Nebelung?

Diskutiere Nebelung? im Katzenrassen Forum im Bereich Katzenzucht; hallo ihr, ich hab mir neulich nen schönes dickes Katzenbuch gekauft mit vielen tollen rassen drin. Auch mit "neueren" und bin dabei auf die...
Lissy3

Lissy3

Beiträge
281
Reaktionen
0
hallo ihr,

ich hab mir neulich nen schönes dickes Katzenbuch gekauft mit vielen tollen rassen drin. Auch mit "neueren" und bin dabei auf die Nebelung gestossen. Soll sone art langhaarige russisch blau sein. Hat einer von euch erfahrungen mit der rasse oder kennt er jemanden der züchtet. ich würde nur mal rein neugieriger weise wissen was son kitten kostet a, sie ja noch recht selten ist, geh ich davon aus das sie recht teuer sind oder? Freu mich auf antworten.

gruß lissy
 
10.03.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Nebelung? . Dort wird jeder fündig!
felidae1

felidae1

Beiträge
1.598
Reaktionen
0
ich kenne diese Rasse auch nicht.
Der Beschreibung nach, ist es ein sehr ruhiges Tier.
Ich glaube hier sollte man auf jedenfall 2 Tiere der gleichen Rasse halten.
Ich wäre unsicher, ob sie sich bei einem anderen, eventuell, aufgeweckterem Tier wohl fühlen würden.

LG
felidae
 
Lissy3

Lissy3

Beiträge
281
Reaktionen
0
hallo Mrs. Marpel

auf der seite war ich schon und leider befindet sich auf der wie auf noch 2 weiteren seiten kein eingetragener züchter. es gibt wohl eine die se in düsseldorf züchtet allerdings hatte sie für mich keine ansprechende aufmachung, es war nur ne anzeige auf ner internetseite und hatte noch nicht mal ne hp. Alles nur auf anfrage. Und weil ich mich ja erstmal unverbindlich informiern will ist mir das ehrlich gesagt nicht seriös genug.

grüße lissy
 
T

typohexe2008

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo Katzenliebhaber

Die Nebelung ist eine sehr liebenswerte Rasse. Sie ist zutraulich und ausgesprochen clever. Meine Katze ist jetzt etwas über ein Jahr alt. Ich würde diese Rasse jedem weiterempfehlen, der bereits eine gewisse Erfahrung mit Katzen hat. Soll heißen, diese Rasse benötigt liebevolle Gesellschaft und möchte Ihren Spieltrieb auch ausleben. Anfangs war meine Katze extrem scheu - was sich jedoch nach kurzer Zeit geändert hat. Sie beansprucht eben sehr viel Aufmerksamkeit. Soll sie auch haben:)

Schwierig ist es jedoch, wie ich zur Zeit leider feststellen muss - einen Deckkater zu finden. Ich würde meine kleine Ashley so gerne einmal decken lassen und eines aus dem Wurf dann behalten. Wenn das jemand liest und einen netten Deckkater kennt - bitte melden.

Züchter gibt es recht wenige. In den NL und USA weniger schwierig - jedoch in Deutschland soweit ich informiert bin, nur eine Frau Gerull aus Duisburg.

Ich hoffe diese Infos haben Dir weitergeholfen.

Liebe Grüße
Typohexe2008 aus Köln
 
R

Raupenmama

Gast
eines meiner ehemaligen kitten lebt mit einem Nebelung-TUA-Mix zusammen...und die kleine ist alles andere als ruhig ;)
(schlägt wohl das Türken-Temperament durch)

http://antoschkas.de/

Hier habe ich leider keinen Ansprechpartner gefunden, aber Nebelung scheint sie/ er auch zu "produzieren" (über die Zucht udn die Cattery kann ich aufgrund er wenig aussagekräftigen HP ncihts sagen)
und cih frage heute nachmittag mal meine kittenmama, woher sie ihre maus hat... dir kam nämlich auch von einer Nebelung-Züchterin
 
Nebelchen

Nebelchen

Beiträge
17
Reaktionen
0
So... *den Thread mal aus dem tiefen düsteren Keller hol*

Die Nebelung hat zwei Ursprünge, einmal die europäische, alte Entstehung, natürliches Vorkommen, Katzen dieses Typs wurden beim Chrystal Palace 1871 (bei der Jahreszahl finden sich unterschiedliche Angaben) schon ausgestellt.
Ob sie sich aus der Russisch Blau "entwickelt" hat oder die Russisch Blau aus ihr, ist umstritten.
Meiner (!) Ansicht nach, ist es erstens aufgrund der Tatsache, daß dieser Katzentyp schon so früh ausgestellt wurde und zweitens aufgrund der Tatsache, daß alle "natürlich entstandenen" Katzenrassen Nord- bis Mitteleuropas, einschließlich der Europäischen Wildkatze, halblanghaarig sind, wahrscheinlicher, daß die "Russisch Langhaar", wie sie auch öfters genannt wird, sich entwickelt hatte und aus Gründen der Kulturfolge spontane Mutationen, die sich als günstig erwiesen oder aufgrund menschlichen Eingreifens, zur Entstehung der Russisch Blau führten und diese sich genetisch durchsetzen konnte (das Kurzhaargen ist dominant über das Langhaargen).
Einige Russisch Blau Linien tragen zum Leidwesen der RB Züchter noch das Langhaargen.

Der zweite Ursprung begann in den 1980iger Jahren in den USA durch Fr. C. Cobb, der über Vollgeschwisteranpaarung zweier blauer, halblanghaariger RB-Mischlinge eine Rückverpaarung auf die "Russisch Langhaar" gelang (wobei sie aber von der Existenz der "Russisch Langhaar" zu diesem Zeitpunkt noch nichts wußte) und durch Unterstützung der amerikanischen TICA einen Rassestandard erstellte und den Namen "Nebelung" festsetzte.
Der Rassestandard der Nebelung entspricht dem, der RB, ausgenommen dem Kriterium Felllänge.

Nachdem Fr. C. Cobb von der Existenz der "Russisch Langhaar" erfahren hatte, hat sie solche Tiere aus Europa eingeführt um den Genpool zu vergrößern und die Zucht auf eine breitere Basis zu stellen.

"Russisch Langhaar" ist, nebenbei bemerkt keine Rasse-, sondern eine Typbezeichnung, da nie jemand eine Rasseanerkennung beantragt hat.

Alle Katzen des Typs "Russisch Langhaar", die aus RB Varianttieren (so die exakte Bezeichnung der RB Katzen, die das Langhaargen tragen) fallen, werden als Nebelung anerkannt.
Die RB darf zur Genpoolerweiterung in die NEB eingekreuzt werden.

Soviel zur Entstehung der Rasse, dadurch ergibt sich auch, daß die Rasse Nebelung zwar sehr jung, der Typ "Russisch Langhaar" aber schon sehr lange bekannt ist.

Das Wesen der Nebelung ist in allererster Linie geprägt durch ihre Intelligenz, sie verlangt dem Besitzer deshalb besondere Aufmerksamkeit ab.
Sie ist zwar ruhig, aber keinesfalls eine inaktive Katze. Sie ist dabei aber sehr leise.
Man liest immer wieder, daß diese Tiere zum Verstecken neigen würden, das ist so nicht richtig.
Das Fell der Nebelung weist einige Besonderheiten auf, eine ist, daß es das Licht "verschluckt", eine NEB kann ganz offen vor einem liegen, aber man sieht sie trotzdem aufgrund der Lichtqualität oder des -einfalls nicht.
Sie verstecken sich genauso gern oder oft wie andere Katzen auch, nur das sie aufgrund der geringeren Größe natürlich auch in Verstecke passen, wo andere nur als Kitten hineingepaßt haben.
Sie haben eine Hauptbezugsperson, bei allen nachfolgenden Personen werden große Abstriche gemacht.
Sie können sehr penetrant werden, wenn sie zum Schmusen aufgelegt sind, während sie den Rest des Tages zwar unauffällig, aber immer nur in geringem Abstand, gut erreichbar, in der Nähe "ihres" Menschen verbringen.
Sie sind sehr wasserliebend und ihr Fell ist wasserdicht.
Die Rasse an sich ist sehr gesund und sie sind nicht besonders streßanfällig.

Das Aussehen unterscheidet sich deutlich von den anderen Halblanghaarrassen,
was am "Aufbau" des Felles liegt, das Deckhaar ist genauso lang wie die Unterwolle.
Dadurch stehen die Haare geradezu vom Körper ab und streicht man gegen den Strich, so bleiben die Haare so stehen.
Dieser Aufbau führt dazu, daß das Fell der Nebelung unbeschreiblich weich ist, es ist ein Erlebnis eine Nebelung streicheln zu dürfen.
Die Haare sind farblos, so entsteht das Tipping und der extreme Schimmer, den sie tragen. Dies macht das Fotografieren einer NEB so schwierig, ohne Blitzlicht erscheint sie mittel-dunkelgrau, mit Blitzlicht silberweiß, da das Blitzlicht reflektiert wird, sie in ihrem tatsächlichen satten Blau ablichten zu können, bedarf einiger Übung.
Charakteristisch für die NEB ist ihr Eichhörnchenschwanz.
Mit 3-5kg Körpergewicht, ist sie eine eher kleine Katze, die aber athletisch, muskulös und elegant wirken soll.

Ich hoffe, ich konnte Euch, durch diese Beschreibung, die Nebelung ein wenig näher bringen. ;)

Lg Nebelchen
 
Nebelchen

Nebelchen

Beiträge
17
Reaktionen
0
Die Haare sind farblos, so entsteht das Tipping und der extreme Schimmer, den sie tragen.

Entschuldigung,... Die Haarspitzen sind farblos,...
Beim Überlesen also doch ein Fehler durchgerutscht! ;)

Lg Nebelchen
 
Thema:

Nebelung?