Was für Fleisch füttert ihr?

Diskutiere Was für Fleisch füttert ihr? im Barfen Forum im Bereich Ernährung und Rezepte; Ich überlege meinen Katzen so ein bis zweimal die Woche rohes Fleisch zu füttern. Ich möchte auf gar keinen Fall voll barfen. Zum einen muss ich...
MaBaJa

MaBaJa

Beiträge
393
Reaktionen
1
Ich überlege meinen Katzen so ein bis zweimal die Woche rohes Fleisch zu füttern.
Ich möchte auf gar keinen Fall voll barfen.
Zum einen muss ich sagen dass ich nicht wirklich Lust habe mich mit der ganzen Thematik so intensiv auseinander zu setzen zum anderen, und das ist sicher das entscheidendere Kriterium, habe ich einen ausgesprochenen Ekel vor rohem Fleisch. Ich bin seit fast 15 Jahren Vegetarierin und Fleisch auch nur anzufassen kostet mich wirklich extreme Überwindung.
Bevor die Frage auftaucht: Nee ich ernähre meine Katzen und Hunde nicht vegetarisch. Die Katzen bekommen hier sehr hochwertiges Dosenfutter. Meistens Macs aber auch Landfleisch, Miamor, Grau, Carny, Catz Finefood und ab und an Lux.

Was habt ihr da für Erfahrungen gemacht welches Fleisch am besten angenommen wird von den Katzen?
Auf gar keinen Fall kommt so etwas wie gefrorene Küken für mich in Frage. Sorry, aber da würde ich wirklich anfangen zu würgen wenn ich die angucken oder anfassen müsste. Ganz zu schweigen davon wenn ich meine Katzen dabei beobachte wie sie die fressen.

Ich hatte gedacht ich probiere am Anfang mal so etwas wie Hühnerherzen. Was meint ihr?
 
31.05.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was für Fleisch füttert ihr? . Dort wird jeder fündig!
G

Gast5874

Gast
Hühnerherzen hatten ich noch nie probiert Wiebke.

Aber unsere bekommen regelmäßig für ihre Zähne Putenhälse. Die lasse ich immer in Stücke schneiden und die Katzen, bis auf unsere beiden Fleischverweigerer stürzen sich darauf und verteidigen sie auch.

Im Winter bekommen unsere mittags meist Fleisch, Rind, Pferd und Pute in Stücke geschnitten. Im Sommer nur die Putenhälse und nicht ganz so viel Fleisch. Ich schaue immer, dass ich so unter 20% bleibe, dann braucht man nicht zu supplementieren.

Barfen will ich auch nicht, weil es zu aufwendig und arbeitsintensiv ist. Hatte es mal mit gewolftem Fleisch ausprobiert, da wollten meine aber nicht ran.
 
MaBaJa

MaBaJa

Beiträge
393
Reaktionen
1
Stimmt jetzt fällt mir das wieder ein dass ich das mit den Putenhälsen schon öfter gehört habe. Dann werde ich die mal ausprobieren. Danke!
Wo kriegt man denn so etwas her?
 
G

Gast5874

Gast
Bei uns auf dem Markt ist immer ein Fleischerstand, der hat sie sogar vorrätig und ist sogar so nett, sie zu portionieren. Denn die selbst in Stücke schneiden ist schon sehr anstrengend, hatte es einmal probiert, nie wieder.

Bei manchen Schlachtern bekommt man sie auch, muß sie aber meist vorbestellen und nicht jeder kann sie Dir besorgen.
 
Itchy

Itchy

Beiträge
812
Reaktionen
1
Hallo Wiebke,

mir geht es wie Dir und Marion - ich gönne meinen Miezen regelmässig rohes Fleisch, aber voll Barfen wäre auch mir zu umständlich.

Meine Beiden mögen sehr gerne rohes Rinderherz.
Das bekomme ich beim Schlachter in etwa Gulasch-grossen Stücken, die ich einfriere und nach dem Auftauen noch mal kleiner schneide, da zu grosse Stücke wieder ausgekotzt werden.

Beide lieben auch Hühnerfilet, da nehme ich das Preiswerte vom Discounter, auch das lässt sich hervorragend in kleinen Stücken einfrieren.
Auch Hühnerherz fressen sie, aber nicht ganz so gerne.

Zwar nicht roh, aber eine sehr beliebte Abwechslung zum Dosenfutter ist Fisch.
Ich lege den Fisch in wenig kochendes Wasser, nehme den Topf vom Herd und lasse ihn ziehen.
Danach fissel ich das mikroskopisch klein wegen der Gräten.

Ich hoffe ich konnte Dir ein paar nützliche Ratschläge geben,
lieben Gruss, Bettina
 
SandraD.

SandraD.

Beiträge
4.431
Reaktionen
0
Huhu,
an Fleisch kannst du alles versuchen,außer Schwein. An Innereien kannst du Herzen,Magen füttern.Herz & Magen ist Muskelfleisch.
Leber bitte nur selten und wenn nicht viel.Die hat einen zu hohen gehalt an Vitamin A für Katzen.
Kannst auch Hähnchenhals geben.Habe aber nie mehr als einen,höchstens zwei die Woche gegeben.Sonst kann es zu verstopfung kommen.
Bis zu 20 % kannst du so geben,brauchst nicht suplementieren.
 
MaBaJa

MaBaJa

Beiträge
393
Reaktionen
1
Vielen Dank für die Antworten. Na da werde ich nächste Woche gleich mal los ziehen und was für die Räuber hier besorgen.

@Bettina
Das mit dem Fisch werde ich auch mal ausprobieren. Bin mal gespannt was sie dazu sagen. Was nimmst du da für Fisch? Und wie lange lässt du den so ziehen?

Ich habe hier um die Ecke ja auch eine Schlachterei. Dann werde ich da gleich mal nachfragen was sie von den Vorschlägen so da haben und was sie davon auch in portionsgerechte Stücke schneiden könnten. Wäre mir auch sehr lieb wenn ich das nicht machen muss.
 
SandraD.

SandraD.

Beiträge
4.431
Reaktionen
0
Du kannst dir z.B. auch vom Rinderbraten hauchdünne Streifen (auf der Machine auf 1,5 - 2 ) schneiden lassen und die im Backofen trocknen. Da haste ein superleckerlie. Lass dir nicht sagen,das geht nicht,es geht. Die Maschine ist hinterher nur etwas eingesaut und die muss geputzt werden,mehr ist das nicht. Trocknen so bei 50 bis 80 Grad ca 4 Stunden bei leicht geöffneter Backofentür.
 
G

Gast5874

Gast
Auf diese Leckerlis sind unsere auch ganz verrückt. Kann ich nur empfehlen
 
Martina17

Martina17

Beiträge
365
Reaktionen
0
Barfen will ich auch nicht, weil es zu aufwendig und arbeitsintensiv ist.
Meine Raubtiere werden vollgebarft. Und der Arbeitsaufwand liegt einmal im Monat bei ca. 3-4 Stunden für ca. 30 kg Futterzubereitung.

Hatte es mal mit gewolftem Fleisch ausprobiert, da wollten meine aber nicht ran.
Diese Erfahrung musste ich auch machen. Deshalb kaufe ich prinzipiell Fleisch in Stücken und wolfe einen Teil selbst, besonders die Fleisch-/Fischsupplemente wie Leber, Herz, Magen und Lachs. Und das Schneiden, "Mixen" und Abfüllen ist auch recht schnell erledigt.

@ Chaosrudel
Mit Knochen wäre ich anfangs aber vorsichtiger ... die können sehr schnell zu Verstopfung führen, wenn Deine Katzen kein Frischfleisch gewohnt sind. Auch müssen sich Deine Fellnasen erst einmal an das "richtige Kauen" gewöhnen, also wären anfangs vielleicht Hühnerhälse als "Zahnbürste" besser. Nach einer Weile kannst Du dann ruhig auf Putenhälse wechseln ... meine Bande mag die Putenhälse leider überhaupt nicht, aber dafür lieben drei meiner Raubtiere Küken und Wachteln.
 
Itchy

Itchy

Beiträge
812
Reaktionen
1
Moin Wiebke,

welchen Fisch ich nehme entscheidet in der Regel mein Portemonnaie...
bei den Discountern bekommt man ja so Einiges tiefgekühlt.

Wenn das Stück aufgetaut ist braucht es nur ganz kurz - ich lege es in kochendes Wasser, nehme es von der Platte, und wenn es ausgekühlt ist, ist es auch durch.

Einen schönen Sonntag und lieben Gruss,
Bettina
 
MaBaJa

MaBaJa

Beiträge
393
Reaktionen
1
Das mit dem getrockneten Rinderbraten klingt ja auch spannend. Werde ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren.
Wenn zwei von meinen drei Hunden nicht so Durchfallanfällig wären würde ich für die ja auch gleich was mitmachen. Mal sehen vielleicht probiere ich es trotzdem auch für die Hunde mal aus. Täte mir ja schon leid wenn die Tiger sich wie die Geier über ihr Fleisch hermachen und die Hunde sabbernd daneben stehen und zugucken müssen.

@Martina17
Ja stimmt jetzt wo du das schreibst mit den Knochen fällt mir auch wieder ein dass meine Hunde immer tierische Verstopfung bekommen haben wenn ich ihnen mal einen richtigen Knochen gegeben habe.

@Bettina
Prima danke. Dann werde ich da morgen gleich mal gucken was es so für Fisch gibt.

Ich freu mich ja schon drauf morgen für die Bande einkaufen zu gehen. Ich habe mal früher eine zeitlang für meine Hunde gekocht und war immer total begeistert von den tollen Gerichten und wie gerne sie das gefuttert haben. Ist ja doch was anderes ob man ihnen das selbst zubereitet (auch wenn man es nur klein schnippelt) oder ihnen einfach den Inhalt einer Dose in den Napf schüttet.
 
Radagast

Radagast

Beiträge
507
Reaktionen
1
Hallo :)

Ich hab genau die gleiche Situation wie du - ich lebe seit 19 Jahren als Vegetarierin (bzw. seit 2 Jahren vegan) und ekele mich extrem vor Fleisch. Trotzdem bekommen meine Mietzen 1-2 mal pro Woche rohes Fleisch. Ich fahre mit einer Mischung aus Hühnerherzen, Hühnermägen, Putenbrust und Hühnerklein (alles aus der TK-Truhe) sehr gut. Ich portioniere das Zeug, indem ich es im gefrorenen Zustand mit dem Hammer ( :D ) teile und dann gemixt in 500g Beuteln direkt wieder einfriere.

So muss ich kein Fleisch berühren oder riechen und die drei Fellnasen freuen sich über diese Mischung wie verrückt!
 
MaBaJa

MaBaJa

Beiträge
393
Reaktionen
1
Das ist ne super Idee das Zeug im gefrorenen Zustand zu zerkleinern. Ich habe schon die ganze Zeit Horrorvisionen davon wenn ich mir vorstelle wie ich diese glibbrige, blutige, eklige Masse mit dem Messer zerschneide. Da läuft es mir schon alleine bei der Vorstellung kalt den Rücken runter.

Das absolut widerlichste was ich mir je angetan habe waren Leberkugeln für die Hunde backen. Da musst du Leber für pürieren, dann in den Teig mischen und Kugeln daraus formen. Die Hunde lieben diese Dinger aber ich werde sie trotzdem nie wieder machen. Erstmal hat man da die ganze Leber im Mixer hängen.... Und dann dieser Gestank!! Mir ist speiübel geworden. Und dann diese Bällchen rollen... Und überall das Blut... Würg
 
F

floeckchen

Beiträge
458
Reaktionen
0
wer einen in der nähe hat, kann einiges sehr günstig bei türkischen metzger kaufen. da bekommt man hähnchen, die innereien davon auch sehr günstig, rindfleisch und auch lamm samt innereien. meine fressen gern lammherz oder auch einmal lammleber.
flöckchen
 
Radagast

Radagast

Beiträge
507
Reaktionen
1
@ floeckchen: Im Hinblick auf das Schächten käme das für mich persönlich nicht in Frage -.-

@ Chaosrudel: Das mit den Leberkugeln klingt schon richtig eklig. Wäääh. Aber gefroren riecht und klebt nix, das ist wunderbar. Auch wenns zugegebenermaßen seltsam ist, auf einem gefrorenen Fleischblock mit nem Hammer rumzukloppen - es erfüllt seinen Zweck so, dass es für die Plüschpopos und für mich ein guter Kompromiss ist :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Amidala

Amidala

Beiträge
476
Reaktionen
0
ich nehm auch Huhn, Pute ,Herzchen und Leber aber auch gemischtes Gulasch und Lachs und so ein supplimentierpulver .. aber barfe von 4 katzen nur eine voll

schächten ist in D nicht erlaubt, wenn es hier hgeschlachtet wird ist es nicht geschächtet ..

ich schmeiss Herzen und co einfach gefroren in de küchenmaschine- für scheiben schneiden .. klappt super
 
Zuletzt bearbeitet:
SandraD.

SandraD.

Beiträge
4.431
Reaktionen
0
Nehmt doch Dosen oder Gefrierbeutel mit und fragt ob die es euch gleich Portionsweise abpacken.
Okay,normal darf der Fleischer die Verpackungen aus Hygienischen Gründen nicht über den Tresen nehmen,aber man kann ja mal fragen.
Oder lasst es euch gleich in die Größe schneiden wie ihr es braucht und Portionsweise verpacken.
Ein guter Fleischer macht das,gehört zum Service.
Dann müsst ihr es selber nicht machen.
 
MaBaJa

MaBaJa

Beiträge
393
Reaktionen
1
Also ich habs heute nicht mehr zum Schlachter geschafft. Aber morgen werde ich auf jeden Fall hin. Gleich nach der Arbeit. Bin schon sehr gespannt. Ich werde eine leere Katzenfutterdose mit Plastikdeckel mitnehmen. Dann kann ich das gleich da reinfüllen falls er es mir da nicht reinfüllen darf/kann.

Ich werde diese Woche aber auch mal zu Real fahren. Ich glaube die haben da auch so eine Gefriertruhe in der Tierfutterabteilung stehen mit Fleisch für Barfer. Das kann ich dann ja schön klein hämmern. Ich bin so gespannt was die Räuberbande dann da morgen zu sagt.
 
Thema:

Was für Fleisch füttert ihr?

Was für Fleisch füttert ihr? - Ähnliche Themen

  • RP Darmstadt informiert zu Regelungen für rohes Hunde- und Katzenfutter

    RP Darmstadt informiert zu Regelungen für rohes Hunde- und Katzenfutter: Darmstadt (RP) – Während die Begriffe „BARF“ oder „Barfen“ vor einigen Jahren nur wenigen Insidern bekannt waren, beschäftigen sich mittlerweile...
  • Barfen für Katzen

    Barfen für Katzen: Für alle, die es noch nicht wissen, es gibt in Nürnberg-Nord eine Metzgerei für Miez und Mops, da wird nix für Menschen verkauft, sondern die...
  • Was nehmt ihr für den Rohfaseranteil beim barfen?

    Was nehmt ihr für den Rohfaseranteil beim barfen?: Was setzt ihr als Rohfaseranteil beim barfen ein? Hintergrund meiner Frage: Aufgrund einer Futterallergie gegen Rind, Pute und Kartoffel bin ich...
  • Wieviel Knochenmehl für eine Katze wie Kristina

    Wieviel Knochenmehl für eine Katze wie Kristina: Kristina wiegt 2, 200 Gramm. Ich hab heute Barfsupplemente per Päckchen bekommen. Unter anderem eine Dose Golden Animal Care naturreines...
  • Rezept für gesunde Soße oder Gelee?

    Rezept für gesunde Soße oder Gelee?: Hallo zusammen, kann mir jemand ein Rezept für gesunde Soße oder Gelee verraten? - Vielleicht könnte ich damit gesundes Katzenfutter besser "an...
  • Rezept für gesunde Soße oder Gelee? - Ähnliche Themen

  • RP Darmstadt informiert zu Regelungen für rohes Hunde- und Katzenfutter

    RP Darmstadt informiert zu Regelungen für rohes Hunde- und Katzenfutter: Darmstadt (RP) – Während die Begriffe „BARF“ oder „Barfen“ vor einigen Jahren nur wenigen Insidern bekannt waren, beschäftigen sich mittlerweile...
  • Barfen für Katzen

    Barfen für Katzen: Für alle, die es noch nicht wissen, es gibt in Nürnberg-Nord eine Metzgerei für Miez und Mops, da wird nix für Menschen verkauft, sondern die...
  • Was nehmt ihr für den Rohfaseranteil beim barfen?

    Was nehmt ihr für den Rohfaseranteil beim barfen?: Was setzt ihr als Rohfaseranteil beim barfen ein? Hintergrund meiner Frage: Aufgrund einer Futterallergie gegen Rind, Pute und Kartoffel bin ich...
  • Wieviel Knochenmehl für eine Katze wie Kristina

    Wieviel Knochenmehl für eine Katze wie Kristina: Kristina wiegt 2, 200 Gramm. Ich hab heute Barfsupplemente per Päckchen bekommen. Unter anderem eine Dose Golden Animal Care naturreines...
  • Rezept für gesunde Soße oder Gelee?

    Rezept für gesunde Soße oder Gelee?: Hallo zusammen, kann mir jemand ein Rezept für gesunde Soße oder Gelee verraten? - Vielleicht könnte ich damit gesundes Katzenfutter besser "an...