Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch?

Diskutiere Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch? im Infektionskrankheiten Forum im Bereich Krankheiten und Gesundheit; Am Valentinstag haben wir eine Katze aus dem Tierheim adoptiert. Wir wurden darauf hingewiesen, dass diese Katze Kontakt mit einem Hautpilz hatte...
T

thomas.family3

Beiträge
22
Reaktionen
0
Am Valentinstag haben wir eine Katze aus dem Tierheim adoptiert. Wir wurden darauf hingewiesen, dass diese Katze Kontakt mit einem Hautpilz hatte aber dreimal dagegen geimpft wurde. Gestern ist uns aufgefallen, dass die Katze sich ständig an den Innenseiten der Hinterbeine leckt. Dann haben wir bei unserem Hund 5-6 rote Stellen bemerkt an Kopf, Oberlippe und Innenschenkel. Also sind wir noch gestern Abend mit der Katze in die Tierklinik gefahren weil hierfür das Tierheim die Kosten übernimmt, allerdings nur 14 Tage lang. Die Tierärztin in der Klinik hat eine Probe der Stellen genommen und eine Kultur angelegt. Für die Zwischenzeit hat sie mir Imaverol mitgegeben, womit ich die Stellen waschen soll. Dies habe ich gestern Abend noch bei beiden Tieren gemacht. So, nun habe ich heute lauter juckende Pickel an Unterarmen, Bauch und Rücken, ca. 15-20 Stück. Was zum Teufel ist hier los? Haben wir jetzt alle einen Hautpilz? Was soll ich machen? An dem Tag wo wir die Katze mit nach Hause genommen haben wurde sie angeblich kurz vorher mit einem Antipilzschampoo gebadet und die Sporen aus dem Fell zu entfernen. Es wurde gesagt, dass sie nicht geföhnt wurde sondern nur mit einem Handtuch abgerubbelt. Eine Dreiviertelstunde danach waren wir da aber die Katze war kein einziges bisschen feucht. Komisch, ne? Ausserdem hat die Tierpflegerin gesagt sie hat der Katze gerade auch noch ein Flohmittel vorsichtshalber in den Nacken getröpfelt. Da war aber auch nichts feucht. Von meinem Hund weiss ich, dass dieses Zeug noch ein paar Stunden im Nacken feucht aussieht. Ich bin sauer auf mich, dass ich dem Tierschutzverein blind vertraut habe. Am Donnerstag sind 14 Tage rum und danach darf ich für alle Kosten selbst aufkommen und dann wahrscheinlich noch für zwei Tiere wenn sich tatsächlich mein Hund bei der Katze angesteckt hat.
 
24.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch? . Dort wird jeder fündig!
G

Gast5874

Gast

AW: Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch?

Hallo Thomas,

auch ein Pilz kann auf Hunde oder Menschen übertragen werden.

Was mich wundert, dass das Tierheim eine Katze überhaupt vermittelt, die nicht 100%-ig gesund ist. Gut, dass Du gleich in die Tierklinik gefahren bist und man eine Kultur angelegt hatte. Wurde denn auch mit der Wood`schen Lampe die Katze abgeleuchtet bezüglich Pilz?

Es könnte sich aber auch um einen Flohbefall handeln. Kämme die Katze mal mit einem Flohkamm durch und tue die ausgekämmten Sachen auf ein Stück Haushaltspapier. Träufel dann ein paar Tropfen Wasser drauf. Verfärbt sich der Dreck rötlich, dann handelt es sich um Flohkot. Flöhe können auch einen Juckreiz auslösen, ebenso das Flohmittel. Ich hatte z.B. auch immer allergisch reagiert damals, als wir das noch benutzen bei unseren Freigängern. Vielleicht reagierst Du auch bei dem Imaverol allergisch, da würde ich mal nachfragen.

Wichtig ist, dass die Plätze, wo die Katze liegt, immer gründlich gereinigt werden. Sprich Handtücher in der Maschine heiss waschen. Die Umgebung sollte auf alle Fälle auch behandelt werden.
Hatte die Tierärztin in der Klinik aus ihrer Erfahrung schon sagen können, wie sie die Sache sieht?

Auf alle Fälle unterrichte die STelle, von der Du die Katze hast unverzüglich. Alleine schon wegen evtl. Folgekosten.

Ich hoffe, es melden sich hier noch ein paar User, die sich mit Hautpilzen noch besser auskennen. Drücke die Daumen, dass Du das bald im Griff hast und bitte halte uns weiter auf dem Laufenden.

LG Marion
 
T

thomas.family3

Beiträge
22
Reaktionen
0

AW: Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch?

Am Tag bevor wir die Katze mitgenommen haben musste das Tierheim 95 Katzen aus einer Animalhoarding Situation aufnehmen. Die brauchten wohl den Platz. Eigentlich sollten wir sie ja erst nach dem 18. mitkriegen weil sie auch noch eine Ohrenentzündung hatte.
Es wurde nich mit so einer Lampe die Katze abgeleuchtet.
Auf Flöhe hat die Tierärztin sie gestern Abend auch untersucht...kein Flohbefall.
Ich denke nicht, dass ich allergisch auf das Imaverol reagiere weil ich es nicht berührt hab. Ich habe die ganze Zeit Handschuhe getragen und die Wattebälle gleich weggeschmissen.
Die Tierärztin hat gesagt es sieht schon so aus als könnte es ein Pilz sein aber, dass es auch von Stress kommen kann. Aber warum hat dann mein Hund Ausschlag, was sie noch nie hatte?
Morgen werde ich im Tierheim anrufen. Am Donnerstag sind die 14 Tage rum. Aber wenn doch vor dem Ablauf der Frist die Kultur angelegt wurde und danach rauskommt, dass es ein Pilz ist? Weiss nicht ob die dann die Behandlung zahlen, wohl eher nicht. Werde ich morgen alles fragen.
 
G

Gast5874

Gast

AW: Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch?

Auch wenn die Katze geimpft wurde gegen Hautpilz heisst es noch lange nicht, dass es auch gewirkt hat. Die Erfahrungen damit sind sehr unterschiedlich.

Sollte die Katze das mitgebracht haben, dann müssten meiner Meinung nach auch das Tierheim für alle Folgekosten aufkommen, auch wenn die 14 Tage nach Abgabe rum sind. Vorausgesetzt natürlich, dass sie informiert wurden von Dir.

Nach dem Gesetz ist eine Katze ja leider eine Sache und die Gewährleistungsfrist ist ja länger. Aber ich möchte mich nicht darauf festlegen, das kann Dir vielleicht Jemand aus dem Tierschutz oder ein Anwalt genau beantworten.

Da die Katze ja mit Flohkatzen in Kontakt kam, würde ich auf alle Fälle die nächsten Tage immer wieder durchkämmen. Nicht, dass da doch noch Eier sind und Du bald noch andere Haustiere aus dem Tierheim mit genommen hast. Vorsicht ist immer besser.

Ich habe noch mal im Netz geschaut, wenn man Imaverol richtig anwendet und alle Vorsichtsmaßnahmen ergreift, scheint es nicht weiter gefährlich zu sein für Menschen. Obwohl ich bei Chemie immer vorsichtig bin. Da reicht manchmal nur ein Spritzer bei mir und schon habe ich Ausschlag. Aber dies muss natürlich nicht bei allen Menschen so sein.

Wie verhält sich denn sonst Deine Katze? Ist sie scheu, verkriecht sich ? Ist ja alles viel Stress für sie und manche Katzen reagieren auch mit übertriebenen Kratzen. Wie ist das Verhältnis zwischen dem Hund und der Katze? Auch für den Hund ist es ja eine neue Situation.
 
T

thomas.family3

Beiträge
22
Reaktionen
0

AW: Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch?

Die Katze schläft fast den ganzen Tag. Ist aber sehr lieb wenn sie wach ist. Lässt sich problemlos streicheln, bürsten, alles. Sie verkriecht sich nicht sondern liegt immer im Wohnzimmer bei uns. Ich denke schon, dass die Katze vom Hund etwas gestresst ist weil der Hund sie ständig verfolgen will wenn sie rumläuft. Komischerweise isst die Katze kein Nassfutter mehr obwohl ich schon viele Sorten ausprobiert habe. Sie nimmt nur noch Trockenfutter und isst meistens nur wenn wir schlafen. Im Tierheim hat sie jeden Tag Nassfutter gegessen, bei mir die ersten 2-3 Tage und dann nur noch Trocken. Trockenfutter hab ich auch schon viel ausprobiert, da isst sie nur da gammelige Felix. Ist natürlich auch nicht gerade hochwertig. Sie hat ausserdem ganz doll Schuppen und im Tierheim hat man mir gesagt ich soll Distelöl ins Essen machen, was ich seit 2 oder 3 Tagen auch mache. Heute hat sie aber noch gar nicht die Beine geleckt. Komisch, ne? Werde heute Abend den Hund nochmal genau auf Flöhe untersuchen. Geht nicht so leicht weil es ein Shih Tzu ist und sie hat ganz lange Haare. Trotzdem werde ich ihr heute bevor wir ins Bett gehen vorsichtshalber Frontline drauf machen und für die Katze morgen Frontline kaufen.
 
G

Gast5874

Gast

AW: Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch?

Hat man Dir im Tierheim gesagt, was die Katze dort bekommen hatte als Futter?

Eine Futterumstellung sollte man langsam machen, also immer Stück für Stück das neue Futter untermischen, sonst kann es schnell mal zu Durchfall kommen. Wie alt ist denn die Katze? Sicherlich schlafen Katzen viel, ob es zuviel ist, kann ich von hier nicht sagen. Aber es ist ja ein gutes Zeichen, wenn sie sich anfassen lässt und auch bei Dir liegt.

Man muss auch bedenken, welchen Stress die Katze in den letzten Wochen durchgemacht hatte. Erst der Stress im Tierheim, wo die Mitarbeiter gar nicht die Zeit haben, um sie um die Katzen richtig zu kümmern. Da freunden sich die Katzen untereinander an und werden, weil eine vermittelt wird, wieder getrennt. Immer ist dort ein Kommen und Gehen. Dann kommt sie in eine fremde Umgebung, fremde Menschen, fremdes Futter und dann noch ein Hund, der gegensätzliche Körpersignale ausstrahlt. Das ist schon arg viel für so ein kleines Lebewesen.

Da kann es schon mal sein, dass sie stressbedingt mit Kratzen reagieren, ebenso auch der Hund. Oder eine Krankheit, die fast verheilt war, wird wieder akut.

Wichtig ist in der nächsten Zeit, dass Ruhe einkehrt, also wenig Stress für alle Beteiligten. Evtl. könnte man das auch mit Bachblüten unterstützen. Da frag mal unsere Isis, die kennt sich damit aus. Der Hund sollte auch lernen, dass er gerade in der nächsten Zeit, bis sich alle gut kennen und die Katze sich gut eingelebt hat, er sie nicht zu sehr bedrängt. Evtl. dann auch ihn mal etwas zurücknehmen, also sagen, geh auf deinen Platz usw.

Ein gutes Zeichen ist, dass sie beide Tiere nicht gegenseitig aggressig jagen. Das Anfreunden wird dauern, aber unter diesen guten Vorzeichen sollte es gut klappen. Bei uns hatte die Katze immer beim Hund eingekuschelt gelegen. Sie waren nach anfänglichen Schwieirgkeiten sehr gute Freunde geworden. Da muss man Geduld haben.

Überigens, über Bilder freuen wir uns hier immer sehr. ;) Vielleicht magst uns ja mal Deine beiden Süssen zeigen?
 
T

thomas.family3

Beiträge
22
Reaktionen
0

AW: Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch?

Im Tierheim hat sie Kitekat Nassfutter bekommen, Trockenfutter weiß ich nicht welches. Kitekat hab ich ihr ja auch gekauft aber das isst sie auch nicht.
Sie ist ca. 2008 geboren.
Ich habe mir Bilder angeschaut von Hautpilz bei Menschen und von Flohbisse bei Menschen und ich muss sagen meine "Pickel" sehen wirklich aus wie Flohbisse. Habe die Bettwäsche erstmal bei 60° in die Waschmaschine gesteckt.
Meinst du wegen Flöhe würde sich die Katze so intensiv an einer Stelle lecken? Dann würde sie doch heute auch lecken, oder? Weil heute leckt sie gar nicht.
Und wegen Flöhe würde doch mein Hund nicht rote Flecken bekommen, oder? Hatte sie noch nie wenn sie Flöhe hatte.
Oh je, oh je. Den ganzen Tag beschäftige ich mich schon damit.
Ich weiß nicht wie man Bilder reinmacht, sonst wär schon eins da.
 
K

katje

Beiträge
1.241
Reaktionen
0

AW: Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch?

Das mit dem Öl ins Futter hat mir mein Tierarzt auch geraten. Ich habe es gerade mal einen Tag durchgehalten, weil meine Kater das Futter nicht mehr angerührt haben. Das könnte also der Grund sein, dass sie es nicht frisst.

Ich nehme mal an, dass Ihr die Katze behalten wollt. Da Katzen juristisch als Sachen eingestuft werden, sind Abgeber (also auch Tierheime) verpflichtet, ein Tier zurückzunehmen, wenn es bei Abgabe "mit einem Mangel behaftet" war. Im Sachenrecht ist es aber so, dass der Käufer entscheiden kann, ob die Sache nachgebessert/repariert wird, oder ob er Ersatz wünscht. Das hieße übertragen auf die "Sache" Katze: Das Tierheim müsste die "Nachbesserung", sprich: tierärztliche Versorgung übernehmen (entweder selbst durch die eigenen Tierärzte oder eben bezahlen). Es sei denn, Du willst "Ersatz".
Klingt jetzt ziemlich kalt, ich wollte nur die juristische Seite erklären. Ist aber ohne Gewähr, ich bin keine Juristin. Hatte mich nur kürzlich wegen Sachmängelns schlau gemacht und auch das schon einmal bezüglich Tieren aus Heimen oder Privatverkäufen gelesen.

Alles Gute für die Mietze, den Hund und Euch.
 
T

thomas.family3

Beiträge
22
Reaktionen
0

AW: Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch?

Da sie kein Nassfutter mehr isst tu ich das Distelöl übers Trockenfutter und sie isst es trotzdem. Vielleicht ist es aber auch eine Reaktion auf das Distelöl??? Ich habe keine Ahnung weil ich noch nie zuvor eine Katze hatte!!! LOL.
 
K

katje

Beiträge
1.241
Reaktionen
0

AW: Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch?

Oder auf die trockene Haut? Schwierige Situation. Ich würde das Öl nämlich erst mal weg lassen, aber wenn sie sich wegen der trockenen Haut juckt, wäre es genau das Falsche.
 
T

thomas.family3

Beiträge
22
Reaktionen
0

AW: Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch?

Im Tierheim hat sie ein paar mal die Woche Omega 3 Support übers Futter bekommen, was die Tierpflegerin mir eigentlich mitgeben wollte. Hat sie aber nicht. Ich hoffe einfach, dass es Flöhe sind. Wir wollen die Katze auf jeden Fall behalten.
 
G

Gast5874

Gast

AW: Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch?

Wenn sie im Moment nur das Trofu frisst, versuche mal, es etwas mit Wasser an zu reichern. Also immer von Tag zu Tag einen Spritzer mehr Wasser, bis es eine richtige Pampe ist. Manchmal gibt es Rückschläge, dann wieder weniger Wasser nehmen.

Ich würde auch erst mal das Distelöl nicht mehr übers Futter machen.

Hmm, wenn es wirklich Flohbisse sind, was nicht unwahrscheinlich ist, dann bitte auch die mgebung immer gründlich reinigen. Sprich Sofaritzen, Teppich, also alles saugen und mit einem speziellen Mittel behandeln. Da nur ca. 10 % der Flöhe auf dem Tier leben und die anderen in der Umgebung, muss man da sehr gründlich sein.
Da die Katze ja im Tierheim noch eine Flohbehandlung bekam, kann es durchaus sein, dass es etwas länger dauerte, bis es wirkte und sie sich deshalb nicht mehr kratzt. Es können aber immer noch Eier auf dem Tier oder in der Umgebung sein.

Wenn einer unserer Freigänger damals Flöhe hatte, dann wurde ich auch nicht verschont. Es ist daher nicht unmöglich, dass Deine Stellen Flohbisse sind.

Wie man Bilder hier reinstellt, kannst Du hier lesen.
 
G

Gast5874

Gast

AW: Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch?

Na, das sind ja zwei ganz Süsse. Mini hat eine schöne Zeichnung und sie scheint Dich schon sehr zu mögen, so wie sie in die Kamera bzw. Dich anschaut und auch Sally gefällt mir gut. Beide haben diesen Ausdruck in den Augen, als wenn sie gleich etwas erwarten. Lockst Du mit Leckerli?

Wie es aussieht, hat Mini auch nicht so grosse Probleme mit ihrer Nase oder ihren Augen. Das sieht sehr gut aus, was man so erkennen kann. Und sie hat einen schönen wachen Gesichtsausdruck. Wenn ich die Beiden mir so anschaue, scheinen sie sich schon angefreundet zu haben , denn sonst würden sie nicht so da sitzen.

Danke für das schöne Foto.
 
T

thomas.family3

Beiträge
22
Reaktionen
0

AW: Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch?

Ich habe ein Käsebrot hochgehalten damit sie beide schauen!!! LOL. Wenn sie betteln sind sie beste Freundinnen. Mini sehr viele schnorkel-schnarch-schweinchen Geräusche. Ich denke mal wegen der sehr platten Nase. Wir lieben sie aber jetzt schon. Gleich werde ich Sally ordentlich mit einem Flohkamm untersuchen und dann melde ich mich, ob ich was gefunden hab.
 
Feya1966

Feya1966

Beiträge
705
Reaktionen
0

AW: Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch?

Na die beiden passen doch klasse zusammen schöner Hund u tolle Katze
 
T

thomas.family3

Beiträge
22
Reaktionen
0

AW: Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch?

So, ich habe jetzt den ganzen Hund mit dem Flohkamm gekämmt und meine Tochter die Katze. Keine Flöhe. Beim Hund waren allerdings viele kleine graue Dinger dabei. Form wie Flohkot, wurde aber auf Klopapier mit Wasser nicht braun. Also kein Flohkot. Haben sich auch nicht bewegt. Könnten dies irgendwelche anderen Haarlinge sein? Hab ihr jetzt trotzdem Frontline drauf gemacht. Für die Katze muss ich morgen erst Frontline kaufen. Bin völlig am Ende mit den Nerven heute.
 
G

Gast5934

Gast

AW: Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch?

das sind ja 2 Süsse
 
G

Gast5874

Gast

AW: Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch?

Es gibt Haarlinge, Grasmilben und vieles mehr. Meist holen sich das aber die Hunde im Sommer, wenn sie durchs Gras stromern. Ob es auch um diese jahreszeit die Viecher gibt, weiss ich leider nicht.

Wenn es auf dem Papier nicht rötlich wurde, als Du Wasser drauf geträufelt hattest, dann ist eigentlich davon aus zu gehen, dass es sich nicht um Flohkot handelt. Wenigstens scheint es in dieser Richtung Entwarnung zu geben. Das ist doch schon mal eine grosse Beruhigung Thomas.

Frag aber bitte telefonisch vorsichtshalber noch in der Tierklinik nach, ob Du überhaupt mit Frontline behandeln kannst, weil Du ja im Moment auch mit Imaverol die Tiere behandelst, geht mir gerade durch den Kopf. Hab zwar nichts gefunden im Internet, aber lieber vorsichtig sein. Gerade bei der Katze wäre ich vorsichtig, da sie ja nicht nur die Behandlung mit Imaverol bekommt, die Impfung gegen den Pilz hatte und auch im Tierheim bereits eine Flohbehandlung über sich ergehen lassen musste. Das ist im Moment schon arg viel Chemie finde ich. Da würde ich lieber noch mal bei der Tierärztin nachfragen.

Übrigens, der Trick mit dem Käsebrot ist genial ;)Muss ich doch auch mal bei unseren probieren, damit sie schön in die Kamera schauen.
 
T

thomas.family3

Beiträge
22
Reaktionen
0

AW: Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch?

Leider habe ich das Frontline jetzt schon drauf gemacht beim Hund ohne vorher nachzudenken. Ich habe auch noch eine neue Stelle beim Hund gefunden. An der Innenseite des Oberschenkels auf der anderen Seite, jetzt auf beiden Seiten, auf dem Kopf und Oberlippe. Die Stellen sind einfach rot, mehr nicht. Kann heut Nacht bestimmt wieder nicht schlafen.
 
Thema:

Tierheimkatze hat vielleicht Pilz. Hund und ich vielleicht auch?