Pilz nach Katzenpension

Diskutiere Pilz nach Katzenpension im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Guten Morgen, ich war 3 Wochen in Thailand und meine 2 Süßen in einer Pension. Wir geben die Beiden seit 6 Jahren da hin und bisher war auch...
Sindy2509

Sindy2509

Beiträge
1.032
Reaktionen
0
Guten Morgen,

ich war 3 Wochen in Thailand und meine 2 Süßen in einer Pension. Wir geben die Beiden seit 6 Jahren da hin und bisher war auch immer alles super... Bisher...

Am 10.04.2014 kamen wir also in die Pension um unsere Katzen abzuholen und mich hat fast der Schlag getroffen. Kater Charles hat eine ausgeprägte Pilzerkrankung. Der Kater hat so dicke Pocken am ganzen Körper, ich wollte heulen. Han euch mal ein Foto nur vom Kopf von Charles angehangen. So sieht der gesamte Körper aus. Ich kann den armen Kerl nicht mal richtig streicheln. Uns wurde erstmal erklärt, das beide sich am Vortrag geprügelt hätten. Kann zwar sein, aber ein Laie erkennt, dass das keine Biss- und Kratzspuren sind und schon mal garnicht vom Vortag. Dann wurde mit der These verfahren, dass Charles ja anderes Futter bekommen hätte und vielleicht darauf reagiert hätte. Da er aber extra vorher vom TA eine Kortisonspritze bekommen hatte, damit er da keine Tabletten bekommen muss, war das ausgeschlossen und das wussten die auch. Zumal der Ausschlag anders aussieht. Dalmi ist auch von dem Pilz betroffen, aber nicht in diesem Ausmaß.

Wir sind direkt zum Tierarzt durchgefahren. Diese bestätigte unsere Vermutung legte sofort eine Pilzkultur an. Hat auch direkt mal alle ihre Mitarbeiter aus dem Raum geschickt und keiner durfte außer ihr und wir die Katzen noch anfassen. Behandelt werden beide derzeit mit Itrafungol. Das Ergebnis der Pilzkultur steht noch aus.

Das Zimmer in welchen unsere Katzen untergebracht waren, ist ein Gästezimmer, wo wohl auch andere Menschen schlafen, was mir bis dato nicht bewußt war. Normalerweise sind sie auch immer in einem anderem Raum untergebracht. Die Dame des Hause war aber der Meinung, dass dies zu kalt wäre.

Nach dem Tierarzt hat mein Mann mit der Frau telefoniert und ihr dies mitgeteilt. Lt. TA entsteht der Pilz entweder durch Kontakt mit anderen Katzen oder durch mangelnde Hygiene, was ihr so auch mitgeteilt wurde. Kontakt zu anderen Katzen war wohl nicht da. In diesem Gästezimmer liegt auch ein Teppich, was ich für nicht sinnvoll halte. Ihr Kommentar zur Krankheit der Beiden war „Ich kann da ja nichts dafür, wenn ihre Katzen krank werden“ Im Nachhinein hat es mich schon stutzig gemacht, warum man hier keinen Tierarzt informiert hat, wo meine Katzen doch offensichtlich krank sind.

Hab heute morgen ne Mail ans Veterinäramt geschickt. Ich hoffe die tun was. So gern wie ich meine Katzen da immer abgegeben habe, aber beim letzten Mal waren die schon was merkwürdig und diesmal ist das offensichtliche Vertuschung vorm eigenen TA gewesen. Ich denke mal, der hätte ja mit Sicherheit auch ne Meldung gemacht oder der weiß vielleicht sogar schon irgendwas. Leider weiß ich absolut nicht mehr wie der heißt und da gibt es leider auch ne Menge im Umkreis.

Die Einnahme von dem Medikament klappt mittlerweile ganz gut. Ist blöd dass es flüssig ist, aber meine TÄ meint, es gibt das Mittel nicht in Tablettenform und meine wären doch so lieb... süß von ihr aber auch die können 100 Beine bekommen wenn es um so was geht. Wir wickeln sie jetzt immer in eine Handtuch, mein Mann hält fest und ich bin die Böse...

Jetzt hoffen wir halt noch, dass wir uns nicht auch noch damit anstecken. Absolute Sauerei
Anhang 91093 betrachten
 

Anhänge

14.04.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Pilz nach Katzenpension . Dort wird jeder fündig!
Mysi

Mysi

Beiträge
418
Reaktionen
0
Oh man, dass sieht wirklich nicht nach Bisswunden aus.
ich habe mal ein Praktikum in einer Tierpension gemacht und war danach bedient. Ich sollte zwei komplett verfilzte Langhaarkatzen an der Schwanzwurzel pachen und mit Gewalt gegen den Strich bürsten. Oo
Habe mich natürlich geweigert.
Natürlich gibt es auch gute Pensionen, aber ich bin froh, dass ich meine ohne Probleme mit in den Urlaub nehmen kann. Allerdings fahre ich auch nie weit. Nur ca. vier Stunden.

Ich drücke ganz fest die Daumen, dass deine Lieblinge bald wieder gesund sind!
 
G

Gast5874

Gast
Ich bin zwar kein TA, aber es sieht für mich auch nach einer Pilzinfektion aus.

Habe ich das richtig gelesen, dass von der Pensionsinhaberin kein TA kontaktiert wurde, als die ersten Anzeichen auftraten? Denn gerade bei dieser Erkrankung ist es wichtig, dass man früh genug ein Kultur anlegt und gegensteuert, indem man die Gegend behandelt sowie die Fellnasen.

Auf alle Fälle solltest Du Sachen, also ihre Kissen, Decken, alles womit sie in Berührung kommen , mit einem Antipilzmittel behandeln. Hautpilz kann sich, soweit ich weiß, auch auf Menschen übertragen. Bitte frage bei Deinen TA nach, ob Du bei der Reinigung Handschuhe tragen mußt und ob es auch ein Mittel zum Baden der Süssen gibt.

Ich drücke die Daumen und bin gespannt, wie es mit der Pensionsinhaberin weitergehen wird
 
Oscar2

Oscar2

Beiträge
1.760
Reaktionen
0
Du meine Güte, der arme Charles!

Frage mich ernsthaft, was das wohl für eine "Pension" ist. Werden die Katzen da offiziell nur gefüttert oder wie verstehen die ihren Job, wenn sie noch nicht einmal zum TA gehen? Keine Ahnung, wie schnell sich so ein Pilz ausbreitet, aber frag Deinen TA doch ´mal nach der Inkubationszeit.

Habt Ihr nicht einen regelrechten Pflegevertrag geschlossen? Der Inhalt würde mich doch ´mal interessieren.
 
Sindy2509

Sindy2509

Beiträge
1.032
Reaktionen
0
Hi,

wie gesagt hat sie den TA nicht kontaktiert. Das ist ja das Komische, weil sie das sonst immer gemacht hat. Genau deshalb hab ich mich ja auch entschlossen dass Veterinäramt einzuschalten, weil ich dafür dann kein Verständnis mehr habe.

Ich habe Desinfektionsmittel was auch gegen Pilzspuren hilft. Bei der Medikamenteneingabe trage ich keine Handschuhe, wasche mir aber immer gründlich die Hände und benutze permanent Desifektionsmittel.

Leider kann sich das wirklich auf Menschen übertragen und ich weiß momentan noch nicht so richtig wie ich dem Herr werden kann. Die Beiden werden auch nicht weggesperrt. Sind ja schon bestraft genug. Charles trägt wieder seinen Strampler damit er sich nicht so viel kratzt. Das hilft auch

Besuch ist allerdings momentan tabu. Auch die Kinder meines Mannes werden an Ostern unsere Wohnung nicht betreten und das Besuchs-Wochenende fällt nach Absprache mit der Mutter auch aus.
 
Sindy2509

Sindy2509

Beiträge
1.032
Reaktionen
0
Du meine Güte, der arme Charles!

Frage mich ernsthaft, was das wohl für eine "Pension" ist. Werden die Katzen da offiziell nur gefüttert oder wie verstehen die ihren Job, wenn sie noch nicht einmal zum TA gehen? Keine Ahnung, wie schnell sich so ein Pilz ausbreitet, aber frag Deinen TA doch ´mal nach der Inkubationszeit.

Habt Ihr nicht einen regelrechten Pflegevertrag geschlossen? Der Inhalt würde mich doch ´mal interessieren.
Nein einen Pflegevertrag haben wir nicht abgeschlossen.

Also mal den Pilz kurz aussen vor gelassen: Die Katzen gehen da seit 6 Jahren mind. 1x im Jahr hin. Sie bekommen alles an Futter was man möchte und vorallem was die Katzen möchten. Bisher wurden sie von morgens bis Abends betüttelt. Aufgrund unserer Rasse und Charles seiner Allergien wurde immer penibel auf Raumtemperatur und Sauberkeit geachtet. Wobei sie auf bis jetzt nur 1x in diesem jetzigen Zimmer waren. Sonst war es immer ein anderes, in dem es auch keinen Teppich auf dem Boden gibt. Die KaKlos werden/wurden mehrmals gereinigt und wenn die KAtze krank war auch sofort der TA verständigt. Das war bei uns 1x als Dalmi eine starke Bronchitis hatte (danach mit TA gesprochen) und das 2. mal wegen einer angeblichen Ohrenentzündung, was aber übertrieben war. Da dachte ich aber noch, besser zuviel als garnicht.

So und jetzt, wo Charles so dermaßen offensichtlich krank ist und man ihn nicht mal über den Kopf streicheln, geschweigen denn dem Rest des Körpers, ohne an so einen Pilzkrater zu fassen, da wird das ignoriert? Das gibt mir doch sehr zu denken...und deswegen gab es dann auch die Mail heute morgen ans Veterinärsamt.

Ich bin einfach sauer auf die Dame(n). Man macht sich ja eh immer schon Gedanken während des Urlaubes obs den Stinkern gut geht und dann kommst du wieder und deine Katze ist ein einziger Fliegenpilz

Gehe davon aus, wenn das V-Amt wirklich aktiv wird (was ich mal stark hoffe) dass mich die Pension auch anrufen wird, weil sie sich ja denken können woher es kommt. Wenn es nicht schon andere Fälle gab/gibt, was mich nicht wundern würde. Wir werden uns definitiv nach einer anderen Pension umsehen. Ansonsten flieg ich nicht mehr weg...
 
G

Gast488

Gast
Oh man sieht das schlimm aus, also da verstehe ich Dich, dass Du das Veterinäramt eingeschaltet hast.
Aber wie sich so Pensionen mit den Jahren ändern können ist unglaublich.

Ich wünsche Deinen beiden Mäusen alles Gute.

LG Uschi
 
samy-murks

samy-murks

Beiträge
184
Reaktionen
0
achdujeh der arme kerl.also ich wär das auch megaausgetickt.und ja pilze sind auch beim menshcne ansteckend.ich kenn das ausm tierheim.bei deinemhclimm betroffnen kater kommt noch dazu das er durchs kortison in de rimmunabwehr etwas gedämpft ist und er daher so arg daran erkrankt ist.katzen m it stress bekomm das auch sehr oft wenn so ein pilz eingeschleppt wurde.
kannst dich echt drauf einrichten die nächste zeit echt alles ständig zu reinigen und leider solltest echt schaun eventuell noch was zur äußerlichen behanmdlung zu kriegen.für menschen gibts da nen shampoo(terzolin).weis nicht ob man das bei nacktkatzen in geringer dosis auch anwenden könnte auf den bereichen.da die ja kein fell haben würde sich das mit lappen und schwämmchen gut machen lassenund mann kann das beid enen auch gut abtupfen da ja kein fell im weg ist.
naja ich wünshc euch jedenfalls das es schnell besser wird und ihr euch nicht noch infiziert.
der pension würd ich auch ne kontrolle ins haus schicken da ja für andre pensionstiere oder menshclioche gäste ansteckungsrisiko besteht.
michi
 
Sindy2509

Sindy2509

Beiträge
1.032
Reaktionen
0
Die Tierärztin meinte wir sollen erstmal nur das Itrafungol nehmen. Es gibt auch direkt ein Shampoo. Bei Naggis ist die Anwendung ja noch ein wenig einfacher. baden ist an sich auch kein Problem aber vielleicht sollen wir das nicht weil das offen ist...? Weiß ich grad auch nicht

der kleine sah bisher eigentlich ganz gut aus aber hab jetzt gesehen dass die Stelle unterm Bauch und die kleinen Kratzer nun auch wund sind. Klar , der leckt sich ja auch ständig.

Das mit dem Kortison wusste ich so garnicht. Macht mich dann grad noch ein bisschen wütender. Der Kerl hat schon genug Probleme und jetzt dauert das bei ihm vielleicht auch noch länger

Wir nennen Charles ja schon scherzhaft Fliegenpilz. Obwohl ich ehrlich sagen muss, dass ich es trotzdem auch ein bisschen komisch finde ihn zu streicheln weil man ja doch Angst hat sich anzustecken? Ich hab ein furchtbar schlechtes Gewissen deswegen weil er mir so leid tut
 
samy-murks

samy-murks

Beiträge
184
Reaktionen
0
ja das mit dem dranfassen ist wqiirklich eventuell nicht so prickelnd solang der pilz halt noch auf der haut ist.das wär eben mit ner zusätzlichen behandlung von aussen ganz gut.also ich hatte sowas schonmal auf kopfwunden bekommen und die haben auch genässt aber das schampoo hat da nicht zusätzlich gereizt.vor allem war danach der juckreiz um einiges besser.das dranlecken ist dadurch ja auch eher.wichtig is einfach das anschliessend immer shcon luft dran und abtrocknen kann-was ja bei nackis kein thema ist.
naja und wegen cortison ist ja so das das grad bei allergikern das immunsystem etwas ausbremst,weshaln eben bei infektionen sich auch shcneller pilzkram aufpfropfen kann.
auch bei katzen die stress haben fährt immunsy<stem runter und daher bekomm sie auch oft im tierheim pilze und andren kram zusätzlich.
leid würd mir mein katzi eben auch tun wegen weniger knuddeln bis garnicht da die ja auch einen art siamesischer zwilling meine rperson ist-lach(klebt halt immer förmlich anmir dran)
drück euch feste die daumen das es bald ausgestanden ist.
 
K

katje

Beiträge
1.241
Reaktionen
0
Oje, wie übel und ärgerlich.

Fürs Streicheln könntest Du vielleicht dünne Stoffhandschuhe benutzen, bekommt man in der Apotheke. Oder Einmal-Handschuhe aus Latex. Vielleicht lässt er sich das gefallen und genießt es ein bisschen

Natürlich gibt es auch gute Pensionen, aber ich bin froh, dass ich meine ohne Probleme mit in den Urlaub nehmen kann. Allerdings fahre ich auch nie weit. Nur ca. vier Stunden.
Vier Std. von Berlin: Dann vermute ich mal, dass das irgendwo an der Ostsee ist. Magst Du die Pension nennen?
 
G

Gast5934

Gast
Wie schlimm ist das denn, die Pension würde ich verklagen oder wer bezahlt die TA kosten, doch sicher du oder???
eine Züchterin von uns hatte neulich auch einen Pilz, eingeschleppt durch Besuch, die hatte da Rotlicht und das ganze Haus desinfiziert, auf jeden Fall
haufen zusätzliche Arbeit.
Ich wünsch schnell gute Besserung
 
G

GabrielaP

Beiträge
1.656
Reaktionen
0
Boah, die armen Katzen - ich würde auch rechtliche Schritte unternehmen.
Das sieht ja echt schlimm aus.
Hoffentlich habt ihr den Sch**** bald überstanden.

Halt uns bitte am Laufenden, wie es weitergeht.
Die Idee mit den Baumwollhandschuhen aus der Apo find ich gut. Andere Frage
gibts da nicht auch Salben, die du auftragen kannst, um die Heilung zu beschleunigen?

Wir drücken die Daumen, dass ihr das schnell überstanden habt. Mich bestärkt es jedenfalls
wieder mal, die Katzen nicht weg zu geben. Bei uns fährt/fliegt nur mein Mann in Urlaub
ich verzichte darauf. - Sollte kein Vorwurf sein, sondern lediglich eine Feststellung.

Kopf hoch Sindy, mit deiner guten Pflege werden sie sicher bald wieder am Damm sein,
traurig, dass es jahrelang keine Probs gab und dann das....

glG Gaby und Gerhard
 
Sindy2509

Sindy2509

Beiträge
1.032
Reaktionen
0
Guten Morgen,

hmm...ich bin mal gespannt, ob das Amt irgendwie reagiert und mir auch ne Info gibt. Weiß ja nicht, wie da verfahren wird. Werde auf jeden Fall nächste Woche mal anrufen wenn sich von denen ihrer Seite nix tut. Eigentlich können ja auch nur die mir beweisen, dass da Pilzspuren vorhanden sind. Sonst behauptet der Drachen noch, wir hätten den eingeschleppt. Ich kann natürlich auch kein Geld kacken aber mir würde es schon eine Genugtuung sein, wenn die richtig eine drauf kriegt. TA-Kosten (glatt 100€) + Pension (400€) waren mal eben 500€, aber ich glaube nicht, dass ich da einen Cent wiedersehe

Ich hab auch 2 siamesische Zwillinge. Charles trägt momentan sobald ich nach Hause komme, seinen Strampler damit er zur Ruhe kommt und sich nicht permanent kratzt. Tagsüber schläft er die meiste Zeit und ich will ihn nicht unbeaufsichtigt lassen. Durch den Strampler wird der Herr aber auch total unbeweglich. Heißt er klammert sich wie n Äffchen an mich und will nur noch getragen werden, das kleine Sensibelchen :) Nachts muss er sich auch ganz nah an mich kuscheln. Mit dem Strampler stört mich das aber nicht so und lass halt den Kopf weg beim streicheln.

Bei Charles haben wir auch das Gefühl, dass die Haut sich etwas erholt hat. Er fühlt sich nicht mehr so schlimm an...bis auf die riesen Pocken. Dalmi hat sich nun leider den einzigen Fleck am Bauch ein bisschen wundgeleckt, aber er sieht ja immer noch besser aus.

Nervig ist nach wie vor dass es das Medikament nur in flüssiger Form gibt. Hab gestern noch bei nem anderem TA nachgefragt. Charles ist da schon fast pflegeleicht. Freiwillig nimmt er es natürlich auch nicht aber wenigstens klappt es da besser. Dalmi mimt den sterbenden Schwan und presst so doll die Kiefer aufeinander dass ich Angst hab, ihm weh zu tun. Ist ja auch alles was kleiner als bei Charles. Der Teufel schluckt auch einfach nicht

Ich schmiere bei Beiden Bepanthen drauf. Dalmi leckt sich das nicht ab und bei Charles mach ich dass wenn er den Strampler anhat. Dann leckt er da auch nicht dran rum

@Gaby: Nee auf Urlaub kann und möchte ich nicht verzichten. Versteh dich aber heute besser als ich das wohl noch vor 4 Wochen getan hätte. Gucken uns demnächst mal 2 Pensionen in unserer Nähe an. Hoffe da ist eine gute dabei

Und bevor ein falscher Eindruck entsteht. Charles trägt keinen Babystrampler weil ich das süß finde. Ok süss ist das wirklich, aber darum geht es nicht. Er hat seit Jahren eine Allergie, wo er sich am ganzen Körper blutig leckt. Wir haben damals nach einer Alternative zur Halskrause gesucht und das war die Beste. Das Teil lag jetzt auch bestimmt 3 Jahre im Schrank. Ich bin froh, dass wir ihn nicht weggeschmissen haben. Das macht aber auch nicht jeder Kater mit. Mit Dalmi würd ich das nicht machen können. Ich glaub der würde ausflippen
 
samy-murks

samy-murks

Beiträge
184
Reaktionen
0
hallo sindy
bezüglich salbe noch den tip das du damit bei pilz aufpassen musst.der gedeiht halt gern auf leicht feiuchten wunden und wenn du den strampi drüber hast ist das eher ungüsntig.
wenn du die draufmachst dann nur an den äusseren wundrändern wo die haut schorfig abheilt und dann erstmal abtrocknen lassen bevor du den spatz wieder anziehst.
den strampi solltest halt täglich wechseln und den getragnen überbrühen.gegen juckreiz bei pilzwunden gibts so ne milch zum auftragen die auch früher bei windpockenwunden genutz wurde.die is wie flüssiges puder nach dem auftragen und hemmt das jucken auch.die müsste auch verträglich sein denn ich hatte die auch schon bei den offnen herpeswunden die ich mal übern kopf hatte.da darf sich ja auch nix weiterverteiln da das ja auch sehr infektioes is wenn offen und abdecken darf man das auch nicht so arg.
ein tip wäre noch mesissenextraktkreme aus der apo für die wundränder und zum heilen.die wirkt auch keimmindernd und ist ungiftig.man brauch davon auch nur sher wenig und sie fördert gut die heilung.
michi
 
Oscar2

Oscar2

Beiträge
1.760
Reaktionen
0
.ich bin mal gespannt, ob das Amt irgendwie reagiert und mir auch ne Info gibt. Weiß ja nicht, wie da verfahren wird. Werde auf jeden Fall nächste Woche mal anrufen wenn sich von denen ihrer Seite nix tut.
Würde mich nicht wundern, wenn Du keine Auskunft erhalten solltest (Datenschutz pp.), sofern da überhaupt ein ordnungsbehördliches Verfahren eingeleitet wurde. Gab´s denn wenigstens eine Lese- bzw. Eingangsbestätigung? Vielleicht wäre es einfacher gewesen, da vorher anzurufen (wobei Du natürlich genug um die Ohren hast), um das Prozedere in solchen Fällen in Erfahrung zu bringen. Außerdem kann so ein Sachbearbeiter auch schon einmal aus dem Nähkästchen plaudern....

Macht eine vernünftige Pension nicht eigentlich Pflegeverträge, eben um solche Eventualitäten zu klären? Gab´s jemals eine Rechnung? Auch eine Katzenpension bedarf einer Gewerbeanmeldung.
 
Sindy2509

Sindy2509

Beiträge
1.032
Reaktionen
0
Also ich will da morgen früh mal anrufen und nachfragen. Bis jetzt hab ich nix gehört. Das wäre es ja noch, wenn die mir keine Auskunft erteilen würden oder noch schlimmer, nix unternehmen! Wenn ich es schaffe ruf ich heute noch an. Bin nur auf der Arbeit. Ist blöd...

Wie gesagt haben wir keinen Pflegevertrag abgeschlossen, bekommen aber immer eine handschriftliche Quittung ausgestellt. Auf der Seite steht aber, dass die mit Genehmigung des Veterinäramtes arbeiten. Eigentlich ist das bei jeder Pension so. Die Dame macht das ja auch im großen Stil, also das ist keine kleine Pension.
 
G

GabrielaP

Beiträge
1.656
Reaktionen
0
würde dir wünschen, dass du wenigstens die Kohle zurück bekommst,
wobei ich da auch schwarz sehe.

Ein Graus, wenn einem sowas passiert.....
 
Sindy2509

Sindy2509

Beiträge
1.032
Reaktionen
0
würde dir wünschen, dass du wenigstens die Kohle zurück bekommst,
wobei ich da auch schwarz sehe.

Ein Graus, wenn einem sowas passiert.....
Davon gehe ich ehrlich gesagt nicht aus, aber ich würde es mir wenigstens wünschen, dass das Amt was unternimmt und die wirklich auch eine drauf kriegt.

Ja das ist echt kacke.... Aber eher wegen der Katzen und meiner pilzverseuchten Wohnung :traurig:
 
SandraD.

SandraD.

Beiträge
4.431
Reaktionen
0
In dem Fall würde ich einen Anwalt einschalten oder zumindest erstmal beraten lassen.
Ich weiß es nicht,aber eventuell kann der mit etwas Nachdruck mehr erreichen als man selber
und zudem hast du ja jetzt Kosten.
Drücke dir die Daumen das beide schnell wieder gesund werden.
 
Thema:

Pilz nach Katzenpension

Pilz nach Katzenpension - Ähnliche Themen

  • Katzenakne - Mimi hat einen Pilz

    Katzenakne - Mimi hat einen Pilz: Mein Mimi-Büsi hat seit etwa zwei Wochen eine verschorfte Wunde am Kinn, die nicht abheilen wollte - da Mimi dreifarbig ist, ist es mir optisch...
  • Pilz nach Tierheimbesuch?

    Pilz nach Tierheimbesuch?: Hallo ihr Lieben, ich weiss nicht wohin ich das schreiben soll, falls es hier nicht passt, vielleicht kann es verschoben werden. Vor dreizehn...
  • Juckende Ohren - Allergie

    Juckende Ohren - Allergie: Hallo, meine Teufel hat jetzt seit bestimmt 4 Monaten Probleme mit den Ohren. Angefangen hat es mit einem Milbenbefall, der wurde behandelt und...
  • Pilz bei Pflegekatzen

    Pilz bei Pflegekatzen: Hallo, gestern haben wir von unserem Tierschutzverein 2 kleine Pflegekätzchen bekommen, welche für eine Woche in unserem Gäste-WC unter...
  • katzen haben pilz! wer weiß etwas davon?

    katzen haben pilz! wer weiß etwas davon?: hallo an alle tierfreunde! Ich habe seit ca. vier wochen 2 kleine kater ( fast 4 monate alt) aus dem tierheim. Relativ früh haben wir bemerkt...
  • katzen haben pilz! wer weiß etwas davon? - Ähnliche Themen

  • Katzenakne - Mimi hat einen Pilz

    Katzenakne - Mimi hat einen Pilz: Mein Mimi-Büsi hat seit etwa zwei Wochen eine verschorfte Wunde am Kinn, die nicht abheilen wollte - da Mimi dreifarbig ist, ist es mir optisch...
  • Pilz nach Tierheimbesuch?

    Pilz nach Tierheimbesuch?: Hallo ihr Lieben, ich weiss nicht wohin ich das schreiben soll, falls es hier nicht passt, vielleicht kann es verschoben werden. Vor dreizehn...
  • Juckende Ohren - Allergie

    Juckende Ohren - Allergie: Hallo, meine Teufel hat jetzt seit bestimmt 4 Monaten Probleme mit den Ohren. Angefangen hat es mit einem Milbenbefall, der wurde behandelt und...
  • Pilz bei Pflegekatzen

    Pilz bei Pflegekatzen: Hallo, gestern haben wir von unserem Tierschutzverein 2 kleine Pflegekätzchen bekommen, welche für eine Woche in unserem Gäste-WC unter...
  • katzen haben pilz! wer weiß etwas davon?

    katzen haben pilz! wer weiß etwas davon?: hallo an alle tierfreunde! Ich habe seit ca. vier wochen 2 kleine kater ( fast 4 monate alt) aus dem tierheim. Relativ früh haben wir bemerkt...