Was hat mein Kater?

Diskutiere Was hat mein Kater? im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Guten Abend. Ich habe mich gerade hier frisch angemeldet und hoffe jetzt schonmal auf eine gute Zusammenarbeit. Und zwar möchte ich gleich mal auf...
E

Era2k8

Beiträge
15
Reaktionen
0
Guten Abend. Ich habe mich gerade hier frisch angemeldet und hoffe jetzt schonmal auf eine gute Zusammenarbeit. Und zwar möchte ich gleich mal auf mein Problem zu sprechen kommen.

Ich bin im Besitz von 2 Katzen, einem Perser-Männchen (3 Jahre) und einer Britischen Langhaarkatze (3 Jahre) und seit dem letzten Samstag hat mein Kater einige Probleme, weswegen ich auch euren Rat benötige.

Und zwar hat es mit einem sehr starken Haarausfall begonnen, wobei ich dachte es wäre normal da Sommer ist usw. Ich konnte ihm mit seiner Bürste etwas mehr als 1/4 seiner Gesamtbehaarung rausbürsten. Da war noch kein großer Grund zur Sorge. Am Tag danach bemerkte ich aber, dass er sich das Fell richtig zugeleckt hat und wirklich überall Knoten im Fell waren. Sehr extrem war es am Hals und am Bauch. Da habe ich mir schon gedacht es kann etwas nicht stimmen, da er sich wahrscheinlich die ganze Zeit über geleckt hat. Noch am selben Abend merkte ich ein merkwürdiges Verhalten, da er permanent mit dem Schwanz wackelte beim Laufen und seine Hinterpfoten ihm auch immer weggerutscht sind beim Sitzen bzw. weil sie dauernd gezittern haben. Das machte mich natürlich stutzig und ich brachte ihn sofort am nächsten Tag zum TA. Dieser hatte ihn auf Pilze getestet, jedoch nichts gefunden, ihn danach unter Narkose gesetzt und ihm das gesamte Fell, bis auf Pfoten,Gesicht und Schwanz, abrasiert. Als er wieder hier war ging es aber direkt weiter. Er wackelt andauernd mit dem Schwanz und fängt auch des öfteren an mit den Hinterpfoten zu wackeln. Seine Haut ist wirklich knallrot überall, ich kann später auch Bilder reinstellen. Er flippt sofort aus, wenn man versucht ihn zu tragen bzw. ihn etwas unsanft am Bauch/Rücken berührt. Seine sonstigen Aktivitäten wie z.B. Essen/Stuhlgang sind eigentlich so wie immer, an seiner Psyche merke ich zunächst auch keine Veränderung, obwohl der TA mir auch sagte, dass es ein psychisches Problem sein kann. Das glaube ich aber aufgrund dieser Symptome einfach nicht. Ich habe vor mir das übers Wochenende noch mitanzusehen um ihn dann im Notfall zu einem anderen TA zu bringen. Jedoch möchte ich euch gerne fragen, ob ihr wisst, weswegen diese Symptome auftreten bzw. ob er denn nun krank ist.

Hier nochmal eine Kurzfassung:
- TA hat ihn auf Pilze getestet, aber nichts gefunden und ihn komplett rasiert.
- Seine Haut ist knallrot
- Er leckt sich andauernd ganz plötzlich, also wie aus der Kanone geschossen
- Seine Hinterpfoten zittern hin und wieder stark, worauf er sich dann auch leckt.
- Sein Fressverhalten und anderes ist so wie es immer war.

Ich danke euch im Voraus für alle Antworten.

MfG
Era
 
19.09.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was hat mein Kater? . Dort wird jeder fündig!
W

Witchline

Beiträge
2.054
Reaktionen
0
Hallo Era2k8

Geh morgen gleich zu einem TA lass ihn in diesem Zustand nicht noch länger verweilen.

Geh mit deinem Kater nochmals zum TA er soll eine Parasitenkontrolle machen mit Hautschabung!
Es könnten womöglich Parasiten sein. Es gibt Parasiten die sich in die Haut bohren früher nannte man das glaub Krätze.

Hat dein TA mal ein Blutbild gemacht? Wenn nicht würde ich es auf jedenfall nachholen! Lass ein großes Blutbild machen damit du auch Probleme mit den Nieren ausschliessen kannst.
Erst wenn du organische Problem ausschliessen kannst würde ich auf Psyschiche Probleme tippen. Wenn dein TA keine Ahnung hat such dir einen anderen, nicht das er ohne Diagnose herum experementiert!
Versuch morgen noch zum TA zugehen nicht das es noch schlimmer wird.
Was hat denn der Ta ihm zur Schmerz linderung gegeben? Wenn er da nichts dir mit geben hat solltest du morgen zu einem anderen Ta oder gleich in die Klinik fahren.
Der Kater scheint entweder die gesamte Haut zu jucken oder weh zu tun und in diesen Zustand darf man ihn nicht lassen!!!

gruß
Witchline
 
Stefan

Stefan

Beiträge
3.467
Reaktionen
1
Dem kann ich mich nur anschließen.

Ich habe vor kurzem auch etwas gelesen darüber, das die Katze auch zB auf Flohbisse allergisch reagieren kann, und sich daß natürlich auch auf der Haut der Katze mit starkem Juckreiz bemerkbar macht.

Ich hoffe das es ihm bald wieder besse geht !
 
Bonsaischweinchen

Bonsaischweinchen

Beiträge
4.547
Reaktionen
0
Hallo, ich kann mich den beiden nur anschließen.
Es könnte auch eine allergische Reaktion auf Futter sein (Futtermittelallergie). Lass ihn nochmal genau untersuchen.
Wünsche deinem Kater eine schnelle Besserung!!
 
G

gabyk

Beiträge
642
Reaktionen
0
hallo ,
ich würde sofort zu einem anderen ta gehen,für mich hört sich das so an,als wenn dein kater schmerzen hat,was durchaus auch innere ursachen haben kann.von menschen weiß ich,das auch lebererkrankungen einen schmerzhaften juckreiz auslösen kann,und es gibt sicher 1000 dinge die änliche symtome haben können.einfach nur rasieren und schauen,ob ein paar krabbeltierchen daran schuld sind reicht meiner meihnug nach nicht.vor allem bei diesem zittern und wegrutschen der beine.......

gute besserung und viel glück bei der urachensuche

lg gaby
 
E

Era2k8

Beiträge
15
Reaktionen
0
Danke erstmal für alle Antworten.
Ich werde heute wieder mit ihm zum TA gehen, diesmal zu einem anderen natürlich. Ich werde dann ein Blutbild machen lassen und nach der Ursache des Problems suchen lassen.

Nochmal vielen Dank. Ich berichte heute Abend wieder.

MfG
Era
 
mrs. steph

mrs. steph

Beiträge
907
Reaktionen
0
Ich drück euch die Daumen, dass ihr die Ursache findet und wieder alles gut wird! Bitte halte uns auf dem Laufenden.
 
A

Anita

Gast
Ist dein Kater vielleicht Freigänger oder kann es sein, das ihn eine Zecke gebissen hat vor einigen Wochen/Monaten?

Die Kombination aus plötzlichem Haarausfall, geröteter Haut, Zittern und Muskelschwäche (wegrutschen der Pfötchen) zusammen mit Schmerzempfindlichkeit bei Berührung wäre eine ziemlich umfassende Beschreibung einer fortgeschrittenen Borreliose ...

Das ist der Gedanke, der mir hier durch den Kopf geht. Zecken kann man leider auch an der Kleindung unbemerkt mit nachHause bringen. Natürlich müssen aber auch alle Anderen Dinge wie Parasiten (Milben, Haarlinge), Pilzbefall, evt. Nierenprobleme, Erkrankungen des Nervensystems ... auch abgeklärt werden.

Eine Allergie wegen Futter äußert sich meist schleichend. Wenn du also keine Futterumstellung in letzter Zeit gemacht hast, halte ich das für nicht so wahrscheinlich. Eine psychische Ursache würde ich auch erst nach Ausschluß aller anderen Möglichkeiten in Betracht ziehen. Oder gab es Veränderungen in seinem Umfeld?

Ich drück euch ganz fest die Daumen, dass die Ursache schnell gefunden wird und es deinem Kater bald wieder besser geht.

LG
Anita
 
E

Era2k8

Beiträge
15
Reaktionen
0
Hi, Anita.
Also um deine Fragen mal zu beantworten.
Er ist kein Freigänger, er darf lediglich, wenn er möchte, auf den Balkon mit meiner anderen Katze. Es gab in letzter Zeit keine Futterumstellung und in seinem Umfeld hat sich auch nichts geändert in den letzten 3 Monaten.

Was ich mich frage ist, wieso dieser TA sowas nicht überprüft bzw. nicht sieht. Leider war ich so sehr in Eile, dass ich das nähere Nachfragen natürlich ausser Acht ließ und ihr blind vertraute. Einmal und nie wieder.

Jedenfalls was ich noch vergessen habe zu erwähnen, obwohl ich nicht weiß ob das wichtig ist. Er hat rechts am Hals einen weißen "Punkt" hängen, sieht aus wie ein Muttermal, nur eben komplett in weiß. Wisst ihr was das sein kann? Wenn nötig, mache ich gleich Bilder. Zum TA gehts erst heute Mittag.

MfG
Era
 
A

Anita

Gast
Berichte doch bitte was der TA meint.

Betrachte aber bitte meinen Gedanken nicht als Diagnose. Die kann nur ein TA erstellen.

Und keine Angst, ich glaube wir haben Alle schon in der Aufregung und Sorge um unsere Tiere mal vergessen gleich nachzufragen. Mir kommen Fragen auch oft erst im Nachhinein, dann rufe ich eben nochmal an und kläre das telefonisch :biggrin:

LG
Anita
 
E

Era2k8

Beiträge
15
Reaktionen
0
Schlechte Nachrichten. Habe wohl die Sprechzeiten des TA auf der Homepage verwechselt und dachte dieser hat bis 16 Uhr geöffnet. Also grade angerufen und mit Entsetzen festgestellt, er hatte heute nur bis 10 Uhr geöffnet, ebenso wie mein Ex-TA nur bis 11 Uhr geöffnet hat. Der Kater befindet sich momentan in einem ruhigen Zustand, heißt er versucht grad ne Runde zu schlafen. Nun gucke ich momentan noch nach anderen TA hier.
Möchte noch erwähnen, dass das Zappeln mit den Hinterpfoten bereits, wie ich das sehe, aufgehört hat. Das Schwanzgewackel bzw. Lecken geht aber teilweise weiter. Ich möchte auch nochmal nachfragen, wegen diesem weißen Punkt an seinem Hals (siehe meinem letzten Posting), ob das nun etwas sein kann.

MfG
Era
 
Funny Coons

Funny Coons

Beiträge
1.088
Reaktionen
0
Hallo Era,

habt Ihr keine Tierklinik in der Nähe? Die haben doch immer auf.

LG
Tanja
 
A

Anita

Gast
Ohne den Fleck gesehen zu haben kann das Alles und Nichts sein.

Eine kleine Narbe, ein Pigmgentierungsstörung (Muttermal gibt es auch mit fehlender Pigmentierung) eine kleine Warze, ...

Ich denke aber, das die anderen Symptome vermutlich die wichtitigeren sind. Vielleicht hast du ja eine Tierklinik in der Nähem wenn du sonst keinen TA mehr erreichst.

LG
Anita
 
E

Era2k8

Beiträge
15
Reaktionen
0
Hi,
in der Nähe kann man nicht gerade sagen, aber ja hier gibt es eine. Nur ist es so, dass das die Katzen meiner Eltern sind und sie einen Besuch in der Klinik wohl nicht für nötig halten im Moment, da er sich gerade ruhig verhält. Argument dafür ist, dass die Klinik zu teuer ist und es ihm bis Montag früh an nichts fehlt. Leider kann ich dabei wohl kaum wiedersprechen, weil es ihr Budget ist, was belastet wird. Ich kann aber im Moment auch bestätigen, dass er sich normal verhält. Nur sein Schwanzgezappel im Moment fällt grade auf, er ist auch sehr zuneiglich im Moment und ist heute auch schon beim Spielen rumgerannt, also würde ich, sofern ich das beurteilen kann (also kaum), vermuten, dass es sich dabei nicht um starke Schmerzen handelt, sondern eher einen starken Juckreiz. Aber wie gesagt, ihr seid die Profis.

Ich habe noch ein Bild des weißen Punktes angehängt.

MfG
Era
 

Anhänge

Emille

Emille

Beiträge
1.531
Reaktionen
0
Hallo

sorry, aber nur weil das Budget fehlt kann ich nicht nachvollziehen. Ich bin der Meinung wenn man Tiere hat, sollte immer etwas als Reserve Groschen liegen haben!
Kannst Du nicht die Kosten vorstrecken?
 
A

Anita

Gast
Stell dir mal vor, du hättest einen starken Juckreiz. Würdest du dann 2 Tage warten bis du zum Arzt gehst nur um die 10 Euro in der Notfallsprechstunde zu sparen?

Vielleicht ist es ja wirklich was harmloses was der Kater hat - aber auch "nur" Juckreiz ist extrem lästig und schon allein deswegen würde ich nicht warten wollen, sondern alles versuchen um der Katze Linderung zu verschaffen. Auch wenn eine Tierklinik vielleicht ein wenig teurer ist.

Und wenn deine Eltern nicht glauben wie lästig Juckreiz sein kann, dann streu ihnen mal Juckpulver in die Wäsche und beobachte wie lange sie die Kleidung anbehalten... So ähnlich wird sich wohl auch der Kater fühlen, wenn dein Verdacht Juckreiz stimmt, nur das er seine Haut schlecht ausziehen kann...

LG
Anita
 
E

Era2k8

Beiträge
15
Reaktionen
0
Hi nochmal,
ich kann eure Meinungen sehr gut nachvollziehen, aber es ist wie gesagt leider nun mal so. Das ich spätestens am Montag gleich in der Früh hingehe, daran gibt es keine Zweifel. Aber im Moment geht es ihm laut meiner Einschätzung ganz gut. Vorgestern bis gestern war es wirklich schlimm, aber heute hat sich das etwas gelegt. Ich meine, sie sorgen natürlich gut für unsere Katzen, aber wenn sie das nunmal so empfinden, dass es ihm grad gut geht und ich heute nicht hingehen kann, dann muss ich mich ihnen neigen. Es ist vorallem deswegen, weil sie sich sicher sind, dass der TA schon Recht hatte mit seinen Vermutungen, nur aber ich immer der Zweifelnde bin und deswegen habe ich mich überhaupt erst durchgesetzt um zu einem neuen TA zu gehen. Sollte ich heute noch ein verschlechtertes Verhalten feststellen, werde ich mich natürlich dafür durchsetzen und gleich hingehen. Aber wie gesagt, es geht ihm wirklich gerade im Moment ganz gut. Ich hoffe, ihr könnt euch noch zu diesem weißen "Pickel" äußern. Ich halte euch auf dem Laufenden.

MfG
Era
 
Tiia

Tiia

Beiträge
4.101
Reaktionen
0
Sowas wie auf dem Bild hab ich an meinen Katzen noch nicht gefunden. Hab sowas auch generell noch nicht gesehen. Warze?, Pickelchen?
 
mrs. steph

mrs. steph

Beiträge
907
Reaktionen
0
Also bei Leon sehen die Zitzen (nennt man das auch so wenn sie keine Babies hatte und nie haben wird?) so aus, aber dass er am Hals "Brustwarzen" hat schließe ich aus.

Wie fühlt es sich denn an? Hart? Weich? Ich würde das Teil auf jeden Fall mal beim Tierarzt untersuchen lassen.
 
E

Era2k8

Beiträge
15
Reaktionen
0
Ja, das fühlt sich hart an und er zuckt auch nicht bei der Berührung.
Es fühlt sich eben an wie eine Art Muttermal. Das müsste ich dann auch aufjedenfall vorzeigen. Vielleicht haben die Symptome damit ja einen Zusammenhang, aber ich kenne mich da nicht wirklich aus.

MfG
Era
 
Thema:

Was hat mein Kater?