Welchen Verein empfiehlt ihr mir?

Diskutiere Welchen Verein empfiehlt ihr mir? im Katzen-Zuchtvereine Forum im Bereich Züchter und Vereine; Ich habe mir mal 4 Vereine rausgesucht und was die so kosten. Weiss einer was dazu und kann mir jemand einen besonders empfehlen, oder von einem...
Nicole

Nicole

Sibi-Lady
Beiträge
10.072
Reaktionen
0
Ich habe mir mal 4 Vereine rausgesucht und was die so kosten. Weiss einer was dazu und kann mir jemand einen besonders empfehlen, oder von einem abraten?
Mich interessiert auch die Anzahl der Buchstaben, die für den Cattery Namen erlaubt sind, habe bis jetzt nur beim EVBL 25 Buchstaben erfahren.

Also 1.EVBL
Jahresbeitrag: 35,-
Aufnahmegebühr: 10,-
Zwingerschutz: 30,-
Stammbaum: 14,-

2. Felidae e.V.
Jahresbeitrag: 36,-
Aufnahmegebühr: 10,-
Zwingerschutz: 20,-
Stammbaum: 13,-

3. 1.Felidae Cat Club
Jahresbeitrag: 25,50,-
Aufnahmegebühr: 8,-
Zwingerschutz: 25,50,-
Stammbaum: 11,-

4. RKVnrw
Da ist das erste Jahr kostenlos.
Jahresbeitrag: erst im 2. Jahr 40,-
Aufnahmegebühr: keine
Zwingerschutz: kostenlos
Stammbaum: 12,-

Also am liebsten wäre mir der EVBL wenn der nicht diese 25 Buchstaben Begrenzung hätte, ausserdem finde ich 30,- für den Zwingerschutz sehr happig, da man bei der Zwingerschutzzentrale nachlesen kann, das es kostenlos ist und lediglich porto erhoben wird.
Es gibt einige Vereine, wo es wie beim RKVnrw nix kostet.

Ich wäre für Hilfe und eure Erfahrungen dankbar.....
 
31.12.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Welchen Verein empfiehlt ihr mir? . Dort wird jeder fündig!
bine12

bine12

Beiträge
227
Reaktionen
0
KVL

Jahreserstbeitrag Euro 60,00 ( nur 1. jahr)
Jahreserstbeitrag (ab 01.07 des Jahres) Euro 45,00
Jedes weitere Jahr Euro 30,00
Familienmitglieder Euro 15,00
Jugendliche/Studenten/Rentner Euro 15,00

Zwingernamensschutz Kostenlos

Ahnentafel + Porto 13,00 Eur
Championatsurkunde (in Briefmarken 3x 1,45 zu entrichten)
(gegen Einsendung des Antrages u. der Bewertungskopien CAC, CACIB etc.) 4,35 Eur
Jungtiervermittlung Mitglieder Kostenlos
Kater im Deckkaterverzeichnis Mitglieder Kostenlos

Rabatte bei Laboklin und Biofocus


btw. kann es sein das dir der EBVL deswegen am liebsten wäre ?
Eine Zuchtkatze darf innerhalb von 12 Monaten nicht mehr als 2 Würfe haben

1.Felidae Cat Club
hier stört mich definitv das katzen schon mit 8 monaten belegt werden dürfen
 
Nicole

Nicole

Sibi-Lady
Beiträge
10.072
Reaktionen
0
Nein, sondern weil ich schon welche kenne, die auch im EVBL sind. :smile2:

Ja . das sit echt früh. habe bei einigen auch 10 Monate gelesen, was mir aber wurscht ist, da meine Katze schon über 2 Jahre ist, und die ich evtl hole ist auch schon über 1 Jahr.....

Was mir am RKV gefällt ist, dass die noch gestern abend zwischen 17 und 20.00 uhr 2 emails von mir mit Fragen beantwortet haben-wow!
Was mich stört ist, dass dort irgendwas von problemen mit 2 anderen Veireinen steht, kann mich da jemand aufklären, ist da was von Nachteil für mich?

Beim EVBL ist bis zum 8.1. gar niemand.....:-(

Mich interressiert auch die Aufnahmengebühr, welche hat der KVL denn?
 
nocta

nocta

Beiträge
623
Reaktionen
0
Original von Nicole
Ja . das sit echt früh. habe bei einigen auch 10 Monate gelesen, was mir aber wurscht ist, da meine Katze schon über 2 Jahre ist, und die ich evtl hole ist auch schon über 1 Jahr.....
Nein nein das meint Bine nicht. Da steht das man in 12 Monaten, also in einem Jahr, 2 Würfe mit einer Katze machen darf. Es gibt auch Vereine, die sagen in 24 Monaten nur 3 Würfe, also einen weniger. Das finde ich persönlich besser.

Original von Nicole
Was mir am RKV gefällt ist, dass die noch gestern abend zwischen 17 und 20.00 uhr 2 emails von mir mit Fragen beantwortet haben-wow!
Was mich stört ist, dass dort irgendwas von problemen mit 2 anderen Veireinen steht, kann mich da jemand aufklären, ist da was von Nachteil für mich?

Beim EVBL ist bis zum 8.1. gar niemand.....:-(
Naja ob das ein Kriterium sein kann...für mich klingt das eher als wäre der RKV ein Verein der von Zuhause aus "regiert" wird und der andere scheint schon ein Büro zu haben. Bei der DE zum Beispiel ist jetzt auch keiner da...
Und wenn es da Streitereien mit anderen Vereinen gibt, ich würds lassen.

Die Beiträge die Du genannt hast finde ich sehr billig. Dort wo wir sind (DE), regelt es sich beim Preis auch so ein wie bei Bine. Also 60€ Jahresbeitrag, 16€ Aufnahmegebühr, 16,50€ Stammbaum usw. Zwingerschutz kostet bei uns mehr, weil wir eine WCF registrierte Cattery haben, hat einmalig 55€ gekostet. Außerdem sind wir noch in der Zwingerschutzzentrale registriert, hat glaube 15€ gekostet, das war noch im alten Verein.

Das mit den 25 Buchstaben ist bei der DE auch so. Aber das sollte kein Hindernis sein. Wenn Du lange Vornamen möchtest, wähle einfach einen kurzen Catterynamen, oder umgekehrt. Du hast es ja eigentlich gut, Du weißt wie viele Zeichen Du haben darfst. Früher durften wir 39, daran angepasst war unser Catteryname, nun haben wir den mitgenommen und nur noch 25 Zeichen...für den Vornamen gibt es nun nur noch 7 Zeichen.

Liebe Grüße
Kati
 
Nicole

Nicole

Sibi-Lady
Beiträge
10.072
Reaktionen
0
Original von bine12
1.Felidae Cat Club
hier stört mich definitv das katzen schon mit 8 monaten belegt werden dürfen
Darauf war meine Antwort, ich habe auch gelesen, dass es Vereine gibt, wo auch schon mit 10 Monaten erlaubt ist, was mir herzlich egal ist, weil ich so junge (Zucht)Katzen gar nicht habe.
Original von bine12

btw. kann es sein das dir der EBVL deswegen am liebsten wäre ?
Eine Zuchtkatze darf innerhalb von 12 Monaten nicht mehr als 2 Würfe haben
Darauf meine Antwort: Ich wollte in den EVBL, weil ich schon welche kenne, die auch dort sind. Und warum sollte ich das machen wollen, ist schon ne freche Unterstzellung! Aber ich habs einfach mal überlesen!
Nur weil da steht schon mit 8 Monaten und 2 Würfen in 12 Monate erlaubt sind, heisst das noch lange nicht, dass das meine Auffassung vom züchten sein wird. Nein ich kann euch beruhigen, ich wollte es nur in einem kleinen Rahmen machen...nur als Hobby!
Ich werde auch vorerst keinen Deckkater halten, weil ich ihn nicht Artgerecht halten könnte. Sagte ich auch schon bereits. Deswegen kann ich dann auch ohne ungeplante Verpaarungen züchten.

Zu den Preisen, klar sind die "billig"! Aber Mittelklasse, es gibt noch billigere wie den Huderer Katzenverein.

Ich habe mir diese Vereine aus der Top 10 Liste der Vereine aus der Zwingernamensschutzzentrale rausgepickt, ich denke, dass gut nicht immer teuer sein muss! Oder?
Erreichbarkeit finde ich schon sehr wichtig, und wenn der 1. Vorstandsvorsitzende Herr Baumann, von zuhause aus seine mails prüft, finde ich das super!Oder?
Das da Ärger ist, ist leider traurig, es geht da wohl, wie ich inzwischen recherchiert habe um nicht vorgelegte Richterurkunden, die so eien Richtprüfung bestätigen, von diesen 2 anderen Vereinen, und die deshalb von RKV diese Bewertungen nicht anerkennen. Meiner Meinung nach Verständlich! Fahren ohne Führerschein geht ja auch net!
Und da scheint es jetzt Hetzkampagnen zu geben. Sehr blöd.......
 
nocta

nocta

Beiträge
623
Reaktionen
0
Original von Nicole
Darauf meine Antwort: Ich wollte in den EVBL, weil ich schon welche kenne, die auch dort sind. Und warum sollte ich das machen wollen, ist schon ne freche Unterstzellung! Aber ich habs einfach mal überlesen!
Huhu Nicole,

wieso freche Unterstellung? Selbst wenn Du in einem Jahr 2 Würfe machst, geht davon die Welt nicht unter. Außerdem hatte ich Deine Antwort wirklich falsch verstanden.
Es hat auch nichts mit ungeplanten Verpaarungen zu tun wenn eine Katze mal sehr früh oder einmal öfter belegt wird, dafür gibt es leider auch medizinische Gründe. Nur ist es blöd wenn ein Verein von vornherein so viel "Spielraum" lässt, was das betrifft.

Wenn es mit anderen Vereinen Streitigkeiten gibt, muss ja nicht der Verein Schuld sein, es kann aber für Dich dennoch Konsequenzen haben (muss aber nicht). Zum Beispiel das Du an Richter gerätst die Deinem Verein gegenüber nicht gutgestellt sind.

Liebe Grüße
Kati
 
Z

Zelda2

Beiträge
389
Reaktionen
0
Hallo Nicole,
ich würde die Auswahlkriterien für meinen Verein nicht unbedingt an den Kosten festmachen.
Es ist doch wie bei verschiedenen Supermärkten;ist bei dem Einen die Butter billig,verlangen sie dafür für die Margarine das Doppelte(nur mal so als Beispiel).
Ich finde irgendwo gleicht sich das wieder aus.
Für die Auswahl ist meiner Meinung wichtig,was ich von einem Verein erwarte und das richtet sich widerum danach,in welchem Rahmen ich züchten möchte.(gerade,wenn man auf die Kosten achtet)
So wird einem Kleinzüchter,der vielleicht nur einen Wurf im Jahr hat,nicht so wichtig sein,wieviel ein Stammi kostet,dafür aber wichtiger,was für Ausstellungsgebühren anfallen etc..
Solltest Du nicht der Ausstellungsfan sein,ist dieses dann wieder uninteressant und Dich interessiert vielleicht mehr,was für Weiterbildungsangebote ein Verein anbietet und ob diese auch heimatnah für Dich sind.
Deshalb würde ich genau die Regeln der Vereine studieren um den passenden Verein für DEINE Ansprüche zu finden.

Ich finde,es gibt nicht DEN ultimativen Verein,da die Ansprüche seiner Mitglieder auch verschieden sind.

Vielleicht kann Einer hier mal seine positiven Erfahrungen wiedergeben,der einen Verein hat,wo es gute Seminare gibt,das würde mich nämlich auch interessieren.
 
nocta

nocta

Beiträge
623
Reaktionen
0
Hallo Kathrin,

sehr gut geschrieben!

Das mit den Seminaren ist so eine Sache, ich glaube die wenigsten Vereine machen das und vor allem dann auch mal in der Nähe. Passt nicht hier her, aber Raymonde Harland und Sylvie Groenveld wollen eins ihrer wirklich guten Seminare in Ostdeutschland machen, wenn sich genügend Leute melden...Genetikseminar

Liebe Grüße
Kati
 
Funny Coons

Funny Coons

Beiträge
1.088
Reaktionen
0
Also ich bin seit Anfang 2005 im EVBL, was bedeutet ich bin bereits als Liebhaber dort eingetretten. Ich fühle mich dort sehr wohl und die Mitglieder (die ich kennengelernt habe) sind alle sehr nett und hilfsbereit. Zum Ende des Jahres (normalerweise) haben wir eine Weihnachtsfeier, die mir persönlich immer am meisten Spaß macht. Da wir Ende letzten Jahres eine Ausstellung hatten, haben wir die diesmal auf den 19.01. verschoben, ich freu mich schon wieder sehr auf diesen Tag :)
Bzgl. der erlaubten Wurfanzahl, haben wir auf der letzten Jahreshauptversammlung auch gesprochen. Keiner kann sich von einem Uppswurf freisprechen (wenn er Kater in der Gemeinschaft hält) oder davon das die Katze gedeckt werden muss (Gebärmutterentzündung). Wieviel Würfe man im Jahr hat sollte man selber zum wohle seiner Katzen entscheiden (was für mich höchstens 1 Wurf pro Katze im Jahr ist).
Mir persönlich ist das "Klima" im Verein wichtig und das ich Ansprechpartner habe wenn mal was ist und das bietet mir der EVBL alles.

LG
Tanja
 
Emille

Emille

Beiträge
1.531
Reaktionen
0
Frohes neues zusammen

also ich bin wie Tanja beim EVBL seit Anfang 2006. Und bis jetzt zufrieden. Hatte auch schon einige Fragen und diese wurden mir immer gerne und zufriedenstellend beantwortet.
Und das die Weihnachtsfeier erst im Januar ist, ist doch nicht schlimm.
Selbst wenn der Verein mal ein paar Tage "offline" ist, bricht keine Welt zusammen, denn man kennt andere Züchter bei dringenden Fragen. Und wenn es wirklich so wichtig ist, denke ich mir wird niemand einen den Kopf abreissen wenn man anruft.


LG Emille
 
bine12

bine12

Beiträge
227
Reaktionen
0
Original von Nicole
Nein, sondern weil ich schon welche kenne, die auch im EVBL sind. :smile2:

Ja . das sit echt früh. habe bei einigen auch 10 Monate gelesen, was mir aber wurscht ist, da meine Katze schon über 2 Jahre ist, und die ich evtl hole ist auch schon über 1 Jahr.....

Was mir am RKV gefällt ist, dass die noch gestern abend zwischen 17 und 20.00 uhr 2 emails von mir mit Fragen beantwortet haben-wow!
Was mich stört ist, dass dort irgendwas von problemen mit 2 anderen Veireinen steht, kann mich da jemand aufklären, ist da was von Nachteil für mich?

Beim EVBL ist bis zum 8.1. gar niemand.....:-(

Mich interressiert auch die Aufnahmengebühr, welche hat der KVL denn?
eine aufnahmegebühr gabs keine beim KVL

eine vereinszeitschrift 2 x jährlich ist im mitgliedspreis enthalten

bisher kann ich mich nicht beklagen alle sehr nett und hilfsbereit, bei auswahl meines zwingernamens (der leider schon bei hunden existiert wie ich im nachhinein festgestellt habe) hat mich der geschäftsführer sogar am sonntag 3 mal angerufen um mir jeweils mitzuteilen, daß die vorgeschlagenen namen bereits vergeben oder nicht erlaubt sind.



Und warum sollte ich das machen wollen, ist schon ne freche Unterstzellung!
sorry tut mir leid ..... als unterstellung war es nicht gemeint sondern als frage! waren halt so gedanken die mir des nachts durch den kopf gingen



ich persönlich finde es vorteilhaft wenn die vereine ihre büros zu hause haben da man dann meist auch an wochenenden oder feiertagen antwort bekommt wenn wirklich was ist
 
Z

Zelda2

Beiträge
389
Reaktionen
0
Original von Kati
Hallo Kathrin,

sehr gut geschrieben!

Das mit den Seminaren ist so eine Sache, ich glaube die wenigsten Vereine machen das und vor allem dann auch mal in der Nähe. Passt nicht hier her, aber Raymonde Harland und Sylvie Groenveld wollen eins ihrer wirklich guten Seminare in Ostdeutschland machen, wenn sich genügend Leute melden...Genetikseminar

Liebe Grüße
Kati
Hallo Kati,
danke,das scheint genau das Richtige zu sein,was ich suche.
Habe mir jetzt mal alles durchgelesen,aber scheinbar stehen die Chancen schlecht,hier genügend Interessenten zu finden,es sei denn,man macht einen forenweiten Aufruf dafür.
Hamburg und Umgebung ist leider nicht machbar,das wäre dann doch zu weit,aber vielleicht klappt es doch mal,daß hier so ein Treffen stattfindet,das wäre klasse.
 
Frecher Bengale

Frecher Bengale

Beiträge
47
Reaktionen
0
Hallo Nicole,

wenn ich Dir einen Rat geben darf, dann besuch doch von den Vereinen, die Dich interessieren auch einmal die Ausstellungen. Ich habe seit rund 2 Jahren mit dem einen oder anderen Verein zu tun, obwohl ich noch keine Katzen hatte.

Jetzt haben meine Frau und ich zwei Katzen und suchen ebenfalls nach dem richtigen Verein für uns. An dem Ablauf einer Ausstellung und dem Verhalten bei Fehlern in der Organisation kann man vieles aber nicht alles erkennen.

Das mit dem Jahresbeitrag und den Gebühren sollte nicht der wichtigste Grund sein, doch lassen sich Rückschlüsse auf das Geschäftsgebahren des Verein ziehen.

Für mich ist auch wichtig, das unser neuer Verein alle Bewertungen von Ausstellungen anerkennt. Ich habe kein Verständnis dafür, dass ein Streit oder Meinungsverschiedenheiten zwischen zwei Vereinsvorsitzenden, bis in die einzelnen Mitglieder getragen wird.

Es gibt für mich schon 2 Vereine in NRW, die für mich nicht in Betracht kommen, doch dies hat nichts mit den Kosten zu tun, sondern mit deren Auftreten und Verhalten derer Repräsentanten.

Den Richter Hr. Harald Baumann habe ich zweimal kennen gelernt. Dieser Mann darf sich Allbreed Richter nennen, d. h. er darf alle Rassen richten und bewerten. Seine Bewertungen finden nur bei wenigen Vereinsvorsitzenden keine Anerkennung. Auf die Gründe angesprochen, bekamen weder meine Frau noch ich eine verständliche Antwort. Es wird immer nur gesagt, dass bei seinen Richterzeugnissen etwas im argen liegen soll.

Herr Baumann ist mir bisher nur in guter Erinnerung geblieben. Die Art wie er richtet, gefällt mir sehr. Bei ihm haben ALLE Katzen eine faire Chance. Er bevorzugt weder Kurzhaar noch Halblanghaar oder Langhaar Katzen!

Solche Richter sind mir lieber als die, die IMMER eine bestimmte Rasse bevorzugen, dass hat nichts mit richten und erst recht nichts mit Allbreed zu zun.

Meine Frau und ich wollen in diesm Jahr auch mit dem züchten beginnen, doch lassen wir uns mit der Wahl des Vereins Zeit, da ich evtl. Stammbäume über meinen Stammzüchter erhalten kann.

@ Kati: wen meinst Du mit DE ?

Die meisten Vereine, die ich kenne, haben Mitglieder, die die gesamte Vereinsarbeit ehrenamtlich erledigen. Das dies dann von zuhause aus erledigt wird, liegt doch nahe. Hat auch den Vorteil, dass dann alles schneller erledigt ist und noch Mietkosten für Büroräume den Verein und seine Mitglieder belasten.

Viel Glück beim finden.

Mike
 
Nicole

Nicole

Sibi-Lady
Beiträge
10.072
Reaktionen
0
Also ich finde es für mich schon wichtig, was die Kosten betrifft, weil das Hobby an sich schon Geld verschlingen kann ohne ende. Da muss es nicht ein Verein sein, der 95,- Euro im Jahr kostet.
Bieten tun im Grunde genommen, die meisten fast dasselbe, FAST! Klar gibt es da welche, die gehen gar nicht, deswegen habe ich mir auch bewust jetzt die 4 rausgesucht, die so einigermassen ins >Konzept passen, ich lese ja schon mehrere Monate Vereinsbeschreibungen....
Wenn ich was nicht verstehe frage ich.
Auf Ausstellungen war ich 3 mal, und im Februar wollte ich selber mal ausstellen.
Bis jetzt finde ich Ausstellungen toll!
Da ich aber jetzt mal in die Pötte kommen will, den Gedanken hege ich na nun schon seit ca. 8-9 Monnaten, genau weiss ich das jetzt nicht mehr...sollte das Baby jetzt mal langsam kommen :huepf1:
Ich weiss nicht ob und wielange sich so die anderen Züchter mit diesem Thema und Gedanken abgewogen und informiert haben, bevor sie losgelegt haben, aber bei mir ist es halt so, dass ich natürlich jetzt kaum noch abwarten kann, und wenn ich denn das andere endlich mal alles geregelt habe, würde ich gerne Ende Februar dann zum Decken bringen.

Dann ist es fast ein Jahr, was ich gebraucht habe, ist doch schon recht lang, oder sehe ich das Falsch?

Also zum Thema zurück:

Ich wollte eure Meinung und Erfahrungen mit diesen oder auch anderen Vereinen hören um mich als unwissende besser entscheiden zu können.

Dre KVL ist sogar auf dem ersten Platz in der Top Ten desZwingerschutz.
 
Funny Coons

Funny Coons

Beiträge
1.088
Reaktionen
0
ich persönlich finde es vorteilhaft wenn die vereine ihre büros zu hause haben da man dann meist auch an wochenenden oder feiertagen antwort bekommt wenn wirklich was ist
Das ist beim EVBL der Fall. Nur weil sie einmal im Jahr im Urlaub sind, geht die Welt noch lange nicht unter. :biggrin:

Wenn es um Fragen die die Katzen betreffen geht, stehen andere Mitglieder auch gerne mal zur Verfügung. Wir haben sogar speziel für die MC zwei Ansprechpartner, da Günter und Jürgen als Perserzüchter halt keine rassespezifischen Auskünfte geben können und die MC Züchter in unserem Verein überwiegen, wurde das auf der letzten Hauptversammlung so vereinbart (die übrigens immer gut besucht ist 1/3 der Mitglieder sind immer anwesend von ca. 100 Mitgliedern)

Der andere Verein der für mich in Frage käm ist von Nicole nicht aufgeführt worden. :biggrin:

Ach ja, was mir noch einfällt, bei uns ist der Jahresbeitrag seit letztem Jahr erst am 01.02. fällig, damit man am 01.01. nicht alles auf einmal zahlen muss.

Ich kann auch nur dazu raten nicht nach dem Preis zu gehen, sondern danach ob einem die Satzung und Richtlinen einigermassen zusagen und hören was sonst so gemunkelt wird. Wo bei Deiner Aufzählung Nicole ein Verein bei ist, über den sehr viel "gemunkelt" wird in der MC Szene.

So das war es von meiner Seite zu diesem Beitrag, Nicole Du musst selber entscheiden wohin Du möchte, wechseln kann man später immer noch wenn man merkt das es die falsche Wahl war :bigsmile:

LG
Tanja
 
Nicole

Nicole

Sibi-Lady
Beiträge
10.072
Reaktionen
0
Original von Funny Coons

Der andere Verein der für mich in Frage käm ist von Nicole nicht aufgeführt worden. :biggrin:


Wo bei Deiner Aufzählung Nicole ein Verein bei ist, über den sehr viel "gemunkelt" wird in der MC Szene.

wechseln kann man später immer noch wenn man merkt das es die falsche Wahl war :bigsmile:

LG
Tanja
Verräst du mir per pn beide Vereine?? Und wann darf man wechseln, nach einem Jahr oder eher?
 
bine12

bine12

Beiträge
227
Reaktionen
0
Original von Frecher Bengale An dem Ablauf einer Ausstellung und dem Verhalten bei Fehlern in der Organisation kann man vieles aber nicht alles erkennen.
Vom ablauf einer ausstellung grundsätzlich auf den verein zu schließen halte ich für reine spekulation
Richte erst mal selbst ein ausstellungswochenende aus dann weißt du was auf einen zukommt und was alles daneben gehen kann

Original von Frecher Bengale Das mit dem Jahresbeitrag und den Gebühren sollte nicht der wichtigste Grund sein, doch lassen sich Rückschlüsse auf das Geschäftsgebahren des Verein ziehen.
Ich bezweifle das du auch nur die geringste ahnung von den kosten hast die ein verein zu tragen hat und die natürlich durch die mitglieder finanziert werden müssen

Original von Frecher Bengale
Für mich ist auch wichtig, das unser neuer Verein alle Bewertungen von Ausstellungen anerkennt. Ich habe kein Verständnis dafür, dass ein Streit oder Meinungsverschiedenheiten zwischen zwei Vereinsvorsitzenden, bis in die einzelnen Mitglieder getragen wird.
Das gibt mir zu denken und als züchter wärst du damit für mich schon ausgeschieden
Es gibt durchaus berechtigte gründe wenn vereine manches nicht anerkennen


Original von Frecher Bengale Den Richter Hr. Harald Baumann habe ich zweimal kennen gelernt. Dieser Mann darf sich Allbreed Richter nennen, d. h. er darf alle Rassen richten und bewerten. Seine Bewertungen finden nur bei wenigen Vereinsvorsitzenden keine Anerkennung. Auf die Gründe angesprochen, bekamen weder meine Frau noch ich eine verständliche Antwort. Es wird immer nur gesagt, dass bei seinen Richterzeugnissen etwas im argen liegen soll.
Ein/e herr/frau xy hat hier gar nichts zu suchen
Wenn seine bewertungen wenig anklang finden wird auch das seine berechtigten gründe haben die weder dich noch sonst jemand etwas angehen, da könnte ja jeder kommen und auskünfte über jemanden einholen wollen, vollkommen korrektes verhalten eines vereines sich darüber nicht zu äussern

Es gibt z.b. viele bewertungen wo jemand bevorteilt wird das kannst du als aussenstehender überhaupt nicht beurteilen
 
bine12

bine12

Beiträge
227
Reaktionen
0
Original von Funny Coons
ich persönlich finde es vorteilhaft wenn die vereine ihre büros zu hause haben da man dann meist auch an wochenenden oder feiertagen antwort bekommt wenn wirklich was ist
Das ist beim EVBL der Fall. Nur weil sie einmal im Jahr im Urlaub sind, geht die Welt noch lange nicht unter. :biggrin:

LG
Tanja
natürlich nicht allerdings bin ich da von zeiten meiner hundezucht vereinsmäßig sehr verwöhnt :biggrin:



Original von Nicole
Und wann darf man wechseln, nach einem Jahr oder eher?
du kannst jederzeit wechseln allerdings kannst normal die mitgliedschaft zum jahresende kündigen
 
LMR1

LMR1

Ragdoll-Züchter
Beiträge
390
Reaktionen
0
HuHu,
ich bin im Felidae eV. und bin zufrieden. In jedem Verein gibt es Plus&Minus!
 
Thema:

Welchen Verein empfiehlt ihr mir?

Welchen Verein empfiehlt ihr mir? - Ähnliche Themen

  • Wer kennt den Verein Edelkatzen-Verein Bergisch Land ?

    Wer kennt den Verein Edelkatzen-Verein Bergisch Land ?: Hallo, ich bin dabei mir demnächst eine Zuchtkatze zuzulegen und bin daher schon einmal auf der Suche nach einem Verein. Wichtig ist mir, dass...
  • freier Katzenzuchtverein für Liebhaber und Züchter

    freier Katzenzuchtverein für Liebhaber und Züchter: Hallo liebe Katzenfreunde, Möchte hier unser Verein kurz Vorstellen, er wurde in der Schweiz gegründet im 2011 zuerst nur für die Schweizer...
  • Verein Power Cat Club Austria

    Verein Power Cat Club Austria: Hallo ihr Lieben. Ich möchte euch unseren Verein vorstellen. Wir sind ein eingetragener und freier Verein in Österreich. Homepage...
  • Freier Verein oder Fife..?

    Freier Verein oder Fife..?: Ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Verein und schwanke zwischen einem freien und einem, der der Fife angeschlossen ist. Die vorhandenen...
  • Kitteneinstellung bei Pawpeds auf Wunsch vom Verein her

    Kitteneinstellung bei Pawpeds auf Wunsch vom Verein her: Hallo Fories, neuerdings bietet mein Verein an, dass die Züchter auf der Wurfmeldung angeben können, ob sie einen Eintrag des jeweiligen Kittens...
  • Ähnliche Themen
  • Wer kennt den Verein Edelkatzen-Verein Bergisch Land ?

    Wer kennt den Verein Edelkatzen-Verein Bergisch Land ?: Hallo, ich bin dabei mir demnächst eine Zuchtkatze zuzulegen und bin daher schon einmal auf der Suche nach einem Verein. Wichtig ist mir, dass...
  • freier Katzenzuchtverein für Liebhaber und Züchter

    freier Katzenzuchtverein für Liebhaber und Züchter: Hallo liebe Katzenfreunde, Möchte hier unser Verein kurz Vorstellen, er wurde in der Schweiz gegründet im 2011 zuerst nur für die Schweizer...
  • Verein Power Cat Club Austria

    Verein Power Cat Club Austria: Hallo ihr Lieben. Ich möchte euch unseren Verein vorstellen. Wir sind ein eingetragener und freier Verein in Österreich. Homepage...
  • Freier Verein oder Fife..?

    Freier Verein oder Fife..?: Ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Verein und schwanke zwischen einem freien und einem, der der Fife angeschlossen ist. Die vorhandenen...
  • Kitteneinstellung bei Pawpeds auf Wunsch vom Verein her

    Kitteneinstellung bei Pawpeds auf Wunsch vom Verein her: Hallo Fories, neuerdings bietet mein Verein an, dass die Züchter auf der Wurfmeldung angeben können, ob sie einen Eintrag des jeweiligen Kittens...