fragen...

Diskutiere fragen... im Termine, Veranstaltungen, TV und Bücher Forum im Bereich Pinnwand; Hallo, ich habe einpaar fragen zu den Ausstellungen! Meine Mutter und ich, wir möchte mit unseren 3 Süßen auf eine Ausstellung gehen, damit wir...
S

SarahBonn

Beiträge
69
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe einpaar fragen zu den Ausstellungen!
Meine Mutter und ich, wir möchte mit unseren 3 Süßen auf eine Ausstellung gehen, damit wir papiere für sie bekommen!

Momantan suchen wir noch den für uns richtigen Verein, es gibt leider so viele davon das wir uns einfach nicht entscheiden können ;)

nun meine Fragen:

1.
Wir haben vor 5 Monaten Nachwuchs bekommen, und uns hat es soviel Spass gemacht, das es langsam zu unserem Hobby geworden ist!
Nun möchten wir ab Nächstem jahr eine kleine Hobby Zucht machen
Nun meine Frage: Bekommen wir für die Zwei Perser Papiere? Ich habe mal gelesen das wenn die zwei dem Rasse standart entprechen quasi "leere" papiere bekommen?!
Wie läuft das ganze ab, un was muss mal dafür alles erledigen?




2.
Wir haben vor ca. 2 Monaten unsere "Hexe" von einer Hobbyzüchterin geholt (ohne Papiere, was wir auf keinen falll mehr machen werden!!!!!)
Der Papa von ihr ist ein Perser, und die Mama Neva-Masquarade, bekommt Sie dann überhaupt Papiere?



die anderen fragen sind mir gerade entfallen :katze2:

danke schon mal ;)
 
05.11.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: fragen... . Dort wird jeder fündig!
Funny Coons

Funny Coons

Beiträge
1.085
Reaktionen
0
Hallo Sarah,

wenn Ihr Euch eine kleine Zucht aufbauen wollt, dann macht das bitte mit reinrassigen Tieren, also solche die bereits einen Stammbaum haben (in dem auch was steht). Deine Katzen sind Mischlinge
Zitat: die Mama Neva-Masquarade - Gehört nicht zur Rasse Perser und bringt daher ganz andere genetische "Probleme" mit. Ihr wisst nicht welche genetischen Defekte und Krankheiten in Euren Tieren schlummern können.

Gott sei Dank gibt es nicht mehr viele Vereine die Riexstammbäume ausstellen. Eine Katze mit einem Riexstammbaum ist noch lange keine Rassekatze und wird es auch nie werden.

Züchten bedeutet mehr als Katze x Kater zu verpaaren und Kitten zu produzieren. Wie sieht es mit Euren Genetikkenntnissen aus? Über die Linien der Perser sollte man sich informieren. Auf PKD testen lassen etc.

Was glaubt Ihr wie andere Perserzüchter auf Euch reagieren würden wenn Ihr mit Mischlingskatzen zur Rassebestimmung geht um diese in die Rasse einzukreuzen?

LG
Tanja
 
Nicole

Nicole

Sibi-Lady
Beiträge
10.063
Reaktionen
0
Ich muss da Tanja leider zu stimmen.

Ihr würdet leere Stammbäume bekommen, die nenen sie riex.
Bis der sich füllt dauert es 5 Generationen, das heist ihr müsstet jedes mal mit einem Baby weiter züchten und dann mit dessen Baby, und dann mit dessen Baby....gilt für Kater wie Katze.
Wolt ihr alle behalten oder nach jedem Wurf abgeben?
Und dann müsstet ihr ja auch wegen der Inzucht noch einen fremden Kater zum decken haben, den Geschwister verpaaren ist verboten.
Ich glaube kaum, das euch ein Perserzüchter einen Kater zum decken gibt, wenn er den Stammbaum sieht.
Dann birgt es Gefahren im gesundheitlichen genetischen Aspekt.
Euch können Fehl-/Missgeburten kommen, so schön dass ist mal Babys zu haben....aber Freud und Leid liegen zu nah beianander..

Genetische Grundkenntnisse habe ich mir z.B. durch ein 2 tägiges Seminar angeeignet, und ich werde den auf jeden Fall noch weiter machen, zu Umfangreich ist das Thema, als das 2 Tage reichten.


Als Sibirer (Neva-Masquarade) Züchterin rollen sich mir die Fussnägel hoch, wenn ich lese das jemand Perser mit in die Rasse einkreuzt.
Wir sind darauf bedacht, die Rasse rein zu halten, und möchten keine anderen Rassen in der noch so naturbelassenen Rasse drin haben. Das zerstört alles. Dir muss klar sein, das ich bei meiner Zucht, wie alle anderen auch, auf eine Zusammenarbeit mit deiner "Zucht" verzichten werden.

In der Züchterwelt geht es auch oft ganz schön krass zu, auf Ausstellungen werden sie mit dem Finger au dich zeigen und tuscheln, die macht dies und das ...ohhhh--uhhh, wie schlimm!
So hast du keine Chance hoch zukommen, und wirst dir nie einen Namen machen können, und das wird sich auch darauf auswirken, das du nur schwer Käufer bekommst, denn es ist schon ein Unterschied ob man Kitten für 200,- oder für 600,- verkaufen will.


Mein Rat an dich, befasse dich mit dem Thema mehr, lasse deine Katzen kastrieren und hole dir Katzen mit vernünftigen Papieren aus wirklich guten Linien, lege dir ein Zuchtziel fest und suche sie danach aus, lasse sie schallen auf PKD (besonders wichtig bei Persern, die sind damit extrem vorbelastet) und HCM.
Lass die Blutgruppen bestimmen( bei Unverträglichen Blutgruppen sterben dir die Kitten sofort am 1. Tag, nachzulesen im Genetikbereich ) und mache Blutbilder und lass sie zusätzlich impfen, (Katzen die in der Zucht eingesetzt werden haben mehr als nur die Katzenschnupfen und Katzenseuche Impfung)
Auf den meisten Ausstellungen sind auch nur gechipte Katzen zugelassen.

Um ausstellen zu können muss man nicht im Verein sein.
Bei der Wahl, des Vereins muss du die Satzungen und Zuchtregeln lesen können, und den wählen, der zudem passt, was du gerne möchtets, darum gibt es ja soviele.
Ich bin aus meiner ersten wahl auch wieder ausgetreten, wenn es nicht der richtige ist, (ich fühlte mich dort wie ne Nummer..)
kann man wechseln, ich bin jetzt in einem sehr schönen Verein, das kann ich allerdings erst beurteilen, weil ich mir etliche Asustellungen angesehen habe, als Aussteller wie als Begleitung, und als Besucherin.
Da gibt es schon grosse Unterschiede.
Ich habe vor meiner ersten eigenen Ausstellung, ein paar besucht, und durfte Tanja bei einer begleiten, das war für mich ein Warm-up, von A-Z, was man als Besucher nicht mitkriegt.


Also wenn du es richtig machen möchtest, helfen wir dir gerne dabei... :entzueckt2:
 
S

SarahBonn

Beiträge
69
Reaktionen
0
Achso, ich habe ganz vergessen euch zu sagen das Lucy und Tigger...beides Perser sind, der Papa von Lucy hat auch einen Stammbaum, die mama leider nicht!
Tigger ist der Sohn von Lucy, wir hatten sie damals zum Decken gebracht!
Leider auch alles ohne Papiere,

meint ihr echt wird sollten ganz ganz neu anfangen?
Man muss doch irgendwie herraus finden können ob Lucy und Tigger echte Perser sind....keine angst wir wollen die zwei nicht miteinander verpaaren ;)

lg
 
mrs. steph

mrs. steph

Beiträge
907
Reaktionen
0
Ich bin zwar kein Züchter aber kann mich den anderen nur anschließen. Lass deine Miezen kastrieren und fang das Ganze richtig und gründlich bei Null an, wenn dir wirklich mehr daran liegen sollte als Katzenkinder zu produzieren oder der schnelle Euro... solche "Züchter" ("ohne Papiere aber der Papa hatte ja welche..." "Edelrassemix") gibt es schon genug und die sind in ordentlichen Züchterkreisen nicht gut angesehen und erst recht nicht willkommen.

Züchter wird man nicht über Nacht, das braucht eine zum Teil lange Anlaufphase mit Infos sammeln, Weiterbildungen, Linienforschung, die richtigen Zuchttiere finden etc. und wenn man es wirklich richtig und mit Herzblut macht ist das eine Menge Arbeit und auch sehr kostenintensiv.

Vielleicht solltet ihr das alles noch einmal überdenken und wenn ihr dann immernoch starten wollt, dann mit Papieren und einem erfahrenen Züchter als Mentor an eurer Seite.

LG

Steph
 
Nicole

Nicole

Sibi-Lady
Beiträge
10.063
Reaktionen
0
Original von SarahBonn
Achso, ich habe ganz vergessen euch zu sagen das Lucy und Tigger...beides Perser sind, der Papa von Lucy hat auch einen Stammbaum, die mama leider nicht!
Tigger ist der Sohn von Lucy, wir hatten sie damals zum Decken gebracht!
Leider auch alles ohne Papiere,

meint ihr echt wird sollten ganz ganz neu anfangen?
Man muss doch irgendwie herraus finden können ob Lucy und Tigger echte Perser sind....keine angst wir wollen die zwei nicht miteinander verpaaren ;)

lg
Ob sie echte Perser sind, kannst du nur nachweisen, wenn sie einen vollständigen Stammbaum haben, worin steht, wer die Ahnen waren.
Anders nicht.

Mein Rat hast du gehört, wenn dann macht es vernünftig, ihr tut euch keinen Gefallen damit, und wenn ihr das erste tote Baby in euren Händen halten werdet, werdet ihr an meine Worte zurück denken...
Es kann 3 mal gut gehen, und dann holt es euch irgendwann ein...
dann könnt ihr alle Arbeit vorher vergessen...
 
Emille

Emille

Beiträge
1.531
Reaktionen
0
Hallo Sarah (?)
ich kann mich dem nur anschließen was hier schon erwähnt worden ist.

Baue wenn Du züchten möchtest das alles auf eine vernüftige Art und Weise auf, denn jetzt ist es einfach nur vermehren. Und in Züchterkreisen gar nicht gern gesehen.

Warum? weil, wir alle mal klein angefangen haben. Eine Zuchtkatze mit vollständige Papiere, die aus einer seriösen Zucht kam, die alle Impfungen sowie alle Test die für die Rasse möglich und nötig sind hat.
Mit dieser Katze kannst Du dann gerne zur Ausstellung und du wirst erkennen wie selbst da die Ellenbogen schon gespitzt sind, wenn du als Konkurrenz antritts, denn das bist Du da mit einer Katze die vollständige Papiere hat.

Es gibt da ein Sprichwort: Züchter werden ist nicht schwer, Züchter sein dagegen sehr.

Als Neuzüchter hat man sowie einen harten Weg, selbst wenn diese seriös betrieben wird, aber als "Züchter" der eine Zucht auf solche Vorraussetzung aufbauen will, meiner Meinung nach, no chance.
 
D

dosis-iz-pri

Gast
Hallo Sarah,

weisst Du, zu einer Zucht, gehören nicht nur Lust und Spaß, sowie irgendwelche Katzen und Kater dazu. Das Wort Zucht bedeutet, eine Rasse in ihren Eigenschaften zu erhalten und ggf. zu verbessern. Wichtige grundlegende Dinge, wie Genetikkenntnisse, Untersuchungen auf Erbkrankheiten, etc. sind unerläßlich. Das Alles kostet viel Zeit, Geld und Nerven.

Eine Ausstellung ist ein Schönheitswettbewerb, bei dem die Fellnasen nach dem international festgelegten Rassestandard gerichtet werden. Hast Du Dich überhaupt einmal mit den Rassemerkmalen der Perser oder anderer Rassen befaßt? Nein, - dann solltest Du das unbedingt tun, bevor Du Deine Fellnasen tatsächlich ausstellst, denn eventuell weichen Deine Fellchen so stark vom Standard ab und Du bist dann herb enttäuscht. Du schreibst der Papa von Luce hat einen Stammbaum, gut und schön, aber die Mama nicht, Du musst also alleine auf die Aussage der Züchterin vertrauen, das es sich um einen Perser handelt. Aber ist Lucy's Mama wirklich eine, oder auch schon ein Mix aus vielen unterschiedlichen Rassen, und wurde nur als Perser bezeichnet, weil sie langes Fell hat?

Aber selbst wenn Deine Fellchen von einem Richter mit vorzüglich gewertet werden, werden daraus noch lange keine Rasse(Perser-)katzen und bekommen einen Stammbaum. Ein Stammbaum ist vergleichbar mit der Geburtsurkunde von uns Zweibeinern, nur dass im Stammbaum vier oder fünf Generationen angegeben sind. Nur durch diesen "Abstammungsnachweis" läßt sich eindeutig feststellen, ob die Vorfahren wirklich alle der gleichen Rasse angehörten. Liegt dieser Stammi nicht vor, weil er nun mal nicht existiert, sind es, egal welcher Rasse die Fellchen ähneln, doch nur ALH (Andere Lang Haar) und diese gehören in keine verantwortungsvolle Zucht, da man die genetischen Anlagen nicht kennt und diese können schlimme Folgen für den Nachwuchs haben, sie sind daher absolut unberechenbar, weil man nicht weiss, was drin steckt.

Und Deine Hexe - ein Mix aus Perser und Neva - sorry, was willst Du denn mit ihr züchten? Sie ist weder schwarz noch weiss (bildlich gesprochen), kann also keiner der beiden Rassen zugeordnet werden, was soll also im Stammbaum stehen, etwa "PerVa" oder "NeSer"??? Beide Rassen haben total unterschiedliche Rassemerkmale und Standards.

Ich bin nicht dagegen, dass Ihr Euer Trio ausstellt, aber wenn Ihr nicht nur zu den "Vermehrern" gehören wollt, dann fangt erst einmal an Euch mit der Materie zu befassen. Laßt das Trio schnellstens kastrieren und nehmt den Rat, den Euch auch die anderen schon gegeben haben, an und sucht Euch Zuchtkatzen bei seriösen Züchtern aus. Ein seriöser Züchter ist im Verein, züchtet mit Stammbaum, gibt die Kitten nicht unter 12 Wochen ab, sie sind dann geimpft, entwurmt und bei den Eltern wurden die genetischen Veranlagungen getestet oder untersucht.

Noch etwas zum Schluß, was Euren Geldbeutel betreffen kann, in dem Moment wo Ihr Nachwuchs habt, egal ob mit oder ohne Verein und Stammbaum, seid Ihr nach dem BTSG "Züchter" und unterliegt dem Gewährleistungsgesetz. Habt Ihr Euch damit schon Beschäftigt?? Gerade wenn nachgewiesen werden kann, dass Euer Nachwuchs an einer genetischen Erkrankung leidet, die durch eine Untersuchung der Eltern vermieden werden könnte, seid Ihr in der Haftung - sprich es kann richtig Teuer für Euch werden.
 
Thema:

fragen...

fragen... - Ähnliche Themen

  • Fragen zu Ausstellungen

    Fragen zu Ausstellungen: Hallo, ich habe einige Fragen die mir auf dem Herzen brennen und würde mich freuen, wenn ihr eure Erfahrungen und euer Wissen mit mir teilen...
  • Frage Ausstellung Doppelkäfig

    Frage Ausstellung Doppelkäfig: Hallo, mal wieder Fragen. Wir bekommen im Juli noch Zuwachs,eine kleine Mieze. Diese möchte ich im August und September mit zur Ausstellung...
  • Fragen zur Ausstellung!

    Fragen zur Ausstellung!: hallo da ich auch bald mit meiner kleinen zur Ausstellung will hab ich noch ein paar fragen! Die checkliste habe ich schon! Aber wie läuft es so...
  • Katzen 500 Fragen & Antworten

    Katzen 500 Fragen & Antworten: David Dr. Sands Katzen - 500 Fragen und Antworten Originalausgabe 22.25 EUR* Als Weltbild-Ausgabe 9.95 EUR * *Frühere Preisbindung aufgehoben...
  • Katzen 500 Fragen & Antworten - Ähnliche Themen

  • Fragen zu Ausstellungen

    Fragen zu Ausstellungen: Hallo, ich habe einige Fragen die mir auf dem Herzen brennen und würde mich freuen, wenn ihr eure Erfahrungen und euer Wissen mit mir teilen...
  • Frage Ausstellung Doppelkäfig

    Frage Ausstellung Doppelkäfig: Hallo, mal wieder Fragen. Wir bekommen im Juli noch Zuwachs,eine kleine Mieze. Diese möchte ich im August und September mit zur Ausstellung...
  • Fragen zur Ausstellung!

    Fragen zur Ausstellung!: hallo da ich auch bald mit meiner kleinen zur Ausstellung will hab ich noch ein paar fragen! Die checkliste habe ich schon! Aber wie läuft es so...
  • Katzen 500 Fragen & Antworten

    Katzen 500 Fragen & Antworten: David Dr. Sands Katzen - 500 Fragen und Antworten Originalausgabe 22.25 EUR* Als Weltbild-Ausgabe 9.95 EUR * *Frühere Preisbindung aufgehoben...