Welches Futter ist besser Bozita oder Aras

Diskutiere Welches Futter ist besser Bozita oder Aras im Ernährung und Rezepte Forum im Bereich Katzen; Das ist ja richtig, ich finde nur auf der ganzen HP von Bozita keinen Hinweis darauf, was nun genau verwendet wurde. Wenn man sich die HP mal...
A

anemone1

Beiträge
112
Reaktionen
0
Original von Sunny Hillside
Original von anemone
Nur, weil es gern gefressen wird, muss es nicht unbedingt auch der Hit sein.
-

Das auf keinen Fall!! Weil dann wären ja Whis*** und She** die absoluten Top-Produkte, weil das würden fast alle Katzen gierig reinhauen! Aber gut ist es nicht, soviel ist klar!!

Original von anemone
Und was die schwedischen Vorschriften angeht: Die mögen ja um einiges strenger sein als unsere. Nichtsdestotrotz besteht auch ein schwedischen Huhn nicht nur aus Brustfilet.... - Lebensmittelqualität hat unsere Wurst auch. Und von der möchte ich nicht wissen, was da rein kommt....
Nein richtig, auch ein schwedisches Huhn besteht nicht nur aus Filet, aber die Fellis rein mit Filet zu ernähren, wäre auch nicht das Wahre, im Gegenteil!! Auf entsprechenden Sorten, "pures Filet" etc., liest man auch auch: "Kein Alleinfutter". Mit Filet ernähren, damit würden wir unseren Fellis keinen Gefallen tun. Da muss schon mehr drin sein.
Das ist ja richtig, ich finde nur auf der ganzen HP von Bozita keinen Hinweis darauf, was nun genau verwendet wurde. Wenn man sich die HP mal genau durchliest, dann steht da alles drin und nichts. Sicherlich mag es besser sein als Supermarkt-Futter, aber den Hype um dieses Futter vermag ich echt nicht nachzuvollziehen. Die Fütterungsempfehlung, die sehr wohl auch auf der HP von Bozita nachzulesen ist, macht mich doch dann etwas sehr stutzig. Und halt der Vergleich mit den anderen Bozita-Sorten eben. Denn das ist echt minderwertig!.

Die Fütterungsempfehlung bei Aras sieht da schon ganz anders aus - sie liegt nämlich bei unter der Hälfte - und egal, wie sehr man sich daran hält, die Empfehlung gibt eine Menge Aufschluß über die Qualität eines Futters - auch wenn es eben nur eine "Empfehlung" ist. Allerdings findet sich nichts auf der ganzen HP über die genaue Zusammensetzung. Und sowas finde ich immer nicht gut. Und den Preis finde ich auch schon recht happig...

Auch wenn es einen Online-Shop gibt: Aras will über Direktvertrieb verkauft werden. Genau so wie Napur, Anifit und wie diese ganzen Sorten alle heißen. Da wird nur das Beste versprochen, aber die Deklaration ist ziemlich ungenau. Man muss viel hinterfragen, was in der Regel damit endet, dass man einen Vertreter bei sich sitzen hat. Und natürlich soll man dann auch das Futter verkaufen.... Diese ganzen Sorten sind nicht unbedingt schlecht, aber in meinen Augen total überteuert.

Warum müssen es denn unbedingt diese zwei Sorten sein? Es gibt doch noch so viel anderes....
 
K

klunki

Gast
Hallo Anemone,

ich habe auch schon oft die Erfahrung gemacht, dass die offiziellen HP's nicht wirklich sehr aufschlussreich waren/sind.

Allerdings habe ich im Anschluss daran immer sehr gute Erfahrung damit gemacht, wie die Hersteller auf meine Anfragen über die Kontaktseite reagieren.

Oft bekomme ich da nur "bla-bla" Antworten- dann mache ich mir die Mühe, nochmals nach "echten" Informationen zu fragen und oft kommt auch dann noch immer keine aufschlussreiche Antwort. Das war's dann mit dem Futter - aber immerhin habe ich dann einen guten Grund, dieses Futter zu meiden und bin nicht auf Parolen und/oder Bauchgefühl angewiesen.

Aber wenn der Hersteller sich die Mühe macht, auf meine Anfragen detailliert zu antworten und mir Hintergrundinformationen gibt - wie gut oder schlecht ich diese auch immer finde - dann hab ich doch wenigstens die Möglichkeit, mir auf halbwegs fundierte Art und Weise eine Meinung zu bilden.

Ich bin auch von Bozita ziemlich angetan (obwohl ich es im Wechsel mit Mac's, Tiger, Fridoline, Auenland und Cat&Clean füttere).

In Bozita ist kein Zucker enthalten, minderwertige Kohlehydrate wie aus Weizen etc. sind nicht nennenswert vorhanden und der Fleischanteil ist sehr hoch. Ich persönlich bin ein absoluter Gegner dieser "Nebenprodukte-Hysterie" - bitte denkt immer daran, dass in Mäusen auch Nebenprodukte wie Innereien, Fasern, Knorpel etc. vorhanden sind - und sie sind WICHTIG für eine ausgewogene Ernährung - aber eben in einem vernünftigen Ausmaß und von guter Qualität.

ich würde Dir empfehlen, wenn Du Bozita kennenlernen möchtest und Sorgen wegen der Inhaltsstoffe hast, eine Email an Bozita zu senden. Nachdem Du eine Antwort (oder einen guten Email-Wechsel) hattest, kannst Du Deine Entscheidung treffen - aber nicht nur aufgrund von HP's - das wäre zu kurz gesprungen.

Ich wünsch Dir ein glückliches Händchen bei der Auswahl des besten und dann auch noch angenommenen Futters für Deine Fellnasen

Liebe Grüße

Juanita
 
A

anemone1

Beiträge
112
Reaktionen
0
Klunki, ich will das Futter gar nicht testen. Ich sehe dazu keine Veranlassung. Ich verstehe nur, wie gesagt, den Hype nicht. Denn ich halte es nach wie vor nicht für ein besonders gutes Futter. Und wenn ich mich erst langwierig über diversen email-Verkehr herantasten muss, dann langt es mir schon. Ich hab wichtigeres zu tun, sag ich mal so.

Ich bin absolut kein Gegner von Nebenprodukten. Nicht, dass wir uns da falsch verstehen. Aber die Menge machts! Und das möchte ich schon wissen, bzw. was. In den Bozita-Dosen wird der Müll - sorry, aber ist Müll - klar deklariert: Lunge, Schlund, etc. an erster Stelle - Das sind Proteine, keine Frage, aber leider ohne jeglichen Nährwert. Im Trockenfutter steht Maismehl an erster Stelle - darüber müssen wir nun gar nicht diskutieren. Und bei diesen Tetra-Packs steht an erster Stelle "Hühnchen", mehr nicht. Und das kann wirklich halt alles sein. Ich bestehe nicht auf 100% Hähnchenbrustfilet, aber 95% Federn, Knorpel, Hals etc. fände ich auch nicht prickelig. Und die - von Bozita selbst angegebene - Fütterungsmenge, und die ist für mich ein sehr großes Argument zur Einstufung eines Futters - spricht eben halt recht deutlich dafür, dass eben halt auch in diesem Futter doch ein sehr hoher Anteil an Nebenprodukten verwendet wird.

Sag mir einen vernünftigen Grund, warum, wenn das Futter nun so wirklich klasse sein sollte, dies nicht auf der Homepage steht, die relativ wenig hergibt, wenn man sie genau betrachtet.
 
Sunny Hillside

Sunny Hillside

Beiträge
228
Reaktionen
0
Hallo Klunki,

ich kann Dir voll und ganz zustimmen, das hast Du super erklärt!
Ich bin auch immer sehr zufrieden mit den Auskünften die ich von Bozita kriege, und ich habe das mit anderen Herstellern meistens anders erlebt. Nur drum-rum Gerede, und wenn man detailliert nachfragt kommt oft gar keine Antwort mehr.

Es ist am Ende Ansichtssache, ob einem ein Futter zusagt und was man füttern möchte.

Ich habe gerade noch mal meinem Bozita-Bestand geprüft, also ich habe vielleicht Tomaten auf den Augen, aber ich finde beim Nassfutter keine Fütterungsempfehlung. Nur beim Trockenfutter. Hier bekommt eine 3 kg Katze 60g, das finde ich normal von der Menge her.
Für das Nassfutter habe ich mal die Kalorienwerte angefragt, auch mit diesen Werten war ich sehr zufrieden.
Bei den Tetrapacks werden 5,5% Fett ausgewiesen, ich denke auch das ist ein Hinweis auf einen guten Fleischanteil.

Aber wie gesagt, ist geschmackssache am Ende.

Anemone, was fütterst Du denn so?

::uhu::
 
A

anemone1

Beiträge
112
Reaktionen
0
Die Fütterungsempfehlung steht auf der HP von Bozita....

Ich füttere Grau, Feline Porta, Macs, Tiger-Menu und ab und an was Rohes.
 
O

oooNaseooo

Beiträge
12
Reaktionen
0
Ja was denn?
was gibt es denn besseres....
 
Sunny Hillside

Sunny Hillside

Beiträge
228
Reaktionen
0
Original von anemone
Die Fütterungsempfehlung steht auf der HP von Bozita....

Ich füttere Grau, Feline Porta, Macs, Tiger-Menu und ab und an was Rohes.
Ach ok, das hatte ich nicht gesehen, dass die Mengenempfehlung auf der HP steht, guck ich mir mal an.

Wieso hast Du so viele verschiedene Sorten? Weil sie sonst nicht richtig fressen? Das Problem hatte ich nämlich vor Bozita auch. Da konnte ich keine drei Dosen von einer Firma hintereinander aufmachen, weil sie dann nicht mehr ran sind. Musste immer wechseln.
Aber das Problem hab ich jetzt nicht mehr.
 
A

anemone1

Beiträge
112
Reaktionen
0
Ich füttere diese Sorten, damit die Kitten nicht nur auf eine Sorte fixiert sind. Außerdem muss ich ja auch die "Ditsch-Dosen" loswerden, die ich leider ab und an von meinen Lieferanten bekomme - diese Sorten hab ich nämlich in meinem Shop ;-).

Nein - jetzt mal ernsthaft: Ich halte die von mir genannten Sorten für sehr gutes Dosenfutter - sowohl vom Inhalt her als auch von der Verfügbarkeit. Was nützt z. B. ein Dosenfutter wie Felidae, dass nur alle sieben Pfingsten mal wieder lieferbar ist.

Bis auf Feline Porta kommen die Sorten aus Deutschland, werden überwiegend aus deutschen Rohstoffen in Deutschland hergestellt und haben einen sehr hohen Fleischanteil (der vom Hersteller auch angegeben wird ;-) ). Und gerade Macs finde ich z. B. vom Preis her unschlagbar günstig für die Qualität.
 
Sunny Hillside

Sunny Hillside

Beiträge
228
Reaktionen
0
Mit Macs im Gepäck habe ich damals meinen Kater bekommen, hat er aber leider dann nicht mehr gefressen.

Das mit den Ditsch-Dosen ist gut. ::gacker::

Das Problem mit der Nicht-Verfügbarkeit hatte ich auch mal, ich hatte früher die 200g-Dosen von Schmusy gefüttert, mit schwedischem Fleisch oder so ähnlich, also ganz andere Sorten als die 400g-Dosen. Dann haben meine Katzen nach und nach alle NUR NOCH die Sorte Rentier gefressen. Und eines Tages - bums - gab es die Sorte nicht mehr, Finnern hatte sie vom Markt genommen. Aaaah!!
Das nutzt einem dann wirklich nichts.

::sniff::
Schöne Grüsse
Tatti
 
amy2

amy2

Beiträge
185
Reaktionen
0
Hallo Anemone,

ich füttere auch Bozita Feuchtfutter und Sanabelle Trockenfutter.
Ich habe lange Zeit auf sehr gutes Trockenfutter wert gelegt in der Hoffnung das meine Miezen damit gesund bleiben und recht alt werden.
Deshalb hatte ich lange Zeit Felidae und Feline Porta gefüttert. Macs Futter mögen meine Fellnasen gar nicht.

Es ist jedoch nicht richtig----Teuer =gut....

Ich habe Nierenkranke Katzen, Allergien und Krebskranke.

Hat es vielleicht doch was mit dem ( GUTEN FUTTER ) zu tun ???

Bei vielen Liebhabern wird nur Billigfutter gegeben.Whiskas, Felix, Sheba,
Animonda und weiss der Geier was nicht all.

Wie sieht es aber mit Krankheiten aus???
Die Leute haben von alldem noch nichts gehört. Diese Katzen sind gesund und werden auch noch ziemlich alt.

Ich frage mich deshalb selber ob es wirklich sooo gut ist immer nur teures

(hochwertiges) Futter zu geben.

Ist da evt. ein Abkommen mit den Tierärzten ???

Wir Katzenleute glauben diesbezüglich ja doch recht viel und auch wenn es

SORRY ! Müll ist.

Ich gebe nun ja selber Bozita, werde aber auch hin und wieder mal ein Billigfutter geben in der Hoffnung das meine Mäuse doch noch ein biblisches Alter erreichen. :keks:

LG Heidi
 
neith mery amun

neith mery amun

Beiträge
3
Reaktionen
0
::uhu::Ich kenne Bôzita nur von Tatti da unser Avalon aus Bad Breisig stammt.
Leider gibt es dies nicht in Luxemburg, die andere Marke kenne ich auch nicht.
Momentan steht bei uns IAMS und ROYAL CANIN hoch oben auf der
Menüliste.
::ice:: ::ice:: ::ice::
Schöne Grüsse und guten Appetit

NeithMeryAmun
 
L

lebenslust

Beiträge
26
Reaktionen
0
hi,

ich füttere auch bozita und selbst mein mäkeliger fresser ist damit an den napf zu bekommen ::gacker::

ich habe schon alles probiert mit dem ergebnis das das tierheim von mir eine riesige naßfutterspende bekam. ::dance::

all die tollen sorten wie macs, tiger menue, grau etc....nichts zu machen. wird mal kräftig die nase gerümpft und lieber garnix gefressen. schade. ich mag das futter.

also kriegen sie bozita und miamor ab und an auch mal ergänzungsfutter (filets von miamor oder almo...)

meine wollen immer abwechslung also 2x das gleiche....ist auch nicht so der hit.

da sie auch gern trockenfutter fressen hab ich da was echt gutes gweählt. leonardo. hoffe damit sind sie dann gut abgedeckt.

lieben gruß
 
L

Langungon

Beiträge
223
Reaktionen
0
Original von Mona6464
Original von Langungon
Also ich mag keine Ware, die nicht im freien Handel verkauft wird. Und ich unterstütze solche Vertriebssysteme auch nicht.

Gruß,
Sabine
Wie kommst du darauf das das Futter nicht im freien Handel verkauft wird? Bozita hole ich immer im Futterhaus.
Und wenn diese Sorten bei Euch nicht in den Regalen stehen liegt das einzig und allein an eurem Händler weil er diese Sorten nicht bestellt.
Natürlich steht Bozita hier in den Regalen .... ::gacker::
Direktvertrieb bezog sich dann wohl auf das andere Produkt, dass du nach eigener Aussage gar nicht kennst (womit du auch nichts versäumt hast).
Ich kaufe übrigens weder noch - halte sie beide nicht für Premiumqualität.
 
Mona6464

Mona6464

Beiträge
53
Reaktionen
0
ich füttere es weil meine beiden es gern mögen und ich es für ein gutes Futter halte. Sicher ist es nicht Premiumqualität aber allemal besser als Felix und das war bisher das einzige was sie gern gefressen haben. Bin auch noch auf der Suche nach einer weiteren guten Sorte die sie mögen. Hab auch schon real nature ausprobiert aber das mögen sie leider nicht.
Diese Premiumsorten sind mir ehrlich gesagt zu teuer, warum soll ich Futter zu einem Kilopreis von 10€ oder mehr kaufen wenn ich beim Fleischer um die Ecke frisches Rindfleisch für weniger bekomme? Selbst das beste Premiumfutter wird aus Schlachabfällen gemacht.
Ich ziehe es vor gutes Mittelklassefutter zu verfüttern, zusätzlich frisches Fleisch und zwischendurch ein gutes Trockenfutter.

LG Mona
 
K

klunki

Gast
Hallo zusammen,

die Diskussion hier hat mich zu einer Anfrage bei Bozita bewogen.

Gerne stelle ich Euch diese Information zur Verfügung - jeder möge hieraus die Schlüsse ziehen, die er für richtig hält:

meine Anfrage:
Sehr geehrte Frau Braun,

ich bin Mitglied in mehreren Katzenforen und musste gerade in einer Diskussion wirklich die Antwort schuldig bleiben.

Sie müssen wissen, dass ich Bozita Tetrapack an meine drei Katzen verfüttere, dieses sehr gut angenommen wird und ich ein ziemlicher "Fan" hiervon geworden bin (ich füttere es neben Tiger-Cat, Cat&Clean, Auenland, Pfotenliebe, Lunderland und Mac's).

Beziehen tue ich es über Sandras-Tieroase. Es war auch Sandra, die mich von der wirklich guten Qualität dieses Futters überzeugt hat.

Ich bin KEIN Nebenprodukte-Hysteriker - aber hier setzt nun die Kritik der anderen Forumsmitglieder an:

Auf Ihren Verpackungen stehen WEDER genaue Mengenangaben noch steht expliziet geschrieben, dass sie keine Neben- oder Abfallprodukte verwenden - oder wenn doch - dann welche.....

z.B. Bozita mit Hähnchen in Gelee:

Hühnchen (wieviel Prozent - welche Teile des Hühnchens? auch Nebenprodukte oder gar Abfallprodukte wie Krallen, Federn, Schnäbel etc.???)
Schwein (wieviel - ist Schweden frei von der aujeszkyschen Krankheit?, welche Teile des Schweins - auch Neben- bzw. Abfallprodukte?)
usw. usw.

tatsächlich bin ich nun auch verunsichert. Ganz unrecht haben die anderen Foris nicht, wenn sie sagen: wenn die das wirklich nicht verarbeiten würden, dann WÜRDEN SIE ES AUF DIE HP UND DIE PRODUKTE SCHREIBEN.

Kann ich von Ihnen eine genaue Zusammensetzung der Inhaltsstoffe erhalten und weshalb bleiben sie auf Ihrer HP so nebulös?

Nachdem meine Katzen Ihr Futter sehr gut angenommen haben wäre ich wirklich für eine ausführliche (und bitte keine verdummende bla-bla) Antwort sehr dankbar.

Ach ja - wird in Bozita Zucker oder (als Verschleierung hierfür) Zuckerrübenschnitzel verwandt?

Ich hoffe sehr auf eine baldige und hilfreiche Antwort.

Liebe Grüße
und hier die Antwort (ich habe expliziet um das Einverständnis zur Veröffentichung im Forum gebeten und diese auch sofort, ohne jeden Vorbehalt erhalten):

Sehr geehrte Frau Klunk.

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir freuen uns, dass Sie und Ihre Katzen mit Bozita zufrieden sind.

Gerne beantworte ich Ihre Fragen:

Unsere Sorten in Paté enthalten 97 % Fleisch und unsere Sorten Häppchen in Geleé enthalten 93 % Fleisch. Der Rest sind Geleéablagerungen, Vitamine und Mineralstoffe. Es werden keine tierischen Nebenprodukte verwendete, sondern nur Fleisch und nährstoffreiche Innereien. Dies steht aus Platzgründen nicht auf der Verpackung, aber in unserem Prospekt und auf unserer Homepage. Unser Infomaterial sende ich Ihnen gerne per Post zu.

Wir deklarieren der Menge nach in absteigender Reihenfolge. Prozentuale Angaben der einzelnen Inhaltstoffe dürfen wir leider nicht herausgeben, da wir sonst unser Rezeptgeheimnis preisgeben würden und dies nicht dürfen.

Der Hauptbestandteil unserer Nassfuttersorten ist frisches Hühnchenfleisch, keine Nebenprodukte wir Krallen, Schnäbel oder Federn. Anteilig ist auch Rind- und Schweinefleisch enthalten und die jeweilige Fleisch- oder Fischsorte. z.B Meereskrebse.

Vom Schwein werden nährstoffreiche Innereien (Leber, Lunge, Niere, Milz) in unseren Nassfuttersorten verwendet.

Schweinfleisch liefert sehr hochwertige Proteine mit allen essentiellen Aminosäuren, die die Katze braucht. Wie sie schon selber richtig bemerkt haben, gab es früher bei Rohfleisch ein Problem mit der Schweinfleischfütterung bei Katzen.
Es gibt kein Risiko, dass Katzen sich mit unseren Produkten an der aujeszkysche Krankheit anstecken können.
Alle Rohstoffe, die Lantmännen Doggy AB verwendet, werden wärmebehandelt - die Konservierung ist ein Kochen unter Druck, welches die Produkte steril macht - alle Viren, Bakterien etc. werden getötet.
Die aujeszkysche Krankheit ist eine Krankheit, die nur äußerst selten früher in Schweden bei u. a. Schweinen auftrat; aber auch bei Rindern, Schafen, Hunden und Katzen kann diese Krankheit auftreten. Die Krankheit ist viel häufiger in Ost- und Südosteuropa anzutreffen und wird durch einen Virus verursacht. Wenn man den Gesellschaftstieren rohes Fleisch oder Schlachtbeiprodukte füttert, können diese dann auch angesteckt werden.

Zucker, Zuckerrübenschnitzel oder sonstige Füllstoffe werden nicht verwendet.

Ich hoffe, dass ich Ihre Fragen soweit beantworte konnte und stehe Ihnen bei weiteren eventuellen Frage gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Diana Braun
Kundenservice
______________________
Lantmännen Bozita GmbH
Rungedamm 31
21035 Hamburg
Fon: 040 / 73 43 07 91
Fax: 040 / 41 92 85 01
eMail: [email protected]
Ich bin sehr zuversichtlich, dass Frau Braun für weitergehende Fragen von Euch gern zur Verfügung stehen wird.

Liebe Grüße

Juanita
 
ofRevontulets

ofRevontulets

Beiträge
621
Reaktionen
0
Das nenn ich doch mal ne konkrete Antwort...

Was mich wundert, das noch niemand auf dem Schweinefleisch im Futter rumgeritten ist...
 
Nette

Nette

Beiträge
6.630
Reaktionen
0
Huhu Juanita ::uhu::

vielen lieben Dank und finde es sehr gut, dass sie dir geantwortet haben und meine lieben auch Bozita ::ice::


LG Nette
 
A

anemone1

Beiträge
112
Reaktionen
0
nährstoffreiche Innereien (Leber, Lunge, Niere, Milz)
Danke, das genügt ....

Weiterhin sind Leber und Nieren die Ausscheidungsorgane des Körpers und sollten nur in Maßen verfüttert werden. Und genau diese hätte ich schon recht gern genauer angegeben.

Und das:

Unsere Sorten in Paté enthalten 97 % Fleisch und unsere Sorten Häppchen in Geleé enthalten 93 % Fleisch. Der Rest sind Geleéablagerungen, Vitamine und Mineralstoffe. Es werden keine tierischen Nebenprodukte verwendete, sondern nur Fleisch und nährstoffreiche Innereien.
ist für mich ein extremer Widerspruch in sich.... Anscheinend werden die "nährstoffreichen" Innereien zum Fleisch gezählt. Und damit ist man dann genau so schlau wie vorher.

Ich komme nämlich in dem Zusammenhang mal wieder auf die Bozita-Dosen zurück. Die sind nämlich etwas genauer deklariert und beginnen mit: Lunge, Kehle, Grieben....

Wahrscheinlich zählt Bozita das auch zu den "nährstoffreichen" Innereien oder dem "hochwertigen" Fleisch....

Ne, ne, ne, wer mag, soll das gerne füttern. Aber hochwertig sieht für mich deutlich anders aus... Da nützt auch "schönschreiben" nichts.

Weiterhin frage ich mich, wie sie bei soviel "hochwertigen" Produkten und 93% "Fleisch" noch das dringend notwendige Fett hernehmen wollen.

Übrigens hab ich auf der Homepage keine der in der mail gemachten Angaben gefunden - und da wäre aber Platz genug *denk*
 
A

anemone1

Beiträge
112
Reaktionen
0
Original von ofRevontulets
Das nenn ich doch mal ne konkrete Antwort...

Was mich wundert, das noch niemand auf dem Schweinefleisch im Futter rumgeritten ist...
Warum sollte man? Schweinefleisch an sich ist im gekochten Zustand ja nicht schädlich. Es ist nur mit Abstand das "minderwertigste" Fleisch, deswegen möchte ich persönlich es nicht als Hauptbestandteil im Katzenfutter wissen. Aber Bozita nennt ja alles hochwertig, was es so verwendet....
 
federchen2

federchen2

Beiträge
219
Reaktionen
0
Bozita

Hallo
Bozita gibt es im Futterhaus,aber nur das NF.Das TF musst ihr über das Internet Bestellen,
.Da die Nachfrage für das TF zu Gering ist,wird es im Moment nicht geführt.Bozita hat einen Fleischanteil bis zu 60%.Da aber laut Deutschlandverordnung nur 4% angegeben werden mussen,Ist Bozita nicht verpflichtet8vieleicht auch zu faul?) die genaue Angabe drauf zu schreiben .Ich habe das unseren Vertreter (bin im Futterhaus angestellt) versucht zu erklären,dass,wenn man genauer weis wie hoch der Fleischanteil ist,desdo eher kauft mann das Produkt.Da ,wie ich selber,man auf die Hohe dae Fleischanteil achtet.Denn wenn da nur min.4%Fleischanteil draufsteht,geht ein "Normal Verbraucher" davon aus,dass da nur 4% drin sind und wird das Produkt nicht kaufen,da er sich weiter nicht dafür interessiert .Er geht dann Weite auf suche um ein anderes Fütter zu kaufen,das einen höheren Fleischanteil hat.
Leider glauben uns das einige Kunden nicht,das es so hochwertig ist,da es nicht drauf steht .
Schade!!!

Doch ob Hochwertig oder nicht ,am Ende entscheiden die Katzen was sie fressen wollen.Die Umstellung von Felix und Co. zum hochwertigen Futter ist oft langwirik,da in den FElix und Co.Futter oftmal Lockstoffe enthalten sind,was im Hochwertigen sind ist.

Obwohl ich ander Quelle sitze fressen meine Katzen am Liebsten SHEBA +Gourme Beides Nur 4% Fleischanteil und nicht mehr.

LG Rita
 
Thema:

Welches Futter ist besser Bozita oder Aras

Welches Futter ist besser Bozita oder Aras - Ähnliche Themen

  • Nahrungsmittelunverträglichkeit

    Nahrungsmittelunverträglichkeit: Hallo, ich habe ein Problem mit meiner fast 11 jährigen Katze Tassi. Laut Tierarzt hat sie eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. Das äußert sich...
  • Futter im Kühlschrank lagern?

    Futter im Kühlschrank lagern?: Hey ihr Lieben, Ich hab mal eben eine Frage.. Bei uns im Vorratsraum steht aufn Regal das ganze Nafu. Nun durch die extrem Wärme Temperatur ist...
  • Füttern von zwei Katzen

    Füttern von zwei Katzen: Da wir irgendwann nächstes Jahr einen zweiten Kater aufnehmen wollen stellt sich uns die Futterfrage. Und zwar bekommt Henry abends sein...
  • Warmes Futter

    Warmes Futter: Hallo liebe Katzenfreunde Ich stelle mein Futter wenn diese angebrochen sind 400g Dosen mit Verschlussdeckel immer in den Kühlschrank, das ich...
  • Katze verweigert Futte

    Katze verweigert Futte: Hallo zusammen, wir haben vor vier Jahren unseren Phoenix zu uns genommen. Mal abgesehen davon, dass er sich absolut nicht wie eine normale Katze...
  • Katze verweigert Futte - Ähnliche Themen

  • Nahrungsmittelunverträglichkeit

    Nahrungsmittelunverträglichkeit: Hallo, ich habe ein Problem mit meiner fast 11 jährigen Katze Tassi. Laut Tierarzt hat sie eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. Das äußert sich...
  • Futter im Kühlschrank lagern?

    Futter im Kühlschrank lagern?: Hey ihr Lieben, Ich hab mal eben eine Frage.. Bei uns im Vorratsraum steht aufn Regal das ganze Nafu. Nun durch die extrem Wärme Temperatur ist...
  • Füttern von zwei Katzen

    Füttern von zwei Katzen: Da wir irgendwann nächstes Jahr einen zweiten Kater aufnehmen wollen stellt sich uns die Futterfrage. Und zwar bekommt Henry abends sein...
  • Warmes Futter

    Warmes Futter: Hallo liebe Katzenfreunde Ich stelle mein Futter wenn diese angebrochen sind 400g Dosen mit Verschlussdeckel immer in den Kühlschrank, das ich...
  • Katze verweigert Futte

    Katze verweigert Futte: Hallo zusammen, wir haben vor vier Jahren unseren Phoenix zu uns genommen. Mal abgesehen davon, dass er sich absolut nicht wie eine normale Katze...