Forl?

Diskutiere Forl? im Zahnstein, Zahnpflege, Zahnerkrankungen Forum im Bereich Krankheiten und Gesundheit; Hallo zusammen, ich bin neu hier. Ich mach mir Sorgen. Mein Kater hat schon lange gerötetes Zahnfleisch und bisher war ein Tierarzt der Meinung...
useloader

useloader

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich bin neu hier. Ich mach mir Sorgen. Mein Kater hat schon lange gerötetes Zahnfleisch und bisher war ein Tierarzt der Meinung, dass das FORL ist und man nichts machen kann. Die anderen meinen, das wäre kein FORL. Ich habe schon vieles versucht OROZYME Zahngel mehrfach Täglich über längere Zeit und dazu Feligum Gingiva. Leider hat das alles nicht viel gebracht. Der Kater hat keine Schmerzen und Frist ganz normal, jedoch Blutet das Zahnfleisch, wenn man etwas mit kleinen Wattestäbchen drückt. Eventuell kann mir jemand einen Spezialisten in Hannover und Umgebung empfhlen. Der Kater wird im Mai 10 Jahre.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
07.02.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Forl? . Dort wird jeder fündig!
Knödel

Knödel

Beiträge
4.053
Reaktionen
0
hallo useloader :) ,

Hut ab, Du hast gute Bilder gemacht und die Zähne selbst sehen ja schön weiß aus.
Vielleicht kommt das aber vom Zähne putzen ... ? Ich bin da nicht der Freund davon, weil
erstens ist es oberflächlich, zweitens schluckt die Miez immer einen Teil von der Zahnpaste :( .
Lieber ohne Chemie putzen oder mit der menschlichen aus dem Bioladen, ist so ein Ascheprodukt.

Ich würde mal von einem verständigen TA prüfen lassen,
ob am Rand unter dem Zahnfleisch sich versteckter Zahnstein aufhält.
Dann wäre das selber Zähneputzen vielleicht gar nicht so gut,
weil man denkt die Zähne wären sauber und dann übersieht man diese versteckten Anteile.

Dem prüfenden TA aber deutlich darauf hinweisen, daß selbst geputzt wird und nach verstecktem gesucht werden muß.

Ich wünsche Euch, daß alles wieder gut wird.

Liebe Grüße
Knödel :stuhlgirl: mit :=): ::O: Blaubande
 
Zuletzt bearbeitet:
useloader

useloader

Beiträge
9
Reaktionen
0
hallo useloader :) ,

Hut ab, Du hast gute Bilder gemacht und die Zähne selbst sehen ja schön weiß aus.
Vielleicht kommt das aber vom Zähne putzen ... ? Ich bin da nicht der Freund davon, weil
erstens ist es oberflächlich, zweitens schluckt die Miez immer einen Teil von der Zahnpaste :( .
Lieber ohne Chemie putzen oder mit der menschlichen aus dem Bioladen, ist so ein Ascheprodukt.

Ich würde mal von einem verständigen TA prüfen lassen,
ob am Rand unter dem Zahnfleisch sich versteckter Zahnstein aufhält.
Dann wäre das selber Zähneputzen vielleicht gar nicht so gut,
weil man denkt die Zähne wären sauber und dann übersieht man diese versteckten Anteile.

Dem prüfenden TA aber deutlich darauf hinweisen, daß selbst geputzt wird und nach verstecktem gesucht werden muß.

Ich wünsche Euch, daß alles wieder gut wird.

Liebe Grüße
Knödel :stuhlgirl: mit :=): ::O: Blaubande
Hallo Knödel.

danke sehr für dein Kompliment. Mein Kleiner und Ich sind ein Herz und eine Seele, der lässt von mir alles mit sich machen. Zähne Putzen mache ich aber nicht, sondern gebe ihm das Orozyme nur auf die Zähne bzw. Zahnfleisch. Ich habe jetzt eine passende Mail mit Fotos an folgenden TA versendet. Ich weiß nicht, ob ich den Link hier posten darf http://www.tierpraxis.de/ . Meinst du denn das Zahnstein unter dem Zahnfleisch sein kann und sich dadurch das Zahnfleisch seit Jahren so aussieht? Das hätte doch ein TA sehen müssen, oder nicht? Vielen lieben Dank für deine Genesungswünsche.
 
Zuletzt bearbeitet:
Knödel

Knödel

Beiträge
4.053
Reaktionen
0
:rolleyes:
Wenn ich es nicht so gemeint hätte, dann hätte ich es nicht so geschrieben :p .
Und die Tendenz zum Bluten, hat ja irgendwo seinen bösen Grund :( .

Bei meiner Miez hatte die TA-Assistentin wegen "nur leichtem" rotem Rand alles runtergeredet,
1 Jahr später mußten 9 Zähne gezogen werden, wegen kaputten Zähnen unter dem Zahnfleisch,
war ne tolle Rechnung. Da hab ich der Chefin richtig Ärger in die Bude gebracht.

Und gegen Ärger in der Bude, da haben alle "Götter in Weiß (Mediziner)" eine empfindliche Allergie.
 
useloader

useloader

Beiträge
9
Reaktionen
0
:rolleyes:
Wenn ich es nicht so gemeint hätte, dann hätte ich es nicht so geschrieben :p .
Und die Tendenz zum Bluten, hat ja irgendwo seinen bösen Grund :( .

Bei meiner Miez hatte die TA-Assistentin wegen "nur leichtem" rotem Rand alles runtergeredet,
1 Jahr später mußten 9 Zähne gezogen werden, wegen kaputten Zähnen unter dem Zahnfleisch,
war ne tolle Rechnung. Da hab ich der Chefin richtig Ärger in die Bude gebracht.

Und gegen Ärger in der Bude, da haben alle "Götter in Weiß (Mediziner)" eine empfindliche Allergie.
Danke für deinen Bericht und Erfahrungswerte, das tut mir echt leid für deinen kleinen :(. Ich denke ich bin ganz gut bei dem TA aufgehoben von meinem Link, oder was meinst du?
 
S

Silviana

Beiträge
11.938
Reaktionen
0
Meine Sternekatze Susi hatte dies auch,nur kein Blut,sie hatte sehr entzündetes Zahnfleisch,war 10 Jahre alt,so wei Deiner.Sie bekam Wasserstoffperoxy und dies trug ich täglich mit einem Wattestäbchen,am besten aber mit einem kleine Läppchen auf das Zahnfleisch auf.Es wurde schnell besser.Mit FOrl kenn ich mich net aus.Muss ja auch net sein.TÄ wollen auch verdienen.Hole dir doch zur Not eine 2te Meinung ein.Susi hat auch extrem gesabbert damals,also meine Hose oder Pulli wo sie druaf lag,hatte immer Speichelflecken,trockneten ja wieder.Frag mich nicht nach der %Zahl Lösung.Ist viele Jahre her.(Doch allgemein bekannt)

LG
Silvy
 
G

Gast5874

Gast
Hallo useloader,

wir haben auch zwei Kater mit FORL. Eindeutig nachgewiesen konnte es nur durch röntgen, da man ja nicht die Wurzeln sonst erkennen kann. Ein oberflächlicher Eindruck, dass die Zähne gesund aussehen, reicht da nicht aus.
Bei einem Kater mußten alle Zähne und bei dem anderen 2/3 der Zähne gezogen werden. Da geht man auch lieber auf Nummer Sicher, da sonst es zu weiteren Erkrankungen durch die Entzündungen wie z.B. eine Herzerkrankung führen kann. Ein Kater hatte HCM und eine zusätzliche Erkrankung durch FORL war nicht zu verantworten.

Leider kann man dieser Erkrankung nicht vorbeugen, sondern nur regelmässig den Zahnstein entfernen und ganz genau kontrollieren lassen, ob es zu dieser Erkrankung gekommen ist.

LG Marion
 
useloader

useloader

Beiträge
9
Reaktionen
0
Meine Sternekatze Susi hatte dies auch,nur kein Blut,sie hatte sehr entzündetes Zahnfleisch,war 10 Jahre alt,so wei Deiner.Sie bekam Wasserstoffperoxy und dies trug ich täglich mit einem Wattestäbchen,am besten aber mit einem kleine Läppchen auf das Zahnfleisch auf.Es wurde schnell besser.Mit FOrl kenn ich mich net aus.Muss ja auch net sein.TÄ wollen auch verdienen.Hole dir doch zur Not eine 2te Meinung ein.Susi hat auch extrem gesabbert damals,also meine Hose oder Pulli wo sie druaf lag,hatte immer Speichelflecken,trockneten ja wieder.Frag mich nicht nach der %Zahl Lösung.Ist viele Jahre her.(Doch allgemein bekannt)

LG
Silvy
Hallo SIlvy,

vielen lieben Dank für deine Antwort. Ich bin sehr gespannt auf die Antwort vom Spezialisten. Die Bewerten laut Jameda sind sehr gut. Ich hoffe auf eine baldige Lösung, das ganze geht schon mehrere Jahre so und keiner hat eine Lösung, jedoch war ich auch noch die beim Spezialisten :)
 
useloader

useloader

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo useloader,

wir haben auch zwei Kater mit FORL. Eindeutig nachgewiesen konnte es nur durch röntgen, da man ja nicht die Wurzeln sonst erkennen kann. Ein oberflächlicher Eindruck, dass die Zähne gesund aussehen, reicht da nicht aus.
Bei einem Kater mußten alle Zähne und bei dem anderen 2/3 der Zähne gezogen werden. Da geht man auch lieber auf Nummer Sicher, da sonst es zu weiteren Erkrankungen durch die Entzündungen wie z.B. eine Herzerkrankung führen kann. Ein Kater hatte HCM und eine zusätzliche Erkrankung durch FORL war nicht zu verantworten.

Leider kann man dieser Erkrankung nicht vorbeugen, sondern nur regelmässig den Zahnstein entfernen und ganz genau kontrollieren lassen, ob es zu dieser Erkrankung gekommen ist.

LG Marion
Hallo Marion,

vielen Dank für deinen leider eigenen Erfahrungsbericht. Kann man denn wenigstens Teilweise Anhand der Fotos erkennen, ob es sich hierbei um FORL oder nur wie Knödel geschrieben hat eventuell um eine Zahnfleischentzündung Handeln, weil sich Zahnstein darunter befinden kann?

LG
 
G

Gast5874

Gast
Nein, Fotos können das leider nicht bestätigen, denn man kann nur eine eindeutige Aussage beim Röntgen tätigen. Das ist leider das heimtückische bei FORL. Die Zähne sehen gut aus, aber die Wurzeln könnten bereits stark geschädigt sein.
 
useloader

useloader

Beiträge
9
Reaktionen
0
Nein, Fotos können das leider nicht bestätigen, denn man kann nur eine eindeutige Aussage beim Röntgen tätigen. Das ist leider das heimtückische bei FORL. Die Zähne sehen gut aus, aber die Wurzeln könnten bereits stark geschädigt sein.
In Ordnung, dann konnte der TA das ja gar nicht erst feststellen, weil kein Röntgenbild erstellt wurde. Ich warte mal auf die Antwort des TA´s ab und werde wieder berichten. Danke für Eure Zeit und Meinungen bzw Tipps.
 
G

Gast5874

Gast
Ja, berichte auf alle Fälle, was der TA gesagt hat.

Ich drücke die Daumen, dass es nicht FORL ist.
 
G

Gast488

Gast
Ich habe auch einen 11 jährigen Kater, der nun gar keinen Zahn mehr hat, alle wurden wegen Forl gezogen.
Wenn ich die Bilder Deines Katers sehe, kommt mir das Zahnfleisch, welches rosa sein sollte, nicht gesund vor.

Und wie Marion schon schrieb, Forl kann man nur anhand einer Röntgenaufnahme erkennen, weil bei Forl nicht der Zahn, sondern die Zahnwurzel angegriffen wird.
Wenn Du Sicherheit haben willst, mußt Du in den sauren Apfel beißen und den Kleinen röntgen lassen.
Zudem muß ich sagen, dass diese Erkrankung sehr schmerzhaft ist, nur Katzen können besser als wir Menschen die Schmerzen verbergen.

Also ich würde in eine Tierklinik fahren und sofort alles nötige veranlassen.
 
Knödel

Knödel

Beiträge
4.053
Reaktionen
0
Die anderen Forum-Kolleginnen haben mich gut ergänzt.

Wie überall im Leben, ganz besonders beim TA:
Tiere beobachten,
Aufmerksam zuhören,
kritisch hinterfragen,
alles mitdenken, mitdenken, mitdenken,
eigenes Wissen erweitern,
klar und sachlich bleiben.

Liebe Grüße
Barbara :stuhlgirl: :=): ::O: mit Blaubande
 
S

Silviana

Beiträge
11.938
Reaktionen
0
Ich habe auch einen 11 jährigen Kater, der nun gar keinen Zahn mehr hat, alle wurden wegen Forl gezogen.
Wenn ich die Bilder Deines Katers sehe, kommt mir das Zahnfleisch, welches rosa sein sollte, nicht gesund vor.

Und wie Marion schon schrieb, Forl kann man nur anhand einer Röntgenaufnahme erkennen, weil bei Forl nicht der Zahn, sondern die Zahnwurzel angegriffen wird.
Wenn Du Sicherheit haben willst, mußt Du in den sauren Apfel beißen und den Kleinen röntgen lassen.
Zudem muß ich sagen, dass diese Erkrankung sehr schmerzhaft ist, nur Katzen können besser als wir Menschen die Schmerzen verbergen.

Also ich würde in eine Tierklinik fahren und sofort alles nötige veranlassen.
>>>Ist schon seltsam,das ist doch wie bei uns Menschen auch.Der ZA kann doch auch nicht ohne Röntgenbild eine genaue Diagnose erstellen,er kann auch nur sagen..das könnte eine Wurzelentzündung sein...aber um das herauszufinden,müssen wir röntgen.
Also mal schnell hin,und das klären lassen,dann ist bestimmt alles bald wieder gut;-))

GLG
 
S

Silviana

Beiträge
11.938
Reaktionen
0
Wie geht es dem Kater jetzt? Hoffe,es ist nur eine Zahnfleischentzündung ist...war.
LG
 
useloader

useloader

Beiträge
9
Reaktionen
0
Nabend zusammen,

ich hatte heute einen mehrstündigen Termin beim TA. Dieser hat festgestellt, dass der Kater Herzrhythmusstörungen hat. Es wurden einige Tests durchgeführt unter anderem folgendes: FIV, Blutbild, Speicheltest etc. FIV war Negativ, sowie die Blutwerte waren in Ordnung. Leider gibt es tatsächlich mit seinem Herz ein Problem, dass es die besagten Herzrhythmusstörungen hat, dies wurde deutlich beim Herz Ultraschall bestätigt und er bekommt momentan Beta Blocker. Beim Röntgen ist auffällig gewesen, dass er leichte anzeichen einer Arthrose hat, wofür er jetzt in sein neues Trockenfutter eine Tablette bekommt. In zwei Wochen hat er erneut einen Kontrolltermin. Durch die heutige Diagnose war natürlich eine Sedierung was das Zahnröntgen voraussetzt nicht möglich, weil das Risiko zu hoch gewesen wäre. Die Funktion seines Herzens liegt wohl aktuell bei 95 %, weil es Frühzeitig erkannt wurde und da bin ich sehr froh. Der TA war der Meinung, dass sein Zahnfleisch aktuell so aussieht, das es sich nicht unbedingt um FORL Handelt muss , aber er möchte es ebenfalls nicht ausschließen. Mehr kann man erst dazu sagen, wenn er die Sedierung bekommen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast5874

Gast
Hallo Sebastian,

ich würde Dir raten, bei einem Tierkardiologen einen Termin wegen den Rhytnmusstörungen zu machen, der vor allen Dingen einen Farbdoppler als Ultraschallgerät hat. Diese sind spezialisiert auf diese und andere Herzerkrankungen und können am ehesten sagen, was man da noch machen kann. Leider reichen die normalen Ultraschallgeräte gerade für Herzunersuchungen nicht aus.

Wir haben z.Zt. 3 Fellnasen mit HCM, davon war eine vor Jahren kollabiert. Dank Medis und der ärztlichen Kontrolle konnte sogar bei ihr eine Zahnsanierung durchgeführt werden. Denn man sollte nicht vergessen, dass gerade Zahnerkrankungen/Entzündungen mit der Zeit auch noch zusätzlich aufs Herz gehen können.

Deinem Kater wünsche ich alles Gute und halte uns weiter auf dem Laufenden
 
useloader

useloader

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo Sebastian,

ich würde Dir raten, bei einem Tierkardiologen einen Termin wegen den Rhytnmusstörungen zu machen, der vor allen Dingen einen Farbdoppler als Ultraschallgerät hat. Diese sind spezialisiert auf diese und andere Herzerkrankungen und können am ehesten sagen, was man da noch machen kann. Leider reichen die normalen Ultraschallgeräte gerade für Herzunersuchungen nicht aus.

Wir haben z.Zt. 3 Fellnasen mit HCM, davon war eine vor Jahren kollabiert. Dank Medis und der ärztlichen Kontrolle konnte sogar bei ihr eine Zahnsanierung durchgeführt werden. Denn man sollte nicht vergessen, dass gerade Zahnerkrankungen/Entzündungen mit der Zeit auch noch zusätzlich aufs Herz gehen können.

Deinem Kater wünsche ich alles Gute und halte uns weiter auf dem Laufenden
Hallo Marion,

danke für deine Antwort. Der TA ist Facharzt für Innere Medizin und Zahnheilkunde oder wie man das nun nennt. Dieser hatte ein Spezielles Ultraschallgerät. Es kann auch sein, das wir beim nächsten Besuch ein 24 Stunden EKG Gerät mir nach Hause bekommen, also ein Mobiles.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Knödel

Knödel

Beiträge
4.053
Reaktionen
0
Vielleicht ist Dein TA ja OK. (Internist mit relativ guter Apparatur ausgestattet.)

Aber sicher ist sicher ...
eine zweite Meinung schadet nie
und ein
Kardiologe kann Dir genaueres über Herz und Narkose aussagen.

Und besonders bei Zahngeschichten (Bakterien gehen über die Blutbahn ins Herz) muß man auch bei Herzgesunden Tieren gut aufpassen.

Bei meiner früheren Felina mußte ich vor einer größeren Zahn-OP schon mehrere Tage vorher Antibiotikum geben, damit bei der OP durch die offenen Zahnfleischwunden keine Zahnbakterien in die Blutbahn fließen ... .

Liebe Grüße
:stuhlgirl: :rolleyes :rolleyes
 
Thema:

Forl?

Forl? - Ähnliche Themen

  • Forl

    Forl: Hallo an alle Katzenliebhaber! Ich bin ganz neu hier! D.h.n natürlich wir !;) Seit 1 Jahr haben mein Mann und ich die große Freude Lina-eine...
  • Astorin Dental K

    Astorin Dental K: Hallo, hat jemand Erfahrung mit dem Mittel? Es wird bei Problemen im Maul empfohlen und auch bei Zahnfleischentzündung.
  • Wie würdet ihr entscheiden > FORL - OP

    Wie würdet ihr entscheiden > FORL - OP: Kurz zur Vorgeschichte von Tommy: Er hat FORL. Glück im Unglück: Es trat zum ersten Male überhaupt erst mit 9 Jahren auf, dann aber so abrupt...
  • Zahnfleisch

    Zahnfleisch: Hi Freunde ;) War heute mit meinem Kater Sammy beim TA ,zur jährlichen Untersuchung und zum impfen:D Dabei hat der TA auch Sammy sein Gebiß...
  • Nun hat es auch uns erwischt ... Diagnose Forl

    Nun hat es auch uns erwischt ... Diagnose Forl: Hallo, nun hat es auch uns erwischt ... Diagnose Forl :-( Letzen Freitag habe ich bei unserem Felix (11J.) einen Alterscheck (mit...
  • Ähnliche Themen
  • Forl

    Forl: Hallo an alle Katzenliebhaber! Ich bin ganz neu hier! D.h.n natürlich wir !;) Seit 1 Jahr haben mein Mann und ich die große Freude Lina-eine...
  • Astorin Dental K

    Astorin Dental K: Hallo, hat jemand Erfahrung mit dem Mittel? Es wird bei Problemen im Maul empfohlen und auch bei Zahnfleischentzündung.
  • Wie würdet ihr entscheiden > FORL - OP

    Wie würdet ihr entscheiden > FORL - OP: Kurz zur Vorgeschichte von Tommy: Er hat FORL. Glück im Unglück: Es trat zum ersten Male überhaupt erst mit 9 Jahren auf, dann aber so abrupt...
  • Zahnfleisch

    Zahnfleisch: Hi Freunde ;) War heute mit meinem Kater Sammy beim TA ,zur jährlichen Untersuchung und zum impfen:D Dabei hat der TA auch Sammy sein Gebiß...
  • Nun hat es auch uns erwischt ... Diagnose Forl

    Nun hat es auch uns erwischt ... Diagnose Forl: Hallo, nun hat es auch uns erwischt ... Diagnose Forl :-( Letzen Freitag habe ich bei unserem Felix (11J.) einen Alterscheck (mit...