Aggressive Katze?

Diskutiere Aggressive Katze? im Erziehung und Verhalten Forum im Bereich Katzen; Hallo zusammen::uhu:: Jojo ist ja nun schon ein paar Monate Familienmitglied. :lovekitty: Neuerdings springt sie mir mit voller Wucht ins...
Changes

Changes

Beiträge
207
Reaktionen
0
Hallo zusammen::uhu::

Jojo ist ja nun schon ein paar Monate Familienmitglied. :lovekitty:

Neuerdings springt sie mir mit voller Wucht ins Gesicht wenn ich im Bett liege. Ich setze sie runter vom Bett und dann wird sie richtig "böse"..ich glaub aggressiv wäre etwas übertrieben. Allerdings legt sie dann die Ohren nach hinten und greift mich förmlich an. Sie springt mir immer wieder ins Gesicht, kratzt und beißt..

Ganz oft ist es auch so, dass wenn man sie anguckt, sie sich mit angelegten Ohren schräg hinstellt, den Schwanz aufgestellt und komplett buschig und dann Geräusche macht (hört sich an als würde sie schmatzen). Ich kann mir nicht erklären warum sie das macht geschweigedenn wie wir es ihr abgewöhnen können. Weil so kann es nicht weiter gehen. Man muss ja schon fast Angst vor ihr haben. :sadgirl:

Nach ein paar Minuten ist sie dann wieder ganz ruhig und kommt zum kuscheln an.

Habt ihr da vielleicht irgendwelche Tipps bzw. Ideen:confused:

Vielen Dank im schon einmal im Voraus.

Liebe Grüße

Eileen :bussigirl:
 
29.03.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Aggressive Katze? . Dort wird jeder fündig!
Decim

Decim

Beiträge
51
Reaktionen
0
Vielleicht hat sie schmerzen? Warst du schon beim TA?
Bin ja sonst nicht umbedingt jemand die gleich ankommt und zum TA rät, aber ich hab so das gefühl dass sie vielleicht gereizt ist, weil Ihr etwas wehtut.
Schmerzen machen Tiere ja gerne aggressiv
 
Changes

Changes

Beiträge
207
Reaktionen
0
Ne beim Tierarzt war ich noch nicht..
Allerdings wäre es ja dann logisch wenn es die ganze zeit so wäre oder nicht?

Meiner Mama ist aufgefallen, dass das häufig vorkommt wenn mein Freund hier schläft..als wenn sie eifersüchtig wäre..aber dann würde sie ja nicht mich anspringen..
 
Decim

Decim

Beiträge
51
Reaktionen
0
Hmm, ist sie Einzelkatze? Bzw habt Ihr noch andere Katzen?
 
Decim

Decim

Beiträge
51
Reaktionen
0
Dann sollte unbedingt eine Zweitkatze her, die im gleichen Alter ist
Katzen sollte man zu zweit halten, damit sie miteinander spielen und toben können
Ein Mensch ersetzt keinen Katzen-Kumpel
Vermutlich ist sie unterfordert und versucht auf sich aufmerksam zu machen
Wenn dein Freund zu besuch ist, hast du weniger Zeit für sie, aber sie will ja trotzdem spielen

Trotzdem würde ich den TA im Hinterkopf behalten, Katzen verbergen Ihre Schmerzen recht gut
 
G

Gast488

Gast
Katzen untereinander raufen sehr wild, da kann man als Mensch keinen kätzischen Partner ersetzen, aber in Ermangelung eines Partners, wird halt der Mensch traktiert.

Die Mamakatze erzieht ihre Kitten von der 7 - 13 Woche, da lernen die Babykatzen, was man darf und was nicht, dazu gehört auch, Krallen rein beim Spiel.
Wird die Babykatze zu früh von der Mama getrennt, hat sie diese Erziehung natürlich nicht bekommen.

Da kannst Du als Mensch, z.B. mit Klickertraining, die Katze beschäftigen, das ist Kopfarbeit und strengt ganz schön an, oder auspowern mit dem Lieblingsspielzeug.
Wenn die Katze genug gespielt hat, wird sie evtl. auch ruhiger und greift Dich nicht an.
 
Changes

Changes

Beiträge
207
Reaktionen
0
Die Mamakatze erzieht ihre Kitten von der 7 - 13 Woche, da lernen die Babykatzen, was man darf und was nicht, dazu gehört auch, Krallen rein beim Spiel.
Wird die Babykatze zu früh von der Mama getrennt, hat sie diese Erziehung natürlich nicht bekommen.

Da kannst Du als Mensch, z.B. mit Klickertraining, die Katze beschäftigen, das ist Kopfarbeit und strengt ganz schön an, oder auspowern mit dem Lieblingsspielzeug.
Wenn die Katze genug gespielt hat, wird sie evtl. auch ruhiger und greift Dich nicht an.
Ja sie kam allerdings sehr früh von ihrer mama weg. Und sie powert sich ja immer mit meiner Mama aus. Hab schon überlegt, dass sie nun vielleicht ihre grenzen testet..Sie ist nun knapp ein halbes Jahr alt..
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast5874

Gast
Hallo Eileen,

wie alt ist Deine Katze denn? Ist sie bereits kastriert?

Für mich liest es sich so, dass sie im Flegelalter ist und eigentlich einen vierbeinigen Spielkameraden braucht, mit dem sie richtig raufen kann.
Wir Menschen werden nie so kätzisch spielen können, wie ein vierbeiniger Artgenosse, daher sollte man Katzen nicht alleine halten. Es gibt nur wenige Fellnasen, sie Einzelgänger sind. Die meisten Fellnasen brauchen einen Spiel- und Kuschelkameraden.

Und ist eine Katze noch relativ jung, befindet sie sich meist im Flegelalter. Da heißt es, immer wieder konsequent laut nein zu sagen, sie mal anpusten oder anfauen, wenn sie etwas nicht soll.
Wenn die Möglichkeit besteht, würde ich aber versuchen für Deine Maus einen Artgenossen zu holen. So wäre sie ausgelastet und zu Dir würden die Fellnasen dann kommen, wenn sie ihre Streicheleinheiten brauchen.

LG Marion
 
Decim

Decim

Beiträge
51
Reaktionen
0
Wie alt is sie denn?
Ich meinte mal gelesen zu haben dass Katzen ab 7 Jahre schwer sind, zu vergesellschaften, wenn sie nicht gelernt haben, mit anderen Katzen umzugehen.
Bei Jungtieren sollte es mit einer geduldigen Zusammenführung möglich sein.

Gleiches alter und gleicher/ähnlicher charakter sind wichtig.
Schon versucht auf Bachblüten oder Felliway zurückzugreifen?
Es kann oft ein paar Wochen/Monate dauern
 
Knödel

Knödel

Beiträge
4.054
Reaktionen
0
Bei meinen jetzigen Katzen hat die Zusammenführung über ein halbes Jahr gedauert.

Ich befürchte ein bischen, Du hast den Moment übersehen, wo Du dominieren mußt.

Auch Eifersucht kann einen Anteil haben. Warum soll sie Deinen Freund angreifen, Du bist ja die untreue Bezugsperson.

Und von allem etwas :

fehlende Katzenmamaerziehung
Eifersucht
fehlendes Durchgreifen mit gleicher Intensität wie der Angriff.

Wir haben hier bereits einen Treat, wo die Miez ihren lieben Besitzer abwechselnd angreift und kuschelt.
Die Profis sagen Dir bestimmt, wie der Treat heißt.
Da sind schon viele anregungen drin.

Liebe Grüße
Knödel :stuhlgirl: mkit :katze: :=): :pfote: Blaubande
 
Changes

Changes

Beiträge
207
Reaktionen
0
Jojo ist nun ein knappes halbes Jahr und noch nicht kastriert.
Das Thema mit der zweiten Katze hatte ich bereits, ist allerdings leider nicht umzusetzen.

Und ist eine Katze noch relativ jung, befindet sie sich meist im Flegelalter. Da heißt es, immer wieder konsequent laut nein zu sagen, sie mal anpusten oder anfauen, wenn sie etwas nicht soll.
Sobald du laut nein sagt, anpustest oder fauchst wird sie noch "aggressiver" und springt dich immer weiter an..das ist ja leider das Problem..
 
Decim

Decim

Beiträge
51
Reaktionen
0
Kann mir einfach nicht so recht vorstellen, dass Vergesellschaftung mit einer anderen Katze bei einer halbjährigen Miez unmöglich sein soll :confused:
Wie und wie oft hast du es denn schon versucht? Es braucht halt Geduld. Wenn mal gerauft und gefaucht wird, darf man sich nicht gleich verrückt machen, die Katzen spüren das. Und die Erziehung der Katze benötigt viel konsequenz, wie Barbara schon geschrieben hat. Katzen haben einen eigenen Schädel, wie Kinder :D


Und sonst: auspowern auspowern auspowern, wie Uschi schon geschrieben hat
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast5874

Gast
Wie Barbara schreibt, hättest Du wahrscheinlich gleich von Anfang an konsequent sein müssen.

Kleine Kitten sind ja niedlich und da läßt man vieles durchgehen. Wenn man da nicht gleich laut nein sagt, die Katze von sich weg setzt und sie erst einmal ignoriert, verfestigt sich schlechtes Verhalten sehr schnell. Ist dann eine Katze im Flegelalter wie Deine Maus, dann sitzt dieses negative Verhalten schon sehr fest. Du kannst jetzt nur versuchen, sie nach so einem Angriff zu nehmen und sie aus dem Raum oder vom Bett/Sofa zu entfernen, lt nein zu sagen und sie zu ignorieren für die nächsten 10/15 Minuten. Und das jedes Mal, wenn sie es macht. Und das müssen alle Personen im Haushalt machen, denn nur, wenn sich alle einig sind, kann man zu einem Erfolg kommen.

Darf ich fragen, warum keine zweite Katze in Betracht kommt? Finanziell wirkt sich eine Katze beim Futter positiv aus, man kann größere Dosen kaufen. Und für Impfung und TA-Besuche kann man jeden Monat etwas ins Sparschwein oder aufs Sparbuch packen. Dann tut es nicht so weh und man hat dann immer das Geld parat, wenn es denn gebraucht wird. Das machen viele Katzenhalter und meist klappt es auch super
 
Changes

Changes

Beiträge
207
Reaktionen
0
Aus persönlichen Gründen ist das nicht möglich. Wohne ja noch bei meinen Eltern und die wollen keine zweite Katze.
Werde vermutlich auch bald ausziehen, allerdings werde ich Jojo dann schweren Herzens bei meinen Eltern lassen müssen.

Naja sie macht das halt total oft und wie gesagt häufig wenn mein Freund da ist. Allerdings macht sie das nicht schon von Anfang an. Das kam einfach vor nem Monat circa. Mit Nein und sowas kommst du bei ihr nicht weit..sie guckt dich dann an und macht dann weiter als würde sie sagen wollen "du hast mir gar nix zu sagen!"..
 
Zuletzt bearbeitet:
Decim

Decim

Beiträge
51
Reaktionen
0
Dann musst du deinen Freund eben bei der Erziehung und beim spielen mit der Katze einbinden, wenn es vorallem in seiner Anwesenheit ist.
Das er vlt auch mal ein weilchen alleine mit Ihr spielt, oder Ihr mal Futter oder Leckerli gibt...
Ich denke des Problems einfachste Lösung währe ein Katzenkumpel... schade das du dich dem so verwehrst.
Besteht denn Möglichkeit auf Freigang?
 
G

Gast5874

Gast
Es gibt nur die Möglichkeiten, da immer wieder sehr konsequent so zu handeln, auch wenn es aufwendig ist. Da muß man am Ball bleiben, eine andere Möglichkeit gibt es nicht. Auch wenn es Wochen oder vielleicht sogar Monate dauert, aber wenn Ihr hartnäckig bleibt, Deine Ma, Dein Freund und Du und auch evtl. Besucher, wird sich langfristig etwas ändern. Auch wenn man es vielleicht 20 Mal am Tag so handhaben muß, der Erfolg wird sich einstellen.

Zusätzlich dann vielleicht noch clickern, das hilft auch eine Katze etwas aus zu powern, schau einmal in diese beiden Threads Clickern und Clickerübungen . Vielleicht ist das ja auch etwas für Deine Maus. Clickern beansprucht eine Katze enorm und schon nach kurzer Zeit wird so auch das Verhältnis zwischen Katze und Mensch enger.
 
Changes

Changes

Beiträge
207
Reaktionen
0
Dann musst du deinen Freund eben bei der Erziehung und beim spielen mit der Katze einbinden, wenn es vorallem in seiner Anwesenheit ist.
Das er vlt auch mal ein weilchen alleine mit Ihr spielt, oder Ihr mal Futter oder Leckerli gibt...
Ich denke des Problems einfachste Lösung währe ein Katzenkumpel... schade das du dich dem so verwehrst.
Besteht denn Möglichkeit auf Freigang?
Mein Freund spielt ja auch mit ihr und gibt ihr Futter..da ist nicht das Problem..
Und noch einmal: Ich würd eine zweite Katze auch gerne holen, aber wohne bei meinen Eltern und die haben hier das sagen und sind dagegen.

Ja sie wird bald rausgelassen. Wollte sie allerdings vorweg noch chippen lassen.

@MarionL: werde mir das mit dem Clickern mal durchlesen. Hört sich auf jeden Fall interessant an.
 
Decim

Decim

Beiträge
51
Reaktionen
0
Ich meinte es ja nicht böse
Aber es hätte geholfen das besser zu verstehen, wenn du das von anfang an so geschrieben hättest.
Für mich kam es so rüber als ob du es nicht wolltest.

Ich kann mir vorstellen dass der gang nach draussen auch helfen wird
Mit clickern kenn ich mich persönlich so gar nicht aus, obwohl ich mir mal ein set gekauft hatte.
Aber in dem fall ist es sicher einen Versuch wert
 
Changes

Changes

Beiträge
207
Reaktionen
0
Hab es auch nicht böse gesehen. Ich würde mich über eine weitere Katze mit Sicherheit ebenso freuen wie meine Jojo. Allerdings wollen das wie gesagt meine Eltern nicht.
 
Thema:

Aggressive Katze?

Aggressive Katze? - Ähnliche Themen

  • Ständiges gefauche und geprügel

    Ständiges gefauche und geprügel: Hallo zusammen, vor einiger Zeit (Mai 2018) habe ich nach Filous Tod einen Main Coon Kater von der Nichte unserer Nachbarin bekommen. Sie musste...
  • Katze ängstlich/aggressiv.. Hilfe

    Katze ängstlich/aggressiv.. Hilfe: Hallo, erstmal möchte ich mich entschuldigen, dass dieser Text bestimmt sehr lang wird. Ich habe meine Katze bereits bekommen, da war sie 6...
  • Zickige und Aggressive Katze.

    Zickige und Aggressive Katze.: Hallo Leute ich oder wir haben ein Problem mit unsere kleinen Maus :( Sie ist 13 Monate alt und haben sie als sie 9 Monate alt war erst bekommen...
  • Mein Kater ist gegenüber Nachbars Katze aggressiv

    Mein Kater ist gegenüber Nachbars Katze aggressiv: Hallo zusammen, Ich habe folgendes Problem und hoffe mir kann jemand helfen. .. Mein Kater 7 Jahre alt,greift plötzlich Nachbars Katze an.als sie...
  • Hilfe !! Neue Katze ist sehr aggressiv ;(

    Hilfe !! Neue Katze ist sehr aggressiv ;(: Hallo ihr lieben ! Ich wende mich an euch weil ich dringend eure Hilfe brauche ! Ich habe vor vier Tagen eine neue Katze geholt ! Sie ist 1...
  • Hilfe !! Neue Katze ist sehr aggressiv ;( - Ähnliche Themen

  • Ständiges gefauche und geprügel

    Ständiges gefauche und geprügel: Hallo zusammen, vor einiger Zeit (Mai 2018) habe ich nach Filous Tod einen Main Coon Kater von der Nichte unserer Nachbarin bekommen. Sie musste...
  • Katze ängstlich/aggressiv.. Hilfe

    Katze ängstlich/aggressiv.. Hilfe: Hallo, erstmal möchte ich mich entschuldigen, dass dieser Text bestimmt sehr lang wird. Ich habe meine Katze bereits bekommen, da war sie 6...
  • Zickige und Aggressive Katze.

    Zickige und Aggressive Katze.: Hallo Leute ich oder wir haben ein Problem mit unsere kleinen Maus :( Sie ist 13 Monate alt und haben sie als sie 9 Monate alt war erst bekommen...
  • Mein Kater ist gegenüber Nachbars Katze aggressiv

    Mein Kater ist gegenüber Nachbars Katze aggressiv: Hallo zusammen, Ich habe folgendes Problem und hoffe mir kann jemand helfen. .. Mein Kater 7 Jahre alt,greift plötzlich Nachbars Katze an.als sie...
  • Hilfe !! Neue Katze ist sehr aggressiv ;(

    Hilfe !! Neue Katze ist sehr aggressiv ;(: Hallo ihr lieben ! Ich wende mich an euch weil ich dringend eure Hilfe brauche ! Ich habe vor vier Tagen eine neue Katze geholt ! Sie ist 1...