Milow macht mir Sorgen

Diskutiere Milow macht mir Sorgen im Erziehung und Verhalten Forum im Bereich Katzen; Hallo Ihr lieben ... Vor gut einem Monat bekamen wir das kleine Katzen Mädchen Kirby geschenkt, Grundsetzlich klappt auch alles. Willy und...
AnneWinchester

AnneWinchester

Beiträge
134
Reaktionen
0
Hallo Ihr lieben ...

Vor gut einem Monat bekamen wir das kleine Katzen Mädchen Kirby geschenkt, Grundsetzlich klappt auch alles.
Willy und Schrotty kommen super mit ihr klar, jedoch hat sich Milow sehr sehr zurück gezogen.

Er reagiert auch nicht mehr wenn ich ihn anspreche, fauchte mich vorgestern sogar an...Ich hab den Eindruck er fühlt sich bei uns gar nicht mehr wohl.
Für ihn selber hat sich nichts verändert...ich versuche mich genauso um ihn zu kümmern wie vor Kirbys einzug aber er will das offenbar gar nicht.

Habt ihr ne Idee was ich machen kann?
 
24.07.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Milow macht mir Sorgen . Dort wird jeder fündig!
G

Gast5874

Gast
Hallo Anne,

ich würde vorsorglich den kleinen Muckel einem TA vorstellen. Wenn eine Katze sich zurückzieht, bedeutet es oft, dass es sich nicht wohlfühlt oder sogar Schmerzen hat. Dann bist Du auf alle Fälle auf der sicheren Seite und weißt dann, dass, sollte der TA nichts feststellt haben, dass es etwas damit zu tun hat, dass er mit dem Neuzugang nicht klar kommt.

Dann mußt Du Geduld haben, versuche viel mit Milow zu reden, aber zwinge ihn zu nichts.
 
K

Katzentatze

Beiträge
331
Reaktionen
0
Hallöchen

Erst einmal solltest du Milow, wie Marion schon sagte, mal durchchecken lassen. Denn sich zurück ziehen und dann noch den Dosenöffner anfauchen, ist wirklich nicht ganz üblich.

Allerdings ist es nicht ganz richtig, wenn du sagst, für ihn hätte sich ja nichts geändert. Für ihn steh die ganze Welt auf dem Kopf. Nicht nur, dass da jetzt ein kleines Katzenmädchen in die vertraute Dreisamkeit einbricht... Auch wenn du glaubst, du würdest dich wie immer um ihn kümmern, geht ja doch ne gewisse Menge "seiner" Zeit jetzt auf die Kleine. Und auch dein sonstiges Verhalten hat sich mit Sicherheit im ein oder anderen Bereich geändert, auch wenn du es nicht willst.
Und wenn sich dann jetzt plötzlich seine alten Kumpel auch noch mehr um die Kleine kümmern und ihn evtl. jetzt anders behandeln, kann es ihn schon gewaltig aus der Bahn werfen.
Vor allem darf man nicht vergessen, dass vor allem ältere Kater durchaus Probleme mit Katzenkindern haben, weil sie nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen. Denn in der Natur töten sie sehr kleine Tiger einfach, damit die Mütter schneller wieder rollig werden. Das liegt in ihrer Natur. Wenn ein Kater dann aber plötzlich mit sowas konfrontiert wird und er nichts machen kann, weil er genau weiß, dass der Dosenöffner da die Hand drüber hält, kann es einen Kater absolut überfordern, so dass er sich eben auch vom Besitzer zurückzieht und ihm klar zeigt, dass er damit nicht einverstanden ist, bzw. Probleme mit der Situation hat.

Das braucht Zeit. Und manchmal klappt es auch gar nicht, weil der Alte zu dolle unter der Situation leidet und evtl. körperlich und auch seelisch abbaut.

Ich würde, wenn der Doc ihn für gesund erklärt, es noch eine Weile im Auge behalten und wenn du merkst, dass sich Milow gar nicht mit der Situation abfinden kann, durchaus darüber nachdenken, die Kleine wo anders unter zu bringen.

lg
 
sachsenmädel

sachsenmädel

Beiträge
19.732
Reaktionen
1
wenn Milow gesund ist,dann brauch die Zusammenfürung gan ganz viel Zeit und Gedult und Liebe!
Aber erzwingen solltest du nichts,manche Menschen können sich ja auch nicht riechen....
Viel Glück und alles Gute!♥♥
 
G

Gast5874

Gast
Vor allem darf man nicht vergessen, dass vor allem ältere Kater durchaus Probleme mit Katzenkindern haben, weil sie nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen. Denn in der Natur töten sie sehr kleine Tiger einfach, damit die Mütter schneller wieder rollig werden. Das liegt in ihrer Natur. Wenn ein Kater dann aber plötzlich mit sowas konfrontiert wird und er nichts machen kann, weil er genau weiß, dass der Dosenöffner da die Hand drüber hält, kann es einen Kater absolut überfordern, so dass er sich eben auch vom Besitzer zurückzieht und ihm klar zeigt, dass er damit nicht einverstanden ist, bzw. Probleme mit der Situation hat.
lg
Alle Kitten, die bei uns einzogen, wurden gleich von unseren Katern adoptiert. Sie wurden bemuttert, bekamen "Begleitschutz", wenn sie das KaKlo aufsuchten und bei einem Kater durften sie sogar an einer Bauchlocke nuckeln. Sogar das Futter durften sie stiebitzen.

Klar sollte man bei ganz kleinen Muckeln erst einmal schauen, ob ein Kater aggressiv auf sie reagiert. Aber anschliessend braucht man sich keine Sorgen zu machen.Ist das Kitten erst einmal akzeptiert, gibt es höchstens mal einen Faucher, weil sie nerven.
Habe es selbst auch noch nicht in der "Natur" also bei Freigängern erlebt, dass Kater Kitten töten, dagegen in der Wildnis bei den Großraubtieren ist es wohl sehr oft so. Aber zum Glück haben wir ja nur Minitiger hier.

Ältere Kater sind nur manchmal von den kleinen Wirbelwinden genervt, denn sie wollen ihre Ruhe haben und nicht ständig von den kleinen Wuselmäusen bespielt werden.
 
K

Katzentatze

Beiträge
331
Reaktionen
0
Meine Familie hat viel Landwirtschaft und ich selbst habe lange auf einem Pferdehof gearbeitet. Und ich habe leider nicht nur einmal mitbekommen, wie ein Kater einen ganzen Wurf Welpen tot gebissen hat. Für meine Familie war das vollkommen normal. Einen TA dazu befragt, meinte der damals, sie würden es manchmal machen, damit die Mütter schneller wieder rollig werden. Eben, genau wie bei Löwen.

Und ich habe sogar erlebt, wie eine ca. 12 Wochen alte Miez auf dem Pferdehof abgegeben wurde und der Hofkater sie sofort getötet hat. Ich würd es kaum glauben, wenn ich es nicht mit entsetzen selbst gesehen hätte. Und das ging so schnell, dass man nicht mal die Zeit hatte, dazwischen zu gehen. Die Lütte kam daher, er sprang drauf und schon wars das. U.a. deshalb bin ich ja auch gegen das Abgeben von Hauskatzen auf einem Hof. Vor allem bei Kleinen.

Meine Mutter musste eine kleine Miez wieder abgeben, weil einer ihrer Kater auch immer wieder echt bösartige Ansätze gemacht hat, drauf zu gehen. Ihre anderen Kater hat die Kleine gar nicht groß interessiert.

Klar, habe ich es auch schon anders erlebt. Mein erster war auch ein Kater. Ehemaliger Streuner. Ein mega Brocken von Tier. 8kg ohne ein Gramm Fett. Narben von Kämpfen bis zum abwinken. Brachte Ratten und Hasen statt Mäuse und Raben und Hühner statt Spatzen. Und als wir dann damals unsere Baby mit ca. 9 Wochen geholt haben, ging die seitlich mit explodiertem Fell auf ihn zu. Ich wurd schon nervös und meinte noch so, ob die Kleine wohl größenwahnsinnig sei. Und er? Er war völlig verschüchtert und ging ganz langsam rückwärts. Und als der dann auf seinem Platz lag, legte sie sich wie selbstverständlich an seinen Bauch und leckte ihm die Schnauze ab. Und ab dem Zeitpunkt hatte die kleine Maus ihren eigenen Bodyguard. Der war sowas von vernarrt in die Kleine...

Auch bei unserem jetzigen Rudel hat ein Kater, der etwa 4 ist, es sich zur Aufgabe gemacht, unsere beiden Zwerge zu bemuttern und zu bewachen. Was ihn natürlich völlig fertig macht, weil die zwei immer an verschiedenen Plätzen rumkaspern und er sich immer entscheiden muss hinter welchem der beiden er her geht. Da darf ne andere Katze nicht mal in deren Richtung schnuffeln, ohne dass er sich dazwischen stellt. Er spielt auch super vorsichtig mit ihnen.
Unser Alter (15) dagegen ist echt mit Vorsicht zu genießen, was die Kleinen angeht. Denn wenn er genervt ist, haut der zu. Und zwar richtig. Mit einer sowas von bösen Ansage dabei... Und dem würd ich grad auch sehr viel zutrauen. Darum haben wir das auch alles noch sehr gut im Blick und die Lütten bleiben im Moment noch nicht unbeaufsichtigt im Rudel. Aber die beiden lernen gut und gehen ihm schon größtenteils aus dem Weg. Was ihm natürlich nur recht ist.

Es gibt eben solche und solche Katzen. Aber gerade bei etwas älteren Katern habe ich durchaus auch schon extrem unschönes Verhalten Kitten gegenüber erlebt. Darum bin ich bei Verhaltensaufälligkeiten von Katern Kitten gegenüber lieber sehr vorsichtig.
 
Fionka

Fionka

Beiträge
12
Reaktionen
0
Ich würde sagen lass ihm noch etwas Zeit, er kann sich da schon dran gewöhnen wenn er merkt, dass es eben ist wie es ist. Kann sein dass er da lange lange Zeit braucht...Jetzt ist er halt total unzufrieden weil seine Truppe einfach anders geworden ist ohne dass man ihn gefragt hat vorher ...
 
Thema:

Milow macht mir Sorgen

Milow macht mir Sorgen - Ähnliche Themen

  • Lilly macht nachts richtig Theater

    Lilly macht nachts richtig Theater: Hallo ihr Lieben, ich habe ja schon einen Beitrag hier erstellt, als meine kleine Lilly kastriert wurde. Nun geht es um folgendes. Lilly hat...
  • Was dürfen eure Katzen gar nicht und was macht ihr dagegegen?

    Was dürfen eure Katzen gar nicht und was macht ihr dagegegen?: Mitte August kamen unsere beiden BKH's zu uns. Schon bevor die Beiden zu uns kamen, habe ich 3 Dinge/Regeln aufgestellt, die ich nicht möchte und...
  • Katze macht ständig ins Bett

    Katze macht ständig ins Bett: Hallo ihr Lieben, wir haben ein Problem. Und zwar macht unsere Katze seit ca. 2 Wochen ständig in eins unserer Betten (immer das gleiche, mitten...
  • Katze geht aufs Katzenklo, macht das Geschäft aber daneben

    Katze geht aufs Katzenklo, macht das Geschäft aber daneben: Hallo, wir haben ein kleines Katzenklo-Problem mit unserer Trixie. Wir haben sie seit ca. 1 1/2 Wochen. Das Katzenklo schien sie gleich...
  • Kater macht die Wohnung Unsicher

    Kater macht die Wohnung Unsicher: Hallo meine Lieben, Kenny macht hier die ganze Wohnung unsicher, da musst du echt Angst haben das du ihn nicht umhaust. Wie kann ich ihn das...
  • Kater macht die Wohnung Unsicher - Ähnliche Themen

  • Lilly macht nachts richtig Theater

    Lilly macht nachts richtig Theater: Hallo ihr Lieben, ich habe ja schon einen Beitrag hier erstellt, als meine kleine Lilly kastriert wurde. Nun geht es um folgendes. Lilly hat...
  • Was dürfen eure Katzen gar nicht und was macht ihr dagegegen?

    Was dürfen eure Katzen gar nicht und was macht ihr dagegegen?: Mitte August kamen unsere beiden BKH's zu uns. Schon bevor die Beiden zu uns kamen, habe ich 3 Dinge/Regeln aufgestellt, die ich nicht möchte und...
  • Katze macht ständig ins Bett

    Katze macht ständig ins Bett: Hallo ihr Lieben, wir haben ein Problem. Und zwar macht unsere Katze seit ca. 2 Wochen ständig in eins unserer Betten (immer das gleiche, mitten...
  • Katze geht aufs Katzenklo, macht das Geschäft aber daneben

    Katze geht aufs Katzenklo, macht das Geschäft aber daneben: Hallo, wir haben ein kleines Katzenklo-Problem mit unserer Trixie. Wir haben sie seit ca. 1 1/2 Wochen. Das Katzenklo schien sie gleich...
  • Kater macht die Wohnung Unsicher

    Kater macht die Wohnung Unsicher: Hallo meine Lieben, Kenny macht hier die ganze Wohnung unsicher, da musst du echt Angst haben das du ihn nicht umhaust. Wie kann ich ihn das...