Juckende Ohren - Allergie

Diskutiere Juckende Ohren - Allergie im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Hallo, meine Teufel hat jetzt seit bestimmt 4 Monaten Probleme mit den Ohren. Angefangen hat es mit einem Milbenbefall, der wurde behandelt und...
F

Flack

Beiträge
182
Reaktionen
0
Hallo,

meine Teufel hat jetzt seit bestimmt 4 Monaten Probleme mit den Ohren. Angefangen hat es mit einem Milbenbefall, der wurde behandelt und gut war. Nach ungefähr 4 Wochen kamen ihre juckenden Ohren wieder, es waren allerdings keine neuen Milben da. Die Ohren wurden gründlich gesäubert und die Ärztin konnte keinerlei Parasiten, Pilze, Entzündungen oder ähnliches feststellen. Sie wusste dann auch nicht mehr weiter.
Ich habe daraufhin einen zweiten Tierarzt gefragt. Der hat die Ohren wieder gesäubert, auf Parasiten untersucht und eine Anti-Allergie-Spritze gegeben. Die sollte 6 Wochen halten. Hielt sie auch, danach kam das Jucken wieder.
Letzte Woche hatte sie dann wieder Milben, die sind behandelt worden, das Jucken ist aber nicht besser geworden.
Nun gehen wir morgen hin und lassen Blut für einen Allergietest abnehmen, weiterhin soll ich Futter von ihr mitbringen.

Habt ihr da schon Erfahrungen mit solchen Allergien? Ich finde es etwas merkwürdig, dass sich das nur in den Ohren zeigt, sonst ist alles in Ordnung. Aber die armen Ohren stören sie wirklich sehr.
 
02.02.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Juckende Ohren - Allergie . Dort wird jeder fündig!
amy2

amy2

Beiträge
185
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe eine alte Maine Coon die eine Futtermittelallrgie hat. Sie bekommt dann immer extrem rote entzündete Ohren. Die werden dann meistens auch noch blutig gekratzt.
Es liegt am Trockenfutter!

Ein Allergietest bringt übrigens rein gar nichts!!! Tierärzte verdienen sich damit ne goldene Nase. ::vogel::Würde es so einen Test bei Tieren geben, hätten wir ihn auch für uns. Glaub mir, ich würde für solch einen Test mein letztes Hemd geben. GIBT ES ABER WEDER BEI DEN TIEREN NOCH BEI DEN MENSCHEN !!!!

Die Ohren gehandel ich indem ich sie mit einen feuchten Tuch kühle(Kein eisiges Wasser nehmen sondern leicht kühl )!!!
Danach reibe ich die Ohren mit Isopto-Max Augentropfen ein. Die sind leicht Cortison haltig und helfen recht gut.
Ansonsten anderes Futter probieren.

LG ::uhu::
Heidi
 
RockCat

RockCat

Beiträge
340
Reaktionen
0
Hallo,
möglich das die milben noch nicht ganz eleminiert worden sind und den juckreiz verursacht haben, da erneut milbenbefall festgestellt worden ist.
denn milben können schon ziemlich weit in den gehörgang dringen und manchmal dem otoskop entgehen.

allergietest könnte man versuchen, aber bringt meist nicht den erwünschten erfolg ( futtermittelallergie) , da es viele allerge gibt, die man noch nicht über das blut identifizieren kann nicht immer die antikörper bekannt sind.

wurden die ohren schon mal mit der wodschenlampe abgeprüft bzw. oder gab es nur einen oberflächlichen beschau der ohrareale?
 
F

Flack

Beiträge
182
Reaktionen
0
Hallo,

der Allergietest ist jetzt gemacht, dafür ist es es jetzt also zu spät ;-)

Ich weiß nicht was eine Wodschenlampe ist, aber sie haben mit diesem Teil in die Ohren geschaut, das auch beim Menschen benutzt wird. Also denke ich mal nicht, dass das nur oberflächlich war.

Wenn es aber nur die Milben gewesen wären, hätte doch die Spritze nicht geholfen, oder?

@ amy: Woher weißt du denn, dass es am Trockenfutter liegt, wenn es keinen Test dafür gibt? Und es gibt doch für Menschen durchaus Allergietests, oder liege ich da falsch?
 
RockCat

RockCat

Beiträge
340
Reaktionen
0
Hallo,

aber sie haben mit diesem Teil in die Ohren geschaut, das auch beim Menschen benutzt wird.
wird wohl ein otoskop gewesen sein.

Ich weiß nicht was eine Wodschenlampe ist
sorry, habe ich falsch geschrieben. wood´sche lampe. das ist ein spezielles licht was über das fell gehalten wird. bis zu 80% lässt sich dadurch feststellen ob ein pilzbefall vorliegt. denn der pilz produziert stoffwechselprodukte die dann im licht sichtbar werden. denn manchmal ist ein pilzbefall mit dem bloßen nicht sichtbar.
 
F

Flack

Beiträge
182
Reaktionen
0
Es gab irgendeinen Abstrichtest auf Pilzbefall glaube ich.
 
RockCat

RockCat

Beiträge
340
Reaktionen
0
Hallo,

ja, stimmt.
man kann eine pilzkultur anlegen. es wird auf agar platten verteilt. dauert aber ein bisschen, vor allen macht man es, wenn das woodsche licht nichts gebracht hat, aber man den verdacht hat das mit der haut nicht in ordnung ist. leider kann die pilzkultur ca. 3. wochen dauern. und bei pilz kann es zur zoonose, zur ansteckung kommen.
schneller geht ein bioptat. eine hautbiopsie.

::gacker:: und noch schneller geht ein trichogramm. eine mikroskopische untersuchung der haare., gibt zwar hinweise, kann aber einen pilzbefall nicht gänzlich ausschließen.

aber wenn ein abstrich gemacht worden ist und eingeschickt wurde, dann muss man nach anderen ursachen sehen, ein granulom hätte der TA sicher entdeckt.

ist denn der juckreiz an beiden ohren?
 
F

Flack

Beiträge
182
Reaktionen
0
Ja, an beiden Ohren. Wenn man das anfässt, löst man sofort das Kratzen mit den Hinterläufen aus.
Und es bildet sich schwarzes Sekret, das hat aber nach der letzen Milbenbehandlung wieder etwas nachgelassen. Wenn sie den Kopf schüttelt, kommt aber manchmal was raus geflogen.
 
RockCat

RockCat

Beiträge
340
Reaktionen
0
Hi,
ich kann nur vermuten das da noch milben sind, wenn man in die ohren sieht, dann kann man oft nichts sehen. gerade wenn sie den kopf schüttelt, könnte es ein hinweis sein.
ein problem könnte werden bzw. sein, dass durch das kratzen am ohr kleine wunden entsehen die sich entzünden.
manchmal können milben richtig hartnäckig sein, ich hatte hier katzen wo es monate gedauert hat, bis die ohren wieder frei waren.
 
F

Flack

Beiträge
182
Reaktionen
0
Aber sie hat ja so´n Zeug zum Töten der Milben bekommen, das müsste doch eigentlich geholfen haben. Heute hat sie nochmal ne Ladung voll Salbe in die Ohren bekommen.
 
F

Flack

Beiträge
182
Reaktionen
0
So, das Ergebnis ist jetzt da, die TÄ meinte, ich solle mir erstmal einen Zettel holen...

Teufel ist allergisch gegen Lamm, Dinkel, Fisch und verschiedene E-Nummern (was sind das eigentlich genau)?
Und was mich ein wenig beunruhigt, sie ist allergisch gegen Wespengift. Aber die stechen doch eigentlich nicht durch das Fell, oder? Hab noch nie erlebt, dass ne Katze gestochen wurde.
 
RockCat

RockCat

Beiträge
340
Reaktionen
0
Hallo,

E-nummern, sind zusatzstoffe die anhand der nummer identifiziert werden können. da müsste man genau wissen gegen welche e-nummern speziell.

man müsste auch vorsichtig sein wenn du futter gibst wo z.b. kein lamm deklariert ist, aber durchaus unter nebenprodukte fallen könnte. und unter getreide fällt dann auch dinkel.

Und was mich ein wenig beunruhigt, sie ist allergisch gegen Wespengift.
kann vorkommen.
da unsere felllieblinge auch gerne mal nach einer wespe schlagen oder auch versuchen sie zu fressen. dann kann so ein stich böse ausgehen, abgesehen von einer allergie. wenn dein Teufel ein soforttyp ist, kann er bei einem stich in einem anaphylaktischen schock geraten.
frag mal bei gelegenheit deinen TA ob er dagegen ein antidot hat.
 
F

Flack

Beiträge
182
Reaktionen
0
Hallo,

ich hab die genauen E-Nummern hier stehen, wollte die jetzt nur nicht alle auflisten.

Die TÄ hat gesagt, wenn ich ein neues Futter füttern möchte, soll ich vorher eine Probe vorbei bringen und sie untersucht das.
Die Sorten die ich aktuell füttere sind schon untersucht. Das Diät- und das Nassfutter sind okay. Aber das Trockenfutter, dass sie nach der Diät wieder bekommen soll ist nicht gut, da brauche ich jetzt also ein neues.
 
RockCat

RockCat

Beiträge
340
Reaktionen
0
Hallo,

sind das soviele e-nummern? ::(:

jetzt würde ich mir die frage stellen, kommt das ohrjucken von einer futterallergie oder ist es nur ein zufallsbefund?

wofür bekommt er das diätfutter bzw. würde keine möglichkeit bestehen
dein Teufel zu barfen?
beim barfen hast du eine bessere übersicht, dass da nichts allergisches ins futter kommt.
 
F

Flack

Beiträge
182
Reaktionen
0
Es sind 4 verschiedene E-Nummer, aber ich dachte das bringt nichts, die zu posten.

Ich denke mal schon, dass das Jucken daher kommt. Es hält seit 4 Monaten an, die Anti-Allergen-Spritze hat geholfen und alles andere wurde ausgeschlossen.

Das Diätfutter bekommt sie zwecks Gewichtsverringerung. Klappt auch schon ganz gut.

Barfen glaube ich eher nicht. Ist ja doch recht zeitaufwändig und geht ins Geld. Ich bin armer Student ;-)
Ich denke mal, dass ich mich mal in einer Zoohandlung beraten lasse.

Den schönen neuen Sack Sanabelle spende ich jetzt erstmal dem ortsansässigen Katzenbund.
 
RockCat

RockCat

Beiträge
340
Reaktionen
0
Hi,
her mit den nummern, dann könnte ich dir vielleicht sagen...schreiben was sich dahinter verbirgt. ::gacker::

ich früher hochwertiges futter verfüttert, seit dem ich barfe
ist es günstiger. zeitaufwand fürs habe ich für zwei tiger 1 stunde im monat.
das einzigste ist die gefriermöglichkeit, die braucht leider schon.
 
F

Flack

Beiträge
182
Reaktionen
0
So, dann hier die Nummer. E 321, 216, 210 und 202

In mein Gefrierfach passen kaum meine 10 Tiefkühlbrötchen, die ich fürs Studium brauche ;-)
 
RockCat

RockCat

Beiträge
340
Reaktionen
0
Hallo,

321 = Butylhydroxyanisol, auch abgekürzt als BHT, das ist ein konservierungsstoff und findet in vielen Rc produkten verwendung.
ist stark allergieauslösend, bei nagern teils krebserzeugend, teils krebsverhindernd.

216= proply-p-hydroxybenzoat, auch ein konservierungsstoff. wurde als betäubungsmittel für frösche vorgeschlagen. östrogene eigenschaften.

210= benzoesäure, auch ein konservierungsstoff ist auch in spuren in einigen obstsorten und anderen lebensmitteln enthalten.

202= kaliumsorbat, konservierungsstoff.

In mein Gefrierfach passen kaum meine 10 Tiefkühlbrötchen, die ich fürs Studium brauche ;-) RockCat
naja, im winter könntest du die beutel zumindest bei diesen temperaturen auf den balkon legen. jetzt sage nicht du hast auch kein balkon. ::gacker:: ::gacker:: ::gacker::
 
F

Flack

Beiträge
182
Reaktionen
0
Ähm..ich hab keinen Balkon ;-) Was erwartest du, ich bin Student, wir leben nicht so dekadent ;-)

Was genau hat Froschbetäubungsmittel im Katzenfutter zu suchen?

Wenn ich den Hersteller anschreibe, kann der mir dann ganz genau sagen, was in dem Futter drin ist, inklusive aller Konservierungsstoffe?
 
RockCat

RockCat

Beiträge
340
Reaktionen
0
Hallo,

Was genau hat Froschbetäubungsmittel im Katzenfutter zu suchen?
nicht nur im katzenfutter, E nummern sind für den menschen auch zugelassen. es hat auch krampflösende wirkung.

http://www.zusatzstoffmuseum.de/lexikon-der-zusatzstoffe/kategorie/konservierungsstoffe.html


Wenn ich den Hersteller anschreibe, kann der mir dann ganz genau sagen, was in dem Futter drin ist, inklusive aller Konservierungsstoffe?
ich denke das geben die nicht so gerne preis, darum steht ja meist auch auf dem beutel "konserviert mit eg zusatzstoffe". bei RC steht es meist auf der verpackung konserviert mit BHA/BHT.

wenn du auf der verpackung liest, ohne konservierungsstoffe, dann ist es einigermaßen sicher.

wie steht es mit dem futter von aldi Lux/ Sha, die sind ohne konservierungsstoffe ( außer die gelben dosen).
allerdings weiss man nicht ob da nicht eventuell lamm, fisch und getreide (dinkel) als nebenprodukt drin ist.
 
Thema:

Juckende Ohren - Allergie

Juckende Ohren - Allergie - Ähnliche Themen

  • Tumor unter dem Ohr entfernt - Aussichten?

    Tumor unter dem Ohr entfernt - Aussichten?: Hi, mein Kater hatte eine Umfangsvermehrung unter dem Ohr. Der Tierarzt gab ihm zuerst Antibiotika was leider nicht half. Die Wucherung war...
  • merkwürdige Knubbel in beiden Ohren

    merkwürdige Knubbel in beiden Ohren: Meine Katze Nais hat seit einigen Jahren merkwürdige Knubbel in beiden Ohren. Sie hat aber keine Kopfschiefhaltung und klappt auch keines der...
  • Ohr Empfindlichkeit?

    Ohr Empfindlichkeit?: Hey Leute... hmmmm ich hab da ein kleines Problem.... Und zwar is des so... Als wir unserm Kater bekamen sagte uns die Vorbesitzerin, dass dieser...
  • weiße juckende Pocken

    weiße juckende Pocken: Hallo zusammen! auch ich habe da ein ein Problem mit meinen Lieblingen. minou und Holly hatten vor einiger zeit weiße Pocken, die aussehen wie...
  • Katze kratzt Ohr und Backe blutig

    Katze kratzt Ohr und Backe blutig: dasist Lilly, die Maus die angefahren wurde, sie läuft so gut wie normal- zum Glück kratzt sich aber seit ner weile am Ohr und an der Backe...
  • Katze kratzt Ohr und Backe blutig - Ähnliche Themen

  • Tumor unter dem Ohr entfernt - Aussichten?

    Tumor unter dem Ohr entfernt - Aussichten?: Hi, mein Kater hatte eine Umfangsvermehrung unter dem Ohr. Der Tierarzt gab ihm zuerst Antibiotika was leider nicht half. Die Wucherung war...
  • merkwürdige Knubbel in beiden Ohren

    merkwürdige Knubbel in beiden Ohren: Meine Katze Nais hat seit einigen Jahren merkwürdige Knubbel in beiden Ohren. Sie hat aber keine Kopfschiefhaltung und klappt auch keines der...
  • Ohr Empfindlichkeit?

    Ohr Empfindlichkeit?: Hey Leute... hmmmm ich hab da ein kleines Problem.... Und zwar is des so... Als wir unserm Kater bekamen sagte uns die Vorbesitzerin, dass dieser...
  • weiße juckende Pocken

    weiße juckende Pocken: Hallo zusammen! auch ich habe da ein ein Problem mit meinen Lieblingen. minou und Holly hatten vor einiger zeit weiße Pocken, die aussehen wie...
  • Katze kratzt Ohr und Backe blutig

    Katze kratzt Ohr und Backe blutig: dasist Lilly, die Maus die angefahren wurde, sie läuft so gut wie normal- zum Glück kratzt sich aber seit ner weile am Ohr und an der Backe...