Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang

Diskutiere Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang im Erziehung und Verhalten Forum im Bereich Katzen; Hallo liebe Katzenfreunde, Ich brauch mal Rat, Tat und Hilfe, denn ich werd noch Wahnsinnig mit meinen Stubentigern. Vorab mal zur Situation...
nene2

nene2

Beiträge
54
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Katzenfreunde,


Ich brauch mal Rat, Tat und Hilfe, denn ich werd noch Wahnsinnig mit meinen Stubentigern.

Vorab mal zur Situation:

Wir haben 2 kastrierte Katzen. Es sind Geschwister aus dem selben Wurf und sie sind bei uns seit sie 11 Wochen alt sind.
Unsere Wohnung ist 80 qm groß. Da wir mitten in einer Großstadt wohnen mit viel Verkehr halten wir sie ausschließlich in der Wohnung. Die Katzen dürfen überall hin, ausser Kinderzimmer und Schlafzimmer. Das haben wir schon von Anfang an sehr konsequent durchgezogen. Bei diesen Zimmern ist die Tür auch immer zu. Ins Bad dürfen sie nur, wenn jemand dabei ist.

Seit etwa 6 Monaten haben die beiden so einige Macken (bzw. die waren zum Teil vorher schon da und sind jetzt viel viel schlimmer geworden). Ich habe schon alles Mögliche versucht, ihnen diese Macken auszutreiben und sie zu erziehen, aber so langsam weiss ich nicht mehr was ich noch machen soll.

Die beiden haben einen riesen Kratzbaum (deckenhoch), der auch super stabil ist. Dann noch diverse Kratzbretter an Mauerecken und natürlich viel Spielzeug.

Seit Ende April haben wir hier Nachwuchs, und ich habe das Gefühl, die beiden nutzen das aus, dass ich mit dem Baby doch sehr eingeschränkt bin (und ihnen nicht so hinterher springen kann).

Angefangen hat alles damit, dass sie auf einmal angefangen haben am Teppich zu kratzen, wenn wir im Schlafzimmer waren. Da war das Baby noch gar nicht da. Mittlerweile haben wir in den Ecken von den Türen richtig heftige Laufmaschen. Das sieht überhaupt nicht mehr aus. Zum Glück haben wir den Teppich selber verlegt. Schlimm wäre es, wenn der dem Vermieter gehören würde. Aber das war ja auch nicht billig.
Nachts träufel ich jetzt schon immer Mundwasser in die Ecken, weil die ätherischen Öle von der Minze denen in den Augen unangenehm ist, und sie so nicht an die Tür ran gehen.
Dann kratzen sie die Silikonfugen aus den Fensterrahmen. Wir müssen die kompletten Fenster hier in der Wohnung beim Auszug neu verfugen :(.
Und sie lieben es, an dem Fensterrahmen hoch zu klettern (wir haben Holzfenster), was auch seine Spuren hinterlässt.
Mittlerweile mussten auch schon ein Bürosessel und zwei normale Sessel dran glauben. Dass Katzen mal an die Möbel gehen wusste ich vorher, aber sie zerstören die richtig. Die eine Katze zieht mit ihren Krallen den Stoff hoch und beisst dann richtige Löcher in die Möbel. Besonders gern macht sie das, wenn ich gerade die Kleine am stillen bin. Dann schaut sie richtig, ob ich aufspringen könnte, und wenn sie merkt, dass ich "gebunden" bin, dann dreht sie richtig auf. Ich habe nicht das Geld und die Lust mir alle paar Monate eine komplett neue Wohnzimmereinrichtung zu kaufen. Und die löchrigen Möbel mag ich aber auch keinem präsentieren. Da muss man sich ja schämen Besuch zu empfangen.
Desweiteren haben sie schon mehrere Kabel zerbissen. Das Highlight war, dass sie innerhalb von 2 Wochen 3 Kopfhörer und ein Joystick Kabel durchgebissen haben. Und das, obwohl mein Mann die Kopfhörer nach der ersten Beißattacke immer in die Schublade gepackt hat. Das haben sie sich da rausgepuhlt und zerbissen an 4 Stellen. Das waren dann auch mal eben 400 Euro für den Müll.
Sie haben einfach 0 Respekt vor gar nichts mehr. Wenn wir die Wippe vom Baby im Wohnzimmer stehen haben springen sie dort sofort rein und machen sich breit, oder sie sehen das als Beute an und versuchen den Stoff zu zerfetzen. Und das, obwohl sie dort noch nie rein durften, und wir sie immer sofort da raus nehmen, wenn wir das mit bekommen.

Egal was wir in die Wohnung einbringen, sie glauben sofort, es ist für sie.
Seit gestern haben wir einen neuen Esstisch in der Küche stehen. Und sofort machen die sich auf der Tischplatte breit. Sie sehen das sofort als "ihren" Tisch an, obwohl ich von Anfang an darauf achte, dass sie dort nicht drauf gehen sollen.
Aber wenn ich sie da runter nehme oder runter scheuche, dann sind sie sofort wieder oben, sowie ich ihnen den Rücken zu drehe. Verbote interessieren sie gar nicht.


Ich bin eigentlich den ganzen Tag damit zu Gange, hinter den Katzen her zu rennen.

Ich bin einfach echt mit meinem Latain am Ende.
Sie durften noch nie an den Möbeln kratzen. Wenn wir sie dabei erwischt haben, dann haben wir sie da ab genommen, sie an den Kratzbaum gestellt, und ihnen "gezeigt" dass sie nur dort kratzen dürfen.

Wenn sie auf die Tischplatten oder die Arbeitsplatte in der Küche gegangen sind, dann haben wir sie dort schon immer gleich runtergescheucht und ihnen dann in "ihren" Bereichen Leckerlis zur Belohnung gegeben.

Die Katzen wurden noch nie geschlagen, oder anderweitig gewaltsam erzogen.
Wir packen sie nur im Nacken um sie fest zu halten und schimpfen sie mit ernster und energischer Stimme. Aber es nützt nichts.

Es ist auch nicht so, dass wir sie vernachlässigen seit das Baby da ist. Sie dürfen sich genau so wie vorher zu meinem Mann auf den Schreibtisch legen. Wir spielen ausgiebig mit ihnen. Sogar wenn die Kleine mal schläft nehm ich mir ein paar Minuten Zeit und spiele mit den Katzen. Wir kuscheln und knuddeln regelmäßig mit ihnen. Auch dürfen sie das Baby beschnuppern und sich dazu legen. Wir legen schon sehr viel Wert darauf, dass sie nicht vom Baby weggescheucht werden oder so. Sie sollen da auch eine Bindung zu aufbauen.
Ich dachte schon an Langeweile. Also haben wir alles Mögliche getan um ihnen Abwechslung zu geben. Neue Spielsachen, auch mal einen Pappkarton zum spielen gegeben und so.

Manchmal habe ich das Gefühl, dass es der einen Katze Spass macht zu sehen, wie sie mich reizen kann.

Die Kabel haben wir auch schon so weit es geht gesichert. Wir haben sie mit Klett zusammen gebunden. In Kabelschläuchen und Kabelkanälen verstaut. Aber da puhlen sich die Katzen das Teilweise wieder heraus.

Wenn ich mich abends "mal eben" Bettfertig machen möchte, dann brauche ich fast 40 Minuten. Ich muss das halbe Wohnzimmer leer räumen. Jeden Abend muss ich mein Notebook komplett abbauen. Das Ladekabel in Schubladen verstauen und so. Sämtliche Kopfhörer müssen aus dem Raum.
Mein Stillkissen muss ich ins Kinderzimmer packen. Die Teppiche müssen in den Türrahmen mit Mundwasser getränkt werden.......
Und das jeden Abend, bzw. wenn ich aus dem Haus gehe.

Wenn ich "mobil" bin, dann bestrafe ich sie dadurch, dass ich ihnen einen Sprühstoß aus einer Druckluftdose gebe. Wasser interessiert die gar nicht und würde im Wohnzimmer auch gar nicht gehen wegen der Steckdosen.

Eigentlich bräuchte ich so ein Teil, was per Knopfdruck auf einer Fernbedienung so einen Sprühstoß oder ein Ultraschallsignal freisetzt. Dann könnte ich an den gefährdetsten Stellen so ein Gerät anbringen und die Katzen somit vom Sofa aus (beim stillen) bestrafen, bzw. an dem schädlichen Verhalten hindern. Wenn ich nämlich stille bin ich den Katzen hilflos ausgeliefert.

Wisst ihr, was ich noch tun kann? Ich weiss, dass sie gerade voll im Flegelalter sind, aber wenn das so weiter geht, dann müssen wir die Katzen abgeben.
Im Moment bin ich einfach nur fertig mit den Nerven.
Oder verlange ich zu viel?

Ich möchte nicht, dass sie Kabel zerbeissen.
Ich möchte nicht, dass sie meine Möbel zerkratzen und Löcher reinbeißen (sie dürfen aber auf den Sesseln liegen)
Ich möchte nicht, dass sie die Teppiche kaputt puhlen.
Ich möchte nicht, dass sie die Fensterrahmen und die Silikonfugen zerkratzen.
Und ich möchte nicht, dass sie auf den Tischen oder der Arbeitsplatte sitzen/liegen/spielen.


Wie gesagt, sie haben genug Platz, sie haben einen riesen Kratzbaum, diverse andere Kratzmöglichkeiten, und auch sonst genug Spielsachen.

Was kann ich noch tun? Oder sind alle meine Bemühungen fruchtlos, weil die Katzen einfach von ihrem Charakter her so sind?
So kann es auf jeden Fall nicht weiter gehen.
Wenn wir hier ausziehen dann können wir die halbe Wohnung sanieren. Fenster neu streichen (wegen den Krallspuren im Holz), Fenster neu verfugen, diverse Löcher im Putz schließen, wo die Katzen den Putz rausgepuhlt haben, die ganzen Türgummis von den Türen ersetzen weil die Katzen die zerkratzt haben.........

Ich könnt nur noch heulen. Mein Mann hatte frührer schon immer Katzen, und auch er sagt, so schlimm waren seine früheren Katzen nie.
Für mich sind es die ersten. Ich habe daher keine Vergleichsmöglichkeiten.

Bitte straft mich jetzt nicht als böse Tierhasserin. Ich liebe die beiden Katzen wirklich, und es wäre wirklich nur die letzte Konsequenz sie abzugeben, aber irgendwie kann das so auch nicht weiter gehen.


Liebe Grüße

Seikon

P.S. Sorry dass es so lang und wirr geworden ist. Aber ich musste mir das auch mal von der Seele schreiben.
 
Tiia

Tiia

Beiträge
4.101
Punkte Reaktionen
0

AW: Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang

Hallo seikon,
keiner wird dich hier als Katzenhasserin verschreien. Ich denke jeder kennt das Gefühl, wenn die Katzen einem mal auf dem Kopf rumtanzen und es arg an den Nerven rüttelt.
Grad wenn jetzt auch noch ein Baby dazwischen ist, kann es sein, dass die Katzen eifersüchtig sind. Ich habe auch so einen Fall hier. Wenn ich irgendwas mache, was ziemlich viel Zeit in Anspruch nimmt, dann geht mein Kater auf die Barrikaden und tut alles, damit ich von meiner Arbeit ablasse um mich ihm zuzuwenden.

Eine einfache Möglichkeit, so mache ich es hier, ist, die Katzen müde zuspielen. Manchmal dauert es etwas, aber dann geben sie für einen längeren Zeitraum Ruhe. Grad abends praktiziere ich das hier mit Erfolg.

Dadurch, dass ihr das ja jetzt seit 3 Monaten mitmacht, wird es etwas Geduld erfordern. Die Katzen müssen aus ihren Verhaltensmustern, an die sie sich gewöhnt haben ausbrechen.

Wie alt sind sie jetzt im Moment?
 
Cecile1

Cecile1

Beiträge
248
Punkte Reaktionen
0

AW: Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang

Hallo Seikon

wie alt sind die Damen denn jetzt?
(Das Flegelalter begann bei meinen Katzen nämlich schon als sie anfingen zu laufen und wird wohl erst zuende sein, wenn sie nicht mehr laufen können.. :biggrin:)

Ansonsten würde ich fast schon sagen, du musst konsequent bleiben. Ich hab ehrlich gesagt, auch noch nie erlebt, dass Mundwasser Katzen davon abhält am Teppich zu kratzen..
Hast du es schonmal mit Bachblüten versucht? Meine Mädels haben früher auch immer aufgedreht, wenn Besuch da war (besonders schlimm wenn der besuch über Nacht blieb). *grübel* Vielleicht würden sie ja etwas runter kommen, wenn du ihnen eine Mischung gibst, die man sonst geben würde, wenn eine neue Katze ins Haus kommt...

Soweit hast du mein vollstes Verständnis!
Cecile
 
Funny Coons

Funny Coons

Beiträge
1.088
Punkte Reaktionen
0

AW: Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang

Hallo Seikon,

habt Ihr mal daran gedacht einen Tierkommunikator einzuschalten? Das ganze fing ja wohl mit dem "Einzug" des Babys an, anscheinend wollen sie ja mit allen Mitteln auf sich aufmerksam zu machen oder auf etwas.


Manchmal habe ich das Gefühl, dass es der einen Katze Spass macht zu sehen, wie sie mich reizen kann.

Das es sowas bei Tieren nicht gibt sollte ja klar sein, das ist eine menschliche Eigenschaft.

Irgendwo besteht ein Defizit das Dir vielleicht nicht bewusst ist, ein Kommunikator könnte das vielleicht herausfinden.

LG
Tanja
 
Tiia

Tiia

Beiträge
4.101
Punkte Reaktionen
0

AW: Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang

Ich schließe mich Tanjas Meinung an. Die Tiere reagieren nur auf das Verhalten des Menschen. Und wenn sie da etwas haben womit sie unzufrieden sind, dann äußert sich das in Verhaltensweisen, die man als Mensch nicht direkt deuten kann bzw selten auf sich selbst bezieht.

Wenn ihr die Ursache findet, was genau ihnen quersitzt, kann man daran arbeiten. Es bringt nichts, die Symptome zu bekämpfen, ohne zu wissen, was sie ausgelöst hat, denn dann werden sie sich neue Dinge suchen, mit denen sie auf sich aufmerksam machen.

Ich habe hier leider zwei Katzen, (naja was heißt leider, ich hab sie 100% in mein Herz geschlossen) die auch nicht mit dieser Situation klar kamen, dann aber vor der Geburt des Kindes abgegeben wurden. Sie haben bei ihren vorherigen Besitzern überall hingepinkelt, Dinge kaputt gemacht und die ganze Nacht geschrien.
Ich kann dir sagen, hier sind es Vorbildkatzen, die nicht ein einziges Mal außerhalb des Klos gemacht haben und abends zusammengekuschelt auf dem Bett liegen und warten, dass ich zu ihnen komme.
 
M

Ms.Marple

Gast

AW: Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang

Hallo Seikon,

ich denke genauso wie Tanja, irgendwas läuft bei euch gründlich schief.

Auch meine Katzen wurden irgendwann einmal mit meinen Kindern konfrontiert, doch zu solchen Eifersuchtsausbrüchen ist es bei mir nie
gekommen.
Meine Katzen konnten und können sich aber auch überall frei bewegen
und hatten bzw. haben Zugang zu allen Räumen, geschlossene Türen
gibt es hier nicht.

So wie Du die Situation beschreibst, fühlen sich die Katzen "eingesperrt",
- bitte nicht wörtlich nehmen -.

Du schreibst sie kratzen an den Türen und den Fenstern, hat eure Wohnung
einen Balkon, den Du katzensicher gestalten kannst??

Das Deine Katzen gerne auf dem neuen Esstisch liegen ist doch ganz klar, es ist ein neuer Gegenstand in "ihrer" Umgebung und es ist vollkommen
katzentypisch, dass der erst einmal mit Beschlag belegt wird.
Wo ist das Problem einen Tisch abzuwischen bevor man ihn benutzt?

Auch das Badezimmer ist genauso wie die Küche ein ort an dem sich Katzen
liebend gerne aufhalten, dort gibt es Wasser und allerlei andere interessante Dinge zu entdeckenund auch hier ist es doch kein Problem,
eine Arbeitsplatte mal eben abzuwischen.

Auch finde ich die Aktion mit dem Mundwasser nicht so prikelnd, da die
Öle einfach zu scharf für Katzennasen sind und der ständige scharfe Geruch
die Katzen mehr als unangenehm empfinden, zumal manche Öle auch sehr giftig sind.
Es gibt Katzenfernhaltesprays, die den Katzen mit Sicherheit nicht schaden.

Ich denke, es ist sehr wichtig, die Situation schnellstmöglich zu entschärfen,
bevor Schlimmeres passiert.
Hast Du es schon mal mit Feliway für die Steckdose probiert? (bekommst
Du beim Tierarzt).

Überr Tanjas Vorschlag mit der Tierkomunikatorin würde ich ernsthaft nachdenken.

Ich wünsche Dir viel Glück,

liebe Grüße
von
Conny
 
nene2

nene2

Beiträge
54
Punkte Reaktionen
0

AW: Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang

Hallo noch mal


Die beiden sind jetzt fast 16 Monate alt. Das Verhalten fing nicht erst an, seit das Baby da ist. Das hatten sie auch schon vor der Schwangerschaft. Allerdings war es vor der Schwangerschaft halt einfacher mal eben aufzuspringen.
Wenn ich da z.B. mitbekommen habe, dass sie an den Möbeln kratzen, dann konnte ich sofort hin gehen und sie da weg nehmen. Jetzt mit dem Baby geht das halt nicht mehr. Ich kann ja schlecht das Kind beiseite schmeissen und zu den Katzen hechten, wenn ich sehe, dass sie an den Möbeln kratzen.
Vielleicht stört es mich daher jetzt viel mehr.

Früher bin ich halt wirklich sofort hin und habe das Verhalten unterbunden. Sie ist dann auch immer gleich wieder hin, sowie ich ihr den Rücken zugedreht habe. Daran hat sich also nichts geändert. Aber vor der Schwangerschaft bin ich dann an dem Möbelstück stehen geblieben und dann ist die Katze da nicht mehr hin, weil sie eigentlich genau weiss, dass sie da nicht dran kratzen darf.
Jetzt ist es so, bis ich das Kind beiseite gelegt habe dauert es halt ein wenig. Und wenn dann die Katze sieht, dass ich mich erhebe, dann läuft sie schnell weg. Nur kann ich halt jetzt nicht mehr so an dem Sessel warten, ob die Katze es nochmal versucht, weil das Kind dann halt irgendwann anfängt zu schreiben, und die Versorgung des Kindes halt nunmal Vorrang hat.

Das mit dem Mundwasser funktioniert ganz gut bei den Teppichen. Katzenfernhaltespray wollte ich nicht nehmen. Zumal das ganz schön teuer ist.
Und so Öle wie z.B. Orangenöl ist ja auch sauteuer, und die Wirkung hält auch nur so lang an, wie die Duftstoffe nicht verflogen sind.
Haben zuerst Eukalyptusöl genommen. Dann Minzöl. Aber das ist einfach zu teuer auf Dauer. Irgendwann hatte ich mal Mundwasser genommen, weil das ja auch nach Minze riecht, und das funktioniert genau so gut. Nur kostet es halt auch nur einen Bruchteil von den Ölen.

Ich versuche ja wirklich bei den Katzen zwar ruhig aber doch sehr konsequent zu sein. Aber mit dem Baby geht das halt leider nicht immer. Und das Problem ist ja, dass eine Bestrafung immer zeitnah zum "Vergehen" erfolgen muss. Die Katze kapiert das ja nicht, wenn ich sie ne Stunde später dann bestrafe. Bis dahin weiss sie dann gar nicht mehr, für welches Verhalten das war. Das wollen wir auch gar nicht erst einführen, nicht dass sie dann anfangen überall hin zu pinkeln.
Nur das blöde ist halt, wenn ich sie nicht zeitnah bestrafen kann, weil ich eben gerade das Kind stille, dann denken die Katzen, dass sie das ja auch weiterhin so machen können.
Und wenn ich es dann doch mal schaffe sie zeitnah zu bestrafen (weil das Kind grad schläft), und ich hab mich grad wieder hingesetzt, dann machen sie das Verhalten gleich wieder. Da komm ich mir echt vor wie ein steh-auf Männchen.

Das geht ganz schön ans Nervenkostüm, wenn das Baby weint und du es trotzdem liegen lassen musst, nur um die Katzen zu erziehen.

Gibt es nicht irgendwie so etwas, was auf Knopfdruck einen Sprühstoß (Wasser oder Druckluft) abgibt, oder einen Ton erzeugt, den Katzen nicht mögen?

Dann könnte ich an den markanten Stellen so ein Gerät installieren und quasi vom Sofa aus die Katzen bestrafen. Weiss jemand wo ich so was her bekomme?
 
Lanthan1

Lanthan1

Beiträge
482
Punkte Reaktionen
0

AW: Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang

Meine Katzen dürfen sich auch überall in der Wohnung frei bewegen. Meine Möbel haben auch schon bessere Tage gesehen, das muss ich zugeben und meine kleinste Katze kratzt gerne mal an den Tapeten.
Neuerdings klettert sie an der Jalousie hoch und runter.

Wenn einer Katze etwas nicht passt, dann zeigt sie es durch Verhaltenänderungen. Man muss versuchen herauszufinden, was das sein könnte und dann das ändern.

Eifersucht ist sicherlich auch dabei.
Ich habe seit 22 Jahren Katzen und eigentlich nie große Probleme gehabt.

Wenn soviele Zimmer tabu sind bei dir, von den 80 qm ... wieviel bleibt da noch übrig für die Katzen?
Ich habe meine Wohnung einfach Katzengerecht eingerichtet. Was nicht vom Regal kippen soll, kommt eben in einen Schrank mit Türen. Schon dürfen sie über die Regale toben. Alles woran sie sich verletzen könnten, wandert auch in abgeschlossene Schränke.

Übrigens ich wohne auch in einer Großstadt und meine Katzen sind Freigänger! Aber wenigstens ein katzensicherer Balkon sollte ihnen zur Verfügung stehen.

Ehrlich gesagt: Sind Katzen die richtigen Haustiere für dich?
 
H

Hollywood

Beiträge
161
Punkte Reaktionen
0

AW: Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang

Hallo Seikon,

also wenn ich mir das so durchlese kommt mir der Gedanke das deine Beiden immer wenn sie etwas machen was sie nun nicht dürfen deine volle Aufmerksamkeit bekommen. So nun sitzt du da und stillst und kannst gar nicht sofort reagieren also packen die Beiden noch eine "Schüppe" drauf. Mache Katzen finden das "Spiel" mit dem Wasserspritzer lustig. Vielleicht soetwas sie ein "ADS" bei Katzen weiss nicht wie das sonst nennen soll. Vielleich kann ein Tierkommunikator den Kreislauf durchbrechen.

Natürlich ist es nicht so doll wenn die Beiden das Silikon aus den Fenstern holen und Teppich und Möbel zerstören aber vielleicht kannst du den Beiden den Aufenthalt im Bad auf der Arbeitsplatte und Tisch gewähren. Sie müssen ja nicht beim Kochen direkt dabei sein.
 
M

Ms.Marple

Gast

AW: Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang

Huhu Lanthan,

danke Du sprichst mir aus der Seele.


Hallo Seikon,

das einzige was ich aus Deinem Munde höre ist das Wort Bestrafung !!!

Du hast Lebewesen in Deiner Wohnung und keine Stofftiere, die Du bei
Bedarf hervorholen kannst.

Ich glaube ich habe in meinem Posting ganz deutlich geschrieben, dass Du mit
Deiner Mundwasseraktion Deinen Katzen schadest und dann muss ich von Dir
lesen, das Du noch andere Öle benutzt hast, gehst aber in keinster Weise
auf die eigentliche Problematik ein.

Du ärgerst dich üner Dinge, die nur Du alleine ändern kannst, also fange erst
einmal bei Dir an zu überlegen, bevor Du die armen Viecher derart maßregelst!!!

Ein Mindestmaß an Erziehung muss sein, aber bitte nicht mit der Brechstange.

Wir wollen Dir hier mit Sicherheit helfen, aber dann musst Du auch bereit
sein Hilfe anzunehmen und das kann ich nach Deinem zweiten Posting nun
wirklich nicht erkennen.

Es wäre Dir mit Sicherheit schon geholfen, wenn Du einsiehst, dass Katzen
eine andere Erziehung brauchen als Kinder.

Kopfschüttelnde Grüße
von
Conny
 
Tiia

Tiia

Beiträge
4.101
Punkte Reaktionen
0

AW: Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang

Hallo Seikon,
eine Erziehung mit Bestrafung hat bei Katzen wenig bis gar keinen Sinn. Damit wirst du sie eher verstören, als dass sie erzogen werden.

Katzen haben ihren eigenen Kopf, da ist Erziehung sowieso schon ein heikles Thema, aber Strafe bringt da eigentlich nur das Gegenteil. Wenn du Pech hast, protestieren sie und pinkeln dir überall in die Wohnung.

Hast du die Möglichkeit eine Kratzstelle dort einzurichten, wo sie an den Teppich gehen? Vielleicht ein Kratzbrett oder ein Stück Teppich an die Wand machen und dieses entweder mit Baldrian oder Katzenminze zu behandeln?

Wenn sie dieses Verhalten schon vorher an den Tag legten, dann werden sie jetzt sicher kaum verstehen, warum sie es jetzt nicht mehr dürfen. Da ist es den Katzen herzlich egal, ob da jetzt noch ein Baby ist oder nicht.
Ich halte nichts davon, Fernhaltesprays oder abschreckende Mittel innerhalb eines Katzenreviers zu verwenden, denn die Katze muss sich in ihrem zuhause wohl fühlen, das ist wichtig.

Auch wenns schwierig ist. Geh auf die Bedürfnisse der Katzen ein. Räum eben die Sachen weg, die sie beschädigen, versuch ihnen gegenüber keine negative Einstellung zu bekommen, denn Katzen merken es, wenn sie abgelehnt werden, was die Verhaltensweisen noch verstärken würde.
 
M

MarionL

Gast

AW: Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang

Hallo Seikon,

es wird sehr schwer werden, diesen Teufelskreis zu unterbrechen.

Die Katzen haben gelernt in den vergangenen Monaten, wenn wir bestimmte Stellen in der Wohnung bearbeiten, dass bist Du zur Stelle und beschäftigst Dich mit ihnen. Dieses Muster hat sich eingeprägt.

Sie erwarten eigentlich jetzt immer, dass Du zu ihnen kommst, wenn sie wieder mal an den Möbeln oder an den Fenstern kratzen. Für sie ist es wie ein Spiel. Sie wissen, wenn sie etwas anstellen, bekommen sie Aufmerksamkeit.

Wir hatten hier auch eine Katze, unsere NitNit. Sie machte immer eine Schublade auf und freute sich, wenn wir dann immer schimpften. Sie meinte, dies wäre eine Art Spiel. So nach dem Motto, mach ich dies oder das, schon ist mein Dosenöffner zur Stelle. Wir haben dann versucht, sie mit spielen abzulenken.

Versuche, Spielzeiten einzuführen, vielleicht mittags und abends, wenn das Baby schläft. Dann würde ich ausgiebig mich nur mit den beiden Fellnasen beschäftigen. Katzen haben auch ein sehr gutes Zeitgefühl und schon nach kruzer Zeit wird es für sie eine liebe Angewohnheit werden.

Sicherlich werden sie das Unfugmachen nicht von heute auf morgen ablegen, aber es könnte weniger werden.

Ich würde kein Mundwasser auf den Teppich träufeln. Investiere einmal in das Feliway-Spray, welches Du beim TA bekommst. Besprühe in den ersten Tagen alle paar Stunden die Stellen an den Türen und eigentlich sollte es sich bald geben. So haben wir auch unsere neuen Esszimmerstühle gerettet.

Die Katzen sind ja noch sehr jung. Es kann sein, dass sie in 1-2 Jahren etwas ruhiger werden. Versprechen kann ich es allerdings nicht :biggrin:, denn es bei jeder Katze unterschiedlich.

Die Idee von Tanja, einen Tierkommunikator einzuschalten, finde ich sehr gut.

Liebe Grüsse
Marion
 
mietz-mietz

mietz-mietz

Beiträge
280
Punkte Reaktionen
0

AW: Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang

Original von Lanthan
Meine Katzen dürfen sich auch überall in der Wohnung frei bewegen. Meine Möbel haben auch schon bessere Tage gesehen, das muss ich zugeben und meine kleinste Katze kratzt gerne mal an den Tapeten.
Neuerdings klettert sie an der Jalousie hoch und runter.

Wenn einer Katze etwas nicht passt, dann zeigt sie es durch Verhaltenänderungen. Man muss versuchen herauszufinden, was das sein könnte und dann das ändern.

Eifersucht ist sicherlich auch dabei.
Ich habe seit 22 Jahren Katzen und eigentlich nie große Probleme gehabt.

Wenn soviele Zimmer tabu sind bei dir, von den 80 qm ... wieviel bleibt da noch übrig für die Katzen?
Ich habe meine Wohnung einfach Katzengerecht eingerichtet. Was nicht vom Regal kippen soll, kommt eben in einen Schrank mit Türen. Schon dürfen sie über die Regale toben. Alles woran sie sich verletzen könnten, wandert auch in abgeschlossene Schränke.

Übrigens ich wohne auch in einer Großstadt und meine Katzen sind Freigänger! Aber wenigstens ein katzensicherer Balkon sollte ihnen zur Verfügung stehen.

Ehrlich gesagt: Sind Katzen die richtigen Haustiere für dich?
Hallo, ja , ich sehe das genauso, meine beiden sind zu Anfang wirklich schwierige TH Katzen bzw. Abgabetiere gewesen, und es hat gedauert, bis sie sich heimisch fühlten, aber solch ein Spektakel hat es hier nie gegeben... meine Katzen dürfen auch überall rein bzw.rauf, ist ja kein problem, mal eben drüberzuwischen oder mal zu saugen.Als mein Sohn(heute10)geboren wurde, hatten wir auch einen Siamkater und einen Dackel, und es war von Anfang an kein Problem da, trotz Baby habe ich mir die Zeit für die Tiere genommen.Ich weiß nicht so recht, aber du klingst zur Zeit sehr überfordert und dann neigt man dazu, Dinge die einen früher nicht gestört haben ,überzubewerten, es ist ja auch eine hormonelle Umstellung, die du durch die Schwangerschaft erlebt hast, vielleicht liegt es ja daran?Vielleicht wollen die Katzen auch nur deine Aufmerksamkeit und machen deshalb Unfug, es kann ja immerhin sein, dass in deinem Verhalten zu den katzen seit der Geburt des Baby etwas anders ist(nicht böse gemeint :pieks:), wie meine Vorredner schon richtig gesagt haben, reagieren katzen auf jede Veränderung sehr sensibel. Vielleicht solltest du gelassener reagieren und nicht immer gleich strafen wollen, wenn sie mal woraufgehen, wo sie nicht sollen, und zu überlegen wäre auch, dass sie überall Zugang haben können, und dann noch ein paar mehr Spieleinheiten, vielleicht hilft das ja schon....also, auf jeden Fall würde ich mal etwas cooler bleiben,LGMarion mit Sammy und Mia (und bald Molly)
 
C

Chocoholic

Beiträge
55
Punkte Reaktionen
0

AW: Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang

Hallo Seikon,

auch ich kann mich meinen Vorschreibern zum Teil anschließen, ich lese aus der Verhaltensbeschreibung Deiner Katzen ebenfalls einen „Schrei“ nach Aufmerksamkeit raus.
Ich würde aber noch weiter gehen und sagen, ist da nicht sogar ein Wunsch nach „Umgebungswechsel“ dabei?
Erstens haben Deine Katzen nur wenig Platz, sich gegenseitig und Dir sowie dem Baby aus dem Weg zu gehen, wenn sie nur zu wenigen Räumen Zutritt und somit kaum Rückzugsmöglichkeiten haben. Da hilft Deine Strenge und die Konsequenz wenig.
Es gibt auch Katzen, die man einfach nicht als Wohnungskatzen halten kann, die ihren Freilauf brauchen und mit zunehmendem Drang nach draußen werden diese Katzen natürlich auch immer unzufriedener in einer Wohnung und versuchen dies mit ihren Mitteln mitzuteilen.
Zweitens, wenn Deine Katzen mittlerweile so zerstörerisch geworden sind, wie Du schreibst, gehe ich davon aus, dass sie ihre Umgebung nicht mehr mögen und sie ändern/raus wollen.
Katzen kann man leider nicht so erziehen wie Hunde (auch nicht mit einem Wasserstoß), weiß ich aus Erfahrung, wir haben Hunde und Katzen, und ich würde mir an dem Punkt überlegen, wenn Du nicht gewillt bist, weiter Geld und Zeit zu investieren (weder für Möbel noch für Fernhaltemittel noch für das Katzensicher machen), die Katzen an ein neues Zuhause abzugeben, in dem sie vielleicht auch noch Freigang bekommen können. Oder willst du in 5 Jahren auch noch genauso Deinen Katzen hinterherhechten müssen, wenn sie etwas machen, was sie nicht dürfen? Der Teufelskreis, der sich bei Dir entwickelt hat, wird wahrscheinlich nur durch kräftige Änderungen durchbrochen werden können und nach Deinen Postings zu urteilen hast Du im Moment weder die Nerven noch den Änderungswillen dafür weil das Baby natürlich Vorrang hat.
Evtl. wenn Dein Kind älter ist, so in 2-3 Jahren vielleicht mal drüber nachdenken, ob man sich wieder 2 Katzen ins Haus holt, dann aber Zugang zu allen Räumen, wenn die 80qm Wohnung noch dieselbe ist. Wenn sie dann in ihr neues Revier kommen, ist das Kind schon lange vor ihnen da, bei Dir hat sich die Routine eingespielt und dann sieht die Lage vielleicht schon ganz anders aus.
Mit einem Tierkommunikator oder Bachblüten kann man es noch mal probieren, aber wenn man an sich selber nichts ändern kann/will, dann bringt es auf die Dauer nichts.

Ich wünsche Dir trotzdem starke Nerven und ein gutes Händchen bei der Entscheidung, wie es denn weitergehen soll.


LG
Alex
 
nene2

nene2

Beiträge
54
Punkte Reaktionen
0

AW: Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang

Hallo noch mal.

Ich denke schon, dass ich im Moment ein extrem dünnes Nervenkostüm wegen der Geburt (ist ja auch erst 11 Wochen her) habe. Vielleicht sehe ich das im Moment auch einfach zu dramatisch. Werden wohl die Hormone sein.

Ich werde das mal mit den festen Spielzeiten versuchen. Ich habe ja die große Hoffnung, dass es besser wird, wenn die Katzen älter werden (weil sie dann hoffentlich etwas ruhiger werden) und die Kleine älter wird. Wenn unser Öh-Rö krabbeln kann, dann hat sich das mit der Beschäftigung der Katzen vermutlich eh von selbst erledigt :biggrin:.
Bei Bekannten war es so, dass die Kater sich kaum vor deren Tochter retten konnten, als sie anfing zu krabbeln.
Ich möchte sie nur ungern weg geben, weils ja doch auch irgendwo zwei goldige Tigerlein sind.

Was ist dieses Feliway denn genau? Hilft das denn auch? Muss mit den Katzen eh demnächst wieder zum impfen, da könnte ich den TA mal fragen.
Und bekommt man das nur beim TA, oder auch im gut sortierten Fachhandel?
 
M

MarionL

Gast

AW: Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang

Hallo Seikon,

dieses Feliway-Spray bekommt man nur beim TA oder bei ebay.

Unsere Fellnasen mussten gleich unsere neuen Esszimmerstühle einweihen, kaum, dass sie aufgestellt wurden. Ich habe sie dann alle 3-4 Stunden eingesprüht und nach ca. 3-4 Tagen war die Sache erledigt. Sie haben jegliches Interesse verloren, dadran zu kratzen.

Es kann durchaus sein, dass, wenn die Katzen etwas älter werden und auch kastriert sind, dass sie dann ruhiger werden.

Ich drücke die Daumen, dass Du bald die Herumtollerei etwas entspannter siehst und die Katzen auch ruhiger werden. Es ist sicherlich in der letzten Zeit etwas viel für Dich gewesen.Aber nicht aufgeben. Wenn sich der Tagesablauf mit dem Baby und den Spielstunden mit den Katzen etwas eingespielt hat, wird es vielleicht leichter.

Liebe Grüsse
Marion
 
nene2

nene2

Beiträge
54
Punkte Reaktionen
0

AW: Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang

Ich werde mir dieses Feliway mal beim TA holen und damit die gefährdeten Sessel und Teppichecken einsprühen. Mal sehen, ob es hilft.
 
Felia

Felia

Beiträge
641
Punkte Reaktionen
0

AW: Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang

Hallo Seikon,

was du auch mal probieren könntest, ist den Kratzbaum und die Kratzbretter mit Katzenminze oder Baldrian einzusprüchen. Dadurch werden die Kratzmöbel interessanter als Sofas und Teppiche.

Wenn sie gerne Kabel zerbeißen mögen sie vielleicht Spielzeug, auf dem man kauen kann. Vielleicht würden ihnen ja diese Kauknochen gefallen, die es für Hunde gibt.

Dass die Katzen nicht ins Schlaf- und Kinderzimmer dürfen verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Für die Katzen ist die Wohnung ihr Revier, so wie sie für euch euer Zuhause ist. Es stört die beiden sicher, dass ihr in diese beiden Zimmer dürft und sie nicht. Ach dass sie auf dem Tisch liegen finde ich ehrlich gesagt nicht so tragisch. Wie schon gesagt wurde, kann man den ja vor dem Essen abwischen.
 
Lanthan1

Lanthan1

Beiträge
482
Punkte Reaktionen
0

AW: Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang

Ich strafe meine Katzen nicht. Wenn sie etwas machen, was ich gar nicht möchte, dann lenke ich sie einfach ab.

Ich habe 3 Katzen aus Spanien, die überhaupt keinen Menschenkontakt kannten und eine, die ich selber mit der Hand aufgezogen habe. Alle hatten also keinen einfachen Start ins Familienleben.
Aber alle haben es geschafft. mit Toleranz von mir und ohne Strafe.
 
nene2

nene2

Beiträge
54
Punkte Reaktionen
0

AW: Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang

@Lanthan

Naja, aber mit Kindern ist das nunmal nicht mehr so einfach die Katzen bei jeder Kleinigkeit abzulenken. Wenn man Single, bzw. kinderlos ist, dann ist das noch mal eine ganz andere Situation als mit so einem Baby.

Ich habe jetzt noch mal eine Nacht drüber geschlafen, und mir eure Beiträge noch mal durch den Kopf gehen lassen.

Ich denke schon, dass ich viel leichter reizbar bin seit der Schwangerschaft und jetzt in der Stillzeit auch. Man sagt Schwangeren und Stillmamis ja auch ein leichtes Nervenkostüm nach.
Ich hab ja jetzt auch einen regelrechten Putzfimmel.


Ich werde am Wochenende mal in den Tierbedarf und noch ein paar Kratzbretter / Stämme und Spielsachen holen und das ganze dann mit Katzenminze einsprühen (glaub zwar nicht, dass das wirklich was hilft das besprühen, aber schaden kanns ja nicht).
Und dann hol ich mir mal dieses Feliway und besprüh damit meine Möbel und die Teppiche. Hoffentlich geht der Schuss nicht nach hinten los, und sie kratzen dann erst recht daran. Was kostet dieses Spray denn etwa? Und wie lang kommt man dann ca. aus damit?

Und dann wird der Laserpointer noch mit neuen Batterien ausgestattet, dann kann ich die Katzen auch vom Sofa aus durch die Gegend scheuchen.


Mal sehen wie sich das noch entwickelt.
 
Thema:

Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang

Katzenwahnsinn !! Was soll ich noch machen? Vorsicht lang - Ähnliche Themen

Hat niereninsuffiziente Katze Schmerzen?: Hallo. In meiner Nachbarschaft lebt schon lange eine kleine Katze. Sie ist jetzt 16-17 Jahre alt. Nachdem meine eigenen Katzen mit 19 bzw. 20...
Eingwöhnung nach Umzug - Erfahrungen: Hallo ihr Lieben, unser Umzug mit meinen beiden Lieblingen ist endlich geschafft. Der Umzugstag war vor einer Woche. Leider mache ich mir im...
Katze meckert ohne Grund: Hallo ihr Lieben, wir haben vor etwa zwei Wochen zwei Katzen bei uns aufgenommen. Die Beiden sind 1 1/2 Jahre und 6 Monate alt und Mutter und...
Neu hier: Frage zu Freigang/Kastration bei junger Katze: Hallo liebe Katzenfans, Ich bin neu hier und habe gleich eine Frage an euch! Wir, mein Lebensgefährte und ich, haben uns dafür entschieden, eine...
Brauche Hilfe - Verzweifelt: Hallo. Ich bin am Ende meiner Kräfte und weiß nicht weiter... aber von Anfang an: Ich bin mit meinem Mann jetzt seit 10 Jahren verheiratet...
Oben