Dringend hilfe für cookie

Diskutiere Dringend hilfe für cookie im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Hallo miteinander Also leider ist das alles eine lange Geschichte angefangen hat es vor knapp zwei Monaten als ich eines Morgens aufwachte und...
H

Hilfefürcookie

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo miteinander
Also leider ist das alles eine lange Geschichte angefangen hat es vor knapp zwei Monaten als ich eines Morgens aufwachte und meinen geliebten kater in seinem Körbchen liegend vorfand hatte komplett schwarze augen und nicht nur die Pupillen sondern das komplette Auge er hatte dazu auch glasige Augen und sabbert tropft aus deinem mund bewegte sich kaum noch daraufhin ruft ich den notarzt der dann feststellte dass mein Kater anscheinend Herpes gehabt hätte was aber schon fast wieder weg wäre da aber trotzdem noch so schlapp war gingen wir zum Tierarzt gründlich untersucht und sagte hätte wahrscheinlich eine Verstopfung wir nahmen ihn wieder mit nach Hause aber als es am nächsten Tag nicht besser war irgendwie wieder zum Tierarzt er musste dort zwei Tage verbringen untersucht zu werden und geröntgt zu werden bestätigte sich der Verdacht auf eine Verstopfung wer bekam Medikamente und spezielle nahrung die wir ihn mit einer spritze einflößen mussten da er auch nicht mehr gegessen hat und nicht auf die toilette gegangen ist das alles hat nicht geholfen also sind wir zu einem Tierarzt etwas weiter weg gefahren dieser Tierarzt röntge ihn wieder und nahm ihm Blut ab und behielt in ein paar tage dort um genau zu untersuchen was er hat alle Blutwerte waren in Ordnung bis auf einer der darauf hindeutet dass er eventuell an Epilepsie leidet beim röntgen finden Sie heraus dass er einen Darmverschluss hat er wurde daraufhin operiert und damit sollte eigentlich alles wieder in ordnung sein war es aber nicht es trifft bis heute nicht selbstständig bitte füttern ihn seit zwei monaten mit der Spritze wir brachten ihn noch mehrere male zu diesem Tierarzt wo dann raus kam hätte auch etwas an der Speiseröhre und können deshalb nicht richtig schlucken auf toilette geht er mittlerweile dennoch ist der
dennoch ist der Kotabsatz sehr klein was aber kein Wunder ist bei dieser nahrungsaufnahme mein Kater will essen das merke ich er geht jedes mal wieder zu seinem napf und freut sich wie ein Wahnsinniger wenn es Essen gibt nimm das essen in den Mund kaut darauf herum aber runterschlucken tut er es nicht seine zähneknirschen dabei aber da meinte die tierärztin das wäre nicht schlimm ich weiß langsam nicht mehr weiter und hoffe auf diesem Wege jemanden zu finden der das gleiche oder ähnliche kennt dann seit 2 Monaten zwangsernährt zu werden ist bestimmt nicht gesund zudem hat er auch in den ersten ein bis zwei Wochen als es anfing über zwei Kilo abgenommen dieses gewicht hält er bis jetzt aber es wird nicht mehr und mindestens jeden zweiten tag er bricht er auch wieder einen kleinen teil . Als ich ihn das letze mal wiegen wollte und ihn hochnahm wurde er ganz steif ich setze ihn ab udn er kippte zur seite .. er war wie tot mein mann riss sein Maul auf um ihn wieder zu beleben was daNn Glücklicherweise auch geklappt hat.
Wirklich ich weiss nicht mehr was ich machen kann und langsam hab ich auch keine Hoffnung mehr ich hoffet es gibt jemandg der den text liest udn mir helfen kann.
Mit hoffnungsvollen grüßen janine
 
27.09.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Dringend hilfe für cookie . Dort wird jeder fündig!
Flederviech

Flederviech

Beiträge
559
Reaktionen
1
Ab in eine anständige Tierklinik mit dem armen Kerl und GRÜNDLICHST untersuchen lassen und zwar ganz ganz dringend,umgehend,sofort !!!! Wenn möglich die Unterlagen vom Tierarzt holen und mitnehmen.
Ferndiagnosen kann hier niemand stellen und das hört sich zu dramatisch an,als das man Zeit verlieren sollte.
Ich drück die Daumen für das Kerlchen.
 
H

Hilfefürcookie

Beiträge
5
Reaktionen
0
Also...
Noch einmal für alle die nicht LESEN können...
Ich war bei 2 Tierärzten und 1 Tierklinik
Wir haben alles durch...
Keiner weiß mehr weiter...
Ich habe schon 3400 euro ausgegeben.
Ich brauche keine möchtegern tierliebhaber
Die mit so blöden Ratschlägen kommen wie:
Du musst sofort zum Arzt...
Die wissen nicht mehr weiter...
Aus diesem Grund nutze ich dieses Forum weil es meine letzte Hoffnung ist.
Ansonsten würde ich so einen Müll gar nicht ausprobieren.
Ich gehe immer sofort zum Tierarzt.
Sorry, dass ich so wütend bin aber wenn ich diese unnötigen threads bzw. Antworten sehe werde ich sauer.
Nocmals...
Coockie wird zwangsernährt hat sehr viel Appetit kann aber nix fressen.
Er kaut darauf rum, schluckt es aber nicht.
Er kann es nicht im Maul behalten.
Kennt das jemand?
Alle Blut-und Organische Werte sind gut..
Lediglich Gewichtsverlust.
Und sehr apathisch.
Hat keine kraft

Vielen dank
 
Knödel

Knödel

Beiträge
4.053
Reaktionen
0
hallo Hilfefürcookie :) ,

zwei TA + eine Klinik hört sich nicht schlecht an.

Leider wissen wir trotzdem nicht, was denn genau untersucht wurde.
Was sagt der/die TAs zu dem Schluckeffekt ???
Was wurde im Halsbereich untersucht, welche Methoden, welche Körpersysteme ???
Speiseröhre oder Kehlkopf oder Muskeln oder Nervensystem oder ..., ... ???

Wie oft fütterst Du ? Wieviel ? Was ?

Wenn wir hier sagen "richtige Klinik", brauchst Du nicht böse werden.
Wir mögen angepampt werden auch nicht.
Wir haben hier schon viel von schrecklichen TAs gehört !!!
Es gibt liebe Tierhalter, die heulen, weil sie wissen, daß die ganze Umgebung nur aus Ramsch besteht.
Kennst Du das Buch "Schwarzbuch Tierärzte" ???
Die Leute haben einen Beruf gelernt zum Geld verdienen, genauso wie der Rest der Welt auch.
Die betreiben mit ihrer Praxis Betriebswirtschaft, so wie jedes andere Unternehmen auch.
Nur wenige TAs sind GUT.
Moralisch gute TAs empfehlen und überweisen samt Vormaterial zum Spezialisten.
Und für komplizierte Fälle braucht es eben einen sehr Guten Spezialisten.
Also keine einfache, nette Tierklinik a la allround, sondern eine GUTE Klinik mit Fachabteilungen !!!
Vielleicht sind Deine ja gut, aber wir wissen es eben nicht.

Genau aus diesem Grund geben wir den Tip - eine gute Klinik - !!!
Unser "Flederviech" hier ist sicher keine Rumpamperin, bitte entschuldige Dich.

Im Internet gibt es auch Vergleichsportale mit Bewertungen über Kompetenzen.

Du hälst auch Deinen Wohnort und Deine TAs geheim, wie soll Dir da jemand vielleicht eine gute Klinik nennen können ???
Ich bin z.B. in Südbayern und wo steckst Du ???

Du hast Dich bemüht viel zu schreiben,
aber wir wissen viel zu wenig Details, und sei es nur für eine bessere Überbrückung, z.B. gehaltvolle Päppelnahrung !!!
Auch Futter vom TA ist nicht immer das NonPlusUltra.
Was fütterst Du z.Z.???

Für Cookie und für Dich
:catgirl: :ddgirl:
:ddgirl: :bravesgirl:

LG
Knödel ::schlafmuetze:: mit :=): ::O: Blaubande
 
Zuletzt bearbeitet:
CzaCza

CzaCza

Beiträge
2.189
Reaktionen
0
Zähne, Zahnfleisch, Zunge untersuchen lassen, vielleicht blockiert auch ein Tumor seinen Kiefer, ggf. steht damit ein MRT vom Kopf an. Er verhungert Dir vor Deinen Augen, er braucht mindestens 4 bis 5x 60 ml pro Tag pürriertes und verdünntes Nassfutter, soviel wirst Du mit einer Spritze sicherlich nicht ihn hinein bekommen und die Grundversorgung ist dementsprechend nicht gesichert. Wenn er zuwenig Nahrung bekommt, ist mit einem zusätzlichen Leberschaden zu rechnen.
 
G

Gast4406

Gast
Hallo Janine,

zuerst einmal ein herzliches Willkommen in unserem Forum.

Allerdings fällt es mir schwer, Dich hier freundlich zu begrüßen. Denn aus Deiner gesamten Argumentation entnehme ich, dass Du hier diesen Müll nur machst, weil Du keine Hilfe mehr findest.

Die Netiquette sollte man dennoch wahren, denn Du hast hier nach Hilfe gerufen, haust aber eine Keule raus, dass einem schlecht wird.

Du verlangst von uns Verständnis, Entgegenkommen, keine 'blöden' Antworten, eine schnelle Diagnose und vor allen Dingen keine unnötigen Threads.

Entweder hat Du keine Katze, zumindest keine kranke, oder aber Du hast Deine Erziehung mit dem Schaumlöffel aufgenommen. Du schreibst ohne Punkt und Komma, da soll ein normaler Mensh noch durchblicken. Und wenn Du Antworten bekommst, schaltest du in den Geländegang.

Also, wer Fragen hat, sich dementsprechend zu benehmen weiß, ist hier immer willkommen, ansonsten kann er gerne dieses Forum verlassen, denn Störenfriede werden hier nicht geduldet.

Überdenke mal Deine, bzw. die Situation Deiner Katze, finde zu einem normalen Ton zurück, und Du wirst merken, ein Forum besteht aus Hilfe, Ratschläge und mehr, aber keinesfalls aus Müll.
 
M

MausCat

Beiträge
10.716
Reaktionen
1
Hallo Hilfefürcookie,

ich kann mich dem Ratschlag von @Knödel nur anschließen! Ich hoffe, du kommst damit nun einen Schritt weiter.
Viel Glück!
 
S

Silviana

Beiträge
11.938
Reaktionen
0
Hallo Janine

es ist eine schlimme Geschichte.Doch haben bibido und Knödel recht. Bist Du aus dem Grund so sauer,weil du net mehr weiterweisst?Doch auch dies bitte nicht an uns auslassen..Denn hier wird Dir,wirklich sehr gerne weiter geholfen.Also alles mal detailiert schreiben.(siehe Knödel) denn hier sind sehr viele Katzenbesitzer die wirklich schon extreme Situationen mit ihren Miezen hatten.Und gerne ihr Wissen weitergeben.

Ich drücke Dir für Deinen Kater Cookie jedenfalls die Daumen,das er wieder gesund wird.:catgirl:

:allesgutegirl:
 
CzaCza

CzaCza

Beiträge
2.189
Reaktionen
0
Ich finde es echt mal wieder Oberaffengeil; da schlägt Jemand im Forum auf, weil er/sie/es nicht mehr weiter weiß, hofft auf, nein bessergesagt fordert Hilfe ein, und nur weil die Antworten demjenigen nicht alle in den Kram passen, schimpft man auf die Rum, von den Hilfe gefordert wird.

Das Leben ist nun mal kein Ponyhof und ein bisschen Sozialverhalten, gerade wenn man etwas will, schadet nicht der Kommunikation und Hilfe.

Ich finde es traurig, weder wird auf die Fragen eingegangen, die den Kater und nicht das Ego der Themenerstellerin betreffen, noch wird mal für Hinweise in welche Richtung geschaut werden sollte, ein Dankeschön herausgepresst, obwohl die TE bis vor ein paar Minuten noch online war. Aber sich über nicht passende Antworten zu ärgern, ist vielleicht doch Wichtiger.

Es mag hart klingen, aber unter diesen Umständen kann ich nur dem Kater die Daumen drücken, dass er nicht mehr lange Leiden muss. egal wie es ausgeht.
 
S

Silviana

Beiträge
11.938
Reaktionen
0
Oh..CzaCza..Kater Nr.2 (you understand):(
Vielleicht stellt Janine ja noch einen detailierten Bericht ein.Man kann demnKleinen nicht seinem Schicksal überlassen.
Also egal wie die Stimmung jetzt ist,vielleicht weiss jemand Rat.Dem Tier zu liebe!

In diesem Sinne...
 
CzaCza

CzaCza

Beiträge
2.189
Reaktionen
0
Liebe Silvy, yes I understand :-(.

Ich lasse mich gerne eines Besseren überzeugen, aber ich denke nicht, dass die TE irgendetwas zu der Situation schreibt. Sie war mehr wie 2 Stunden online und hat heute Mittag 100% die Antworten gelesen und sich ihren Teil gedacht. Ich sag nur 14:53.

Wie kann/soll man einen Rat/Tipp geben, wenn die TE sich wegen persönlicher Befindlichkeiten nicht mehr äußert? Vielleicht hat Sie gewisse Hinweise aufgenommen, aber ich bezweifele bei dem Verhalten stark, dass sie sich hier in dem "Müll" sich noch einmal äußert.
 
H

Hilfefürcookie

Beiträge
5
Reaktionen
0
So ....wenn ich online war ja dann lese ich alles durch finde aber auf grund meiner Arbeit keine zeit zu antworten.
Also wenn ihr euch dann alle mal abgeregt habt würde ich gerne zu dem Thema zurück kommen weshalb wir hier sind.
Ich fütter cookie mit recovery von Royal canım was mir von der tierklinik empfohlen worden ist .er bekommt wie drauf geschrieben zwischen 1 und 2 Packungen pro tag mit jeweils 25 gramm pro std das über den tag verteilt. ...was schwierig ist da ich so viel arbeiten bin .
Ich wollte hier echt niemand anpampem oder etc ich weiß nur echt nichz mejr weiter .
Mein kater wurde von oben bis unten abgecheckt es kam viel bei raus....eine Entzündung an der Speiseröhre. ..ein Darmverschluss aber trotz Behandlung und op frisst er nicht selbstständig. Er will essen aber schüttelt nur den Kopf hin und her und das essen fällt wieder raus. ...zudem übergibt er sich mindestens 1 mal am tag. Somit ist es leider so seit einem Monat nimmt er nicht zu .die Ärzte wissen nicht mehr weiter sie verweisen mich von einer in die andere klinik aber es bringt nichts .ich hatte jetzt nur die Hoffnung das jemand hier das Problem kennt und mir weiter helfen kann. Denn ich will und ich bin mir sicher mein Kater auch nicht, wir wollen nicht aufgeben obwohl die Ärzte jede Hoffnung aufgegeben haben und mir sagen ich sollte mich langsam verabschieden. Ich hoffe wirklich das hier jemand einen Rat hat .wie gesgat es wurde wirklich schon alles untersucht vom magen zum darm hals zähne ...einfach alles .
Und bitte verständnis haben wenn ich nicht immer direkt antworten kann. Einen schönen Abend noch
 
S

Silviana

Beiträge
11.938
Reaktionen
0
Hm...Müll...Also mir hat der Müll schon sehr oft geholfen.:cool:(ups...)
Ne weiss genau,was Du meinst.

Ich weiss selbst,das beim Schreiben manches vielleicht zu Missverständnissen führen kann. Doch Jessica hats nur gutgemeint,und sie schrieb,so verstand ichs,das es eben höchste Eisenbahn ist. (Womit sie ja nicht Unrecht hat) Es wurde zuuu wenig geschreiben,was ich schon erwähnte. Und ich bitte Dich,
JANINE, im Interesse Deines kleinen Katers,nocheinmal alles zu überdenken. Können wir keine Gedanken lesen,und würden alle sehr gerne helfen.(Wenn der Umgangston sachlich bleibt)

Also Du möchtest etwas von uns:

Überlege nicht lange,und handele.:catgirl::give5girl:
 
S

Silviana

Beiträge
11.938
Reaktionen
0
So ....wenn ich online war ja dann lese ich alles durch finde aber auf grund meiner Arbeit keine zeit zu antworten.

>> Hallo,ist aber gut,das Du Dich wieder gemeldet hast.

Also wenn ihr euch dann alle mal abgeregt habt würde ich gerne zu dem Thema zurück kommen weshalb wir hier sind.

>>Lach*Der war gut.

Ich fütter cookie mit recovery von Royal canım was mir von der tierklinik empfohlen worden ist .er bekommt wie drauf geschrieben zwischen 1 und 2 Packungen pro tag mit jeweils 25 gramm pro std das über den tag verteilt. ...was schwierig ist da ich so viel arbeiten bin .

>>Das ist wirklich ein Problem,hast Du jemanden der dir etwas dabei helfen kann? Und,was ich weiss,nach dem Futtern das Bäuchle massieren. (Wie bei Kitten)

Ich wollte hier echt niemand anpampem oder etc ich weiß nur echt nichz mejr weiter .

>>Das streitet auch niemand ab..im Gegenteil.Doch versuche doch einmal,wei Knödel schon beschrieb,was schon alles untersucht wurde.Kannst Du Befunde hier einscannen? Das würde weiterhelfen.
Oder ab
fotografieren und als jpg einstellen.

Mein kater wurde von oben bis unten abgecheckt es kam viel bei raus....eine Entzündung an der Speiseröhre. ..ein Darmverschluss aber trotz Behandlung und op frisst er nicht selbstständig.
 
H

Hilfefürcookie

Beiträge
5
Reaktionen
0
Vor 2 Monaten wachte ich auf und mein cookie lag im Körbchen hat sich kaum bewegt udn sabberte. ..er hat pesch schwarze Augen. Er bewegte sich kaum noch also rief ich die notärztin.die ihn darauf hin untersucht hat und der Meinung war er hätte herpes gehabt was allerdings schon am ende wäre.
Daraufhin bin ich als der haustierarzt offen hatte zu ihm geeilt. Cookie wurde untersucht und es wurde auf eine Verstopfung hingewiesen. Er beakm Medikamente udn wir gingen nach hause. Cookie fraß nix mehr und erbrach immer wieder also sind wir am nächsten tag wieder hin.sie behielten ihn dort und röntgen ihn der Verdacht der Verstopfung bestätigte er nun entgültig. Nach 2 tagen kam cookie wieder zu uns ...aber keine Besserung in sicht .das übergeben meinten sie wäre grund der Verstopfung da ja hinten nix raus kommt. Schon nach einer woche wog cookie nur noch 3.4 kilo statt wie vorher 5 kg
Wir dachten uns das kann nicht sein also suchten wir eine andere Tierklinik auf . Die bestätigen den Verdacht auf Verstopfung wollten aber dennoch nochmal röntgen udn noch mal Blut abnehmen (der vorherige hat auch Blut abgenommen dort waren alle Ergebnisse super auch alle Organe in Ordnung bis auf einen Wert der wohl auf Epilepsie hindeuten könnte.... )so was aber die andere Tierärztin nur minimal empfand.
Nun ja auch sie behielten ihn dort udn kamen zum Entschluss er hätte einen Darmverschluss. Also es dann zur Endoskopie kam sahen sie das auch ein Lymphknoten dick war was entweder gutartig wäre oder ein Tumor. Dieses bestätigte sich zum Glück nicht.
Cookie kam nach hause aber dennoch keine Besserung. Die Ärzte können sich nicht erklären wieso er lust hat zu essen aber das essen nur zerkaut und wieder raus schleudert. die Tierärzte baten mich ihn noch mal vorbei zu bringen wie schon eigentlich jedes mal dort betonte ich immer wieder das er nicht essen kann also schauten sie diesesnal verstärkt auf den mundraum. Aber ausser einer Speiseröhrenentzündung kam nichts raus was erklären kann wieso er nicht Ordentlich fressen kann .denn wenn ich ihn mit der spritze füttere dann schluckt er ja auch....
Zwischenzeitlich also 2 mal insgesamt bekam er einen komischen Anfall ....er bekam einen krampf kippte um so das er wie tot war und mein mann ihn wieder belebt hat.
Ich hoffe ich habe jetzt nix vergessen zu erwähnen nur das war alles so viel die letze Zeit.
Ich hoffe das es so ausführlich genug ist.und ich kann versprechen es wurde wirklich schon alles untersucht. Die einzige chance wäre noch ein mrt was aber leiser knapp 10.000 euro kostet.ich bin schon jetzt verschuldet.udn wüsste echt nicht wie ich das bezahlen soll zumal die Ärzte sagen sie glauben nicht dran dort was zu finden udn wenn man was findet dann ist es meist unheilbar. Deshalb hoffe ich einfacg nur das jemand so was kennt und mir so weiter helfen kann.
Schönen abend euch
 
Flederviech

Flederviech

Beiträge
559
Reaktionen
1
Deshalb musst du bitte nicht so "pissig" werden. Aus deinem Posting war 1 Tierarzt ersichtig.
Es gibt leider genug Threads die erstellt werden,wo Katzes Zustand verflixt ernst ist und die Menschen es vorziehen erst in einem Forum zu fragen,als zu einem Tierarzt zu gehen bzw. in dem Fall gemeinte gute Tierklinik. Also entschuldige bitte,wenn's harscher rüber gekommen ist,als es ist :) Zudem gibt es wirklich inkompetente Tierärzte ... leider.
Trotzdem lass ich mich nicht anpampen. Ich bin niemand der sich im Ton vergreift o.ä Bei allem Verständnis für deine Verzweiflung ... ich hab selber mehr als eine lebensbedrohliche Situation bei meinen Tieren durch ... ich kann lesen und bin nicht doof. Soweit das Wort zum Sonntag.


Wenn er nicht schluckt/schlucken kann,kann es sich ggf um einen Fremdkörper handeln,neurologischer Ausfall sein,Tumor o.ä
Ich persönlich kenne einen Schluckreflexausfall bzw nicht schlucken können im schlimmsten Fall von entzündlichen Herden im Gehirn,die daraufhin eben diese Funktion lahm legen. Im besten Fall,eine Halsentzündund weil schmerzhaft.

Aber dennoch kann ich von meiner Meinung nicht abgehen,das da wirklich dringend noch einmal nachgeschaut und gut untersucht werden MUSS. Anders kann ich's nicht formulieren,so leid's mir tut. Es ist nun einmal kein Zustand das Tierchen mit der Spritze zu ernähren,wenn's ihm offensichtlich schäbig geht. Da muss irgendwas passieren und das relativ schnell. Denke da bist du der gleichen Meinung.
Spekulieren - nochmals gesagt- kann hier leider wirklich niemand. Wir könnten dir hier denke ich,tausend Dinge nennen woher der ernste Zustand deines Katers kommt,nur wird das wirklich nichts helfen.

Ein MRT wäre denke ich ratsam.
Und bezüglich Kosten ... ich hab "mal eben" 5000/7000 Euro gelassen (in beiden Fällen die Tierchen einschläfern lassen müssen da Krebserkrankungen im Endstatium die nicht erkannt werden konnten) .... also ich weiß wovon du sprichst.

Zum päppeln,so lang er nicht fressen kann.... ich hatte für meine krebskranke Maus eine Vet-Diät von Hills die recht kalorienhaltig war und offenbar gut geschmeckt hat. Selbiges Nassfutter ist nicht das beste,lässt sich aber sehr gut via Spritze füttern wenn man sie mit Wasser oder frischer Hähnchenbrühe verdünnt. Ich hatte es damals von meinem Tierarzt bekommen...weiß also nicht ob's frei im Handel zu kaufen ist.
Ebenso ReConvales Tonicum eignet sich zum päppeln und Kalorienaufnahme.
 
S

Silviana

Beiträge
11.938
Reaktionen
0
Vor 2 Monaten wachte ich auf und mein cookie lag im Körbchen hat sich kaum bewegt udn sabberte. ..er hat pesch schwarze Augen. Er bewegte sich kaum noch also rief ich die notärztin.die ihn darauf hin untersucht hat und der Meinung war er hätte herpes gehabt was allerdings schon am ende wäre.

>>Hört sich an,als ob es ,bei manchen Herpesviren,ist so das sich Spätfolgen einstellen können..

Daraufhin bin ich als der haustierarzt offen hatte zu ihm geeilt. Cookie wurde untersucht und es wurde auf eine Verstopfung hingewiesen. Er beakm Medikamente udn wir gingen nach hause.

>>>Was für Medikamente? Bei Verstopfung gibt man doch keinen Medicocktail...;-(


Cookie fraß nix mehr und erbrach immer wieder also sind wir am nächsten tag wieder hin.sie behielten ihn dort und röntgen ihn der Verdacht der Verstopfung bestätigte er nun entgültig. Nach 2 tagen kam cookie wieder zu uns ...aber keine Besserung in sicht .das übergeben meinten sie wäre grund der Verstopfung da ja hinten nix raus kommt. Schon nach einer woche wog cookie nur noch 3.4 kilo statt wie vorher 5 kg
Wir dachten uns das kann nicht sein also suchten wir eine andere Tierklinik auf . Die bestätigen den Verdacht auf Verstopfung wollten aber dennoch nochmal röntgen udn noch mal Blut abnehmen (der vorherige hat auch Blut abgenommen dort waren alle Ergebnisse super auch alle Organe in Ordnung bis auf einen Wert der wohl auf Epilepsie hindeuten könnte.... )so was aber die andere Tierärztin nur minimal empfand.

>>wenn die organe also okay waren...keine Entzündung vorlag,der Blut und Sauerstoffgehalt auch okay..waren.(denn wenn dies nicht so wäre,können auch Krämpfe auftreten.
Habt ihr einen Ultraschall im Bauchraum gemacht..?

Lymphknoten sind kleine Drüsen,die krankmachende Keime filtern. Also hatte,oder kämpft immer noch mit einer Infektion (muss nicht Herpes sein)Müssten also die Leukos erhöht sein...(so wars bei Kary)

Nun ja auch sie behielten ihn dort udn kamen zum Entschluss er hätte einen Darmverschluss. Also es dann zur Endoskopie kam sahen sie das auch ein Lymphknoten dick war was entweder gutartig wäre oder ein Tumor. Dieses bestätigte sich zum Glück nicht.

>>Zum Glück wenigstens nicht das.

Cookie kam nach hause aber dennoch keine Besserung. Die Ärzte können sich nicht erklären wieso er lust hat zu essen aber das essen nur zerkaut und wieder raus schleudert. die Tierärzte baten mich ihn noch mal vorbei zu bringen wie schon eigentlich jedes mal dort betonte ich immer wieder das er nicht essen kann also schauten sie diesesnal verstärkt auf den mundraum. Aber ausser einer Speiseröhrenentzündung kam nichts raus was erklären kann wieso er nicht Ordentlich fressen kann .denn wenn ich ihn mit der spritze füttere dann schluckt er ja auch....

>>>Eine Speiseröhrenentzündung...sorry,kenn ich leider nur von mir,und ich sage dir..hab Geduld.Ich konnte nicht richtig essen,und trank nur,das schlucken tut sehr weh.Und so geht es deinem Katerle auch.
Und die Epilepsie..das sieht danach aus.Du kannst den Kleinen aber medikamentös einstellen lassen.

Zwischenzeitlich also 2 mal insgesamt bekam er einen komischen Anfall ....er bekam einen krampf kippte um so das er wie tot war und mein mann ihn wieder belebt hat.

>>Ich habe mich mal nebenbei etwas sachkundig gemacht.Und dies deutet auf Epilepsie hin.(was man aber mit Phenobarbital eigentlich gut einstellen lassen kann) Was auch durch den evtll.Herpesvirus ausgelöst worden sein kann. Denn bei einigen Anfallsarten,fallen..entschuldige die Katze oder der Hund zur Seite..starr;-((


Ich hoffe ich habe jetzt nix vergessen zu erwähnen nur das war alles so viel die letze Zeit.

>> Ja,und so liest es sich auch;-( Wollen wir hoffen,das noch mehr und viele zahlreiche Tipps hier eingehen.

Ich hoffe das es so ausführlich genug ist.und ich kann versprechen es wurde wirklich schon alles untersucht. Die einzige chance wäre noch ein mrt was aber leiser knapp 10.000 euro kostet.ich bin schon jetzt verschuldet.udn wüsste echt nicht wie ich das bezahlen soll zumal die Ärzte sagen sie glauben nicht dran dort was zu finden udn wenn man was findet dann ist es meist unheilbar. Deshalb hoffe ich einfacg nur das jemand so was kennt und mir so weiter helfen kann.

Wie gesagt,Speiseröhre,dauert leider etwas...Was man da gibt,das weiss ich nicht.Manche Medis sind ja bei Tieren gleich.Doch da frage nach.
Schönen abend euch
Alles Gute für den Kleinen
 
H

Hilfefürcookie

Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich bin sehr dankbar für jeden Ratschlag und Tipp.
Habe einfach noch die Hoffnung das es jemand gibt der das gleiche durchmacht bzw kennt wo auch keiner mehr eine Lösung wusste....und dann aber doch noch was gefunden wurde was dann letztendlich geholfen hat.
Also ja ein Ultraschall wurde auch gemacht. ...
Und zu den Medikamenten die ich meinte bei Verstopfung das waren abführende tropfen die helfen sollten einen fremdKörper raus zu spülen. Das hatte ich leider eben vergessen zu erwähnen. ....daher auch der Darmverschluss. Der Fremdkörper wurde schließlich operativ entfernt.
Ja und wieder was vergessen.....die Speiseröhrenentzündung udn auch der Lymphknoten ist beides seit dem letzen arztbesuch geheilt.
Das mit dem einschläfern deiner katzen tut mir sehr leid. ....
Hoffe sehr bei mir muss es nicht soweit kommen.
 
Knödel

Knödel

Beiträge
4.053
Reaktionen
0
Der Darmverschluß wurde operativ beseitigt - gut.
Epilesie-Anfallneigung beseitigen - Silvianas Mittel-Vorschlag 22.51 h, unbedingt mit TA abklären und ggf. machen
Die Speiseröhrenentzündung ist wieder weg - gut. Damit nicht wiederkommt Futterspritze und sämtliches vewendetes Geschirr/Besteck lebensmittelgerecht desinfizieren (abkochen ist die billigste Variante).
Der Darm funktioniert ein bischen - bischen gut.
Nebenbei, die Lymphen sind auch die Fetttransporter vom Darm zu den Zellen. Nur Futter mit sauberem Fett verwenden. Und keinesfalls in diesem Zustand aus freundlicher Liebe Fett oder Essen aus der Pfanne vom eigenen Essen geben.
Manches vielleicht Folge- oder Paralellprobleme - also alles zweigleisig beleuchten, einmal als Kombiproblem und einmal als mehrere Probleme gleichzeitig.

Jetzt ich mal ganz vorsichtig ohne jede Gewährung:
Meine Katze war über ein Jahr krank (etwas anderes) und als wir sie mit Medis und korrektem Futter gerade zurecht gebogen hatten und sie wieder nett und schön wurde, fing auch ein Sabbern an ... . Erst halbe Fehldiagnose, aber wir blieben dran. Ich bin eine, die es ihrer TA nicht immer leicht macht mit gleicher Meinung, obwohl die schon gut ist. Und wenn wir unsere unterschiedlichen Meinungen kombiniert hatten, war es dann der goldrichtige Weg bei diesem Kätzchen. Wir haben das Kätzchen ein Jahr zusammengebastelt, damit dann der Teufel Krebs es mir wegnimmt. ... wir waren beim Sabbern. Leichte Kinnentzündung vom Sabbern, Sabbern wegen argen Schmerzen im Mund (sie hat trotzdem gefressen) und war innen auch entzündet. Wegen dem Sabbern wurde geröntgt und es war im Kiefer Knochenkrebs. Aus einer harmlosen Röntgenaufnahme wurde ein Todesurteil aus der Röntgennarkose heraus - nie wieder gekuschelt. Ich weiß jetzt nicht, was ihr geschallt habt, ich denke Zungenbein, Kehlkopf, Speiseröhre, Zahnfleisch, Rachengebiet genau untersuchen wegen der Schluckbeschwerden. Da kann evtl. auch die Epilepsiebehandlung greifen - mit TA besprechen (oder mit noch besserer Klinik).

Ich wünsche Cookie viel, viel Glück

In/bei welcher Stadt steckt ihr? Welche Klinik ward ihr?
 
CzaCza

CzaCza

Beiträge
2.189
Reaktionen
0
Ein Kater hatte auch Schluckbeschwerden, bei ihm kam aber noch hinzu, dass er nicht mehr kauen konnte und sich am Kieferübergang der rechten Seite eine Entzündung zeigte. Das erste Mal wurde er mit AB abgedeckt. Rund ein halbes Jahr später fing der Spuk wieder an, da bin ich mit ihm sofort in die TK gefahren. Es wurde ein MRT vom Kopf gemacht und festgestellt, dass er im Augenhöhlen und in der Kieferhöhle einen riesigen Tumor hatte. Die Probe hat leider den Verdacht eines Plattenepitelkarzinoms bestätigt und ich habe ihn gehen lassen, nachdem wir uns die Zeit des Abschiedes genommen haben.

Bei einer Bekannten fing der Bub an vor der gefüllten Schale zu sitzen und zu sabbern. Es stellte sich raus, das er Zungenkrebs hat und er wurde palliativmefizinisch behandelt. Zum Schluß hat sie ihn mit der 1ml einwegspritze gefüttert, ed war zum sterben zuviel, zum leben zu wenig. Letztendlich war der kater so schwach, dass sie ihn dann gehen ließ.

Mein einer Kater konnte auch nicht mehr richtig fressen, durch eine bakterielle Entzündung war der Übergang von ober und unterkiefer arg entzündet und das Zahnfleisch stark geschwollen. Ein zwei Zähne haben sich dadurch auch gelockert. Er bekam zunächst ein Langzeit AB, wie due Schwellung gut zurück gegangen war, wurden die gelockerten zähne entfernt und bis auf eine leichte rötung ist soweit alles ausgeheilt.

Daher bezog sich mein erstes Posting auf dem bereich des kopfes. Mit herpes, epileptische anfälle und schwarzgefärbte augen habe ich noch keine Erfahrung.

Als päppelnahrung wurde schon reconvales tonikum benannt. Zusätzlich empfehle ich nutrical und Bioserin. Insbesondere letzteres lässt sich gut verabreichen.
 
Thema:

Dringend hilfe für cookie

Dringend hilfe für cookie - Ähnliche Themen

  • Dringend benötigte Hilfe für Katze

    Dringend benötigte Hilfe für Katze: Hallo Leute ,ich bräuchte euren Rat. In unserer Nachbarschaft gibt es eine Katze (vom tierarzt auf 6-8 geschätzt)deren Besitzer sich nicht um sie...
  • Brauche Dringend Schnell Hilfe! Katze Fiv Oder Fip??

    Brauche Dringend Schnell Hilfe! Katze Fiv Oder Fip??: Hallo, also ich habe 2 Bengalkatzen, die jetzt 1 Jahr alt sind. Amy und Luna. Amy war am Anfang am Bauch sehr dick, bis sie plötzlich immer...
  • Brauche dringend Hilfe

    Brauche dringend Hilfe: Meine kleine Katze (6,5 Monate) hustet(würgt?) seit vier Tagen immer mal wieder. Am ersten tag war es so schlimm, dass wir gleich zum Tierarzt...
  • Augenverletzung! Dringend HILFE!

    Augenverletzung! Dringend HILFE!: Halli Hallo! Ich neige ja selten zu Panik, aber ich war heut mit der neuen Mietzi (von meiner Mutter, die ja z.Z. noch bei mir ist) beim TA um...
  • brauche dringend Hilfe wg heutiger Narkose

    brauche dringend Hilfe wg heutiger Narkose: Hallo, heute war meine Katze zur Zahnsteinop mit narkose. Die Narkose wurde heute morgen gegen 9.30 Uhr gemacht. Jetzt also 10 Stunden später ist...
  • Ähnliche Themen
  • Dringend benötigte Hilfe für Katze

    Dringend benötigte Hilfe für Katze: Hallo Leute ,ich bräuchte euren Rat. In unserer Nachbarschaft gibt es eine Katze (vom tierarzt auf 6-8 geschätzt)deren Besitzer sich nicht um sie...
  • Brauche Dringend Schnell Hilfe! Katze Fiv Oder Fip??

    Brauche Dringend Schnell Hilfe! Katze Fiv Oder Fip??: Hallo, also ich habe 2 Bengalkatzen, die jetzt 1 Jahr alt sind. Amy und Luna. Amy war am Anfang am Bauch sehr dick, bis sie plötzlich immer...
  • Brauche dringend Hilfe

    Brauche dringend Hilfe: Meine kleine Katze (6,5 Monate) hustet(würgt?) seit vier Tagen immer mal wieder. Am ersten tag war es so schlimm, dass wir gleich zum Tierarzt...
  • Augenverletzung! Dringend HILFE!

    Augenverletzung! Dringend HILFE!: Halli Hallo! Ich neige ja selten zu Panik, aber ich war heut mit der neuen Mietzi (von meiner Mutter, die ja z.Z. noch bei mir ist) beim TA um...
  • brauche dringend Hilfe wg heutiger Narkose

    brauche dringend Hilfe wg heutiger Narkose: Hallo, heute war meine Katze zur Zahnsteinop mit narkose. Die Narkose wurde heute morgen gegen 9.30 Uhr gemacht. Jetzt also 10 Stunden später ist...
  • Schlagworte

    hills kalorienhaltig