Frage zum Katzenschutznetz

Diskutiere Frage zum Katzenschutznetz im Recht und Versicherungen Forum im Bereich Katzen; Hallo Loreley, weil du so schön dabei bist und ich in diesem Fall aber auch gar nix Brauchbares gefunden habe.... google ist heißgelaufen :D Hier...
felidae1

felidae1

Beiträge
1.598
Reaktionen
0
Hallo Loreley,

weil du so schön dabei bist und ich in diesem Fall aber auch gar nix Brauchbares gefunden habe.... google ist heißgelaufen :D
Hier meine Frage an Dich..

Kann ein Vermieter, der die Katzenhaltung erlaubt tatsächlich das Anbringen eines Katzenschutznetzes am Balkon verbieten, wenn dieses Netz nicht am Mauerwerk montiert wird, sondern nur mit Teleskopstangen angebracht werden soll. Das Mauerwerk wird in keinem Fall beschädigt.

Wäre super, wenn Du hierzu etwas finden könntest. Ich habe mehrere Urteile hierzu gefunden, aber jedes sagt was Anderes aus.

LG
felidae
 
02.07.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Frage zum Katzenschutznetz . Dort wird jeder fündig!
Loreley1

Loreley1

Beiträge
3.424
Reaktionen
0
Hallo felidae knuddeln

Nach allem, was ich so gelesen habe, entscheiden viele Gerichte in dieser Sache unterschiedlich, meistens aber zum Nachteil des Mieters! Auf der sicheren Seite bist du immer, wenn du vorher die Genehmigung des Vermieters einholst. Soweit ich weiß, darf der Mieter das Katzenschutznetz verbieten, auch wenn es das Mauerwerk in keiner Weise beschädigt.

Sieh hierzu mal eine Stellungnahme eines Anwalt zu einer Frage, die deiner sehr ähnlich ist: http://www.frag-einen-anwalt.de/forum_topic.asp?topic_id=26175

Ganz wichtig ist hier besonders:
"Diesen Bereich der über das unvermeidbare Maß hinausgehenden Beeinträchtigung erreichen Sie relativ schnell,
wenn das Katzennetz den optischen Gesamteindruck der Fassade stört (z.B. das architektonische Aussehen, das ästhetische Bild oder den Stil des Anwesens)."
Und das liegt wohl oft im Sinne des Betrachters.

Ich habe selbst nur Freigänger, aber ich würde bei Wohnungshaltung in solchen Sachen immer den Vermieter um Erlaubnis fragen, wenn er diese nicht schon erteilt hat oder eine Katzennetz abgelehnt hat.
 
felidae1

felidae1

Beiträge
1.598
Reaktionen
0
Original von Loreley

Ganz wichtig ist hier besonders:
"Diesen Bereich der über das unvermeidbare Maß hinausgehenden Beeinträchtigung erreichen Sie relativ schnell,
wenn das Katzennetz den optischen Gesamteindruck der Fassade stört (z.B. das architektonische Aussehen, das ästhetische Bild oder den Stil des Anwesens)."
Und das liegt wohl oft im Sinne des Betrachters.
erstmal vielen Dank für super schnelle Antwort.
Tja, das ist leider auch das, was ich gefunden habe.... schade.... aber wenn ich darüber nachdenke

architektonische Aussehen, das ästhetische Bild

ich lach mich schepp smile smile

mit dem Katzenschutznetz würde das Haus mit Sicherheit schöner aussehen. Zumal der Balkon im 8. Stock ist und zur Hinterseite geht.
Naja... lassen wir den Vermietern seinen Spaß und seine Autorität und suchen uns mal ne neue Wohnung.....

Bin dann mal weg muss mal schnell ein Immo Forum suchen :D


Nochmals Danke

LG
felidae
 
Lanthan1

Lanthan1

Beiträge
482
Reaktionen
0
8. Stock und Hinterseite? Da kann der Vermieter doch eigentlich nichts dagegen haben. Das sieht doch keiner von vorne.

Geh doch notfalls mal zu einem Rechtspfleger am zuständigen Amtsgericht. Die können dir gute Ratschläge geben und das ganze ist kostenlos.
 
Tiia

Tiia

Beiträge
4.097
Reaktionen
0
Der Vemieter sitzt in dem Fall am längeren Hebel. Ich würde zum Wohl der Katze auf den Balkon Ausflug verzichten oder den aufwändigen Weg nehmen und umziehen. Hast du bei dir denn so einen Fall oder fragst du aus Interesse?
 
felidae1

felidae1

Beiträge
1.598
Reaktionen
0
Original von Lanthan
8. Stock und Hinterseite? Da kann der Vermieter doch eigentlich nichts dagegen haben. Das sieht doch keiner von vorne.

Geh doch notfalls mal zu einem Rechtspfleger am zuständigen Amtsgericht. Die können dir gute Ratschläge geben und das ganze ist kostenlos.

doch er kann. Bei mir ist das der Fall und der Vermieter hat es untersagt.
Somit wird der Balkon nun gar nicht mehr genutzt.
Ich setze mich nicht raus und meine Tiger stehen vor der Balkontür und pienzen.
Laut Anwalt darf er das. Leider.
Nun für für mich gibt es nur eine Alternative. Ich bin auf der Suche nach einer neuen Wohnung. Natürlich mit Balkon, den ich wieder nutzen kann und meine Tiger eben auch.

LG
felidae
 
Yvie-Chan

Yvie-Chan

Beiträge
3.630
Reaktionen
0
Original von Pix
Finde es ärgerlich, wenn Vermieter sowas verbieten.
das ist leider auch ärgerlich, aber es ist ihr gutes recht, wenn dadurch was an der fassade beschädigt wird oder sich andere mieter über diese "optische schändung" beschweren...

daher kann ich auch kein netz anbringen...
 
P

Pix

Gast
Aber es gibt doch auch ordentliche Netze und dann sieht es nicht verschandelt aus.

Die armen Katzen...
 
Tiia

Tiia

Beiträge
4.097
Reaktionen
0
In der Hinsicht gehts nicht um das Aussehen der Netze, sondern um eine äussere Änderung der Fassade. Laut der meisten Mietverträge ist alles über Brüstungshöhe der Balkongeländer genehmigungspflichtig.
 
Yvie-Chan

Yvie-Chan

Beiträge
3.630
Reaktionen
0
"verschandelt" liegt eben immer im auge des betrachters...
daher hasse ich es das menschen fast NIE objektiv denken...

es kommt ja auch drauf an ob das netz nach "vorn" oder "hinten" vom hasu ist...
spielt in der stadt eine große rolle was das "verschandeln" angeht...
 
Lanthan1

Lanthan1

Beiträge
482
Reaktionen
0
Das finde ich albern von dem Vermieter. Hinten sieht es doch keiner und in der Höhe wird sowieso jeder Probleme bekommen zu sehen, ob da ein Netz ist oder nicht.

Ich bin selber Vermieter, aber durch eigene Tierhaltung wahrscheinlich sehr viel toleranter. Mich würde so ein Netz überhaupt nicht stören, sofern es nach dem Auszug wieder abgebaut werden kann.

Viel schlimmer finde ich in Adventszeit diese blinkenden Lampen, die manche Leute in die Fenster machen.

Versuch doch einfach mal mit dem Vermieter noch mal zu sprechen. Vielleicht lässt er sich überreden.
 
felidae1

felidae1

Beiträge
1.598
Reaktionen
0
@Lanthan

habe ich schon versucht. Es handelt sich hier um eine Genossenschaft. Die haben ihre Regeln, von denen sie nicht abzubringen sind. Ich denke mal, hier geht es einfach ums Prinzip.
Zumal ich ja nicht mal die Fassade angebohrt hätte. Bei mir würde ein Teleskopsystem wunderbar passen, aber die lassen nicht mit sich reden. Sturr wie die Panzer......
Das ist echt schade. Bei mir ist halt auch noch das Problem, dass mein Schafzimmerfenster zum Balkon geht. D.h. nachsts muss ich dass Fenster geschlossen lassen, da die Kater im Schlafzimmer sind. Das macht bei Temp. um die 30°C viel Spaß. Auch das hatte ich angebracht. Das juckt die aber nicht. Die Kater können ja draußen bleiben..... X(

Ziemlich blöde.

LG
felidae
 
anastasia1

anastasia1

Beiträge
55
Reaktionen
0
Darfst Du denn HOHE Pflanzen auf dem Balkon haben,also irgendwelche Kletterpflanzen,schön dicht?Dazwischen kann man ein Netz "einfädeln",und dann wieder Pflanzen...."keiner hats göhsöhn...."
 
felidae1

felidae1

Beiträge
1.598
Reaktionen
0
Original von anastasia
Darfst Du denn HOHE Pflanzen auf dem Balkon haben,also irgendwelche Kletterpflanzen,schön dicht?Dazwischen kann man ein Netz "einfädeln",und dann wieder Pflanzen...."keiner hats göhsöhn...."
smile smile
ich hatte da auch schon die dollsten Ideen, aber das wird nix. Irgendein döselischer Nachbar wird mich mit Sicherheit verpetzen...
Ich ärgere mich schon darüber, aber das Haus und die "Wohngemeinschaft" ist jetzt nicht der Brüller.
Ich suche mir eine neue Wohnung. Die machen ja schon Theater bei den Blumenkästen und schreiben einem vor, was auf dem Balkon stehen darf und was nicht.

Trotzdem danke für die lieben Tipps. Der nächste Balkon wird ein Katzentraumsmile

LG
felidae
 
anastasia1

anastasia1

Beiträge
55
Reaktionen
0
Hoffentlich MÖCHTEST Du auch sowieso umziehen?Dann kann es nur besser werden,ich hoffe für euch,dass ihr bald Glück habt.Hier im "Netz"gibts einige Wohnungsbörsen,kannst ja schon mal reinschnuppern.
Das müssen ja Idioten sein. bussi
 
N

Nobi

Gast
nee Idioten nicht :D, nur keine Tierliebhaber...
und albern schon garnicht
aber mal spaß beiseite, ich muß mich mit dem Thema auch befassen, da meine neuen Mieter, die ab dem 01.11 in meine Eigentumswohnung einziehen werden sich auch eine Katze anschaffen wollen.
Die Wohnung hat einen Balkon von 8,5x1,7m und kiegt in der ersten Etage. Da das Haus 8 Eigentumswohnungen hat, gibt es dort 7 Besitzer(ich hab 2 dieses Jahr geerbt)..., und da entscheidet die Mehrheit, ob sowas erlaubbt wird oder nicht, denn der Anblick von hinten spielt bei vielen auich eine Rolle...
Vor Jahren als es nur die Wahl zwischen Schüßel oder KAbel gab haben sich die damaligen Eigentümer gegen die Schüssel entschieden, sie würden das Erscheinungsbild sehr verschlechtern... einer aht sich icht dran gehalten und trotzdem eien Schüssel an gebracht, und da er die Fassade angebohrt hat, mußte er unterschreiben, das er für Folgeschäden an de Fassade ganz allein aufkommen muß...
d.h. aber auch it andene Worten ich dürfe mien Mieter noch nicht mal, wenn ich wollte, gesatten eine Katzentreppe in den Garten zu bauen, einen Laufsteg ja, aber der müßte dann über 2 Etagen gehen, da der Garten nach hinten raus nochmal um 2,5m abfällt, und mit dem Schutznetz müßte es eigenlich klappen, gibt es da "unsichbare" Netze?, die erst bei näherer Betrachtung auffallen'?

Liebe Grüße
Norbert
 
K

Kim

Gast
Unser Vermieter erlaubt auch kein Katzennetz. Auf meine Nachfrage wurde mir gesagt, wenn ich möchte, dass die Katzen auf den Balkon können soll ich die doch dort in einen Käfig sperren... X( ?( Keine Ahnung haben die.
Ich hätte nichtmal bohren müssen und alles nach hinten raus.
Naja, so dürfen die beiden eben leider nicht auf den Balkon. Selbst wenn man dabei ist, können die schneller drüber hüpfen als man gucken kann.

Es gibt aber wohl ein System was man genehmigungsfrei anbringen kann.
Petfence heisst das (mal bei Google eingeben wen es interessiert). Verschandelt den Balkon meiner Meinung nach aber mehr als ein Netz und daher denke ich gäbe es wohl dennoch Ärger mit den Vermietern, da ich eh nicht ewig hier wohnen möchte, lass ich es lieber so wie es ist. Petfence wäre mir ausserdem zu teuer.

Gruß, KIm
 
felidae1

felidae1

Beiträge
1.598
Reaktionen
0
Original von Kim
Unser Vermieter erlaubt auch kein Katzennetz. Auf meine Nachfrage wurde mir gesagt, wenn ich möchte, dass die Katzen auf den Balkon können soll ich die doch dort in einen Käfig sperren... X(?( Keine Ahnung haben die.
Ich hätte nichtmal bohren müssen und alles nach hinten raus.
Naja, so dürfen die beiden eben leider nicht auf den Balkon. Selbst wenn man dabei ist, können die schneller drüber hüpfen als man gucken kann.

Es gibt aber wohl ein System was man genehmigungsfrei anbringen kann.
Petfence heisst das (mal bei Google eingeben wen es interessiert). Verschandelt den Balkon meiner Meinung nach aber mehr als ein Netz und daher denke ich gäbe es wohl dennoch Ärger mit den Vermietern, da ich eh nicht ewig hier wohnen möchte, lass ich es lieber so wie es ist. Petfence wäre mir ausserdem zu teuer.

Gruß, KIm
genau das denke ich auch. Wenn es um das Aussehen der Fassade geht, bringt das System herzlich wenig. Auch dass kann der Vermieter mit dieser Begründung verbieten.
Außerdem ist es häßlich :D

LG
felidae
 
Thema:

Frage zum Katzenschutznetz

Frage zum Katzenschutznetz - Ähnliche Themen

  • Frage zur Katze aus Tierhilfe

    Frage zur Katze aus Tierhilfe: Hallo, ich habe vor knapp einem Jahr nachdem mein Kater Mikesch überfahren worden ist :cry: zwei neue Katzen aus der Tierhilfe genommen Bruder...
  • Katzenschutznetz in Eigentumswohnung

    Katzenschutznetz in Eigentumswohnung: Hi! Bei mir werden in nächster Zeit zwei Bengal einziehen und ich möchte den beiden auch den Gang auf den Balkon erlauben. Die Wohnung gehört...
  • Katzenschutznetz musste entfernt werden

    Katzenschutznetz musste entfernt werden: In seiner Mietwohnung wollte der Halter einer wertvollen Rassekatze seinem Stubentiger den Aufenthalt am Balkon ermöglichen. Damit die Katze nicht...
  • Katzenschutznetz musste entfernt werden - Ähnliche Themen

  • Frage zur Katze aus Tierhilfe

    Frage zur Katze aus Tierhilfe: Hallo, ich habe vor knapp einem Jahr nachdem mein Kater Mikesch überfahren worden ist :cry: zwei neue Katzen aus der Tierhilfe genommen Bruder...
  • Katzenschutznetz in Eigentumswohnung

    Katzenschutznetz in Eigentumswohnung: Hi! Bei mir werden in nächster Zeit zwei Bengal einziehen und ich möchte den beiden auch den Gang auf den Balkon erlauben. Die Wohnung gehört...
  • Katzenschutznetz musste entfernt werden

    Katzenschutznetz musste entfernt werden: In seiner Mietwohnung wollte der Halter einer wertvollen Rassekatze seinem Stubentiger den Aufenthalt am Balkon ermöglichen. Damit die Katze nicht...