Alterbedingter Abbau und Verhalten

Diskutiere Alterbedingter Abbau und Verhalten im Allgemeines Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Foris, wie sind Eure Erfahrungen mit alten Schweinchen. Ich habe das erste hier, das alt und gesund ist. Momentan schwächelt sie aber. Ab...
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.729
Reaktionen
302
Hallo Foris,

wie sind Eure Erfahrungen mit alten Schweinchen. Ich habe das erste hier, das alt und gesund ist. Momentan schwächelt sie aber. Ab und zu hat sie So 1-Tages Krankheiten, die am nächsten Tag ausgestanden sind ohne Befunde.
Ich denke aber immer ofters auch daran, dass auch das Alter schuld sein kann. Ich stelle mir immer vor, dass die alte Tiere einfach einschlafen, wenn sie alt sind und einfach alterbedingt gehen.
Bei Menschen ist es aber auch oft so, dass diese nicht mehr so essen wollen und apathischer werden.
Wie sind Eure Erfahrungen bei Tieren, die sich Altersbedingt auf den Weg gemacht haben.
Gab es da irgendwelche Verhaltensänderungen?
 
Wassn

Wassn

Beiträge
2.476
Reaktionen
4.258
Ich überlege gerade... mein letztes "Omatier" war zwischen 7 und 8 Jahre alt, evtl auch schon 8. Sie war soweit ganz munter unterwegs, hat ihr Gewicht gehalten.
Allerdings hatte sie innerliche körperliche "Gebrechen" wie Zysten, die nicht hormonell aktiv waren, dafür riesig und einen Gebärmuttertumor.
Als Beispiel: im August 2015 hatte sie 1135g, in ihrer letzten Woche hatte sie 1226g.
Was sie war: sie war etwas "tatterich" und hat viel geschlafen und geruht. Die Zysten haben wir durch Punktion klein gehalten. Der Tumor in der Gebärmutter war nicht klein und hat auch auf die Organe gedrückt, was den kleinen Körper ganz schön belastet hat.
Sie hatte feste Rituale, die sie bis zu ihrem Tod beibehalten hat:
Sie hat immer unter der Hängematte auf der Ebene gelegen, alles beobachtet oder geschlafen. Einmal am Tag ist sie die Rampe runtergewackelt, hat alle Mitbewohner mit den Zähnen angeklappert und ist dann wieder nach oben gewandert, unter ihre Hängematte.
Sie hatte daher schon ihre Marotten, wie so ein alter Mensch auch.
Ich habe das meiner Tierärztin erzählt und sie meinte daraufhin: Was haben sie denn... das ist eine alte Dame von ca. 90 Jahren, die darf ein bisschen eigen sein!
Sie bekam einmal am Tag Rodicare Senior.... mit Ginseng...(was habe ich da gelacht...und einen ernsten Blick von der Tierärztin geerntet.... mit dem Spruch: über alte Leute lacht man nicht!)
Der Tumor in der Gebärmutter hatte gestreut und so hatte sie dann auch Metastasen in der Lunge.
Daran ist sie letzten Endes gestorben.
Ansonsten, ja war sie schon auch ein bisschen eigen... hatte feste Rituale und ihr Gehör war auch nicht mehr so doll. Gab es Futter, hat sie erst einmal nicht reagiert. Man musste sie darauf aufmerksam machen. Meist hat dies Sally dann getan, die viel Zeit bei ihr unter der Hängematte verbracht hat.

Meine anderen Tiere wurden alle nicht so alt. Die meisten haben sich um das 5. - 6. Lebensjahr herum davon gemacht.
 
I

Igelball

Beiträge
2.403
Reaktionen
695
Evtl. helfen ihr Nährstoffe. Meine Alten bekommen alle paar Tage B-Komplex und immer wieder mal Pellets mit Zusatzstoffen.
 
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.729
Reaktionen
302
Ich überlege gerade... mein letztes "Omatier" war zwischen 7 und 8 Jahre alt, evtl auch schon 8. Sie war soweit ganz munter unterwegs, hat ihr Gewicht gehalten.
Allerdings hatte sie innerliche körperliche "Gebrechen" wie Zysten, die nicht hormonell aktiv waren, dafür riesig und einen Gebärmuttertumor.
Als Beispiel: im August 2015 hatte sie 1135g, in ihrer letzten Woche hatte sie 1226g.
Was sie war: sie war etwas "tatterich" und hat viel geschlafen und geruht. Die Zysten haben wir durch Punktion klein gehalten. Der Tumor in der Gebärmutter war nicht klein und hat auch auf die Organe gedrückt, was den kleinen Körper ganz schön belastet hat.
Sie hatte feste Rituale, die sie bis zu ihrem Tod beibehalten hat:
Sie hat immer unter der Hängematte auf der Ebene gelegen, alles beobachtet oder geschlafen. Einmal am Tag ist sie die Rampe runtergewackelt, hat alle Mitbewohner mit den Zähnen angeklappert und ist dann wieder nach oben gewandert, unter ihre Hängematte.
Sie hatte daher schon ihre Marotten, wie so ein alter Mensch auch.
Ich habe das meiner Tierärztin erzählt und sie meinte daraufhin: Was haben sie denn... das ist eine alte Dame von ca. 90 Jahren, die darf ein bisschen eigen sein!
Sie bekam einmal am Tag Rodicare Senior.... mit Ginseng...(was habe ich da gelacht...und einen ernsten Blick von der Tierärztin geerntet.... mit dem Spruch: über alte Leute lacht man nicht!)
Der Tumor in der Gebärmutter hatte gestreut und so hatte sie dann auch Metastasen in der Lunge.
Daran ist sie letzten Endes gestorben.
Ansonsten, ja war sie schon auch ein bisschen eigen... hatte feste Rituale und ihr Gehör war auch nicht mehr so doll. Gab es Futter, hat sie erst einmal nicht reagiert. Man musste sie darauf aufmerksam machen. Meist hat dies Sally dann getan, die viel Zeit bei ihr unter der Hängematte verbracht hat.

Meine anderen Tiere wurden alle nicht so alt. Die meisten haben sich um das 5. - 6. Lebensjahr herum davon gemacht.
haha gut deine tä :lachkrampf::lachkrampf:meine meinte auch ihre oma ist mit 80 auch nicht mehr astrein gelaufen:lachkrampf:meine kleine läuft etwas steifbeinig aber sie hat wohl keine athrose.
dann sind deine ja auch krank gewesen. ich dachte an die erfahrungen wirklich nur alt, gesund, und eingeschlafen. eine vorherigen waren alle schwer krank und da war es vorhersehbar. druchschnittsalter 4-5. meine jetzige ist schon weit über 6 :hand: und meine tä denkt immer, sie ist jung, weil sie so fit ist. jedes mal. und ich muss sie korrigieren und sie glaubt mir immer nicht. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wassn
Tasha_01

Tasha_01

Chaos-Tante
Beiträge
11.922
Reaktionen
1.159
Ich habe, leider, nur noch einen alten Herren der am 15.12 7 Jahre alt wird. Seine Freundin Moira wurde 7 Jahre und vier Monate alt. Allgemein finde ich es erstaunlich das einige meiner Schweinchen zwischen dem 6ten und 7ten Lebensjahr gestorben sind. Einige wenige waren noch älter als sie uns verließen.

Unsere Oldies hatten/haben alle ihre Marotten, aber ich will ehrlich gesagt nicht wissen wie ich mit 80 oder 90 Jahren unterwegs bin :lach:
So allgemein wurde mehr und sehr tief geschlafen. Zum Füttern wecken wurde bei manchen zum Ritual, auch das es Leckerchen extra gab und diese auch eingefordert wurden. Auch mein Mann zeigt dann gerne seine sehr weiche Seite, er steckt zuerst den wirklichen alten Herrschaften was zu. Und redet auch mit Ihnen auf ne sehr süße Art :heart:

Dieser spezielle Tiefschlaf hat mich übrigens schon einige Fast-Herzinfarkte gekostet ... :nut:

Ein bisschen was zusätzlich an Vit.-B oder besonderen Leckerein (je nach Gewicht) schaden keinesfalls, für mich sind diese alten Tiere was Besonderes :slove2:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Helga
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.729
Reaktionen
302
mach ich mit dem Vitamin B. Ich bin auch so stolz auf meine Omi. Sie kriegt auch ihre geliebten Haferflocken. Die Tä meint sie ist ordentlich genährt, aber ich bin froh, wenn sie nicht allzu knochig ist im Alter. Und mit 950 Gramm find ich sie nicht schlank aber auch nicht zu dick. Und so eine kleine weiße Pudernase nach dem Fressen im sonst schwarzen Gesicht ist doch zu süß:heart:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Helga und Wassn
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
3.276
Reaktionen
1.400
Meine Senioren haben mehr geschlafen als wie sie jung waren. Manche mussten zum Füttern geweckt werden, was die Gruppe immer zuverlässig machte.
Diese Eintagesunpässlichkeiten kenne ich auch. Spätestens mit 8 wurden sie sehr hager
 
H

Hexle

Schweinchenversteher seit 1997
Beiträge
1.511
Reaktionen
559
Schrullig werden sie. Meine Paula, 6,5 J.beschloss manchmal um 4.30 Uhr, dass die Nacht zu Ende ist und sie nun Futter will..Ohrenbetäubendes Geschrei. Lauter solche Dinge.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Helga und Wassn
Löwenzahn

Löwenzahn

Beiträge
2.005
Reaktionen
4.954
Aktuell haben wir eine fast 6,5jährige Wutz, die bedingt durch ihre Arthrose einiges abnahm in den letzten 18 Monaten (gut 300g). Nachdem sie täglich Artrin bekommt ging es aber nochmal teilweise über 150g rauf. Sie ist sonst sehr fit, auch im Kopf und hat ihr Team im Griff (Chefin). Bisher hatten wir 2 Schweinchen (Miss Marple und Etcetera) die mit 7,5 Jahren an Altersschwäche starben. Beide nahmen schon etwas ab, waren aber fit bis zum Schluß und ebenfalls Chefin. Verantwortung garantiert scheinbar ein langes Leben. Wirklich erst 2-3 Tage vor Schluß war abzusehen das sie nicht mehr können körperlich. Beide wollten vom Geiste her aber noch und ließen sich nicht hängen. Eine Krankheit gab es bei den 7,5jährigen nie, auch keine Arthrose.
Allgemein würde ich sagen das Schweinchen über 6 Jahre etwas länger und vor allem tiefer schlafen als jüngere Wutzen.

Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Helga und Wassn
Hermine-Sylt

Hermine-Sylt

Mama Meerschwein
Beiträge
179
Reaktionen
213
Momentan habe ich eine Seniorenresidenz zu Hause. Von meinen aktuell neun Tierchen sind fünf über sieben Jahre alt.
Sie sind sehr unterschiedlich, was den körperlichen und mentalen Zustand betrifft. Lasse wird im April 2020 8 Jahre, ist ein Riesenkerl und sehr fröhlich. Ludwig ist sieben plus, den hält nur noch das Fell zusammen, aber ein Gummiball und mega aktiv. OreoKeks ist 7 1/2, hat mit der Atmung Probleme, war immer sehr zart und klein, aber ansonsten fröhlich, Grimmel und Pepe sind geschätzte 7 - 8 Jahre, beide haben ein paar Probleme, mal Lippengrind, mal Milben, aber nix großartiges.
Ansonsten habe ich die Erfahrung gemacht, wenn der körperliche Abbau sichtbar voranschreitet, dann bleibt nicht mehr viel Zeit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Helga und Wassn
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.729
Reaktionen
302
u woran erkennst du den Abbau Hermine-Sylt?

Meine war heut morgen gut am Futtern aber eben kam ich Heim und wieder dasselbe. Ich werde wohl morgen endlich wieder zum Ta:rolleyes: gehen müssen. Habe ein bisschen auch Sorge, dass es das Alter ist oder dass sie sagt, ich kann sie gleich da lassen. Habe immer im Dezember Januar sowas. Ich hoffe nicht. Fast genau zurselben Zeit war das erst letztes Jahr. Muss jetzt nicht sein..
 
M

MaRe

Beiträge
30
Reaktionen
29
Bei meinen Omas, die an Altersschwäche gestorben sind, hat sich das schon über einen längeren Zeitraum angekündigt.
Sie schliefen viel, waren ein bißchen schwerhörig, d.h. wenn Futter im Anmarsch war, mußte man sie anstupsen, damit sie es gemerkt haben.
Das deutlichste Zeichen war aber, daß sie so im letzten halben Jahr stetig an Gewicht verloren haben, obwohl sie ausreichend gefressen haben.
Ich denke sie konnten die Nahrung einfach nicht mehr so gut verwerten.
Mein Schäfchen war am Ende auch nur noch Fell über Knochen, aber fit bis zum Ende; sie ist einfach unter ihrer Lieblingswärmelampe eingeschlafen mit 6,5 Jahren.
LG MaRe
 
M

Mephistopheles

Beiträge
147
Reaktionen
61
Hallo, :)
ich hatte bisher nur ein Meerschwein, das alt und ganz friedlich eingeschlafen ist. Ein Böckchen, das 7,5 Jahre alt geworden ist. Der kleine Kerl schlief ganz viel, war extrem schwerhörig, mußte deshalb meistens zu den Futterzeiten geweckt werden, lag meist an seinem Lieblingsplatz und beobachtete eher das Rudelleben als daß er daran aktiv teilnahm.
 
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.729
Reaktionen
302
Standen bei Eurem irgendwann Becken und Hüftknochen raus? Durch Muskelabbau? Wurde das Fell lichter und stumpfer? Blieb das Gewicht stabil bzw. reduzierte sich etwas?
 
H

Hexle

Schweinchenversteher seit 1997
Beiträge
1.511
Reaktionen
559
Zu allem jaaaa. Manche hier sagen, dass ihreTiere das Gewicht bis ins Alter hielten. Meine nicht.
 
T

Teta

Beiträge
17.215
Reaktionen
3.176
Bei mir nahmen die Alten normalerweise schon deshalb ab, weil sie Mahlzeiten infolge längerer und häufigerer Schlafphasen ausließen.
 
Thema:

Alterbedingter Abbau und Verhalten

Alterbedingter Abbau und Verhalten - Ähnliche Themen

  • Altersbdinger Abbau

    Altersbdinger Abbau: Hallo, ich wollte mal nachfragen, ob jemand mir helfen kann. Meine Snowball ist jetzt 6,5 Jahre alt und seit ein paar Tagen stelle ich fest, dass...
  • Mein Vater will den EB abbauen und die Tiere nach draußen tun

    Mein Vater will den EB abbauen und die Tiere nach draußen tun: Er meint, dass der EB viel zu viel Platz wegnimmt und niemand weiß, wie es darunter momentan aussieht (es ist ein 4 qm großer Kasten, der einfach...
  • Mein Vater will den EB abbauen und die Tiere nach draußen tun - Ähnliche Themen

  • Altersbdinger Abbau

    Altersbdinger Abbau: Hallo, ich wollte mal nachfragen, ob jemand mir helfen kann. Meine Snowball ist jetzt 6,5 Jahre alt und seit ein paar Tagen stelle ich fest, dass...
  • Mein Vater will den EB abbauen und die Tiere nach draußen tun

    Mein Vater will den EB abbauen und die Tiere nach draußen tun: Er meint, dass der EB viel zu viel Platz wegnimmt und niemand weiß, wie es darunter momentan aussieht (es ist ein 4 qm großer Kasten, der einfach...