Ideen zur Katzenbeschäftigung

Diskutiere Ideen zur Katzenbeschäftigung im Spielzeug und Zubehör Forum im Bereich Katzen; Halllo ich habe gleich mal eine Frage an die Profis, Mia ist eine 2jährige junge Dame und eigentlich recht aufgeweckt. Da sie eine reine...
T

tina2011

Beiträge
150
Reaktionen
0
Halllo ich habe gleich mal eine Frage an die Profis,

Mia ist eine 2jährige junge Dame und eigentlich recht aufgeweckt. Da sie eine reine Hauskatze ist (Balkon und Terrasse sind auch gut aber nicht raus auf die Straße) denke ich manchmal, ihr fehlt die Anregung zum Spiel.

Hat jemand einen Tipp was ich ihr so anbieten kann? Einen Kratzbaum hat sie natürlich und ich versuche täglich mindestens 1/2 Stunde mit ihr zu spielen - Mr. Laserpointer sei Dank. Aber da gibt es doch sicher mehr.

Ich bin für Tipps und Ideen dankbar - und Mia natürlich auch.

lg
 
17.01.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ideen zur Katzenbeschäftigung . Dort wird jeder fündig!
G

Gast5874

Gast
Hallo Tina,

hier Intelligenzspiele für Katzen und Hunde kostengünstig selber basteln m. Videobeispielen findest Du z.B. kostengünstige Spiele für die Katzen. Vielleicht ist ja auch was für Deine Katze dabei.

Besser wäre natürlich, wenn Mia einen vierbeinigen Spielkameraden hätte. Denn leider können wir Menschen nicht so kätzisch spielen wie eine andere Katze. Die überwiegende Zahl der Fellnasen braucht einen Katzenkumpel, denn es gibt nur sehr wenige Katzen, die Einzelgänger sind.

Und Angst, dass sie nachher nicht mehr kommt und schmusen will, brauchst Du nicht zu haben. Denn manchmal liegen bei uns alle Fellnasen und man kann sich gar nicht mehr bewegen. Wirst sehen, Du wirst nachher von 2 Katzen belagert;)

LG Marion
 
Minako

Minako

Beiträge
169
Reaktionen
0
Der Beitrag von hundkatzemaus war ja sehr inspirierend! Da werd ich mich auch mal ans Basteln machen. Sehr beleibt bei uns: einen Korken an eine Schnur binden und dann durch die Gegend ziehen oder aus einem Pfeifenreiniger einen Kreis biegen (scharfkantige Enden so einbiegen und im Kringel verstecken, dass keine Verletzungsgefahr besteht) und den dann werfen (wird bei uns liebend gerne apportiert oder durch die Gegend gekickt). Ein prima Spielzeug sind auch die großen Flaschenverschlüsse von der Katzenmilch aus dem dm, die werden auch gerne über den Boden geschossen. Zu Weihnachten gabs hier einen Hexbug Nano, der ist auch suuuper beliebt und sehr robust, aber damit lass ich unsre beiden nur unter Aufsicht spielen, weil ich Angst hab, dass der Kleine versucht den zu fressen (ich glaub zwar nicht, dass er das wirklich fertigbringt, aber sicher ist sicher).
 
K

Kleo1

Beiträge
7
Reaktionen
0
Wenn sie nur eine Wohnungskatze ist würd ich wirklich unbedingt einen Spielkameraden empfehlen! Wie oben schon beschrieben wurde, kann ein Mensch sowas nicht ersetzen.
Und mit 1/2 Stunde am Tag ist sie sicherlich keineswegs ausgelastet :(
 
A

AnnikaB

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,

wir haben zuhause für unsere beiden Katzen zwar zwei ganze Kartons voll mit Spielzeug, am liebsten beschäftigen sie sich aber noch immer ihre Kratzbäume. Dabei gibt es so viele tolle Spielzeuge, die wir für sie gekauft haben. An denen haben sie aber leider nicht so großes Interesse.
 
Diva2409

Diva2409

Beiträge
129
Reaktionen
0
Hallöle :happy:

Also ich war auch schon sehr fleißig :D
Zwei Fummelbretter, die bei Bedarf (oder wenn sich was gelöst hat) verändert/erneuert werden, so bleibt'S interessant:
Anhang 89165 betrachtenAnhang 89166 betrachten
Einen Karton mit vielen klorollen:
Anhang 89167 betrachten
Zwei Fummel-Kartons:
Anhang 89169 betrachtenAnhang 89168 betrachten
Einen großen Fummel-Karton aus mehreren ineinander verschachtelten Kartons:
Anhang 89170 betrachtenAnhang 89171 betrachten

Und eine lange Spielschiene mit Kratzrondell und Futterlabyrinth:
Anhang 89172 betrachten
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
M

MausCat

Beiträge
10.716
Reaktionen
1
Hallo Diva, das sind ja interessante Spielsachen :) die Kartons werden sicher besonders gern genommen!

Wir spielen mit unserem Kater gerne Kasperle-Theater :D dazu wird ein Teppichläufer eingerollt, Mieze versteckt sich dann darin und am Ende stehe ich mit einer Maus am Band, die dann rumhopst und sich auch schonmal in die Rolle verirrt, das Spiel findet Katerchen ganz toll :p
 
Diva2409

Diva2409

Beiträge
129
Reaktionen
0
Hallo MausCat,

ja also besonders dieser große wo die Katz' ganz rein passt, der ist der Hit. Da habe ich auch einen kleinen Karton reingeklebt und von außen ein fast kopfgroßes Loch reingeschnitten und ein unbenutzes Tampon (zum werfen noch besser, fliegt so schön wegen dem "Schwänzchen") so reingeklebt, dass es vor dem Loch baumelt. Aber die FBs genauso. Diva teilt sich die Rationen auch immer sehr gut ein. Manchmal kommt sie mit 1 x befüllen 3 - 4 Tage hin. Und das nicht, weil ihr das fummeln schnell langweilig wird :) Sie macht es sich manchmal selbst schwer indem sie fast absichtlich etwas wieder fallen lässt, sodass es dann in eine andere Rolle o.ä. fällt und sie erneut fummeln muss :D
 
RomeoFold

RomeoFold

Beiträge
482
Reaktionen
0
Hihi, die große blau-rote Spielschiene hat Romeo auch, das runde Kratzspielzeug wird zur Siesta genutzt und ab und an mit den Zähnchen angeknabbert.
Manchmal frage ich mich auch, warum ich immer das teure Spielzeug kaufe, wenn er doch am liebsten mit einer Walnuß (klappert so schön) oder einem Korken spielt. Luftschlangen, lässig über die Türklinke drapiert, damit sie schön wehen, stehen auch hoch im Kurs. Auch selbstgemachtes, Rollen-Pyramide zum Fummeln, Klorolle vorn und hinten mit Seidenpapier verschlossen (innen ist ein Leckerli), da geht er ab.
Außerdem rollen wir gerne noch den großen Gummiball zwischen uns hin und her, manchmal ist der dann über Nacht verschwunden. Dann rede ich ganz ernst mit Katerchen, und siehe da - am nächsten Morgen rollt der Ball wieder durch den Flur...
 
Stubentiger19

Stubentiger19

Beiträge
58
Reaktionen
0
Hallo Tina,

Wie wär es mal mit einem Klickertraining? Natürlich muss ich dann jeden Tag ein wenig Zeit opfern, aber die Bindung zwischen Dir und deinem Stubentiger wird enger. Es macht auch Spaß zu sehen wie die Katze immer neue Tricks lernt. Bei uns sind zwei von dreien echte Klickerfans. Kopftraining ist auch was tolles für Katzen. Manche lernen schneller und manche brauchen etwas mehr Zeit. Also nicht aufgeben. Es gibt tolle Bücher zu dem Thema. So haben wir auch angefangen.

LG Christiane
 
T

tina2011

Beiträge
150
Reaktionen
0
whow, da sind ja tolle Ideen dabei. Vor allem das Teil aus Duplo Legoklötzen finde ich prima. Davon habe ich nämlich jeeeeede Menge von meinen Jungs. Dann können die beiden das Bauen und sind auch mit einbezogen.
Prima, vielen Dank an alle.

lg:wiegeilgirl:
 
T

tina2011

Beiträge
150
Reaktionen
0
Wenn sie nur eine Wohnungskatze ist würd ich wirklich unbedingt einen Spielkameraden empfehlen! Wie oben schon beschrieben wurde, kann ein Mensch sowas nicht ersetzen.
Und mit 1/2 Stunde am Tag ist sie sicherlich keineswegs ausgelastet :(
...wir haben auch darüber nachgedacht. Aber ich habe arge Bedenken, dass Mia sich nicht mit einer neuen Katze verträgt. Was dann? Die Neue dann wieder abgeben? Das will ich nicht.
Hinzu kommt, dass ich ein leichtes Asthma habe. Mein Hausarzt hat die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen, als er gehört hat dass wir eine Katze haben. Aber bis jetzt - im Mai 2 Jahre - geht es gut. Ich befürchte, dass es bei einer zweiten Katze nicht mehr so ist. Und dann müssten wir vielleicht beide Katzen weggeben. Nein. Da geh ich lieber auf Nummer sicher und beschäftige mich mehr mit ihr.
 
T

tina2011

Beiträge
150
Reaktionen
0
Hallo Tina,

Wie wär es mal mit einem Klickertraining? Natürlich muss ich dann jeden Tag ein wenig Zeit opfern, aber die Bindung zwischen Dir und deinem Stubentiger wird enger. Es macht auch Spaß zu sehen wie die Katze immer neue Tricks lernt. Bei uns sind zwei von dreien echte Klickerfans. Kopftraining ist auch was tolles für Katzen. Manche lernen schneller und manche brauchen etwas mehr Zeit. Also nicht aufgeben. Es gibt tolle Bücher zu dem Thema. So haben wir auch angefangen.

LG Christiane
jaaa - Klickertraining finde ich total spannend. Da wollte ich mich mal reinlesen. Witzigerweise habe ich ubnewusst schon Klickertraining mit ihr angefangen. Wir haben einen Laserpointer, auf den Mia total abfährt. Mann muss auf ein Knöpchen drücken, dass ganz ganz leise klickt. Aber sie hört das. Jetzt klicke ich immer mit dem Pointer wenn sie zu mir kommen soll. Das klappt schon super.

:arbeitgirl:lg
 
K

KätzchenNena

Beiträge
11
Reaktionen
0
Die Bastelideen sind super...ich suche auch immer nach neuer inspriation, man möchte ja nicht immer das selbe anbieten...der hit sind und bleiben aber kartons in allen größen und varianten!großartig kaufen tue ich garnicht, weil das eh nur in der ecke liegt...als letztes habe ich eine angel mit federn gebastelt...das war auch ein knaller für chiara...
Liebe Grüße
 
G

Gast5874

Gast
Unsere Fellnasen lieben auch die Kartons in allen Variationen
 
Thema:

Ideen zur Katzenbeschäftigung