Vergesellschaftung von drei "Parteien"

Diskutiere Vergesellschaftung von drei "Parteien" im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir bei einer Vergesellschaftung helfen :-) Ich liebe Meerschweinchen und hatte die letzten zehn Jahre immer...
Jaz

Jaz

Beiträge
3
Reaktionen
1
Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir bei einer Vergesellschaftung helfen :)

Ich liebe Meerschweinchen und hatte die letzten zehn Jahre immer eine Gruppe von 5 - 8 Tieren. Davon sind leider nach vielen Jahren nur noch zwei übrig. Da es mir gesundheitlich selbst das letzte Jahr nicht gut ging, habe ich mir erst einmal kein weiteres Meeri geholt. Jetzt aber habe ich mich umgeschaut und ein armes Kerlchen entdeckt, das ich unbedingt aus schlechter Haltung retten musste. Einzelhaltung - viel zu kleiner Käfig - ein kleines Kind und zwei Hunde als "Spielgefährten". Ich habe den Mogli nun daheim und lasse ihn kastrieren um ihn zu vergesellschaften. Da dies mit dem vorhanden Pärchen wahrscheinlich nicht gut geht, habe ich mich auf die Suche nach zwei Mädchen gemacht und gefunden.

Ich habe somit drei "Parteien", die ich vergesellschaften möchte. Bisher habe ich nur die Erfahrung ein oder zwei neuen Meeris in eine Gruppe zu integrieren. Das hat immer gut geklappt.

Diese drei sollen zusammen in ein großes Gehege:
ein Meeri-Pärchen ... Partei A (die beiden leben schon fünf Jahre bei mir)
ein Männchen ... Partei B (neu)
zwei Weibchen ... Partei C (neu)


Ich bin mir jetzt nicht sicher, wie ich die alle am Besten zusammenführe. Soll ich erst B und C vergesellschaften und dann ein paar Tage später mit C?

Oder erst A und C und dann später B?

Oder soll ich alle zusammen auf einmal zusammensetzen???


Vorab sei noch gesagt, dass ich weiß, dass ich ein neutrales Gehege dafür einrichten und natürlich die drei Wochen nach der Kastration des neuen Männchens einhalten muss.

Vielen lieben Dank schon mal für eure Hilfe :)

Jasmin
 
Schokofuchs

Schokofuchs

Beiträge
869
Reaktionen
1.172
Hallo Jasmin! :D

Ich würde direkt alle gemeinsam vergesellschaften. Das erspart zusätzlichen Stress, den zwei Vergesellschaftungen "nacheinander" auslösen würden. Ränge, die sich beim Vergesellschaften von zwei Parteien ergeben, werden sonst durch die dritte nur wieder neu gewürfelt, aka die erste Vergesellschaftung kann komplett hinfällig werden.

Ein neutrales Gehege braucht es auch laut neusten Erkenntnissen wohl nicht zwingend - aber der Platz muss stimmen, und die Begebenheiten bzw Einrichtung des Geheges sollte so gewählt sein, dass Engpässe und Sackgassen vermieden werden. Weil man 'früher' oft keine riesigen Gehege hatte, wurden temporäre, ggf größere neutrale Provisoriums-Gehege für die Vergesellschaftung genutzt. Hab ich bei meiner ersten Vergesellschaftung von einem neuen Mädel mit meinem damaligen Paar auch gemacht - und war nachträglich betrachtet besser so, weil das temporäre Gehege im Wohnzimmer zur Vergesellschaftung ein gutes Stück größer und weniger verwinkelt war, als der Eigenbau im Flur zum damaligen Zeitpunkt (~Herbst 2017). Heute würde ich ein neues Schwein, auch wenns kein Baby ist, wohl einfach "ins kalte Wasser werfen". [Da mein Gehege mit ~3qm aber auch nicht riesig ist, würde hier ohne Anbau eh kein fünftes Schwein in Frage kommen ._."]

Viel Erfolg und starke Nerven für die geplante "Groß-Vergesellschaftung"!
Nach der Kastration von Mogli würde ich allerdings sicherheitshalber sechs Wochen warten, bevor ich ihn zu Mädels lasse. Bis zu sechs Wochen nach der Kastra kann der Bock noch zeugungsfähig sein. Schau dazu zB mal hier: Meerschweinchen INFO - Kurzinfo
 
S

Shizu

Beiträge
406
Reaktionen
451
Hallo.

Ich hatte auch eine Vergesellschaftung mit 4 Parteien (vier einzelne Tiere). Weil ein Tier älter war habe ich eine einzige Vergesellschaftung gemacht. Das hat soweit ganz gut funktioniert.
Kleine Vergesellschaftungen vorher gingen wegen der Gesundheit nicht bzw. wusste ich nicht ob die neuen Tiere bleiben - sie sollten sich ja mit meinem Tier verstehen. So waren sich alle fremd und mussten erstmal schauen wer die anderen sind.

Ist jetzt ja etwas schade dass Partei B erstmal alleine ist, aber ohne kastriertes Weibchen ist da ja wohl nichts zu machen... Saß er bisher auch alleine?

4 gegen 1 ist ja eigentlich normal, wenn man den Haare erweitert aber mit zwei Männchen ist da sicher ne andere Nummer. Ich würde eine große Vergesellschaftung machen.

Grüße,
Shizu
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jaz
Jaz

Jaz

Beiträge
3
Reaktionen
1
Danke an Schokofuchs und Shizu :)

Ich werde dann alle gemeinsam vergesellschaften. Ist wirklich weniger Stress für alle ... und die Rangordnung muss sich nur einmal klären.

Ui ... sind es wirklich sechs Wochen? Die Tierarzthelferin meinte drei Wochen. Dann bin ich ja froh, dass ich diese Info hier bekommen habe :)
Ja leider war Mogli vorher alleine und wird erst am kommenden Mittwoch kastriert. Er muss dann insgesamt noch sieben Wochen alleine bleiben. Das bricht mir das Herz ... aber eine andere Möglichkeit gibt es da ja wohl nicht.

Danke :-D
 
Wassn

Wassn

Beiträge
2.471
Reaktionen
4.253
Hi,
wie alt sind denn die beiden Männchen? Evtl kommen sie nicht miteinander klar, da es nur drei Weibchen für die beiden zum Teilen gibt. Hinzu kommt, das ein Männchen und ein Weibchen ja schon länger zusammen leben.
Es kann daher auch gut sein, dass sich die beiden Herren ganz schön um die Damen streiten werden. Ich stelle es mir einfacher vor, wenn eines der Männchen ein sehr junges Tier, ein Frühkastrat ist und nicht ein gestandener Bock.
Wieviel Platz steht der Bande denn zur Verfügung? Nicht nur zur Vergesellschaftung, sondern dann später auch zum Zusammenleben?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jaz
Löwenzahn

Löwenzahn

Beiträge
1.998
Reaktionen
4.932
Die 6 Wochen würde ich unbedingt einhalten für den Mogli. Wenn das Gehege groß genug ist für die 5 Schweinchen kann es so funktionieren, hängt einfach von den beiden Jungs ab. Allerdings würde ich kein neutrales Gehege einrichten, sondern lieber alle gleich rein ins spätere gemeinsame Gehege nach der Kastrationsfrist-Frist und machen lassen. Bei uns kamen auch schon öfter 2 Schweinchen gleichzeitig dazu und es ging immer gut. Nun wuseln hier 10 und es gibt eine klare Hierarchie von 1 bis 10. Viel Erfolg für das Projekt und dem Mogli Durchhaltevermögen für seine insgesamt 7 Wochen.
Im von Wassn erwähnten Streitfall würde ich das Gehege teilen und 2 Gruppen machen.

Andreas
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wassn und Jaz
S

Shizu

Beiträge
406
Reaktionen
451
Ja, halte die 6 Wochen nach der Kastration aus. Das muss jetzt noch drin sein - oder willst du 3 trächtige Weibchen die locker jeweils 3 Babys werfen? Und ggf. gibt's Komplikationen (gerade wenn deine Dame schon so alt ist sollte die nun nicht mehr werfen denke ich) bei Schwangerschaft, Geburt oder danach. Mein Babybub, der mit der Ü-Mama kam, konnte wegen mangelndem Gewicht erst mit 5 Monaten (!!!) kastriert werden und war davor bei mehr Tierärzten als so ein kleines Schweinchen sehen sollte. Und ich hatte nur 3 Babys hier :) Hatte mich vor der Geburt auch darauf eingerichtet die Babys mit der Flasche zu versorgen weil die Mama selbst erst 3 Monate alt war.

Halt die paar Wochen durch, lass die Tiere sich hören und beschäftige dich einfach etwas mit ihm. Das wird alles eh sehr aufregend sein mit der neuen Umgebung und wenn du ihm alle paar Tage ne Knobelaufgabe oder ein Sportprogramm (Futter suchen bzw. erarbeiten) gibst (würde ich nicht jeden Tag machen damit es nicht alltäglich wird...) fliegen die sechs Wochen auch nur so dahin. Lass ihn ne Woche in Ruhe, dann kannst du ihn Sachen zur Beschäftigung geben und dich ihm auch annähern. Wenn er will kannst du, wenn ihr euch kennt und er etwas Verräter hat, auch Klickerttaining machen. Wer erschöpft von Sport und Denkarbeit ist, hat keine Zeit traurig zu sein. Er war bisher alleine und die sieben Wochen schafft er sicher auch noch - danach wird alles besser :)

Grüße,
Shizu
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jaz
Jaz

Jaz

Beiträge
3
Reaktionen
1
Danke auch an Wassn und Löwenzahn :)

Das Gehege wird knapp 4,00qm haben ... und 2,50m lang sein.

Marley ist vier Jahre alt und Mogli drei Jahre. Ich weiß, dass es mit nur drei Weibchen schwierig werden kann, wenn es denn überhaupt klappt. Ihr versteht bestimmt, dass ich Mogli einfach da wegholen musste. Normalerweise hole ich alle meine Schweinchen aus dem Tierheim, aber als ich die Anzeige bei Ebay Kleinenzeigen gesehen habe konnte ich nicht anders.

Im Notfall wird es zwei Gruppen geben ... das ist dann eben so.

Ich hab Mogli momentan extra in einem anderen Zimmer stehen, damit er Marley und Maja nicht hört. Ich dachte, es verursacht zusätzlichen Stress, wenn er sie hört aber nicht sieht. Wenn es ihn jedoch positiv ablenkt, dann kann ich ihn auch daneben stellen. Momentan ist er noch im Häuschen verkrochen. Ist ja in den ersten zwei bis drei Tagen normal. Aber er frisst gut und ist ein aufgewecktes Kerlchen :)

Hinten rechts am Rücken hat er eine kahle Stelle ... etwa so groß wie ein 2-Euro-Stück. Ich denke, dass es Milben vom Stress sind. Also von der Einzelhaltung, dem kleinen Kind und den beiden Hunden vorher. Ich mag ihn jetzt aber nicht noch mehr stressen indem ich ihn untersuche. Er soll erst mal zur Ruhe kommen. Und am Mittwoch bin ich ja eh beim Tierarzt wegen der Kastration. Ich beobachte das natürlich bis dahin genau.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: B-Tina :-)
S

Shizu

Beiträge
406
Reaktionen
451
Sonst lass ihn erstmal in dem anderen Zimmer. Der neue mensch und Raum ist ja schon mega aufregend. Da muss er ja nicht noch fremde Leute reden hören. Kennt er denn Meerschweinchen?

Du hast ja viel Zeit mit ihm und kannst es stückweise ändern. Erstmal ankommen lassen, dann ihn Hörweite und so weiter. Direkt daneben würde ich Mogli nicht stellen. Er wird die Weibchen bestimmt toll finden und dann aufgeregt sein. Und sicher seinen Käfig sehr gut - potente Männer sollen zu wahren Höchstleistungen fähig sein...

Auf Rat meiner TÄ habe ich Vitamin-C-Injektionslösung besorgt und gebe den Tieren immer etwas davon ins Mäulcheb um das Immunsystem zu stärken. Das schadet wohl auch nicht weil das "zuviel" ausgeschieden wird. Man kann es bestimmt auch ans Futter machen.

Ich glaub du wirst das gut machen :)

Grüße,
Shizu
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jaz
Wassn

Wassn

Beiträge
2.471
Reaktionen
4.253
Der Termin zur Kastration ist heute, oder nächste Woche? Wenn er nächste Woche ist, würde ich mit einem Tierarztbesuch nicht so lange warten, wegen der kahlen Stelle. Auch würde ich den Kot von ihm untersuchen lassen.
Wenn er schon eine Weile alleine gelebt hat, kann es mit der Vergesellschaftung nicht einfach werden. Ich würde diese daher nicht allzu positiv sehen. Wenn es funktioniert, dann super!
Die Kleinanzeigen sind eh so ein Ding... ich schaue da schon viel weniger rein. In Tierheimen oder Notstationen landen fast nur noch die Tiere (außer Rückäufer), für die man kein Geld mehr bekommen kann. Alles andere wird in Euros umgesetzt. Daher sind die Kleinanzeigen voll von "armen Seelen".
 
Thema:

Vergesellschaftung von drei "Parteien"

Vergesellschaftung von drei "Parteien" - Ähnliche Themen

  • Vergesellschaftung - nur Zähneklappern

    Vergesellschaftung - nur Zähneklappern: Hey, ich versuche gerade einen Kastraten mit meinen 2 Damen zu vergesellschaften, die jüngere, ca. 1,5-2 und der Kastrat fangen bei Sichtkontakt...
  • Vergesellschaftung unterschiedlicher Futterstände

    Vergesellschaftung unterschiedlicher Futterstände: Guten Abend :) Ich habe eine Frage: Wenn man ein neues Tier dazu setzen möchte und dieses, entgegen der Vermutung, schlecht gehalten wurde (die...
  • Neues Meeri/Vergesellschaftung

    Neues Meeri/Vergesellschaftung: Hallo zusammen. Ich brauche dringende Hilfe. Halte seit 16 Jahren Meerschweine und hatte leider letzte Woche einen Todesfall. Mein 7 Monate alter...
  • Vergesellschaftung 100% gelungen--Freue mich

    Vergesellschaftung 100% gelungen--Freue mich: Hallo Ich habe zu meiner Susi (4) 2 Neue Schweinchen dazu geholt: Einen Kastraten (1) und ein Rentnerschweinchen (6)Schon nach sehr kurzer Zeit...
  • Vergesellschaftung bei 2 Böcken und 4 Mädchen

    Vergesellschaftung bei 2 Böcken und 4 Mädchen: Hallo zusammen. Nachdem der Nachwuchs hier wächst und gedeiht und der kleine Mikromann nun auch endlich einen Kastrationstermin hinter sich hat...
  • Vergesellschaftung bei 2 Böcken und 4 Mädchen - Ähnliche Themen

  • Vergesellschaftung - nur Zähneklappern

    Vergesellschaftung - nur Zähneklappern: Hey, ich versuche gerade einen Kastraten mit meinen 2 Damen zu vergesellschaften, die jüngere, ca. 1,5-2 und der Kastrat fangen bei Sichtkontakt...
  • Vergesellschaftung unterschiedlicher Futterstände

    Vergesellschaftung unterschiedlicher Futterstände: Guten Abend :) Ich habe eine Frage: Wenn man ein neues Tier dazu setzen möchte und dieses, entgegen der Vermutung, schlecht gehalten wurde (die...
  • Neues Meeri/Vergesellschaftung

    Neues Meeri/Vergesellschaftung: Hallo zusammen. Ich brauche dringende Hilfe. Halte seit 16 Jahren Meerschweine und hatte leider letzte Woche einen Todesfall. Mein 7 Monate alter...
  • Vergesellschaftung 100% gelungen--Freue mich

    Vergesellschaftung 100% gelungen--Freue mich: Hallo Ich habe zu meiner Susi (4) 2 Neue Schweinchen dazu geholt: Einen Kastraten (1) und ein Rentnerschweinchen (6)Schon nach sehr kurzer Zeit...
  • Vergesellschaftung bei 2 Böcken und 4 Mädchen

    Vergesellschaftung bei 2 Böcken und 4 Mädchen: Hallo zusammen. Nachdem der Nachwuchs hier wächst und gedeiht und der kleine Mikromann nun auch endlich einen Kastrationstermin hinter sich hat...