Probleme mit dem Fressen

Diskutiere Probleme mit dem Fressen im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Wie einige von euch wissen, wurde meine Katze Yuna vor einiger Zeit wegen einem Darmverschluss operiert. Seitdem habe ich Probleme damit Yuna zum...
Mysi

Mysi

Beiträge
418
Reaktionen
0
Wie einige von euch wissen, wurde meine Katze Yuna vor einiger Zeit wegen einem Darmverschluss operiert.
Seitdem habe ich Probleme damit Yuna zum fressen zu bewegen.
Vor der OP hat sie dreimal am Tag ordentlich gefuttert. Morgens, nach der Arbeit und kurz bevor ich zu Bett gehe. Jetzt frisst sie nur noch einmal am Tag ordentlich, abends bevor ich zu Bett gehe.
Sie ist weiterhin wild auf ihre Leckerlies (Trockenfutter und getrocknetes Kängurufleisch). Auch rohes/gekochtes Fleisch (Känguru, weil ich das noch im Gefrierfach habe) frisst sie mit Begeisterung auch öfters am Tag. Oder so Ergänzungsfutter wie Almo Nature.
Aber Nassfutter rührt sie nur sehr ungern an. Vet Concept Känguru habe ich in letzter Zeit verfüttert, aber auch andere Sorten/Marken frisst sie nur schlecht. Grau und Macs habe ich getestet, auch Kaninchen von Vet Concept. Letzteres hat sie noch am besten gefressen.
Sie kommt an und hat wohl auch hunger, rührt es aber dann nicht an.
Letztens hat es mir gereicht und ich habe ihr mit einer Gabel vorsichtig etwas ins Mäulchen gegeben und siehe da, sie hat danach gut gefressen. Aber nur für den Moment, bei der nächsten Fütterung nicht mehr. Auch frisst sie das Nassfutter nur, wenn ich ihr nacheinander immer ein Stück auf den Teller lege.

Nun bin ich etwas ratlos, ich kann sie doch nicht immer zum Fressen zwingen, auch wenn es nur das erste Stückchen ist.
Hatte jemand von euch das schon mal, dass eine Katze nach einer OP kein Nassfutter mehr wollte?
Da ihre Impfung bald ansteht, werde ich sie natürlich auch gleich noch mal ordentlich vom Tierarzt durchchecken lassen.
Beim letzten Mal hatten die nur einen leichte Zahnfleischentzündung festgestellt. Vielleicht ist da ja doch noch was anderes.
Wobei sie ja rohes/gekochtes Fleisch ohne Probleme frisst.

Als würde sie mit dem Nassfutter etwas schlechtes verbinden. Schmerzen oder so.
 
Zuletzt bearbeitet:
03.11.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Probleme mit dem Fressen . Dort wird jeder fündig!
Radagast

Radagast

Beiträge
507
Reaktionen
1
Zu OPs und dem Fressverhalten danach kann ich leider nicht viel sagen; abgesehen von den Kastrationen wurde hier noch keiner operiert.

Daher kann ich nur mit dem Standardtipp um die Ecke kommen: etwas warmes Wasser übers NaFu geben, damit es intensiver und appetitlicher riecht - Hast Du das schon versucht?


Ansonsten drücke ich die Daumen, dass sich das Fressverhalten bald normalisiert!
 
Mysi

Mysi

Beiträge
418
Reaktionen
0
Ich gebe immer etwas warmes Wasser über das Futter, damit sie auch mehr Wasser zu sich nehmen. Habe auch schon etwas warme Hühnerbrühe drüber gegeben, leider hat es nichts gebracht.
 
Radagast

Radagast

Beiträge
507
Reaktionen
1
Ach Mist... das klingt wirklich danach, als würde sie etwas Negatives mit dem NaFu asoziieren :/

Hoffentlich meldet sich bald jemand mit einem nützlicheren Tipp!
 
M

MausCat

Beiträge
10.716
Reaktionen
1
Da muß man wohl tatsächlich abwarten, was der TA meint.
Vielleicht schmeckt ihr aber auch einfach das übliche Nassfutter nicht mehr. Bei meinem Kater habe ich es schon erlebt, dass er eine Sorte einfach nicht mehr mochte wie sonst, ich habe ihm dann einfach anderes vorgesetzt. Er probiert überhaupt gerne auch mal was Neues aus.
Viel Glück!
 
G

Gast488

Gast
Dieses Problem habe ich mit meinem Timmy seit seiner Pankreatitis.
Er nimmt aber trotz des wenigen Fressens nicht ab.
Zudem gibt es oft selbstgekochtes,aber ein Patentrezept gibt es da nicht.
Ich gebe dem Timmy oft das Futter aus der Hand und dann frißt er besser.

Viel Glück.

GLG Uschi
 
Mysi

Mysi

Beiträge
418
Reaktionen
0
Ich habe ihr deswegen ja auch andere Sorten angeboten. Leider mehr oder weniger das gleiche Spiel. Heute morgen gab es von Grau eine Dose mit Fisch. Da ist sie rangegangen und hat einen Bissen genommen und dann aufgehört. Sie ging weg und kam gleich wieder und hat dran geschnüffelt. Ich habe ihr dann wieder etwas ins Mäulchen gegeben und dann hat sie normal gefressen. Bzw habe ich ihr vier oder fünf gut gefüllte Gabeln nacheinander in den Napf gelegt.
Und abends frisst sie ganz normal, ganz egal, ob sie tagsüber etwas gegessen hat oder nicht.
 
Mysi

Mysi

Beiträge
418
Reaktionen
0
@Uschi: Ich bekomme morgen eine Tierwaage, damit ich ihr Gewicht beobachten kann. Habe auch nicht das Gefühl, dass sie abgenommen hat, aber ich will sichergehen.
Wenn auch der TA nichts feststellen kann, werde ich vielleicht auch einfach auf Barf umsteigen. Das inhaliert sie ja fast schon. ;)
 
G

Gast488

Gast
das beste was Du machen kannst, wenn mein Kleiner Barf fressen würde, würde ich sofort umstellen
 
kasimir01

kasimir01

Beiträge
1.900
Reaktionen
0
Ich hatte den Eindruck, dass mein Obelix nicht mehr so gut fressen würde. Auch er liebte sein Trockenfutter, das es aber immer nur anstelle von Leckerchen gibt. Nun gebe ich ihm das Nassfutter mit einem Löffelchen warmen Wassers und lege darauf vier bis sechs Trockenfutterbröckchen. Und siehe da, er frisst deutlich besser, zuerst versucht er, das Trofu rauszufinden, aber dann macht er sich auch über das Nassfutter her.
LG
Christa
 
S

Silviana

Beiträge
11.938
Reaktionen
0
Ich denke eher bei TROFU,an Schmerzen,wegen einer Entzündung im Zahnbereich.Nafu ist doch eher gut zu beissen.Hast es mal mit Pastete versucht.Da musse nicht viel kauen.Nur vorübergehend.Hatte das mal bei einer Perser vor Jahren.Zahnfleischentzündung.
LG
 
Knödel

Knödel

Beiträge
4.053
Reaktionen
0
Liebe Mysi :) ,

Hm, seltsam.

Wenn rohes und gekochtes angenommen wird, würde ich etwas durch den Wolf drehen und zu 50 % unter NaFu mischen.
Die gegebene Menge ganz wenig unter der ich-will-Menge.
Das könnte den Apetit fördern.

Frage: Arbeitet der Darm schön brav ? Oder gast er auf oder hart ?

Gedanken: Wurden bei der OP Nerven für den Apetitt durchtrennt ?

Ein Potiönchen NaFu-orientierte-Darmbakterien verabreichen.

Liebe Grüße
:stuhlgirl: :=): ::O:
 
Mysi

Mysi

Beiträge
418
Reaktionen
0
Also Schmerzen hat sie, denke ich nicht beim fressen. Zumindest frisst sie ja das rohe/gekochte Fleisch gerne und da hat sie ja gut zu kauen.

Das mit dem dem gewolften Fleisch probier ich mal.
Der Darm arbeitet wieder normal. Nicht zu weich und auch nicht zu hart. Sie hatte ja einmal eine Woche flüssigen Kot, aber der Appetiet auf NaFu war da auch schon schlecht.

Mal sehen was der TA nächste Woche sagt.
 
S

Silviana

Beiträge
11.938
Reaktionen
0
Och menno..wenn ich das so lese,ist man hilflos.Würde dir und Deiner Katze gern helfen,nur hatte ich solch Problem nicht.Ich hoffe nur das es ihr bald bessser geht,und der Tierarzt was machen kann.Manchmal ist es besser etwas zu finden,als rumzudoktern weil der TA keine Diagnose hat(ist wie beim Menschen auch)

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen.
GLG
Silvy
 
J

Jogurette

Beiträge
7
Reaktionen
0
Ich drück auch die Daumen auch wenn ich kein Fachwissen beisteuern kann.

LG,
Mareike
 
G

GabrielaP

Beiträge
1.656
Reaktionen
0
Du kannst nur rumprobieren.
Ich würde schon lange barfen, wenn es alle anehmen würden.

Habe 7 erwachsene Katzen, von 7 würden nur 3 roh essen, somit uninteressant,
weil aushungern will ich sie auch nicht lassen.

Kitten barfe ich nicht, weil man neue Besitzer ja nicht zum barfen zwingen kann....
Hoffentlich findest eine Lösung
Daumen sind gedrückt

lg Gaby
 
Mysi

Mysi

Beiträge
418
Reaktionen
0
Ich habe im Bezug auf Barfen immer Angst mit den Zusatzstoffen. Dass sie zu viel oder zu wenig bekommen. Will mir aber an der FU Berlin, Institut für Tierernährung, einen Wochenplan erstellen lassen. Ist halt auch etwas doof, weil mein Vater sich im die Katzen kümmert, wenn ich im Urlaub bin.

War gestern mit ihr beim TA. Musste auch geimpft werden. Die war aber auch etwas ratlos. Der Bauch ist schön weich, Maul/Rachen in Ordnung. Sie bekommt für eine Woche Säureblocker weil es sein könnte, dass ihr morgens übel ist. Heute hat sie etwas besser gefressen. Mal sehen ob es anhält oder Zufall war.
 
A

Achela

Gast
Wenn das Problem erst nach der OP aufgetreten ist könnte es doch sein das Juna Probleme oder Schmerzen beim Kot absetzen hat.
Barfen ist ok. Vielleicht liegt es aber auch an der Schilddrüse,wird oftmals vergessen.

LG Marlies
 
S

Silviana

Beiträge
11.938
Reaktionen
0
Das stimmt Marlies,darüber haben die neulich etwas im TV gebracht und ich las es zufällig im Netz beim Stöbern,über menschl.Schilddrüse,und kam in ein andreres Forum..musste schmunzeln.Sollte man alles nicht vergessen.;)
 
Thema:

Probleme mit dem Fressen

Probleme mit dem Fressen - Ähnliche Themen

  • HILFE, Probleme beim atmen

    HILFE, Probleme beim atmen: Hallo liebes Forum, Wir haben ein sehr großes Problem, es geht um Phoebe, eine 4kg (nicht übergewichtige) Wohnungskatze. Sie 2 1/2 Jahre alt. Sie...
  • Probleme im Auto

    Probleme im Auto: Hi Zusammen, seid letztem Jahr hab ich einen Adoptivkater. D.h., er gehört jetzt definitiv mir! Nun war wieder Impfzeit - Anfang des Monats waren...
  • "Probleme" nach Kastration

    "Probleme" nach Kastration: Hallo! Am Mittwoch wurde meine Katze kastriert. Es verlief auch soweit gut, außer das sie sich noch beim Arzt die Fäden gezogen hat. Daraufhin...
  • Probleme beim urinieren - Harngriess bei Katze !!!

    Probleme beim urinieren - Harngriess bei Katze !!!: Hallo, Bei meiner Katze, fast 4 Jahre alt & kastriert ist mir vor 3 Tagen aufgefallen, dass sie ca.5 min. braucht um etwa 1 TL Urin abzulassen...
  • Ständig Probleme mit dem Auge

    Ständig Probleme mit dem Auge: Hallo ihr Lieben... Zum Thema mit Augenkrankheiten gab es ja hier schon viel, aber würde mir doch gerne mal euren Rat holen. Es geht um meinen...
  • Ähnliche Themen
  • HILFE, Probleme beim atmen

    HILFE, Probleme beim atmen: Hallo liebes Forum, Wir haben ein sehr großes Problem, es geht um Phoebe, eine 4kg (nicht übergewichtige) Wohnungskatze. Sie 2 1/2 Jahre alt. Sie...
  • Probleme im Auto

    Probleme im Auto: Hi Zusammen, seid letztem Jahr hab ich einen Adoptivkater. D.h., er gehört jetzt definitiv mir! Nun war wieder Impfzeit - Anfang des Monats waren...
  • "Probleme" nach Kastration

    "Probleme" nach Kastration: Hallo! Am Mittwoch wurde meine Katze kastriert. Es verlief auch soweit gut, außer das sie sich noch beim Arzt die Fäden gezogen hat. Daraufhin...
  • Probleme beim urinieren - Harngriess bei Katze !!!

    Probleme beim urinieren - Harngriess bei Katze !!!: Hallo, Bei meiner Katze, fast 4 Jahre alt & kastriert ist mir vor 3 Tagen aufgefallen, dass sie ca.5 min. braucht um etwa 1 TL Urin abzulassen...
  • Ständig Probleme mit dem Auge

    Ständig Probleme mit dem Auge: Hallo ihr Lieben... Zum Thema mit Augenkrankheiten gab es ja hier schon viel, aber würde mir doch gerne mal euren Rat holen. Es geht um meinen...