Veröffentlichung von privaten Daten durch andere Forennutzer

Diskutiere Veröffentlichung von privaten Daten durch andere Forennutzer im Recht und Versicherungen Forum im Bereich Katzen; Immer wieder kommt es in Foren vor, das sich User kennenlernen und gegenseitig ihre echten Namen, Adresse, ... austauschen. Gelegentlich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

Anita

Gast
Immer wieder kommt es in Foren vor, das sich User kennenlernen und gegenseitig ihre echten Namen, Adresse, ... austauschen.

Gelegentlich erlangen User auch duch Internetrecherchen diese Daten ohne das der Betroffene davon Kenntnis hat.

Doch in wie weit dürfen solche nicht vom User A selbst in diesem Forum veröffenlichten Daten von User B genutzt bzw. in Beiträgen verwendet werden?


Da es sich hierbei um rein private Daten handelt, dürfen sie ohne ausdrückliche Zustimmung von User A überhaupt nicht verwendet werden, nicht einmal als Anrede in einzelnen Beiträgen z. B. der echte Vorname, wenn dieser nicht von User A selbst in diesem Forum für alle sichtbar angegeben wurde.

Falls dennoch private Daten, auch nur in Auszügen von User B ohne ausdrückliche Zustimmung von User A angegeben werden kommen folgende Straftatbestände in Betracht:

- Verstoß gegen das Recht auf Selbstbestimmung
- Verletzung der allg. Persönlichkeitsrechte § 823 BGB
Formen des allgemeinen Persönlichkeitsrechts sind z.B. der Schutz der Privatsphäre, das Recht am eigenen Bild, das Recht auf informelle Selbstbestimmung.


Auch wenn es vielleicht zunächst kein Problem zu sein scheint, das man nicht veröffentliche Daten (Anreden, ...) verwendet, da man ja vielleicht übers Forum eine Art Freundschaft aufgebaut hat. Eine solche Bekanntschaft kann auch mal Umschwenken, so das daraus Probleme entstehen können.


Kommen von User B noch Äußerungen über vermeintlich unvollständige Usereinträge hinzu oder Aussagen, mit denen versucht wird User A in ein schlechtes Licht rücken sollen (z. B. wer weiß, was User A noch alles zu verbergen hat), so ist auch dies nicht rechtlich unbedenklich.

Hierfür kommt rechtlich in Betracht:
- üble Nachrede
- Rufmord
- falsche Verdächtigung


Also bitte überlegt euch 2x wenn ihr auf bestimmte User im Forum Bezug nehmen möchtet WIE ihr das macht.

Wir möchten uns doch hier in erster Linie uns mit Spaß daran austauschen und möglichem Ärger aus dem Weg gehen ;)
 
13.12.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Veröffentlichung von privaten Daten durch andere Forennutzer . Dort wird jeder fündig!
Nicole

Nicole

Sibi-Lady
Beiträge
10.063
Reaktionen
0
Man sollte sich deswegen schon vorher genau überlegen welche Daten man im gesammten Internet verteilt, da man sie später schlecht gelöscht bekommt und nichts dagegen unternehmen kann, wenn diese verwendet werden, siehe zukünftige Arbeitgeber, die ihre Bewerber inzwischen internet technisch komplett durchleuchten.;)

Man sollte mal seinen Namen oder so mal in die googlesuche eingeben, manch einer wird erstaunt sein, was google dann so auspsuckt:boah:
Wenn man nicht will, dass soviel persönliche Daten von einem im www zu finden sind, dann sollte man sich mit seinen Angaben zurückhaltender verhalten.;)


Ich habe auch schon meine negativen Erfahrungen gemacht, darum gebe ich nie meine Str. mit Hausnummer und Telefonnummer an.


Meinen vollen Namen und meine Emailadresse können ruhig alle wissen....da hab ich kein Problem mit....
Wenn man seriös züchten möchte, finde ich gehören diese Angaben einfach auch auf die HP......
Und ernste Interessenten bekommen dann auch gerne weitere Kontaktdaten.
 
J

J&M

Gast
Also habe ich das jetzt richtig verstanden, nur weil diese Daten im web stehen hat man noch lange nicht das recht wenn man den Namen weiss (der hier aber nicht eingetragen ist) das man den User damit anspricht...Auch nicht wenn man diesen von dem User z.b. per PN bekommen hat?

Also d.h. privat kann man ihn ansprechen aber hier nur dann den Usernamen z.b.?

lg ela
 
Lanthan

Lanthan

Beiträge
430
Reaktionen
0
Kleine Korrektur:
den Rufmord gibt es nicht mehr als Straftatbestand. Das wurde durch die üble Nachrede § 186 StGB (Freiheitsstrafe bis zu 2 Jahren) ersetzt. Die falsche Verdächtigung § 164 StGB kann sogar 5 Jahre Freiheitsstrafe kosten. (Quelle: Schönfelder, Deutsche Gesetze, 2008).
§ 823 BGB regelt die Schadensersatzpflicht.
Persönlichkeitsrechte regelt das Grundgesetz.
 
A

Anita

Gast
Ich habe auch schon meine negativen Erfahrungen gemacht, darum gebe ich nie meine Str. mit Hausnummer und Telefonnummer an.


Meinen vollen Namen und meine Emailadresse können ruhig alle wissen....da hab ich kein Problem mit....
Wenn man seriös züchten möchte, finde ich gehören diese Angaben einfach auch auf die HP......
Und ernste Interessenten bekommen dann auch gerne weitere Kontaktdaten.

Aus § 5 TMG sowie § 55 RStVv ergibt sich was im Impressung enthalten sein muss. Hintergrund dieser Impressumspflicht ist, dass die Nutzer der Seite wissen sollen, mit wem sie es zu tun haben. Zudem muss eine ladungsfähige Anschrift vorhanden sein, damit rechtliche Ansprüche gegen einen Seitenbetreiber notfalls gerichtlich durchgesetzt werden können.

Von der Impressumspflicht ausgenommen sind rein private Seiten. Aber genau das sind Züchter-HPs nicht, denn mit einer Züchter-HP sollen auch Käufer "angelockt" werden, unabhängig davon ob es eine Kleinstzucht mit nur 1 Katze, eine gewerbsmäßige oder gewerbliche Zucht ist. Gerichtliche Ansprüche gegen einen Züchter können mit jeder Abgabe eines Tieres entstehen.

Telefon und e-mail sind freiwillige Angaben.



Das ändert aber nichts daran, das private Daten, die man evt. auf dem Impressum einer HP gefunden hat, ohne Zustimmung des Eigentümers / Betreibers der HP, nicht öffentlich genutzt werden dürfen.




@ Ela,

genau so ist es. Hier im Forum dürfen ausschließlich Daten von anderen Foris verwendet werden, die sie selbst hier eingestellt haben.

Selbst Informationen, die jeder über eigene Recherche, z. B. auf HPs erlangen kann, dürfen nicht ohne ausdrückliche Erlaubnis hier veröffentlicht werden. Egal wie man sich in PNs anredet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Stefan

Stefan

Beiträge
3.466
Reaktionen
1
Es wird in diesem Forum nicht vorkommen, das reale Namen gegen den Willen des betreffenden, im Forum stehenbleiben, um diesen in ein schlechtes Licht zu rücken.
Wenn ein anderer User mal zu solchen Mitteln greift, wird dieses vom Moderatoren Team sofort gelöscht bzw. unkenntlich gemacht.

Denn dieses Forum soll zum Austausch an Erfahrungen und Meinungen da sein, und nicht um sich gegenseitig das Leben schwer zu machen.
Das war schon immer so und wird auch so bleiben.
Es ist natürlich schön , wenn man sich mit realem Vornamen ansprechen kann, und deswegen gibt es im Profil auch die Möglichkeit seinen Vornamen einzutragen.

Natürlich sind viele Menschen auch in Sozialen Netzwerken unterwegs, wie zB Facebook, WKW, Stayfriends usw.
Google wird dann natürlich auch Infos über denjenigen auswerfen, wenn man seinen Namen dann in die Suchmaschine eingibt, was auch eigentlich logisch ist und auch nicht schlimm.
Trotzdem wird das hier im Forum nicht veröffentlicht!

Und um es mal ganz deutlich zu sagen, mir als Betreiber ist es im Grunde auch Pupsegal wer wie in Wirklichkeit mit vollem Namen heißt und was über jemanden in anderen Foren oder sozialen Netzwerken steht. Das geht mich nichts an und interessiert mich auch nicht die Bohne.
Und das gleiche gilt auch hier in diesem Forum, für alle anderen!
Solange man sich hier an die Regeln hält, kann jeder sich hier anmelden und mit anderen Katzenfreunden schreiben!
 
Nicole

Nicole

Sibi-Lady
Beiträge
10.063
Reaktionen
0
Gerichtliche Ansprüche gegen einen Züchter können mit jeder Abgabe eines Tieres entstehen.
....Zudem muss eine ladungsfähige Anschrift vorhanden sein, damit rechtliche Ansprüche gegen einen Seitenbetreiber notfalls gerichtlich durchgesetzt werden können.
Kittenkäufer bekommen einen Vertrag mit vollständigen Angaben...;)
Und wie gesagt, per Email bekommt man sie auch, wenn es nötig ist.



Wenn ich Züchter bin, und meinen Zwingernamen z.B. in Foren preisgebe, dann muss ich damit rechnen, dass die User meine HP besuchen, und meine angegebenen Daten erfahren.
Möchte ich das nicht, dann gebe ich nix an und bleibe anonym.:happy:

Und ich weiss nicht wo es verboten steht, dass man sich nicht wundern darf, wenn jemand plötzlich seine Profildaten von heut auf morgen löscht.
 
J

J&M

Gast
Nicole du verstehst glaube ich das geschriebene wieder falsch...:cool:

Es geht nicht darum wer sich wundern soll oder was du machen würdest oder etc pp...

Es geht darum was rechtens ist für das Forum jetzt z.b.

Wenn jemand eine HP hat und da der Namen steht oder im www. heisst es noch lange nicht das er hier veröffentlicht werden "muss" oder einfach ein User meint er dürfte das...so verstehe ich das!

Nur weil ich bei wkw drin stehe, heisst es nicht das ich hier auch mein Namen veröffentlichen muss und das hat nichts mit Züchter oder nicht Züchter zutun und schon gar nicht mit seriös oder unseriös!
 
Stefan

Stefan

Beiträge
3.466
Reaktionen
1
Man darf sich wundern , soviel man will !
Man darf den User auch per PN darauf ansprechen oder mal nachfragen!

Was nicht erlaubt ist....

den realen Namen dann im Forum veröffentlichen, weil man den halt irgendwann mal über eine , damals angegebene Züchter HP, rausgefunden hat!

Ist eigentlich ganz einfach und gilt auch wenn man sich wundert!
 
Nicole

Nicole

Sibi-Lady
Beiträge
10.063
Reaktionen
0
Also ich habe hier keine volle Namen genannt, lediglich den Zwingernamen, der hier im Forum steht, und einen zweiten Vornamen, wo ich mich gewundert habe, warum der im ganzen www genutzt wird, nur hier nicht, und ich weiss nicht was wundern mit "übler Nachrede oder Rufmord" zu tun hat"?
 
J

J&M

Gast
Kommen von User B noch Äußerungen über vermeintlich unvollständige Usereinträge hinzu oder Aussagen, mit denen versucht wird User A in ein schlechtes Licht rücken sollen (z. B. wer weiß, was User A noch alles zu verbergen hat), so ist auch dies nicht rechtlich unbedenklich.

Hierfür kommt rechtlich in Betracht:
- üble Nachrede
- Rufmord
- falsche Verdächtigung
Das war damit gemeint Nicole...
 
Nicole

Nicole

Sibi-Lady
Beiträge
10.063
Reaktionen
0
Ach echt?

Und wer hat das gemacht?


Ich habe mich bloss gewundert, und das ist ja laut euch erlaubt:D
 
M

MausCat

Beiträge
10.713
Reaktionen
1
und wenn es darum geht, wer einen Kitticat-Kalender möchte, wer am Wichteln teilnehmen möchte, muß ja auch seinen vollen Namen/Adr. mitteilen.
Da muß ich mich dann auf den Admin verlassen, daß diese Daten im nachhinein wieder gelöscht werden.
Ist Vertrauenssache...:)
 
Stefan

Stefan

Beiträge
3.466
Reaktionen
1
Üble Nachrede oder Rufmord habe ich damit nicht in Zusammenhang gebracht!
Ich sagte nur was hier für Regeln gelten.

Und dazu zählt jede eigenmächtige Veröffentlichung von Namen oder Internetadressen, wodurch eine Identifizierung eines User für außenstehenden möglich ist.
Denn das preisgeben seiner persönlichen Daten, liegt ganz alleine beim User selber!
Deswegen werden hier im Forum Nicknames benutzt, damit es jedem persönlich selbst überlassen ist, wieviel er von sich preisgibt!
 
Undercover

Undercover

Beiträge
1.499
Reaktionen
0
Das mit dem Impressum ist so nicht ganz richtig; kann man hier genau nachlesen:http://www.linksandlaw.info/Impressumspflicht-45-eugh-urteil.html oder http://www.bmj.bund.de/files/2f435159b8bf1df045ac4c7088df1d6b/3279/Grundangaben_natuerliche%20Personen.pdf.
In meinem Impressum steht auch nicht Undercover, sondern mein voller, richtiger Name. Wenn ich mich in Foren anmelde, bin ich in der Regel Undercover, Shakki oder TanjaP. Aber ich stelle das ins Netz und werde nicht verhindern können, das irgendwo irgendwas unter diesen Namen auftaucht. Dann darf ich nichts ins Netz stellen. Wenn jemand bewusst Unwahrheiten über mich verbreitet, kann ich dagegen vorgehen. Wenn jemand aber sagt, Du weisst Du, das die Undercover eigentlich Tanja heißt - dann kann ich dagegen nicht viel tun, weil ich hier so angemeldet bin und jeder meinen richtigen Namen auf meiner HP lesen kann. Öffentlich nutzen würden es vermutlich dann eher Adress-Sammler, aber wohl kein Privater.
 
Stefan

Stefan

Beiträge
3.466
Reaktionen
1
Mensch mensch mensch,

es ist so wie es ist.
Was jemand von sich preisgeben möchte, bleibt jedem User hier selbst überlassen.
Das ist rechtlich so und dieses Forum bildet da auch keine Ausnahme!

Daran haben sich alle zu halten und fertig!
Wer dies nicht tut, wird verwarnt, gesperrt oder gelöscht!

Fertig und Thema geschlossen!
 
J

J&M

Gast
Es ist wie es ist sonst würde das Stefan nicht schreiben, er macht das ja nicht aus Spass!!!

Ups: Thema war schon zu...*g* :eek:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Veröffentlichung von privaten Daten durch andere Forennutzer