B-Wurf of Ladies View

Diskutiere B-Wurf of Ladies View im Katzen-Wurfmeldung Forum im Bereich Züchter und Vereine; Hallo Mowe, Niemand von uns (soweit ich das weiß) hat irgendeinem Jungzüchter eine Zuchtkatze 'abgeschwatzt'. Ich weiß das da wilde Geschichten...
silverburma

silverburma

Beiträge
212
Reaktionen
0
Hallo Mowe,

Niemand von uns (soweit ich das weiß) hat irgendeinem Jungzüchter eine Zuchtkatze 'abgeschwatzt'.
Ich weiß das da wilde Geschichten kursieren. Aber würde sich mal irgendwer die Mühe machen da mal nachzuforschen, wäre sehr schnell klar, wie albern das ist.
Klar ist es für uns manchmal schwieriger eine Zuchtkatze zu kaufen. Es wurden ja bewußt Vorurteile weltweit verbreitet. Eine hatte mir mal die Streifen als Begründung gegen die Silberne Burma geschrieben.
...dann schaute ich auch Elly (inzwischen bei Sabrina) die weder Markings, noch Schwanzringe noch einen Hauch von Bauchflecken hat ...und dann schlage ich das Katzen Extra auf, wo 'reguläre' rote Burmesen mit deutlichen Markings an den Beinen, Schwanzringen und einer Halskrause zu sehen sind und muß doch etwas schmunzeln.

Aber wann immer einer von uns Silberburmazüchtern eine Zuchtkatze kaufen wollte, hat er diese auch am Ende gefunden. Dem ein oder anderen habe ich wegen mangelnden Englischkenntnissen geholfen, weil es im Ausland weit mehr tollerante Burmazüchter zu geben scheint, als hierzulande.

Ich finde Dich nicht unfreundlich :)
Im Gegenteil, ich mag auch Deine Webseite. War eine der ersten wo ich auch Links über Genetik und Inzucht gefunden habe.

Mir selber sind Züchter, die mal zu dem ein oder anderen Irrtum neigen was Farbe angeht lieber, als Züchter, die keine Ahnung von Genetik im Bezug auf Krankheiten haben. ...oder haben wollen...
Die Züchterin zum Beispiel, deren Katze den silbernen Burmesen das GM2 'vererbt' hat, testet Ihre Katzen immernoch nicht. Obwohl wir es ihr geschrieben haben. Nur mal so ein Beispiel.
Unsere Silbernen sind inzwischen alle getestet.
Ich finde die Prioritäten von einigen Züchtern befremdlich.

Aber es ist ja jetzt auch nicht verpflichtend, das man als Burmazüchter mit allen anderen Burmazüchtern befreundet sein und Rigelreihen tanzen muß. Unterschiedliche Meinungen wird es immer geben.


LG
Karen
 
silverburma

silverburma

Beiträge
212
Reaktionen
0
...ach, so noch vergessen,
eigentlich könnten wir in unserer ZG jemanden, der gut darin ist, Smoke zu erkennen noch gut gebrauchen ;-)

Ich selbst fühle mich seit meinem G-Wurf eher als 'pleite', was Farberkennung angeht. Bei meinem Goya habe ich wochenlang zwischen chocolate und lilac gerätselt, weil er so extrem hell war.
Seiner Liebhaberin war es zum Glück egal.

LG
Karen
 
Ladies Viewer

Ladies Viewer

Beiträge
951
Reaktionen
0
@Susan: Danke schön, freut mich wenn die Bilder wieder gefallen!

@Silverburma: Danke sehr für deine Beiträge und Antworten!



@Moni: (Das meiste in kleiner Schrift, damit es nicht zu lang wird. Das mir Wichtige in größerer Schrift, damit du es auf deinem kleinen Bildschirm besser lesen kannst.)
Ich war irgendwie dabei einen längeren Text zu schreiben. Fragte mich aber dann was machst du hier am Rechner bei dem schönen Wetter, und warum...
Eine gute Antwort fiel mir nicht ein. Also nun kürzer.
(Das mit dem Einfügen mehrerer Zitate klappt irgendwie nicht. Vielleicht bin ich auch zu blöd dafür. Also zitiere ich erforderlichenfalls anders...).


Du schriebst zu Anfang:
"@Groni warum gehst du immer gleich so in die Defensive?"
Hä? Defensive? Verteidigung? Weil ich geschrieben habe:


Zitat Groni:
"Heißt es denn nicht
"Wer absichtlich silberne, nachgesilberte oder getickte Burmesen als echte in Verkehr bringt, züchtet oder ausstellt,
oder silberne, nachgesilberte oder getickte Burmesen sich verschafft oder solche zum
Zwecke der Verbreitung oder
Ausstellung aus dem Ausland einführt wird mit Mitgliedschaft in der Anti-Silber-Allianz nicht unter zwei Jahren bestraft." oder so ähnlich???""

Mh, ich dachte eigentlich das wird als Humor-"Offensive" verstanden.



Deine (wie auch immer du sie selber bezeichnen möchtest) Aussagen/Äußerungen/Behauptungen/Meinungen sind summa summarum nur :
Keineswegs neu, sondern die "immer gleichen neuen alten" (langweilig werdenden) Aussagen zum gleichen Themen (Silberburma) in neuem Gewand
(oder hier aus aktuellem Anlass: Eines kleine Kätzchen namens Bonnie ändert das Erscheinungsbild ihres Fells):

- ahnungslose Züchter (Deine Änderung: Du meinst nicht nur Silberburma-Züchter, sondern alle Züchter die keine Ahnung von Farben haben
(zu haben scheinen)...
- "farbblinde (also unfähige, zur Ausübung dieses Amtes nicht fähige) Richter"
- Käufer von Silberburmesen denen angeblich "was verschwiegen wird"...
- Verkäufer von Burmesen denen angeblich verschwiegen wird das die Katze zur "Silberzucht" genutzt werden soll




Zum "smoke" bei Bonnie habe ich mich schon hinreichend geäußert und kann mich nur wiederholen:
-"Aber vielleicht wird aus Bonnie ja noch eine schöne Silberburma - wer weiß das schon..."
-"Mir wäre es egal, von mir aus darf Bonnie smoke tragen und eine Silberburma sein. Ihre weitere Entwicklung wird es zeigen, vielleicht hast du wieder Recht..."
- "Klar gibt es schon mal Probleme mit der Farbbestimmung. Da tut sich oft ja auch erst im Laufe des Wachstums noch was... Ich finde es spannend mit der Farbbestimmung."
-"Die sofortige stets korrekte Farbbestimmung ist aber doch kein Silberburma-Problem, gibt es in anderen Rassen auch wenn mein Laienwissen mich nicht schwer täuscht..."

Mittlerweile weiß ich (ein klein wenig) mehr, es ist so, auch bei anderen Rassen, manchmal zeigt sich das silber eben erst spät.
Hat Silverburma hier in ihren Beiträgen ja auch deutlich gemacht.

Komisch, bei den anderen Rassen regt sich niemand (mehr?) darüber auf. Da wird es akzeptiert das es Fälle (oder "Felle"?) gibt in denen sich das silber erst spät zeigt.
Und in diversen Foren gibt es Züchter die andere Fories fragen: Was meint ihr welche Farbe diese meine Katze hat, ich weiß es nicht, tippe auf...
Da sucht jemand Rat & Hilfe und findet sie. Ist normal, da regt sich niemand drüber auf und schießt zurück "Hast du keine Ahnung davon was du tust...?".

(Züchter anderer Rassen fühlen sich scheinbar nicht angesprochen... . Ich vermute aber die können das Thema "Silberburma" nicht mehr hören, scheint denen so zu gehen wie mir... .)


Nö, warum ist es hinfällig das Bonnie als seal gerichtet wurde und wiederholt BiS gewonnen hat und nominiert wurde.
Die Richter, welche Bonnie bewertet haben, haben sie so bewertet wie sie bei ihnen
auf dem Tisch stand. Bis dahin als seal. Und diese Richer halte ich nicht für farbenblind.


Was die Züchterin der Mutterkatze des B-Wurfes damit zu tun haben soll das Bonnie eine spätentschlossene "Smoke"
ist weiß ich nicht. Diese Züchterin ist meiner anfängerhaften Meinung nach sehr wohl sehr gut darin Farben zu erkennen.
Behaupte ich. Einfach so. Aber innerhalb unserer Gemeinschaft sitzen nicht alle täglich zusammen und tauschen Bilder
aus nach dem Motto "Und - was sagst du heute dazu?"...



Mowe schrieb: Liebhaber aufklären über "Silberburma"...
Tun wir. Gibt ja jede mittlerweile Menge wunderbares und wundersames Material zum Thema "Silberburma" was man Interessenten zeigen kann...
Aber du unterschätzt die Leute. Interessenten die unsere Kitten angeschaut haben nutzen das Internet und sind zumeist schon informiert.
Und: Unsere Käufer interessiert das Thema "silber" wenig bis gar nicht. Sie kommen und sagen sinngemäß:
"Diese Katze finde ich schön, die möchte ich haben! Der Streit um die Silberburma interessiert mich überhaupt nicht."

Mowe schrieb:
"...irgendeinem Jungzüchter eine Zuchtkatze/Zuchtkater abschwatzt..."
Von dem Vorwurf habe ich gehört, wie man "so vieles hört"... .
Ich kenne keinen Fall. Und wir (, ne sorry, meine Frau als Züchterin) mit derzeit sage und schreibe EINER gekauften Zuchtkatze
haben noch niemandem eine Katze "abgeschwatzt"...


Ich habe aber auch "gehört" von gegenteiligen Fällen:
Burmazüchter (auch Mitglieder der Allianz), die silberne und getickte Burmesen schön finden, sich aber nicht trauen das zuzugeben,
geschweige denn aus der Allianz auszutreten, den Silberzüchtern eine Katze zu verkaufen oder gar selber Silberne zu züchten.
Diese Züchter befürchten dann selber Einschränkungen beim Kauf einer Zuchtkatze oder keine Deckkater mehr zu bekommen.



So, bis hierher nichts Neues, so spannend wie die 750. Wiederholung eines Fernsehfilms von anno tobak.


Was ist für mich "wirklich neu"? Dieses:
Mowe schrieb:
"Da es erst Euer 2. Wurf ist, kann es schon mal passieren, dass man sich bei der Farbe vertut."
Ein ehrliches Danke sehr. Aber ich weiß das sich (auch erfahrene) Züchter später manchmal noch irren.
Und nicht nur bei der Farberkennung... . Sind eben auch nur Menschen.
Und ich gebe keine Garantie dafür das es Wiederholungen bei uns nicht gibt.
Liegt bei den Silbernen nun mal in der Natur der Sache. . .



Mowe schrieb:
"... ich dann als Silberburma-Hasserin dargestellt wurde, die sowieso keine Ahnung hat..."

Oha!
Zum Teil "nach dem Komma":
Ich habe dich dargestellt als jemanden der keine Ahnung hat?
Richtig ist das ich geschrieben habe:
"Ihre weitere Entwicklung wird es zeigen, vielleicht hast du wieder Recht..."
und:
"Es ist nicht schlimm wenn du oft recht behälst. Dann hast du eben viel Ahnung. Ist doch toll."
Wo bitte habe ich also geschrieben das du keine Ahnung hast!?!
Nirgendwo! Das genaue Gegenteil ist der Fall!

Du wurdest als "Silberburma-Hasserin dargestellt"?
Von mir? Da staune ich aber! Das gehört nicht zu meinem Sprachgebrauch. Ich war mir auch sicher,
habe meine Beiträge trotzdem wiederholt gelesen, und wie erwartet gefunden: Nichts dergleichen!

Ich will es mal höflich ausdrücken:
Der Vorwurf mit "Silberburma-Hasserin" scheint deiner Fantasie entsprungen zu sein...

Das Einzige in dieser Richtung:
Mowe schrieb:
"Ich weiss, ich bin eine böse, wenn ich den Leuten immer schreibe, dass ihr Kitten meiner Meinung nach eine andere Farbe haben.."
Meine Antwort:
"Ob du böse bist weiß ich nicht. Ich kenne dich nicht. Aber wer "solche Musik hört".... *grins*"

That's it. Kein Wort von "Hasserin"! Wieder das genaue Gegenteil, ich habe geschrieben:
"Freut mich wenn du Cinnamon/Fawn/Ticking/Silber-tabby-Fan bist."

In dem Zusammenhang fällt mir ein das ich auf einer "Silberburma-Seite" einer sehr netten Züchterin;) sinngemäß gelesen habe:
"Uns stört nicht DAS die Silbergegner gegen die Anerkennung der Silbernen kämpfen, sondern WIE und mit welchen Mitteln"... .
Dem ist bei solchen Äußerungen nichts mehr hinzuzufügen!



Und nun reicht es mir. Ich zitiere mich letztmalig:
"So, nun habe ich fertig...
In diesem Thread genug "gesilberburmat", für jetzt und alle Zeit."

(Übrigens: Zum Ablästern über Züchter, Richter, Vereine etc., gegenseitigem Anmachen u. ä. überflüssigem Quatsch gibt es ein "Spezial-Forum"... .
Da lese ich aber nur gelegentlich wenn ich herzhaft lachen möchte oder aber - damit meine ich ausdrücklich nicht dich, Mowe! - mich mal wieder
davon überzeugen möchte das wirkliches jedes Niveau noch unterboten werden kann...)


(immer noch mit )
Gruß
Groni


 
Zuletzt bearbeitet:
Ladies Viewer

Ladies Viewer

Beiträge
951
Reaktionen
0
@all:
Nur noch mal kurz ein Hinweis um Missverständnissen vorzubeugen:
Nö, ich züchte nicht. Meine Frau tut das.
Ich kuschel & schmuse und spiele mit den Katzen, oder fotografiere sie....
Macht mir viel mehr Spaß!

LG Groni
 
silverburma

silverburma

Beiträge
212
Reaktionen
0
Hey,
Unsere liebe gemeinsame Freundin vertut sich tatsächlich manchmal mit Farben ;-)
...aber dafür ist sie unschlagbar was Typentwicklung angeht.

Aber was soll's, ich ja auch.
Deswegen treffen wir uns doch zu dem netten gemeinsamen Frühstücksrunden, um zu klären was wir da in der Wurfkiste liegen haben.
Wir Dokumentieren die Fälle, wo wir uns vertan haben ja auch und lernen daraus.
So schlimm ist es wirklich nicht, wenn man eine Farbe nicht stimmt.

In der Hundezucht gibt es dafür die schöne Farbbezeichnung 'bunt' :)
Wir hatten eh nie so konkrete Farbbezeichnungen, rot für alles rötlliche, grau für alles graue, schwarz, schwarz mit Abzeichen, falb für die Hellen und wenn es eine Mischung oder nicht definiert wahr, dann eben 'bunt'.
Wir dachten damals, wir sind Genetik-Experten, weil wir Inzuchtwerte und Ahnenverluste berechnen konnten und eine Studie zur Vererbung von HD (eine Gelenkkrankheit bei Hunden) mit Aufgestellt hatten,
wir dachten, wir sind gute Züchter, weil wir am Ende eine Linie hatten mit überdurchschnittlicher Lebenserwartung,
wir dachten, wir sind gute Züchter, weil alle unsere Welpen einen Wesenstest bestanden haben...
... wohl falsch gedacht, nun sind wir bei einer Zucht gelandet, wo plötzlich sich die Welt wegen Farben spaltet.

Ich für meinen Teil habe Burmakatzen wegen dem tollen Charackter.
(...na ja und weil ich Putzfaul bin und es toll finde, das sie nicht so viel haaren. )

LG
Karen
 
mowe

mowe

Beiträge
37
Reaktionen
0
Groni, dass du der Mann/Partner einer Silberburmazüchterin bist, hab ich inzwischen auch kapiert. Leider konnte ich am Anfang deinen Namen geschlechtermässig nicht einordnen und als du dann noch geschrieben hattest, die Züchterin hätte mit dem Forum nichts zu tun, war ich vollends verwirrt...

Na ja, Silber-Hasserin ist vielleicht ein bisschen ein starkes Wort, sagen wir du hast mehr als nur angedeutet, dass ich ein "Mitläuferin" der Silberburma-Gegner bin (dabei bin ich durchaus in der Lage, mir meine eigenen Gedanken zu machen. Hier deine Worte (da du sie nicht finden konntest):
"Einen Verdacht hatte ich nach deinem ersten Posting auch sofort.
Hat sich auf deiner Homepage ja auch bestätigt.
Jede Menge Züchter verlinkt die gegen die Anerkennung der Silberburma sind..."

Was nun den Erwerb von Burmesen von unerfahrenen Jungzüchtern angeht, hatte ich früher Kontakt mit der Züchterin von Monkstone, also sind es keine Geschichten, sondern ich habe es aus erster Hand, wobei ich nicht ausschliesse, dass sie mich belogen hat. Irgendwer lügt auf jeden Fall, denn sie hat mir gesagt, keiner von den beiden Züchtern, denen sie eine Katze zur Zucht verkauft hat, hätte sie darüber aufgeklärt, dass diese zur Silberburmazucht eingesetzt werden sollen. Ist meiner Meinung nach nicht richtig, ich hatte auch schon Mühe, einen Burmadeckkater für die Tonki-Zucht zu finden, aber ich spiele nach wie vor mit offenen Karten. Ich habe den Kontakt zu ihr abgebrochen, nicht etwa weil sie an Silberzüchter verkauft hat, sondern weil sie ihr Quirina potent weiterverscherbelt hat ohne die Züchterin der Katze zu fragen und weil sie ihre 10jährige Thaikastratin grundlos (sie hat sich super mit ihren zwei Burmesen vertragen) abgegeben hat. Das sind für mich Dinge, die man/frau als seriöser Züchter nicht tut.

Moni
 
mowe

mowe

Beiträge
37
Reaktionen
0
@Karen
dir ist aber schon bekannt, dass Phäomelanin die Wirkung des non-agouti Gens teilweise unterdrückt, oder? Darum zeigen alle roten Katzen eine mehr oder weniger ausgeprägte Geisterzeichnung, zumindest das "M" auf der Stirn ist bei allen vorhanden. Ein roter Ring um den Hals ist bei roten Burmesen "unerwünscht", wird aber toleriert, wenn die Katze ansonsten einen tollen Typ hat.

Moni
 
silverburma

silverburma

Beiträge
212
Reaktionen
0
Spätestens bei Quirina muß sie es ja gewußt haben. Da war sie ja schon längst mit einem Silberzüchter verlinkt.
Fand ich auch nicht so dolle die Aktion. Aber die jetzige Besitzerin ist noch jung, hat sich einschüchtern lassen und war in Sorge, sie würde keine Zuchtkatze in dem Typ finden. Also hat sie einen mächtige Silberburmazüchteraufschlag bezahlt und ist gleich los gefahren.

Bei unserer ZG hat kein Tonkanesenzüchter Schwierigkeiten. Wir haben auch schöne Burmakatzen ohne Silber im Stammbaum ;-)

Das rote immer ihr Tabbymuster zeigen weiß ich.
Deswegen kann man was Streifen angeht auch durchaus die Roten mit den Ticked-Tabbys vergleichen.
Beide sollen frei davon sein und nur noch das 'M' auf der Stirn haben. (So wie z.B. die erste Monkstone Katze, die an einen Silberzüchter verkauft wurde, oder Elly).
Die roten aus dem Katzen Extra, die ich bemägelte hatte, hatten aber auch dicke Markings an den Beinen und Schwanzringe.
Manche tun ja gerne so, als wäre das allein ein Problem bei den Tabbys oder würde gar durch diese verursacht.
Bei Linien ohne rot und ohne tabby kann sich die genetische Veranlagung für Markings viel hartnäckiger halten, als in Linien mit tabby oder rot. Deswegen sind Nachkommen von streifenfreien roten Burmesen zur Verbesserung der Streifenfreiheit von Tabby Burmesen besonders wertvoll.
Die roten selber leider nicht, weil man dann rote Katzen hat, bei denen man kaum sehen kann, ob sie nun agouti oder non-agouti sind. Na ja und solche roten mit lauter dicken Markings würden in der Silber und Tabbyzucht wohl eher für herbe Rückschritte sorgen bzw. haben es in der Vergangheit schon getan.

So soll eine Ticked-Tabby Burma im Optimalfall aussehen:



Anhang 41863 betrachten

..und z.B. meine Nala hat noch zu viele Markings an den Beinen (nicht ganz so viele die besagten Roten aus dem Katzen Extra und sie hat keine Halskrause und keine Ringe am Schwanz):

Anhang 41866 betrachten



LG
Karen
 

Anhänge

Ladies Viewer

Ladies Viewer

Beiträge
951
Reaktionen
0
Hi Moni! (Antwort auf deinen Beitrag von 17.30 Uhr, das Andere habe ich noch gar nicht gelesen...)

Das mit mir als "Foren-Schreiber" hatte ich dir ja schon erklärt. Das du das kapiert hast habe ich unterstellt.
Ich gehe ja nicht davon aus das du blöde bist, sondern denke eher das Gegenteil über dich.
Ich streite ja auch nicht ab das es verwirrend gewesen sein kann.
Dieser Nachsatz galt daher auch überhaupt nicht dir. Aber nicht jeder Leser der "mal eben so durch einen Beitrag fliegt"
wird es wissen und dann nachvollziehen können. Darum hab ich das nachgeschoben, für Andere.

Das mit der angeblichen Äußerung "Silberhasserin" ist mir natürlich aufgestoßen
(habe das ja wohl deutlich gemacht, vielleicht ist auch der Rest meines Beitrages dadurch entsprechend ausgefallen,
aber der erste und abgebrochene Entwurf war heftiger...;)).
Aber manchmal helfen klare Worte ja auch, und ständige "Rumeierei" bringt nicht immer was.
Das mit der "Mitläuferin" oder "Sympathisantin von Silberburma-Gegnern" hätte ich als subsumierende Formulierung
meiner Äußerungen (und deiner HP-Links;))
durchaus akzeptieren können.
"Mein Verdacht": Wer mir mit Äußerungen wie "ich habe den Verdacht" oder - was ich ganz gerne mag - "ich habe gehört" kommt
kriegt auch meine "Verdachtsmomente" oder mein "ich habe gehört" zu - in dem Fall - lesen...
Auf solche Formulierungen reagiere ich im Normalfall mit dem Sträuben der Nackenhaare, gerades dieses "ich habe gehört...".
In der Regel der Einstieg ins
Denunziantentum...
Aber du lagst richtig mit deinem Verdacht, und dies habe ich auch anerkannt.
Karen hat recht, so Leute braucht die Szene. Vielleicht solltest du Richterin werden.

Auch das du keine Anung hast... Ich als "Mitläufer einer jungen Zucht" müsste ja schön blöde sein,
wenn ich aus deinen vorherigen Antworten geschlossen hätte das du eine "Ahnungslose" bist.
Nein, das Gegenteil, ich denke das du sehr viel Ahnung hast und weißt wovon du in der Sache redest.
Da kann ich dir nicht das Wasser reichen. Dies einzusehen und zu akzeptieren habe ich kein Problem.
Ich bemühe mich eigentlich darum mit jedem fair umzugehen und kann auch andere Meinungen akzeptieren.
Oftmals gibt es auf beiden Seiten gute Argumente. Im Endergebnis bleibt es aber je nach Sache bei
kontroversen Meinungen, die nicht immer kompromißfähig sein können, da nur ein "schwarz oder weiß" möglich ist,
keine Grauabstufung (zB ein bischen Silber-Anerkennung geht, oder "es darf nur der Schwanz getickt sein"...) dazwischen.

Aber gegenseitiger Umgang und Respekt wäre ein anderes Thema, bei dem du aber meiner Meinung nach grundsätzlich
sicher grundsätzlich auch der falsche Adressat wärst. Umso mehr stieß mir von dir halt das Wort "Hasser" auf...

(Damit meine ich nicht dich!: ) Scheint irgendwie Teil des szene-immanenten Verhaltens zu sein, Mißgunst, Neid,
mangelnder Respekt, anerkennen das auch andere Züchter schöne (und auch schon mal bessere) Katzen haben usw.
Ich bin viel gewohnt, habe viel gesehen und erlebt, aber insgesamt hat mich als Neuling doch vieles in der Katzenszene,
ich schreib mal "erstaunt"... .
Gerade im www und der vermeintlichen Anonymität scheinen einige Leute zu meinen sie seien in einem rechtsfreien Raum...


Was nun den Erwerb irgendwelcher Katzen mit/ohne diese oder jene Zusage
äußere ich mich nicht. Ich war nicht dabei. Jede Seite stellt es sicherlich anders dar.


Wir (ja, meine Frau und ich) sind eine kleine Zucht. Wir geben unsere Kastraten, die wir 10 Jahre haben,
nicht ab um Platz für Zuchttiere zu haben. Wir wollen auch (richtig: Offenheit ist uns wichtig! Ich schreibe
dies im Bewußtsein das man es uns bei erstbester Gelegenheit um die Ohren hauen wird wenn es doch anders
kommt - weil es dann aber nicht mehr anders ging) unsere True Mailee als erste Zuchtkatze immer behalten,
auch wenn sie irgendwann kastriert ist, und unsere Arwen als erstes eigenen Kitten genauso... .
Tja, vielleicht "Anfänger-Träumerei" wird mancher denken. Und, "so what"? Träumen ist ein schönes und kostenloses Hobby... .

Und: Offene Karten. Ja, ich denke mehr Offenheit und Transparenz kann die Katzenszene generell vertragen.
Genau darum machen wir Angaben auf unserer HP zu den Eltern des Wurfs, und zeigen viele Fotos der Kitten.
Die Interessenten sollen uns nicht anschreiben müssen, ob es von diesem oder jenen Kitten noch Fotos gibt.
Sie sollen vorher gucken, und können dann wenn ein Kitten gefällt einen Termin machen.

Das auch "Silbergegner" unsere Fotos gucken und (auch die Homepage) unsere Kitten "bewerten":
NA UND?
Sie brauchen weder mit silber zu züchten noch ein Kitten von uns kaufen...
Und wenn unsere Cattery im nächsten Einspruch der Gegner gegen eine Anerkennung
der Silbernen ("guckt mal die da, haben keine Ahnung, die Katze war plötzlich doch smoke")
erwähnt wird... Wen juckts?
Passiert in anderen Rassen ständig und überall....
Nur gibt es scheinbar Burmazüchter die das nicht verstehen wollen oder können....


Gruß

Groni

(PS: Und wenn meine Frau die einzige Burma-Silberzüchterin wäre: Meine Unterstützung hätte sie!)


 
Ladies Viewer

Ladies Viewer

Beiträge
951
Reaktionen
0
@Karen: Na gut, dann glaub ich es dir mal mit der Farbbestimmungskenntnis.
Ich bin ja nun mal nicht so oft dabei bei den Frühstücksrunden...;)


@all: So, hier nochmals Fotos von Bonnie:

Anhang 42046 betrachten Anhang 42047 betrachten

Sogar ich meine nun am Fell und (den mittlerweile) weißen Haaren
in den Ohren erkennen zu können das Bonnie smoke geworden ist...:happy:)
Oder ist noch irgendjemand anderer Meinung???

@Moni:
Ich bin ja durchaus lernwillig (und hoffentlich auch -fähig...;)),
würde mich interessieren woran du so früh "smoke" erkannt hast...


LG Groni

 

Anhänge

MarionB

MarionB

Beiträge
2.183
Reaktionen
0
Hallo Groni,

Belana ist sooo bildschön *schmacht*

Liebe Grüße
Marion
 
Ladies Viewer

Ladies Viewer

Beiträge
951
Reaktionen
0
Hi! Fotonachschub...
@Marion: Danke dir :happy:

So, neue Fotos von Bella & Bono. Wir haben die beiden heute endlich wieder gesehen,
da wir bei den neuen Dosis zum Grillen eingeladen waren! Bella ist mittlerweile auch
eine Silberschönheit geworden, und Bruder Bono hat das gleiche helle Fell mit hohem
Silberanteil und die Augen wie seine Halbschwester Arwen.... :happy:

Anhang 43057 betrachten Anhang 43058 betrachten Anhang 43059 betrachten

LG Groni

 

Anhänge

lollys susi

lollys susi

Beiträge
4.185
Reaktionen
1
::flagge::::flagge::::flagge:: hach *träum* ::flagge::::flagge::::flagge::
 
Anakin

Anakin

Beiträge
547
Reaktionen
0
Die kleine Irokesin :)

Hach ja :) Schööööön !
 
kira & lilly

kira & lilly

Beiträge
2.961
Reaktionen
0
::uhu:: "mein" Bono :haert:

und für Arwen:umarmenallgemein:
 
Thema:

B-Wurf of Ladies View

B-Wurf of Ladies View - Ähnliche Themen

  • J-Wurf of Ladies View

    J-Wurf of Ladies View: Mh, was ist denn hier los - bzw. nicht los? Unser I-Wurf ist der letzte hier vorgestellte??? :confused: Nun, egal, hier unser nun 6 Tage junger...
  • I-Wurf of Ladies View

    I-Wurf of Ladies View: Hier Fotos von Arwen während der Trächtigkeit, diese Fotos wurden ca. 2 Wochen vor der Geburt gemacht; Arwen hat (logisch...) in den letzten...
  • H-Wurf of Ladies View

    H-Wurf of Ladies View: Unser H-Wurf ist am 10.01.15 gelandet... Mutter ist unsere "Fee"; Ch. FeeMila of Ladies View: Vater ist unser ehemaliges Kitten Ch. Gilmore of...
  • G-Wurf of Ladies View

    G-Wurf of Ladies View: In der Nacht auf den 21. hat uns Arwen nicht nur eine Nachtschicht, sondern auch neue Kitten beschert! :happy: Drei rote Kater, ein geticktes...
  • F-Wurf of Ladies View

    F-Wurf of Ladies View: Unser F-Wurf von "Mama Cinnia" ist da! :happy: "Cinnia in Love"...: Cinnia trächtig: Es wurden 6 Kitten geboren, 3 Getickte und 3 rote...
  • F-Wurf of Ladies View - Ähnliche Themen

  • J-Wurf of Ladies View

    J-Wurf of Ladies View: Mh, was ist denn hier los - bzw. nicht los? Unser I-Wurf ist der letzte hier vorgestellte??? :confused: Nun, egal, hier unser nun 6 Tage junger...
  • I-Wurf of Ladies View

    I-Wurf of Ladies View: Hier Fotos von Arwen während der Trächtigkeit, diese Fotos wurden ca. 2 Wochen vor der Geburt gemacht; Arwen hat (logisch...) in den letzten...
  • H-Wurf of Ladies View

    H-Wurf of Ladies View: Unser H-Wurf ist am 10.01.15 gelandet... Mutter ist unsere "Fee"; Ch. FeeMila of Ladies View: Vater ist unser ehemaliges Kitten Ch. Gilmore of...
  • G-Wurf of Ladies View

    G-Wurf of Ladies View: In der Nacht auf den 21. hat uns Arwen nicht nur eine Nachtschicht, sondern auch neue Kitten beschert! :happy: Drei rote Kater, ein geticktes...
  • F-Wurf of Ladies View

    F-Wurf of Ladies View: Unser F-Wurf von "Mama Cinnia" ist da! :happy: "Cinnia in Love"...: Cinnia trächtig: Es wurden 6 Kitten geboren, 3 Getickte und 3 rote...