guter Züchter

Diskutiere guter Züchter im Zucht und Genetik Forum im Bereich Katzenzucht; Hallo! Mein Freund und ich würden uns gerne zwei Bengalen zulegen (Liebhabertiere) und sind gerade auf der suche nach einem Züchter. Zwar habe...
T

tyger

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo!

Mein Freund und ich würden uns gerne zwei Bengalen zulegen (Liebhabertiere) und sind gerade auf der suche nach einem Züchter. Zwar habe ich bereits einige Kriterien gefunden, die ein guter Züchter erfüllen sollte, einige Fragen bleiben aber dennoch:

Was ist eine „Hobbyzucht“? Bedeutet das nur, dass der Züchter nicht Mitglied in einem Verein ist? Muss ein seriöser Züchter Mitglied in einem Zuchtverein sein? Welche Nachteile könnten sich mit Tieren aus einer Hobbyzucht ergeben? Mein Problem ist nämlich folgendes: Ich suche Kitten die nicht frühkastriert sind (Ich weiß, bei diesem Thema gehen die Meinungen auseinander, aber wir haben für uns beschlossen, dass wir das nicht unterstützen wollen.) Nun geben aber alle Züchter bei uns in der Nähe, die Mitglied in einem Zuchtverein sind, ihre Kitten nur frühkastriert ab. Und dann gebe es eben nur einige Hobbyzüchter, bei denen das nicht so ist.

Wie oft solle ein guter Züchter seine Katzen werfen lassen? Scheinbar gehen da die Meinungen stark auseinander, ich habe schon alles zwischen einem Wurf alle zwei Jahre bis zu 3 Würfen in zwei Jahren gefunden. Und ab welchem Alter sollten Katzen erstmals zur Zucht verwendet werden?

Wir werden unseren zwei zukünftigen Mitbewohnern nur eine Wohnung bieten können. Deswegen dachte ich, dass es besser wäre auch Kitten von einem Züchter mit reiner Wohnungshaltung zu nehmen (damit sie später nichts vermissen). Oder ist das egal?

lg Karin
 
13.02.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: guter Züchter . Dort wird jeder fündig!
Anakin

Anakin

Beiträge
547
Reaktionen
0
Hi,

Du wirst hier nun einige vorschläge bekommen, da bin ich mir Sicher - jedenfalls was generell Katzenzucht angeht -
Ich würd Dir aber raten hier mal die Suchfunktion zu nutzen da diese Themen in den letzten Tagen sehr aktuell waren, daher wirst Du dazu einiges aktuelles finden :)

GLG

Schau mal hier, geht zwar um eine andere Rasse aber da werden nach einer kleinen Diskusion auch Sachliche gute Tipps wg Züchter generell gegeben
https://www.kitticat.de/showthread....%C3%BCchter-gesucht!?highlight=gute+z%FCchter
 
R

Raupenmama

Gast
zunächst einmal zur Begriffsklärung; ein seriöser HOBBYZüchter ist Mitglied in einem Verein.

Wer Katzen ohne Verein produziert, ist ein VERMEHRER- das hat nichts mit ZUCHT zu tun.
Gerade bei Begalen bekommst du bei letzteren oft Getupfte Hauskätzchen, die mit der Rasse Bengal etwa soviel gemein haben, wie ein Perser mit einer OKH

warum sollen eure Hausbewohner nicht kastriert sein? Gerade bei so kleinen Einsteinst auf Speed, die ja oftmals auch in ihrem Verhalten noch nah am Ursprung sind, ist das Halten potenter Tiere nciht unbedingt einfach.
 
A

Anita

Gast
Vielleicht wären erwachsene bereits kastrierte Bengalen eine Alternative für euch. Aus einer guten Zucht werdet ihr kein Liebhabertier unkastriert bekommen.

Das ist nicht gegen euch, sonder ein Schutz für die Tiere eben nicht verantwortlungslosen Vemehrern in die Hände zu fallen.
Wenn ihr also ohnehin nicht züchten wollt, kommte euch das doch entgegen ;)

@ Raupenmama,

Äußerungen zu spezifischen Rasseeigenschaften sollten doch besser von den Züchtern und Haltern dieser Rassen kommen - weil deine Kommentare zu Bengalen sind meist sowas von realitätsfern.

Und ich erlaube mir das als Halter von Bengalen seit über 20 Jahren (derzeit im Alter ab 6 Monate - 23 Jahre) besser als Züchter anderer Rassen beurteilen zu können, wie nah sie noch am Ursprung sind - oder eben auch nicht.
Zumal ich auch seit über 30 Jahren Erfahrung mit Wildkatzen habe... ;)
 
T

tyger

Beiträge
4
Reaktionen
0
Erst mal Danke, so schnell hätt ich nicht mit Antworten gerechnet!
Kurz zur Klarstellung: Natürlich wollen wir sie kastrieren lassen, nur halt keine Frühkastration. Ich hab schon öfters gelesen, dass unkastrierte Tiere abgegeben werden, und die (original) Papiere erst nach der Kastration dem neuen Besitzer übergeben werden.
Ich glaub ich hab scheinbar die Begriffe falsch verstanden. „Hobbyzucht“ heißt dann nur, dass der Züchter das nicht Hauptberuflich macht? Ist ein Züchter, der seine Tiere auf Ausstellungen ausstellt automatisch bei einem Zuchtverein? Auf der HP eines Züchters steht nämlich kein Verweis auf einen Zuchtverein, die Tiere werden aber regelmäßig ausgestellt (und dürften auch des öfteren gewinnen).

lg Karin
 
A

Anita

Gast
Man kann auch ausstellen ohne in einem Verein zu sein. Nur können diese Tiere dann keine Titel erhalten.

Nicht jeder Züchter schreibt den Verein auf seine HP, aber das kann man ja bei Interesse erfragen ;)
 
M

Memo

Gast
Hallo Tyger
Auf meiner HP sind einige Links von Vereine, aber es steht nicht dabei ob und in welchem Verein ich bin ;).
LG
Memo
 
R

Raupenmama

Gast
Vielleicht wären erwachsene bereits kastrierte Bengalen eine Alternative für euch. Aus einer guten Zucht werdet ihr kein Liebhabertier unkastriert bekommen.

Das ist nicht gegen euch, sonder ein Schutz für die Tiere eben nicht verantwortlungslosen Vemehrern in die Hände zu fallen.
Wenn ihr also ohnehin nicht züchten wollt, kommte euch das doch entgegen ;)

@ Raupenmama,

Äußerungen zu spezifischen Rasseeigenschaften sollten doch besser von den Züchtern und Haltern dieser Rassen kommen - weil deine Kommentare zu Bengalen sind meist sowas von realitätsfern.

Und ich erlaube mir das als Halter von Bengalen seit über 20 Jahren (derzeit im Alter ab 6 Monate - 23 Jahre) besser als Züchter anderer Rassen beurteilen zu können, wie nah sie noch am Ursprung sind - oder eben auch nicht.
Zumal ich auch seit über 30 Jahren Erfahrung mit Wildkatzen habe... ;)
Ich erlaube mir, dich darauf hinzuweisen, dass dein Posting völlig OT ist.
 
J

J&M

Gast
Fangt jetzt bitte nicht wieder in einem Thema an, muss nicht sein und sieht für einen neuen User auch nicht gut aus, danke!
 
Hexe1900

Hexe1900

Beiträge
279
Reaktionen
0
Erst mal Danke, so schnell hätt ich nicht mit Antworten gerechnet!
Kurz zur Klarstellung: Natürlich wollen wir sie kastrieren lassen, nur halt keine Frühkastration. Ich hab schon öfters gelesen, dass unkastrierte Tiere abgegeben werden, und die (original) Papiere erst nach der Kastration dem neuen Besitzer übergeben werden.
Ich glaub ich hab scheinbar die Begriffe falsch verstanden. „Hobbyzucht“ heißt dann nur, dass der Züchter das nicht Hauptberuflich macht? Ist ein Züchter, der seine Tiere auf Ausstellungen ausstellt automatisch bei einem Zuchtverein? Auf der HP eines Züchters steht nämlich kein Verweis auf einen Zuchtverein, die Tiere werden aber regelmäßig ausgestellt (und dürften auch des öfteren gewinnen).

lg Karin
Hallo Tyger,

was spricht gegen ein Frühkastra? Hast du vor was Angst?. Erläutere mal Bitte dein Problem?

LG
Peggy
 
R

Raupenmama

Gast
ICh gebe auch nur kastriert ab- allerdings nicht wirklich "frühkastriert":)

Bei mir ziehen die Minis einfach später aus :D *kommt auch der Sozialisierung zugute*
 
T

tyger

Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich wollte eigentlich vermeiden dass das eine Diskussion über Frühkastration wird – Ich denke, die gibt es in diesem Forum schon genug :)


Hat jemand vielleicht noch eine Antwort auf meine beiden anderen Fragen:

Wie oft solle ein guter Züchter seine Katzen werfen lassen? Scheinbar gehen da die Meinungen stark auseinander, ich habe schon alles zwischen einem Wurf alle zwei Jahre bis zu 3 Würfen in zwei Jahren gefunden. Und ab welchem Alter sollten Katzen erstmals zur Zucht verwendet werden?

Wir werden unseren zwei zukünftigen Mitbewohnern nur eine Wohnung bieten können. Deswegen dachte ich, dass es besser wäre auch Kitten von einem Züchter mit reiner Wohnungshaltung zu nehmen (damit sie später nichts vermissen). Oder ist das egal?

lg Karin
 
spanien1

spanien1

Beiträge
1.212
Reaktionen
0
du ein guter züchter ist ..... wo du dich wohlfüllst .... lass dich nicht verunsichern ,, sondern höre auf deinen bauch
 
K

Kashani

Gast
Du solltest auf jeden Fall nur Kitten nehmen, die aus der Wohnungshaltung kommen, wenn du nur eine Wohnung hast. ansonsten kann es passieren, das sie rauswollen.
Gerade Bengalen können dann doch sehr rabiat werden, und auch sehr laut, wenn sie ihren Willen nicht bekommen. Wenn sie`s nicht anders kennen, werden sie auch nichts vermissen. Allerdings freut sich mein kleiner sehr über den Balkon, den ich eingenetzt habe, sitzt im Sommer stundenlang draussen, vielleicht kannst du ihnen ja auch so was bieten?

Meine Züchterinnen, von denen ich meine Katzen habe, lassen ihre Katzen höchstens 2 mal in drei Jahren Babys bekommen, eher nur alle 2 Jahre. Sie sagen, alles, was öfter ist, ist körperlich und psychisch zu anstrengend für eine Katze. Ich selber züchte nicht, kann das aber nachvollziehen und finde diese Regelung eigentlich ganz gut.

LG Mandy
 
lollys susi

lollys susi

Beiträge
4.185
Reaktionen
1
Ich denke einiges hängt auch von der jeweiligen Rasse ab. Eine MC Züchterin erzählte mir mal dass MC doch eher sehr lange brauchen bis sie "erwachsen" sind und dementsprechend auch später beginnen mit Rollen, dann auch erst mit 2 Jahren gedeckt werden. Es macht ja schon einen Unterschied ob die Katze mit 7 oder 15 Monaten beginnt zu rollen. Und dann liegt es natürlich im Auge des Betrachters inwieweit es gut ist der Katze noch die Pille oder irgendeine andere Hormongabe über Monate hinweg zu geben nur weil mancher meint eine Katze dürfe erst mit 2 Jahren das erste Mal gedeckt werden... Vom Verein her darf die Katze frühestens mit 10 Monaten gedeckt werden.

Wieviel Würfe... hängt schon auch von der Katze ab. Vom Verein her kommt die Regel maximal 3 Würfe in zwei Jahren. Ich denke eine Wurfpause von einem Jahr schadet definitiv keiner Katze, manche brauchen vielleicht auch noch länger. Und auch hier spielt denke ich die Auffassung zu Hormongaben wie die Pille eine Rolle, es birgt ja durchaus seine Risiken und manche Katzen beginnen ja schon wieder zu rollen während sie noch Kitten haben...

Ich denke auch ein Züchter mit reiner Wohnungshaltung wäre da besser :)
 
Nordbären

Nordbären

Beiträge
1.094
Reaktionen
0
Hallo,

sonst wende Dich doch mal an Nicole
Sie kommt aus der Schweiz, ich weiß nun nicht wo Du her kommst, aber vielleicht kann sie Dir auch einen guten Züchter in Deutschland empfehlen.
 
Bibi1

Bibi1

Beiträge
41
Reaktionen
0
Ich kenne auch Bengalzüchter die nichts von Frühkastation halten.
Ich bin auch kein Fan davon jeder hat da seine eigene Meinung und das ist auch gut so.

Ja auf deine Frage zu antworten , gehen auch bei der Anzahl der Würfe die meinungen auseinander.
In vielen Vereinen ist es erlaubt 3 Würfe in 2 Jahren und in anderen 1 Wurf pro Jahr.

Eine Katze die immer große Würfe zur Welt bringt würde ich eine längere Pause von 1-1,5 geben und es gibt Katzen die kleine Würfe von 2-3 Babys haben und nicht abbauen naja da kann man schon mal ehr.
Das heisst aber nicht das ich es so handhabe;), bei mir haben auch mal die Mädels bis 2 Jahre Pause.

Wegen dem Alter mhhh ist auch Ansichtssache.
Erlaubt ist wa in den satzungen steht , in dem einen Verein ab dem 9 oder 10 Monat und dem anderen ab 1 Jahr.

Es gibt Rassen da werden die Mädels schon sehr zeitig geschlechtsreif und dann wird es schwer die Katze bis 1 Jahr zu halten und es gibt Rassen da brauchen die Mädels länger.

Das muss in meinen Augen auch der jeweilige Züchter von Katze zu Katze entscheiden wie er sie belegt.

Ich hoffe ich konnte deine Fragen ein wenig beantworten .

Ruft doch bei verschiedenen Zuchten mal an, unterhaltet euch über die kleinen Wilden und der der euch am sympatischten ist, den fahrt einfach mal besuchen.;)
 
T

tyger

Beiträge
4
Reaktionen
0
Vielen, vielen Dank für eure Antworten!

Wir waren gestern bei einer Züchterin und haben das erste Mal Bengalen live erlebt. Und wir sind beide jetzt noch mehr davon überzeugt, dass das die richtigen Katzen für uns sind :)

Karin
 
Thema:

guter Züchter

guter Züchter - Ähnliche Themen

  • Zucht Pate gesucht

    Zucht Pate gesucht: Hallo ist hier ein netter Züchter, der mich ein bisschen unter seine fittiche nehmen kann? Mit Fragen beantworten kann und bei der Farbbestimmung...
  • Jung Kater(Zucht) nach 2 Wochen an FIP verstorben

    Jung Kater(Zucht) nach 2 Wochen an FIP verstorben: Ich habe meinen vor 2 Wochen gekauften Kater zur Zucht durch FIP verloren. Die Züchterin behaubtet das das nicht an Ihr liegt aber nach einem Test...
  • Zucht beginnen?

    Zucht beginnen?: Hallo zusammen! Vor zwei Jahren haben wir (auf mein Drängen hin) eine Persermix-Katze gekauft, in die wir sofort alle total verliebt waren ;)...
  • Katzen züchten trotz Hund?

    Katzen züchten trotz Hund?: Hallo ihr Lieben! Ich bin ganz neu hier und würde mich freuen, wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilen könntet. Schon immer hat mich das Thema...
  • Eine Frage an die Züchter!

    Eine Frage an die Züchter!: Hallo Ihr lieben Züchter, ich möchte sehr gerne eine Frage verstehen können (bitte versteht meine Frage jetzt nicht falsch). Wieso werden die...
  • Ähnliche Themen
  • Zucht Pate gesucht

    Zucht Pate gesucht: Hallo ist hier ein netter Züchter, der mich ein bisschen unter seine fittiche nehmen kann? Mit Fragen beantworten kann und bei der Farbbestimmung...
  • Jung Kater(Zucht) nach 2 Wochen an FIP verstorben

    Jung Kater(Zucht) nach 2 Wochen an FIP verstorben: Ich habe meinen vor 2 Wochen gekauften Kater zur Zucht durch FIP verloren. Die Züchterin behaubtet das das nicht an Ihr liegt aber nach einem Test...
  • Zucht beginnen?

    Zucht beginnen?: Hallo zusammen! Vor zwei Jahren haben wir (auf mein Drängen hin) eine Persermix-Katze gekauft, in die wir sofort alle total verliebt waren ;)...
  • Katzen züchten trotz Hund?

    Katzen züchten trotz Hund?: Hallo ihr Lieben! Ich bin ganz neu hier und würde mich freuen, wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilen könntet. Schon immer hat mich das Thema...
  • Eine Frage an die Züchter!

    Eine Frage an die Züchter!: Hallo Ihr lieben Züchter, ich möchte sehr gerne eine Frage verstehen können (bitte versteht meine Frage jetzt nicht falsch). Wieso werden die...