Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo?

Diskutiere Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo? im Allgemeines Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen! Ich habe 4 weibliche Schweinchen. Mit einer davon war ich heute beim TA. Ich habe sie vor ca. 4 Jahren bekommen. War da...
U

Unregistriert

Gast
Hallo zusammen! Ich habe 4 weibliche Schweinchen. Mit einer davon war ich heute beim TA. Ich habe sie vor ca. 4 Jahren bekommen. War da schätzungsweise ca. 1/2 Jahr alt. Sie hatte damals schon eine Trübung auf einem Auge. Lt. TA vermutlich eine Verletzung. Vor ca. 2 Wochen ist mir aufgefallen, dass auch das zweite Auge leicht milchig ist. Seit vorgestern hat es sich aber rapide verschlechtert. Waren heute beim TA, wo festgestellt wurde, dass der Augeninnendruck erhöht ist und sie eohl dadurch die Lieder nicht mehr ganz schließen konnte. Dadurch ist die Hornhaut in Mitleidenschaft gezogen. Habe zwei verschiedene Salben bekommen, aber TA meinte, man könne den aktuellen Stand mit regelmäßigenm schmieren erhalten, aber nicht mehr verbessern. Sie hat seit gestern wohl auch Schmerzen ( hat hiefür auch etwas bekommen) da sie öfters mit dem Kopf schüttelt. Gefressen hat sie bis vorgestern bzw. gestern morgen normal. Heute allerdings nicht so gut. So, nun zu meiner Frage: ich habe mich heute im Internet umgesehen und gelesen, dass Ginkgo in der alternativen Medizin auch zum Senken des Augeninnendrucks verwendet wird. Könnte ich wohl auch meinem Schweinchen Ginkgotropfen verabreichen? Wenn ja, wie viel? Hat jemand Erfahrungen damit? Finde keine Berichte bezüglich Meeris - Augenhochdruck und Ginkgo. Oder etwas anderes das helfen könnte. Danke euch!
 
20.05.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo? . Dort wird jeder fündig!
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
AW: Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo?

Der Augeninnendruck hat erstmal nichts mit dem Lidschluß zu tun. Nur besteht der Druck länger, kommt das Auge wie ein Froschauge hervor......ist das krankheitsbeding (Glaukom) und der Duck bleibt oben, hilft dann oft nur eine Entfernung, denn erhöhter Druck tut sehr weh.
Erstmal versucht man es aber mit kammerwassersenkenden Augentropfen vom TA.

Bitte verabreiche nichts ohne TA Rücksprache! Nicht alles verträgt sich mit den Mitteln, die dieser Dir gab......

Gingkotropfen zur Innendrucksenkung kenne ich so leider nicht. Nur das man dies als Kapseln nehmen kann, um den grünen Star zu lindern.....beim Menschen.
 
U

Unregistriert

Gast
AW: Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo?

Kammerwassersenkende Augentropfen hab ich leider nicht bekommen, obwohl ich gefragt habe, ob es nichts gibt, womit man den Druck senken kann. Werde am besten noch zu einem anderen TA gehen. Leider drückt es die Augen schon nach aussen und dadurch konnte sie die Lider wohl nicht mehr ganz schliessen. Hoffe, dass ich morgen einen anderen TA erreiche
 
U

Unregistriert

Gast
AW: Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo?

Habe in der Tierklinik angerufen. Habe leider übers WE kein Auto und die Klinik ist mit Auto 1 1/2 Stunden entfernt. Sie haben mir jetzt ein Rezept für Xalatan Augentropfen gefaxt, die ich in der Apotheke geholt habe. Ich hoffe inständig, dass es hilft.
 
Schneewind

Schneewind

Beiträge
133
Reaktionen
122
AW: Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo?

Ich drücke euch die Daumen! Armes Meeri. Alles Gute!
 
U

Unregistriert

Gast
AW: Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo?

Danke! Leider noch keine Besserung. Wird aber auch nicht so schnell gehen. Schlimm ist, dass sie heute auch noch so gut wie nichts gefressen hat. Hab zur Not noch ein Pülverchen vom TA zum anrühren und eingeben
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
AW: Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo?

Das dauert, und immer dran denken: falls es wirkt.
Ist der Druck schon sehr hoch, kann es länger dauern, bis im schlimmsten Fall, nicht......
Aber schön, das das mit den Tropfen schon mal geklappt hat. Wie hoch war denn der Druck?

Frißt Meerie weiterhin nichts, päpple zu. Wenn man nichts da hat, kann man auch Pellets einweichen, pürieren, Frühkarotten aus dem Glas dazu, Gemüse (püriert) etc. Besser als nichts fressen. Dann aber Montag wieder zum TA.
Gute Besserung!
 
U

Unregistriert

Gast
AW: Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo?

Wie hoch der Druck war weiß ich leider nicht. Unser Landtierarzt hat anscheinend nichts zum messen und in die Klinik hatte ich keine Möglichkeit zu kommen. Zum päppeln hab ich was daheim. Werd ich jetzt dann in Angriff nehmen. Habe ihr auch ganz stark verdünnte Tramal Schmerztropfen (0,5 mg) gegeben, hilft aber auch noch nicht.
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
AW: Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo?

Hm, aber wie kann man sagen, das der Druck zu hoch ist, wenn er nicht gemessen wurde?
Hast ja gesagt:
Waren heute beim TA, wo festgestellt wurde, dass der Augeninnendruck erhöht ist
Ohne Innendruckerhöhung kann es auch nur ein Fremdkörper sein, den der TA nicht findet, weil er halt keine Geräte wie ein Augenarzt hat!
Aber einen Hornhautschaden sollte jeder TA testen können.....stehe nun auf dem Schlauch......denn ich warte nicht 2 Wochen, bis das Auge sich verschlechtert, ich gehe sofort zum TA.....so kann ein Schaden auch mal nicht mehr behoben werden, Tier könnte erblinden....
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Unregistriert

Gast
AW: Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo?

Ich hatte so etwas noch nie bei einem Schweinchen und habe davor auch noch nie davon gehört, dass ein Meerschweinchen erhöhten Augendruck haben kann. Also habe ich es geglaubt, als mein TA sagte "der Augeninnendruck ist zu hoch, die Augen sind nach aussen gedrückt". Da ich kein TA bin, dachte ich, der ist schlauer als ich. Ein Fremdkörper in beiden Augen gleichzeitig is wohl sehr unwahrscheinlich. Ein Auge war ja schon immer trüb. Laut TA damals wohl eine alte Verletzung. Stimmt vermutlich auch nicht. Die Trübung auf dem zweiten Auge die vor ca. 2 Wochen aufgetreten ist habe ich fälschlicherweise nicht als so bedrohlich gesehen. War bei hellem Licht bzw. Sonnenlicht zu erkennen
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
AW: Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo?

Ah, verstanden, danke.
Ganz kurz gesagt: jeder der Augen hat, kann an diesen erkranken. Wie alle anderen Organe auch. Liegt also nicht an der Gattung. Kurz nett erklärt.

Und bist ja zum TA, nur bitte beim nächsten Mal sofort. Wie Du es bei Dir auch tun würdest. Meist ist es eine Verletzung durch einen Heuhalm, die mit speziellen Salben/Tropfen schnell abheilt, aber halt schnell.
Bitte berichte weiter, alles Gute!
 
U

Unregistriert

Gast
AW: Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo?

Waren heute nochmal beim TA. Augen sehen viel besser aus und sie kann sie auch wieder komplett schliessen. Werden natürlich weiter mit Salbe behandeln. Drucksenkende Tropfen soll ich jeden zweiten Tag eintropfen. Sie hat noch einmal ein Schmerzmittel bekommen, da sie noch nicht selbstständig gefressen hat, weil offensichtlich noch Schmerzen. Hab vorhin nochmal gepäppelt und jetzt frisst sie sogar selbständig ihr Grünfutter. Ich glaube, es geht ein wenig bergauf. Hab für die nächsten Tage auch noch leichtes Schmerzmittel bekommen.
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
AW: Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo?

Sowas tut auch weh und ich weiß was schlimme Kopfschmerzen sind.

Ja, mache weiter rein und lasse mal einen Augen-TA drauf schauen. Gab es hier ja auch schon den Fall, das ein TA gegen Pilz im Auge behandelte, aber so recht heilte es nicht, und der Augenarzt einen Fremdkörper fand, entfernte und alles gut wurde.
Die haben halt die Gerätschaft dafür, die ein TA nicht hat, wozu auch, sind die teuer und er hat nicht die Fachausbildung dafür.
Weiterhin alles Gute!
 
U

Unregistriert

Gast
AW: Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo?

Danke! Ja mach ich auf jeden Fall. Noch ist ja nicht alles gewonnen. Hoffe, es wird weiter besser
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
AW: Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo?

.....aber auch nicht alles verloren, Daumen bleiben gedrückt!
 
U

Unregistriert

Gast
AW: Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo?

Es ist zum heulen! Wir waren gestern in der Tierklinik. Die sind spezialisiert auf Augen da. Augendruck ist nur minimal erhöht, nicht der Rede wert, sagt der TA. Ist anscheinend aufgrund einer Hirnhautentzündung, die sie hat. Haben jetzt zwei andere Salben bekommen (ein Breitbandantibiotikum gegen die Entzündung und eine zum Befeuchten). Gestern ein paar mal verwendet und heut vormittog auch, jetzt ist es wieder so schlimm wie am Anfang. Sie jammert und stöhnt vor Schmerzen und frisst nicht mehr. Hab ihr auch das Schmerzmittel gegeben, das ich von unserer Tierärztin bekommen habe. Hift nur noch nicht. Es war schon so gut mit den beiden Salben die ich von unserer Tierärztin bekommen habe. Normal gefressen und rumgeweluselt, nur sahen die Augen noch nicht ganz heile aus. Hab jetzt wieder in der Klinik angerufen und alles geschildert. Die meinten, wir sollen das Antibiotikum weglassen. Ich bin total verzweifelt! So ein Rückschlag!
 
U

Unregistriert

Gast
AW: Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo?

Sorry, HORNHAUTENTZÜNDUNG, nicht HIRNHAUTENTZÜNDUNG!
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
AW: Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo?

Erstmal: tut mir leid......

Und so ein Fehlerteufel......tsetsetse.

Kriegt sie denn Schmerzmittel? Ich kenne Schmerzstöhnen nur bei Blasenproblemen.......also auch nicht nach größeren OP´s. Evt. auch mal Urin untersuchen lassen, kann ja auch sein, das zufällig verschiedenes zusammen gekommen ist.
Nur so als Idee......

Also wenn der Facharzt sagt, das der Innendruck stimmt, ist das ja schon mal was, dann wurde das Auge länger unbehandelt gelassen, aber normal heilen Hornhautverletzungen recht gut ab....aber ja, auch je nach Tiefe der Verletzung.

AB kann Übelkeit verursachen. Gibst Du oral? Welches? Ich spitze dann lieber, weil es den Darm nicht so angreift.
Wenn Du meinst, das wegen der Übelkeit nicht so gut gefressen wird, frage mal nach HM 8 Tropfen oder Planta Hepar.
Unterstützt die Leber, von der die Übelkeit ausgeht.

Wichtig, das Du ca. alle 4 Std. päppeln mußt. Schiebt kein Futter nach, bleibt´s im Darm wo es ist, gärt, macht Bauchweh, dann wird wieder nichts gefressen......ein Kreislauf, der nicht beginnen sollte.

BBB und Sab gebe ich auch immer bei schlechtem Essen und AB dazu.
 
U

Unregistriert

Gast
AW: Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo?

Erst mal danke für die ausführliche Antwort. Es war wohl wirklich die Salbe, die Schmerzen verursacht hat. Vermutlich auch durch die gestrige Untersuchung die Augen gereizt. Ich glaube, wir sind wieder auf dem Weg der Besserung. Sie stöhnt nicht mehr und frisst wieder. Sieht viel besser aus. Haben heute dann nur mehr die Heilsalbe verwendet, die ich von meiner Tierärztin hab. Meine Güte, bin ich froh!
 
mottine

mottine

Beiträge
48.599
Reaktionen
2.658
AW: Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo?

Gebe mir Mühe. Aber Salbe macht keine Schmerzen, das Wutz stöhnt.
Schreibe doch mal auf, wann sie stöhnt, wie lange und was sie gerade macht. ich kenne stöhnen halt nicht wegen Augenprobleme, heißt ja nicht, das es das nicht gibt, aber mir zu komisch.

Denn selbst nach schweren OP´s saßen die Wutzen da, man ash ihnen an, das es ihnen nicht gut geht, aber nie ein Laut. Und ich schlief dann immer im selben Zimmer, um auch alles sofort mitzukriegen, werden schon wach, denn sie nur Heu knabbern.
 
Thema:

Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo?

Augenhochdruck - Erfahrungen mit Ginkgo? - Ähnliche Themen

  • Staubunverträglichkeiten Erfahrungen

    Staubunverträglichkeiten Erfahrungen: Hallo, wer von Euch hat Erfahrungen mit Staubunverträglichkeiten bei Meerschweinchen? Ich war heute bei meiner Tä, weil erst das Jüngste eine...
  • Hilfe von erfahrenen Nähern

    Hilfe von erfahrenen Nähern: Hallo liebe Foris, ich möchte erstmal per Hand meine ersten Kuschelsachen nähen. Hochmotiviert denke ich gleich an alles allen voran die...
  • Erfahrungen Einschläferung mit Narcoren

    Erfahrungen Einschläferung mit Narcoren: Hallo, meine bisherigen Einschläferungen verliefen richtig friedlich, deshalb bin ich so geschockt. Am Montag mußte ich meinen Kastrat Fussel...
  • Erfahrungen Kastrat mit ehem. Weibchenkontakt mit Männern vergesellschaften?

    Erfahrungen Kastrat mit ehem. Weibchenkontakt mit Männern vergesellschaften?: Hallo liebe Meeriliebhaber, möchte wieder Meeris haben nach Verlust meiner Tiere. Ein Kastrat, der mit einem Senioren und einem desinteressierten...
  • Erfahrungen mit Hanfteppich bzw bei Hautpilz

    Erfahrungen mit Hanfteppich bzw bei Hautpilz: Hallo Ihr Lieben, Kurz vorweg unsere Krankheitsgeschichte. Meine zwei Böckchen Rabauki und Alf (2,5 Jahre) leiden nun schon länger an einem...
  • Ähnliche Themen
  • Staubunverträglichkeiten Erfahrungen

    Staubunverträglichkeiten Erfahrungen: Hallo, wer von Euch hat Erfahrungen mit Staubunverträglichkeiten bei Meerschweinchen? Ich war heute bei meiner Tä, weil erst das Jüngste eine...
  • Hilfe von erfahrenen Nähern

    Hilfe von erfahrenen Nähern: Hallo liebe Foris, ich möchte erstmal per Hand meine ersten Kuschelsachen nähen. Hochmotiviert denke ich gleich an alles allen voran die...
  • Erfahrungen Einschläferung mit Narcoren

    Erfahrungen Einschläferung mit Narcoren: Hallo, meine bisherigen Einschläferungen verliefen richtig friedlich, deshalb bin ich so geschockt. Am Montag mußte ich meinen Kastrat Fussel...
  • Erfahrungen Kastrat mit ehem. Weibchenkontakt mit Männern vergesellschaften?

    Erfahrungen Kastrat mit ehem. Weibchenkontakt mit Männern vergesellschaften?: Hallo liebe Meeriliebhaber, möchte wieder Meeris haben nach Verlust meiner Tiere. Ein Kastrat, der mit einem Senioren und einem desinteressierten...
  • Erfahrungen mit Hanfteppich bzw bei Hautpilz

    Erfahrungen mit Hanfteppich bzw bei Hautpilz: Hallo Ihr Lieben, Kurz vorweg unsere Krankheitsgeschichte. Meine zwei Böckchen Rabauki und Alf (2,5 Jahre) leiden nun schon länger an einem...