Herzinsuffizienz

Diskutiere Herzinsuffizienz im Organprobleme Forum im Bereich Krankheiten und Gesundheit; Hallo zusammen, meine Katze Lucy [9 Jahre alt] leidet unter Herzinsuffizienz. Es machte sich damit bemerkbar, dass sie anfing zu miauen, sich...
K

Katrin xoxo

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

meine Katze Lucy [9 Jahre alt] leidet unter Herzinsuffizienz. Es machte sich damit bemerkbar, dass sie anfing zu miauen, sich hinhockte oder sogar umfiel, leicht bläuliche Pfoten bekam und eine Schnappatmung aufwies. Ich ging sofort zum Tierarzt, der ihr erstmal ein Naturprodukt verschrieb. Es wirkte nicht, also fuhr ich kurze Zeit später wieder zum Arzt und bekam neue Medikamente [Benazecare Flavour 5mg]. Ich machte mich Zuhause erstmal über das Medikament schlau und erfuhr, dass es für Hunde bei Herz- und für Katzen bei Niereninsuffizienz anzuwenden ist. Was mich stutzig machte, da Lucy keine Probleme mit den Nieren hat. Der Tierarzt sagte mir, dass sie das ruhig nehmen kann und das es schon in Ordnung wäre.
Am Anfang half das Medikament, doch nach einiger Zeit kehrten die Anfälle wieder zurück. Also bin ich wieder zum Arzt. Der hat mir zusätzlich noch Prednisolon verschrieben. In der Kombination halfen die Medikamente wieder. Ungefähr für 2-3 Monate. Doch jetzt bekam sie wieder Anfälle. Also nochmal hin. Diesmal habe ich zusätzlich zu Benazecare noch Diazepam bekommen. Ich habe wieder in einigen Foren nachgeschaut und gelesen, dass dieses Medikament bei Epilepsie und bei langen Autofahrten zur Beruhigung gegeben wird. Meine Frage daher : Darf ich Lucy das Medikament überhaupt geben ? Und darf sie Benazecare auch, obwohl sie nichts mit den Nieren hat ?
Ich bin total ratlos. Ich möchte ihr ungerne Dinge geben, die ihr nicht helfen. :(
Sie hatte vorgestern einen Anfall, seitdem nicht mehr. Davor auch nicht. Dazu muss ich sagen, dass sie die nur bekommt, wenn sie sich für ihre Verhältnisse zu viel bewegt und das fängt leider schon beim Gang zur Toilette an. :( Sie bewegt sich sonst eigentlich gar nicht, das war aber schon vor ihrer Krankheit so. Sie ist eine sehr sehr ruhige Katze.

Danke schon mal für Antworten.
 
13.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Herzinsuffizienz . Dort wird jeder fündig!
G

Gast5874

Gast

AW: Herzinsuffizienz

Hallo Katrin,

welche Untersuchungen wurden denn überhaupt gemacht?

Hier fehlt in meinen Augen eine eingehende Untersuchung, wie grosses Blutbild, Herzultraschall mit einem Farbdoppler , Röntgenbild und auch Ultraschall der inneren Organe usw.

Ich würde Dir raten, unbedingt eine Tierklinik auf zu suchen, damit Deine Lucy eingehend untersucht wird. Erst dann kann man nämlich die entsprechenden Medikamente geben. Für mich liest sich Dein Post so, als wenn Dein TA einfach so ohne Untersuchung Medis verschreibt, in der Höffnung, dass schon irgendwas davon wirkt.

Da bald Wochenende ist, würde ich baldmöglichst eine Tierklinik aufsuchen, denn Dein TA scheint mit der Behandlung überfordert zu sein.

Ich hoffe, dass man Deiner Katze schnell helfen kann und bitte halte uns weiter auf dem Laufenden. Ich wünsche Lucy gute Besserung und alles Gute.

LG Marion
 
C

christa1

Beiträge
947
Reaktionen
0

AW: Herzinsuffizienz

Ich hab leider keinen Rat, unerfahren, wie ich in diesen und anderen Dingen bin, aber ich möchte dir einfach sagen, dass ich an euch denke und dir von Herzen wünsche, dass du eine Medikation findest, die du akzeptieren kannst und die deiner Katze hilft!

Eine Freundin von mir hatte einen herzkranken Dackel und durch die richtige Behandlung hat sie ihm noch wertvolle und schöne weitere 4 Jahre geschenkt.

Sei umarmt!

Christa
 
K

Katrin xoxo

Beiträge
5
Reaktionen
0

AW: Herzinsuffizienz

@MarionL
bei Lucy wurden eigentlich keine Untersuchungen gemacht. Ihr wurde einmal Blut abgenommen, um zu gucken, ob die Nieren in Ordnung sind, ansonsten wurde nichts gemacht. Als ich das erste Mal da war, wurde sie auch nur abgehört und die Tierärztin meinte dann prompt " Herzinsuffizienz ". Keine richtigen Erklärungen, nichts.

Ich danke für euren Rat und die lieben Worte. Ich werde gleich noch bei einem anderen Tierarzt anrufen und mich da mal erkundigen, da hier in der Nähe keine Tierklinik ist und ich nicht mobil bin :/
Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.
 
G

Gast5874

Gast

AW: Herzinsuffizienz

Hallo Katrin,

ja, das ist eine sehr gute Idee, den Tierarzt zu wechseln. Nur wenn man eine richtige Diagnose hat, kann man auch die geigneten Medikamente geben. Sonst ist es wirklich nur ein herumgedoktere.

LG Marion
 
G

Gast488

Gast

AW: Herzinsuffizienz

Bitte suche sofort einen anderen TA auf, denn wie Marion schon richtig sagte, ohne richtige Diagnose ist alles nur eine Herumdoktorei.

Mein Timmy hat eine Kardiomyopathie, er muß jeden Tag eine 1/4 Herztablette einnehmen, und soweit ich das beurteilen kann, geht es ihm gut.

Drücke Deiner Katze die Daumen.

LG. Uschi
 
K

Katrin xoxo

Beiträge
5
Reaktionen
0

AW: Herzinsuffizienz

Hallo ihr Lieben,

war eben in der Tierklinik (haben doch eine in der Nähe, wusste ich gar nicht) und ich könnte die alte Tierärztin ohrfeigen! Lucy bekam erstens total falsche Medikamente und zweitens wurde sie nicht richtig untersucht. Sie wurden vielleicht 10 Sekunden abgehört und dann wurde direkt Diagnose gestellt.
So bei der anderen Ärztin kam jetzt raus : Herzinsuffizienz, Wasser in der Lunge und Herzklappenfehler.
Sie sagte, es sei fatal von der anderen Ärztin gewesen Lucy Cortison und Beruhigungsmittel zu geben, weil ihr Kreislauf eh im Keller ist und sie schon total ruhig ist und durch solche Medikamente noch ruhiger gestellt werden würde.
Sie hat eine Spritze gegen das Wasser in der Lunge bekommen und ich soll morgen dahin fahren, um andere Tabletten zu besorgen (Fürs Herz und für die Lunge). Sie möchte auch unbedingt über Lucys Zustand auf dem Laufenden gehalten werden.
Wahrscheinlich war die andere Ärztin wirklich überfordert. Ich ärgere mich echt darüber, dass ich nicht schon längst woanders war. Ich hätte mir echt viel Geld sparen können zudem hat Lucy dann auch noch die falschen Medikamente bekommen. :(
Hoffen wir mal, dass jetzt alles gut wird. Auf jeden Fall zeigt die Spritze schon Wirkung. Lucy läuft quer durchs Zimmer, ohne umzukippen :)

Ich danke euch für eure lieben Worte und werde euch auf dem Laufenden halten! :)

P.S: Die Ärztin sagte, dass viele ältere Katzen diese Krankheiten habe und das Lucy damit noch recht alt werden kann. Also hoffen wir mal, dass ich meine Süße noch ein paar Jahre an meiner Seite haben darf :)
 
G

Gast5874

Gast

AW: Herzinsuffizienz

Hallo Katrin,

auch wenn die Diagnose nicht so schön ist, aber mit den richtigen Medikamenten hat sie eine gute Chance, ein langes Katzenleben zu führen. Zum Glück bist Du heute noch hingefahren. Jeder Tag bei der jetzigen Diganose mit den falschen Medis ist nicht gut.

Die Herzmedikamente sollten immer zum gleichen Zeitpunkt gegeben werden. Also wenn sie zwei am Tage bekommt , immer im Abstand von 12 Stunden oder bei einer einmaligen Gabe am Tag genau nach 24 Stunden. Gerade in der ersten Zeit ist dies sehr wichtig.

Wir haben zwei herzkranke Katzen und unsere Kardiologin hatte es uns ans Herz gelegt. Manchmal denken die TÄ nicht daran, das zu sagen oder setzen voraus, dass der Tierbesitzer es weiss. Auf jeden Falls scheinst Du an eine gute Ärztin geraten zu sein, die sich Zeit für die Katze nimmt und auch die entsprechenden Untersuchungen macht. Sicherlich hat sie Dir dann auch geraten, in regelmässigen Abständen eine Blutuntersuchung zur Kontrolle machen zu lassen, da auch diese Medikamente auf andere Organe übergehen können. Es muss nicht sein, aber lieber einmal kontrollieren, als wenn es doch zu Schäden käme.

Ich wünsche Deiner Lucy gute Besserung und drücke die Daumen, dass sie nun mit den richtigen Medikamenten sich schnell erholt. Die Daumen sind gedrückt. Und wenn Du magst, kannst Du uns ja auch mal ein Foto von der Süssen zeigen. Wir würden uns sehr da drüber freuen.

LG Marion
 
K

Katrin xoxo

Beiträge
5
Reaktionen
0

AW: Herzinsuffizienz

Hallo,

ja mit der Medikamentengabe kenne ich mich schon recht gut aus. Sie bekommt regelmäßig ihre Tabletten und das seit einem halben Jahr. Ab morgen früh gibt es neue, da ich darum gebeten habe, weil die alten nicht mehr wirkten (sind zu schwach für Lucy)
Nein, das mit dem Blutuntersuchungen hat sie mir nicht geraden, aber danke für den Tipp. Ich werde das auf jeden Fall machen! In welchen Zeitabständen sollte ich das denn machen?

Das ist Lucy :)

Anhang 75509 betrachtenAnhang 75510 betrachten
 

Anhänge

G

Gast5874

Gast

AW: Herzinsuffizienz

Hallo Katrin,

was hatte Dir denn die Tierärztin geraten, wann Du zum nächsten Kontrolltermin kommen sollst? Gerade wegen dem Wasser in der Lunge sollte ja eine engmaschige Behandlung erfolgen am Anfang. Um zu sehen, wie die Entwässerungstabletten wirken und ob es die richtige Dosierung für die Katze ist. Auch ein grosses Blutbild wäre empfehlenswert.

Wenn die Katze durch die Medikamente richtig eingestellt ist, reicht in der Regel eine halbjährliche Untersuchung, es sei denn, der Zustand verschlechtert sich. Jedenfalls handhaben wir das so mit unseren beiden herzkranken Katzen.

Deine Lucy ist ja eine ganz süsse Fellnase. In sie hätte ich mich auch verliebt.

Danke für die Fotos.

LG Marion
 
G

Gast488

Gast

AW: Herzinsuffizienz

Gut dass Du einen anderen TA, bzw. eine Klinik aufgesucht hast, jetzt weißt Du was Deiner Maus fehlt, und sie ist wunderschön.

LG. Uschi
 
K

Katrin xoxo

Beiträge
5
Reaktionen
0

AW: Herzinsuffizienz

Die Ärztin meinte, dass ich morgen die Entwässerungstabletten abholen, aber vorher anrufen und berichten soll, wie es Lucy geht, ob sie Besserung zeigt. Mehr noch nicht, aber ich werde einen Kontrolltermin vereinbaren und auch für eine Blutbilduntersuchung. :)
Danke für die ganzen hilfreichen Tipps. :)

Danke :) Ja sie ist wunderschön und ich bin froh sie zu haben :)
 
Feya1966

Feya1966

Beiträge
705
Reaktionen
0

AW: Herzinsuffizienz

Ich wünsche dir u deiner Katze da alles gut wird u die Medikamente helfen ,da hast du aber eine süsse u hübsche Maus
 
M

motty

Beiträge
6
Reaktionen
0

AW: Herzinsuffizienz

Ich habe hier eine Webseite dazu - herzrhythmusstoerungen.net - ist zwar primär für Menschen, aber passt bei Katzen meiner Meinung nach auch viel!
 
Thema:

Herzinsuffizienz