Pankreatitis

Diskutiere Pankreatitis im Organprobleme Forum im Bereich Krankheiten und Gesundheit; Hallo ihr Lieben, es lief ja alles zu gut ! Wir haben bei Matze einen Bluttest machen lassen. Die Werte zeigen eine beginnende...
Netta

Netta

Beiträge
146
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

es lief ja alles zu gut !
Wir haben bei Matze einen Bluttest machen lassen. Die Werte zeigen eine
beginnende Bauchspeicheldrüsenentzündung an. Warum wir den Test haben machen lassen, ist eine längere Geschichte. Vielleicht interessiert es euch:

Als wir Matze bekamen (stammt aus einem Tierarzthaushalt), waren er und seine Wurfgeschwister gegen einen bakteriellen Schnupfen behandelt worden. Wir bekamen ihn dann symptomfrei. Nach einer Woche bei uns brach der Schnupfen wieder aus. Er war 18 Wochen alt. Dann begann eine TA-Odyssee.
Matze bekam sämtliche Antibiotika, die der Markt zu bieten hat. Es war jedesmal für zehn Tage Ruhe, dann begann das Spiel von Neuem. Ich muss erwähnen, dass die Cattery ihn zurücknehmen wollte. Aber wir hätten ihn um nichts in der Welt wieder abgegeben.Der dritte oder vierte TA riet uns dann zu einer homöopathischen Behandlung. Ebenso die Tierklinik in Werl. Matze ging es mittlerweile sehr schlecht.Er war schlapp und dicker zäher Rotz schlug vor den Nasenlöchern Blasen. Er war so "dicht", dass er kaum Luft bekam und Schnappatmung hatte.
Wir haben dann in Dortmund einen Tierarzt gefunden, der seit mehr als zehn Jahren ausschließlich homöopathisch behandelt.
Die Behandlung hat schnell angeschlagen, es ging ihm zusehends besser.Jetzt, nach mehr als zweijähriger! Behandlung, war er fit wie ein Turnschuh und nieste nur 3-4 Mal pro Tag klebrigen "Patex"-Rotz aus.
Natürlich war unser TA noch nicht begeistert und erklärte uns den homöopathischen Ansatz so:
Matze leidet vermutlich an einer latenten Krankheit, die vom chronischen Schnupfen überlagert wird. Chronisch Kranke haben selten bis nie akute Symptome. Der Schnupfen(der sich nach Monaten durch Bläschen im Maul als Herpes-Schnupfen outete) heilt erst aus, wenn diese Krankheit "ihr Gesicht zeigt".
Letzte Woche war es soweit: Matze setzte sehr hellen Stuhl ab. Der TA diagnostizierte einen Gallenstau. Nach einer Mittelgabe war er behoben.
Dann haben wir ein Blutbild machen lassen (ich habe die Kopie gerade nicht), die Werte, die auf Pankreatitis hinweisen waren leicht erhöht. Gleichzeitig tauchten zwei kleine nässende Ekzeme zwischen den Fußballen des Vorder-und Hinterbeines aus. Unser TA ist ob der Entwicklung natürlich begeisterter als wir. Es kommt endlich was in Gang. Nach seinem homöopathischen Ansatz hat er Recht.
Ich habe die ganze Nacht gegoogelt (ich musste für eine Stuhlprobe die Klos bewachen-erfolglos natürlich).Die schulmedizinischen Möglichkeiten erscheinen mir auch nicht so prickelnd. Wir haben uns entschieden, die Behandlung fortzuführen. Unser TA hat uns versichert, dass alle seine Pankreatitis-Patienten diese Geschichte gut überstanden haben.
Jetzt muss der Kleene zwei Tage fasten und hat Huuuungeeeeer !!!!

Hoffentlich habe ich alles korrekt wiedergegeben. Hoffentlich gehen wir den richtigen Weg.
Hat jemand von euch Erfahrung damit ???

Liebe Grüße von einer, nicht wirklich gelassenen
Annette
 
27.09.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Pankreatitis . Dort wird jeder fündig!
Nessi

Nessi

Beiträge
6.270
Reaktionen
3

AW: Pankreatitis

Oh je, der arme kleine Kerl, da kommt er ja echt von einer Odyssee in die nächste.

Ich habe gott sei dank keine Erfahrung damit, so dass ich Dir damit weiter nicht helfen kann, aber drücke Euch die Daumen, dass es Eurem Schatz bald besser geht.
 
M

MarionL

Gast

AW: Pankreatitis

Hallo Annette,

unser Rico leidet auch an einer chronischen Bauchspeicheldrüsenerkrankung.

Er hatte damals extrem abgenommen und wir hatten uns grosse Gedanken gemacht. Aber Dank einer Interferon-Kur und der entsprechenden Medikamente sowie einer strengen Diät damals hatten wir es sehr gut in den Griff bekommen.

Heute muss er zwar vor jeder Mahlzeit noch seine Tabletten nehmen, aber er kann auch schon etwas anderes fressen, als sein Diätfutter.

Gut hat ihm auch getan, dass ich einmal am Tag eine Mahlzeit barfe. Er hat gut zugenommen, sein Fell sieht toll aus und er leidet unter keinem weichen Stuhl bzw. Durchfall mehr.

Ich drücke die Daumen, dass Ihr es bald in den Griff bekommt und es ihm besser geht.

Liebe Grüsse
Marion
 
Netta

Netta

Beiträge
146
Reaktionen
0

AW: Pankreatitis

Danke für eure Antworten.

Das hört sich ja gut an, Marion !
Matze hat zum Glück noch keine chronische Pankreatitis.
Er hatte auch noch keine akuten Symptome.
Keinen Durchfall und kein Erbrechen.
Drückt mir die Daumen, dass wir es rechtzeitig genug
angehen können.

Gerade liegt er lang ausgestreckt und entspannt auf dem Rücken!
auf der Heizung !
 
G

Gast488

Gast

AW: Pankreatitis

Hallo Netta,
mein Kater hatte im Mai eine akute Pankreatitis.
Die Odyssee kannst Du mal nachlesen unter "diesmal der Timmy".
Ich habe einen täglichen Bericht ins Forum gesetzt.
Nur beim Timmy war das Blutbild OK, erst die Röntgenaufnahme und ein Test, der normalerweise bei Hunden angewandt wird, zeigten, dass es sich um eine Pankreatitis handelt.
Der Timmy war fast eine Woche in der Klinik, da er auch sehr hohes Fieber hatte, das erst nach einer Woche runter ging.
Aber lies es nach.
Ich drücke Dir für Deine Fellnase ganz fest die Daumen.

LG. Uschi :kiti: :kiti:
 
Tiia

Tiia

Beiträge
4.101
Reaktionen
0

AW: Pankreatitis

Hallo liebe Netta,
ich habe gottseidank mit dieser Krankheit keine Erfahrung machen müssen, nichts desto trotz wünsche ich deinem Kater gute Besserung und hoffe dass er schnell wieder fit ist!
 
Netta

Netta

Beiträge
146
Reaktionen
0

AW: Pankreatitis

Hallo Uschi !

Ich habe mir das Drama durchgelesen. Da habt ihr was durchgemacht !
Wie geht es Timmy denn jetzt ?

Hallo Tiia !

Danke für die guten Wünsche !
Matze geht es gut. Er ist fit. Nach den zwei Fastentagen darf er ab heute wieder fressen. Ich gebe ihm kleine Portionen gekochtes Huhn, Hüttenkäse,Joghurt und ab und an eine kleine Scheibe Hühnerbrust-Aufschnitt (das liebt er natürlich ganz besonders).
Rudi hat aus Sympathie auch kaum gefressen. Wir haben ihn im Arbeitszimmer alleine gefüttert und das gefiel ihm gar nicht ! Die beiden saßen immer auf ihrer Freßmatte und guckten mich vorwurfsvoll an. Es stand ja nix da. Ich habe mich nicht mehr in die Küche getraut und auch zwei Tage Diät
gehalten:biggrin: .Rudi versuchte ständig, die Schränke zu öffnen. Wir haben alles Freßbare verstecken müssen.
Morgen haben wir wieder Termin bei unserem homöopathischen Tierarzt.
Mal gespannt, wie es weiter geht.

LG Annette
 
G

Gast488

Gast

AW: Pankreatitis

Hallo Netta,
dem Timmy geht es zur Zeit ganz gut, ich möchte aber nichts beschreien, denn die Krankheit kann jederzeit wieder ausbrechen.
Die ersten Wochen habe ich den Timmy nur beobachtet und bei jeder Kleinigkeit gedacht, es geht wieder los.
Seit seiner Erkrankung ist er ein ganz schlechter Fresser, manchmal kriege ich echt zuviel.
Ich hoffe aber, dass seine Gesundheit jetzt weiter anhält.

Für Matze drücken wir alle Daumen und Pfötchen, dass es ihm bald wieder richtig gut geht.

LG. Uschi mit ihren Bärchen :kiti: :kiti:
 
Netta

Netta

Beiträge
146
Reaktionen
0

AW: Pankreatitis

Das freut mich Uschi,

dass der Süße hoffentlich erstmal das Schlimmste überstanden hat.
Ich wage auch nur gedämpften Optimismus, da unser Heilansatz ja
ein ganz anderer ist und für uns schulmedizinisch geprägte Menschen gewöhnungsbedürftig. Im Moment läuft es lehrbuchmäßig ab, so wie
unser Arzt es vorausgesagt hat.Wir mussten und müssen einen langen Atem haben. Aber es besteht die Chance, das alles komplett ausheilt.
Also von innen nach außen, von oben nach unten und das Letzte zuerst.
Die Reihenfolge wäre dann: Ekzem an den Füßen, Pankreatits, Schnupfen.
Oder doch nicht ? Morgen ist Termin. Ich löcher den Doc nochmal. Wenn es euch interessiert, berichte ich weiter.

LG Annette
 
Tiia

Tiia

Beiträge
4.101
Reaktionen
0

AW: Pankreatitis

Natürlich interessiert es :) Freue mich auf weitere Berichte :)
 
masupilami

masupilami

Beiträge
2
Reaktionen
0

AW: Pankreatitis

Hallo Zusammen,

meine Katze Buffy leidet auch unter einer chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung.
Bei ihr hat sich das aber durch permanentes Erbrechen nach dem Essen bemerkbar gemacht.
Es wurde damals auch der TLI-Test gemacht.
Jetzt bekommt sie leider permanent Cortison und ist ein kleines Moppelchen geworden.
Bekommt deine auch Enzyme zum Futter beigesetzt?


Hallo Netta,

ich habe gesehen, das Du aus Schwerte kommst, ich habe dort lange gewohnt, darf ich fragen, zu welchem Tierarzt Du gehst?
 
Netta

Netta

Beiträge
146
Reaktionen
0

AW: Pankreatitis

Hallo Sabrina !

Unser Matze hat zum Glück keine chronische Pankreatis.Wir haben nach einem
schnell behobenen Gallenstau ein Blutbild machen lassen. Der Amylasewert war leicht erhöht, alle anderen Werte normal. Zwei Tage Fasten und eine Woche Schonkost war angesagt. Die Untersuchung am Montag hat keine Druckempfindlichkeit mehr ergeben.
Matze wird seit mehr als zwei Jahren gegen seinen chronischen Schnupfen homöopathisch behandelt. Die Entzündung der Pankreatitis und den Ausschlag, den er jetzt an den Füßen bekommen hat, ist für unseren TA ein gutes Zeichen. Schwer zu verstehen, aber der Heilansatz ist eben ein anderer.
Er bekommt jetzt für diese Symptomkobination zusammengestellte Mittel.

Natürlich darfst du nach dem Tierarzt fragen. Wir gehen zu Dr.Danowski nach Dortmund. Ein Schulmediziner, der seit zwölf Jahren ausschliesslich homöopathisch arbeitet.
Für diesen Weg braucht man zwar einen langen Atem, viel Vertrauen und Geduld, aber Matze hat trotz seiner chronischen Erkrankung an Lebensqualität gewonnen und ist fit wie ein Turnschuh.
Wir hoffen, dass nun etwas "in Gang" gekommen ist und auch der Schnupfen ausheilt. Besonders bei chronischen Krankheiten hat die Homöopathie hohe Erfolgsquoten !

Liebe Grüße
Annette
 
G

Gast488

Gast

AW: Pankreatitis

Hallo Netta,
es freut mich, dass es Matze wieder besser geht.
Beim Timmy wurde die Pankreatitis durch Viren hervorgerufen, darum benötigt er zur Zeit auch keine Medikamente.
Gewichtmäßig hat der Kleine auch wieder zugelegt, so dass ich mir im Moment, wenn er mal wieder einen Tag kaum frißt, nicht so unbedingt einen Kopf mache.
Deinem Kleinen wünsche ich weiterhin "GUTE BESSERUNG" und einen dicken Knuddler an ihn.

LG. Uschi mit ihren Bärchen :kiti: :kiti:
 
Netta

Netta

Beiträge
146
Reaktionen
0

AW: Pankreatitis

Danke Uschi,

ich denke, das wird schon. Ich habe ja jetzt auch noch auf hochwertiges Futter umgestellt. Bald geht alles hoffentlich wieder seinen normalen Gang.

Ich drück dir für Timmy die Daumen. Wenn er mal nicht richtig frißt, entlastet er vermutlich instinktiv seine Bauchspeicheldrüse.
Ich würde auf fettarmes Futter achten.

LG Annette
 
S

Sega

Beiträge
1
Reaktionen
0

AW: Pankreatitis

Hallo zusammen,

Mein Kater hat seit 3 Monaten chronische Pankreatis aber er ist wieder Topfit :). er bekommt keine Tabletten mehr und ich gebe ihm nur noch überwiegend fettreduziertes Futter ( ich mische es ein wenig mit "normalen" futter da er es sonst nicht anrührt). fettreduziertes Futter ist aber bestimmt nicht gleich fettreduziertes Futter......also da gibt es doch bestimmt qualitätsunterschieder oder? was könnt ihr denn da empfehlen? er frisst eigentlich nur Naßfutter. Der TA meinte auch es wäre besser wenn ich ihm kein Trockenfutter geben wegen Flüssigkeitsmangel etc... aber Trockenfutter frisst er eh nicht so gerne :).
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Pankreatitis

Pankreatitis - Ähnliche Themen

  • Bauchspeicheldrüsenerkrankungen - Erfahrungsaustausch

    Bauchspeicheldrüsenerkrankungen - Erfahrungsaustausch: Hallo liebe Foris, mein Kater Whisky hat eine chronisch rezidivierende Bauchspeicheldrüsenentzündung. Viele Katzen leiden unerkannt darunter, bei...
  • Ähnliche Themen
  • Bauchspeicheldrüsenerkrankungen - Erfahrungsaustausch

    Bauchspeicheldrüsenerkrankungen - Erfahrungsaustausch: Hallo liebe Foris, mein Kater Whisky hat eine chronisch rezidivierende Bauchspeicheldrüsenentzündung. Viele Katzen leiden unerkannt darunter, bei...
  • Schlagworte

    pankreatitis katze natürlich behandeln

    ,

    pankreatitis katze homöopathisch behandeln

    ,

    bauchspeicheldrüsenentzündung katze homöopathisch behandeln

    ,
    heller durchfall katze pankreatitis
    , pankreatitis katze homöopathie, entzündung bauchspeicheldrüse katze homöopathie