Woran erkenne ich die Trächtigkeit?

Diskutiere Woran erkenne ich die Trächtigkeit? im Trächtigkeit Forum im Bereich Katzenzucht; Hallo an alle die mir helfen wollen. Zuerst einmal bitte nicht böse sein weil meine Katze gedeckt wurde. Meine Pixy ist jetzt etwa 15 Monate alt...
S

Sandra3

Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo an alle die mir helfen wollen.
Zuerst einmal bitte nicht böse sein weil meine Katze gedeckt wurde.
Meine Pixy ist jetzt etwa 15 Monate alt und war vor etwa einen 3 Wochen das erste Mal rollig. Als sie etwa 2 Wochen danach wieder rollig war habe ich sie zum Zuchtkater gebracht. Das iste jetzt eine Woche her. Nun meine Fragen. Woran erkenne ich das sie trächtig ist? Wie und mit welchen Veränderungen wird die Schwangerschaft verlaufen?
 
08.06.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Woran erkenne ich die Trächtigkeit? . Dort wird jeder fündig!
Snowie

Snowie

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo Sandra,

Wieso wolltest du den unbedingt Junge?
Es gitb so viele kleine Katzenbabys im Tieheimen die in neues Zuhause suchen!
Wäre es nicht schön wenn du dir dort eine holst, wenn du ein Kitten möchtest?

Naja gut also:

Erste Zeichen ob eine Katze trächtig ist sieht man nach ca. 4 Wochen. Die Zitzen werden größer und schwollen an und diese werden auch leicht rosa. Des weiteren bleibt eine weitere Rolligkeit die normale alle 2-3 Wochen stattfinden aus. Ab ca. der 5. Woche nimmt der Appetit der Katze zu.
Erst später, je Anzahl der Katzenbabys, wird er Bauch schnell runder. Ab der 6.-7. Woche kann man die Babybewegungen schon etwas ertasten und ab und zu auch sehen.


So habe ich das gelesen, gelernt bis jetzt.
Da ich meine erst vor kurzen durch einen Zufall bekommen habe.
Die schon trächtig war!
Achund bitte lass die Kleinen bis zur 12ten Woche bei der Mama :biggrin:

Viele liebe Grüße Snowie
 
Chanel1

Chanel1

Beiträge
661
Reaktionen
0
Hallo Sandra
Snowie hat dir ja schon jetzt einige Anhaltspunkte dazu geschrieben, weitere Informationen findest du hier im Forum.

Nur noch eine Sache von mir, wenn du deine Heilige Birma Mix hast decken lassen, dann hoffe ich für dich, dass du die Blutgruppe von ihr und dem Kater bestimmen hast lassen.Sind die Beiden HCM und PKD getestet?

Was ich von solch einer Vermehrung halte, schreibe ich besser nicht.

Petra
 
S

Sandra3

Beiträge
14
Reaktionen
0
Chanel: Ich habe mich auf alles vorbereitet. Aber an so etwas wie das vergleichen der Blutgruppen oder das Testen habe ich leider nicht gedacht. Nun mal eine ganz dumme Frage: Worum handelt es sich bei HCM und PKD? Vieleicht solltst du wissen das der Deckkater keine Heilige Birma sondern ein Perser (mit Nase) war. Pixy selber ist ebenfalls eine vom Züchter geplante Verpaarung.
Snowie: Natülich werde ich die Kitten so gut wie möglich mit allem versorgen. Dazu gehört es doch auch sie so lange wie möglich bei der Mutter zu lassen. Ich selber werde kein Kätzchen behalten. Im Moment lebe ich mit meiner 4. und 5. Katze zusammen. Pixy Fay ist die einzige Katze die ich nicht aus dem Tierheim geholt habe.
 
Funny Coons

Funny Coons

Beiträge
1.088
Reaktionen
0
Original von Sandra
Ich habe mich auf alles vorbereitet. Aber an so etwas wie das vergleichen der Blutgruppen oder das Testen habe ich leider nicht gedacht. Nun mal eine ganz dumme Frage: Worum handelt es sich bei HCM und PKD?

Auf was hast Du Dich denn dann vorbereitet? Im Zeitalter des Internets sollte man sowas bereits vor der Deckung wissen :kiti:
PKD ist eine Nierenerkrankung, die gerade bei Persern häufig vorkommt! HCM ist eine Herzerkrankung die bei allen Katzenrassen vorkommt!
Genaue Infos bzgl. PKD, HCM und HD findet man auch auf meiner Website im Bereich Infos.

Wenn ich das richtig sehe ist Deine Katze nicht reinrassig, Du bist kein Züchter, sondern ........ Vermehrer. Der Deckkater wird wohl kein Zuchtkater gewesen sein sondern ebenfalls von einem Vermehrer der Null Untersuchungen durchführt.....

Ich hör lieber auf, ich hab keine Lust mehr solchen Leuten zu helfen, sorry. mau1 Die Katzen tun mir einfach nur leid.

Gruß
Tanja
 
Chanel1

Chanel1

Beiträge
661
Reaktionen
0
Hallo Sandra
gerade bei der Heilige Birma ist es wichtig auf die Blutgruppen zu achten.
HCM (Herz) und PKD ( Nieren)sind erbliche Erkrankungen die bei manchen Rassen (Perser) gehäuft auftreten können.
Hab ich da etwas falsch verstanden , deine Pixy ist eine reinrassige Heilige Birma ?
wieso wird sie von einem Perser gedeckt?

sorry ,was sagt denn da die Züchterin zu?

Nicht falsch verstehen , aber mal ganz ehrlich wenn ich so etwas lese bekomme ich einen dicken Hals vor Zorn.

ich werde mir doch überlegen meine Kitten nur noch früh kastriert ab zu geben.
gerade wenn du die Babys verkaufen möchtest , hättest du dich vorher genauer informieren müssen, ich hoffe für dich , das Alles gut geht und alle Kitten gesund sind.
Ansonsten kann man dich ganz schön zur Kasse bitten.
 
Nicole

Nicole

Sibi-Lady
Beiträge
10.072
Reaktionen
0
Das war das erste was ich dachte: bevor man seine Katze BEWUST decken lässt, informiert man sich..was du da machst ist deine Sache, da sag ich nix zu..wird dir nicht gefallen, aber wenn man sich vorher informiert hätte, wüsste man z.B. woran man die Trächtigkeit erkennt bzw wie sie verläuft und mit welchen Mittelchen man der Katze die Trächtigkeit und die Geburt so angenehm wie möglich machen kann, und die Entwicklung der Kitten unterstützt, mal ganz abgesehen von den medizinischen Voruntersuchengen, die sollte man vor einer bewusten Deckung doch gemacht haben..will man gesunde Kitten.

Bei uppsdeckungen geht das ja schlecht...aber so? Sehe da nicht das du dich informiert hättest, sorry.

Nagut, nun tust du es, alle wichtigen Info`s findest du im Geburtsbereich dieses Forums, solltest du nach dem lesen noch Fragen haben, dann her damit...
 
D

Dani

Gast
Hallo,

natürlich bin ich dagegen wahllos Kitten in die Welt zu setzen.Anfangs weil ich der Ansicht war das schon genügend Kitten in TH sitzen.Mittlerweile hat mir Fee viel über die Ziele vom züchten erklärt.
Aber woher soll Sandra die Infos haben?In meinen Büchern steht unter Geburt und Aufzucht nichts über HCM und PKD und Blutgruppen drin.

Ich finde es sinniger Menschen aufzuklären als zweideutige Anspielungen zu machen.(Spreche jetzt nur ein Teil der Leute an)

Sandra scheint sich ja schon informiert zu haben,aber sie ist nicht auf alle wichtigen Infos gestoßen.

Ich kann Sandras Verhalten als Leihe gut nachvollziehen.Sie ist halt keine Züchterin mit Euren Hintergrundwissen.Das sollte man nicht vergessen.

Eine sachliche Aufklärung würde bei mir persönlich mehr Früchte tragen.Bei versteckten Angriffen und Anspielungen würde ich persönlich erstmal auf Stur stellen.

LG Dani
 
Nicole

Nicole

Sibi-Lady
Beiträge
10.072
Reaktionen
0
@Dani
Du musst schon zugeben, das die Behauptung sie hätte sich bereits informiert doch etwas waage ist, denn man sollte zumindest dann wissen, wann man sieht, ob die Katze aufgenommen hat..wenn sie bei einer Züchterin, wie sie sagt zum Decken war, dann müsste sie zumindest bei einer seriösen Züchterin mal ansatzweise darüber gesprochen haben....oder nicht?
 
Nessi

Nessi

Beiträge
6.270
Reaktionen
2
Liebe Foris, ich möchte hier das Thema mal wieder etwas auflockern.
Ich bin hier sicherlich kein Verfechter von wahllosen Verpaarungen, aber dieser Bereich wurde für die User eingestellt, deren Katze trächtig ist, um die fehlenden, noch notwendigen Infos zu bekommen.
Es ist keinem damit geholfen, wenn nun (im Nachhinein) über das "was hättest Du vorher tun sollen" diskutiert wird.
Sondern nun sollte hier mit Tips und Ratschlägen das Beste aus der Situation gemacht werden, d. h. wir sollten versuchen, in diesem Fall Sandra zu unterstützen, mit all unserem Wissen, dass die Kitten einen guten Start ins Leben haben.

Ich kann sicherlich alle Züchter verstehen, denen die Hutkrempe platzt, wenn wahllos Kitten in die Welt gesetzt werden, aber hier wäre es angbracht, mit hilfreichen Tips zur Seite zu stehen, um das fehlende Wissen, evtl. auch für nachkommende User, aufzubauen und zu beseitigen.
Nur durch ausreichende Aufklärung kann verhindert werden, dass evtl. Katzen vermehrt werden, weil dadurch mehr unseres/Eures Wissens verbreitet wird, was auf Gefahren der Geburt oder unbedachter Verpaarungen hinweist.

Wir können auch nicht beurteilen, inwieweit sich Sandra vorbereitet hat. Welchen Wissenstand sie hat oder nicht.
Aus den bisherigen Antworten kommt das leider nicht hervor, andererseits verhindern wir zuviele Vorwürfe aber auch, dass sie uns das mitteilt und wir ihr evtl. noch ihr Wissen aufbauen können, um - wie ich schon schrieb - den Kitten einen guten Start ins Leben zu ermöglichen.

Ich möchte hier wirklich keinen angreifen. Ich kann beide Seiten durchaus verstehen, aber durch Zurückhalten von Wissen, wird die Gesamtsituation nicht verbessert.

@Sandra
ob die Katze wirklich trächtig ist, wurde Dir ja schon beschrieben, dass dies erst an den ersten Zeichen wie anschwellende, rosiger werdende Zitzen nach ca. 4 Wochen sichtbar wird.
Die meisten TÄ erkennen das auch erst in dieser Zeit beim Ultraschall.
Sollte Deine Kleine jedoch bald wieder rollig werden, dann wird sie nicht trächtig sein.
Sollte das der Fall sein, kann ich Dir nur raten, die Kleine zu kastrieren und Dich intensiv über die oben angesprochenen, schrecklichen Krankheiten zu informieren.
Ist sie dennoch trächtig, dann wirst Du hier im Forum viele Infos finden und bei weiteren Fragen werden wir Dir sicherlich weiterhelfen.
 
D

Dani

Gast
Hallo,

@Nicole:Ich habe schon den Eindruck das sie sich informiert hat,und hier gepostet hat um noch mehr Sicherheit zu erlangen

@Nessie:Das ist genau das ,was ich mit meinen einfachen Worten ausdrücken wollte. :biggrin:
Bin leider nicht so Wortgewandt wie Du.

LG Dani
 
SilvieS

SilvieS

Beiträge
42
Reaktionen
0
Ich muss jetzt auch mal was dazu sagen. Mir wird ganz schlecht wenn ich lese, wie Züchter meinen sie sind Übermenschen und müssen andere verurteilen.

Mal eine Frage an die tollen Züchter hier die immer über Nichtzüchter(in ihren Augen Vermehrern) herziehen:

Warum wollt ihr denn Kitten???? Aus Spaß und Freude an der Aufzucht oder? Und warum dürft ihr die Freude erleben und andere nicht???? Es ist recht unverschämt was sich hier abspielt. Ihr lieben anderen Züchter hättet Euch vor lauter Katzenliebe doch auch welche aus dem Tierheim holen können. Warum habt ihr denn das nicht gemacht???

Sagt nicht, es geht darum die Rasse zu verbessern. Das ist eine Ausrede. Überlegt Euch mal das auch Züchter (Vermehrer) die keinem Verein angeschlossen sind sich ebenso um ihre Katzen sorgen können wie ihr. Das es durchaus welche gibt die alle Tests durchführen lassen und sich sonst auch super kümmern, manchmal besser als Züchter.

Sorry aber das sollte hier ein Ort sein um anderen zu helfen und nicht um sich selber als Übermensch darzustellen.


Oder meint ihr vielleicht andere finden es gut, wenn sich die Züchter die Wohnung mit Pokalen dekorieren um so ihr Ego aufzuwerten und gar keine Rücksicht drauf nehmen ob die Katzen die Ausstellungen toll finden. Habt ihr Eure Katzen gefragt? Das ist für mich auch Tierquälerei muss ich sagen.

Auch wenn ich als Züchter mal auf eine Ausstellung muss um mir das V1 abzuholen, Ok. Schlimm genug. Aber dann dauernd nur wegen der Titel auf Ausstellung zu gehen ist echt primitiv.

Liebt ihr Eure Katzen überhaupt?? Mögt ihr die Katzen oder Titel? Die Titel sind meiner Ansicht nach wohl eher etwas für Eurer Ego.

Ich weiß das aus Selbsterfahrung, das dürft ihr mir glauben.

Am liebsten möcht ich jetzt hier mal ganz laut schreien, denn ich habs satt das ihr nicht normal Auskunft geben könnt ohne ständige Vorwürfe. Da geht mir nämlich die Galle hoch.

Im übrigen sind Tierheimkatzen weit weniger geeignet in der Wohnung zu leben als andere Tiere, die daran gewöhnt sind.

Oder was meint ihr was passiert wenn man eine Bauernhofkatze in die Wohnung steckt? Die dreht nämlich durch.

Hätt ich ein Haus am Wald ohne Straßenverkehr, wo meinen Katzen nichts passiert hätt ich mir auch welche aus dem Tierheim geholt. Aber ihr müsst wohl bedenken das bei reinen Hauskatzen die Sache ganz anders aussieht.

Ihr seid echt blind geworden für die Bedürfnisse der anderen. Es ist traurig.

Das ist eine reine Feststellung und kein Angriff.

Aber ihr solltet mal darüber nachdenken warum ihr züchtet?? Man könnte Euch nämlich den gleichen Vorwurf machen, den ihr den anderen macht. Nur mit der Ausnahme das ihr meint ihr seid die einzigen die ihre Katzen testen lassen und sich um ihre Gesundheit kümmern. Dem ist aber nicht so.
Ihr könnt nämlich nicht alle über einen Kamm scheren.

Eine Feststellung noch: Fast jeder der seine Katze decken lässt tut es, weil er Freude an der Aufzucht hat. (Ausgenommen Kellerkatzen die nur zum gebären da sind, was ich mehr als verurteile.)

Also sind alle gleich. Und es sollte hier nur um die Katzen gehen nicht ums Züchterego!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Funny Coons

Funny Coons

Beiträge
1.088
Reaktionen
0
Fotos von völlig verängstigt und gequälten Katzen :pfote:



und noch Hinter Gitter :biggrin:



Ich hab Deinen Beitrag nur überflogen Silvie, weil ich off will und lieber meinen Urlaub geniesse, mit meinen Katzen :biggrin: Aber ich habe früher genauso über Ausstellungen gedacht wie Du und habe alle Züchter für Tierquäler gehalten. Erst als ich mich dazu durchgerungen habe, selber als Liebhaber! eine Ausstellung zu besuchen, wurde ich vom totalen Gegenteil überzeugt. Ich würde nie eine Katze ausstellen, die verängstigt in der Ecke liegt und mir somit zeigt das sie nichts von Ausstellungen hält. So eine Katze hat wahrlich nichts auf einer Ausstellung verloren.

So nun noch viel Spaß hier, ich werd das Wetter geniessen, mit meinen gequälten Katzen :smile2: die 4 - 6 mal im Jahr zu Ausstellungen geschleift werden.

Ach ja, ich bin auch noch sooo böse das ich meine Kitten frühkastriert abgebe, damit sie nicht in Hände von Vermehrern fallen :kehren:

LG
Tanja
 
Chanel1

Chanel1

Beiträge
661
Reaktionen
0
Hallo SilvieS

ich denke ,dass du schon schlechte Erfahrungen mit Züchtern gehabt haben musst, dein Beitrag ist voll mit Vorurteilen.

Ich lese hier in KEINEM der Beiträge, das hier irgend jemand einem Anderen keine Babys gönnt, vielleicht liest du dir die geschrieben Beiträge noch einmal genau durch.

Aber es sind LEBEWESEN mit deren Leben ganz unbedacht gespielt wird und gerade weil ich meine Katzen über Alles liebe , kann ich so etwas überhaupt nicht ertragen.
Sobald ich eine Katze GANZ BEWUSST decken lasse, habe ich die Pflicht, mich VORHER genau schlau zu machen. Ich könnte nicht damit fertig werden , wenn durch meine Schuld ein Leben stirbt, aber das ist nur meine ganz persönliche Meinung dazu.


Ich würde dich gerne einmal zu mir einladen, dann könntest du sehen, dass bei mir auch gerettete Bauernhof Katzen und viele Kastraten leben(mehr als Zuchtkatzen) , die mir GENAU SO wichtig sind.

Die Einladung kannst du ernst nehmen und wir können einen Termin vereinbaren.
Petra
 
J

JokerNic

Gast
Hallo SilvieS,

Eine Feststellung noch: Fast jeder der seine Katze decken lässt tut es, weil er Freude an der Aufzucht hat. (Ausgenommen Kellerkatzen die nur zum gebären da sind, was ich mehr als verurteile.)
Da ist wohl irgendwas an dir vorbeigegangen, guck mal in die diversen Internetanzeigenmärkte wo viel zu junge, nicht geimpfte Mixkätzchen oder angebliche Rassekätzchen (ohne Papiere, Eltern Kopien von Papieren, etc.) angeboten werden ... da geht es NUR um Geld und nicht um die Freude der Aufzucht.

Zum eigentlichen Thema zurück, offenbar wurde sich NICHT ausreichend vorher informiert, da die Katze inzwischen gedeckt ist und die Frage auftaucht was denn PKD, HCM und Blutgruppenunverträglichkeit sind. Das sind Dinge die man unbedingt bei einer Verpaarung abcheckt wenn man auch nur ein bißchen Verstand hat und gesunde Kitten haben möchte. Allerdings bin auch ich immer weniger bereit (wie Tanja) mein Wissen weiterzugeben zum Zwecke der Katzenvermehrung.

Grüße von :joker:Nic
 
Emille

Emille

Beiträge
1.531
Reaktionen
0
Original von SilvieS
Ich muss jetzt auch mal was dazu sagen. Mir wird ganz schlecht wenn ich lese, wie Züchter meinen sie sind Übermenschen und müssen andere verurteilen.

Warum wollt ihr denn Kitten???? Aus Spaß und Freude an der Aufzucht oder? Und warum dürft ihr die Freude erleben und andere nicht????
Sagt nicht, es geht darum die Rasse zu verbessern. Das ist eine Ausrede. Überlegt Euch mal das auch Züchter (Vermehrer) die keinem Verein angeschlossen sind sich ebenso um ihre Katzen sorgen können wie ihr. Das es durchaus welche gibt die alle Tests durchführen lassen und sich sonst auch super kümmern, manchmal besser als Züchter.
Hallo Silvie,
sorry, aber den Schuh zieh ich mir nicht an! (Übermenschen/verurteilen)

Warum wir Kitten haben möchten, um genau das was du ausschließt, nähmlich den Standard einer Katzenrasse zu verbessern um Typvolle, gesunde und Wesensfeste Katzen zu bekommen. Und weil "wir" uns vor Kosten nicht scheuen!
Schon mal nachgefragt was all die Untersuchungen, Test, Imfpungen,Deckgebühr, vorheriges TA Attest über Scheidenabstrich, FIP Titer Test, Futter, Geburtszubehör den man im Notfall haben sollte, Verein, Stammbäume, Aufzuchtfutter, Streu etc. ach die Liste könnte soo lang werden.
Aber genau darum geht es.
Weil die sogenannten "Züchter" eigentlich nur "Vermehren" möchten und nicht bereit sind all dieses für die Gesundheit und Rasse zu tun!
Aber genau daran liegt der große Unterschied!


Wann ist der der Spaß bei der Aufzucht zu Ende? Wenn wegen Blutgruppenunverträglichkeit die Kitten sterben, weil man die Blutgruppen der Katze/Kater nicht untersucht hat & weil man keine Kolostralmilch für den Notfall im Haus hat?
Weil die Mutter die Kitten nicht annimmt und man keine Zeit&Lust hat alle 2 Stunden zu füttern, auch Nachts!
Und und und..... Das zum Thema Spaß.
Man hat erst Freunde an den kleinen wenn sie mind. eine Woche alt sind, denn dann sind sie fast aus dem Gröbsten raus, vorher muß man so viel beachten und immer ein am besten zwei wachsamme Augen haben. Denn ohne die Mutter und uns sind die Kitten gar nicht lebensfähig.

Und wie Nic schon geschrieben hat es geht um gesunde Kitten.
Denn es gab und wird leider immer noch Personen geben die "billig oder günstig" ein Kitten haben möchten aber leider dann erkranken das die neuen Besitzer dann beim TA ein vermögen loswerden.
Haupsache billig "produziert"!

Und zum Thema Tierheim. Meine Bekannte sich aus dem TH eine Katze geholt und die meinten wir kommen in verschiedenen Abstände mal zu Besuch. Bis heute und das ist 12 Jahre her, war niemand da um zu schauen was die Katze macht. Traurig. Und meine Bekannte wohnt immer noch da und die mittlerweile alte Katze auch noch.
Warum sind denn die TH voll mit Hauskatzen & Mixe ? Wie selten sieht man eine Rassekatze dort.

Dies ist meine ganz persönliche Meinung dazu!
 
SilvieS

SilvieS

Beiträge
42
Reaktionen
0
1. Ich war selbst früher bei Ausstellungen mit meinen Rassekatzen. Ich kenne mich mit Kosten und Zucht aus- zwar nicht perfekt- aber ich hab mich auch über alles informiert.

Weiß aber auch genauso gut, das es Leute gibt die auch alles testen lassen, die gleichen Kosten haben wie Züchter und nur weil die Katzen keine Papiere haben, meint ihr das diese Leute sich nicht um die selben Dinge kümmern wie ihr. Das war mein Problem.

Das ist aber falsch gedacht!! Es gibt tatsächlich welche die das alles machen, nur eben zu ihren Katzen keine Papiere haben!!!!!!!!

2. Katzenausstellungen finde ich Mist, weil die Katzen zusammen in stickigen Räumen sind und das ist so, wenn viele Besucher da sind. Sie vom Richter teilweise hin und hergewendet werden wie ein Stück Fleisch. Aber ich kenne auch die vielen Katzen die fauchend, kratzend, beißend abgehauen sind und dann nur der Ruf: Macht die Türen zu schallend durch den Raum hallte.

Die Katzen waren sicher sehr begeistert von der Ausstellung. Mir blüht das demnächst auch wieder das ich da hin muss. Aber toll finde ich das nicht.

Nur man kann nicht einfach schreiben, das einem der Hals zuschwillt, nur weil jemand seine Katze hat decken lassen. Man kann die Fragen ja auch freundlich beantworten. Und da ich das hier schon öfter gelesen hab, ist mir halt auch der Kragen geplatzt.

Sozialisierte, gesunde Kitten kann man mit dem nötigen Verständnis auch ohne Papiere aufzuziehen. Dazu will ich nicht die Negativbeispiele aus den Zeitungen anführen die ihre Kitten mit 8 Wochen oder eher rausschmeißen. Das heiße ich nicht gut. Aber es gibt auch andere Leute.
 
Emille

Emille

Beiträge
1.531
Reaktionen
0
Hallo SilvieS

Also ich finde du wiedersprichst Dich, wenn Du sagst das Du Ausstellungen Mist findest aber dann selber gehst.
Aber darum geht es hier nicht.

Was hat man denn zu verbergen, wenn man Kitten ohne Paiere verkaufen muß ?
Das man im Verein Mitglied ist, man Zuchtrichtlinien einhalten muß, das der Verein mal nach Hause kommt,das die Stammbäume eine kleine Gebühr kosten??
Sags mir, denn ich weiß wirklich kein Grund, nur denn das die o.g.Verpaarung unter Vereinsbedingungen nicht hätte statt finden dürfen.
Genau wie die Regelung sagt, das Fremdeinkreuzung in Heilige Birma untersagt sind & Perser des alten Typs oder extremen Typs untereinander verpaart werden würden.
Also würde unter Aufsicht eines Verein so eine Verpaarung nicht zugelassen worden sein.( Ausnahmen der Experimentalzucht,Fremdeinkreuzung)
 
Miezenfreak

Miezenfreak

Beiträge
712
Reaktionen
0
Sorry, aber WTF?!
Ich bin zwar weder Züchter noch Vermehrer, noch habe ich Rassekatzen.
Ich bin ganz normaler Liebhaber mit einer normalen und einer Vermehrerkatze. Tja, kann ich jetzt nichts mehr dran ändern.
Darum geht es aber nicht. Warum zum Teufel behaupten hier einige Leute, dass Rassekatzen besser sind als TH-Katzen?! Ist ja wohl nicht euer Ernst, oder? Nicht alle TH-Katzen sind gestörte Bauernhoftiere, es gibt da durchaus auch welche, die gern mit einer Wohnung vorlieb nehmen wollen. Solange sie überhaupt ein Zuhause haben.
So, weiter: Meine Nellie ist keine Rassekatze und ist demnach nicht beim Züchter geboren. Und sie ist die allerliebste, kuscheligste Katze auf der Welt. Eben gerade ist sie auf meine Schultern gesprungen und hat mit meinem Kopf geschmust. Da wollt ihr doch nicht ernsthaft behaupten, dass sie schlechter sozialisiert ist als ein Züchterkitten.
Nebenbei: Ich war mit meiner Schwester bei mehreren Züchtern. Mag sein, dass wir immer bei den falschen waren, das will ich gar nicht leugnen, aber ich habe da nie eine Katze gesehen, die so schmusig war wie meine Nellie.
Ja, in diesem Forum hier haben Züchter eine Sonderstellung, aber ich finde es mehr als unfair, zu behaupten, dass Züchterkatzen per se besser sind als normale Katzen.
Das ist übrigens keineswegs ein Angriff auf alle Züchter hier, nur auf die die, die denken, dass ihre Katzen was besseres sind.
Zum Thema vermehren: Ja, auch ich hätte Spaß an Katzenbabys und der Aufzucht gehabt. Aber ich habe mich informiert, was man denn da so beachten müsste, falls man das wirklich in Angriff nimmt. Und ich hab festgestellt, dass mir das zu viel ist und es außerdem dem Tierschutz schadet. Logische Konsequenz daraus für mich: Katzen werden kastriert und kleine Kitten kommen mir nur ins Haus wenn ich sie entweder finde oder mich irgendwann als Pflegestelle anbiete.
Und ich erwarte eigentlich von jedem nicht völlig verblödeten Menschen, dass er vorher dieselben Infos einholen kann wie ich auch und daraus seine Konsequenzen zieht.
Es geht nicht darum, dass man euch keine Kitten gönnt, sondern darum, dass ihr es völlig falsch macht. Wer Kitten haben will, kann sich entweder als Pflegestelle anbieten, einem Verein beitreten und richtig züchten oder zumindest so schlau sein, alle Untersuchungen durchzuführen.
Deswegen finde ich die Reaktion der Züchter hier mehr als angemessen!
Und so gemein es ist: Ich wünsche allen Leuten, die gewissenlos Katzen verpaaren, dass sie damit richtig auf die Schnauze fallen.
 
Thema:

Woran erkenne ich die Trächtigkeit?

Woran erkenne ich die Trächtigkeit? - Ähnliche Themen

  • Woran erkenne ich eine Trächtigkeit, bzw. Scheinschwangerschaft

    Woran erkenne ich eine Trächtigkeit, bzw. Scheinschwangerschaft: Eine Scheinschwangerschaft dauert meist genauso lange wie eine echte SS. 21 Tage nach erfolgreicher Deckung solltest du ihre Zitzen beim...
  • Woran liegt die Anzahl der Kitten?Wieviele Kitten haben eure Katzenmamas bekommen?

    Woran liegt die Anzahl der Kitten?Wieviele Kitten haben eure Katzenmamas bekommen?: Hallo :pfote: :katze: mich würde mal interessieren wie es kommt, dass es Katzen gibt, die nur zwei Junge bekommen und welche mit 7 oder 8...
  • Ähnliche Themen
  • Woran erkenne ich eine Trächtigkeit, bzw. Scheinschwangerschaft

    Woran erkenne ich eine Trächtigkeit, bzw. Scheinschwangerschaft: Eine Scheinschwangerschaft dauert meist genauso lange wie eine echte SS. 21 Tage nach erfolgreicher Deckung solltest du ihre Zitzen beim...
  • Woran liegt die Anzahl der Kitten?Wieviele Kitten haben eure Katzenmamas bekommen?

    Woran liegt die Anzahl der Kitten?Wieviele Kitten haben eure Katzenmamas bekommen?: Hallo :pfote: :katze: mich würde mal interessieren wie es kommt, dass es Katzen gibt, die nur zwei Junge bekommen und welche mit 7 oder 8...
  • Schlagworte

    trächtig und hcm

    ,

    woran erkennt man das katze gedeckt wurde