Probleme mit Züchter

Diskutiere Probleme mit Züchter im Recht und Versicherungen Forum im Bereich Katzen; Hallo liebes Forum, wir stehen derzeit vor einem größerem Problem, was uns ratlos macht und hoffen das der eine odere andere von euch eine...
J

josali

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo liebes Forum,

wir stehen derzeit vor einem größerem Problem, was uns ratlos macht und hoffen das der eine odere andere von euch eine Anregung für uns hat.
Vielen Dank schonmal vorab.

Unser Problem ist folgendes:

Wir sind seit ca. 1 Jahr stolze Besitzer zweier kastrierter Rassekater. Nach der Anschaffung von diesen beiden wurde uns bald klar, dass es bei diesen beiden nicht bleiben wird.
Daher haben wir uns auf die Suche nach zwei weiteren Tieren gemacht und sind bei einer Züchterin auch fündig geworden (das heißt, wir haben gleich unser Herz an ein Kitten-Kater sowie eine 6 Monate alte Katzendame verloren).
Diese sind am 01.10.2009 bei uns eingezogen. (ein Kaufvertrag mit dem Züchter für beide Tiere besteht)

Der Kleine hat sich schnell bei uns eingelebt, jedoch hatte die Katzendame größere Probleme. Nachdem sie nach einer Woche noch nicht zutraulicher wurde und vor den ´alt eingesessenen´ Tieren noch immer panisch davongelaufen ist, haben wir die Züchterin angerufen und ihr das Problem geschildert - sie meinte, das wäre normal und würde mit der Eingewöhnung noch dauern. Jedoch wurde alles schlimmer. Unsere beiden Kater haben den Kleinen sehr gut aufgenommen, die Dame wurde jedoch regelrecht verprügelt. Das Ende war dann, dass sie Katzendame unsauber wurde und aus ihrem Versteck nicht mehr rausgekommen ist, weder um aufs Klo zu gehen noch zum fressen und trinken. Wir haben wirklich alles versucht.
Nach insgesamt drei Wochen haben wir entschlossen, dass wir das leiden der Katze beenden werden, da mittlerweile auch der Kitten-Kater auf sie losging.
Wir haben die Züchterin informiert, da Ihr im Kaufvertrag ein lebenslanges Rückkaufsrecht der Katze eingeräumt ist.
Sie wollte die Katze daraufhin auch zurück.

Bei der Übergabe am 31. Oktober 2009 teilte uns die Züchterin mit, dass Sie uns das Geld was das Tier gekostet hat (400,00 €) noch nicht zurückgeben wird. Sie wird uns das Geld des Wiederverkaufs der Katze überweisen. Dies wird auch nicht so lange dauern, da Sie die Katze sofort wieder Vermitteln will.
Das war nun leider auch fast schon das letzte was wir von der Züchterin gehört haben. Auf unsere Anfragen reagiert sie nicht mehr wirklich. Die Katzendame ist bisher auch noch nicht auf Ihrer Internetseite zur Vermittlung stehen
.
Wir sind nun relativ ratlos und wissen nicht wie wir weiter vorgehen sollen.
Hat jemand vielleicht eine Information oder Anregung?

Vielen lieben Dank schonmal vorab.
 
21.02.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Probleme mit Züchter . Dort wird jeder fündig!
Nicole

Nicole

Sibi-Lady
Beiträge
10.072
Reaktionen
0

AW: Probleme mit Züchter

Hallo,

ich kann dir da wohl nicht weiter helfen...hast du dir das auch schriftlich geben lassen, dass sie euch das Geld noch schuldet?

Ganz ehrlich, 3 Wochen für eine Eingewöhnung ist nichts!!!!
Mag ja sein, das es nicht gut lief...aber wenn ihr die Katzen sofort miteinander voll konfrontiert..ist ja klar, das die alteingesessenen ihr Revier verteidigen...also total normal!!

Eine Zusammenführung kann schon mal gut nen halbes Jahr dauern oder auch länger, alles schon erlebt...

Tut mir leid..
 
J

josali

Beiträge
5
Reaktionen
0

AW: Probleme mit Züchter

Danke für die Antwort.

Die Züchter waren bei der Zusammenführung dabei und uns ist auch bewusst, dass eine Eingewöhnung bis zu einem Jahr dauern kann.
Da wir reine Hauskatzen haben, jedoch eine Nutzfläche für die Katzen von ca. 180 qm² über zwei Etagen, haben die Tiere genügend Rückzugsmöglichkeiten.

Jedoch haben sich die Kater zu dritt auf sie gelegt und verprügelt (also gebissen, gekratzt usw). Die Dame hatte keine Chance den dreien zu entkommen. Wir haben uns die Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht und haben auch unsere Züchter der anderen beiden Kater um Rat gefragt.

Naja nun sind wir relativ ratlos, da 400 € ja schon viel Geld ist und wir ja laut dem Kaufvertrag ja auch -zumindest einen Teil- wieder zurückbekommen müssten.
 
E

Enisa

Gast

AW: Probleme mit Züchter

Was steht denn genau, also wörtlich im Kaufvertrag?
 
J

josali

Beiträge
5
Reaktionen
0

AW: Probleme mit Züchter

In dem Kaufvertrag steht:

Sollte der Käufer durch widrige Umstände gezwungen sein, sich von der Katze zu trennen, ist der Züchter hiervon rechtzeitig zu unterrichten. Das Recht des Züchters auf Rückkauf (Vorkaufsrecht), besteht auf Lebenszeit des Tieres, zu höchstens der Hälfte des ursprünglichen Kaufpreises, jedoch auf keinen Fall mehr als der Wiederverkaufswert des Tieres zum Zeitpunkt der Rückkaufsbesichtigung. Verzichtet der Züchter auf sein Rückkaufsrecht, so ist ihm in jedem Fall die Anschrift des neuen Besitzers mitzuteilen. Die Katzen dürfen nicht an Tierheime, Tierlabors usw oder andere Züchter abgegeben werden.


Danke schonmal vorab.
 
Isis

Isis

Katzenflüsterer
Beiträge
3.645
Reaktionen
0

AW: Probleme mit Züchter

HUHU,

Das ist nicht sehr schön, was da passiert ist.

Ich würde ein Einschreiben mit Rückschein, persönlich unterschrieben,

schicken, mit Forderung und Fristsetzung.

Wenn Du überhaupt noch möchtest gestattest Du Raten 1 oder 2 aber auf jeden Fall

Fristen setzen.

Ich hoffe es geht gut für Dich aus.
 
S

sharone

Gast

AW: Probleme mit Züchter

Original von josali
Bei der Übergabe am 31. Oktober 2009 teilte uns die Züchterin mit, dass Sie uns das Geld was das Tier gekostet hat (400,00 €) noch nicht zurückgeben wird. Sie wird uns das Geld des Wiederverkaufs der Katze überweisen.
::uhu::,

hast Du dies von der Züchterin schriftlich oder bloss mündlich?

Liebe Grüsse
Nicole & Bengis
 
amy2

amy2

Beiträge
185
Reaktionen
0

AW: Probleme mit Züchter

Hallo,

dann wären es doch aber auch nur 200€ oder sehe ich das falsch?

Ich hätte es länger probiert und sogar erst mal getrennt. Eine langsame tägl. zusammenführung wäre besser gewesen. Gut geht das auch mit einen Federwedel oder anderes Spielzeug. Da braucht man schon Geduld.

Ich würde die Züchterin noch einmal anrufen und gegebenen Falls vom Anwalt anschreiben lassen.

Ich drück Dir fest die Daumen.

LG
Heidi ::uhu::
 
Nordbären

Nordbären

Beiträge
1.094
Reaktionen
0

AW: Probleme mit Züchter

Hallo,
naja, ich finde das ist ziemlich schwammig formuliert.

Eigentlich bekommst Du auch keine 400,00 Euro wieder, nach Vertrag sind es höchstens nur 200,00 Euro.

zu höchstens der Hälfte des ursprünglichen Kaufpreises, jedoch auf keinen Fall mehr als der Wiederverkaufswert des Tieres zum Zeitpunkt der
Und für mich bedeutet höchstens eben nicht das man auch zwingend die 200,00 Euro bekommt.

Ich würde das ganze noch einmal schriftlich mit Einschreiben und Rückschein machen und ihr eine Frist setzen. Wenn es nicht anders geht hilft wohl nur der Weg zum Anwalt.

Ich drücke Dir die Daumen.
 
J

josali

Beiträge
5
Reaktionen
0

AW: Probleme mit Züchter

Danke für die Antworten.

Leider haben wir das nicht schriftlich. Leider waren wir so blöd und haben auf ihr Wort vertraut, da die Züchterin schon seit 20 Jahren züchtet und sehr gut mit unserer ersten Züchterin befreundet ist. (Die Züchterin unserer ersten beiden Tiere lebt nur eine Ortschaft von uns entfernt) Wir haben diese ja um Rat gefragt und sie meinte auch, dass wir der da voll Vertrauen könnten. Leider ist es nun anders.

Meiner Meinung nach wären es auch noch 200 € die wir von ihr bekommen würden, aber das ist immer noch genügend Geld, was wir nicht verschenken wollen...

An Amy:

Da wir noch nie Katzen zusammengeführt haben, wussten wir ja nicht genau wie es zu machen ist. Die Züchter waren ja bei der ersten Zusammenführung dabei. Der Kitten-Kater hat sich nach ein paar Stunden gleich sehr gut verstanden mit den beiden.
Die Dame ist gleich eine Etage nach oben gegangen. Die Züchterin meinte, wir sollten die Katzen erstmal lassen, die finden schon alleine zueinander. Im 1 Stock haben wir dann auch Futter und ein Klo aufgebaut, dass sie dort gehen kann. Als sie dann das erste mal nach unten kam, hat sie den ranghöchsten Kater angefallen und der zurück (was ja normal ist)- jedoch sind die anderen Kater auch auf sie los (auch das Kitten aus der gleichen Zucht) - ja und von da an, war sie das Opfer - bis sie überhaupt nicht mehr aus Ihrer Höhle gekommen ist. Die drei haben sich auf sie gelegt und wirklich sehr gequält. Dann wurde sie unsauber. Die Züchterin meinte auch, dass das eigentlich ein eindeutiges Zeichen Ihrer Angst vor den anderen ist. Bis dahin haben wir es mit wirklich allem Futter, Spielsachen usw. versucht. Wir wollten sie auch nicht quälen. Uns ist die Entscheidung sie zurückzugeben nicht leicht gefallen und wir wissen auch, dass das sehr viel Stress für das Tier ist.
 
S

sharone

Gast

AW: Probleme mit Züchter

Original von josali
Leider haben wir das nicht schriftlich.
Hmm, dies ist natürlich schlecht. Denn so hast Du nichts in der Hand gegen Sie. Sofern Sie behaupten würde, dass Sie Euch das Geld bereits gegeben hat...

Ich würde Sie mit einem eingeschriebenen Brief und einer Frist aufforden Euch zu informieren, wie es weitergeht und bis wann Ihr mit dme Geld rechnen dürftet.
Reagiert Sie darauf nicht, wird es wohl eher schwieriger.... Denn einen Anwalt würde ich nicht einschalten, das bringt Dir höchsten weitere Kosten, da Du nichts schriftlcihes hast. Tut mir leid für Dich.

Liebe Grüsse
Nicole & Bengis
 
J

josali

Beiträge
5
Reaktionen
0

AW: Probleme mit Züchter

Hab grad nochmal unser E-Mail Postfach durchgeschaut.

Habe dort eine E-Mail gefunden, in der Sie auf unsere Anfrage bestätigt, dass Sie die Katze zurückbekommen hat und das wir das Geld noch nicht bekommen haben, bis die Katze weitervermittelt wird.

Das dürfte ja eigentlich dann doch reichen oder?
 
Nicole

Nicole

Sibi-Lady
Beiträge
10.072
Reaktionen
0

AW: Probleme mit Züchter

Ob das reicht, weiss ich nicht. Also wegen 200 Euro klagen lohnt auch nicht, da kostet der Anwalt mehr..

Nunja, es wäre sicher anders gelaufen, wenn du dir hier bei der Zusammenführung Rat geholt hättest, ich hätte da schon eine Menge Tips gehabt für dich, für die Situation wie du sie beschreibst.
Aber die nützen dir ja jetzt auch nicht mehr, schade...also ich hätte es auch länger probiert, und vor allem sicher anders..

Ich habe meinen Kittenkäufern, die zu einer vorhanden Katze ein Kitten von mir bekommen haben, geraten, den Neuling, der fremd riecht, erstmal mit einer Decke der vorhandenen Katze einzuduften....und den Kennel verschlossen in den Raum zu stellen, so das die vorhandene KAtze den Neuling erstmal beschnüffeln kann. Alle Zusammenführungen haben super geklappt, selbt mit einem 6 Monate alten Kitten.
Wenn dann so wie in deinem Fall Stress ist, dann trennt man die Katzen, in deinem Fall hätte ich 2 zu2 getrennt, aber so, dass sie sich sehen und beschnüffeln können.
Dann gibt es Feliway und Felifriend.... naja.....vielleicht für´s nächste mal.....

Der kleine wird ja jetzt auch rechnerisch 8 Monate sein? Ist er schon kastriert?
Weil ansonsten könnten da jetzt die Probleme bald noch kommen, wenn er potent und noch potenter wird, wird er versuchen über den Ranghöchsten zu kommen....
 
Nordbären

Nordbären

Beiträge
1.094
Reaktionen
0

AW: Probleme mit Züchter

MarRai

MarRai

Beiträge
319
Reaktionen
0

AW: Probleme mit Züchter

Warum lasst ihr Euch denn nicht einfach ein anderes Katerkitten von dieser Züchterin geben, ein Umtausch sozusagen?
 
S

sharone

Gast

AW: Probleme mit Züchter

Original von Nordbären
naja, aber die Züchterin kann auch keine Quittung vorlegen die beweisen würde das sie das geld bezahlt hat.
Noramalerweise händigt man aber "Ware" gegen Geld aus. Und somit liegt die Beweispflicht wohl eher nicht bei der Züchterin.

Ob eine Mail ausreicht bezweifle ich mal.

Liebe Grüsse
Nicole & Bengis
 
Undercover

Undercover

Beiträge
1.502
Reaktionen
0

AW: Probleme mit Züchter

Verstehen kann ich beide Seiten.
Aber seht das ganze mal aus "Züchteraugen": man gibt sein Baby in vermeintlich gute Hände, mit dem Tier wird alles mögliche gemacht / probiert und nach kurzer Zeit passt es nicht und muss wieder zurück. Weiß der Züchter was alles mit dem Tier in der Zwischenzeit passiert ist? So einfach schnell mal weitervermitteln - das geht nicht, schließlich muss der Züchter sich einen Einblick in den physischen und psychischen Zustand des Tieres verschaffen. Wir haben z.B. mittlerweile auch so eine Rückkaufsklausel eingebaut, da es scheinbar zum Volkssport wird, Tier kaufen dann zurückgeben und vollen Preis wiederverlangen. Auch für den Züchter kann es in der Gruppe Stress geben, wenn ein Tier nach einiger Zeit zurück kommt, aber das ist wohl egal. Ist eben kein Pullover, den man mal eben umtauscht.

Vielleicht ist es auch nicht so einfach, das Tier wieder zu vermitteln; Geduld sollte man da schon haben, zumal die Züchter bestimmt nicht noch einmal das Tier zurücknehmen möchten, sondern einfach "die richtigen Menschen" finden wollen.
Warum lasst ihr Euch denn nicht einfach ein anderes Katerkitten von dieser Züchterin geben, ein Umtausch sozusagen?
Ganz ehrlich: ich würd´s nicht machen, wer mit A nicht klarkommt, nimmt dann ersatzweise B?

Ich denke, ein klärendes Gespräch zwischen Dir und den Züchtern sollte hier weitaus mehr helfen; sei ehrlich und spreche über Deine Bedenken wegen des Geldes.

Tanja
 
Z

Zelda2

Beiträge
389
Reaktionen
0

AW: Probleme mit Züchter

Also ich habe das jetzt so verstanden,daß die Züchterin das Geld erst zahlt,wenn die Katze wieder vermittelt wurde.

(ich persönlich würde Katze gegen Geld mit Quittung zurücknehmen,weiß aber,daß es eben manchmal anders gehandhabt und auch so vertraglich vereinbart wird)

Du hast geschrieben:
"Habe dort eine E-Mail gefunden, in der Sie auf unsere Anfrage bestätigt, dass Sie die Katze zurückbekommen hat und das wir das Geld noch nicht bekommen haben, bis die Katze weitervermittelt wird. "

das heißt,Du bekommst Dein Geld eben zu dem Zeitpunkt,wie im Vertrag vereinbart und auch von Dir unterschrieben.

@ Tanja: könntest Du mir bitte die Rückkaufklausel,die Du eingebaut hast,mal schicken?Ich wollte Meine gerne aktualisieren.
 
Undercover

Undercover

Beiträge
1.502
Reaktionen
0

AW: Probleme mit Züchter

hab hier jetzt "nur" aus dem Hunde-Kaufvertrag:
Der Verkäufer verpflichtet sich, den Welpen bis zu einem Alter von 16 Wochen zurück zu nehmen, wenn der Käufer aus persönlichen, gesundheitlichen, finanziellen oder sonstigen Gründen den Hund nicht mehr halten kann.
Der Kaufpreis wird dabei auf maximal 600 Euro (in Worten sechshundert) festgelegt. Sollte der Hund in dieser Zeit physische oder psychische Schäden davongetragen haben, so werden die Kosten zur Behebung dem Käufer auferlegt. Der Welpe verbleibt bis zu einer Weitervermittlung bei dem Verkäufer; bei einem Wiederverkauf des Hundes wird der neue Kaufpreis auf diesen verrechnet und erstattet. Für die Dauer der erneuten Vermittlung werden dem Käufer pro Kalendertag sieben Euro vom neu erzielten Verkaufspreis abgezogen (Pflege, Futter, etc.). Eine Zahlung erfolgt erst bei einer erfolgreichen Weitervermittlung.

Sinngemäß hab ich das auch so für die Katzen (ungefähr halber Kaufpreis als "Rückgeld).

Tanja
 
Z

Zelda2

Beiträge
389
Reaktionen
0

AW: Probleme mit Züchter

Hallo Tanja,
danke Dir,das hilft mir weiter.
Mir fehlte so ein Grundgerüst ,damit kann man aber schon etwas anfangen :acute:
 
Thema:

Probleme mit Züchter

Probleme mit Züchter - Ähnliche Themen

  • Streit um gemeinsame Katze

    Streit um gemeinsame Katze: Hallo.. Brauche dringens euren Rat. Mein Noch Freund und ich haben seit ca einem halben Jahr eine Katze. Haben sie von einem bekannten geschenkt...
  • Rechtsfrage,12 Wochen altes Maine Coon Katerchen vom Züchter

    Rechtsfrage,12 Wochen altes Maine Coon Katerchen vom Züchter: Hallo zusammen Wir haben uns vor einer Woche einen Main coon Kater beim Züchter gekauft,es wurde eine Anzahlung an den Züchter überwiesen die...
  • Unseriöse Zucht in Peine - was kann man (noch) tun?

    Unseriöse Zucht in Peine - was kann man (noch) tun?: Hallo, es nimmt leider kein Ende und deshalb frag ich einfach mal nach Ideen, was man noch tun kann. Von der "Züchterin" kommt keinerlei...
  • Ähnliche Themen
  • Streit um gemeinsame Katze

    Streit um gemeinsame Katze: Hallo.. Brauche dringens euren Rat. Mein Noch Freund und ich haben seit ca einem halben Jahr eine Katze. Haben sie von einem bekannten geschenkt...
  • Rechtsfrage,12 Wochen altes Maine Coon Katerchen vom Züchter

    Rechtsfrage,12 Wochen altes Maine Coon Katerchen vom Züchter: Hallo zusammen Wir haben uns vor einer Woche einen Main coon Kater beim Züchter gekauft,es wurde eine Anzahlung an den Züchter überwiesen die...
  • Unseriöse Zucht in Peine - was kann man (noch) tun?

    Unseriöse Zucht in Peine - was kann man (noch) tun?: Hallo, es nimmt leider kein Ende und deshalb frag ich einfach mal nach Ideen, was man noch tun kann. Von der "Züchterin" kommt keinerlei...