Katze schwanger???

Diskutiere Katze schwanger??? im Trächtigkeit Forum im Bereich Katzenzucht; danke :) ich werde es mal versuchen mit dem Fleisch
L

Luna987

Beiträge
102
Reaktionen
0
danke :) ich werde es mal versuchen mit dem Fleisch
 
W

Wawa

Gast
Dass dieser Wurf Türöffner für Tierschutz-Katzen sein wird, kann ich nicht glauben. In eine Familie mit kleinen Kindern, mehreren Katzen und Hunden dürfte kaum Zeit für Tierschutzarbeit übrig sein.
Die meisten hier, die PS sind, sind berufstätig, einige dazu mit Familie. Einige dazu mit Hund.

Wenn nur Rentner, Hausfrauen/Männer ohne Kinder... PS wären, sähe es noch schlechter aus als sowieso.

Eine die mir ab und zu Katzen sittet, ist allein mit zwei Kindern, Nebenerwerbslandwirtschaft und hat Pflegis. Ich könnte das nicht, aber sie kriegt es gebacken.

Ob eine Katze mehr mitspringt, macht jedenfalls den Kohl nicht fett.
Ich wär da mal nicht so pessimistisch.
 
D

Dinah

Beiträge
458
Reaktionen
0
ich war schon mal an überlegen ob ich nicht richtig Züchten möchte mit papieren und und und aber im moment fehlt mir einfach die zeit mich überall durchzulesen auf Fortbildung zu gehen um alles zu lernen auf Ausstellungen zu gehen... ich lese mich am wochenende immer durchs Forum und schaue im Internet was Vorraussetzungen sind wie was gemacht wird was es für vereine gibt und und und... Wenn möchte ich schon meine Traum Rasse Türkisch Angora oder Heilige Birma züchten vielleicht auch beides? ich weiß es noch nicht genau ich warte ab bis meine Kinder etwas größer sind und selbständiger sind dann überlege ich noch mal da drüber nach im moment ist es einfach ein Traum denken... ich denke bis ich wirklich genug zeit habe vergeht bestimmt so 10 jahre wenn nicht noch länger...
Sie hat die Antwort schon selbst gegeben.
Und MIR wäre das auch zuviel.
Ich bin im Katzenschutz erst aktiv geworden, als ich nicht mehr arbeiten musste.
PS mache ich allerdings immer noch nicht, weil ich selbst noch züchte.
Ich werde die Zucht einstellen, sobald die Anerkennung meiner Rassevariante durch ist, aus Tierschutzgründen!! Denn was ich sehe und erlebe lässt mich oft genug verzweifeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
X

Xanthi

Beiträge
636
Reaktionen
0
Hm ist mir doch schleierhaft wie man keine Zeit für die Anmeldung in einem Verein hat und das Suchen einer geeigneten Zuchtkatze/Zuchtkater, das Lesen von Büchern und das richtige Vorbereiten, aber Zeit einen Wurf großzuziehen der aus Mixkatzen besteht und die evtl alle 2 Std mit der Flasche gefüttert werden müssen?

Ich finde es ja gut, dass du dich jetzt hier beraten lässt, aber irgendwie ergibt das für mich keinen Sinn... Daher bin ich auch nicht bereit, dir diese mir mit mühevoller Arbeit angelesenen Dinge, einfach so vorzukauen. Das Kind ist in den Brunnen gefallen, schon klar.
Und deinen TA könnte ich steinigen.
Für mich ergibt das schon Sinn, vorher wird nicht nachgefragt, weil dann ja alle versuchen es auszureden, das will man nicht hören. Wenn alles in Gang ist, dann reicht die Zeit sich in foren zu informieren und die Züchter, die sind dann gut genug um zu helfen (wie auch schon gesagt wurde). Sabrina, überleg mal, warum eine Zuchtkatze kaufen für einen wurf? Die ist doch so teuer ....Entschuldigung, aber das ist der ganze Hintergrund, die Katze als Zuchttier zu kaufen ist teuer, einen geeigneten Deckkater zu finden, das wird auch teuer. für nur einen wurf wird es ihr einfach zu teuer gewesen sein, zumal ihre Katze ja schon alt genug ist.

Übrigens, ja auch 1 Wurf ist züchten (in dem Falle schwarz züchten), für mich schon. Denn es war ja alles geplant, also mit Absicht.

Luna, gerade wenn du vielleicht mal züchten möchtest, und dich so schon informiert hast, finde ich es einfach nicht richtig, das du dies jetzt gemacht hast. Es ist völlig unsinnig.

Entschuldigung, ich musste das einfach mal loswerden.

lg Juli
 
P

Plüschalarm

Gast
Hallo Juli,

ich finde Du bist zu streng. Zwar habe ich auch geschluckt als ich das Eingangsposting gelesen habe und wollte mich deshalb auch nicht in die Diskussion einschalten. Aber Schwarzzucht gleich Massenvermehrung zwecks Profitmaximierung liegen in dem Fall nicht vor. Es sind Mischlinge ohne einer Rasse zuzugehören. Wie ich selbst das bewerte behalte ich jetzt für mich (denn ich habe auch etwas gegen Hybridkatzen; Katzen so unterschiedlicher Körpergröße zu verpaaren halte ich für tierschutzrelevanten Unsinn).
Auch wenn hier jetzt nicht an den Kosten für den TA gespart wird - ein NoGo!

Hier wurde auch keinem Tier aus dem Tierschutz noch einer Rassekatze der Platz weggenommen. Man fand die Idee hübsch, die beiden tollen Katzen zu verpaaren und die Kitten dann zu behalten. Das ist kurzsichtig und allenfalls verantwortungslos. Aber mit Schwarzzucht würde ich das nicht gleich setzen.

LG
Angelika
 
M

Memo

Gast
Man kann geteilter Meinung sein. Ich möchte Juli recht geben. Jeder Züchter, Vermehrer oder Schwarzzüchter fängt mit 1 x an. Wer wirklich bei 1 x ohne Papiere und Verein dazu gezielt verpaaren lässt, ist in meinen Augen ein Vermehrer.;)
LG
Memo
 
P

Plüschalarm

Gast
Okay Julchen. Bisher war ich der Ansicht, Schwarzzucht würde verurteilt, weil auf dem Rücken der Tiere Geld gescheffelt wird. Man lernt nie aus... ;)
 
Little_coonies

Little_coonies

Beiträge
516
Reaktionen
0
Ich seh einfach nicht den Sinn dahinter. Wieso muss man zwei so ungleiche Rassen mit einander verparen??? Nur damit man ein mal selbst bei sich Zuhause süße kleine Katzenbabies aufziehen kann??? Süße kleine Katzenbabies gibt es nun im Frühling wie Sand am Meer. Geh zum Bauern um die Ecke dort bekommst du zig Kitten auch shcon im alter von 4 Wochen hinter geschmissen und kannst sie selbst bei dir aufziehen. Ach ne ich vergaß, die Kitten wären dann ja nicht halblanghaar, darum ging es ja offenbar (sonst wäre ja nicht gesagt worde, dass es in den umliegenden TH keine Langhaarkatzen gäbe).

Tja Juli, ich schätze du hast Recht. Der springende Punkt ist gar nicht die fehlende Zeit sich in ales einzulesen, denn an Zeit scheint es nicht zu mangeln. Der springende Punkt wird- wie so oft - das Geld sein. Sonst hätte man sich ja auch ein Rassekitten beim Züchter kaufen können egal ob zur Zucht oder als Liebhabertier. Aber ist ja viel billiger sie selbst mit den eigenen Mixkatzen zu produzieren.

Da frag ich mich manchmal wieso ich das alles mache. Wieso ich so viel Geld für meine Zuchtkatzen ausgebe, für Voruntersuchungen, für Kurse etc. Wenn das Kind doch in den Brunnen gefallen ist, werd ich von allen doch noch herzlich beraten. Gott könnte ich unmengen an Kohle sparen.
 
X

Xanthi

Beiträge
636
Reaktionen
0
Okay Julchen. Bisher war ich der Ansicht, Schwarzzucht würde verurteilt, weil auf dem Rücken der Tiere Geld gescheffelt wird. Man lernt nie aus... ;)
Hallo,

nein nicht nur, ich sehe es wie Memo, wer ohne Verein und ohne stammbaum gezielt verpaart, ist in dem Moment ein Vermehrer. Was weis man denn was alle hinter den Katzen steckt? Wie hoch der Inzuchtfaktor ist? Man weis nichts, und wenn jeder, der nur einmal den Gedanken hatte, kitten selber aufzuziehen, nachgeben würde, weist du wieviele Katzen es dann mehr gäbe? Denn sind wir mal ehrlich, wieviele hatten den Gedanken schon mal, bzw würden es schön finden, selber einmal Kitten aufzuziehen?

Ich kenne aber auch die Kehrseite, wie groß das rumgeheule von Bekannten war, als die Katze auf dem OP tisch starb, ebenso wie alle Kitten, weil es Probleme bei der Gebrut gab. Daran denkt niemand, es macht sich auch keiner einen Kopf das es behinderte Kitten geben könnte, weil die Mutter vielleicht schon aus einer Vater tochter verpaarung war.

Ich kenne die Preise bei Türkisch Angora nicht, aber sie hätte wenigstens 1500 euro mehr bezahlen müssen, wenn sie zu einem Züchter gegangen wäre, sich ein Zuchttier gekauft hätte und dann die Deckgebühren für einen geeigneten Kater. Wenn man schon überlegt, später vielleicht mal zu züchten, dann bitte richtig. Sie hätte auch jetzt eine Zuchtkatze mit Papieren kaufen können, da kann sie auch einen Wurf machen, hat papiere für die Kitten, die der Verein ausstellt. also es geht auch richtig, selbst wenn man nur einen wurf will.

Ich sehe es wie Memo, ich finde, sie hat vollkommen recht mit dem was sie sagt.

Ich selber wollte auch nur einen 'wurf, ich bin in den Verein, habe mir meine Zuchttiere gekauft und hatte noch Hilfe. Alles anders gekommen, aber was meinst du warum ich Kitten wollte? Ich kann nicht sagen, das ich viele Jahre gezüchtet hätte, ich weis ja vorher nicht, ob das wirklich was für mich ist. Es hätte auch bei einem Wurf bleiben können, dennoch wußte ich, das ich es , wenn denn, mit allem drum und dran mache.

lg Juli

EDIT:
Tja Juli, ich schätze du hast Recht. Der springende Punkt ist gar nicht die fehlende Zeit sich in ales einzulesen, denn an Zeit scheint es nicht zu mangeln. Der springende Punkt wird- wie so oft - das Geld sein. Sonst hätte man sich ja auch ein Rassekitten beim Züchter kaufen können egal ob zur Zucht oder als Liebhabertier. Aber ist ja viel billiger sie selbst mit den eigenen Mixkatzen zu produzieren.
Ganz genau das meinte ich. auch wenn sie jetzt alle gesundheitsvorsorgen trifft, das Geld nur für die Anschaffungskosten, wollte sie nicht ausgeben und ich denke, da liegt der springende Punkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Little_coonies

Little_coonies

Beiträge
516
Reaktionen
0
Nein Juli, die meisten denken nicht an die Gefahren einer Geburt, an die Konsekvenzen. Daran, dass evtl ein Kaiserschnitt nötig sein wird, Kitten sterben, mit offenen Bäuchen, Köpfen, Gaumenspalten etc geboren werden. Bei all den Bauernhofkatzen die ständig völlig allein und ohne Hilfe ihre Würfe zur Welt bringen, wird das nicht als Problem oder potentielle Gefahr gesehen. Das ist doch nur blödes Geschwätz von Züchtern mit ihren überzüchteten Rassekatzen ;)
 
Faustina

Faustina

Beiträge
2.582
Reaktionen
0
bei den ganzen Bauerhofkatzen wird halt übersehen, wieviele krempieren. Da ist dann plötzlich, wenn Kitten sterben von natürlicher Auslese die Rede.

Ich kann nicht ganz verstehen, warum der Tierschutz sie nicht als Pflegestelle nehmen wollte. Gerade für trächtige Katzen gibt es kaum einen Platz.
Kinder und Hund sind doch kein ausschluß Kriterium. Höchstens vielleicht weil sie einen Listenhund hat, aber auch das glaube ich eher nicht.

Den Wunsch einmal Kitten zu bekommen, haben doch sehr viele. Was ich nicht ganz verstehe ist, warum sie die Rassen gemischt hat. Warum nicht Türkisch Angora mit Türkisch Angora.
Ich kann auch nicht glauben, dass ein TA sich für eine Verpaarung ausspricht. Sind die nicht bemüht die Katzenbesitzer von solchen Dingen abzuhalten und aufzuklären? Mein Tierarzt würde mir sofort den Marsch blasen und mit Kitten zum Aufziehen anbieten, der hat immer genug Babys von 3-8 Wochen, die eine Pflegestelle brauchen.

Für die Geburt wünsche ich alles Gute. Wann soll die Geburt sein?
Ein Tipp von mir, such dir jemand mit Erfahrung der die beistehen kann, sei es per PC oder Telefon.
 
C

ChickenSafariJane

Beiträge
398
Reaktionen
0
Ich finde wirklich, ihr solltet euch überlegen, ob ihr nicht zu weit geht. Ihr setzt gerade jemanden, der sich drei Hühner im Garten hält, weil er gern frische Eier zum Frühstück hätte, mit großindustrieller Käfighaltung gleich. Jeder, der vorhat, einen Massenbetrieb zu gründen, fängt mit dem Kauf eines Huhns an..
 
Faustina

Faustina

Beiträge
2.582
Reaktionen
0
Nicki, das Problem ist, dass hier sehr viele aus dem Tierschutz sind und das Katzenelend und es ist wirklich ein Elend jeden Tag sehen und erleben und dagegen kämpfe.
Solche Einmal-Würfe, egal wie gut geplant, sind da jedes Mal ein Schlag ins Geschicht. Und jeden Frühling tauchen solche Threads in Massen auf.
Die Menschheit denkt einfach nicht nach. So eine Katzengeburt ist kein Zuckerschlecken. Die Katze hat Schmerzen und leidet. Sie hat nicht wie wir Menschen nach der Geburt dieses Glücksgefühl. Klar ist sie stolz auf die Kitten aber bei den Tieren geht es nur im den Erhalt der Art und die suchen es sich nicht aus, ob sie Babys wollen oder nicht.
Meine erste trächtige Tierschutzkatze hat bei der Geburt geschrien, das hat man durch die ganzen Straße gehört. Das war nicht schön und auch kein Glücksgefühl.

Und es ist nun einmal so, dass egal ob Einmal-Wurf oder Upps-Wurf, es gibt mehr Katzen und sie wurden einfach vermehrt. Hier halt eine durchgeplante Vermehrung.
 
CzaCza

CzaCza

Beiträge
2.189
Reaktionen
0
@Waermfläschen,

Ich kann auch nicht glauben, dass ein TA sich für eine Verpaarung ausspricht. Sind die nicht bemüht die Katzenbesitzer von solchen Dingen abzuhalten und aufzuklären?
sollte man meinen, aber es gibt leider auch immer noch ganz viele TA, die den Unsinn erzählen, dass eine Katze einmal in ihrem Leben Babies gehabt haben soll :mad:.
 
Little_coonies

Little_coonies

Beiträge
516
Reaktionen
0
Ich finde wirklich, ihr solltet euch überlegen, ob ihr nicht zu weit geht. Ihr setzt gerade jemanden, der sich drei Hühner im Garten hält, weil er gern frische Eier zum Frühstück hätte, mit großindustrieller Käfighaltung gleich. Jeder, der vorhat, einen Massenbetrieb zu gründen, fängt mit dem Kauf eines Huhns an..
Ich setze hier niemanden gleich. Ich bin nur nicht bereit jemanden zu unterstützen, der keine Zeit für ordentliche Zucht hat, aber dafür mal eben einen Rassemixwurf, der völlig unsinnig und überflüssig ist, aufzuziehen.
Und weil ich es nicht einsehe, dass Kritik offenbar mit dem Argument "Kind ist in den Brunnen gefallen" mundtot gemacht wird.

In meinem Fall glaube ich ihr sogar, dass der Tierschutz sie nicht als Pflegestelle will/wollte. Habe da selbst meine Erfahrungen mit gemacht, wegen meines Züchterdaseins nicht in Frage zu kommen.
 
P

Plüschalarm

Gast
Da frag ich mich manchmal wieso ich das alles mache. Wieso ich so viel Geld für meine Zuchtkatzen ausgebe, für Voruntersuchungen, für Kurse etc. Wenn das Kind doch in den Brunnen gefallen ist, werd ich von allen doch noch herzlich beraten. Gott könnte ich unmengen an Kohle sparen.
Hi Sabrina,

frag Dich das nicht. Du weißt doch genau warum Du das tust. Weil Du die Maine Coon erhalten willst, weil Du sie rein erhalten willst, weil diese Rasse einfach unvergleichlich ist. Schau Dir Deine Katzen an, dann weißt Du es wieder :).

Das Katzenelend ist überall auf der Welt groß. Und schuld ist fast immer der Mensch. Wie Waermflaeschchen schon beschrieb, weil Menschen nicht nachdenken. Und das geschieht immer auf dem Rücken und zu Lasten der Tiere. Ich bin zwar nicht in einem Katzenverein (vielleicht kommt das noch) aber in drei verschiedenen Tierschutzorganisationen. Dort ist jeder Cent richtig investiert.

Deine Tiere und die Menschen die bei Dir eine Katze gekauft haben und noch kaufen werden, sind der Grund warum Du das alles tust.

Mich selbst stört jeder, der Katzen sich sinnlos vermehren lässt. Dazu gehört für mich sogar der Bauer.

LG
Angelika
 
M

Memo

Gast
Und doch orientieren sich die meisten Forum-USER an einem gesunden Menschenverstand ;););)
LG
Memo
 
L

Luna987

Beiträge
102
Reaktionen
0
also erstens habe ich mich vorher Imformiert ich wollte eben nur 2 fragen beantwortet haben das eine ob sie Trächtig ist und das andere ob ich was am Futter umstellen soll... alles andere weiß ich selber oder habe mich schlau gelesen...

und nein Ich habe nicht immer genug zeit... wenn jemand 2 kinder hat wo die älteste gerade mal 2 jahre alt ist und noch dazu 2 hunde die auch ihre beschäftigung am Tag brauchen dazu noch Haushalt und alles funktioniert das nicht immer alles... manchmal sind Tage dabei da weiß ich garnet wo mein Kopf steht trotzdem schaffe ich alles was ich mir vorgenommen habe und meistens sogar noch mehr... ich habe ein strickten Tagesablauf den ich jeden Tag einhalte so das keiner zu kurz kommt...
Wegen dem Geld geht es mir doch garnicht warum ich mir keine Zuchtkatze kaufen kann es geht mir einfach da drum das ich Katzenbabys haben möchte die ich behalten möchte und meine Freundin 1 oder 2 nimmt die bei mir geboren wurden, die ich groß gezogen habe... ich habe 2 Katzen bei meiner Mama 1 aus dem Tierheim das andere von meiner Tante bekommen mit 5 wochen das ich noch mit der flasche weiter groß ziehen durfte da war ich 17 jahre alt!!!
ich kenne mich sehr gut mit der gefahr einer geburt aus und weiß was zu machen ist. mein tierarzt ist 2 minuten mit dem auto weit weg von mir und immer zu erreichen...
ich finde es eine frechheit so über mich zu urteilen obwohl ihr mich nicht mal kennt... ICH WERDE AN DEN KITTEN NICHTS VERDIENEN SONDERN ALLES BEZAHLEN UND DIE WERDEN VERSCHENKT AN MEINE FREUNDE... also kann ich schlecht jemand sein der es aus Geld gier macht... Das kitten sterben können weiß ich sehr wohl... ich habe es selber erlebt im Tierheim wie viele gestorben sind... morgens zur arbeit gekommen und schon wieder lagen welche tot dort die am letzten Tag noch super fit waren... genauso als die Seuche dort war... jeden Tag haben wir mehrer Katzen in säcken packen müssen die dann abgeholt wurden...

ich habe keine bestimmten personen gefragt ob sie mir helfen können und die die es nicht möchten können sich ja enthalten und mir nichts unterstellen... wenn ihr zeit habt um auf ausstellungen zu gehen, zu Fortbildungen und und und freut es mich sehr den ich habe sie nicht... ich kann schlecht mal sagen so ich bin den ganzen tag weg soll mein mann schauen wie er klar kommt... der wäre überfordert gerade weil meine groß in der Trotzphase ist...

und noch dazu das mir keiner eine Pflegekatze geben wollte die Trächtig ist... sie sagten zu mir die gefahr wäre zu groß das meine Tochter eines der Kitten töten könne oder das der Hund zu beisst weil er manchmal sehr groß ist vor allem bei Katzen die ihn anfauchen wird er böse... zudem sagten die meine Kinder sein zu klein ich solle wieder nachfragen wenn die so 4 oder 5 jahre alt wären... selbst in dem Tierheim wo ich meine Ausbildung hätte machen können sagte zu mir ich soll ein paar jahre warten und meine ex chefin weiß was ich für gute arbeit geleistet habe und wie es meinen Tieren geht den meine eltern haben 2 hunde von dort geholt und ich 1 katze... und da wir auf dem land wohnen gibt es in 50 km entfernung nur 3 Tierheime und die sagten alle das die nicht soo viele schwangere katzen haben
 
Nette

Nette

Beiträge
6.625
Reaktionen
0
Hm ich stelle mir gerade die Frage wieso züchten wir? Warum haben wir dann keine Katzen aus dem Tierschutz? Nun kommt mir bitte nicht mit dem Argument wegen der Erhaltung der Rasse..... schaut euch um wieviele Züchter es in unseren Rassen gibt und wieviel Überangebot an Kitten..... und nehmen sie den armen TS-Katzen nicht auch ein neues zu Hause weg? Klar ist es nicht schön, dass hier ohne vorherige Kenntnis zwei Rassen gekreuzt wurden.

Und nein ich unterstützte nicht die Schwarzzucht, aus den uns allen bekannten Gründen. Nur ich finde wir sollten uns alle überlegen, ob wir das Recht haben, über Menschen zu urteilen.

in diesem Sinne
Nette
 
Thema:

Katze schwanger???

Katze schwanger??? - Ähnliche Themen

  • Ist meine Katze schwanger???

    Ist meine Katze schwanger???: Guten Tag erstmal :), Ich habe eine Katze, die kleine Tokio. Anfang der Corona Zeit war sie rollig. Ja ich weiß man sollte Katzen eigentlich...
  • Katze ist schwanger und habe keine Erfahrung

    Katze ist schwanger und habe keine Erfahrung: Ich heiße kevin und bin ein unerfahrener katzenliebhaber aber mein problem: Katze ist Schwanger und habe keine erfahrung Schönen Guten Tag ich...
  • Zugelaufene schwangere Katze hat seit heute Nacht Durchfall

    Zugelaufene schwangere Katze hat seit heute Nacht Durchfall: Hallo liebe forumsmitglieder! seit einiger Zeit bin ich stille mitleserin und nun brennt mir selbst eine Frage auf der Zunge: im Januar ist mir...
  • Katze schwanger, wie reagiert mein Kater

    Katze schwanger, wie reagiert mein Kater: Hallo zusammen, bin neu im Forum, möchte euch alle begrüßen :) Ich bin "Mama" von zwei Katzen, die wir vor ca einem Jahr zu uns geholt haben...
  • Katis Erster Wurf

    Katis Erster Wurf: Meine Süße Maus wurde vor paar Tagen Rollig ums genau zu sagen am 27.02. Am dritten Tag als Sie Terror schob brachte Ich sie zum Kater naja der...
  • Ähnliche Themen
  • Ist meine Katze schwanger???

    Ist meine Katze schwanger???: Guten Tag erstmal :), Ich habe eine Katze, die kleine Tokio. Anfang der Corona Zeit war sie rollig. Ja ich weiß man sollte Katzen eigentlich...
  • Katze ist schwanger und habe keine Erfahrung

    Katze ist schwanger und habe keine Erfahrung: Ich heiße kevin und bin ein unerfahrener katzenliebhaber aber mein problem: Katze ist Schwanger und habe keine erfahrung Schönen Guten Tag ich...
  • Zugelaufene schwangere Katze hat seit heute Nacht Durchfall

    Zugelaufene schwangere Katze hat seit heute Nacht Durchfall: Hallo liebe forumsmitglieder! seit einiger Zeit bin ich stille mitleserin und nun brennt mir selbst eine Frage auf der Zunge: im Januar ist mir...
  • Katze schwanger, wie reagiert mein Kater

    Katze schwanger, wie reagiert mein Kater: Hallo zusammen, bin neu im Forum, möchte euch alle begrüßen :) Ich bin "Mama" von zwei Katzen, die wir vor ca einem Jahr zu uns geholt haben...
  • Katis Erster Wurf

    Katis Erster Wurf: Meine Süße Maus wurde vor paar Tagen Rollig ums genau zu sagen am 27.02. Am dritten Tag als Sie Terror schob brachte Ich sie zum Kater naja der...