Gewichtsfrage Norweger Main Coon

Diskutiere Gewichtsfrage Norweger Main Coon im Katzenrassen Forum im Bereich Katzenzucht; Kann mir jemand sagen, was eine Norweger oder Main Coon mit 11 Wochen wiegen kann? Meine Solima bekommt nur...
S

schleopold

Beiträge
8
Reaktionen
0
Kann mir jemand sagen, was eine Norweger oder Main Coon mit 11 Wochen wiegen kann?
Meine Solima bekommt nur Trockenfutter/Ziegenmilch/Laktosefreie Milch
und wiegt jetzt mit 11 Wochen schon 1700 gr.
Ist das normal? Sieht eher dünn aus.
 
20.11.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Gewichtsfrage Norweger Main Coon . Dort wird jeder fündig!
Funny Coons

Funny Coons

Beiträge
1.088
Reaktionen
0

AW: Gewichtsfrage Norweger Main Coon

Original von schleopold
Kann mir jemand sagen, was eine Norweger oder Main Coon mit 11 Wochen wiegen kann?
Meine Solima bekommt nur Trockenfutter/Ziegenmilch/Laktosefreie Milch
und wiegt jetzt mit 11 Wochen schon 1700 gr.
Ist das normal? Sieht eher dünn aus.
Warum fütterst Du Ziegenmilch und Laktosefreie Milch anstatt gescheites Dosenfutter? Ist Deine Solima reinrassig (wohl eher nicht wenn sie mit 11 wochen schon bei dir ist)? Die Frage kann Dir am besten die Züchterin beantworten, denn es kommt immer auf Linien an die dahinter stecken. Es gibt kein Standardgewicht für ein Alter von 11 Wochen. Aber wenn sie mit 11 Wochen dünn aussieht würd ich dringend mal die Ernährung überdenken, Kitten in dem Alter sollten dick und rund aussehen.

LG
Tanja
 
S

schleopold

Beiträge
8
Reaktionen
0

AW: Gewichtsfrage Norweger Main Coon

schade für den Vorwurf

Schade, daß hier nur ein Vorwurf kam.. Habe einige Gründe warum meine Katze nur Trockenfutter bekommt..
Und mit 1700 Gramm ist sie sicher nicht Fehlernährt.
Meine Tierärztin sagt, daß sie super gesund ist...Und wer die Fotos anschaut sieht auch das sie nicht zu mager ist.
Zudem ist es oft eine Beleidigung, wenn Züchter meinen nur Ihre Katzen seien super und toll. Ich bin gegen das überzüchten und kann mich an jeder lieben Katze freuen. Mir ist es egal, ob sie Papiere hat oder nicht. Und es gibt tolle Katzen vom Züchter aber auch wunderschöne wie Gott sie schuf...
Ich mag einfach langhaarige Katzen und habe mich deshalb für meine Mixkatze entschieden..
 
W

Witchline

Beiträge
2.054
Reaktionen
0

AW: Gewichtsfrage Norweger Main Coon

Hallo
Wenn du schon deine TA gefragt hast und sie gesagt hat das sie ok ist. Warum fragst du dann hier?
Wenn du mal einige Tread mit: züchten mit Papiere und züchten ohne Papiere ansehen würdest, könntest du sehen warum wir darauf eingehen.

Hast du daran mal gedacht als du dein Kätzchen geholt hast?

Züchten ohne Papiere

Was heißt das eigentlich? Es heißt kein Verein überwacht den Züchter. Es besteht keine vereinrechtliche Pflicht die Mutterkätzin und den Deckkater tierärztlich versorgen zulassen. Es müssen keine regelmäßigen Impfungen, Blutests, Ultraschallungen, Hörtests und Gentests vorgenommen werden, bei den „Zuchttieren“ da dies Keiner kontrolliert.

Deckkater können ohne Kontrolle jede Katze decken die man ihnen vorhält. Es gibt ja kein Verein der Vorschriften zur Einhaltung von Deckungen macht!

Wie teure Zuchttiere? Auf keinen fall, Liebhabertiere sind billiger, wieder Geld gespart! Och Geschwister, macht nix sieht ja keiner – und wenn sie Defekte haben, was solls, wenn man sie nicht sieht prima, kann man trotzdem gut verkaufen!

Wie die Kätzin ist frührollig? Spitze das gibt früher Geld! Ach erst 6 Monate alt, was solls kontrolliert eh Niemand, also Kater halt dich ran. Im Verein ist das verboten erst mit 12 Monaten dürfen sie gedeckt werden.

Ahhhhh!! Mutterkätzin wird nach abstillen wieder rollig, super sofort wieder eindecken, egal ob die Mutterkätzin erst vor 3 Monaten Babys hatte. Es schaut ja keiner nach! Ob der Mutterkätzin das gut tut oder ob sie überhaupt in der Lage ist, wieder Babys zubekommen! – Im Verein ist das nicht möglich, da er sehr darauf achtet das Wartezeiten eingehalten werden ansonsten drohen drastische Strafen für den Züchter und Zuchtsperren!

Kitten Impfungen warum? Es verlangt ja niemand! Gesundheitszeugnis? Nöö für was ? Nur Vereine verlangen dies zur Überwachung der Kitten und Mutter damit sie nicht ausgebeutet werden!

Kitten reinrassig ohne Papiere? Wer kann das wissen? Ohne Papiere keine Kontrolle! Und auch ohne Papiere keine reinrassige Katze! Nur Stammbaum Katzen sind reinrassig! Alles andere sind ganz normale Hauskatzen!

Krankheiten im Bestand? Naja was solls muss ja nicht, wie im Verein, angegeben werden! Und auch Keiner wissen!

Verträge?? Fehlanzeige und wenn doch, haben sie keinerlei Bedeutung, da keiner nachweisen kann was für ein Katze man da gekauft hat. - Der Stammbaum ist der Personalausweis der Katze. Aber ohne Verein, auch ohne Stammbaum!

Das Futter der Tiere, och Abfälle und Billigfutter tuns auch. - Denn nur im Verein wird darauf geachtet das der Züchter hochwertiges Futter füttert!

Tierschutzgesetz einhalten warum? Wer ohne Verein züchtet, kann auch ohne jedwede Kontrollen, machen was er will. Sie können unkontrolliert vermehren und das ist ihr eigentliches Ziel, egal was sie auf ihrer Homepage schreiben. Sie wollen soviel wie möglich produzieren, denn das bringt Geld und darauf sind sie aus!! Auf Kosten der Gesundheit der Tiere!

Es gibt zurzeit einen Zusammenschluss (der als Verein geführt wird) von solchen Vermehrern, mit dem Ziel zur Legalisierung ihres unseriösem Treibens, der Verein ist nichts weiter als ein Aushängeschild ihrer Profitgier! Denn der Verein kontrolliert nicht, berät nicht und hat auch keinerlei Einfluss auf das Vermehren von Katzen dieser Leute, -wie auch, ohne Papiere für jedes einzelne Tier. – In einem richtigen Zuchtverein muss jedes Zuchttier dem Verein gemeldet werden!

Züchter die im Verein züchten können gar nicht „einfach mal so Würfe machen“ wie diese auf Profit orientierten Vermehrern! Sie sind viel mehr Auflagen und Regeln unterworfen! Siehe Züchten mit Papiere!

Züchten mit Papiere heißt:

Der Züchter muss einem Verein beitreten.

Er muss einen Zwingername (Cattery - Nachname der Tiere so mit unverwechselbar) haben bzw. beantragen!

Seine Zuchttiere müssen in regelmäßigen Abständen geimpft werden!

Er muss für jeden Wurf in seiner Cattery dem Verein melden. Auch Todgeburten oder Nachverstorbene Kitten!!

Er darf keine kranke Tiere verpaaren!

Er darf keine Vollgeschwister verpaaren!

Er darf keine Rassekatzen mischen!

Er darf keine weißen Katzen miteinander verpaaren!

Er darf keine Katzen mit offensichtlichen - oder Gen- Defekten zur Zucht hernehmen!

Er darf erst eine Kätzin zur Zucht nehmen, wenn sie 12 Monate alt ist. Bei Frührolligkeit ist ein Tierarzt zur konsultieren und eventuell die Pille geben zulassen.

Er muss Wartezeiten zwischen den einzelnen Würfen einhalten (3 Würfe in 2 Jahren pro Zuchtkatze seiner Cattery)

Er darf einen Deckkater nur 2 Kätzinnen im Monat zuführen unter Gesundheitsauflagen beider Tiere (Gesundheitszeugnisse Kater und Kätzin, Blutests und Geschlechtsabstriche beider Tiere)

Er muss gesetzverbindliche Verträge machen!

Er muss sich an das Tierschutzgesetz halten!

Krankheiten im Bestand muss er sofort seinem Verein melden! (Darauf hin darf er keine Kitten mehr heraus geben bis die Krankheiten nicht mehr vorhanden sind, dies muss er vom Tierarzt bestätigen lassen! Und muss sofort seine Kittenkäufer darüber informieren wenn diese in der Zeit ein Kitten bei ihm gekauft haben!)

Unterlässt der Züchter ein oder mehrere Auflagen drohen ihm drastische Strafen vom Verein und eventuell auch der Ausschluss aus dem Verein!

Er wird darüber hinaus von seinem Verein betreut und beraten.

Da fragen sie sich vielleicht, warum wollen seriöse Züchter so eine Kontrolle?

Die Frage ist leicht zu beantworten. Wir lieben unsere Tiere und sind, wie der Verein bestrebt mit unseren Tiere gesund und ohne Ausbeutung zuzüchten! Denn das Leben und die Gesundheit unserer Tiere ist uns wichtiger als Profit!!!
Der leidtragende dabei ist immer das Tier wenn man so engstirnig ist.
Darüber lohnt es sich mal nachzudenken.

Darüber hinaus wenn du wirklich der Meinung bist das deine Tier zudünn ist ( Was ich auch vermute) kannst du mal sehen in unserem Forum unter "Ernährung der Katze" dort findest du Beiträge zu hochwertigem Futter.
Nur mal zur Anmerkung wenn du ein Norwergermix haben solltest, würde ich an deiner Stelle mich informieren was es überhaupt heißt: diese Rasse gehört mit einigen anderen zu einer der schwereren Rassen, heißt sie wiegen mehr als eine normale EHK (Europäischkurzhaar). Da sollte wenigsten das Trockenfutter hochwertig sein.

gruß
Witchline
 
Gilsu

Gilsu

Beiträge
270
Reaktionen
0

AW: Gewichtsfrage Norweger Main Coon

Hallo Schleopold,

Habe einige Gründe warum meine Katze nur Trockenfutter bekommt..
Warum nennst du die Gründe denn nicht? Die wären doch mal sehr interessant! Oder scheust du eine Diskussion? Es wäre schade, wenn du auch nur zu den Leuten gehören würdest, die eine Frage stellen und sich gereizt zurückziehen, wenn sich die Antworten nicht sofort mit ihrer eigenen Ansicht decken. So kommt ein Forum aber nicht weiter. Wir alle haben einmal gelernt durch fragen, nachfragen, noch mal fragen und umdenken.

Dem, was Witchline schreibt, ist nichts hinzuzufügen.

LG, Gilsu
 
Norwegerfan

Norwegerfan

Beiträge
469
Reaktionen
0

AW: Gewichtsfrage Norweger Main Coon

Nur mal zur Anmerkung wenn du ein Norwergermix haben solltest, würde ich an deiner Stelle mich informieren was es überhaupt heißt: diese Rasse gehört mit einigen anderen zu einer der schwereren Rassen, heißt sie wiegen mehr als eine normale EHK (Europäischkurzhaar). Da sollte wenigsten das Trockenfutter hochwertig sein.
Wie in schleopold anderen tread schon geschrieben, ist das Kitten eher zu den Coonies zuzählen, als zu den Norwegern.

@schleopold

Bei den Norwegern sind 1700g mit 11 Wochen normal. Obwohl es wie Funny Coons schon schrieb, es gibt kein Standardgewicht.

Mein Zeb hatte mit 12 Wochen 2020g, er wiegt jetzt mit 1 Jahr fast 6 Kg. Er ist für seine Rasse schon ein stattlicher Bursche, obwohl noch lange nicht ausgewachsen. Sein Opa wiegt fast 8 Kg und sein Ur-Opa über 9 Kg. Meine ausgewachsene Mädchen wiegen zwischen 4 und 6 kg. Wie du an den Gewichten sehen kannst, deutlich grösser und schwerer als eine normale Hauskatze.

Leider finde ich deine Ernährung auch sehr bedenklich. Mit 11 Wochen solltest du sie auf normales hochwertiges Futter umstellen.

Empfehlenswert wäre: frisches Fleisch, Eintagskücken, hochwertiges Dosenfutter und Trockenfutter. Schon alleine, weil man einem Kitten möglichst viele verschiedene Sachen anbieten soll, weil es sonst sehr schwer ist, sie später mal umzustellen, sollte es mal notwendig sein.

Wenn du sie aber nur mit Trockenfutter ernähren willst, musst du besonders sorgfälltig sein bei der Auswahl. Auch hier nicht nur eine Sorte füttern, sonst gibt es Probleme wenn man die Sorte nicht mehr bekommt.

LG Karin
 
S

schleopold

Beiträge
8
Reaktionen
0

AW: Gewichtsfrage Norweger Main Coon

wollte niemanden angreifen

1. habe ich nichts gegen Züchter, aber ich finde es traurig, daß es so viele Krankheiten gibt, wenn man Katzen kreuzt z.B bei weißen Persern, die dann wohl taub werden können..
2. habe ich meine Katze mit Katzenmuttermilch(aus dem Zoogeschäft) von Hand aufgezogen, weil sie noch bei ihrer Mama getrunken hat
3. wollten die Besitzer sie unbedingt los haben. Fändet ihr es besser, wenn man sie erschlagen hätte??????
4.Trockenfutter füttere ich unter anderem, weil ich im Sommer keine Larven im Essen will. Wohne am Bodensee mitten in der Altstadtcity und da hat es doch das eine oder andere Insekt..und auch Mäuschen(ein Grund mehr warum wir uns eine Katze angeschafft haben)
5. Gibt es natürich seriöse Züchter, aber was ich bisher erlebt habe war jenseits von gut und böse.
Habe 6 Jahre in der Schweiz gelebt und 2 Perserbabys aufgenommen, weil sie nicht dem "standart" entsprachen und zudem krank waren:
schwerer Pilzbefall und Nierenprobleme.Mein "Großer mit den Nierenproblemen ist dann mit 3 Jahren gestorben. Und nachdem der "Kleine" meine Kinder mit dem Pilz angesteckt, hat ersich selber sehr schnell erholt und keinen Rückfall bekommen.
Ja, vielleicht wäre es für die Katzen leichter gewesen, wenn man sie gleich erschlagen hätte, aber so hatten und haben sie noch ein schönes Leben...
 

Anhänge

Nessi

Nessi

Beiträge
6.270
Reaktionen
2

AW: Gewichtsfrage Norweger Main Coon

Also ich möchte zu dem Thema Trockenfutterfütterung nur mal anmerken, dass Du, weil Du ein Kätzchen an einer Nierenerkrankung verloren hast, gerade aus diesem Grund doch eher zu NaFu übergehen solltest.

Wenn sie nur das TroFu bekommt, dann kann es Dir über kurz oder lang passieren, dass auch dieses Muckelchen Nierenprobleme kriegt, weil sie den Flüssigkeitshaushalt nicht ausgleichen kann, weil durch das TroFu zuviel Flüssigkeit entzogen wird.

Wenn man das Futter im Sommer kühl lagert und auf Zimmertemperatur serviert und das in Mengen, die die Katze auch problemlos futtern kann, ohne dass das Futter dann stundenlang rumsteht, solltest Du keinerlei Probleme mit Ungeziefer haben. :entzueckt2:
 
S

schleopold

Beiträge
8
Reaktionen
0

AW: Gewichtsfrage Norweger Main Coon

Sie trinkt super und die Tierärztin(zu der ich ja nicht täglich gehe),meinte, das sei völlig ok mit gutem Trockenfutter.
Habe mich hier angemeldet um nett zu chatten und nicht um mir anhören zu müssen, das meine Katze fehlernährt sei...Habe nur gefragt, ob das Gewicht ok sei, aber indem Fall ruft man wohl doch die TÄ an.
Denke, daß jeder meint, sein Futter sei das Beste. Aber es kommt wohl nicht nur aufs Futter an. Was ist mit den Rauchern? Das würde dem Katzenbaby mindestens genauso schaden
Meine Perser hatte einen angezüchteten Nierenfehler, das hat nichts mit demTrockenfutter zu tun!!!!!!! das ist eine typischer Perserkrankheitr...
 
NFOmiez

NFOmiez

Beiträge
402
Reaktionen
0

AW: Gewichtsfrage Norweger Main Coon

Dann meinst Du sicher PKD bei den Persern.
Aber es ist wirklich so, dass eine Alleinfütterung von Trockenfutter Struvit- oder Kalzium Oxalatsteine fördert. Besonders wenn sie es von klein auf bekommen. Ob das Kätzchen ausreichend trinkt wird sich erst in einiger Zeit zeigen. Gerade in diesem entscheidenden Entwicklungsalter ist eine ausgewogene Ernährung sehr wichtig. Das müsste Dir Dein TA aber gesagt haben. Zum Thema Maden im Sommer kann ich nur sagen: unsere Norweger bekommen auch im Hochsommer Frischfleisch. Aber es steht genauso wie das Nassfutter nie lange offen. Wenn die Süßen es stehen lassen, da sie satt sind, dann werfen wir die Reste weg, so kann nichts passieren. Wir hatten noch nie Probleme mit Würmern oder dergleichen. Nassfutter bekommen unsere Kitten ab der 4. Woche . Ach ja, noch ein kleiner Tipp, aus Trinkbrunnen trinken Katzen in der Regel wesentlich öfter als aus einer Wasserschale, probier es einfach mal aus, ist echt super.
 
S

schleopold

Beiträge
8
Reaktionen
0

AW: Gewichtsfrage Norweger Main Coon

..danke, für die nette Antwort.Wenn ich kleine Futtermäuse kaufen würde, werden die dann nur gejagt und getötet, oder auch gefressen.
Da ich früher nur Perser hatte (die Tatsache sehr faul waren)kam ich nie auf die Idee Mäuse zu kaufen, aber Solima hat einen extremen Jagd und Klettertrieb.
Im übrigen Essen wir selber nur 2x die Woche Fleisch, und da bekommt sie natürlich auch was ab. Wobei sie viel mehr auf Käse abfä
hrt, aber sie mag nur Rohmilchkäse aus der Schweiz :kiti:
Wenn sie bei meinem Freund in der Schweiz ist (Dienstag-Freitag) versteckt er sogar das Futter, damit sie suchen muß. Zudem kauft er nur Ökorindfleisch, so bekommt sie doch alles was sie braucht...
 
Feline2

Feline2

Beiträge
86
Reaktionen
0

AW: Gewichtsfrage Norweger Main Coon

Original von schleopold
..danke, für die nette Antwort.Wenn ich kleine Futtermäuse kaufen würde, werden die dann nur gejagt und getötet, oder auch gefressen.
Futtermäuse sind in der Regel tote Mäuse und Du bekommst sie eingefroren.

Das Verfüttern lebender Wirbeltiere, zum Beispiel Mäuse, ist nach dem Tierschutzgesetz in Deutschland verboten (es sei denn an Schlangen z. B.) .
 
Thema:

Gewichtsfrage Norweger Main Coon

Gewichtsfrage Norweger Main Coon - Ähnliche Themen

  • Gewichtsfrage Heilige Birma

    Gewichtsfrage Heilige Birma: Hallo ihr lieben wir haben ja jetzt seid fast drei Wochen unseren kleinen Ole:kiti: er ist am Sonntag 17 Wochen alt und ich mache mir so meine...
  • Frage an die Norweger-Fachleute

    Frage an die Norweger-Fachleute: Also, auf diesen Bildern sieht man mein Meretle, die am 20.April ein Jahr alt geworden ist. Seit letzten Oktober ist sie erst als Pflegi, jetzt...
  • Maine Coon-Norweger

    Maine Coon-Norweger: Hallo Könnt ihr mich mal aufklären, was der genaue Unterschied dieser beiden Rassen ist. Die Größe denke ich mal, aber meiner Meinung nach sehen...
  • Maine Coon oder Norweger

    Maine Coon oder Norweger: Hallo :) Ich habe vor ca. einem halben Jahr ein Kätzchen bekommen, dass aus persönlichen Gründen abgegeben werden musste. Als ich sie bekam, wurde...
  • Norwegische Waldkatze

    Norwegische Waldkatze: Die Norwegische Waldkatze (norwegisch: Norsk Skogatt) ist eine den Wildkatzen sehr nahe stehende Katzenrasse und wird daher den „natürlichen...
  • Ähnliche Themen
  • Gewichtsfrage Heilige Birma

    Gewichtsfrage Heilige Birma: Hallo ihr lieben wir haben ja jetzt seid fast drei Wochen unseren kleinen Ole:kiti: er ist am Sonntag 17 Wochen alt und ich mache mir so meine...
  • Frage an die Norweger-Fachleute

    Frage an die Norweger-Fachleute: Also, auf diesen Bildern sieht man mein Meretle, die am 20.April ein Jahr alt geworden ist. Seit letzten Oktober ist sie erst als Pflegi, jetzt...
  • Maine Coon-Norweger

    Maine Coon-Norweger: Hallo Könnt ihr mich mal aufklären, was der genaue Unterschied dieser beiden Rassen ist. Die Größe denke ich mal, aber meiner Meinung nach sehen...
  • Maine Coon oder Norweger

    Maine Coon oder Norweger: Hallo :) Ich habe vor ca. einem halben Jahr ein Kätzchen bekommen, dass aus persönlichen Gründen abgegeben werden musste. Als ich sie bekam, wurde...
  • Norwegische Waldkatze

    Norwegische Waldkatze: Die Norwegische Waldkatze (norwegisch: Norsk Skogatt) ist eine den Wildkatzen sehr nahe stehende Katzenrasse und wird daher den „natürlichen...