Mein Eigenbau – Baubericht

Diskutiere Mein Eigenbau – Baubericht im Käfig, Gehege und Selbstgebasteltes Forum im Bereich Meerschweinchen; Inspiriert von Shizus Baubericht, will ich mich nun auch mal dransetzten einen „ausführlicheren“ zu schreiben wie sonst immer. Meist zeige ich ja...
Fini

Fini

Crazy Guinea Pig Lady
Beiträge
1.618
Reaktionen
2.782
Inspiriert von Shizus Baubericht, will ich mich nun auch mal dransetzten einen „ausführlicheren“ zu schreiben wie sonst immer.
Meist zeige ich ja nur Bilder in meinem Meerschweinchen Tagebuch.

Da es aber durchaus interessant für andere sein kann, mach ich das mal in etwas größerem Stil als sonst immer.

Insgesamt ist es mein 5. Eigenbau und man wächst mit der Zeit an Erfahrungen (und Nerven). Alles in allen bin ich ein mittel-semi-begabter Bauherr.
Ich will mal behaupten, ich kann ganz gut planen und es macht mir auch Spaß :)

DER RAUM:

Der Raum ist 448,5 cm lang und 324 cm breit.

20191231_101132.jpg 20191231_101120.jpg 20191231_101202.jpg

DER PLAN:

Da ich das größtmöglich aus dem Raum rausholen wollte, es aber zusätzlich Rückenfreundlich sein sollte, wollte ich wie bei meinem vorherigen Eigenbau eine L-Form.
Durch das Fenster an der Südwand geht eine ursprüngliche Höhe von knapp 80 cm nicht.
Da ich partout nicht auf die Fläche verzichten wollte (ansonsten wär der EB nur knapp 3,5m² groß geworden), kam ich auf die Idee den Eigenbau auf 2 Ebenen anzulegen und mit einer Rampe zu verbinden.
Der untere Teil soll mit Streu gefüllt werden und der obere mit Fleece ausgelegt.
Die Schweine müssen hierbei eine Höhe von 25cm überwinden. Ich denke das können sie bei dem mehr an Fläche durchaus verkraften :)

Da ich mit 179cm eine recht große Person bin, kann mein EB auch dementsprechend Tief sein. 1m Tiefe ist für mich gar kein Problem.

Kleiner Tipp: Höhe und Tiefe des Eigenbaus könnt ihr an euch ganz einfach und Individuell anpassen. Ihr messt vom Boden bis zu eurer Hüfte – das ist die Höhe (vergesst nur die Wände nicht!) und für die Tiefe legt ihr euch ausgesteckt auf einen Tisch und messt von der Hüfte bis zum Handgelenk – das ist eure Tiefe.

Dennoch ist es bei der L-Form zwingend notwendig die Ecke abzuschrägen, da man sonst Probleme hat diese sauber zu bekommen.
20181208_164836.jpg
Ja!
c14474cf96abccc038211f764f96f3f86e087119.jpg
Nein!

Das Ausmessen der schrägen Wand läuft ähnlich wie das Höhe und Tiefe messen.
Zur Veranschaulichung hab ich ein Bild.
Unbenannt.jpg
110cm ist für mich noch erreichbar, wenn ihr ein bisschen Mathe könnt, kann man sich mit Dreiecken gut behelfen. Zusätzlich sollte bedacht werden das Wände eventuell im Weg sein könnten. Meine sind herausnehmbar, daher kann ich das vernachlässigen.

Damit wären die Grundüberlegungen abgeschlossen.
Nun geht es ans richtige (schicke) Planen.

20191211_151629.jpg
Es wird eine Fläche von ~ 6,5m² für meine 4 Schweine.
20191211_151736.jpg
Da ich immer ganz gerne 3D Ansichten habe, um mir ein besseres Bild machen zu können, hab ich eine vereinfachte Form gezeichnet. (Nicht irritieren lassen 77cm minus 25cm sind natürlich 52cm, das habe ich schon berücksichtig!)
Eine Neuerung zu den vorherigen Eigenbauten ist die höhere Rückwand. Diese ist statt meiner üblichen 25cm nun 60cm. Als ich meinen alten Eigenbau abgebaut habe, habe ich neben sehr vieler Pipispritzer an der Wand auch sehr viel Heu und 2 Mottennester dahinter gefunden. Mit der Höheren Wand will ich das jetzt hoffentlich vermeiden. Zusätzlich lässt es mir noch die Option, eventuell um eine Etage zu erweitern.

Kommen wir zur Rampe.
Erst hatte ich eine simple Rampe einfach grade runter geplant. Ich hätte sie aber transportabel machen müssen, damit ich in die Ecke zum Reinigen noch reinkomme. Fand ich irgendwie nicht so toll.
Das hat ein bissel gedauert, bis ich auf die Idee einer Art Wendeltreppe gekommen bin.
20191211_151635.jpg
Baulich wird es sicher sehr aufwendig, aber insgesamt bin ich mit der Idee sehr zufrieden. Die Rampe wird fest verbaut und auch einversilikonisiert. Für einen Belag hab ich mich noch nicht entschieden, bisher hatte ich Nager Hanfmatten auf meinen Rampen. Seit einiger Zeit findet nur mein Kastrat es äußerst witzig, diese als Klo zu benutzen. Momentan denke ich darüber nach eine Chenillematte zurecht zu schneiden und mit Druckknöpfen an der Rampe zu befestigen, sodass ich diese auch Waschen kann. Habe nur die Befürchtung, dass die Banausen es dann dort so bequem finden, das sie ständig da drauf rumliegen.
Wichtig ist mir, dass sie sich das Streu was sie unten aufnehmen über die Rampe wieder ablaufen, mal schauen ob das klappt.

Unterbau:
Der Unterbau ist individuell zu gestalten.
Da ich diese Ikea Kallax Würfeldinger für die Schweine (und für andere Dinge) äußerst praktisch finde, habe ich 2 von den 4x2 Würfeldingern und ein kleines 1x2 Würfelding unter dem Fleeceteil.
Da ich es schon immer sehr nervig fand das die Boxen immer hinter rausrutschen bekommen die Kallaxdinger eine Rückwand.
Unter dem Streuteil passen die leider nicht drunter, daher habe ich mir verschieden große Bretter bestellt und bastel mir daraus Fächer, wo Streu, Häuschen, usw. Platz haben soll.
An der Wand wird der EB mit Dachleisten befestigt sein.

Soviel zum Planen.

20191211_151659.jpg
Am Ende eines solchen Planes steht eine Menge Material, in dem Fall sehr viele unterschiedlich große Holzplatten. Ich werde wieder mit weißbeschichteten Spanplatten arbeiten, diese gefallen mir einfach am Besten. Durch die Beschichtung sind sie einfach zu reinigen.

Unter die Streu kommt Pvc, da die weißen Platten zu rutschig sind.
Im Fleeceteil kommen wieder meine Echtglasscheiben zum Einsatz.

Derzeit warte ich darauf, das der Baumarkt mein Material bereitstellt. Ich hoffe es passiert noch diese, spätestens nächste Woche und dann kann es losgehen.

DIE KOSTEN:

Das Holz hat mich 240 Euro,
Die Echtglasscheiben haben 3 Stück (25x100cm) 54 Euro, also 18 Euro das Stück
und der PVC hat 7 Euro der Quadratmeter gekostet.

Hinzu kommen Kosten für Silikon, Schrauben und diverse Eisenwaren, die ich noch vom alten EB habe und wieder benutze. Das waren sicher nochmal ca. 60-70 Euro.

Die 3 Kallax haben knapp 150 Euro + die ganzen Boxen (5 Euro pro Box)

Mit knapp 500 Euro sollte man bei der Baugröße schon rechnen.


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das war erstmal der grobe Überblick, weiter geht's wenn ich das Holz geholt habe.

Liebe Grüße Fini
 
06.01.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mein Eigenbau – Baubericht . Dort wird jeder fündig!
*Silvia*

*Silvia*

Beiträge
1.080
Reaktionen
495
Hej ej ej das wird aber ein Eigenbau :top: und dieser Baubericht Traumhaft :D

Ich liebe diese weiss beschichteten Platten auch, das sieht dann immer so leicht aus.

Und ja da haben deine vier Meeris dann wircklich schön platz .

Freue mich schon auf die vortsetzung :winke:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fini
Helga

Helga

mit einer tollen Meerschweinerei
Beiträge
4.766
Reaktionen
5.057
Wow, was ein toller Baubericht, herzlichen Dank:juhu: Das wird sicher gaaaanz toll in Schweinshausen :juhu::juhu:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fini
Meeri

Meeri

Beiträge
2.772
Reaktionen
1.640
Da hast du dir aber viel Mühe gegeben, uns das hier vorzustellen. Danke dafür, ich bin auch sehr gespannt. Alles Gute für dein Bauvorhaben. :top:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fini
Ahrifuchs

Ahrifuchs

Pinguinschweinliebhaberin
Beiträge
1.717
Reaktionen
2.346
Danke für den tollen Baubericht, das ist ja super spannend! Ich bin mir sicher, dass das richtig toll wird für die Schweine und freue mich schon auf das Voranschreiten :heart:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: theresia und Fini
theresia

theresia

Beiträge
2.407
Reaktionen
99
Na da lasse ich mich auch inspirieren
 
*Silvia*

*Silvia*

Beiträge
1.080
Reaktionen
495
Und wie läufts beim Bauen Fini ?
 
Fini

Fini

Crazy Guinea Pig Lady
Beiträge
1.618
Reaktionen
2.782
Weiter geht’s:

DER BAU:

Nach dem der Baumarkt etwas selten dumm war ist nun auch das Material bei mir gelandet.
Da viele Platten unterschiedlich groß sind, macht es Sinn die Platten nach zu messen und sie zu sortieren.
20200125_105645.jpg
Auch hier erweist sich mein Baumarkt als nicht grade zuverlässig, ein paar der Platten waren zu groß zugeschnitten, naja ist ja auch schwer wenn man 100,4cm haben will und 104cm bekommt. Aber mir ist es 100 mal lieber sie sind zu groß als zu klein, weil abschneiden kann man immer noch was.
Allein das Nachmessen, Sortieren und Fehler ausbessern, hat mich einen Vormittag gekostet.

Nun konnte ich endlich anfangen. Mein Vater war noch so lieb und hat mir geholfen die Dachlatten an die Wand zu hämmern. Hierfür haben wir Schlagnägel benutzt. Das hat keine besondere Bewandtnis, man kann natürlich auch Dübel und lange Schrauben (ab 7cm Länge) nehmen.
20200125_152810.jpg 20200125_154030.jpg
Ich und der Schlagbohrer sind leider keine Freunde und mir fehlt die Kraft, das Ding zu halten und dabei noch in die Wand zu drücken. Außerdem konnte ich so den Staub gleich wegsaugen :einv:

Der Bau wird der einfachhalt halber in 3 Teile geteilt:
Teil 1: Unten
Teil 2: Rampe
Teil 3: Oben

Teil 1: Unten
Alles andere war bisher nur Vorgeplänkel, jetzt geht's richtig los.
Zuerst verschraubt man die Teile für den Unterbau. Hierfür habe ich Winkel benutzt, da man sie hinterher eh nicht mehr sieht. Ich wollte 2 Buchten haben für die beiden großen Rollcontainer die ich habe, die Fächer sind 60cm Breit und 80cm Tief.
20200125_160758.jpg
Links daneben habe ich ein kleines Regal, welches 100cm Breit und 45cm Tief ist.
Als ich im nächsten Schritt die Bodenplatten draufgehoben hab, merkte ich das ich mich wohl "vermessen" hatte. Trotz das ich 1,5cm von der Raumlänge abgezogen hatte, war die Platte immer noch 1,5cm zu lang (aber auch hier wie oben "Lieber zu lang, als zu kurz").
Nachdem ich die Platte gekürzt hatte, passte sie dann auch rein.
20200126_103610.jpg
Soweit so schick. Für die Rückwand musste ich einige Einschnitte machen, für die Fensterbank und für den Schalter für die Jalousie.
Ich werde dafür sicherlich keinen Schönheitspreis gewinnen, aber es tut seinen Zweck.
20200126_112414.jpg 20200126_112423.jpg
An der Stelle waren die Platten noch nicht verschraubt, falls ich noch hätte nacharbeiten müssen, aber es passte.
Da Spanplatten diese nicht so schöne Schnittkante haben, habe ich mir noch Kantenumleimer besorgt und diese Aufgebügelt, das Loch für den Schalter habe ich mit weißer Acrylfarbe angemalt.
Nun habe ich die Rückwand auf ihrer Rückseite mit Metallplatten miteinander verschraubt.
An der Stelle brauchte ich wieder Hilfe von meinem Vater, da ich Angst hatte mir reißen die Schrauben an den schmalen Stellen aus.
Nebenbei erzählte mein Vater plötzlich, ob es nicht cooler wär eine Funkfernbedienung für die Jalousie zu haben.
An der Stelle hätte ich ihn am liebsten zum Mond geschossen, da ich grade die Platte ausgesägt und verschraubt hatte und nicht jetzt noch warten wollte bis der das Ding da dran fummelt.
Bevor ich euch nun die hitzige Debatte darüber hier hin schreibe, mach ich es kurz: Er hat den Schalter abgefummelt und einen Funkschalter besorgt... (das werdet ihr auf den folgenden Bilder auch sehen :hmm:)
Dafür hatte er aber eine super Idee, wie die seitliche rechte Rückwand (auf dem Bild die schräg angelehnte) ohne Winkel hält. Er hat dazu einfach lange Nägel in die Schnittseite reingehauen und die Wand mit den Nägeln in der anderen verkantet.
Noch den Rest der Wände auf der anderen Seite anschrauben, und man kann schon gut erkennen, was es später mal wird.
20200126_153421.jpg


Teil 2: Rampe
Die Rampe zu bauen war wirklich nicht einfach. Ich habe mich von oben nach unten gearbeitet.
Begonnen hab ich mit dem oberen Podest, dass an einem Ende eine Art Keil-Form haben muss, da die Rampe entlang der abgeschrägten Wand laufen soll.
Das war gar nicht so einfach und am Ende hab ich sie zu kurz geschnitten. Zum Glück ist das nicht so schlimm, dadurch das sie eh noch Belag bekommt. Dazu sag ich nur "Mut zur Lücke" :fg:
Die ersten beiden Platten waren also montiert. Das obere Podest und der Handlauf dazu.
(befestigt wieder mit Winkeln unterhalb vom Podest.)
20200127_115845.jpg 20200127_115838.jpg
Nun geht's ums Eck mit der Rampe. Diese anzuschrauben... es kam nicht nur einmal vor, das ich am Liebsten alles aus dem Fenster geworfen hätte.
Zwischendrin musste ich die Rampe immer wieder an die Höhe des unteren Podestes anpassen, weil diese auf dem unteren Podest aufliegt und deshalb das Podest nicht zu kurz abgeschnitten werden durfte.
Das untere Podest hat eine ähnliche Form wie das obere Podest, zusätzlich bekam es noch Holzleisten (6cm) angeklebt. Diese sollen quasi die Einstreuhöhe sein.
20200127_134327.jpg
Fehlt nur noch der Handlauf für die Rampe. Ich nehme immer 10cm, ich finde das reicht um die Schweine vor dem Abstürzen zu sichern. Den Handlauf hab ich natürlich dem Neigungswinkel der Rampe angepasst.
Da ich hier die Spanplattenkante nicht mit dem Kantenumleimer (denn keine Ahnung ob der giftig ist, wenn sie ihn anknibbeln) schützen wollte, habe ich eine halbrunde Kiefer-Bastelleiste zugeschnitten und draufgeklebt.
Nun nur noch alles mit weißer Acrylfarbe lackieren, den Rest anschrauben und fertig ist die Rampe.
20200127_144842.jpg 20200127_144850.jpg
(Ich muss ja zugeben, bin ein bisschen stolz)

Fehlen noch 2 Dinge für das Untergeschoss.
Vorne die Wand...
20200127_152959.jpg
... und PCV rein.
20200127_161709.jpg
Und ein 3., dass ich fast vergessen hätte!
Unter der Rampe und unterhalb der Eigenbaus ist ein ziemlich großes Loch, ursprünglich wollte ich das so lassen. Habe mich dann aber doch dazu entschieden noch 2 Kanthölzer als Tischbeine drunter zu schrauben um mehr Stabilität zu haben. Mich hält der EB so locker aus.

Teil 3: Oben:
Der Unterbau besteht aus Kallax Regalen von Ikea. Denen hab ich eine Rückwand drangenagelt, damit die Boxen nicht mehr nach hinten rausrutschen können und es "immer" ordentlich ausschaut.
20200128_113208.jpg
Um auch hier nach hinten mehr Stabilität zu haben (obwohl es ja die Dachleisten an der Wand hat) habe ich hier noch 3 Tischbeine angeschraubt. Im Grunde sind die nur dazu da mich auszuhalten. Für die Schweine braucht es die nicht.
20200128_113159.jpg
Das letzte Kallax reinschieben.
20200128_114922.jpg
Nun einfach nur noch die Rückwände aneinander Schrauben und aufstellen (Umleimer nicht vergessen!)
Das ist das selbe Prinzip wie unten auch.
20200128_154949.jpg
Als nächstes wird die "Schiene" für die Glasscheiben gebastelt. Die besteht bei mir aus 2 (eigentlich 3) Teilen.
Vorne die Blende und hinten eine Leiste.
20200128_155017.jpg
Die Blende wird einfach vorne in die Schnittkante der Bodenplatte geschraubt. Sie ist eine 6cm Breite, 90cm Lange und 1cm Starke Bastelleiste aus Kiefer (hier gibt es die bei Tedox zu kaufen).
Auf der Innenseite ist eine 3cm Breite 90cm Lange und 1cm Starke Bastelleiste, die ich mit Winkeln an die Bodenplatte geschraubt habe. Das geht sicher auch schicker und intelligenter, ich für meinen Teil will nur das ich Winkel und Co nicht sehe.
Zwischen den beiden Leisten sollte man ca. 1cm Platz lassen.
20200128_155023.jpg
Als Tipp: Ich habe die vordere Leiste mit Moosgummi beklebt (hier das schwarze), um die Scheibe zu schonen und das sie nicht so hin und her wackelt.
20200128_164946.jpg 20200128_164950.jpg
So sieht das Ganze dann aus.

Soweit sofertig. Da im Übergang von Obergeschoss und Untergeschoss eine "Lücke" entstand, habe ich diese noch mit einer 2x2cm Quadratbastelleiste (Ich habe sowas standardmäßig zu Hause, kann man immer gebrauchen) überdeckt. Zusätzlich bekam die Rampe noch ein Stück PVC obendrauf, die "Löcher" waren doch relativ groß, dass ich bissel bedenken hatte, ob mir eventuell das Silikon durchläuft.
20200129_110004.jpg
20200129_110013.jpg
20200129_110039.jpg
2 Tage hab ich dem Silikon zum trocknen und ausdünsten gegeben, dann konnten die Schweine einziehen.
20200131_150917.jpg 20200201_145107.jpg
(Mittlerweile ist auch der Funkschalter dran, passt jetzt natürlich nicht in das Loch rein, wer hätte es gedacht, aber ich bin ja ein semi-kreativer Mensch mir fällt schon noch was ein wie man das Ding irgendwie aufhübschen kann.)

Als Rampenbelag habe ich wieder die Hanfmatten genommen und festgeschraubt, so kann ich sie eventuell nochmal austauschen, wenn es sein muss.


DIE ZEIT:

Schwer zu sagen, da ich mir diesmal Zeit gelassen habe, um meinen Rücken zu schonen (hat eh nicht geklappt, aber das ist ein anderes Thema)
Ich denke es waren ca. 20 Stunden


DAS FAZIT:

Ich find das Teil klasse. Alle Schweine laufen problemlos über die Rampe und halten sich in beiden Teilen gleichermaßen viel auf.
Zum täglichen Reinigen brauch ich ca. 30min (top Zeit war 23min)



Sodele,
das war's erstmal. Ich hoffe es gefällt und kann dem ein oder anderen eine Hilfe beim eigenen Eigenbau sein. Bei Fragen fragt einfach. :winke:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Maya&Coco und Mira
Shizu

Shizu

Beiträge
756
Reaktionen
830
Danke für den Bericht. Sieht wirklich sehr schick aus in Reinweiß :)
Die Idee mit der Halbrundleiste und Spielzeuglack als Kantenschutz ist toll.

Ich hab aber ein paar Fragezeichen :S
  1. Hast du die Rückwände von unten durch den Boden angeschraubt oder wie?
  2. Ich verstehe nicht ganz wie du die Wand hinter der Rampe befestigt hast. Was ist das mit den Nägeln!?
  3. Die Glasscheiben sind nur unten gehalten!? Wackeln die nicht doch sehr?

Grüße,
Shizu
 
Fini

Fini

Crazy Guinea Pig Lady
Beiträge
1.618
Reaktionen
2.782
1. Nein, die Platten sind auf der Rückseite miteinander verschraubt, mit diesen Metallplatten mit den Löchern drin. Die wird dann nur aufgestellt und bleibt von alleine stehen. Da man dem Braten aber nie ganz trauen sollte, stoßen die beiden Seitenwände von Vorne dagegen und zusätzlich klebt das Silikon alles fest, nicht nur unten an/auf der Platte sondern ich habe die Fugen und die Ecke bis oben zugeschmiert. Da fällt nichts um, ich habe tatsächlich an der Wand gezogen.
2. Du meinst die schräge Wand im 45° Winkel? die ist im Inneren mit Winkeln verschraubt (mich düngt, ich habe zu wenig Fotos gemacht :unsure:), bevor oben die Platte für meinen Dekoplunder drauf kam, konnte ich von oben reinfassen.
Das mit den Nägeln, ich gucke mal ob ich das besser erklären kann.
Ich habe einfach 3 Nägel in die "Stärke-Seite" der Platte gehauen. Man konnte dann den Nagel mit der anderen Platte ineinander verkeilen, damit die Platte nicht nach innen umkippt.
Unbenannt1.png
So schaut das dann aus, wenn man von oben draufschaut.
3. Jup! Und nö :D Die sitzen ziemlich eng drin, viel Spielraum haben sie nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Shizu
Thema:

Mein Eigenbau – Baubericht

Mein Eigenbau – Baubericht - Ähnliche Themen

  • Eigenbau III. - Baubericht

    Eigenbau III. - Baubericht: Hallo zusammen. Weil mein EB wohl ganz interessant wird, möchte ich nun auch einen Live-Bericht vom Bau machen. Um es möglichst einfach zu...
  • Baubericht 5 Müffelstücke bekommen mehr Platz

    Baubericht 5 Müffelstücke bekommen mehr Platz: Eine Erweiterung stand an - besser gesagt ein weiteres Gehege. Es reiht sich an an meinen Baubericht, den man hier finden kann: Baubericht "4...
  • Baubericht "4 Müffelstücke zu Hause im Eigenbau"

    Baubericht "4 Müffelstücke zu Hause im Eigenbau": Es war soweit: Nach langer Zeit der Überlegungen, ob oder welche Haustiere nun bei uns einziehen, fiel eine Entscheidung im Familienrat. Es...
  • Baubericht zu unserem Eigenbau

    Baubericht zu unserem Eigenbau: hier nun der Baubericht zu unserem Eigenbau, als erstes sind wir los auf Shoppingtour und haben die ganzen Teile geholt: die Regalböden des...
  • Unser neuer Eigenbau

    Unser neuer Eigenbau: Hallihallo, heute war es endlich soweit. Nach einiger Planungszeit ging es los Baumarkt. Ich hatte alles online reserviert, Plattenzuschnitte...
  • Ähnliche Themen
  • Eigenbau III. - Baubericht

    Eigenbau III. - Baubericht: Hallo zusammen. Weil mein EB wohl ganz interessant wird, möchte ich nun auch einen Live-Bericht vom Bau machen. Um es möglichst einfach zu...
  • Baubericht 5 Müffelstücke bekommen mehr Platz

    Baubericht 5 Müffelstücke bekommen mehr Platz: Eine Erweiterung stand an - besser gesagt ein weiteres Gehege. Es reiht sich an an meinen Baubericht, den man hier finden kann: Baubericht "4...
  • Baubericht "4 Müffelstücke zu Hause im Eigenbau"

    Baubericht "4 Müffelstücke zu Hause im Eigenbau": Es war soweit: Nach langer Zeit der Überlegungen, ob oder welche Haustiere nun bei uns einziehen, fiel eine Entscheidung im Familienrat. Es...
  • Baubericht zu unserem Eigenbau

    Baubericht zu unserem Eigenbau: hier nun der Baubericht zu unserem Eigenbau, als erstes sind wir los auf Shoppingtour und haben die ganzen Teile geholt: die Regalböden des...
  • Unser neuer Eigenbau

    Unser neuer Eigenbau: Hallihallo, heute war es endlich soweit. Nach einiger Planungszeit ging es los Baumarkt. Ich hatte alles online reserviert, Plattenzuschnitte...
  • Schlagworte

    eigenbau hamster einfaxh