maine coon oder mischling?

Diskutiere maine coon oder mischling? im Katzenrassen Forum im Bereich Katzenzucht; huhu, und zwar hat meine schwester sich ne maine coon angeschaut wo sie sich eigentlich gern holen möchte.sie ist sich aber unsicher ob es auch...
nadine2611

nadine2611

Beiträge
83
Reaktionen
0
huhu,

und zwar hat meine schwester sich ne maine coon angeschaut wo sie sich eigentlich gern holen möchte.sie ist sich aber unsicher ob es auch wirklich ne maine coon ist oder doch eher nen mischling.



hier seht ihr ein bild.was meint ihr dazu?
die kleine ist jetzt 4 wochen alt.

danke schon mal im vorraus.
 
08.05.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: maine coon oder mischling? . Dort wird jeder fündig!
Funny Coons

Funny Coons

Beiträge
1.088
Reaktionen
0
Hallo Nadine,

wenn das Kitten eine Maine Coon ist, dann hat sie auch einen Stammbaum. :bigsmile:

LG
Tanja
 
nadine2611

nadine2611

Beiträge
83
Reaktionen
0
so wie ich weiss hat die mutter glaub keine papiere.
 
Tiia

Tiia

Beiträge
4.101
Reaktionen
0
Also ohne Stammbaum wird die Katze sicherlich nicht reinrassig sein, sonst hätte sie ja einen ;) Ich würde also sagen, dass es ein Mischling ist.
 
nadine2611

nadine2611

Beiträge
83
Reaktionen
0
meine coonies haben auch keinen stammbaum aber die eltern hatten.
ich finde bei der kleinen sieht des fell auch so kurz aus.
 
Funny Coons

Funny Coons

Beiträge
1.088
Reaktionen
0
Original von nadine2611
meine coonies haben auch keinen stammbaum aber die eltern hatten.
Na super :watis: Das diese Leute gegen die Kaufverträge verstossen und sich somit strafbar machen ist Dir sicherlich klar. Da weiß man wieder warum man die Kitten besser frühkastriert abgibt, echt zum k... sowas.
 
nadine2611

nadine2611

Beiträge
83
Reaktionen
0
das waren meine ersten rassekatzen.woher sollte ich sowas wissen?
 
Funny Coons

Funny Coons

Beiträge
1.088
Reaktionen
0
Original von nadine2611
das waren meine ersten rassekatzen.woher sollte ich sowas wissen?
Als ich 2004 meine erste Maine Coon gekauft habe, habe ich mich übers Internet über die Rasse informiert. Dabei wird einem eigentlich sowas klar, ich geb zu ich hab damals auch überlegt bei Schwarzzüchtern zu kaufen, dann wurd mir aber klar das ich eine wirkliche Rassekatze möchte und die erhalte ich nur bei einem ordentlichen Züchter.
Ist das zuviel verlangt das man sich vorher über div. Dinge informiert? :bigsmile: Ich hatte letztens Kittenbesuch, die waren total erschrocken wie groß so eine Maine Coon wird :kiti: Heutzutage bzw. im Zeitalter des Internets kann das doch alles kein Problem mehr sein man erhält doch alle Infos die man braucht. :entzueckt2:

LG
Tanja
 
chiara2

chiara2

Beiträge
226
Reaktionen
0
Wenn die Kleine keinen Stammbaum als Maine Coon hat bzw. bekommt, ist es auch keine Maine Coon, egal wie sie mal aussieht.
Abgesehen davon sieht sie nicht wie ein Coonie-Babys aus.
Ob sie kurz oder langhaarig wird, kann man auf diesem Foto schlecht erkennen.
Schau mal hier zum vergleich, dass sind Coonie-Babys
http://home.hetnet.nl/~franssc/Site_ENG/kittens_Maine_Coons_ENG.htm
 
Miezenfreak

Miezenfreak

Beiträge
712
Reaktionen
0
Also, Punkt eins: Ein Kitten, das keinen Stammbaum hat, ist per definitionem erst mal rasselos. Mag sein, dass sie dann später mal dem Standard für eine bestimmte Rasse entspricht, aber das war's dann auch. Wurde ja schon gesagt.
Aber Punkt zwei: Ich finde, das Kleine sieht für ein vierwöchiges Coonie-Kitten ein bisschen jung aus. Auf allen Vergleichsfotos, die ich jetzt gesehen hab, sahen die Kleinen in dem Alter irgendwie anders, älter, aus.
Guck mal
hier, da kann man es besonders gut sehen.
Fazit: Ich würde da nicht kaufen. Obwohl ich leicht reden kann, ich hab ja auch ein Vermehrerkätzchen... :cry2:
 
Nicole

Nicole

Sibi-Lady
Beiträge
10.072
Reaktionen
0
Willst du mit dem Kauf dieses Kittens die Schwarzzucht unterstützen?

Und abgesehen davon, hast du dir mal Gedanken gemacht, warum dieses Kitten keine Papiere hat/bekommt?

Ganz einfach, es werden Katzen mit einander wild verpaart, ohne Rücksicht auf jegliche Zuchtregeln an die man gebunden ist, wenn man in einem Verein ist, der einem die Papiere ausstellt, die bloss ca. 15,-Euro kosten.
Das teure am richtigen züchten sind die ganzen Sachen vor der Verpaarung, damit auch wirklich gesunde Kitten zur Welt kommen.
Was hast du davon, wenn du ein Kitten billig kaufen kannst, aber nachher das gesparte Geld zum Tierarzt trägst, weil die Schwarzzüchter am falschen Ende gespart haben um möglichst viel Profit aus der Sache zu schlagen? Und evtl Katzen, die nicht festgestellte Erbkrankheiten vererben, miteinander verpaaren, und dann ausgerechnet dein Kitten diese Krankheit dann entwickelt, ganz häufig sind Herz und Nierenerkrankungen.
Bei einem ordentlichen Züchter, der mit Verein züchtet, und seine Katzen auch getestet hat, und sie regelmässig testen lässt, kannst du auch in seine Unterlagen bezüglich der Untersuchungsergebnisse einsehen, das wird dir jeder gerne zeigen, der nix zu verbergen hat.
Ich würde an deiner Stelle lieber so ein Kitten nehmen, und nicht am falschen Ende sparen und nicht zu vergessen, der Katze das Leid!!!
 
chiara2

chiara2

Beiträge
226
Reaktionen
0
@nicole: nadine hat doch nur gefragt, ist doch schon mal was, sie macht sich Gedanken.

Die Holzhammermethode bringt gar nichts, damit verärgerst Du nur und provozierst Trotzreaktionen.

Ich habe hier auch ein Mischling Mama Somali/Papa Maine Coon) aus einem angeblichen Unfall, vor nicht ganz 10 Jahren mit 10 Wochen, einer Schnupfen/Seuche-Impfung und Pilz für damals 400 Mark.

Stammbaum war mir egal, sie sah so aus wie wir es uns wünschten und Ahnung hatten wir auch keine. Das Internet war noch in den absoluten Kinderschuhen und im Freundes- und Bekanntenkreis gab es niemanden der Ahnung hatte und uns Ratschläge gab. Ich wurde nur für verrückt ehalten, dass ich einmal durch Deutschlabd fahre um diese Katze zu holen und auch noch soviel Geld bezahle.

@nadine: deine Schwester sollte sich eine ordentliche Zucht suchen, wo die Eltern HCM geschallt sind, die Babys alle Impfungen bekommen und auch sonst alles in ordnung ist. Sicher diese Babys gibt es dann erst ab 500 Euro aufwärts, ich kenne die preise bei den Coonies nicht so ganau, aber darunter wird es kaum etwas geben, wenn alles stimmt.

Schau mal diese Seite an, haben Liebhaber ins Netzt gestellt, da bekommt Ihr viele Ratschläge worauf zu achten ist: http://www.kitten-kaufberatung.de

Berichte doch mal, wie deine Schwester sich entscheidet.
 
Nicole

Nicole

Sibi-Lady
Beiträge
10.072
Reaktionen
0
Welcher Holzhammer?

Ich informiere doch auch nur.....
...diese Erfahrung habe ich auch machen müssen, habe mir auch vor 10 Jahren ne Persermix geholt, da kannte ich Internet auch noch nicht.
:hide:
 
Miezenfreak

Miezenfreak

Beiträge
712
Reaktionen
0
Oh ja, das mit den TA-Kosten kann ich auch bestätigen. Es ist ganz allein der Nettigkeit meines TAs zu verdanken, der mir die Untersuchungen nicht berechnet hat (nur die Maßnahmen, wie Blutabnehmen und Medis), dass ich nicht total pleite bin.
Aber mal was anderes: Es muss ja kein Kitten sein! Es gibt doch private Vereine, die sich extra auf die Vermittlung von älteren Maine Coons konzentrieren. Manche Katzen dort sind auch noch jung. Wenn deine Schwester sich von dort eine Katze aussucht, hat sie eine reinrassige Maine Coon und obendrein noch etwas Gutes getan.
Schlag ihr das doch mal vor.
 
geraldine

geraldine

Beiträge
235
Reaktionen
0
ich wollte mich mal kurz zu wort melden von mir gibt es jetzt keine guten ratschläge oder tadel oder ähnliches. ich wollte ledeglich einmal sagen das die meisten liebhaber die sich für eine rassekatze interessieren sich nicht für stammbäume ( die bekanntlich zwar hilfreich sind um die gene zu bstimmen und die herkunft) interessieren die meisten liebhaber sehen eine rassekatze und wollen sie haben lesen ein wenig über ihr wesen und das war es natürlich ist es schade wenn man sich nicht genauer informiert aber was bringt es das immer wieder zu tadeln es gab schon immer schwarzzüchter und es wird sie wohl auch immer geben. wobei ich dazu sagen möchte das ein stammbaum nicht vor krankheiten oder einer profitlastigen zucht schützt denn es gibt auch viele schwarze schaafe unter den züchtern. ich selbst kann nur von meinen erfahrungen sprechen die teil teils waren ich war bei 26 verschiedenen züchtern bevor ich mir meine erste main coon zulegte, da mein mann und ich nicht schlecht verdienen war für uns ein preis bis zu 750 euro für ein liebhabertier in ordnung. wir haben einiges gesehen und dreckige zuchten kranke zuchten( selbstverständlich habe ich mit diversen zuchtvereinen in verbindung gesetzt) und natürlich auch profitzuchten schlussendlich haben wir unseren ersten coonie bei einer zucht gekauftdie uns sauber und liebvoll und vorkam. wir hatten ein sehr gutes gefühl. doch leider kam es anders wir hatten ein gesundheitszeugnis einen stammbaum und trotzdem wurden wir " verarscht" das tier war schwer krank und als ich die züchterin anrief sagte sie nur " das ist mir scheissegal" sehrtraurig wie ich finde. wir begaben uns weiter auf die suche und fanden natürlich auch jemanden der uns seriös vor kam mittlerweile haben wir zwei wunderschöne coonie kater bei uns und haben so einiges erlebt darum habe ich eine bitte last euch nicht entmutigen spart lange für eure rassekatze und nehmt nicht das erst beste kitten was ihr seht .
 
D

Die_Wilden

Beiträge
1.858
Reaktionen
0
Erst mal,
Kitten sind immer süss,egal welche.
Was später aus ihnen wird,kann man so nicht sagen,das kann man aber aus Stammbäumen in etwa lesen,es gibt aber immer Ausnahmen,es sind Lebewesen u.die Natur kann einem schon mal ein Schnippchen schlagen.
Zu sehen auf meiner HP-E.T.,der Mutant,das ist wirklich eine Mutation.
http:www.Cäptn-flints.de

Das winzige Tierchen hat einen Stammbaum,aber es ist in keinem Fall das-was es sein soll.
Kann auch die Züchterin verstehen,dass sie es nicht haben wollte u.ich es auch nicht zeigen durfte.Sie hatte sich die Zuchttiere gekauft u.es war der erste Wurf,alle anderen entsprachen der Norm,nur das nicht !Zwieschenzeitlich hat sie sich beruhigt u.ich glaube,es tut ihr leid,dass der E.T.nun hier ist.Sie hat sogar mehrere Fotos ins Internet gesetzt,weil jeder ihn so süssssssssssssssssss findet.

:kiti: :kiti: :kiti: :kiti: :kiti:
Das mal als Anmerkung!
Sonst würde ich auch sagen,wenn ein Rassetier,dann auch mit allem was dazu gehört.Als Liebhaber ,wird man auch keine solche Überraschung erleben,da ja nicht gezüchtet werden soll.
Alles andere wurde ja schon ausführlich angesprochen!
 
Miezenfreak

Miezenfreak

Beiträge
712
Reaktionen
0
Sorry, aber DAS finde ich unmöglich.
Wenn einem ein Tier geboren wurde, dann muss man das gefälligst auch lieb haben oder zumindest tolerieren, denn schließlich ist man für seine Existenz verantwortlich, man hat dafür gesorgt, dass es entstehen konnte und dann darf man es nicht verleugnen.
Ich finde es nicht gut, wenn Züchter unvorhergesehene Dinge, die in ihrer Cattery geschehen, verleugnen und verstecken, denn meiner Meinung nach verarschen sie damit Kittenkäufer und auch andere Züchter. Wenn es sich dann ums Verleugnen von anderen Dingen geht, wie gewisse Krankheiten, dann ist das sogar gefährlich.
 
D

Die_Wilden

Beiträge
1.858
Reaktionen
0
Das Tierchen ist kerngesund,eben nur eine Mutation,was seine Grösse u.sein Aussehen angeht,kommt öfters vor,wie wären sonst alle verschiedenen Arten entstanden.
Da sehe ich keine Verarschung von irgend wem.
Ausserdem könnte man,wenn überhaupt,nur den Züchtern der Elterntiere Vorwürfe machen.
Ich habe es aufgenommen,weil es da keine Überlebenschance hatte,war nur was um die 50g,aber meine Maine Coon ist eine Übermutter u.die hat sich rührend um es gekümmert.

Allerdings kann es keiner haben,es wurden schon 2000,-Euro dafür geboten,ein abzoluter Einzelfall. :kiti: :kiti: :kiti: :kiti: :kiti:
 
Miezenfreak

Miezenfreak

Beiträge
712
Reaktionen
0
Naja, ich weiß ja nicht.
In dem Fall war es dann eben gesund, was schön ist. Übrigens find ich die Katze sehr süß, aber das nur nebenbei.
Ich find einfach die Einstellung nicht gut, Tiere zu verheimlichen. Da ist es dann meiner Meinung nicht weit, auch auftretende Erbkrankheiten oder Infektionen in der Zucht zu verheimlichen.
Ich bin eher der Meinung, dass man dazu stehen muss, was man macht, was man für Probleme hat und welche Tiere einem geboren werden.
Wenn es doch normal ist, sollte das kein Problem sein.
Aber ich lass mich gern eines Besseren belehren. So richtig Ahnung von Zucht hab ich ja nicht.
 
Thema:

maine coon oder mischling?

maine coon oder mischling? - Ähnliche Themen

  • Darf man eine Maine Coon auch ohne Papiere als Maine Coon bezeichnen?

    Darf man eine Maine Coon auch ohne Papiere als Maine Coon bezeichnen?: Hallo ihr Lieben, Ich wollte mal ganz genau wissen ob ich eine Maine Coon auch ohne Papiere als solche bezeichnen kann. Vielen Dank schon mal...
  • Karakal mit Maine Coon verpaaren

    Karakal mit Maine Coon verpaaren: Hallo Leute, vorab ich wusste nicht wohin damit also bitte einfach verschieben. Ich wurde gerade über eine Maine Coon Zucht in Östereich...
  • Maine Coon-Norweger

    Maine Coon-Norweger: Hallo Könnt ihr mich mal aufklären, was der genaue Unterschied dieser beiden Rassen ist. Die Größe denke ich mal, aber meiner Meinung nach sehen...
  • Maine Coon oder Norweger

    Maine Coon oder Norweger: Hallo :) Ich habe vor ca. einem halben Jahr ein Kätzchen bekommen, dass aus persönlichen Gründen abgegeben werden musste. Als ich sie bekam, wurde...
  • Größe eines Maine Coon Kitten

    Größe eines Maine Coon Kitten: Da ich nicht genau wusste wohin mit diesem Thema, habe ich es mal hier gepostet. Sorry, wenn ich falsch bin. Folgendes: Heute zog ja ein Maine...
  • Größe eines Maine Coon Kitten - Ähnliche Themen

  • Darf man eine Maine Coon auch ohne Papiere als Maine Coon bezeichnen?

    Darf man eine Maine Coon auch ohne Papiere als Maine Coon bezeichnen?: Hallo ihr Lieben, Ich wollte mal ganz genau wissen ob ich eine Maine Coon auch ohne Papiere als solche bezeichnen kann. Vielen Dank schon mal...
  • Karakal mit Maine Coon verpaaren

    Karakal mit Maine Coon verpaaren: Hallo Leute, vorab ich wusste nicht wohin damit also bitte einfach verschieben. Ich wurde gerade über eine Maine Coon Zucht in Östereich...
  • Maine Coon-Norweger

    Maine Coon-Norweger: Hallo Könnt ihr mich mal aufklären, was der genaue Unterschied dieser beiden Rassen ist. Die Größe denke ich mal, aber meiner Meinung nach sehen...
  • Maine Coon oder Norweger

    Maine Coon oder Norweger: Hallo :) Ich habe vor ca. einem halben Jahr ein Kätzchen bekommen, dass aus persönlichen Gründen abgegeben werden musste. Als ich sie bekam, wurde...
  • Größe eines Maine Coon Kitten

    Größe eines Maine Coon Kitten: Da ich nicht genau wusste wohin mit diesem Thema, habe ich es mal hier gepostet. Sorry, wenn ich falsch bin. Folgendes: Heute zog ja ein Maine...