Schnupfen, Impfung, Kastration?!

Diskutiere Schnupfen, Impfung, Kastration?! im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Wir haben da ein paar Problemchen mit unseren Tigern und wissen momentan nicht so richtig, wie wir weiter vorgehen sollen! Kurz die Fakten: Unsere...
FrauWunderlich

FrauWunderlich

Beiträge
17
Reaktionen
0
Wir haben da ein paar Problemchen mit unseren Tigern und wissen momentan nicht so richtig, wie wir weiter vorgehen sollen!
Kurz die Fakten: Unsere beiden sind Geschwister, mittlerweile 3 Monate alt, Hauskatzen aus "privater Zucht" (was man sicher nicht so nennen kann, die gute Frau weigert sich einfach ein paar ihrer 7 Katzen kastrieren zu lassen und hat deswegen immer einen Wurf...). Nunja. Bekommen haben wir sie mit 7 Wochen (jetzt im Nachhinein ist uns klar, dass das viiiiel zu früh war :/) und seit dem haben sie auch Schnupfen und Augenausfluss! Die Tierärztin hat es erst mal mit so Immunzeug probiert, was die Abwehrkräfte stärken sollte, außerdem etwas Homöopathisches. Beides hat nicht funktioniert, daher haben sie ca. 1 1/2 Wochen Antibiotika bekommen. Danach gings besser, der Schnupfen war fast weg (der Augenausfluss dank Salbe auch), allerdings schnupfen sie mittlerweile wieder etwas rum (nicht viel, aber dennoch stetig) und die TÄ weiß auch nicht so recht weiter.
(Wir haben erfahren, dass bei der Katzenlady mittlerweile auch alle Katzen Schnupfen haben und sie es nciht einsieht, mit den Tigern zum TA zu gehen - Auf die Frau bin ich absolut nicht mehr gut zu sprechen.)
So, und wegen des Schnupfens sind beide noch nicht geimpft :/ (TÄ wollte natürlich warten, bis sie wieder aufm damm sind um Schlimmeres zu verhindern).
Ich muss dazu sagen, dass es unseren beiden Mäusen wirklich super geht, trotz der Nieserei, sie sind nicht angeschlagen o. Ä. sondern tollen, toben und nehmen die Wohnung auseinander ^^"
Außerdem wurde uns von der Katzenlady (wo wir die Katzen herhaben) versichert, es seien zwei Kater. Allerdings hat man das damals noch nicht wirklich erkennen können (ich zumindest nicht), weil nur Plüsch zu sehen war ^^". Mittlerweile haben wir rausgefunden, dass die gute Ayla tatsächlich ein Mädchen ist... Zudem fängt Goethe an immer "burschikoser" zu werden, er schmeißt alles runter, lässt nicht mit sich schmusen, und pinkelt mit Vorliebe in den Wäschekorb. Wir fragen uns natürlich, wann da jetzt "die richtige Zeit zum Kastrieren" ist ?! Ich habe von Zeiten von 4 Monaten bis X Monaten gelesen. Könnte es sein, dass der gute etwas frühreif ist? Mit Katern hab ich da leider absolut keine Erfahrungen :/
Und, kann man ihn überhaupt kastrieren lassen, wenn er noch schnieft und noch nicht geimpft ist?! Und sollten wir sie erst impfen lassen, wie lang müsste man danach warten, bis er in den OP "darf" ? Fragen, über Fragen! Wir haben Angst zulange mit der K zu warten, andererseits Angst, dass wegen des Schnupfens Probleme auftreten können, oder dass sie sich ohne Impfung irgendwas einfangen (beide sind Wohnungskatzen; vielleicht sogar in der Praxis? Geht das?) ?!

Was würdet ihr tun? Bzw. was haltet ihr für wichtiger?
Wir sind um jeden Tipp dankbar :)
 
01.11.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schnupfen, Impfung, Kastration?! . Dort wird jeder fündig!
Nessi

Nessi

Moderator
Beiträge
6.245
Reaktionen
2
Puh, das ist natürlich eine schwierige Situation.
Aus meiner Sicht würde ich erstmal das eine behandeln, also den Schnupfen, da das Immunsystem geschwächt ist, bevor ich dem "kränkelnden" Organismus eine Narkose zumute.

Wurde bezüglich des Schnupfens mal ein Abstrich gemacht?

Ich würde da nicht ewig lang warten, denn so ein Schnupfen kann auch chronisch werden.

Sprich den TA doch mal auf Feliserin an. Das enthält fertige Antikörper gegen Katzenschnupfen, die das Immunsystem unterstützen.
Zudem kann er Dir auch bspw. Immustim K Tabletten geben, die das Immunsystem etwas aufpäppeln bzw. Bioserin.

Da der Schnupfen eine Virusinfektion ist, wird das AB nur gegeben, um Sekundärinfektionen zu verhindern.
Dadurch ist aber das Virus für den Schnupfen noch nicht bekämpft.

Wenn sich das ganze gebessert hat, kannst Du auch mit dem TA bspw. über eine passive Impfung sprechen (Fort Dodge), wodurch die Kleinen nicht noch zusätzlich einer "gewollten Infektion" durch die Impfung mit Aktivimpfstoffen ausgesetzt werden, welche dazu dient, dass das Immunsystem eigene Antikörper bildet.

Sobald sie dann auf dem Damm sind, würde ich über die Kastra nachdenken.

Sicherlich ist es möglich, dass sie sich, vorallem ungeimpft, mit Krankheiten anstecken können.

Alles Gute für die Zwerge, die ja bisher schon einiges durchmachen mussten
 
Katzenma

Katzenma

Beiträge
4.821
Reaktionen
2
Hat der TA mal einen Abstrich genommen, von den beiden Mäusen? Die Erreger werden dann genau bestimmt und man kann das richtige AB geben.

Pinkelt der Kleine nur in den Wäschekorb? Was habt ihr versucht, damit er das nicht macht? Mal versuchen den Wäschekorb wegstellen, was passiert dann?

Impfen würde ich erst, wenn die Mäuse keinen Schnupfen mehr haben und auch kastrieren würde ich erst dann lassen.

Beim TA können sich Katzen auch einen Infekt oder andere Krankheiten einfangen, wenn das Immunsystem nicht richtig funktioniert.
 
FrauWunderlich

FrauWunderlich

Beiträge
17
Reaktionen
0
Danke für eure tollen Antworten :)

Nein, ein Abstrich wurde noch nicht gemacht, aber das merk ich mir für den nächsten TA-Besuch! Das mit der passiven Impfung hört sich auch ganz gut an, falls, naja falls keine Ahnung. Ich hab halt total Angst, dass sie durch ne normale Impfung erst richtig krank werden :/
Das mit dem Wäschekorb... Eigentlich pinkelt er gerne überall hin, wo (schmutzige) Wäsche ist ?! Deswegen lassen wir ihn auch nicht mehr ins Schlafzimmer (da liegt einiges rum ^^") und lassen nichts lang liegen. Erst dachte ich, er wolle provozieren (das hat meine alte Katze früher immer gemacht, wenn sie sich beschweren wollte), aber es passiert immer wieder (mittlerweile nur noch am Wäschekorb, weil wir die ganze andere Wäsche wegräumen). Was passiert, wenn der Korb verschwindet werd ich morgen mal rausfinden (wollte ihn eigentlich nicht wegstellen, weil die kleinen da gerne dran kratzen und er eigentlich nur aus dem Grunde da steht :/ ), dann kommt er erst mal entgültig weg - mal sehen, was dann passiert.

Okay, danke, jetzt wissen wir, wo wir am besten anfangen (Rangliste der Problemchen) - und ganz schnell mal wieder zum TA fahren.
 
Aqua-Cats

Aqua-Cats

Beiträge
633
Reaktionen
0
behandle deine Katzen mal mit Zithromax gegen den Schnupfen.

Und ich denke dein Kater ist nicht stubenrein.
und da nimmt er halt deine wäsche - erstens riecht getragene Wäsche und zweitens kann man auch mit wäsche zu buddeln.
stell mal dort noch ein Kaklo auf.

sorry das ich so kurz schreibe - der lange text hat sich wieder einmal in luft aufgelößt
 
FrauWunderlich

FrauWunderlich

Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallöchen! Ich wollte mal ein kleines Update geben :)

Mittlerweile hat sich das meiste zum Guten gewendet. Dieser komische Schnupfen und der Augenschleim ist nun weg, geimpft sind sie und Goethe wird nächste Woche kastriert (der TÄ meinte, er würed generell frühestens mit 6 Monaten kastrieren, allerdings sei unser Kater derart stattlich Oo das könne man quasi zum halben Geburtstag machen ^^). Der Kater pinkelt mittlerweile auch nicht mehr überall hin, durch Anschaffung eines riesen deluxe Katzenklos haben sich alle derartigen Probleme in Luft aufgelöst!
Also diesbezüglich gehts den beiden wieder prächtig :)
 
sachsenmädel

sachsenmädel

Beiträge
19.720
Reaktionen
1
Hallo Maria,na das sind doch mal gute Nachrichten:D
Freu mich für Euch:D
Für die Kastra drücke ich ganz fest die Daumen,und auch so weiterhin Alles Gute!
LG Christine
 
Sonja-Isis

Sonja-Isis

Beiträge
1.070
Reaktionen
1
Da sind ja tolle Nachrichten. Ich möchte ja nicht böse sein aber hast dir schon mal überlegt die "Dame" wo deine beiden Mäuse her hast den dem Tierschutz zu melden. Denn was die macht geht ja mal gar nicht sorry. Vieleicht kann sich diesbezüglich ja einer von unseren Tierschützern dessen annehmen wir haben ja doch einige hier im Forum. Die kann doch nicht einfach die Tiere nicht behandeln und dauernd Würfe haben. *kopfschüttel*

Es würde mich freuen mal dir im Chat zu plaudern, wenn du magst komm doch einfach mal rein.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wawa

Gast
4 Monate ist nicht zu früh zum Kastrieren eines Katers, mein Mirko hat mit knapp 5 Monaten angefangen, katerig zu müffeln und da mußten dann ganz schnell schnipp-schnapp die Katerkronjuwelen ab. Samye, der Sohn von meiner kleinen Kätzin, war auch so früh dran, er versuchte mit 4 Mon seiner Schwester aufzureiten. Das hat mir seine neue Katzenfrau erzählt, wo die beiden jetzt wohnen. Er war das erste von meinen Kleinen, das kastriert wurde.
Es ist schön, dass es deinen Beiden jetzt gut geht!
Goethe ist ja auvch ein guter Name...
 
FrauWunderlich

FrauWunderlich

Beiträge
17
Reaktionen
0
@Sonja:

Besser eine späte Antwort als nie!
Nein, das kam mir ehrlich gesagt noch nicht in den Sinn... Aber je länger ich drüber nachdenke, desto plausibler klingt es. Die Katzenlady sagt zwar immer, dass sie diese eine Katze mal kastrieren lassen will, aber sie hat schon wieder geworfen oO" keine 10 Monate nach dem letzten Wurf... Die Frau macht mich wirklich langsam sauer... Mit der Ausrede "konnte sie wieder nicht kastrieren lassen, sie ist schon wieder trächtig" ... (und das übrigens als Freigänger..) Ja, was erwartet die Frau denn?!
Hm, ich werd mal drüber nach denken!
 
Thema:

Schnupfen, Impfung, Kastration?!

Schnupfen, Impfung, Kastration?! - Ähnliche Themen

  • Schnupfen oder Allergie?

    Schnupfen oder Allergie?: Hallo, meine kleine Aimee (6Monate) hat seit dem sie bei uns ist immer braune Krusten unter den Augen, richtung Nase das heißt ja, dass der...
  • Mikey und der Schnupfen...

    Mikey und der Schnupfen...: Hallo, bei Mikey bricht der Schnupfen stärker als sonst durch. Kurz zur Vorgeschichte: Geholt haben wir den kleinen Stinker vor fast drei Jahren...
  • Sammy und ihr Schnupfen

    Sammy und ihr Schnupfen: hallo ihr lieben , also neues von meinen sorgenkind ... die packung ist leer und sammy geht es besser - sie geht auf das klöchen - der...
  • Katze mit chronischem Schnupfen!

    Katze mit chronischem Schnupfen!: Hallo, unsere Katze hat im Frühjahr junge bekommen, eines davon hat jetzt immer noch Schnupfen. Die kleinen Katzen waren schon von Anfang an krank...
  • Saphira hat Schnupfen

    Saphira hat Schnupfen: Hi, wir haben am Freitag abend beim Tierarzt eine trächtige Pflegekatze abgeholt. Laut Tierarzt Gesund. Am Freitag Abend hat sie ein bisschen...
  • Saphira hat Schnupfen - Ähnliche Themen

  • Schnupfen oder Allergie?

    Schnupfen oder Allergie?: Hallo, meine kleine Aimee (6Monate) hat seit dem sie bei uns ist immer braune Krusten unter den Augen, richtung Nase das heißt ja, dass der...
  • Mikey und der Schnupfen...

    Mikey und der Schnupfen...: Hallo, bei Mikey bricht der Schnupfen stärker als sonst durch. Kurz zur Vorgeschichte: Geholt haben wir den kleinen Stinker vor fast drei Jahren...
  • Sammy und ihr Schnupfen

    Sammy und ihr Schnupfen: hallo ihr lieben , also neues von meinen sorgenkind ... die packung ist leer und sammy geht es besser - sie geht auf das klöchen - der...
  • Katze mit chronischem Schnupfen!

    Katze mit chronischem Schnupfen!: Hallo, unsere Katze hat im Frühjahr junge bekommen, eines davon hat jetzt immer noch Schnupfen. Die kleinen Katzen waren schon von Anfang an krank...
  • Saphira hat Schnupfen

    Saphira hat Schnupfen: Hi, wir haben am Freitag abend beim Tierarzt eine trächtige Pflegekatze abgeholt. Laut Tierarzt Gesund. Am Freitag Abend hat sie ein bisschen...