Tierarzt ja oder nein?

Diskutiere Tierarzt ja oder nein? im Magen-, Darm- und Harnwegserkrankungen Forum im Bereich Krankheiten und Gesundheit; Hallo, mein sechsjähriger Kater Pookie hat eine starke Blasenentzündung. Er pinkelt nur noch tropfenweise (mit Blut). Gestern habe ich mit der...
Claudia*1

Claudia*1

Beiträge
270
Reaktionen
0
Hallo,
mein sechsjähriger Kater Pookie hat eine starke Blasenentzündung. Er pinkelt nur noch tropfenweise (mit Blut). Gestern habe ich mit der Tierärztin telefoniert und auf ihre Anweisung hin ihm Amoxiclav gegeben. Er wird jetzt seit 24 Stunden damit behandelt (hat es gestern früh, gestern abend und heute früh bekommen). Das Blut wird weniger, aber er pinkelt immer noch nur tropfenweise. Meistens kommt gar nix raus, was ja aber normal sein kann, da man ja bei einer Blasenentzündung ständig denkt man muss....

Das Allgemeinbefinden ist ganz gut. Er hat auch gestern abend noch gefressen. Trotzdem bin ich total unsicher. Ich hab Angst, dass evtl. Gries im Spiel ist und die Harnwege verschließt.
Ich hab das AB zwar da, aber morgen ist Sonntag.... Soll ich lieber heute noch schauen lassen, oder kann ich noch bis Montag warten?
 
07.02.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Tierarzt ja oder nein? . Dort wird jeder fündig!
Janne

Janne

Beiträge
49
Reaktionen
0
Ich würde an deiner Stelle den Urin abfangen und eine Probe zum TA bringen.
Der kann feststellen ob Gries drin ist.
Den Kater würde ich mitnehmen dann kann der TA im Bedarfsfall noch einen Ultraschall machen um die Blase auf Gries oder Steine zu untersuchen.
So würde ich das machen.
Ich wünsche deinem Kater gute Besserung!
LG Julia
 
Claudia*1

Claudia*1

Beiträge
270
Reaktionen
0
Danke. :)
Ich wollte am Montag sowieso zur Tierärztin, Urin hab ich auch schon in einer Spritze. Hm...ich glaub ich fahr lieber heute noch. Sonst bin ich morgen den ganzen Tag kein Mensch.
 
Kismet

Kismet

Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hallo Claudia,

auf jeden Fall würde ich ebenso wie schon gescrhrieben versuchen, den Urin abzufangen und beim TA abzugeben.

Am besten noch heute zum TA mit Pookie und auf keinen Fall bis Montag warten!!!

Gute Besserung dem armen Pookie.

LG Tina
 
Nette

Nette

Beiträge
6.630
Reaktionen
0
Hallo Claudia,

kann mich Julia und Tina nur anschließen und mit Pookie zum TA fahren, denn er hat sicherlich Schmerzen und mit einer Blasenentzündung ist nicht zu spassen und einen dicken :druecker: an Pookie

LG Nette
 
Flora

Flora

Beiträge
1.026
Reaktionen
0
Würde ich auch so machen, sonst wird morgen der TAg gaanz lang für dich.

Meld dich mal, wie es ihm geht.

LG Beate
 
Biene

Biene

Beiträge
804
Reaktionen
0
schließ mich den anderen an und würde auch zum TA gehn.

Ich hoffe es geht alles gut.
 
Savannah

Savannah

Beiträge
12.441
Reaktionen
0
:kiti: Hallo ich würde auch sagen , auf jeden Fall zum TA noch heute .
Ich hoffe es ist nichts schlimmes .
 
R

roter Schnabel

Beiträge
10.622
Reaktionen
1
Ich würde auch auf jeden Fall heute zum TA oder zur Tierklinik gehen.
Wünsche Pookie gute Besserung. :druecker:
 
Martina17

Martina17

Beiträge
365
Reaktionen
0
Original von Claudia*
Hallo,
mein sechsjähriger Kater Pookie hat eine starke Blasenentzündung. Er pinkelt nur noch tropfenweise (mit Blut). Gestern habe ich mit der Tierärztin telefoniert und auf ihre Anweisung hin ihm Amoxiclav gegeben. Er wird jetzt seit 24 Stunden damit behandelt (hat es gestern früh, gestern abend und heute früh bekommen). Das Blut wird weniger, aber er pinkelt immer noch nur tropfenweise. Meistens kommt gar nix raus, was ja aber normal sein kann, da man ja bei einer Blasenentzündung ständig denkt man muss....

Das Allgemeinbefinden ist ganz gut. Er hat auch gestern abend noch gefressen. Trotzdem bin ich total unsicher. Ich hab Angst, dass evtl. Gries im Spiel ist und die Harnwege verschließt.
Ich hab das AB zwar da, aber morgen ist Sonntag.... Soll ich lieber heute noch schauen lassen, oder kann ich noch bis Montag warten?

Liebe Claudia,

ich hoffe ja, dass Du in der Zwischenzeit mit dem armen Kater beim Tierarzt - besser noch in der Tierklinik!!! - bist.

Würdest Du selbst so lange mit einem Arztbesuch warten, wenn Du solche Schmerzen hättest?!?!?!?!?

Abgesehen davon, dass Harngries schon sehr gefährlich ist ... die Folgen für die Nieren können durch das lange Warten bereits schwer geschädigt sein!

Der arme Kater braucht dringend einen Katheder und Blasenspülungen, anschließend über mindestens 6 Monate eine Diät mit Spezialfutter und wenn alles gut geht, kommt er ohne weitere Schäden davon.
Im ungünstigsten Fall muss vielleicht noch eine Penisamputation gemacht werden, weil die Harnröhre so blockiert ist, dass mit einem Katheder nichts mehr zu machen ist.

Ich weiß wovon ich rede, ich habe einmal einen Kater mit solchen Problemen schreien gehört ... es war die HÖLLE!!!

Bitte, bringe den Kater umgehend in eine Tierklinik ... dort kann man ihm wesentlich besser helfen, als in einer "normalen" Tierarztpraxis. Ich könnte heulen, wenn ich an die Folgen denke ... die badet der arme Kerl nämlich allein aus.
 
Claudia*1

Claudia*1

Beiträge
270
Reaktionen
0
Hallo, :wikn:

bin mittlerweile wieder vom Tierarzt zurück. Trotz Aussage der Tierärztin ich könne bis Montag warten bin ich lieber doch heute noch gefahren, damit nix Schlimmeres passiert.
Gott sei Dank ist alles soweit o.k.. Die Blase war leer, kein Verschluss der Harnwege durch Gries oder Steine. :troest:
Der arme Pookie hat "nur" eine Blasenentzündung. Er muss jetzt sein Antibiotika weiter bekommen und nächste Woche gehen wir noch mal zur Kontrolle.
Jetzt kann ich doch beruhigter in das Wochenende angehen. :katze4:

Hier noch ein Foto von dem Patienten Pookie, der gaaaaaaaaaaaanz lieb bei der Tierärztin war und die ganze Zeit über geschnurrt und geschmust hat. :knuddeln:


[/URL]
 
Flora

Flora

Beiträge
1.026
Reaktionen
0
Das klingt ja schon besser, da bist du jetzt auch beruhigter.
Dann müßte es ihm ja bald etwas besser gehen.

Ist ja ein ganz hübscher .

LG Beate
 
Biene

Biene

Beiträge
804
Reaktionen
0
na das hört sich ja schon mal gut an würd ich sagen.

Süßes Kerlchen übringens dein Pookie :applaus:
 
Nelo

Nelo

Beiträge
298
Reaktionen
0
Katzen sind sehr Tapfere Tiere, sie zeigen nicht immer, dass sie Schmerzen haben. Ich glaube, da muß man wirklich bei jedem Anzeichen zum TA. Ich hatte selber schon mal ne ganz schwere Blasenentzündung und da haben meine Nieren auch richtig drunter leiden müssen. Das sind Schmerzen, die wünsch ich niemandem. Ich hoffe, der TA macht seine Arbeit gut und behandelt den Kleinen richtig. LG
 
Nelo

Nelo

Beiträge
298
Reaktionen
0
ach, ihr seit ja schon wieder zurück,
Da bin ich ja beruhigt. WEnns nicht so schlimnm ist, dann wird das mit der Antibiotika weg gehen. Na dann ist ja gut.
 
Claudia*1

Claudia*1

Beiträge
270
Reaktionen
0
Wenn eins meiner Tiere krank ist, bin ich es auch. Ich hab heute Nacht kaum geschlafen und kläre solche Dinge dann doch immer so schnell wie möglich ab, auch wenn die Tierärzte was anderes sagen.
Aber lieber einmal zu viel gefahren, als einmal zu wenig. Ich kann es nicht sehen wenn die Murkelchen leiden. :kiti:

Danke für Eure Anteilnahme! :bigsmile:

Liebe Grüße,
Claudia
 
Martina17

Martina17

Beiträge
365
Reaktionen
0
Original von Claudia*

Gott sei Dank ist alles soweit o.k.. Die Blase war leer, kein Verschluss der Harnwege durch Gries oder Steine. :troest:
Der arme Pookie hat "nur" eine Blasenentzündung. Er muss jetzt sein Antibiotika weiter bekommen und nächste Woche gehen wir noch mal zur Kontrolle.
[/URL]

Huhu Claudia,

ich bin sehr erleichtert, dass Pookie "nur" mit Antibiotika behandelt werden muss. Ich wünsche ihm, dass Du ihm die bitteren Pillen richtig schmackhaft machen kannst und er nun gaaaaaaaaanz viele Knuddels extra abfassen kann. :biggrin: :troest:

Pookie ist eine süße Fellnase ... :druecker:
 
Kismet

Kismet

Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hallo Claudia,

na das freut mich aber...dann mal weiterhin alles Gute für den süssen Pookie :entzueckt2:

LG Tina
 
M

MarionL

Gast
Hallo Claudia.

gut, dass Du mit Pookie heute noch hingefahren bist. Hätte er Harngries gehabt und die Blase wäre verstopft gewesen, hätte man gleich eingreifen können. Mit solchen Sachen ist wirklich nicht zu spassen.

Ich freue mich, dass es "nur" eine Blasenentzündung ist, die man mit Antibiotika wieder schnell in den Griff bekommen kann. Mir geht es so wie Dir, ich fahre auch lieber einmal zu viel, als zu wenig zum TA. o ist man auf alle Fälle auf der sicheren Seite und wesentlich beruhigter.

Ich drücke die Daumen, dass er schnell wieder gesund wird.

Liebe Grüsse
Marion
 
Savannah

Savannah

Beiträge
12.441
Reaktionen
0
:kiti: Wünsche gute Besserung für den süßen Pookie . Gut daß du heute gefahren bist , nun kannst du das Wochenende ohne schlechtes
Gewissen genießen. Alles gute für dich und deine Mietzen . :katze4:
 
Thema:

Tierarzt ja oder nein?

Tierarzt ja oder nein? - Ähnliche Themen

  • Komme eben vom Tierarzt ....

    Komme eben vom Tierarzt ....: Guten Morgen, meiner Kätzin Muschi ging es gestern abend nicht gut, hat den Tag über nichts gefressen. Den Tag über hat sie viel geschlafen...
  • Komme eben vom Tierarzt .... - Ähnliche Themen

  • Komme eben vom Tierarzt ....

    Komme eben vom Tierarzt ....: Guten Morgen, meiner Kätzin Muschi ging es gestern abend nicht gut, hat den Tag über nichts gefressen. Den Tag über hat sie viel geschlafen...