Wer bekommt welche Katzen?

Diskutiere Wer bekommt welche Katzen? im Recht und Versicherungen Forum im Bereich Katzen; Hallo! Ich habe mich bei euch angemeldet in der Hoffnung dass ihr vielleicht ein paar Tipps für mich habt. :cry: Mein Mann und ich leben schon...
K

Katzensammlerin

Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo!

Ich habe mich bei euch angemeldet in der Hoffnung dass ihr vielleicht ein paar Tipps für mich habt. :cry:

Mein Mann und ich leben schon seit einiger Zeit in Scheidung. Da wir jedoch eine gemeinsame Wohnung besitzen, leben wir noch zusammen.

Jetzt kommt am Freitag aber ein Makler, der uns hilft die Wohnung zu verkaufen da sie für einen alleine einfach zu teuer ist.

Ich habe bereits eine kleine Wohnung gefunden, mein Mann sucht noch.

Wir haben uns eigentlich in aller Freundschaft getrennt, aber wenn es jetzt darum geht, wer welche Katze mitnimmt, gibt es ständig streit.
Wir haben alle Fellnasen gemeinsam gekauft, haben somit auch beiden den selben "Ansprucht" drauf.

Hat bitte jemand eine Idee wie wir dieses Problem lösen könnten?
Ich weiß wirklich nicht weiter, möchte natürlich genau wie mein Mann am liebsten gar keine hergeben. :katze2:
 
01.12.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wer bekommt welche Katzen? . Dort wird jeder fündig!
J

J&M

Gast
Hallo wie ist es denn mit der Arbeitszeit wer ist mehr zu Hause, damit die Fellis nicht so lange alleine sind...

Wer hat sich mehr gekümmert als ihr noch zusammen wart? lg ela
 
K

Katzensammlerin

Beiträge
13
Reaktionen
0
Ich gehe nur teilzeit arbeiten, mein Mann arbeitet im Schichtdienst daher auch viel nachts.
Weiß aber noch nicht genau ob ich nicht früher oder später auf vollzeit umsteigen muss um die Wohnung bezahlen zu können.

Bisher haben wir uns immer gemeinsam um die Fellnasen gekümmert, es war eines der wenigen Hobbies die wir gemeinsam hatte. Mein Mann liebt die Katzen auch abgöttisch.

Einer allein kann auch nicht alle nehmen zumal es für die jetzt kleineren Wohnungen zu viele wären. Also müssen sie "aufgeteilt" werden. :cry:
 
Nicky

Nicky

Beiträge
3.661
Reaktionen
0
Hallo Simone,

wieviele Katzen habt Ihr denn und warum wollt Ihr sie trennen ?
Wäre es für die Fellnasen nicht das beste, wenn sie zusammen bleiben können ?

Wer war den die Bezugsperson der Katzen ?
 
K

Katzensammlerin

Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo Nicky!

Wir haben derzeit 24 Katzen (wir haben bis vor unserer Trennung gezüchtet). Bisher hatten wir eine 150m² Wohnung im Erdgeschoß mit großem Garten, da war das nie wirklich ein Problem.

Ja natürlich wäre es das beste wenn alle zusammen bleiben würden. Aber meine neue Wohnung ist nur ca. 65m² klein und der Garten hat auch gerade mal so viel. Also nicht genug platz für alle. :cry:

Bezugspersonen waren wir eigentlich immer beide da mein Mann ja durch den Schichtdienst sich auch viel mit ihnen beschäftigen konnte. Auf Ausstellungen etc. waren wir auch immer gemeinsam, genau wie beim Tierarzt usw. Er hat halt auch seine "Favouriten" die besonders an ihm hängen, die wird er auch mitnehmen, genauso wie ich meine Goldstücke habe die mehr an mir hängen. Die kommen natürlich mit mir mit. Meine Ocis zB übersiedeln alle mit mir. :bigsmile:
 
Nicky

Nicky

Beiträge
3.661
Reaktionen
0
Hallo Simone,

Original von Katzensammlerin
Wir haben derzeit 24 Katzen ...
Hui, dann kann ich natürlich verstehen, dass ihr sie "aufteilen" müsst.
Das ist ja super, dass Ihr beide Bezugspersonen gewesen seit, was die Sache jetzt natürlich nicht leichter macht, liebe Simone. Wenn jede schon seine Favoriten hat, erleichtert es ja schon ein bisl. Das ist ja alles kann schön kompliziert. :cry:
 
K

Katzensammlerin

Beiträge
13
Reaktionen
0
Ja allerdings. Zumal ich ja keine einzige missen möchte. :cry:

Also die 6 Ocis gehen mit mir mit, die 8 Norweger wahrscheinlich mit meinem Mann. Bleiben noch 2 Savannahs, 3 Coonies und 5 Orientalen "übrig". Wird wohl darauf hinauslaufen dass ich noch die Savannahs und die Coonies nehme und mein mann die Orientalen.

Mensch, ich will das alles nicht. Möchte meine Babies bei mir behalten. :cry: :cry:
 
whiteCat

whiteCat

Schmusetiger
Beiträge
3.156
Reaktionen
0
Hallo Simone!

Das ganze klingt wirklich sehr kompliziert!
Kann auch verstehen das du alle behalten willst, aber ich würde da zugunsten der Katzen handeln!
Ich drücke die Daumen das ihr euch in Ruhe einigen könnt und es keinen Streit gibt!

Lass dich feste :knuddeln:
 
K

Katzensammlerin

Beiträge
13
Reaktionen
0
Original von Timmy
Hallo Simone!

Das ganze klingt wirklich sehr kompliziert!
Kann auch verstehen das du alle behalten willst, aber ich würde da zugunsten der Katzen handeln!
Ich drücke die Daumen das ihr euch in Ruhe einigen könnt und es keinen Streit gibt!

Lass dich feste :knuddeln:
Naja, den Katzen ist es im Grunde genommen egal wer wohin kommt. Davon geh ich jetzt mal aus. Solange ich nicht die beiden Norweger Mädels Ronja und Nanook trenne, ist alles in Butter.
 
M

MarionL

Gast
Hallo Simone,

das ist natürlich für Euch Beide eine schlimme Situation, wenn man sich von den geliebten Katzen trennen muss.

Ich würde darauf achten, dass die Katzen, die eine enge Beziehung untereinander haben, auch zusammenbleiben dürfen. Sehe es bei uns, einige Katzen haben sich sehr gerne und sie zu trennen, würde sie zu sehr belasten.

Ich hoffe, dass Ihr zum Wohl der Tiere Euch gütlich einigen könnt.

LG
Marion
 
K

Katzensammlerin

Beiträge
13
Reaktionen
0
Ja wie gesagt, die einzigen die keinesfalls getrennt werden dürfen sind Ronja und Nanook. Die anderen mögen sich auch, sind aber nicht so innig wie diese beiden.
 
Schokosternchen

Schokosternchen

Beiträge
14.307
Reaktionen
0
Hallo Simone,
das ist natürlich für alle nicht leicht .Eine schwierige Situation bei 24 Katzen nicht so einfach sie zutrennen.
Ich würde auch darauf achten das die Katzen die eine enge Beziehung zueinander haben auch zusammen bleiben dürfen.
Ich hoffe und wünsche dir ,das du und dein Mann ,das schafft in Ruhe alles zuklären.
Lass dich mal ganz lieb drücken :knuddeln:

LG Schokosternchen
 
K

Katzensammlerin

Beiträge
13
Reaktionen
0
Original von Schokosternchen
Hallo Simone,
das ist natürlich für alle nicht leicht .Eine schwierige Situation bei 24 Katzen nicht so einfach sie zutrennen.
Ich würde auch darauf achten das die Katzen die eine enge Beziehung zueinander haben auch zusammen bleiben dürfen.
Ich hoffe und wünsche dir ,das du und dein Mann ,das schafft in Ruhe alles zuklären.
Lass dich mal ganz lieb drücken :knuddeln:

LG Schokosternchen
Hi!

Nochmal: Es sind nur Ronja und Nanook wirklich unzertrennlich. Daher kann man nicht nur danach gehen. :biggrin:
 
G

Gast488

Gast
wow bei 24 Katzen ist es schon ein Problem.
Aber ich würde auch die Katzen so aufteilen, dass die zusammen bleiben, die sich besonders gut verstehen.
Da kann es durchaus sein, dass einer 15 Katzen behält und der andere eben nur 9 Katzen.
Weiterhin würde ich auch so verteilen, dass der mit der größeren Quadratmeterzahl , die meisten Katzen behält.
Ich kann mir vorstellen, dass es ganz ganz schwer wird, aber eine Lösung muß gefunden werden.

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du eine für Dich angemessene Lösung findest.

LG. Uschi mit ihren Bärchen :kiti: :kiti:
 
K

Katzensammlerin

Beiträge
13
Reaktionen
0
Original von Uschi
wow bei 24 Katzen ist es schon ein Problem.
Aber ich würde auch die Katzen so aufteilen, dass die zusammen bleiben, die sich besonders gut verstehen.
Da kann es durchaus sein, dass einer 15 Katzen behält und der andere eben nur 9 Katzen.
Weiterhin würde ich auch so verteilen, dass der mit der größeren Quadratmeterzahl , die meisten Katzen behält.
Ich kann mir vorstellen, dass es ganz ganz schwer wird, aber eine Lösung muß gefunden werden.

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du eine für Dich angemessene Lösung findest.

LG. Uschi mit ihren Bärchen :kiti: :kiti:
Gerne nochmal:
Wenn es so einfach wäre dass einfach die, die sich besonders gut verstehen zusammenbleiben, dann würde uns diese entscheidung gleich viel leichter fallen. :biggrin:

Da dem aber nicht so ist, sie verstehen sich insgesamt sehr gut und keine, abgesehen von Ronja und Nanook, hat einen ganz speziellen Lebenspartner von dem sie nicht getrennt werden kann.

Von den m² her wird mein Mann auch keine größere Wohnung haben.
 
Mietzemaunzi

Mietzemaunzi

Beiträge
1.377
Reaktionen
0
Original von Nicky
Hallo Simone,

wieviele Katzen habt Ihr denn und warum wollt Ihr sie trennen ?
Wäre es für die Fellnasen nicht das beste, wenn sie zusammen bleiben können ?

Wer war den die Bezugsperson der Katzen ?
Ich Stimme was die Süssen Mäuse betrifft ganz und gar
Nicky zu.Ich finde es müsste der jenige von Euch Beiden
den Vorrang haben,der Dosenöffner ist.
LG Biggi :kiti:
 
D

dosis-iz-pri

Gast
Hallo Simone,

ja eine Trennung ist immer schwierig. Du hast ja schon viel erklärt, zu Eurer Situation. Das Ihr Beide Bezugsperson für alle Eure Fellchens seid, macht die Sache nicht einfacher und das keiner von Euch alle mitnehmen kann, ist schon aufgrund der räumlichen Einschränkungen nicht möglich.

In Deinem einen Posting hast Du geschrieben, dass Dein Mann die 8 Norweger und die 5 Orientalen wohl nimmt und Du die anderen. Das ist ja schon mal eine Grundlage. Klar, dass jedem die anderen fehlen werden, aber hier geht es nicht nur um Eure Wünsche, sondern auch darum, dass die Fellchens sich auch nach der Trennung wohl fühlen. Und ich glaube nicht, dass sich alle 24 bei einem, in einer kleinen Wohnung, wohl fühlen, dann ist da ja auch noch der Streicheleinheitenfaktor zu berücksichtigen, dem einer alleine von Euch wohl nicht gerecht werden könnte.

Du hast in Deinem ersten Posting geschrieben, dass Ihr Beide freundschaftlich auseinander geht. Könnt Ihr dann nicht so etwas, wie einen regelmäßigen gegenseitigen Besuch vereinbaren. Dann könnte jeder von Euch auch immer wieder den Teil knuddeln, der beim anderen wohnt. Weiterhin könnt Ihr ja auch verabreden, dass im Fall einer längeren Abwesenheit, wie Urlaub, Krankheit, etc. der eine sich um die Fellnasen des anderen kümmert. Dann habt Ihr Beide was von Allen. Was ich aber nicht machen würde, die Fellchens untereinander auszutauschen, dass ist purer Stress für Alle.

Schlaf mal über meine Vorschlag und sprich mit Deinem zukünftigen Ex, ob diese Lösung für Euch denk- und händelbar ist.
 
K

Katzensammlerin

Beiträge
13
Reaktionen
0
Original von Mietzemaunzi
Original von Nicky
Hallo Simone,

wieviele Katzen habt Ihr denn und warum wollt Ihr sie trennen ?
Wäre es für die Fellnasen nicht das beste, wenn sie zusammen bleiben können ?

Wer war den die Bezugsperson der Katzen ?
Ich Stimme was die Süssen Mäuse betrifft ganz und gar
Nicky zu.Ich finde es müsste der jenige von Euch Beiden
den Vorrang haben,der Dosenöffner ist.
LG Biggi :kiti:
Wir haben uns die "Arbeit" immer geteilt. :biggrin:

Und sie alle zusammen lassen wäre egoistisch denn 24 Katzen auf 65m² sind einfach zu viele. :cry:
 
J

J&M

Gast
Das ist ja wirklich schwierig...Ich hoffe sehr das ihr das Problem lösen könnt...lg ela
 
G

Gast488

Gast
Das wird ja dann wirklich sehr schwer werden, in Deinem Fall würde mir auch das Herz brechen, eins meiner Babys abzugeben.

Ich drücke Dir aber die Daumen, dass sich doch noch eine halbwegs gute Lösung findet.

LG. Uschi mit ihren Bärchen :kiti: :kiti:
 
Thema:

Wer bekommt welche Katzen?

Wer bekommt welche Katzen? - Ähnliche Themen

  • Wer verkauft auf Ratenzahlung?

    Wer verkauft auf Ratenzahlung?: Hallo ihr Lieben, ich habe mal eine Frage an euch, die ihre Mietzen auf Ratenzahlung verkaufen oder auch an die, die die sogar auf Ratenzahlung...
  • Gasthund in unserem Hof - wer hat das Hausrecht?

    Gasthund in unserem Hof - wer hat das Hausrecht?: Hallo, ihr Lieben In unserem Hinterhof ist des öfteren ein Boxerhund zu Gast. Der Gasthund bleibt stundenlang, da sich die Besitzer des Hundes...
  • Gasthund in unserem Hof - wer hat das Hausrecht? - Ähnliche Themen

  • Wer verkauft auf Ratenzahlung?

    Wer verkauft auf Ratenzahlung?: Hallo ihr Lieben, ich habe mal eine Frage an euch, die ihre Mietzen auf Ratenzahlung verkaufen oder auch an die, die die sogar auf Ratenzahlung...
  • Gasthund in unserem Hof - wer hat das Hausrecht?

    Gasthund in unserem Hof - wer hat das Hausrecht?: Hallo, ihr Lieben In unserem Hinterhof ist des öfteren ein Boxerhund zu Gast. Der Gasthund bleibt stundenlang, da sich die Besitzer des Hundes...