Hat der Richter tatsächlich immer Recht???

Diskutiere Hat der Richter tatsächlich immer Recht??? im Termine, Veranstaltungen, TV und Bücher Forum im Bereich Pinnwand; Hallo Foris! Diese Frage geht mir seit unserer Austellung am Sonntag durch den Kopf. Hab irgendwo gelesen, dass man Richterentscheidungen nicht...
Zazuu

Zazuu

Beiträge
258
Reaktionen
0
Hallo Foris!

Diese Frage geht mir seit unserer Austellung am Sonntag durch den Kopf. Hab irgendwo gelesen, dass man Richterentscheidungen nicht anzweifeln darf (oder so????).

Aber mal ehrlich...wer hatte das Gefühl das seine Katze/Kater nicht ganz korrekt eingestuft worde ist, evtl. bei der Farbe????

Hier nun, meine Kater Merlin:
Ich habe ihn zur Rassebstimmung in der Farbe Chocolate Tabby Point + White mit blauen Augen gemeldet.

So, der Richter stuft ihn als Sibirsche Katze (!) ein in der Farbe Chocolate Tabby (!).
So unerfahren wie man als Anfänger ist, frägt man beim Richter auch nicht nach....Aber Hr./Fr. soundso.....der hat doch und ist doch.....

Er wird gerichtet und bekommt seinen Punkt CACJ, bekommt nen Sonderpreis und ist für Best in Show nominiert.

Aber mal ehrlich..ist DAS Chocolate Tabby???????????????????? Das ist doch mit Weiß drin???????

Jetzt wird mir wohl auf der nächsten Austellung kaum was anderes übrig bleiben als ihn wieder zur Farbestimmung zu melden.
Das ist doch............irgendwie??????????????????????????:kiti:
 

Anhänge

15.10.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hat der Richter tatsächlich immer Recht??? . Dort wird jeder fündig!
Nicole

Nicole

Sibi-Lady
Beiträge
10.063
Reaktionen
0
Hallo Sivi,

Alos mit dem Weiss gebe ich dir Recht.

ER ist auf jedenFall auch Tabby, mit weiss, aber ob das nun choclate ist, kann ch dir nicht sagen.

Und mit chocolate bin ich mir gerade nicht sicher, ob ich das bei Sibis schon mal gehört habe.

Jedenfalls sind die hübschen Pinsel auf seinen Ohren bei sibis leider unerwünscht.


Hier mal der Standard:

Rassestandard der Sibirischen Katze / Neva Masquarade

Körper mittelgroß bis groß, größere Tiere sind erwünscht. Rechteckiges Format, nicht zu lang. Kurzer kräftiger Hals, breite Brust. Kräftige Beine gut proportioniert zum Körper, mittelang, kräftig, Pfoten sind rund, mit gut ausgeprägten Haarbüscheln. Schwanz nicht zu lang, breit am Ansatz, nicht sehr spitz zulaufend. Er sollte bis zum Schulterblatt reichen.
Kopf gut proportioniert. Mittlere Keilform mit leicht abgerundeter Kinnpartie. Stirn leicht gewölbt. Deutlicher Übergang von der Stirn zur Nase. Nase gleich breit vom Ansatz bis zum Nasenspiegel. Wangenknochen sehr breit, tief angesetzt. Schnurrhaarkissen mäßig ausgeprägt. Wangenknochen, Schnurrhaarkissen und Kinn bilden eine weiche abgerundete Linie.
Ohren mittelgroß, breit am Ansatz, tief und weit gesetzt, mehr als eine Ohrbreite zwischen den Ohren Abstand. Starke Behaarung des Innenohrs.
Augen leicht oval,an der Unterseite gerundet, leicht schräg gestellt. Alle Farbnuancen von bersteinfarben bis grün, aber einfarbig im Auge erlaubt.
(Ausnahme: Neva Masquarade, nur blaue Augen erlaubt)
Fell überall gleich lang, am Hals, vor der Brust, Hosen und am Schwanz besonders lang, festes dickes, wasserabweisendes Deckhaar. Unterwolle sehr dicht, fein, weich und üppig im Winter im Sommer eher spärlich .

Farbvarianten:
Die Farben Chocolate und Cinnamon sowie deren Verdünnung (Lilac und Fawn) sind bei der Sibirischen Katze und der Neva Masquerade in allen Kombinationen (Solid, Bicolour, Tricolour, Tabby) nicht anerkannt, ebenso der Burma-Faktor. Alle anderen Farben sind anerkannt. Die Beschreibungen sind der allgemeinen Farbliste bzw. der Pointfarbliste zu entnehmen. Jeder Weißanteil ist erlaubt.
 
D

dosis-iz-pri

Gast
Hallo Zazuu,

wie ich aus Deiner HP entnehmen kann, bist Du absolute Zuchtanfängerin und die Züchterin Deines Katers hat Dich voll auf die Schippe genommen. Sprich diese verkauft MIX-Katzen als reinrassige Tiere. Wahrscheinlich hast Du auch keinen Stammi für Deinen Kater.

Ich weiss nicht, wo Du Deinen Kater her hast, aber ein reinrassiger Sibirer kann es schon deshalb nicht sein - und dass hätte auch der Richter wissen müssen, erkennen und festhalten müssen -, da es reinrassige Sibierer und Nevas in chocolate gibt nicht.

Um diese Farbe zu bekommen, muss man fremde Rassen einkreuzen und die Nachzuchten miteinander verpaaren - und damit ist es dann ein Rassemix. Die Farbe chocolate, genauso wie cinnamon, lilac, fawn und burmabraun, ist bei den SIB und NEV WELTWEIT nicht anerkannt. Alle genannten Farben sind rezessiv gegenüber dem dominanten black und kann nur gezeigt werden, wenn ein Nachkomme von BEIDEN Elterntieren das chocolate vererbt gekommen hat, also bei dem Nachkommen das chocolate reinerbig vorliegt. Die Eltern müssen reinerbig oder mindestens mischerbig für chocolate sein.

Nun aber zu Deiner eigendlichen Frage. Schon vor über 20 Jahren hieß es "Richterurteile sind unanfechtbar", nur damals war es ungleich schwerer, weil man an die Richter garnicht erst herangekommen ist. Die Katzen wurden von Stuards geholt, dem Richter zum normalen Richten vorgestellt und dann zurück an den Käfig gebracht. Das hatte den Vorteil der Anonymität.

Heute bringt jeder Aussteller seine Fellnasen selber zu Richter. Und Richter sind auch nur Menschen. Ich habe vor 14 Tagen mein Sibi-Mädchen zum Richten gebracht. Gemeldet war sie als Silver-Torbie - schon lange gemeldet bevor ich wußte dass sie kein Silber hat -, die Richterin stellte den Richterbericht aus, ohne auf das Silber einzugehen. Nachdem sie das CACP eingetragen hatte, sprach ich sie auf das Silber an. Da erst erkannte sie ihren Fehler und korrigierte ihren Bericht.

Ich halte es mit den Richtern immer so, nicht diskutieren, aber Fragen stellen oder auf solche Sachen aufmerksam machen.

Zu der Rassezuordnung und Anerkennung von Rassen möchte ich Dir an dieser Stelle nur mitgeben, dass eine Rassezuordnung noch lange keinen Sibirer aus Deinem Kater macht. Eine Rassezuordnung ist ja nur notwendig, wenn man keinen Stammi hat. Bei den überwiegenden Teil der Vereine werden Kater wie Deiner nur als ASL (Andere Semilanghaar) anerkannt, selbst wenn Du 100 Richterberichte für Deinen Kater gesammelt hast. Einzig und alleine Fondations aus dem Ursprungsland Russland erhalten auch in Russland nach Rassebestimmung die Rasse Sibirer anerkannt.

Gerne kannst Du mich wegen weiterer Informationen zu den anerkannten Farben bei den Sibis kontaktieren, aber Du solltest den Kater nicht zur Zucht der Sibirischen Katze einsetzen.
 
Zazuu

Zazuu

Beiträge
258
Reaktionen
0
Hallo Dosi-iz-Priz!

Danke für deine Ausführung.

Das Chocolate bei Sibis nicht anerkannt ist, habe ich auch schon des öfteren gelesen, aber man findet auch Aussagen das es auch reinrassige Sibis mit Stammbaum in Chocolate gibt, nur ist diese Farbe nicht überall anerkannt. Ich hab mal beim stöbern im I-net, (glaube) sogar eine Sibi mit Stammbaum, mit der Farbe Chocolate gesehen (aber frag jetzt nicht welche Cattery, habs blöderweise nicht gespeichert).
Das hätte der Richter, der laut Aussagen von Züchtern auf der Austellung als absolutes AS in Sachen Rassen sein soll (!) dann ja gleich sehen müssen und die Zweite Richterin die ihn dann als Sibi gerichtet hat, hat sogar Excellente Farbe in den Richterbericht vermerkt, aber sein Weißanteil wurde total übergangen.
Naja, wie auch immer.
Werde ihn bei einer nächsten Austellung so melden wie es jetzt in seiner Urkunde steht, evtl. nochmal eine Farbbestimmung machen lassen und mal schauen ob er einen Punkt in CAC bekommt.
Bin zur Zeit auch auf der Suche nach einem Verein, und werde mich dann auch dort erkundigen, wie und als was er da dann eingetragen wird.

LG Silvi
 
Tiia

Tiia

Beiträge
4.097
Reaktionen
0
Zazuu wenn du sowieso auf der Suche nach einem Verein bist um das mit der Zucht richtig aufzubauen, empfehle ich dir mit wirklich reinrassigen Tieren zu züchten, also Tieren mit Stammbaum, von einem Züchter. Du kannst zwar auch mit der Anerkennung deine Tiere bestimmen lassen, aber im Endeffekt züchtest du genetisch gesehen mit Mischlingen.

Schau dich doch mal um, es gibt einige Sibi-Züchter, ich denke du willst doch wenn dann Sibis züchten oder?

Dann hättest du gleichzeitig einen Mentor in Sachen Zucht, der dir beiseite steht. Ausserdem hättest du dann auch noch genug Zeit, sämtliche Untersuchungen und Tests mit deinen Tieren vorzunehmen.

Dann solltest du dir ein Zuchtziel suchen. In welche Richtung deine Zucht gehen soll. Bestimmte Farben zB.

Es kann oft Wochen und Monate dauern, bis diese ganze Vorbereitung abgeschlossen ist und man loslegen kann. Aber ich bin der Meinung, wenn man etwas macht, dann sollte man es richtig angehen.

Dir zu liebe und auch den Tieren zuliebe.
 
Funny Coons

Funny Coons

Beiträge
1.085
Reaktionen
0
Also ich möchte Tiia da recht geben. Zazuu, hast Du Dir mal Gedanken gemacht was Du der Rasse damit antust? Du könntest unbewusst genetische Erkrankungen, die in der Rasse völlig unbekannt sind, einschleppen weil vielleicht eine Rasse in Deiner Katze steckt die diesen genetischen Defekt hat. Eine Katze die von einem Richter als "Rasse" bestimmt wurde, ist noch lange keine Rassekatze. Wer züchten will, sollte vernünftig anfangen, also so wie es Tiia bereits beschrieben hat und nicht mit Mischlingen. Wenn Du so anfängst, kannst Du gleich schwarzzüchten und Dir den Verein sparen. Die anderen Sibizüchter wären sicher begeistert wenn jemand auf diese Art anfängt eine Zucht aufzubauen.

LG
Tanja
 
Zazuu

Zazuu

Beiträge
258
Reaktionen
0
@ Tiia und Tanja,

um Zucht geht es doch gar nicht, sondern um die Bestimmung der Katze/Kater und dessen Farbe. Denn ganz doof bin ich ja nicht.
Und blind bin ich ja auch nicht, denn gemeldet wurde er (meiner Meinung nach) in der richtigen Farbe.
Aber das 2 Richter dies übergehen. Sind auch nur Menschen.
Und falls ihr auf meiner HP gucken wart, dort steht KÖNNTE, doch das hängt von vielen Faktoren ab. Untersuchungen, Tests, Verein...

Also mal das Thema Zucht außen vor lassen............ Danke!

LG Silvi
 
Tiia

Tiia

Beiträge
4.097
Reaktionen
0
Auf deiner Seite stehen Wurfplanungen für Frühjahr, darauf beziehe ich mich. Du würdest es ja auch sicher nicht auf die Seite schreiben, wenn du es nicht planen würdest.

Und bevor du damit anfängst würde ich dir empfehlen. Wie gesagt das ist eine Empfehlung von mir persönlich: Es den Katzen und der Rasse ersparen und deine Zucht seriös und richtig aufzubauen.
 
Zazuu

Zazuu

Beiträge
258
Reaktionen
0
Jepp, Tiia, da muß ich Recht geben :biggrin: ....

Drum habe ich dies aus der HP gelöscht, es liest ja auch kaum einer was da wirklich steht, sondern liest nur geplante Zucht...BUMM!

LG Silvi
 
H

Hollywood

Beiträge
161
Reaktionen
0
Hallo,

also ich kann auch weiß sehen soviel ist klar, aber für ich ist eine Rassekatze nur eine Rassekatze wenn sie einen Stammbaum hat sonst ist es ein Rassekatzenmix nix für ungut!

Eine liebe Freundin von mir wohnt in deiner Nähe und züchtet Sibis kannst ja mal kucken.

http://www.vonjowanka.de
 
D

dosis-iz-pri

Gast
Hallo Silvie,

bitte nimm es nicht allzu persönlich. Ja, Du hast es auf der HP gelöscht, okay, aber hast Du das Vorhaben auch in Deinem Kopf gelöscht??? Du hattest ja auch schon mehrere Mix-Würfe, wer soll Dir das so einfach glauben? Da fällt schwer.

Wie ist das mit Deinem Mädchen, als MainCoon (als"Mode-"Rasse) erworben und auf der gleichen Ausstellung von Richtern als Sibi eingestuft. Hat sie überhaupt auch nur einen Tropfen Sibiblut in sich? Diese Frage wird kein Mensch beantworten können.

Manchmal sehen Mixe aus, wie eine bestimmte Rasse; aber nochmals, nur durch die Bestimmung eines oder mehrerer Richter, werden sie es noch lange nicht. Aus diesem Grund haben die meisten Vereine auch die Rassebestimmungsklasse abgeschaft.

Und selbst wenn irgend jemand, irgendwo im IN die Aussage getroffen hat, dass es reinrassige CHOCI-Sib mit Stammbaum gibt, woher nimmst Du die Gewissheit, dass die Aussage auch wirklich der Wahrheit entspricht? Wenn Du lesen würdest, dass es Golfs mit Merzedesmotor und entsprechenden Fahrzeugbriefen gibt, würdest Du das doch auch nicht einfach glauben, oder? - und das wäre wahrscheinlicher.

Ich kann Dich nur bitten, wenn Du wirklich Sibis und Nevas züchten willst, dann setze ein Zeichen, laß Deine Mixe kastrieren, Ausstellen kannst Du sie dann ja trotzdem immer noch. Solange Du potente Nicht-Sibis hast, würdest Du auch von mir kein potentes Kitten gekommen, da die Gefahr eines OUPS-Wurfes viel zu groß ist - ... und mit dieser Einstellung stehe ich nicht alleine da. Ich bin grundsätzlich gegen Fremdrasseneinkreuzungen.
 
chiara2

chiara2

Beiträge
226
Reaktionen
0
Hallo Zazuu,

dein Kater hat die Farbe seal tabby point white, keine Ahnung wie man bei ihm auch nur Ansatzweise an chocolate denken könnte.

Wo hast Du ihn den her, welche Farben haben die Eltern?

Da er in der Rassebestimmung war, hat er ja wohl keinen Stammbaum, sprich er ist kein Sibirischer Kater, egal was ein Richter sagt!

Richter können nur nach dem Phänotyp einordnen und auch dabei sind sie nicht immer wirklich gut. Schlechte Sibis, Maine Coon und Norweger auseinander zu halten ist so gut wie unmöglich, das gilt bei den Points dann für Nevchen, Birmchen und Ragdolls.

Solltest Du wirklich mit dem Gedanken spielen züchten zu wollen, so kastriere deine Mischlinge und kaufe Dir bei einem seriösen Züchter eine Katze für die Zucht.
 
Zazuu

Zazuu

Beiträge
258
Reaktionen
0
Bei der Angi habe ich eh schon immer gemeint, das sie eher ein Sibi als ein Coonie ist, ihr fehlen jegliche Pinsel und ihre Kopfform ist überhaupt nicht Coonie, auch gibt es eine Sibi-Cattery, die ein Sibi bezitzt, die (fast) genau so aussieht (Phänotyp) wie Angi. Ob ihre Vorfahren mal Sibis mit Stammi waren, weiß ich nicht, kann aber auch nicht ausgeschlossen werden.

Eine Zuchtkatze sollte (meiner Meinung nach) nicht nur auf dem Papier zur Zucht geeignet sein, sondern auch charakterlich und da fällt sie auch total durch.


@chiara: Ich denke schon, das er Chocolate ist...seine Fußballen sind Rosa (überwiegend).

Mit der Rassebestimmung wollte ich erfahren, ob sie überhaupt einer Rasse zugeordnet werden und das wurde sie. Und meistens steht excellent im Richterbericht, also können sie dem Standard ja nicht so sehr abweichen, sonst könnten sie ja nicht einen Punkt bekommen, oder das sie sogar für Best in Show nominiert werden.
Ich denke ein Richter sollte sich in den Rassen auskennen und auch, wenn nur über den Phänotyp, entscheiden können, ob Rasse oder nicht.

Ich finde nur das es nun in dem Thread nicht mehr so recht um das Thema an sich geht, sondern sich hier wieder nur auf Mixe, Züchten, etc. beschränkt.

Sicherlich gibt es hier Katzenbesitzer und Züchter deren Katzen/Kater mit Stammi auch mal falsch oder anders bewertet wurden.

Jedefalls muß Merlins Farbe neu bestimmt werden.

LG Silvi
 
Norwegerfan

Norwegerfan

Beiträge
460
Reaktionen
0
Hallo Zazuu,

Ich denke schon, das er Chocolate ist...seine Fußballen sind Rosa (überwiegend).
Dein Kater hat rosa Fussballen, weil er weisse Füsse hat. :biggrin:

Zum Thema Richter:

Ich glaube es gibt keinen Aussteller, der nicht schon mal Kopf schütteln vom Richtertisch gekommen ist. Mit der Zeit gewöhnt man sich dran, und lacht nur noch drüber. :totlach:

Richterbericht zu einer Katze in black tortie smoke weiss

- das ist eine Katze in X Farben ( heute amber), die hat kein silber sie trägt es nur ( jeder auch nur einmal in ein Genetikbuch geschaut hat, bekommt dabei Lachkrämpfe, das war noch zu einer Zeit, da wusste man noch nicht das es bei den Norwegern amber non agouti gibt, da diese eine deutliche Geisterzeichnung haben) :biggrin:

LG Karin
 
J

JokerNic

Gast
??

Hallo Zazuu,

Ich denke schon, das er Chocolate ist...seine Fußballen sind Rosa (überwiegend).
wie Karin eben schon schrieb, rosa Fußballen findet man immer dann wenn die Pfoten weiß sind. Wären die Ballen schokoladenfarben braun wäre das Fell in dem sie sich befinden chocolate, wenn sie schwarz sind befinden sie sich in schwarzem Fell oder in sealfarbenem Fell (schwarz bei Pointvarianten = seal).

Ja, auch ich habe in den letzten 20 Jahren schon oft über Richterurteile den Kopf geschüttelt, vielleicht solltest du deinen Kater beim nächstenmal nicht nur zur Rassebestimmung melden sondern auch gleich zur Farbbestimmung. Ich würde mich chiara anschließen wollen und halte ihn für seal-tabby-point-weiß.

Grüße von :joker:Nic
 
Nette

Nette

Beiträge
6.623
Reaktionen
0
Hallöchen,

ja ich kann Karin nur zustimmen, ich hatte letztes Wochenende auch mal wieder so eine Erfahrung gemacht. Eine gewisse Richterin hält meinen Kater nicht für creme tabby ticked/white sondern für ein creme smoke und beim ersten mal, war ich unsicher und habe sie gewähren lassen. Nachdem wir einen Gentest machen lassen haben und es eindeutig bewiesen wurde, dass er ein Tabbykater ist, habe ich diesmal mich nicht unterbuttern lassen und habe auf das Ticked bestanden und so stand auf dem Richterbericht, es ist ein schlecht geprägtes Ticking :totlach: - was solls :happy:
Und das Lustigeste war ich habe es vorher gewusst bevor ich an den Richtertisch bin, dass sie wieder davon anfängt :totlach:

LG Nette
 
D

Die_Wilden

Beiträge
1.856
Reaktionen
0
Na,ist jemanden auch schon mal sowas passiert?
War mit meinem Maine Coon Mädchen in black in Köln auf einer Ausstellung,mir hat noch ein Punkt zum Inter gefehlt.
Der Richter war vollaufbegeistert wegen dem dollen schwarz u.u.
Natürlich hat sie den Punkt bekommen u.wurde nominiert.
Als ich dann auf die Bühne musste,bin ich aus allen Wolken gefallen,mein Zuchtmädchen war doch tatsächlich zum KATER mutiert.

Das gab anschliessend ein Gelächter,der Richter sagte nur,irren ist menschlich u.wer hätte bei so einem Brocken an ein Mädchen gedacht.
Übrigens,sie hat auch keine Pinsel auf den Ohren,nur Tips,wird aber sofort als Maine Coon eingestuft.

Nun schaue ich immer nach,ob auch das Geschlecht stimmt,richtig gemeldet hatte ich sie.
:kiti: :kiti: :kiti: :kiti: :kiti:

PS:Was den Kater Merlin angeht,das Weiss ist ja nicht zu übersehen u.nach meinem Wissen ist die Farbe chocolate bei den Waldkatzen nicht erlaubt,oder bin ich nicht mehr auf dem neuesten Stand?
 
A

anemone1

Beiträge
112
Reaktionen
0
Vor etlichen Jahren waren wir zur Weltausstellung in München mit unserem damaligen Kater Carl Gustaf, der eigentlich recht bekannt und auf Ausstellungen auch sehr erfolgreich war. Der Gustlbär - ein norwegischer Waldkater - war zu diesem Zeitpunkt gut vier Jahre alt und stammt aus ganz alten Linien. Ach ja, und er ging auf den Weltpunkt.

Die italienische Richterin, die im übrigen weder ein Wort Deutsch noch Englisch sprach, wollte und unbedingt weißmachen, dass es sich bei diesem unserem Kater definitiv nicht um einen Norweger, sondern ganz eindeutig um einen Maine Coon handeln würde.

Erst eine hinzugerufene italienische Norwegerzüchterin, die auf Anhieb sogar die Linien des Katers erkannte, konnte die Richterin davon überzeugen, dass es tatsächlich ein Norweger sei.....

Schlimm, sowas....
 
Zazuu

Zazuu

Beiträge
258
Reaktionen
0
:entzueckt2: :entzueckt2: Lach...eine Katze die zum Kater mutiert...DAS ist ja echt ne klasse Story.

Ja, nee, bei der nächsten Austellung wird beim Merlin zu allererst die Farbe neu bestimmt...2 unterschiedliche Richter sehen das nicht.....tzzzzzzzzzzzzzzz.
Ja, Chocolate ist bei Sibis meist nicht annerkannt.
Aber vielleicht ist er ja, wie ihr schon sagt doch ein Seal-Tabby. Mit seiner Farbe habe ich bei einem Züchter nachgefragt, der meinte entweder Seal oder Chocolate, wo ich dann meinte das sein Fußballen Rosa sind, meinte er, dann wäre er auf alle Fälle Chocolate. Und er meinte das seine Tabbyzeichnung am Körper eine Geisterzeichnung wäre..hmmm????

Bin mal gespannt was noch für Fehleinschätzungen bei euch so gab................

LG Silvi
 
D

dosis-iz-pri

Gast
Hallo Silvie,

ich habe ja schon geschrieben, dass Richter auch nicht unfehlbar sind, sind eben auch Menschen wie wir :-o).

Ich weiss nicht, wie weit Du Dich schon mit der Genetik auskennst, aber als Beispiel sei nur mein mittlerweile im Regenbogenland befindicher Perserkater genannt.

Dieser stammte aus einer Verpaarung black-tortie-smoke-white Mädel und einem red Buben. Der Papa war eindeutig rot, da er mit Non-Agouti Mädels immer nur Non-Agouties gebracht hat, nicht ein einziges Tabby Kitten. Mein Katermann war eindeutig red-smoke-white.

So habe ich ihn auch immer gemeldet. In der offenen Klasse habe ich ihn 6 oder 7 mal richten lassen, nicht weil die Konkurrenz so groß und sein Typ so schlecht war, nein, er hat sogar mehrmals BIV und BIS verliehen bekommen. Er wurde mehrfach von verschiedenen Richtern einfach in der Farbe umgeschrieben, mal war er nur ein red-smoke, zweimal wurde er tatsächlich als red-smoke-white gerichtet, die anderen Male war er dann ein red-silver-shaded mit weiß und mindestens einmal hab ich ihn sogar als red-cameo wieder zurückbekommen. Wie gesagt, das ist schon mehr als 20 Jahre her. Oftmals spielen auch die Lichtverhältnisse in den Richterräumen eine große Rolle, besonderst wenn es viel Kunst- und kein Tageslicht gibt.

Der oder die Richter, da gebe ich Dir vollkommen recht, hätten erkennen und auch notieren müssen, das Dein Katermann einen nicht unerheblichen Weißanteil hat, nur eben mit der Rassezuordnung und dann noch als Choci, sorry, wenn so schlechtes Licht war, dann hätten sie vielleicht mal ans Fenster gehen sollen.
 
Thema:

Hat der Richter tatsächlich immer Recht???

Hat der Richter tatsächlich immer Recht??? - Ähnliche Themen

  • Erkennt Euer Verein alle Richter an?

    Erkennt Euer Verein alle Richter an?: Hallo, ich bin neu in der Szene Ausstellung nun werde ich gewahr das verschiedene Vereine verschiedene Richter nicht anerkennen. Stimmt das...
  • Erkennt Euer Verein alle Richter an? - Ähnliche Themen

  • Erkennt Euer Verein alle Richter an?

    Erkennt Euer Verein alle Richter an?: Hallo, ich bin neu in der Szene Ausstellung nun werde ich gewahr das verschiedene Vereine verschiedene Richter nicht anerkennen. Stimmt das...