Meerschwein-Freunde, wisst ihr Bescheid ?

Diskutiere Meerschwein-Freunde, wisst ihr Bescheid ? im Recht und Versicherungen Forum im Bereich Katzen; Hallo liebe Meeri-Freunde ::uhu:: Habe folgendes Problem ( will wissen, wie es rechtlich aussieht ) : Eine Katzenpflegestelle von uns ( TSV )...
D

die Alex

Gast
Hallo liebe Meeri-Freunde ::uhu::

Habe folgendes Problem ( will wissen, wie es rechtlich aussieht ) :
Eine Katzenpflegestelle von uns ( TSV ) hat eine Wohnung vermietet.
Sie wusste, dass die Mieter Meerschweinchen haben. Es waren bei Einzug nur wenige. Jetzt ist es so, dass diese Mieter inzwischen 37 Meerschweinchen in der Wohnung halten ! Außerdem noch diverse andere Kleintiere.
Sie hat Tiere nicht in ihrem Mietvertrag unterbunden, aber wollte ( als
Tierschutzmitglied ) auch keine unkontrollierte Haltung.
Was kann sie denn da jetzt rechtlich tun ?
Das Kreisveterinäramt meinte nur, dass wenn die Tiere ordentlich versorgt werden, müssen sie nicht eingreifen.
Die Pflegestelle will aber nicht, das da unentwegt Nachwuchs kommt und die Leute eher Tiermessis als Liebhaber sind .
Habt ihr da eine Idee ?
Mit sich reden lassen die Mieter sich schon lange nicht mehr, leider.....
 
18.07.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Meerschwein-Freunde, wisst ihr Bescheid ? . Dort wird jeder fündig!
E

Enisa

Gast

AW: Meerschwein-Freunde, wisst ihr Bescheid ?

Zu meinen Zeiten als Meerschweinchenzüchter hatte ich auch ca. 40 - 50 Tiere und war bestimmt kein Messi.

Ich würde da nicht automatisch von unkontrollierter Haltung ausgehen.
Solange die Tiere sauber und ordentlich gehalten werde sehe ich überhaupt keinen Handlungsbedarf, und von meinem Vermieter würde ich mir mit Sicherheit nicht sagen lassen ob und wann ich Nachwuchs bekommen darf.

My cents...
 
Lissy3

Lissy3

Beiträge
281
Reaktionen
0

AW: Meerschwein-Freunde, wisst ihr Bescheid ?

so ist es numal leider.
rechtlich kannste da garnix machen.Das einzige wäre vielleicht, wenn einem von aussen, ebenfalls tierschutzmitglied , die möglichkeit geben würde, so einmal im monat nach dem rechten zu sehen,ob denn alle tiere gut versorgt sind.die käfige sauber usw.
Andere mögl.es gibt sich mal jemand als interressent aus und schaut sich das an.Die verkaufen doch sicher auch ihre tiere oder??
sonst kannste nix machen.wenn die käfige ok sind find ich an der Menge von tieren eigentlich nix schlimmes.Vielleicht noch die lautstärke wenn se quiken aber so.
ich hab auch 4 spinnen, 2 katzen, 5 skorpione, 4 meerschweinchen und früher waren es auch noch 15 schlangen und ehrlich ,das fällt gar nicht auf. aber bei mir ist auch gut jetzt ::gacker::
 
Bonsaischweinchen

Bonsaischweinchen

Beiträge
4.547
Reaktionen
0

AW: Meerschwein-Freunde, wisst ihr Bescheid ?

Hallo,

nicht jeder der viele Tiere hat ist ein Messi, das sei zuerst mal gesagt. Hier leben momentan 9 Meerschweinchen, 4 Katzen, 2 Baumstreifenhörnchen und ab und zu noch ein Pflegehund, wir hatten hier aber auch schon mal 30 Meeris und unser Vermieter war und ist begeistert wie wir das hier machen. Er erkundigt sich auch immer wenn en Pflegehund weg ist ob es ihm nun gut geht:)
Wenn Deine Bekannte Angst hat dass Ihre Wohnung verwarlost wird, sollte sie doch mal bei den Mietern klingeln und mit ihnen reden. Vielleicht halten sie die Tiere ja auch artgerecht und haben eine saubere Wohnung. Woher ist den bekannt das es nun so viel Tiere mehr sind??

Solange die anderen Mieter nicht durch Krach oder Geruchsbelästigung gestört werden und auch schon Beschwerden eingegangen sind, kann man so leicht nichts machen. Es sei denn die Wohnung und die Tiere sind verwarlost, dann müsste das Vet-Amt eingeschaltet werden.

Keintiere dürfen nicht verboten werden. Es fehlen aber einheitliche Regeln, wie viele Kleintiere gehalten werden dürfen. Im Streitfall wird das Gericht je nach Einzelfall entscheiden.
 
Katsumi

Katsumi

Katzenmama
Beiträge
343
Reaktionen
0

AW: Meerschwein-Freunde, wisst ihr Bescheid ?

Rechtlich gesehen hast du da wenig Chancen, weil man Meeris und andere Kleintiere, nicht im Mietvertrag angeben muss.
Das ist leider die privat Sache, der Mieterin.
Sind es denn wirklich "Tiermessis"?
Wenn dem so ist und es den Tieren da wirklich schlecht geht, dann würde ich zum Tierschutz gehen.
 
T

teufeline

Beiträge
219
Reaktionen
0

AW: Meerschwein-Freunde, wisst ihr Bescheid ?

Original von die Alex
Hallo liebe Meeri-Freunde ::uhu::

Habe folgendes Problem ( will wissen, wie es rechtlich aussieht ) :
Eine Katzenpflegestelle von uns ( TSV ) hat eine Wohnung vermietet.
Sie wusste, dass die Mieter Meerschweinchen haben. Es waren bei Einzug nur wenige. Jetzt ist es so, dass diese Mieter inzwischen 37 Meerschweinchen in der Wohnung halten ! Außerdem noch diverse andere Kleintiere.
Sie hat Tiere nicht in ihrem Mietvertrag unterbunden, aber wollte ( als
Tierschutzmitglied ) auch keine unkontrollierte Haltung.
Was kann sie denn da jetzt rechtlich tun ?
Das Kreisveterinäramt meinte nur, dass wenn die Tiere ordentlich versorgt werden, müssen sie nicht eingreifen.
Die Pflegestelle will aber nicht, das da unentwegt Nachwuchs kommt und die Leute eher Tiermessis als Liebhaber sind .
Habt ihr da eine Idee ?
Mit sich reden lassen die Mieter sich schon lange nicht mehr, leider.....
Man sollte sich die Haltung mal anschauen. Wenn da alles ok ist, böckchen kastriert und/oder getrennt von den Mädels, Käfige und Wohnung in akzeptablen Zustand sind, könnte das sogar ok sein.
Ich habe mal eine Doku gesehen, in der eine Frau 80 Katzen versorgte. Da kamm der Amts-Vet mit Tierschutz, um festzustellen, dass alle Tier gepflegt und kastriert waren. Die Dame hatte nur um Hilfe für Futtergeld gefragt und wurde gleich, ohne das jemand geschaut hat als Messie verurteilt.
War sie aber überhaupt nicht, denn alle Tiere und auch das Haus waren sehr gepflegt, sie konnte sogar alle mit Namen nennen und anfassen und das bei 80 Tieren! Die Frau hatte meinen uneingeschränkten Respekt, da sie auch ihren Tagesablauf genau schilderte, der nun wirklich völlig für die Katz' war.

LG, Kordula
 
D

die Alex

Gast

AW: Meerschwein-Freunde, wisst ihr Bescheid ?

Hallo Foris ::uhu::

Habe gerade eben erfahren, dass das Veterinäramt vorgestern ( Freitag ) ALLE Tiere aus der Wohnung geholt hat !!!
( Ich hatte wohl nicht erwähnt, dass es nur eine kleine 2 Zimmer
Whg. ist ) Selbst die Polizei wurde dazu gerufen, da die Leute die Tiere ( noch 12 Kaninchen, 7 Frettchen und ein Aquarium voller Mäuse ) nicht heraus geben wollten !
Bekannt waren ja "nur" 37 Meeris, es waren aber dann 53 !
Eingezogen war das junge Paar aber mit 6. Das heisst, alle anderen sind "Inzuchtprodukte" und viele von ihnen haben körperliche Auffälligkeiten und / oder sind krank.
Die Tiere wurden in umliegende Tierheime aufgeteilt, was wohl von drei Tierschutzvereinen ( auch unserem, das wusste ich aber bis gerade nicht ) unterstützt wurde.
Das Pärchen musste die Wohnung verlassen, damit ein Kammerjäger darein konnte und für Montag ist wohl die Müllabfuhr bestellt, damit die Wohnung ausgeräumt wird.

Die Vermieter wohnen übrigens unter dieser Wohnung und ein Besucher des Pärchens hatte mal gefragt, ob sie eigentlich wissen, was da oben so los ist.
Nachdem sie beim ersten Mal am Telefon abgewimmelt wurden - wie ich ja schrieb, wurden sie von diesem Bekannten unterstützt, haben einen neuen Anlauf gemacht und das Vet.amt hat gehandelt.
Geht doch !
 
Lissy3

Lissy3

Beiträge
281
Reaktionen
0

AW: Meerschwein-Freunde, wisst ihr Bescheid ?

wow, das ist aber schon krass.
die wussten wohl echt nicht wann gutist oder??
naja, sowas weiss ma aber vorher immer nicht und so grundsätzlich ist gegen eine meeri haltung nichts einzuwende, aber das ist schon übel.
das muss doch gestunken haben oder??
Ist halt nur das problem wenn das keiner merkt oder du einen verdacht hast nütz dir das gar nix, man brauch ja immer beweise um hndeln zu können.
 
D

die Alex

Gast

AW: Meerschwein-Freunde, wisst ihr Bescheid ?

Ich wusste ja selbst nicht, dass es sooo übel aussieht !
Diese Katzenpflegestelle haben wir noch nicht so lange und ich glaube, dass sie sich bisher nicht so recht getraut hat ( man kennt sich ja noch nicht so gut ) uns genauer über die Umstände in ihrem Haus zu berichten.
Das es gerochen hat, hat sie ja gesagt und auch die Mieter darauf angesprochen. Die hatten aber immer die besten Ausreden parat.
Das es 37 Meeris waren, wussten die Vermieter ja auch nur von dem Besucher, aber die Mieter wollten sie auch nicht in die Wohnung lassen ( die wohnen übrigens erst seit Februar dort ).
Da sie nicht nachschauen durfte, aber die Infos von diesem Bekannten hatte, hat sie das Veterinäramt angerufen ( wir vom TSV haben ja da keine Berechtigung, wenn die Leute sich verweigern ) mit eher zunächst schlechten Erfolg.
Hey, auch wenn wir Tierschutzmitglieder sind, wissen wir ganz genau, dass man auch viele Tiere sehr gut halten kann !
Wir ( also Ich ) würde mich niemals gegen eine Züchtung auflehnen, auch wenn ich weiß, dass da schon ganz schön viele Tiere sind.
Nur : sie sollten doch bitte artgerecht und im Sinne des Tierschutzgesetzes gehalten werden ( dieses ist zwar längst nicht, wie wir es uns als Tierliebhaber wünschen würden, aber immerhin gibt es eins ).
Verkauft haben sie offensichtlich nicht, sonst wärens ja nicht so viele gewesen ( meine Mutmaßung ).
Leider war ich selbst bei dem Einsatz nicht dabei, aber ich denke, dass ich aus unserer Pflegestelle ( informiert hat mich heute die Geschäftsstelle ) in den nächsten Tagen noch was erfahre.

LG
 
Lissy3

Lissy3

Beiträge
281
Reaktionen
0

AW: Meerschwein-Freunde, wisst ihr Bescheid ?

ja ich weiss schon was du meinst.Ich bin auch immer drauf bedacht meinen schweinchen viel zu bieten, genau wie meinen katzen aber ich weiss auch wann gut ist.
ich hab jetzt 4 meeris , 2 davon ausm tierheim.eigendlich hatte ich damit gerechnet das se mal vorbei kommen und nachschauen aber das war denn dann doch nicht der fall.
in berlin haben se des gemacht.

wenn se erst seit februar da wohnen haben se sich aber ganz schön beeilt , find ich.
Find ich auch ganz toll das es leute gibt die sich darum kümmern und denen es nicht wurscht ist.

die sollten sich mal untersuchen lassen, aber schlimm ist doch das se , in der nächsten wohnung wahrscheinlich genau das selbe spiel anfangen werden.
wie soll man sowas unterbinden??
 
D

die Alex

Gast

AW: Meerschwein-Freunde, wisst ihr Bescheid ?

Naja, ich hoffe doch sehr, dass sich die Leute vom Amt ( die waren auch vor Ort ), die sich um die neue oder vorläufige Unterbringung der Mieter, der Sache annehmen. Tiermessi ist eine anerkannte Krankheit, genauso wie Müllmessi, oder was es da noch alles gibt.

Du schreibst, dass du auch Tiere aus dem TH hast und keiner vorbei kommt, um mal nachzuschauen....
Ja, das ist immer das Problem der Tierschützer.
Überlege mal : Dein Tierheim hat ( nur mal geschätzt und nur als Beispiel ) etwa 70 Kleintiere im letzten Monat vermitteln können.
Zur selben Zeit sind aber auch wieder neue - vielleicht genauso viele -
dazu gekommen.
Worum würdest du dir eher Sorgen oder dich bemühen ? Um die, die schon ein neues Zuhause gefunden haben, oder um die, die grad neu angekommen sind und deine Hilfe brauchen ?
Die Tierheime und Tierschutzvereine sind doch immer bemüht die besten Endstellen für die Tiere zu finden.
Aber, weil sie personell stark eingeschränkt sind, haben sie nicht immer die Möglichkeit in deren neues Zuhause zu fahren, um mal nachzuschauen. In dieser Zeit werden sie schon wieder von den nächsten Abgabetieren gebraucht........
Es ist echt schwierig ....
 
Lissy3

Lissy3

Beiträge
281
Reaktionen
0

AW: Meerschwein-Freunde, wisst ihr Bescheid ?

das hab ich mir auch schon gedacht, als se denn bis jetzt noch nicht da waren. ich weiss das tierheime meist gnadenlos überfüllt sind aber ich kann auch eine andere positive geschichte drüber erzählen.
Nachdem wir für die schweinchen, nach dem umzug einen schönen aussenstall für den balkon gekauft hatten, dacht ich mir" da past noch was rein". naja, hab ich also meinen schatz bekniet.nach nen paar wochen sagt er ja.SUPER.also gleich nächsten sontag nen kumpel genervt das er mit mir ins tierheim fahren soll.und sag noch zu ihm, wenn wir ankommen sind keine schweinchen mehr da.waren um 16 uhr da17uhr schliessen se.und was soll ich sagen, das komplette KLeintierhausLEERbis auf nen paar kaninchen und mäuse.die dame vom tierschutz hat gesagt das wenn wir ne 1/2h eher da gewesen wären , wär noch was dagewesen.
erst 3 wochen später hatte ich das glück 2 mädels zu bekommen, und das auch nur weil ich direkt zur öffnung da war.5min. später und das wär schon wieder nix gewesen.einer wollt mir die sogar abquatschen.

Wär es nicht super wenn das immer so wäre?
wenns schon idioten gibt die ihre tiere Quälen, ist das doch mal nen gutes beispiel oder?
 
Thema:

Meerschwein-Freunde, wisst ihr Bescheid ?