Katzenortungssystem nur als Halsband?

Diskutiere Katzenortungssystem nur als Halsband? im Artgerechte Haltung Forum im Bereich Katzen; Hallo, da ja zur Zeit unserer Kater verschwunden ist, lese ich gerade viel über Ortungssysteme für Katzen. Bisher habe ich nur solche mit...
M

milow1

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,
da ja zur Zeit unserer Kater verschwunden ist, lese ich gerade viel über Ortungssysteme für Katzen.
Bisher habe ich nur solche mit Halsbänder gefunden.
Da ich aber gegen Halsbänder bei Freigangkatzen bin suche ich etwas anderes.

Gibt es so etwas nicht in Verbindung mit dem Chip, obwohl es muss wohl eine Stromquelle vorhanden seien.

Vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee .

Gruß Brigitte
 
13.11.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzenortungssystem nur als Halsband? . Dort wird jeder fündig!
Cara1

Cara1

Beiträge
278
Reaktionen
0
ich habe im Internet nachgelesen und nichts gefunden. Ehrlich gesagt bezweifle ich das es so einen Chip gibt. Und wenn doch irgendwo auf der Welt...kostet das garantiert ca. 1000 Euro, wenn so ein Halsband schon 300 Euro kostet und nur 3 km Reichweite hat. Hier wird auch darüber geredet: http://www.katzen-links.de/katzenforum2/archive/index.php/t-71533.html vielleicht ist das noch aktuell :D
 
Stefan

Stefan

Beiträge
3.467
Reaktionen
1
Es gibt leider keinen Chip oder irgendeine andere "kleine Sache" die eine Ortung möglich macht.
Es gibt leider nur die Möglichkeit über ein Halsband! :-(
 
K

klunki

Gast
Hallo Brigitte,

schau mal hier Coole Alternative zum Miaufinder , da haben wir grad vor einigen Tagen mal über das Thema diskutiert (Achtung, der Thread ist nicht ganz frisch, nur die letzten Beiträge sind aktuell ;))

Liebe Grüße

Juanita (die es auch schade findet, dass sowas noch nicht erfunden wurde)
 
M

milow1

Beiträge
7
Reaktionen
0
danke für den Link, schade das da nicht irgendetwas erfunden wird was nutzbar ist.
Wäre bestimmt beim entsprechenden Preis der Renner.
Meine beiden und Milow wenn er zurückfindet hätten es bestimmt.
 
M

Mailow

Beiträge
17
Reaktionen
0
Habt Ihr Erfahrung mit dem Halsband/GPS? Ich habe so sehr Angst um meinen kleinen Griechen. Am liebsten würde ich den Garten verrammeln und ausbruchsicher machen. Doch das Kleingeld...
 
G

Gast5934

Gast
Ich weiß nur, dass die Halsbänder sehr schwer sein sollen.
 
CzaCza

CzaCza

Beiträge
2.189
Reaktionen
0
Mittlerweile gibt es GPS Systeme, die auf mich nicht wie eine Eisenkugel am Hals wirken:

http://tractive.com/de/products?gclid=CILrjuDSt78CFcbJtAodi2MAhA#tractive 35 g

http://www.wo-ist-lilly.de/de/Mini-...kleine-Hunde?gclid=CL3euPzVt78CFdOhtAodeSEArw 23 g

http://gpssender.net/die-besten-gps-sender-fur-katzen/

Die Ortungsdingsda's mit Peilsender sind vielleicht noch etwas leichter und kleiner, doch die Reichweite ist bei Freigängern doch irgendwie ein Witz, denn die "Miezels" entfernen sich m.E. wesentlich weiter als nur 150 bis 200 m:

http://www.loktier.de/Katzen-Ortung/Cat-Control-Katzenhalsband-mit-Peilsender::52.html

http://www.loc8tor.com/de/haustiere?gclid=CK_WsvrTt78CFWXLtAodvhQACA



Für mich kommt es nicht in Frage, da meine Fellnasen keinen unbeaufsichtigten Freigang bekommen, aber wenn dann würde ich ganz sicher zu den GPS-Systemen greifen.
 
Thema:

Katzenortungssystem nur als Halsband?