Die Geburt und Infos zu Komplikationen

Diskutiere Die Geburt und Infos zu Komplikationen im Trächtigkeit Forum im Bereich Katzenzucht; Die Geburt: Die Geburt beginnt normalerweise mit einem schleimigen Ausfluss, in den folgenden Stunden beginnen die Eröffnungswehen. Die Katze...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
blackcat2

blackcat2

Beiträge
1.201
Reaktionen
0
Die Geburt:

Die Geburt beginnt normalerweise mit einem schleimigen Ausfluss, in den folgenden Stunden beginnen die Eröffnungswehen.
Die Katze wird spätestens zu diesem Zeitpunkt das Wurflager aufsuchen. Die meisten Katzen sind froh, wenn ihnen ein vertrauter Mensch beisteht, sollte sie dies aber Ablehnen ist es besser sie alleine zu lassen.


Die Eröffnungswehen können mehrere Stunden andauern, ihnen folgen die Presswehen. Diese sind weitaus kräftiger und gut durch Wellenförmige Bewegungen zu erkennen, die die Katze unregelmäßig von Kopfansatz bis zum Schwanzansatz durchlaufen.

(Hier putzt sich die katze vermehrt am Hinterteil)

Jetzt sollte es nicht länger als 90 Minuten dauern, bis das erste Kätzchen zur Welt kommt. Wird diese Zeit überschritten sollte sofort der TA verständigt werden.



Die Kätzchen sind bei der Geburt in die Fruchtblase eingeschlossen. Etwa ein Drittel kommt mit dem Schwanzende voran zur Welt, dies stellt gewöhnlich aber kein Problem dar.


(Hier kam das Baby mit dem Kopf zuerst auf die Welt)

Ist das Kätzchen auf der Welt leckt es die Mutter ab um es von der Fruchtblase zu befreien und die Atmung anzuregen.



Die Nabelschnur wird durchgebissen und meist zusammen mit der Nachgeburt gefressen. Die Nachgeburt folgt innerhalb kürzester Zeit bei jedem einzelnen Kätzchen. Sie ist sehr Nährstoff- und Energiereich für die Katze.
Den Weg zu den Zitzen finden die Kätzchen alleine, oft lässt sie die Katze aber erst trinken, sobald auch das Letzte Kätzchen zur Welt gekommen ist.





Zwischen den einzelnen Geburten sollten nicht mehr als zwei Stunden vergehen, dauert es länger oder wirkt die Katze sehr erschöpft sollte der TA verständigt werden.

Probleme treten oft bei unerfahrenen oder zu jungen Katzen auf. Bei der ersten Trächtigkeit sind oft nur ein oder zwei Kätzchen im Mutterleib, diese sind dann aber nicht selten zu groß und es kommt zu Komplikationen.
Um dem Vorzubeugen sollte man gerade bei erstgebärenden Katzen Ultraschall machen lassen und die evt. entstehenden Komplikationen auch mit dem TA absprechen.

Probleme und Hilfsmaßnahmen:
 Die Katze sucht nicht die Wurfkiste auf: panisch läuft sie durch die Wohnung, maunzt und weiß sich ganz offensichtlich nicht zu helfen. Bringen sie die Katze sanft zur vorbereiteten Wurfkiste und reden sie ihr gut zu. Normalerweise legt sich das Verhalten schnell, wenn die Katze einen ruhigen Ort findet und evt. auch ihre geliebten Menschen um sich hat.
- Nach 90 Minuten Presswegen, bzw. 2 Stunden seit der letzten Geburt kommt immer noch kein weiteres Kätzchen: hier sollte umgehend der TA informiert werden. Sofort anrufen und die Katze, falls sie in die Klinik/zum TA gebracht werden muss nach Möglichkeit mit der Wurfkiste transportieren. Ist das nicht möglich einen Karton oder eine Kiste herrichten und die Katze dorthin umquartieren. Sind schon Kätzchen zur Welt gekommen werden diese mitgenommen.
Bewahren sie aber unbedingt Ruhe – die Katze spürt ihre Gefühle und wird unruhig, wenn sie sich aufregen!

- Das Kätzchen steckt im Geburtskanal fest: im Einklan mit den Wehen kann man Versuchen vorsichtig am Kätzchen zu ziehen.

- Die Mutter kümmert sich nicht um das Neugeborene: hier muss der Mensch als Hebamme eingreifen – die Fruchtblase vorsichtig mit den Fingern aufreißen, das Gesicht und Mäulchen vom Schleim befreien und das Kätzchen mit warmen Tüchern behutsam abrubbeln.
Die Nabelschnur auf keinen Fall mit einer Schere oder einem Messer durchtrennen! Dabei kommt es nämlich zu starken Blutungen. Etwa zwei Zentimeter vom Bauch des Kätzchens entfernt mit den Fingern durchknibbeln. Anschließend sollte man Versuchen das Kätzchen der Mutter wieder unterzulegen, meist nimmt sie es an und es ist keine Handaufzucht erforderlich.

Der TA sollte weiters verständigt werden, wenn:
- Die Katze einen weißen oder übel riechenden Ausfluss hat
- Die Katze stark blutet
- Nach 90 Minuten Presswehen, bzw. nach zwei Stunden seit der letzten Geburt noch immer kein Kätzchen kommt
- Die Katze weiterhin presst, aber alle Kätzchen schon auf der Welt sind
- Die Katze sehr unruhig oder apathisch wirkt

Sind die Kätzchen per Kaiserschnitt zur Welt gekommen nimmt sie die Katze oft im ersten Moment nicht an, da sie Schmerzen hat oder noch halb betäubt ist. In diesem Fall sollte man aber einige Stunden warten und danach noch einen Versuch unternehmen, die Kätzchen anzulegen. Meist werden sie dann angenommen und es ist keine Handaufzucht notwendig.
Damit die Kätzchen dann auch noch saugen sollten sie zuvor nicht zu viel Aufzuchtmilch bekommen.

Muss eine Handaufzucht gemacht werden, sollte man dafür sorgen, dass die Kätzchen zumindest ein paar Tropfen Muttermilch bekommen. Die erste Milch, die Kolostralmilch, enthält sehr viele Abwehrstoffe, die für die Neugeborenen wichtig sind.
Anschließend sollte die Katze gut im Auge behalten werden, besonders wenn die Jungen zuerst schon gesäugt haben ist das Risiko für Milchfieber hoch.

Handaufgezogene Jungtiere sind übrigens meist Verhaltensauffällig! Aus diesem Grund sollte man sich zuerst nach einer Ersatzmutter umsehen und nur wenn es wirklich keinen anderen Ausweg gibt die Kätzchen selbst aufziehen.

by blackcat (Text)
und Möppelchen (Fotos - auf den Fotos Möppelchen (Mama und Hunny das erste Kitten)
 
14.08.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Die Geburt und Infos zu Komplikationen . Dort wird jeder fündig!
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Die Geburt und Infos zu Komplikationen

Die Geburt und Infos zu Komplikationen - Ähnliche Themen

  • Kurz vor der Geburt!?

    Kurz vor der Geburt!?: Hallo ihr lieben bestimmt kennt ihr die Frage schon all zu gut! Meine tini ist trächtig! Leider weis ich nur nicht das genau Datum der...
  • Keinerlei Hilfestellung bei der Geburt - bitte lesen!

    Keinerlei Hilfestellung bei der Geburt - bitte lesen!: Immer wieder das leidige Thema Fortpflanzung. Meine Katze ist entlaufen, einmal einen Wurf haben wollen, zu spät kastriert, trächtige Katze von...
  • Hilfe: Am zweiten Tag nach Geburt hat die Mama leichte Blutung! Grund zur Besorgnis?

    Hilfe: Am zweiten Tag nach Geburt hat die Mama leichte Blutung! Grund zur Besorgnis?: Hallo liebe Katzenfreunde, Unsere Katze hat am 19.05.2016, also in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, ihre fünf kitten:) zur Welt gebracht...
  • Wie weiss ich wann es los geht..

    Wie weiss ich wann es los geht..: Guten abend alle Ich bin neu hier und habe eine bkh dame namens lulu 1 jahr u 2 monate die trächtig ist sie ist heute 62/63 da ich nicht weiß von...
  • Dauer bis zur Geburt.

    Dauer bis zur Geburt.: Hallo. Meine Katze ist trächtig. Ihre Milchleisten sind ziemlich dick und ihr Bauch geht nach außen hin Spitz zu. Wie lange könnte es noch bis zur...
  • Ähnliche Themen
  • Kurz vor der Geburt!?

    Kurz vor der Geburt!?: Hallo ihr lieben bestimmt kennt ihr die Frage schon all zu gut! Meine tini ist trächtig! Leider weis ich nur nicht das genau Datum der...
  • Keinerlei Hilfestellung bei der Geburt - bitte lesen!

    Keinerlei Hilfestellung bei der Geburt - bitte lesen!: Immer wieder das leidige Thema Fortpflanzung. Meine Katze ist entlaufen, einmal einen Wurf haben wollen, zu spät kastriert, trächtige Katze von...
  • Hilfe: Am zweiten Tag nach Geburt hat die Mama leichte Blutung! Grund zur Besorgnis?

    Hilfe: Am zweiten Tag nach Geburt hat die Mama leichte Blutung! Grund zur Besorgnis?: Hallo liebe Katzenfreunde, Unsere Katze hat am 19.05.2016, also in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, ihre fünf kitten:) zur Welt gebracht...
  • Wie weiss ich wann es los geht..

    Wie weiss ich wann es los geht..: Guten abend alle Ich bin neu hier und habe eine bkh dame namens lulu 1 jahr u 2 monate die trächtig ist sie ist heute 62/63 da ich nicht weiß von...
  • Dauer bis zur Geburt.

    Dauer bis zur Geburt.: Hallo. Meine Katze ist trächtig. Ihre Milchleisten sind ziemlich dick und ihr Bauch geht nach außen hin Spitz zu. Wie lange könnte es noch bis zur...
  • Schlagworte

    katze geburt plazenta kommt nicht raus

    ,

    katze geburt wie lange im geburtskan

    ,

    katze plazenta nicht raus

    ,
    nachgeburt katze kommt nicht raus
    , katzengeburt plazenta, katzenbaby kommt nicht raus, katze geburt baby steckt fest, katze nach entbindung Komplikationen, katze nachgeburt kommt nicht, katze plazenta kommt nicht raus