Der Schock des Tages

Diskutiere Der Schock des Tages im Trächtigkeit Forum im Bereich Katzenzucht; Gibt´s denn inzwischen etwas neues, GK? War die Frau noch einmal da und vor allem: Wie geht´s Euch?
Oscar2

Oscar2

Beiträge
1.760
Reaktionen
0
Gibt´s denn inzwischen etwas neues, GK? War die Frau noch einmal da und vor allem: Wie geht´s Euch?
 
Kittyclaw

Kittyclaw

Beiträge
1.431
Reaktionen
1
Das ist jetzt zwar völlig OT, aber Mara, wie verhält es sich mit Katzen, die gestohlen worden sind?

Kurz zur Geschichte: Käufer kauft Katze beim Züchter auf Raten, gibt aber nur falsche Daten an und zahlt natürlich nicht, und verkauft die Katze weiter. Züchter bemerkt den Betrug, erstattet Anzeige. Es läuft zwar ein Verfahren, aber den Namen des Käufers erfährt der Züchter nicht. Datenschutz. Selbst als dieser einen Anwalt einschaltet, gibt es keine Auskünfte, Akteneinsicht hat der RA noch immer nicht erhalten. Auch Tasso, wo die Katze erneut angemeldet wurde, darf keine Auskunft erteilen, sobald die Staatsanwaltschaft eingeschaltet ist.

Normaler Weise ist das "Hehlerware" und hätte längst von der Polizei zurück gebracht werden müssen! Der Fall hat sich so zugetragen. Namen nenne ich nicht, der Züchter ist mir bekannt und hat den Fehler bereut, sich nicht den Ausweis zeigen zu lassen. Das war eine Vermittlung von einer Bekannten und man hat in Treu und Glauben gehandelt.

Was aber ist nun mit der Katze? Der Züchter möchte wenigstens sehen, wie es ihr geht und behält sich das Eigentumsrecht vor.

Es handelt sich hier um einen Vereinszüchter, nur wen es interessiert ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oscar2

Oscar2

Beiträge
1.760
Reaktionen
0
Ohne hier irgendwie rechtsberatend sein zu wollen, meine Einschätzung, wobei mir nicht klar ist, welcher Käufer-Name unbekannt sein soll (erster Käufer oder neuer Besitzer?).

Der erste Käufer hat die Katze nicht gestohlen, sondern "nur" seinen Part des Kaufvertrages nicht erfüllt. Offenbar hatte er das auch nicht vor, deshalb wohl die Strafanzeige wegen Betruges. Um die Kohle wird sich zivilrechtlich gekümmert, um den Betrug strafrechtlich.

Sobald der Züchter weiß, wo die Katze jetzt ist, kann er sie aufgrund seines Eigentumsvorbehaltes herausverlangen - zivilrechtlich. Die Polizei bietet auch hier keinen Tiershuttle. Dass der Versuch, den Namen des neuen Besitzers herauszubekommen, bei der StA am Datenschutz scheitert, glaube ich nicht (bei Tasso schon eher). Die Akte wird schlichtweg unterwegs sein, weil a) die StA sie zum Bearbeiten braucht, sie b) der Polizei zu Ermittlungszwecken übermittelt hat, c) jemand bereits Akteneinsicht nimmt (z. B. der RA des Betrügers, der vermutlich schon ein Verfahren gegen sich laufen hat) oder d) die Strafsache schon beim Gericht ist. Sowas kann ein Anwalt durch einen Anruf bei der StA aber herausbekommen. Klar ist, daß ein Normalsterblicher selbst keine Einsicht bekommt, ein Anwalt gegen Vollmacht und Nachweis des berechtigten Interesses aber schon.
 
SandraD.

SandraD.

Beiträge
4.431
Reaktionen
0
So ihr Lieben,
es gibt supertolle neuigkeiten :happy:
Jetzt gehören sweety und die Babys offiziell Glückskeks :).

Es war ein sehr aufregendes Wochenende mit Polizei und Ordnungsamt.
Einzelheiten kann euch Glückskeks selber berichten. Nur so viel,es gab ein Testament worin verfügt wurde,das alle Katzen zu einem der Erben sollten.Der ist selber Katzenhalter.Nur der wusste noch nichts von der ganzen Geschichte,geschweige denn was bis dahin mit den Katzen passiert war.Erst durch Glückskeks anruf.
Für sweety,Babys und Glückskeks gab es jetzt jedenfalls erstmal ein Happyend :)

LG Sandra
 
Kittyclaw

Kittyclaw

Beiträge
1.431
Reaktionen
1
Hurrah!!!!!!!!! :hurra::hurra::hurra:

Das sind supergute Nachrichten!!!!!
 
CzaCza

CzaCza

Beiträge
2.189
Reaktionen
0
Hey, das ist ja echt ein freudiges Ereignis :hurra::hurra::hurra::wiegeilgirl:ist das denn:freugemischt:.



Ich hoffe, die Schnepfe bekommt von dem rechtmäßigen Erben, so richtig eins auf die Nüsse :pfanne
 
Oscar2

Oscar2

Beiträge
1.760
Reaktionen
0
Hey, das ist ja phantastisch!!!!:juchu:::dance:::applaus:

Fabelhaft, daß sich die alte Dame Gedanken gemacht hat, auch wenn´s noch optimaler gewesen wäre, dieser Erbe hätte etwas davon gewusst. Hatten wir also doch Recht, daß diese Olle als vermeintliche "Erbin" ´mal eben im Alleingang etwas reissen wollte, wozu sie gar nicht ermächtigt war.

Bin reichlich gespannt, was Polizei und Ordnungsamt da an einem Wochenende noch unternommen haben.
 
Oscar2

Oscar2

Beiträge
1.760
Reaktionen
0
Ich hoffe, die Schnepfe bekommt von dem rechtmäßigen Erben, so richtig eins auf die Nüsse :pfanne
Du bedienst Dich ja merkwürdiger Ausdrücke und noch fragwürdigerer Smileys......:D

Ich denke, bei der Testamentseröffnung und -umsetzung haben die da so richtig Spaß. Wenn der eigentliche Erbe als Katzenhalter nur ansatzweise so gestrickt ist wie die meisten hier, bekommt sie den berühmten Segen von Kloster Kamp.
 
Kittyclaw

Kittyclaw

Beiträge
1.431
Reaktionen
1
Ich bin sehr gespannt auf den Bericht von Glückskeks. Ich freu mich sehr für sie, sie hat sich so sehr für Sweety ins Zeug gelegt und gekämpft. Sie haben sich verdient und ich bin froh, dass es ein gutes Ende genommen hat.

Dass die Schnepfe ihren vollen Lohn für ihre Taten erhält, dafür bin ich auch :D Dazu fällt mir allerhand ein :D ::peitsche::::hose::
 
SandraD.

SandraD.

Beiträge
4.431
Reaktionen
0
Der Erbe wusste schon,das die Katzen zu ihm kommen,wenn mit der Mutter mal was ist.
Er hatte auch das offizielle Testament.Nur der war wohl im Urlaub und hat von allem nichts mitbekommen.
Das die anderen beiden Kater weg sind,wird für die Dame konsequenzen haben.
 
G

Gast488

Gast
Oh man ist das eine Geschichte, ich freue mich unglaublich für Glückskeks.

LG Uschi
 
G

Gast5874

Gast
Wie schön, dass die Sache so ausgegangen ist. Freue mich für Glückskeks und natürlich auch für Sweety
 
spreeloewe

spreeloewe

Beiträge
5.012
Reaktionen
0
Auch ich freue mich für Glückskeks, dass Sweety nun in ihrer Obhut ihre Mini-Mautzen aufziehen kann und ein schönes Zuhause gefunden hat.

Die Erbengemeinschaft benötigt bestimmt einen Boxring:cool:;):D
 
Kaguya

Kaguya

Beiträge
2.783
Reaktionen
0
:hurra::hurra::hurra:eek:h ich freue mich so für dich und deine kleine Katzenfamilie::flagge:::druecker:
 
R

roter Schnabel

Beiträge
10.618
Reaktionen
1
Das freut mich sehr für Sweety und natürlich auch für Glückskeks.:juchu:
 
G

Glückskeks1

Beiträge
192
Reaktionen
0
Hallo, erst mal vielen vielen Dank für eure Hilfe und Anteilnahme und bitte nicht böse sien, daß ich mich erst jetzt melde, aber ich war sowas von platt.
Dieses Wochenende hat mich 2 kg gekostet *g
Also dann erzähle ich jetzt mal was alles passiert ist.

Am Freitag stand plötzlich das Ordnungsamt samt Polizei vor meiner Tür und forderte die Herausgabe aller Katzen. Natürlich wollte ich das nicht und es gab eine hitzige Diskussion, aber die Beamten erklärten mir, daß die Katzen Diebesgut seien und deshalb beschlagnahmt werden müssten, bis geklärt wäre wer der rechtmäßige Besitzer sei.
Ich sagte dann, daß ich ja auch jede Menge Kosten gehabt hätte, worauf die *Dame* von Ordnungsamt meinte.. das wäre meine Sache und die Beamten meinten.. wenn ich nen TV erworben hätte und dieser geklaut gewesen wäre vom Verkäufer und ich den hätte reparieren lassen und er Strom verbraucht hätte, dann stünde mir auch kein Recht an der Ware zu, keine Erstattung des Kaufpreises oder anderer Kosten und genau so sei es mit Sweety und den Kitten.. da ist mir fast der Kragen geplatzt.. als ob meine Katzen ne Ware wären.. aber es half nix, sie packten meine Katzen ein und ich durfte nicht mal erfahren wohin sie sie bringen. Auch mein Einwand, sie könnten doch bei mir solange *in Pflege* bleiben wurde abgelehnt.
Ich war so verzweifelt, daß ich keinen vernünftigen Gedanken mehr fassen konnte und nur am heulen. Da sagte meine Tochter, sie ruft das Mädchen nochmal an und fragt nach, wieviele Erben es noch gäbe, vielleicht sei ja ein vernünftiger dabei. Das tat sie dann auch und wir bekamen die Telefonnummer von *Onkel Klaus*, dem Sohn der Verstorbenen.
Leider erreichte ich den erst Samstag Nachmittag und erzählte ihm alles. Er fiel aus allen Wolken, denn er wußte gar nix vom Tod seiner Mutter oder vom Verbleib der Katzen, da er einiger Wochen in Urlaub war und keine seiner Schwestern, mit denen er wegen Streitigkeiten kaum noch Kontakt hatte, es für nötig hielt ihn zu informieren.
Naja wir telefonierten ca 1 Std lang und er fragte mich dann ob ich zu ihm nach Braunschweig kommen könne, denn er sei der rechtmäßige Besitzer (Erbe) von Sweety und hätte auch das Testament da, was dies bestätigte. Er versprach mir, er würde mir Sweety übereignen.
Also setzte ich mich ins Auto und fuhr ca 4 Std zu ihm nach Braunschweig.
Dort angekommen unterschrieb ich den Kaufvertrag für Sweety und die Kitten und bekam auch gleich eine Kopie des Testaments mit.
Der Kaufpreis betrug 1 Euro *g
Ich übernachtete dann dort in einem Etap Hotel und fuhr Sonntag überglücklich nach Hause.
Heute morgen stand ich dann mit Kaufvertrag und Testament um 8 Uhr vor dem Ordnungsamt und wollte meine Katzen wiederhaben.
Da sagte die dumme Kuh doch glatt.. das ginge so schnell nun auch nicht und ich könnte die Katzen nicht abholen, man würde sie mir bringen, wenn sie alles geprüft hätte.
Also fuhr ich wieder heim und wartete. Um kurz vor 12Uhr brachten sie mir dann tatsächlich alle meine Süßen zurück .
Der Sohn der Verstorbenen wird seiner Schwester die Hölle heiß machen und versuchen die beiden Kater seiner Mutter zurückzubekommen.
Er versprach mir auch, er würde mich finanziell unterstützen, wenn die Kitten und Sweety kastriert werden und er will mich in 2 Wochen besuchen und sich evtl einen der Zwerge reservieren *g
Ja, das war also mein anstrengendes, aber glückliches Wochenende :juchu:
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Der Schock des Tages