Zusammenführen von Katze und Hund

Diskutiere Zusammenführen von Katze und Hund im Erziehung und Verhalten Forum im Bereich Katzen; Hallo zusammen. Ich habe einen 7 Wochen alten Main Coon Kater. Mein Freund hat einen unkastrierten Rüden. Der Hund ist katzenverträglich, das ist...
W

weh

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo zusammen.

Ich habe einen 7 Wochen alten Main Coon Kater. Mein Freund hat einen unkastrierten Rüden. Der Hund ist katzenverträglich, das ist sicher.

Als wir sie heute zusammenführen wollten, tänzelte der Hund freudestrahlend um den Kater herum. Der Kater aber war permanent am knurren und am fauchen. Der Hund kam entsprechend auch nicht näher als auf ca. 30 cm Abstand.

Das hätte ich gerne geändert. Wie bekomme ich das in den Griff?

Vielen Dank im Vorraus.
 
11.01.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zusammenführen von Katze und Hund . Dort wird jeder fündig!
Savannah

Savannah

Beiträge
12.441
Reaktionen
0
:kiti: Mit viel Geduld und Ruhe , das Verhalten vom kl. Kater ist ganz
normal, er sieht ja das erste Mal einen Hund . Ich Habe auch einen un-
kastrierten Rüden 12,5 j. und 4 Katzen derenger kam mit 9 Mon. zu uns und die Katzen lieben den Hund , schmusen mit ihm schlafen gerne in seinem Korb .Die Katzen sind jetzt 14,5j. 12 j. und 2x 2,5 j., auch bei den letzten beiden Katern hat die Zusammenführung prima geklappt. gib dem Hund und dem kl. Kater ein bischen Zeit .Und versuche es mit Leckerchen für den Kater und dem Hund . Das klappt meistens gut .Schönen Sonntag .

:katze4: :pfote: :katze3: :katze2: :katze:
 
J

J&M

Gast
Hallo Nina herzlich Willkommen auch nochmal auf diesem Weg...:wikn:

Ich weiss ja nicht wie lange du deinen kleinen Schatz hast, aber ich denke wenn er noch nicht so lange bei dir ist, solltet ihr damit erstmal warten...

Er ist viel zu früh von der Mama weg und braucht so erstmal Hilfe bei der Erziehung die ihm von der Mutter jetzt fehlt...

Ich denke (es kommt auch darauf an wie er sich macht) könnt ihr es in ein paar Monaten nochmal probieren...lg ela
 
W

weh

Beiträge
8
Reaktionen
0
Vielen Dank für Eure Hilfe

Vielen Dank soweit erstmal.

Dass ich den Kater so früh schon bekommen habe hat folgenden Grund:
Die Mutter hat ihn auf einmal abgestoßen. Deshalb habe ich mich dem Cäsar angenommen, zumal ich mich ja sowie so schon seit längerem umgesehen habe.

Aber entwickeln tut er sich ganz normal. Er frisst selbstständig, ist trocken, der Spieltrieb ist recht stark ausgeprägt. Also noch alles so, wie es sein sollte.
 
W

weh

Beiträge
8
Reaktionen
0
Und das mit dem Warten ist schwierig, denn es handelt sich hier um meinen Lebensgefährten.
 
chiara2

chiara2

Beiträge
226
Reaktionen
0
Hallo Nina,
legt den Hund ab - sprich bringt ihn ins "Platz" und laßt ihn dort liegen.
Somit hat das Katerchen Zeit und Muße sich dieses für ihn fremde Lebewesen anzuschauen und abzuschnüffeln.
Zusätzlich solltet Ihr dem Hund beibringen grundsätzlich nicht hinter der Katze herzurennen.
Da kommt jetzt einiges an Arbeit auf Euch zu. Die Mühe lohnt sich aber, ich habe seit vielen Jahren Hund und Katzen und es ist zu süß zu sehen wie sie sich putzen und miteinander kuscheln.
 
W

weh

Beiträge
8
Reaktionen
0
Vielen Dank nochmal für die Ratschläge.

Der Border-Colly ist super abrufbar. Auch diese Möglichkeit haben wir ausprobiert. Der Kater zeigt überhaupt gar kein Interesse, sich den Fremdling anzugucken. Kann man ihm da ein bisschen nachhelfen?
 
chiara2

chiara2

Beiträge
226
Reaktionen
0
wenn der Kater kein Interesse zeigt ist doch OK, hat er einen erhöhten Platz auf den er sich zurückziehen kann - Kratzbaum zum Beispiel?

Achtet drauf, dass der Hund ihn nicht bedrängt und nicht hinterher rennt, ansonsten laßt die Beiden in Ruhe, das kommt schon.
 
W

weh

Beiträge
8
Reaktionen
0
Höhere Plätze zum Zurückziehen hat der Kater. Generell wird er auch nicht von dem Hund bedrängt. Der Hund hat in einer solchen Situation nämlich mal was auf die Nase bekommen. Deshalb hält der Hund auch immer einen Sicherheitsabstand ein. Ich hoffe nur mal, dass das Katerchen den Hund nicht mal bedrängt. Dann weiß ich nämlich nicht, wie er reagiert. Zur Zeit grinst der Hund den Cäsar nur an.
 
J

J&M

Gast
Hallo Nina...ihr könntet es noch mit Felifriend versuchen...sonst kann ich mich nur den Tipps von Kerstin anschliessen...

Eigenschaften
FELIFRIEND® enthält die F4-Fraktion der Gesichtspheromone der Katze (FELIWAY® enthält die F3-
Fraktion).
Auf ein Lebewesen gesprüht, akzeptiert die Katze diesen Neuankömmling (Mensch oder Tier) als
wohlbekannt und vertraut. FELIFRIEND® fördert das Vertrauen zwischen der Katze und anderen
Individuen (Katze, Hund oder Mensch).

http://www.tiershop.de/katzen_top_100_felifriend,pid,1075,rid,853,kd.html

lg ela
 
W

weh

Beiträge
8
Reaktionen
0
Vielen Dank Euch allen, für Eure Ratschläge.
 
M

MarionL

Gast
Halo Nina,

bei der Zusammenführung von Hund und Katze bedarf es sehr viel Geduld. Beide strahlen ja unterschiedliche Signale aus.

Wenn der Hund mit dem Schwanz bedeutet es Freude und bei der Katze Erregung. Sie müssen lernen, sich zu verstehen und dann, wenn es klappt, auch anfreunden. Ihr müsst ihnen die Zeit geben, die sie brauchen und bitte nicht bedrängen. chiara hat Dir ja schon gute Ratschläge diesbezüglich gegeben.

Ich würde Dir aber trotzdem noch dazu raten, eine zweite Katze zu nehmen. Nicht nur, weil wir Menschen, auch wenn wir uns viel mit unseren Fellis beschäftigen, keinen Spiel- und Kuschelkumpel ersetzen können. Sondern auch, weil gerade in der Phase, in der Katzen viel Sozialverhalten von ihrer Mutter und den Geschwistern lernen, sie alleine ist.

Es kann gut sein, dass im Moment es so scheint, dass es der Maus gut geht und es ihr an nichts fehlt. Aber meistens machen sich das Fehlen dieses Sozialverhaltens erst später bemerkbar. Noch ist es also nicht zu spät und es wäre gut, wenn sie eine Katze zur Seite bekommt, die mindestens 12-14 Wochen alt ist, um es noch von ihr zu lernen.

Liebe Grüsse
Marion
 
Kaguya

Kaguya

Beiträge
2.784
Reaktionen
0
Unser Hund war keine Katzen gewohnt, und wenn er draußen eine gesehen hat hat er sie total ignoriert. Als ich dann Alphonse bekam und meine Mutter mich mit dem Hund besuchen kam haben sich beide beschnuppert und Cisco wollt direkt mit Alphonse spielen. Was sie dann auch gemacht sagen.
Ich muss aber auch dazu sagen das Alphonse schon Hunde gewöhnt war als ich ihn bekommen habe.
 
C

Carola

Beiträge
7
Reaktionen
0
Jungtiere lernen schnell die "Fremdsprache " des anderen. Ein junges Kätzchen , das man zu einem ausgewachsenen Hund gesellt, wird in
dem stärkeren Tier eher ein Beschützerinstinkt als Feindschaft wecken.
Hab etwas Geduld.

LG Carola :pfote:
 
A

Anita

Gast
Gib dem Zwerg einfach Zeit die Körpersprache des Hundes zu Lernen. Bei so jungen Kätzchen braucht man eigentlich nur Geduld und evt. Mal einen üngestümen Hund etwas ausbremsen, z. B. durch Abliegen.

Sobald möglich, von Seiten der Tiere, mit beiden gemeinsam Kuscheln und Spielen.

Der Rest ist einfach Geduld haben. Das muß auch dein Lebensgefährte akzeptieren. Dann sieht es bei Euch bestimmt bald ähnlich wie auf dem Bild aus ;-)

LG
Anita
 

Anhänge

Mietzemaunzi

Mietzemaunzi

Beiträge
1.379
Reaktionen
0
Das ist ja Niedlich :entzueckt: :entzueckt2:
LG Biggi :kiti:
 
Thema:

Zusammenführen von Katze und Hund

Zusammenführen von Katze und Hund - Ähnliche Themen

  • Hilfe bei (gescheiterter?) Zusammenführung zweier Katzen

    Hilfe bei (gescheiterter?) Zusammenführung zweier Katzen: Liebe Tierfreunde, Meine Frau und ich benötigen dringend Hilfe bei der Zusammenführung von unser bisherigen Katze, Momo (4 Jahre alt), mit Sina...
  • Zu 2 Katern eine Kitten dazu?

    Zu 2 Katern eine Kitten dazu?: Hallo Ich habe eine Frage zum Zusammenführen von unterschiedlich alten Katern und Katzen. Also meine 2 Kater sind 8 Jahre alt und seitdem sie 12...
  • Katze und Kater Zusammenführen

    Katze und Kater Zusammenführen: Hallo zusammen, Ich bin Natalie und habe eine kleine Katze namens Chipsy (1 Jahr alt) sie kam uns immer sehr einsam vor. Als meine Mutter und ich...
  • Dritte Katze anschaffen? Und Frage zu Clickern!

    Dritte Katze anschaffen? Und Frage zu Clickern!: Hallo ihr Lieben, in letzter Zeit hol ich wieder sehr oft euren Rat ein, aber ich habe schon wieder zwei Fragen an euch :D 1) Dritte Katze...
  • Neues Kittenpaar-Erste Katze flüchtet dauernd

    Neues Kittenpaar-Erste Katze flüchtet dauernd: Hallo liebes Forum, zur Wiederherstellung meines Seelenfriedens brauche ich mal Eure Meinung: Unsere Kira hat vor 2,5 Monaten ihre Schwester...
  • Neues Kittenpaar-Erste Katze flüchtet dauernd - Ähnliche Themen

  • Hilfe bei (gescheiterter?) Zusammenführung zweier Katzen

    Hilfe bei (gescheiterter?) Zusammenführung zweier Katzen: Liebe Tierfreunde, Meine Frau und ich benötigen dringend Hilfe bei der Zusammenführung von unser bisherigen Katze, Momo (4 Jahre alt), mit Sina...
  • Zu 2 Katern eine Kitten dazu?

    Zu 2 Katern eine Kitten dazu?: Hallo Ich habe eine Frage zum Zusammenführen von unterschiedlich alten Katern und Katzen. Also meine 2 Kater sind 8 Jahre alt und seitdem sie 12...
  • Katze und Kater Zusammenführen

    Katze und Kater Zusammenführen: Hallo zusammen, Ich bin Natalie und habe eine kleine Katze namens Chipsy (1 Jahr alt) sie kam uns immer sehr einsam vor. Als meine Mutter und ich...
  • Dritte Katze anschaffen? Und Frage zu Clickern!

    Dritte Katze anschaffen? Und Frage zu Clickern!: Hallo ihr Lieben, in letzter Zeit hol ich wieder sehr oft euren Rat ein, aber ich habe schon wieder zwei Fragen an euch :D 1) Dritte Katze...
  • Neues Kittenpaar-Erste Katze flüchtet dauernd

    Neues Kittenpaar-Erste Katze flüchtet dauernd: Hallo liebes Forum, zur Wiederherstellung meines Seelenfriedens brauche ich mal Eure Meinung: Unsere Kira hat vor 2,5 Monaten ihre Schwester...