Ich habe ein Katze angefahren :(

Diskutiere Ich habe ein Katze angefahren :( im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Hallo Leute! :traurig: Mir ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag das Schrecklichste in meinem bisherigen Leben passiert und ich muss mir das...
C

cat0192

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo Leute! :traurig:

Mir ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag das Schrecklichste in meinem bisherigen Leben passiert und ich muss mir das von der Seele schreiben und hoffe auf eure Hilfe und/oder Erfahrung :(

Ich habe meinen Freund spät abends von einer Feier abgeholt. Auf dem nach Hause weg lief mir, quer über die Straße, eine schwarzweiße Katze vors Auto.. Ich bin noch nicht mal schnell gefahren, 55 km/h wenns hoch kommt. Ich konnte gar nicht so schnell bremsen wie mir das arme Tier zwischen die Räder lief. Das war so ein grausames Gefühl wie der Wagen reagiert hat :'((( Ich habe noch im Rückspiegel gesehen wie das arme Tier auf der Straße lag und versucht hat sich aufzurichten. Sie lebte also noch!!
Ich wusste gar nicht so schnell was ich machen sollte, die erste Reaktion war das ich angefangen habe zu weinen. Ich habe dann bei der nächsten Möglichkeit umgedreht und habe schon gesehen das an der Straße ein Auto mit Warnblinker stand. Da lag die Katze auf dem Boden und hat sich noch bewegt.
Bin dann in einer Seitenstraße auf den Bordstein gefahren und zu dem Auto mit Warnblinker gerannt. Da war eine Frau die gerade ein Tuch aus dem Auto geholt hat und ein Mann der in einer Warnweste stand auf der Straße und hat mit Handzeichen den Autofahrern zeichen gegeben, dass die langsam fahren sollen. Die Katze lag nicht mehr da und Blut war auch keines zusehen..
Ich habe die Frau dann gefragt, ob sie die Katze eingesammelt hat und habe ihr dann gesagt das ich das arme Tier überfahren habe. Sie sagte mir dann, dass sie Katze unter ein parkenes Auto gelaufen ist und ihr Mann gerade versucht die Katze druntervor zuholen. Die Polizei hatte sie zu dem Zeitpunkt bereits angerufen.
Ich stand einfach da und habe versucht mir das heulen zu unterdrücken, während mein Freund und zwei drei andere das Tier dann unter den Wagen hervor geholt haben. Mein Freund sagte mir ich solle herkommen - die Katze würde ich jetzt sehen können, aber ich konnte nicht. Ein Mann hat sich die ganze Zeit über das Tier gekniet und versucht sie mit ruhiger Stimme und Berührungen zuberuhigen.
Als die Polizei dann kam haben diese meine Personalien aufgeschrieben und in der Zentrale nach einem Notfalltierarzt und Transportbox gefragt.
Das waren gefühlte Stunden in denen das Kätzchen auf dem Boden lag und sich gequält hat. Die haben alle versucht mich zu beruhigen und haben mir gesagt, dass soetwas leider manchmal vorkommen kann. Ich weiß das ich in der Situation nicht viel hätte anders machen können. Die Katze ist mir direkt in vor den Hinterreifen gesprungen, aber dennoch geht mir das arme Tier nicht aus dem Kopf.
Als wir auf die Transportbox gewartet haben bin ich ein Schritt an die Katze ran. Mir tat sie so leid, die schmerzen die das arme Tier hatte. Ich habe dann gleich wieder angefangen zu weinen. Das war alles so traurig! :((
Als die Box dann ankam haben die Polizisten die Katze eingepackt und sind weggefahren.

Ich weiß nicht was aus dem Tier geworden ist.. Ob das Tier am selben Abend von seinen Leiden erlöst worden ist oder ob der Tierarzt das Tier in einer OP retten konnte.. Ich traue mich aber auch nicht bei unseren Tierärzten anzurufen und zufragen ob bei denen in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine angefahrene Katze eingeliefert worden ist.. Wenn die Katze den Unfall überlebt hat, dann würde ich das Tier schon gerne sehen.. Die Polizei wollte kontrollieren, ob das Tier gechipt oder bei Tasso regestriert ist. Wenn die Katze ein Streuner ist und ihre Besitzer nicht auffindbar sind, muss ich dann die Tierarztkosten bezahlen? Wenn es erlaubt ist und die Katze wirklich noch keinen Dosenöffner hat, dann würde ich das Tier auch zu mir nehmen.. Ein Gnadenbrot bin ich der Katze schuldig :(
Hat jemand von euch soetwas schonmal durchmachen müssen oder hat Erfahrungen damit? Weiß jemand ob ich einfach bei den Tierärzten oder in der Tierklinik anrufen und erfragen kann ob das Tier bei denen gelandet ist? Werden bei Streunern Notops durchgeführt? :( :S

Vielen Dank fürs lesen :(


Anne mit Fellnasen Mietzi & Tapsi
 
Zuletzt bearbeitet:
20.08.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ich habe ein Katze angefahren :( . Dort wird jeder fündig!
Coco

Coco

Beiträge
1.153
Reaktionen
0
Ich weiß nur, dass meine Tierärztin solche Fälle versucht zu retten, wenn es geht, dann auf ihre Kosten, wie das im Allgemeinen ist weiß ich nicht. Ich würde auf jeden Fall mal erfragen, Tierkliniken anrufen oder bei der Polizei nachfragen. Ich habe soetwas bisher noch nie bei Haustieren erlebt. Mein Exfreund hat allerdings mal ein Reh eingefangen, das Nachts an einem Zaun auf und ab lief, es hat sich auf der Flucht verletzt, es hing im Zaun, mein Exfreund hat es eingefangen, nachdem es sich losgerissen hat. Meine Tierärztin habe ich angerufen und die Feuerwehr, meine Tierarztin kam sofort. Das Reh hat sich eine Sehne durchtrennt und wurde in eine nahe Pferdeklinik gebracht und operiert, konnte anschließend freigelassen werden.

Habe bisher nur einmal einen solchen Unfall gesehen, da war ich noch in der Fahrschule, der Mann hat die Kosten für das Tier getragen, zum Glück hat es das Tier überlebt und läuft auch mit 3 Beinen munter durchs Leben.

Katzen haben viele Leben, wir sollten nun hoffen, dass dieses Tier es geschafft hat.
 
J

JaMo1

Beiträge
21
Reaktionen
0
Ruf bei den TÄ/TK in deiner Umgebung an und frag nach. Dann hast du wenigstens Gewissheit.
Wenn die Katze ein Streuner ist mußt du die Kosten i.d.R. nicht übernehmen, allerdings werden dei Streunern oft keine Not-OP's durchgeführt.
Ich drück die Daumen dass die Katze es geschafft hat!!
 
Isis

Isis

Katzenflüsterer
Beiträge
3.645
Reaktionen
0
Ich würde bei der Polizei vorbeifahren wenn möglich oder anrufen
und die Sache schildern dass Du die bist eben und Du wüßtest
gerne was mit dem Kätzchen ist, zu welchem TA sie gebracht wurde,
ich denke wird einer sein der sicher auch röntgen kann.
Du wirst Dir sonst die GEschichte nie aus dem Kopf bekommen,
was ist mit dem Mausi , lebt sie oder was.....
 
M

mccassadeleon

Beiträge
49
Reaktionen
0
Also ich glaube die Kosten werden von der Autoversicherung des Unfallverursachers bezahlt.Ich würde aber trotzdem versuchen über die Polizei herauszufinden wo die Katze hingebracht wurde.Mein Kater wurde vor ein paar Jahren auch mal angefahren.Er war 5 Tage verschwunden.Habe ihn damals nur wiederbekommen weil in der Zeitung stand ,das ein Kater schwer verletzt im Tierheim abgegeben wurde.Das war unser Baby.Natürlich waren die TA kosten sehr hoch,aber ich war froh das mein Baby wieder da war.Man hat mir dann gesagt,zu welchem Tierarzt er gebracht wurde.Habe dann da angerufen und erfahren das ein junger Mann ihn Nachts um 2 Uhr zum TA gebracht hat,die Praxis hat mir dann den Namen und die Telefonnummer des Mannes gegeben.Den hab ich dann angerufen und mich erstmal ganz herzlich bedankt ,weil es ist nicht selbstverständlich das sich ein Autofahrer so kümmert.Ich war nur froh das er so reagiert hat,da hab ich an die Kosten überhaupt nicht gedacht.Vielleicht wird diese Katze ja auch schmerzlichst vermisst,und der Besitzer wäre froh zumindestens zu wissen was passiert ist.Ich war es und habe dem jungen Mann auch nicht auf irgentwelche Kosten angesprochen.Ich hoffe das die Katze es geschafft hat,und wenn es ein Streuner sein sollte ,denke ich das da vielleicht der Tierschutz einspringt .Alles gute für dich und der Katze

LGMarionS
 
Thema:

Ich habe ein Katze angefahren :(