Intensivseminar Meerschweinchen von Fr. Dr. Diana Ruf

Diskutiere Intensivseminar Meerschweinchen von Fr. Dr. Diana Ruf im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Ihr Lieben, ich hatte versprochen, ich berichte, wenn ich da war. War soll ich sagen, bzw. wo soll ich anfangen!? Es war sehr, sehr gut...
Wutzenmami

Wutzenmami

Möhrchenschnippler & Meerizimmerservice
Beiträge
2.281
Reaktionen
4.164
Ihr Lieben, ich hatte versprochen, ich berichte, wenn ich da war. War soll ich sagen, bzw. wo soll ich anfangen!? Es war sehr, sehr gut, wahnsinnig informativ und einfach gut gemacht. Rs ging um Ernährung, Meerschweinchen-Physiologie, Erkrankungen und deren Diagnostik und vieles mehr..Mir sind viele Sachen jetzt erst richtig klar geworden. Besonders auch im Bezug auf die Ernährung. Ich werde definitiv weniger Gemüse füttern, noch mehr Blätter. Das ist eine Erkenntnis, die ich für mich daraus gezogen habe, von vielen. Ehrlich gesagt, kann ich kaum die Fülle an Info weitergeben, die ich heute bekommen habe. Das Seminar ging von 9-18h (mit 3 Pausen) und es war jeden Cent ,den ich bezahlt habe, wert. Ich muss auch das Ganze für mich erstmal "sacken" lassen und nachbereiten.
Auf jeden Fall kann ich jetzt schon sagen: Falls jemand mal die Gelegenheit hat, dieses Seminar zu besuchen, macht das! Es lohnt sich!...jetzt brauch ich erstmal ne Pause..:schlaf:
 
19.01.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Intensivseminar Meerschweinchen von Fr. Dr. Diana Ruf . Dort wird jeder fündig!
M

Mephistopheles

Beiträge
372
Reaktionen
262
Kannst Du bitte vielleicht ganz kurz mal etwas zu „weniger Gemüse, mehr Blätter“ schreiben?
 
Wutzenmami

Wutzenmami

Möhrchenschnippler & Meerizimmerservice
Beiträge
2.281
Reaktionen
4.164
Das mach ich morgen, versprochen :)...heute bin ich einfach nur platt!
 
Löwenzahn

Löwenzahn

Beiträge
2.065
Reaktionen
5.174
Erstmal eine Nacht drüber schlafen und dann alles schön berichten so ist es auch besser. Da ist Montag bestimmt das Wesentliche hängengeblieben und alle die das hier lesen können für ihre Schweinchen davon profitieren.

Andreas
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wutzenmami
Pauli

Pauli

Beiträge
1.703
Reaktionen
595
Dass zu viel Gemüse nicht artgerecht ist, hab ich auch schon öfter gehört . Lieber mehr blättriges und natürlich Gras bzw. Wiese. Geht grad nur schlecht im Winter .
 
Wassn

Wassn

Beiträge
2.493
Reaktionen
4.300
Ich hab mal geschaut.. muhaaa sie gibt im August auch ein Seminar in Frankfurt. Leider bin da gerade in Wacken. Ich werde es mir aber auf jeden Fall für nächstes Jahr reservieren. Ich mag da auch einmal hin.
Und das Gemüse eher sparsam gefüttert werden soll, klingt für mich logisch. Wenn man überlegt, wie und wo die wilden Meerschweinchen so leben, da sind die Hauptnahrung Gräser, Kräuter und Blätter von Büschen.
Und ihr Verdauungtrackt wird sich in all den Jahren nicht verändert haben, wie bei uns Menschen auch. Wir verdauen auch noch, wie in der Steinzeit. :rolleyes:
 
B-Tina :-)

B-Tina :-)

NotschweinchenHalterin
Beiträge
12.815
Reaktionen
14.789
Dr. Diana Ruf ist (ohne Dr.) auch bei fb und veröffentlicht dort öfters mal interessante Beiträge. ;)
So bin ich zufällig auf sie aufmerksam geworden. Ich finde es toll, dass sie sich so engagiert.

(... und vermisse immer noch die viel zu früh verstorbene Koryphäe Dr. Hermann Wenzel alias "Frau Meier" ...)
 
Fini

Fini

Crazy Guinea Pig Lady
Beiträge
1.578
Reaktionen
2.750
Thema Ernährung würde mich auch brennend interessieren! Das wär voll lieb von dir :heart:
 
M

Mephistopheles

Beiträge
372
Reaktionen
262
Kannst Du bitte vielleicht ganz kurz mal etwas zu „weniger Gemüse, mehr Blätter“ schreiben?
Bin gespannt. Ich hab vor Jahren einen Vortrag über Kaninchenzähne gehört. Da wurde gesagt, daß die Kaninchenzähne dafür gemacht wären Blättriges zu zermahlen, bestenfalls noch dünne Rinde usw. Und daß die Zähne und die Zahnwurzeln Schäden davontragen würden, wenn man anderes füttert, vor allem Hartes wie ganze Körner und stark gepresste Pellets. Bin gespannt, ob dort im Seminar etwas ähnliches gesagt wurde.
 
Esmeralda

Esmeralda

Beiträge
8.502
Reaktionen
3.393
Ich habe auch schon das Seminar in Frankfurt ins Auge gefasst......
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schokofuchs
Schokofuchs

Schokofuchs

Beiträge
897
Reaktionen
1.211
Dito.. Aber ich warte mal noch Wutzenmamis Feedback ab, mit Ausbildungsvergütung sind 100€ für mich halt schon happig, plus je 40 Minuten Hin- und Rückfahrt.. Aber es klingt spannend :D
 
Fini

Fini

Crazy Guinea Pig Lady
Beiträge
1.578
Reaktionen
2.750
Danke B-Tina! Ohje, komme mir grade vor wie eine Rabenmutter :wein:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Helga
Esmeralda

Esmeralda

Beiträge
8.502
Reaktionen
3.393
*hmmmm der Artikel ersetzt ja fast das Seminar.....:uhh:

Aber gut zu wissen - durch den Blasengries füttere ich sowieso schon seeeehr viel mehr Blättriges als zu früheren Zeiten.

Heute benehmen sich Schweinzeldreier auch konform als ob sie es gelesen hätten :nuts: Endivie, Radiccio und Chicoree sind weg, Gemüse blieb liegen :p

Macht alles Sinn, was sie so ausführt.....

Danach müsste ja Cavialand auf der roten Liste stehen....zumindest was die Leckereien angeht und das ist ja das meiste....:mist:
 
hanninanni

hanninanni

Beiträge
1.354
Reaktionen
1.001
Unsere Tierärztin meinte heute auch zu mir, wenig Gemüse,viel blättriges, Heu und rohfaserhaltiges.
 
-Ellen-

-Ellen-

Beiträge
714
Reaktionen
815
Fand den Artikel auch super interessant, da meine shirley seit ihrer totalen Operation ganz fit ist, aber ihre köttel stinken und sie quiekt bei jedem einzelnen, das hinten rauskommt. Hatte auch Haferflocken und die dickmacher im päppelbrei damit sie wieder was auf die rippen bekommt. Alles wohl schlecht für die Darmflora, welche ich seit dem Wochenende versuche zu verbessern.
 
Pauli

Pauli

Beiträge
1.703
Reaktionen
595
Wutzenmami

Wutzenmami

Möhrchenschnippler & Meerizimmerservice
Beiträge
2.281
Reaktionen
4.164
15795100023003787868405519957682.jpgDas sind erstmal die Themen , die wir besprochen haben. Aber ehrlich gesagt habe ich den Eindruck, bei dem Wissen und der Erfahrung, die da offensichtlich dahinter stecken, hätte sie locker 3 Tage referieren können, ohne dass sie sich wiederholt oder es gar langweilig werden würde. Ich bin fest entschlossen, das nochmal zu hören, wenn ich es einrichten kann..
@Mephistopheles
Das ist interessant, dass du das mit den Kaninchenzähnen sagst, sie hat tatsächlich ähnliches gesagt und hält übrigens auch Intensivseminare zum Thema Kaninchen!
@B-Tina :-)
Ja, sie sagte, dass sie bei FB präsent ist. Ohne Dr. -kann ich mir vorstellen. Ich würde sagen ,dass das zu dem Eindruck passt, den ich von ihr hatte. Sie ist überhaupt nicht der Typ Selbstdarsteller oder Wichtigtuer..

Jetzt will ich mal versuchen, das Thema "weniger Gemüse" kurz wiederzugeben. Ich hoffe ich bekomme es verständlich hin und werde dem umfangreichen Thema einigermaßen gerecht.
Meeris sind ja, wie wir alle wissen, hoch spezialisiert bei der Futteraufnahme bzw. deren Verwertung. Die Domestikation hat zwar das Äußere der Tiere verändert, aber nicht den Ernährungapparat, genau wie @Wassn sagt. Die Zeit war dafür viel zu kurz. Daher gibt es für mich nun 3 Gründe, das Gemüse zu reduzieren.
1.) Die Schweinchen haben ein Gebiss, dass auf zermahlen von blättriger Nahrung ausgelegt ist. Mit einen Schlittengelenk, dass für mahlende, horizontale Kaubewegungen gemacht ist, nicht für Kaubewegungen wie wir sie z. B. machen. Die Zähne müssen laufend nachwachsen, und sind deshalb auch ganz anders im Kiefer "befestigt" als unsere Zähne,sind flexibel verankert und nach unten offen. Kaut nun ein Meeri zuviel vertilal, statt zu mahlen, werden die Zähne in den Kiefer gedrückt. Möglicherweise ist "retrogrades Wachstum" eine Folge davon-die Zähne sind nicht rückwärts gewachsen, sie sind eingedrückt und verursachen Schmerzen, Entzündungen, Abszesse etc..
2.) Die Verdauung ist auf die Verwertung karger Nahrung ausgelegt. Im Dünndarm werden als erstes alle leicht verdaulichen Bestandteile-Eiweiß, Fett und kurzkettige Kohlenhydrate (Zucker +Stärke) -verwertet, was natürlicherweise sehr wenig enthalten ist im ursprünglichen Habitat. Dann kommt der Blinddarm, der dank der (hoffenlich intakten) Darmflora im Stande ist Zellulose aufzuspalten. Diese wichtigen Nahrungsbestandteile verlassen in "verarbeiteter" Form den Körper in Form von Blinddarmkot und werden wieder aufgenommen. Kommen im Blindarm zuviel an Zucker etc. an, werden die "falschen "Bakterien gefüttert und die eigentlich notwendigen verdrängt oder sogar abgetötet. Die Folge: Durchfall , Aufgasung usw. ..
3.) Meeris haben einen speziellen Calziumhaushalt. Sie brauchen viel davon, vor allem schon wegen der ständig wachsenden Zähne. Das muss ausreichend in der Nahrung enthalten sein plus genügend Flüssigkeit, dass überflüssige Ca über den Urin auszuscheiden. (Das heißt auch, weiße Pipiflecken sind erstmal nicht sofort eine Erkrankung) Zusätzlich muss das Verhältnis von Phosphor und Kalzium in der Nahrung richtig sein, idealerweise 1:2. Bekommt das Schweinchen zum großen Teil Gemüse, ist das Verhältnis eher umgedreht oder noch höher beim Phosphor. Dann kann das Meeri aber nicht ausreichend Ca aufnehmen und es wird ungenutzt ausgeschieden. Weder für die Blase noch für die Zähne vorteilhaft, kann man sich vorstellen.
Ich habe für mich entschieden , dass ich auf jeden Fall die Gemüseportionen verkleinere und dafür anderen Blätterkram wie Pak choi, Chinakohl und Grünkohl(so ich ihn bekomme) ausprobiere.

Sie hat aber ausdrücklich nicht gesagt, das jegliche Gemüsefütterung schlecht ist. Im Winter kann es, je nachdem welcher Blätterkram zur Verfügung steht, sinnvoll sein Vitamin C -haltiges Gemüse zuzufüttern wie z.B. ein Stückchen Paprika oder auch Petersilie. Futterlisten oder Verbote gar gibt es bei ihr sowieso nicht, letztendlich ist da jeder Halter selbst gefragt. Das gefiel mir auch gut.

Ein wenig erschrocken habe ich mich darüber, wie gefährlich es für ein Schweinchen ist, etwas zuviel auf den Rippen zu haben. Wenn das Meeri mal nicht frisst, aus verschiedensten Gründen, werden schnell die Fettreserven "angezapft". Da die Meerschweinchenleber auf eine solche Fettverdauung nicht ausgelegt ist, verfettet sie dann rasend schnell und dann kann, von jetzt auf gleich quasi, ein akutes Leberproblem auftreten, das sogar lebensbedrohlich sein kann..

Ich hoffe, ich habe nix Wesentliches weggelassen, wenn mir was auffällt, schreibe ich das noch. Aber 8h Stunden geballtes Wissen lassen sich tatsächlich nur sehr schwer auf eine handliche Größe komprimieren..:nuts:
 
Hermine-Sylt

Hermine-Sylt

Mama Meerschwein
Beiträge
224
Reaktionen
255
Das würde ich auch zu gerne besuchen. Kannst Du noch etwas zu dem Thema Leukose sagen? Das ist mein spezielles Steckenpferd. Das wäre toll.
 
Wutzenmami

Wutzenmami

Möhrchenschnippler & Meerizimmerservice
Beiträge
2.281
Reaktionen
4.164
@Hermine-Sylt
Ich versuchs mal:
Die Ansicht, dass Leukose (heute ist Lymphom die Bezeichnung ,Leukose ist wohl inzwischen veraltet, sagt Dr. Ruf) durch Viren ausgelöst wird, ist überholt. Genauso die Ansicht, das Babies sich über die Plazenta oder die Muttermilch anstecken können. Die genaue Ursache ist ungeklärt bis dato. Wichtig bei der Diagnose ist, dass es keine Verwechslung gibt mit in Fettgewebe eingebetteten Lymphknoten. Kommt leicht mal vor, wenn das Meeri etwas moppelt. Auch durch Infektionen vergrößerte Lymphknoten können zu Verwechslungen führen.
Bei der Diagnose Lymphom sind alle Lymphknoten verdickt, auch z.B. die in der Kniefalte hinten oder im Bauchraum(mit Ultaschall feststellbar). Auch eine Biopsie kann hilfreich sein. Außerdem sind sehr viele Leukozyten im Blut nachweisbar.
Heilung ist derzeit nicht möglich, eine Linderung kann eine Kortisontherapie bringen.
 
Thema:

Intensivseminar Meerschweinchen von Fr. Dr. Diana Ruf

Intensivseminar Meerschweinchen von Fr. Dr. Diana Ruf - Ähnliche Themen

  • Meerschweinchen frisst alles weg

    Meerschweinchen frisst alles weg: Hey ihr Lieben, Ich hab mal eine Frage bezüglich Fütterung. Ich habe drei Meerschweinchen (ein Kastrat und zwei Weibchen). Ich füttere...
  • Trächtiges Weibchen wird von einem anderen trächtigen Meerschweinchen angebromselt

    Trächtiges Weibchen wird von einem anderen trächtigen Meerschweinchen angebromselt: Hallo, ich hatte ja 4 Meerschweinchen aus schlechter Haltung gerettet. 3 Tiere sind Weibchen (alle trächtig) Ich habe die 3 Tiere im Moment in...
  • Meerschweinchen kippt immer um!

    Meerschweinchen kippt immer um!: Ich brauche bitte Hilfe für meine alte Dame Wusel. Sie ist 6 Jahre alt, hat Krebs ( viele tumore und einen sehr großen auf der rechten Seite) und...
  • Meerschweinchen Fleece-Haltung

    Meerschweinchen Fleece-Haltung: Hallo liebe Meerschweinchen-Freunde. Ich möchte gerne meinen Käfig auf Fleece umstellen. Das Gehege meiner Schweinchen ist 2,25 meter mal 75 cm...
  • gleichaltriges meerschweinchen

    gleichaltriges meerschweinchen: Hallo ich habe mal eine Frage hat jemand erfahrung mit einem meerschweinchen, dass das gleiche alter hat wie das andere ? Es würde mir sehr...
  • gleichaltriges meerschweinchen - Ähnliche Themen

  • Meerschweinchen frisst alles weg

    Meerschweinchen frisst alles weg: Hey ihr Lieben, Ich hab mal eine Frage bezüglich Fütterung. Ich habe drei Meerschweinchen (ein Kastrat und zwei Weibchen). Ich füttere...
  • Trächtiges Weibchen wird von einem anderen trächtigen Meerschweinchen angebromselt

    Trächtiges Weibchen wird von einem anderen trächtigen Meerschweinchen angebromselt: Hallo, ich hatte ja 4 Meerschweinchen aus schlechter Haltung gerettet. 3 Tiere sind Weibchen (alle trächtig) Ich habe die 3 Tiere im Moment in...
  • Meerschweinchen kippt immer um!

    Meerschweinchen kippt immer um!: Ich brauche bitte Hilfe für meine alte Dame Wusel. Sie ist 6 Jahre alt, hat Krebs ( viele tumore und einen sehr großen auf der rechten Seite) und...
  • Meerschweinchen Fleece-Haltung

    Meerschweinchen Fleece-Haltung: Hallo liebe Meerschweinchen-Freunde. Ich möchte gerne meinen Käfig auf Fleece umstellen. Das Gehege meiner Schweinchen ist 2,25 meter mal 75 cm...
  • gleichaltriges meerschweinchen

    gleichaltriges meerschweinchen: Hallo ich habe mal eine Frage hat jemand erfahrung mit einem meerschweinchen, dass das gleiche alter hat wie das andere ? Es würde mir sehr...
  • Schlagworte

    tierarzt dr. hermann wntzel meerschweinchen füzteeung

    ,

    meerschweinchen fütterung 2019 dr ruf