Neues Weibchen zurückgeben?

Diskutiere Neues Weibchen zurückgeben? im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hey ihr Lieben, Ich habe vor 10 Tagen meinem Kastraten (17 Monate) ein neues Weibchen (13 Monate) dazugeholt, da die ursprüngliche Partnerin...
Favoli

Favoli

Beiträge
6
Reaktionen
11
Hey ihr Lieben,

Ich habe vor 10 Tagen meinem Kastraten (17 Monate) ein neues Weibchen (13 Monate) dazugeholt, da die ursprüngliche Partnerin leider verstorben ist. Die beiden haben sich am Anfang nicht wirklich verstanden und sie hat ihn immer aus Häusern rausgekickt. Mittlerweile verstehen sie sich immer besser und fressen auch friedlich nebeneinander.

Mein Gehege besteht aus einem handelsüblichen Käfig, der mit einem Auslauf verbunden ist. Die Tiere halten sich in beiden Teilen gleich auf, es ist aber so gedacht, dass sie im Käfig Heu fressen sollen, da das außen recht schwer umzusetzen ist.

Nun habe ich vor ein paar Tagen noch ein Weibchen dazugeholt (9 Monate) und seitdem ist alles anders. Ich habe die Kleine zur Vergesellschaftung in den Käfig gesetzt, da dort erstmal alles Wichtige direkt bei ihr ist und sie dann nach und nach alles erkunden kann. Leider ist es seitdem so, dass mein älteres Weibchen immer wieder das jüngere attackiert und in die Enge treibt. Habe dann alles so abgeändert, dass sie überall fliehen kann und dennoch geht es genauso weiter. Mein Kastrat geht seit das zweite Weibchen da ist kaum noch in den Käfig und wenn nur sehr vorsichtig, aber er schläft nur noch im Auslauf, was vorher nicht der Fall war. Nun habe ich die Kleine auch in den Auslauf gesetzt wo sie direkt alles erkundet hat und jetzt immer mit meinem Kastraten in dem großen Haus schläft und sich gut mit ihm versteht. Oft kommt die Ältere dann in das Haus und jagt die Kleine wieder. Ich habe den beiden provisorisch Wasser und Heu in den Auslauf gegeben, würde das aber ungern weiter so handhaben, dass die beiden sich nur noch draußen aufhalten und der Käfig von der Älteren beschlagnahmt wird. Ich habe auch überlegt das ältere Meerschweinchen wieder zurückzugeben und ein anderes Weibchen zu holen. Da ich dies natürlich vermeiden will, frage ich euch nach Tipps was ich an der Situation ändern kann, da vor dem neuen Weibchen alles funktioniert hat und nun die Neue und der Kastrat stark eingeschränkt werden.
 

Anhänge

B-Tina :-)

B-Tina :-)

NotschweinchenHalterin
Beiträge
12.647
Reaktionen
14.324
Hallo Favoli,
erst mal herzlich willkommen bei den Meerifizierten! :blumen:

Nein, zurückgeben ist aus meiner Sicht keine Option. Sie müssen das ausdiskutieren, die Rangordnung klären, und werden sich arrangieren. Es ist ja nicht so, dass sie sich blutig beißen.
Allerdings bedarf es mehr Platz auf einer Fläche mit diversen Futter- und Wasserstellen. Sackgassen sollten unbedingt vermieden werden. Optimal sind Unterstände oder auch - kann man gut auf die Schnelle improvisieren - Häuser mit mehreren Türöffnungen aus umgedrehten Pappkartons.

Den Käfig würde ich entsorgen bzw. als Not-Quarantäne-Quartier irgendwo lagern.
Statt dessen ein Klapp- oder Songmixgehege bauen, das geht ganz schnell. Ausreichend Fläche scheint ja vorhanden zu sein. Eine "Rennstrecke" sollte mindestens 2 Meter betragen. Dennoch sollte Sichtschutz vorhanden sein. Ich bin sicher, das bekommst Du hin!

Schau mal, hier gibt es tolle Tips dazu:
:wusel: Die etwas andere Meerschweinchenseite - Schöner Wohnen

Mit genügend Platz würde ich sogar noch ein drittes Weibchen dazusetzen. ;)

Außerdem möchte ich Dir, falls Du sie noch nicht kennst, diese Info-Seiten empfehlen:
:wusel: Meerschweinchen INFO
:wusel: Meerschweinchenwiese – Für glückliche Meerschweinchen – artgerechte Ernährung, Haltung & Gesundheit
 
ulrike

ulrike

Schweineliebhaberin
Beiträge
2.405
Reaktionen
1.502
Ich sehe das Problem in deiner Gehegekonstruktion und würde die gesamte Fläche für ein zusammen hängendes Gehege nutzen. Den Gitterkäfig braucht es gar nicht, der ist nur Engpass.
 
trauermantelsalmler

trauermantelsalmler

Mitglied
Beiträge
1.354
Reaktionen
508
Hallo,
Ich sehe da erst mal nichts beunruhigendes an deinen Schilderungen. Die Große erzieht die Kleine, das klingt für mich ganz normal. Das sieht für Menschen manchmal fies aus, aber das ist hier bei Baby Neuzugängen anfangs auch immer so, dass die Alte die Kleine Neue erstmal jagt. Du sagst ja du hast sie erst seit einigen Tagen. Solange es keine ernsthafte Beißerei gibt, oder die Alte sich einschießt und sie in die Ecke treibt und dort attackiert, ist alles gut.
Ich persönlich finde dein Gehege absolut OK, einen Käfig mit Dauerauslauf hatte ich auch sehr lange Jahre. Allerdings sollte der Auslauf den Tieren auch dauerhaft (24/7) zur Verfügung stehen. Und dann kann es dir ja eigentlich auch egal sein, wo im Gehege der Kastrat schläft und wo sein Lieblingsplatz ist.
Ich würde nach einer Eingewöhnungszeit von 2 Wochen wieder mehr und mehr im Käfig füttern, die Kleine wird dann schnell lernen wie man rein und raus kommt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Helga
Schokofuchs

Schokofuchs

Beiträge
869
Reaktionen
1.171
Willkommen, Favoli!

Die anderen haben ja schon einige wichtige Sachen geschrieben - wenn du irgendwie kannst, schau, dass du den Wutzen mehr ebenerdige Fläche anbieten kannst, oder für den Übergang zumindest den Ein- und Ausstieg des Käfigs barrierefreier gestaltest. Ich würde das Gitter-Oberteil des Geheges einfach komplett rausnehmen, so dass es mehr Möglichkeiten zum Betreten und Verlassen der Streuschale gibt. Junge Schweine können meistens auch gut springen, ansonsten würde ich noch ein Häuschen näher an die Schale packen, als "Stufe".

Mehr Platz reduziert meist den Stresslevel, aber Rang-Kämpfe bzw ein bisschen "Geschubse" wird es trotzdem eine Weile geben, da die "Kleine" mit ihren 9 Monaten auch kein Baby mehr ist, das üblicherweise einfach problemlos in eine Gruppe aufgenommen wird. Dein 13 Monate altes Mädel ist selbst erst seit kurzem bei dir und deinem Kastrat, und will ihr neues Revier wahrscheinlich nicht einfach so wieder abgeben müssen... aber sie wird sich damit arrangieren müssen, es zu teilen. :D

Aus welchen Verhältnissen stammen denn deine Schweinchen, bzw wie haben sie vorher gelebt, falls du es weißt (es also keine Notstations- bzw Tierheimtiere mit unbekannter Herkunft sind)? In größeren Gruppen mit gemischter Altersstruktur? Die ursprüngliche Partnerin deines Kastraten war vermutlich schon etwas älter? Sollte beispielsweise das 13 Monate alte Weibchen aus einer "unstrukturierten" Gruppe gekommen sein, könnte es natürlich sein, dass sie schlecht sozialisiert ist und deswegen das jüngere Mädel länger piesackt als nötig. Normalerweise legt sich eine Rangstreitigkeit aber innerhalb von einer bis spätestens vier Wochen, und solange die Tiere sich nicht blutig beißen, braucht man da einfach starke Nerven beim Zusehen, wie sie das klären. Zurückgeben würde ich entsprechend keins der Mädels, die regeln das schon.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Helga
Helga

Helga

mit einer tollen Meerschweinerei
Beiträge
4.077
Reaktionen
4.146
Ich habe schon immer einen großen Käfig mit Oberteil an der Schmalseite des immer offenen Freilaufes und auch immer mit einem ca. 25 cm Zugang in den Freilauf. Das mache ich seit vielen Jahren und alle Schweine haben sich damit arrangiert.
Seit einigen Jahren gewöhne ich die Schweine auch nicht mehr "auf neutralem Boden" aneinander, sondern setze sie einfach dazu, in den Freilauf, nicht in den Käfig.
Streitereien gibt es, bei uns hat es auch schon richtig gefetzt und ich habe Nerven gelassen. Manchmal bin ich einfach weggegangen, weil ich es nicht mehr hören oder sehen konnte!
Ich will sagen: die regeln das! Gib kein Tier zurück, gib ihnen nur Fläche. Den Auslauf, den Du hast, immer und ich würde Dir raten, tatsächlich ein Songmics Gehege aufzustellen und den Käfig dort hinein. Das Songmics Gehege sieht gut und ordentlich aus und ist gut erweiterbar. Und nicht teuer. Kannst es aber auch so lassen, aber: je größer, desto besser und stressfreier!
Den Käfig habe ich drin, weil meine Schweine dort gerne pieseln, schön im Streu. Dann ist im Freilauf (Decken und Fliesen drunter) weniger :D

Wird schon :daumen:
 
Favoli

Favoli

Beiträge
6
Reaktionen
11
Danke für eure ganzen Antworten!
Ich habe mir jetzt tatsächlich ein Songmics Regal und Teichfolie bestellt, weil mir das auch besser gefällt wenn die drei nicht immer blöd in den Käfig reinklettern müssen. Ich will dann den hinteren Bereich mit Steinen abtrennen und dort Streu reinmachen und vorne wahrscheinlich die Decke lassen. Ich denke, dass ich die Gesamtfläche dann auch besser nutzen kann (sind jetzt bisschen unter 3m²). Tatsächlich funktioniert es seit gestern schon etwas besser mit den Weibchen und alle sind gestern auch in den Käfig gegangen.
@Schokofuchs Nein, meine ursprüngliche Dame war leider nur 15 Monate alt als sie plötzlich gestorben ist, ich vermute einen Gendefekt, da sie immer schon ungewöhnlich klein war und sie und der Kastrat aus dem Zoofachhandel kamen, wo ja meistens nicht sehr gut gezüchtet wird. Die anderen beiden Mädchen kommen von einer Züchterin und einer privaten Halterin und haben vorher in großen gemischten Gruppen gelebt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schokofuchs und Helga
*Silvia*

*Silvia*

Beiträge
978
Reaktionen
429
Finde ich super das du ein Songmics Gehege bestellt hast. und das du verschieden Bereiche machen willst ist auch schön,
so haben deine Meeris mehr Abwechslung und sind beschäftigt. zur Abwechslung kann du auch noch eine Etage reinstellen
einfach ein Brett mit 4 ca. 20 cm langen Beinen , meine lieben diese Etagen Bretter ich stelle da ein Haus oder Weidetunnel drauf
mit Kuscheldecke , so liegen meine super gerne da drauf.
Wenn es jetzt schon besser ist, kommt das sicher gut, mit den Weibchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Helga und Favoli
Fini

Fini

Crazy Guinea Pig Lady
Beiträge
1.567
Reaktionen
2.686
Hallo Favoli,
Ich kann meinen Vorredner nur zustimmen.
Ich wollte dir einfach nur zeigen wie so etwas mit Songmics aussehen könnte
20200114_215205.jpg 20191215_155604.jpg
Vom Käfig kannst du die Streuschale trotzdem verwenden und eine flache Rampe auflegen.
Die kleinen Räuber sind nämlich ganz schöne Streu-Transportschiffe :lach:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Helga und Favoli
Favoli

Favoli

Beiträge
6
Reaktionen
11
A337E677-788B-4F40-B986-8C647B4F84E7.jpeg 24167A2E-3FA1-4D89-90CC-936945B12810.png 4F39E6DF-00D4-45A6-AC0B-D947778E1210.png 76484B45-E42F-49B4-BFBA-B61AAF1ACDFC.jpeg
Das hier ist jetzt erstmal mein Ergebnis. Ich hole heute noch Ziegelsteine ab mit denen ich dann die Bereiche richtig abtrenne, damit nicht so viel Streu rüberfliegt.
 
*Silvia*

*Silvia*

Beiträge
978
Reaktionen
429
Super toll gemacht Favoli :top:

Jetzt können deine Meeris so richtig rennen und hüpfen :D

Und wie läuft es mit denn zwei Weibchen ?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Favoli
Favoli

Favoli

Beiträge
6
Reaktionen
11
Super toll gemacht Favoli :top:

Jetzt können deine Meeris so richtig rennen und hüpfen :D

Und wie läuft es mit denn zwei Weibchen ?
Die zicken sich immer noch öfter mal an und die Kleine fängt jetzt immer schon an zu quieken sobald die Große ihr zu nahe kommt. Manchmal wird sie auch noch gejagt, aber es wirkt auf jeden Fall sehr viel besser als am Anfang.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Helga und B-Tina :-)
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.729
Reaktionen
302
Helga und FIni.
Ich finde Eure Haltung sehr interessant und schön, dass ihr euch "geoutet" habt mit der Käfigschale. Ich habe auch so eine Haltung aber offener Käfig mit Freilauffläche und ohne Umzäunung.
Jetzt soll aber eine her und mehr Platz und ich finde das mit der Käfigschale die bleibt sehr interessant bei euch. Ich finde das Ding auch sehr praktisch mit dem Streu. Meine ziehen sich gerne darin zurück zum fressen und schlafen und kommen rein und raus wie es ihnen passt.
Die meisten haben ja die klassischen Eigenbauten aus Holz ohne Freilauf in der Wohnung wie ich das jetzt mal behaupten will und verstehe. Ich mag meinen aber eine Fläche Streu, eine mit Decken wie gehabt und aber auch eine Einzäunung mit herausnhembaren Teilen hinzufügen, die auch individuell verschiebar sind.
Da der Boden hier auch sehr kalt ist auch durch die Decken durch, macht mir Sorgen und ich finde die kompletten Holzbauten tatsächlich am Schönsten aber auch teuersten.
Mics ließe sich besser reinigen, es kann nichts einziehen wie bei Holz wenn man nicht aufpasst. Abe wie ist es mit den Lücken zwischen den Teilen, fliegt da mal Pipi ode Streu durch. Wird das angeknabbert? Welches ist besser niedrigere Teile oder hohe? Meine springen gerne überall drüber weil sie das durch den Käfig gewohnt sind rein und raus zu hüpfen. Wie handhabt ihr das auch mit euren Senioren? Meine haben im Freilauf das Haus mit Handtuch drüber zum erleichterten Einstieg. Im Käfig nicht zum raus kommen, da hopsen sie dann auf das Haus vor der Eingangstür, weil das sonst im Käfig Platz weg nimmt finde ich. Hatte ich auch noch keine Idee für das alte Semster.
WIeviel Platz habt ihr wenn die Käfigschale drin bleibt? Im Prinzip wäre auch hier weiter der abgegrenzte Bereich ob mit oder ohne Käfigschale künftig Streubereich und Deckenbereich

Ich finde Favolis Mischung gut gebaut und könnte mir das auch vorstellen als Alternative zum normalen Eigenbau
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Favoli
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.729
Reaktionen
302
ach bei Fini sehe ich gerade die Rampe draußen und innen auch keinen Ausstieg von innen.
 
Pauli

Pauli

Beiträge
1.573
Reaktionen
554
Ich habe auch diese bunten Gitterelemente mit ins Songmics-Gehege eingebaut. Dann sehen sie wenigstens auch, was sich außerhalb ihres Geheges abspielt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Favoli
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.729
Reaktionen
302
ja pauli find eich auch also zumindest songmics ist hell usw das reine holz ohne plexi doch nur für die monster von oben einsehbar, ich finde 2 seiten müssten sie haben zum raus schauen und 2 seiten werden hier auch genutzt um aus der wohnung wieder in den freilauf zu kommen. also muss zumindest bei mir eine felxible einzäunung sein
 
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.729
Reaktionen
302
es gibt auch Kunststoffwannen mit niedrigem Rand bei einem Gehege Hersteller, finde ich auch interessant
 
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.729
Reaktionen
302
b-tina gibts deine fenja noch?
 
Thema:

Neues Weibchen zurückgeben?

Neues Weibchen zurückgeben? - Ähnliche Themen

  • Kann man zu zwei Weibchen ein weiteres Weibchen setzen?

    Kann man zu zwei Weibchen ein weiteres Weibchen setzen?: Hey :) Ich habe momentan 2 Weibchen und würde mir gerne ein weiteres Meeri dazu holen. Sollte ich mir lieber einen Kastrat holen oder ein...
  • Neue Schweinchen - mein Weibchen macht mir Sorgen

    Neue Schweinchen - mein Weibchen macht mir Sorgen: Hallo zusammen, ich habe mir letzte Woche einen Kastrat (17 Wochen) und ein Weibchen (7 Wochen) geholt. Sie haben ein schönes großes, selbst...
  • Zwei neue Weibchen binnen zwei Wochen... Wie am besten Vergesellschaften?

    Zwei neue Weibchen binnen zwei Wochen... Wie am besten Vergesellschaften?: Hallo, Leider müssen wir uns von eines unserer Weibchen trennen. Es integriert sich einfach nicht in die Gruppe und ist dadurch total ängstlich...
  • Brauche Rat - neue Gruppenkonstellation - Weibchen

    Brauche Rat - neue Gruppenkonstellation - Weibchen: Hallo, ich brauche mal euren Rat, ein paar Denkanstöße zur neuen Gruppenkonstellation: Ich hatte eine friedliche 3er Gruppe aus Kastrat mit 2...
  • Weibchen eifersüchtig auf neues Baby-Weibchen

    Weibchen eifersüchtig auf neues Baby-Weibchen: Hallo, ich habe seit knapp 2 Wochen ein neues Baby-Weibchen von einer Züchterin - geboren Anfang Mai. Sie lebt jetzt mit einem Kastraten und einem...
  • Weibchen eifersüchtig auf neues Baby-Weibchen - Ähnliche Themen

  • Kann man zu zwei Weibchen ein weiteres Weibchen setzen?

    Kann man zu zwei Weibchen ein weiteres Weibchen setzen?: Hey :) Ich habe momentan 2 Weibchen und würde mir gerne ein weiteres Meeri dazu holen. Sollte ich mir lieber einen Kastrat holen oder ein...
  • Neue Schweinchen - mein Weibchen macht mir Sorgen

    Neue Schweinchen - mein Weibchen macht mir Sorgen: Hallo zusammen, ich habe mir letzte Woche einen Kastrat (17 Wochen) und ein Weibchen (7 Wochen) geholt. Sie haben ein schönes großes, selbst...
  • Zwei neue Weibchen binnen zwei Wochen... Wie am besten Vergesellschaften?

    Zwei neue Weibchen binnen zwei Wochen... Wie am besten Vergesellschaften?: Hallo, Leider müssen wir uns von eines unserer Weibchen trennen. Es integriert sich einfach nicht in die Gruppe und ist dadurch total ängstlich...
  • Brauche Rat - neue Gruppenkonstellation - Weibchen

    Brauche Rat - neue Gruppenkonstellation - Weibchen: Hallo, ich brauche mal euren Rat, ein paar Denkanstöße zur neuen Gruppenkonstellation: Ich hatte eine friedliche 3er Gruppe aus Kastrat mit 2...
  • Weibchen eifersüchtig auf neues Baby-Weibchen

    Weibchen eifersüchtig auf neues Baby-Weibchen: Hallo, ich habe seit knapp 2 Wochen ein neues Baby-Weibchen von einer Züchterin - geboren Anfang Mai. Sie lebt jetzt mit einem Kastraten und einem...