Wiederanerkennung Deutsch Langhaar

Diskutiere Wiederanerkennung Deutsch Langhaar im Katzenrassen Forum im Bereich Katzenzucht; Manche von euch haben vielleicht schon mal von der Deutsch Langhaarkatze gehört, die meisten werden jedoch mit dem Namen nicht viel anfangen...
snthari

snthari

Beiträge
355
Reaktionen
1
Manche von euch haben vielleicht schon mal von der Deutsch Langhaarkatze gehört, die meisten werden jedoch mit dem Namen nicht viel anfangen können. Die Deutsch Langhaar (DLH) ist eine der ganz seltenen Rassen und ihre Züchter kämpfen schon seit mehreren Jahren um die offizielle Anerkennung durch die Katzenzuchtvereine.

Gestern war es nun endlich so weit – die Deutsch Langhaarkatze wurde von einem internationalen Richtergremium auf der Ausstellung des KVL als eigenständige Rasse wiederanerkannt.

Was zeichnet die DLH aus?


Nanook von Germangora

Sie ist eine menschenbezogene, freundliche Katze mit unkompliziertem Wesen. Offen und mit eher gemäßigtem Temperament geht sie durchs Leben, ohne jedoch langweilig oder gar phlegmatisch zu sein.
Sie ist gesellig, ausgeglichen und besitzt ein ausgeprägt soziales Wesen, weshalb sie sich meist in Gesellschaft ihrer zwei- und vierbeinigen Familie am wohlsten fühlt.

Ihr halblanges Fell ist pflegeleicht und muss nur selten gebürstet werden. Normalerweise kann sie die Fellpflege selbst bewältigen. Ihr Körperbau entspricht weitgehend der Europäisch Kurzhaar, d.h. sie ist eine mittelgroße bis große Katze, deren körperlichen Merkmale keine Extreme aufzeigen. Bis jetzt sind keine rassespezifischen Probleme bekannt. Damit das auch so bleibt, legen die meisten Züchter großen Wert auf umfangreiche Zuchtuntersuchungen.

Ist das eine neue Rasse?

Bereits 1929 wurde die Rasse von Prof. Friedrich Schwangart das erste Mal beschrieben. In der 1930er Jahren fand die Rasse immer mehr Liebhaber im In- und Ausland. Außer in Deutschland gab es vor allem in Frankreich, Italien und der Schweiz Züchter und Liebhaber dieser sehr ursprünglichen Langhaarkatzen, die dort als „razza boreale“ oder „borealis“ bekannt war. 1935 erfolgte in Deutschland die offizielle Anerkennung durch den staatlich verordneten, einzigen Katzenzuchtverein, im selben Jahr außerdem in Italien. 1939 wurde die Deutsch Langhaar in der Vorläuferorganisation der Fife (Confédération Internationale Féline, C.I.F) als Borealis oder Boreali anerkannt.

Der als der „Katzen-Schwangart“ bezeichnete Zoologie-Professor wurde leider als bekennender Kommunist 1939 all seiner Ämter enthoben und zog sich in seine Heimatstadt München zurück. Als Förderer der DLH und Katzenrichter war er von da an vor allem in der neutralen Schweiz tätig.

In der Nachkriegszeit geriet die DLH immer mehr in Vergessenheit und wurde nur noch von sehr wenigen Züchtern als Rassekatze erhalten. Bis 2005 war Frau Renate Aschemeier („von der Wassermühle“) die letzte Züchterin dieser alten Rasse.

2005 fand sich eine kleine Gruppe von Züchtern zusammen, die sich für die Ideen Schwangarts begeisterten und ein Erhaltungszuchtprogramm starteten. 2009 übergab die inzwischen hochbetagte Frau Aschemeier fünf ihrer letzten Zuchttiere an die DLH-Züchter. 2011 konnten dann erste Zuchterfolge durch „Bär von der Wassermühle“ verzeichnet werden, so dass man nun wirklich von einer Erhaltungszucht sprechen kann.

Die DLH ist somit eine Rasse, die bereits anerkannt war, am 29. April 2012 aber erneut anerkannt wurde.

Mehr Infos zur DLH.
 
30.04.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wiederanerkennung Deutsch Langhaar . Dort wird jeder fündig!
snthari

snthari

Beiträge
355
Reaktionen
1
Bilder von Deutsch Langhaarkatzen:


Nidi von Germangora


Noroelle's Cini Mini


Ornella von Germangora


Taranis von Sinthari


Viktor von den Külfkatzen


Senuna von Sinthari
 
B

baerchen08

Beiträge
460
Reaktionen
0
Das sind ja einfach tolle und imposante Katzen!! Und dann noch so pflegeleicht mit einem tollen Wesen! Könnt mich glatt verlieben!!:D
LG Beatrice
 
W

Wawa

Gast
Wunderschön... Taranis fällt total in mein Beuteschema... dieser Blick zwischen Schmusetiger und Raubtier, super!!!
 
G

Gast488

Gast
Ich liebe diese Katzen, es sind einfach nur imposante Persönlichkeiten.

Weiterhin viel Erfolg.

LG. Uschi
 
K

klunki

Gast
Das sind wirklich wunderschöne Katzen - eigentlich kaum zu glauben, dass diese wundervolle Rasse so in Vergessenheit geriet und fast ausgestorben wär :boah:

Ich wünsche Euch viel Erfolg mit dieser alten/neuen Rasse - mögen viele gesunde, glückliche und liebe Tiere dieser Rasse in Zukunft die Wohnzimmer im In- und Ausland bevölkern :kleegirl:

Liebe Grüße

Juanita
 
Minou1

Minou1

Beiträge
4.631
Reaktionen
0
Kann mich auch nur anschließen......sehr schöne Rasse!! :wolkegirl:
 
snthari

snthari

Beiträge
355
Reaktionen
1
Vielen Dank für die Glückwünsche!

Eben habe ich erfahren, dass es sogar noch besser kommt. Ebenfalls gestern fand die Generalversammlung der World Cat Federation statt. Die WCF ist eine der vier größten Weltverbände für Katzenzucht. Und auch hier wurde mit deutlicher Mehrheit die Rasse wiederanerkannt, so dass die DLH nun auch international ausgestellt und gezüchtet werden kann. :juchu:
 
G

GabrielaP

Beiträge
1.656
Reaktionen
0
Hi Silke
gratuliere, das sind wirklich wunderschöne Tiere
die Wiederanerkennung finde ich ganz toll.

lg
 
P

Plüschalarm

Gast
Ich bin etwas überrascht, denn ich war der Ansicht, dass Deutsch Langhaar länsgt als Rasse anerkannt wäre. Aber gut, es ist gut, dass es geschehen ist. Silke, Deine Katzen sind alle schön, durchweg. Ganz besonders gefällt mir Viktor. :) Hat er eigentlich einen Kosenamen, oder rufst Du ihn tatsächlich so?

LG
Angelika
 
snthari

snthari

Beiträge
355
Reaktionen
1
Hallo Angelika,
die DLH wurde bisher als Experimentalrasse in den Vereinen gezüchtet und konnte z.B. auf Ausstellungen keine Titel bekommen. Ein paar Züchter züchteten die DLH als Traditional Longhair, die bereits in Silber und Golden anerkannt war und auch ähnlich aussieht, aber eigentlich eine eigene Rasse ist. Das wird in Zukunft nicht mehr möglich sein, weil gleichzeitig mit der Anerkennung der DLH auch alle Farben bei der TLH anerkannt wurden. Jeder Züchter muss sich nun entscheiden, ob er DLH oder TLH hat. Die beiden Rassen dürfen dann auch nicht mehr so einfach miteinander verpaart werden.

Leider wird das in der Rassebeschreibung von kitticat nicht ganz richtig dargestellt. Ich hatte vor fast einem Jahr schon ein Rasseportrait an die Forenbetreiber geschickt und auch die Zusage bekommen, dass das geändert wird, aber leider ist nichts passiert.
Mit der Anerkennung ändert sich vor allem, dass die Katzen in Zukunft gegen andere Rassen konkurrieren können und z.B. auch Champion werden können.

Die Katzen, die ich da eingestellt habe, sind fast alle nicht meine. Viktor lebt in der Cattery "von den Külfkatzen" und ist wirklich ein besonders schönes Exemplar. Auf der Anerkennungsshow hat er sogar einen Sonderpreis gewonnen. Er wird tatsächlich auch Viktor gerufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Plüschalarm

Gast
Puh.... :)
Ich habe mich eben etwas auf den Seiten von http://deutschlanghaarkatzen.de/ umgesehen und muss sagen, diese Rasse ist faszinierend! Die Farben sind wie bei einer Coonie, sogar Smoke kommt vor! Wunderschöne Tiere!
Viele Züchter gibt es ja nicht, wie ist es dann um den Genpool bestellt und die Gefahr von zu hohen Inzucht-Werten? Ich will mich um Himmels Willen nicht einmischen oder irgendwas negativ bewerten. Das kommt mir nicht in den Sinn. In der Natur kann man meiner Meinung nach die Verpaarung von verwandten Tieren auch nicht verhindern.*

Es gibt einige Katzenrassen die aussterben würden, wenn man nicht streng darüber wacht, dass keine andere Rasse eingeschleust wird. Bei der Rasse "Die Europäer" ist das glaube ich auch so. So finde ich es auch gar nicht verkehrt, dass man DHL nicht mehr mit TLH verpaaren kann. Erst konnte ich so recht keinen Unterschied feststellen, dann landete ich durch Google in einem Forum, wo ein Züchter seine Katzen vorstellte, die mir dann doch irgendwie wie Perser-Mixe auszusehen schienen. Daher verlinke ich hier nichts. Google hilft im Zweifel beim suchen. Wenn man mich fragt, würde die DHL durch eine Vermischung nur verlieren. Die DHL ist eindeutig eine Klasse für sich. Mir gefällt sie jedenfalls besser als die TLH.

LG
Angelika

*das bezieht sich auf eine Aussage meines ältesten Sohnes, der Biologie studiert hat. Wir hatten mal eine Diskussion über Blauwale. Und er sagte sinngemäß, davon gäbe es weltweit nur noch geschätzte 2000 Exemplare, damit ist er eigentlich schon ausgestorben, da der Genpool nicht ausreichen würde, um die Art zu erhalten. Es wäre traurig, wenn er recht behielte. Sorry fürs OT.
 
sira1

sira1

Beiträge
57
Reaktionen
0
Hallo Angelika,
nur kurz zur TLH: bei der Rasse handelt es sich historisch gesehen um Perser, die in ihrem Aussehen jedoch dem Typ Perser gleichen, wie er in der Anfangszeit der Rasseentstehung aussah. Bei der TLH handelt es sich also keineswegs um Persermixe und auch um keine neue Rasse. Vor rund 60 Jahren "trennte" sich eine Gruppe Perserzüchter, die es nicht gut fand, wie sich der Perser optisch entwickelt. Deswegen heißt die Rasse auch "Traditionelle Langhaar".

Die Intention des Begründers der DLH war nun wiederum, die Rasse diesem ursprünglichen Perser gegenüber zu stellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Plüschalarm

Gast
Hallo Sira,

ich hatte keine Ahnung, sonst hätte ich nichts von einem Mix geschrieben. Jedenfalls aber habe ich mich wenigstens nicht grundlegend geirrt, als ich den Perser ins Spiel gebracht habe. Man lernt eben nie aus! Danke für die Aufklärung. :)

LG
Angelika
 
snthari

snthari

Beiträge
355
Reaktionen
1
Also ein gewisses Durcheinander kam in die ganze Sache mit DLH und TLH herein, als vor zwei Jahren einige DLH-Züchter das Angebot eines Vereines annahmen, mit ihren DLH unter der damals frisch anerkannten Rasse TLH zu züchten. D.h. es gab DLH, bei denen dann im Stammi TLH stand, die aber mit den eigentlichen TLH, die von Chinchilla-Perser abstammten, nichts zu tun hatten. Dieses Durcheinander hat sich jetzt durch die Anerkennung der DLH sowie der Anerkennung der TLH in allen Farben (vorher nur silber und golden) zum Glück geklärt. Jeder Züchter muss sich nun entscheiden, welche Rasse er züchtet.

Worum es sich bei den TLH handelt und warum die eine eigene Rassebezeichnung wollten, kann man hier nachlesen.

Ein Problem ist tatsächlich die genetische Vielfalt bei einer Erhaltungszucht. Im Moment haben wir leider nur noch ganz wenige Katzen, die auf die alten Linien zurückgehen und müssen Verpaarungen deshalb sehr geplant angehen. Dabei arbeiten natürlich alle DLH-Züchter zusammen. Da die Inzucht viel zu groß wäre, wenn wir nur mit diesen Katzen züchten würden, haben wir uns eine breite, genetisch vielfältige Basis mit Outcrosstieren geschaffen. D.h. wir haben Katzen gesucht, die äußerlich möglichst gut der DLH entsprechen oder wichtige Merkmale in die Zucht einbringen und dann im Sinne einer Rückzucht verpaart, um Katzen zu haben, mit denen wir unsere Originale verpaaren können, ohne dass die äußerlichen Merkmale zu sehr drunter leiden. Ich denke, dass das bis jetzt gut geklappt hat, denn der erste Wurf, der zu 50% aus alten Linien kommt und nun bald 1 Jahr alt wird, ist sehr typvoll. Oben Nidi und Nanook von Germangora sind zwei Jungkater aus dieser Verpaarung.
 
Thema:

Wiederanerkennung Deutsch Langhaar

Wiederanerkennung Deutsch Langhaar - Ähnliche Themen

  • Wer kann helfen? Ist das eine Langhaar oder eine Kurzhaarkatze??? Rasse???

    Wer kann helfen? Ist das eine Langhaar oder eine Kurzhaarkatze??? Rasse???: Hallo liebes Kittiforum-Team, ::uhu:: habe eine Frage an Euch. Lucy (Findling) ist nun endlich 6 Wochen alt und wir haben keine Ahnung welcher...
  • alte Bilder der Deutsch Langhaar

    alte Bilder der Deutsch Langhaar: ::uhu:: Ihr Lieben, möchte euch hier mal die Bilder zeigen, die ich in den alten Büchern gefunden habe. Werden sicher ab und zu mal wieder...
  • Portrait der Deutsch Langhaar

    Portrait der Deutsch Langhaar: ::uhu:: ich hoffe, dass ist die richtige Abteilung dafür... Heute erscheint in der "Geliebten Katze" eine Portrait über die Deutsch Langhaar...
  • Englische oder Deutsche Namen?

    Englische oder Deutsche Namen?: Verwendet man eigentlich eher die Englischen oder eher die Deutschen Namen bei einigen Rassen? Zum Beispiel bei der Exotic Shorthair - Exotische...
  • Deutsch Langhaar

    Deutsch Langhaar: Hallo, ich hatte es Stefan versprochen, endlich einmal die Deutsch Langhaar vorstellen. Diese Rasse ist noch nicht international anerkannt, aber...
  • Deutsch Langhaar - Ähnliche Themen

  • Wer kann helfen? Ist das eine Langhaar oder eine Kurzhaarkatze??? Rasse???

    Wer kann helfen? Ist das eine Langhaar oder eine Kurzhaarkatze??? Rasse???: Hallo liebes Kittiforum-Team, ::uhu:: habe eine Frage an Euch. Lucy (Findling) ist nun endlich 6 Wochen alt und wir haben keine Ahnung welcher...
  • alte Bilder der Deutsch Langhaar

    alte Bilder der Deutsch Langhaar: ::uhu:: Ihr Lieben, möchte euch hier mal die Bilder zeigen, die ich in den alten Büchern gefunden habe. Werden sicher ab und zu mal wieder...
  • Portrait der Deutsch Langhaar

    Portrait der Deutsch Langhaar: ::uhu:: ich hoffe, dass ist die richtige Abteilung dafür... Heute erscheint in der "Geliebten Katze" eine Portrait über die Deutsch Langhaar...
  • Englische oder Deutsche Namen?

    Englische oder Deutsche Namen?: Verwendet man eigentlich eher die Englischen oder eher die Deutschen Namen bei einigen Rassen? Zum Beispiel bei der Exotic Shorthair - Exotische...
  • Deutsch Langhaar

    Deutsch Langhaar: Hallo, ich hatte es Stefan versprochen, endlich einmal die Deutsch Langhaar vorstellen. Diese Rasse ist noch nicht international anerkannt, aber...