Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier?

Diskutiere Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier? im Allgemeines Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, zur Info: Das ist keine Verteidigung für meine offenbar falsche Entscheidung und kein Angriff für alle die das auch gemacht haben...
Jayde

Jayde

Beiträge
194
Reaktionen
122
Hallo zusammen,

zur Info: Das ist keine Verteidigung für meine offenbar falsche Entscheidung und kein Angriff für alle die das auch gemacht haben (was hier wahrscheinlich niemand getan hat). Ich

Mein Neuzugang, kommt aus schlechter Haltung. Scheinbar habe ich einen Vermehrer unterstützt :(

Es soll morgen auch nochmal zum Tierarzt. Zum Nagerspezialisten.

Alle die beim Vermehrer kaufen, sind ja so ein bisschen.. naja.. verrufen. Ich habe nie vorgehabt bei einem zu kaufen. :ungl::aehm:

Aber es ist ja offenbar passiert. Schlechte Haltung - zu klein - schlecht gefüttert - oder offenbar gar nicht gefüttert? Wie sehr zu klein, war mir in dem Moment gar nicht bewusst. Immerhin hatten sie das genaue Geburtsdatum nicht im Kopf. Ein paar Wochen, kann ja alles sein.. sie versprachen mir es per Mail nachzusenden.

Für mich als Neuling war das von außen, also in der Internetanzeige, nicht zu sehen. Die Farben wurden bestimmt, die Bilder waren nicht grausam/hässlich/laienhaft oder so, die Schweinchen sahen nicht dreckig oder komisch aus (für mein Auge), etc. Sie wurden einfach vor einen neutralen Hintergrund irgendwo innen , wie bei so vielen Bildern. Also kein Bild wo irgendwer im Gitterstall ist oder so.

Ich hatte auch nach einem aktuellen Bild gefragt, und man sendete mir eines, wo es auf einer flachen Hand saß. 3 Bilder, von unterschiedlichen Seiten. Sogar eines mit seitlich in die Kamera gucken. Ich hatte dieses Bild sogar positiv bewertet für mich, da sie nicht aussah als ob sie in Starre verfallen ist, sondern sich ja auch umsah. Ich hatte auch nach den Eltern gefragt, welche Schwarz und Schimmel gewesen sind, aber "leider sind wohl nur alle schwarz geworden" nach Aussage der Verkäufer.

"Sowas kauft man doch nicht!" heißt es, bzw hieß es mir gegenüber jetzt. Ja, stimmt ja auch. Wollte ich auch niemals. Hab ich aber :(

Ich habe mir bevor ich meine zwei anderen kleinen bekommen habe, schon mal welche angesehen und nicht mitgenommen weil ich ein komisches Gefühl hatte. Seltsamerweise hatte ich dieses Mal ein anderes komisches Gefühl, was mich nicht dazu brachte das Tier da zu lassen, sondern dieses Tier keinesfalls da zu lassen. Das hatte wahrscheinlich emotionale Gründe. Ich hatte dieses mal das zitternde Tier in die Hand gesetzt bekommen, beim letzten mal saßen sie in einer Plastikschüssel nur vor mir. Was irgendwie einen Händler Charakter hatte.

Sie lösen Ihre "Zucht" zum Glück übrigens gerade auf und verkaufen die Weibchen auch alle. Soll ich sie eig. melden? Beim Verterinäramt kann man sowas machen und bei PETA auch.

Nur wie schützt man sich vor sowas? Nachdem Feedback welches ich heute bekam, hätte ich es auf keinen Fall mitnehmen sollen.
Ab wann sagt man denn: Zum Glück ist es da nicht mehr!
und
Ab wann sagt man: Wie konnte man es überhaupt mitnehmen!?

Ich will nur den Unterschied für mich verstehen. Mein Gehirn und meine Emotionen sind im großen Konflikt. Einerseits denke ich mir: Man wie doof bist du eig. das du das TROTZDEM genommen hast, andererseits besteht nun zumindest noch eine minimale Chance darauf, das sie ein echtes Meerschweinchen werden kann mit Freunden und Spaß.

Tja. Ab wann also "zum Glück" und ab wann " wie konntest du nur?" ?

Eine sagte zu mir auch: "Man guckt da doch nicht bei Ebay-Kleinanzeigen!" aber irgendwie muss ich dem widersprechen, denn natürlich vermitteln da auch Notstationen und auch Züchter etc. Ich hatte da ja durchaus auch andere im Auge.

Wie empfindet / bewertet ihr das alles? Danke schon mal für eure Meinungen

VG
 
05.12.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier? . Dort wird jeder fündig!
ulrike

ulrike

Schweineliebhaberin
Beiträge
2.523
Reaktionen
1.617

AW: Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier?

Du musst das mit dir selbst ausmachen. Ich finde, es steht anderen nicht zu, darüber zu urteilen, wie du dich entschieden hast.

Wer stets in jeder Situation das richtige/vernünftige getan hat, werfe den ersten Stein...

Ich war auch schon unvernünftig. Unter anderem auch bei Meerschweinen. ☺

Dass du zum Tierarzt zur Untersuchung gehst, ist gut.
 
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
3.976
Reaktionen
2.234

AW: Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier?

Das hat doch jeder schon mal gemacht, aus Unwissenheit oder Mitleid irgendwo ein Tier gekauft, obwohl man es eigentlich besser wissen könnte.
Wenn sie die Zucht auflöst und dein Tier keine schlimmen Krankheiten mitbekommen hat, würde ich es auf sich beruhen lassen. Sonst dem Vetrinäramt melden, auch wenn es wahrscheinlich nichts bringt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jayde
*Silvia*

*Silvia*

Beiträge
1.084
Reaktionen
500

AW: Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier?

Ist mir auch schon passiert das ich aus mitleid ein Tier rausgekauft habe.

Ich würde für das Meeri sogar noch ein zweites dort holen , damjt deins nicht sechs Wochen alleine sitzen muss,
Vielleicht seine Schwester oder Mama.

Mann kann nicht jedes Tier retten, aber für das eine Tier verändert man sein ganzes Leben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fini, Helga und Jayde
Pauli

Pauli

Beiträge
2.898
Reaktionen
1.419

AW: Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier?

Paul, unser allererstes Meerschweinchen habe ich auch aus sehr fragwürdiger Haltung gekauft. Ich war damals unwissend und dachte mir nichts dabei. Ich dachte erst, die züchten dort, taten sie aber nicht. Woher die Tiere stammten, weiß ich leider nicht. Immerhin hatten sie genügend Platz.

Den Kauf habe ich deshalb nie bereut, weil Paul das zutraulichste und niedlichste Schweinchen war, das ich je besaß. Ein Charakterschwein, wie ich es noch nie erlebt habe. Selbst unsere Urlaubsbetreuung war ganz fasziniert von ihm...

Dennoch: ich würde kein Schwein mehr so wo kaufen wollen. Denn leider hatte er auch zeitlebens häufig Verdauungsprobleme und war vielleicht sogar ein Inzucht-Tier. Gewogen hat er selten mehr als 1000 Gramm.

Trotz allem: mach dir keine Vorwürfe! Freu dich, dass es dieses eine Schwein jetzt gut bei dir hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Helga und Jayde
Jayde

Jayde

Beiträge
194
Reaktionen
122

AW: Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier?

Noch eines holen?

Also ich habe unten 4.5 qm und oben 1.5 qm. Ist das nicht zu wenig für 5?

Also ich verstehe das schon, damit es nicht alleine ist. Sie haben aucb noch 1-2 jährige die weg sollen. Aber ist das nicht verrückt?

Aaaah ich weiß ixht was ich tun soll. Hab mir morgen erstmal frei genommen, damit es zum Nager Spezi geht. Die andere Ärztin war Iwie nicht so dolle.
 
G

Gast80368

Gast

AW: Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier?

Geh mit dem Tier zum Tierarzt, lass den zustand dokumentieren. Und dann evtl. eine Anzeige beim Vetrinäramt. Ausserdem unabhängig ob es nun gut oder schlecht war. Das Schweinchen hat nun eine gute Zukunft.

Wichtig wäre, die den Kauf kritisieren, dass man die evtl. ins Boot nimmt und man gegen den vermehrer etwas unternommen wird. Damit man eine Anzeige erstatten kann und er evtl. sogar ein Haltungsverbot bekommt.

Und jeder hat und machte schon Fehler, wichtig ist daraus etwas lernen und dann ändern für die Tiere.


Ich habe letztens auch aus einer Kleinanzeige ein Tier "gerettet". Es sollte in Einzelhaltung vermittelt werden und will gerne gebadet werden laut den Vorbesitzern. Das meerschweinchen kam sogar aus dem Tierschutz und den Vorbesitzern war es egal ob alleine oder nicht in Zukunft. Als er nun hier einzog fielen gleich die Matschköttel auf, die Kotprobe ergab Kokzidien und Würmer. Kein Wunder, dass er gebadet wurde.

Setz das neue Tier noch nicht zu deinen Schweinchen, erst wenn er gecheckzt wurde incl. Kot.
 
Jayde

Jayde

Beiträge
194
Reaktionen
122

AW: Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier?

@Igelball

Huhu, ja, Würmer hat es ja schon, deswegen muss es mindestens bis Anfang Januar alleine sein. :/

Wir waren ja schon bei einem Arzt aber der war eben nicht so dolle..

265 Gramm bei 16 Wochen waren es.. :(
 
*Silvia*

*Silvia*

Beiträge
1.084
Reaktionen
500

AW: Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier?

du warst ja beim TA :top: , und es hat Würmer und gegen die wurde und wird sie ja schon behandelt,
solche Sachen brauchen Zeit , lass sie jetzt doch einfach ankommen und sich vom schlechten Start in die Welt erholen,
du wirst sehen in 3-4 Wochen sieht das Meeri schon viel besser aus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Helga
*Silvia*

*Silvia*

Beiträge
1.084
Reaktionen
500

AW: Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier?

und ja bei 4,5m2 würde bei mir 5 Meeris gehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Traudl und Helga
Jayde

Jayde

Beiträge
194
Reaktionen
122

AW: Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier?

du warst ja beim TA :top: , und es hat Würmer und gegen die wurde und wird sie ja schon behandelt,
solche Sachen brauchen Zeit , lass sie jetzt doch einfach ankommen und sich vom schlechten Start in die Welt erholen,
du wirst sehen in 3-4 Wochen sieht das Meeri schon viel besser aus.

Also lieber doch keines mehr holen XD? Es ist echt schade, daß man es nicht einfach fragen kann.
 
Meerschweinchenfibsy

Meerschweinchenfibsy

Der große Bock
Beiträge
1.739
Reaktionen
971

AW: Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier?

Die einzige Frage die zählt lautet :
Hat das Tier jetzt gut bei Dir?
Ganz gleich, wie Du es bekommen hast.
 
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.771
Reaktionen
334

AW: Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier?

Ist mir auch schon passiert das ich aus mitleid ein Tier rausgekauft habe.

Ich würde für das Meeri sogar noch ein zweites dort holen , damjt deins nicht sechs Wochen alleine sitzen muss,
Vielleicht seine Schwester oder Mama.

Mann kann nicht jedes Tier retten, aber für das eine Tier verändert man sein ganzes Leben.
schön gesagt silvia. :hand::heulen:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Helga
Helga

Helga

mit einer tollen Meerschweinerei
Beiträge
4.997
Reaktionen
5.409

AW: Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier?

Die einzige Frage die zählt lautet :
Hat das Tier jetzt gut bei Dir?
Ganz gleich, wie Du es bekommen hast.
:top:

Ob Du noch eines da rausholst, bleibt Dir überlassen. Wenn es vom Platz her geht, überlege es Dir. Bedenke aber die möglicherweise bleibenden hohen Kosten durch den Tierarzt, bei einem Tier und bei einem weiteren :wusel:

(Ich glaube, wenn ich den Platz hätte, genug Geld für Tierarzt und genug Zeit, mehrere kranke Tiere evtl. über längere Zeit zu versorgen, würde ich noch eines da heraus holen, auch wenn es unvernünftig ist. Aber das Tier zählt.)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jayde
Helga

Helga

mit einer tollen Meerschweinerei
Beiträge
4.997
Reaktionen
5.409

AW: Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier?

Schreib doch mal bitte, welche Tier Du aktuell hast. Alter, Geschlecht. Das Kranke von heute extra nennen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ulrike
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.771
Reaktionen
334

AW: Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier?

ich glaube so gut wie jeder hat schon solche tiere geholt.
mein neuzugang ist auch aus kleinanzeigen. ich wollte eigentlich auch eines aus der notstation oder züchter. kurz vor weihnachten aber war da nicht viel auf die schnelle zu machen und mein tier wurde zusehends schlechter und sollte nicht allein sein. so bin ich dann in alle richtungen gucken gegangen und habe mein neues verrücktes hühnchen gefunden. vor ort war auch eine kinderzimmerhaltung. viele schweinchen. aber die familie machte einen guten eindruck, ich habe die elterntiere gesehen. und es wurde gesagt die eigentlichen tiere kamen vom züchter. das schwangere hat sie aus privater haltung gerettet und gleich aber auch den papa mitgenommen und 5 babys später wollte sie auch die tiere abgeben, weil es eben zuviele waren.auch hatte sie das tier 2 wochen älter gemacht scheinbar. aber es konnte auch klein gewesen sein, weil ein 5er wurf schon ordentlich ist und die mama war auch nur 9 monate alt. aber meine kleine ist gesund und auch fast ein jahr alt schon. das partnertier ist aus dem zooladen und auch ungeplant gewesen. hat viele krankheiten durch aber ist auch das älteste jemals. vom tierarzt habe ich auch schon ein tier gehabt.

was nun wirklich dahinter steckt, woher man es holt weiß man nicht.
von notstationen weiß man auch nicht, woher der vorbesitzer die tiere hat. oft sicher auch aus zooläden. bei züchtern hat man leider auch mal schwarze schafe.
man kann es verwerflich nennen oder untertüzung der vermehrer. oder aber du hast deins gerettet. wenigstens diesm gehts jetzt besser
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Helga
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.771
Reaktionen
334

AW: Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier?

Bist du also auch für einen zweiten davon? Ich hab leider keine Meinung mehr und brauche eure ^^ ich bin dafür zu unerfahren.
hmm guck doch mal in alle richtungen züchter, die haben aber zu der zeit oft gerade keine kleinen zumindest, notstationen. hast du jetzt nur 1 einziges baby oder was sitzt jetz bei dir? ein älteres wäre gut als erzieher je nach platz vielleicht noch ein junges. also 1 kastrat und ein weibchen.
 
ulrike

ulrike

Schweineliebhaberin
Beiträge
2.523
Reaktionen
1.617

AW: Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier?

Es geht nur um die Quarantäne, dass es allein sitzt, so habe ich es verstanden.
Ich würde zu einem Wurmtier auch kein eigenes dazu setzen.
Wenn du noch eines von dort holst, könnten die beiden ihre Würmer gemeinsam auskurieren.
Allerdings hast du zusätzliche Kosten. Ich weiß nicht, ob ich das machen würde.
Dann vielleicht doch lieber die Behandlungszeit durchstehen, erneute Kotprobe und dann zu deinen dazu.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fini, Wassn und Helga
Thema:

Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier?

Moralisch verwerflicher Vermehrer-Käufer oder Tier-Befreier? - Ähnliche Themen

  • Meerschweinchen vom Züchter - ist das verwerflich

    Meerschweinchen vom Züchter - ist das verwerflich: Hallo, ich habe mal eine komische Frage. Bisher hatte ich nur notschweinchen - aber irgendwie möchte ich jetzt auch mal einem "normalen" Schwein...
  • Vermehren sich Dörrobstmotten im Heu?

    Vermehren sich Dörrobstmotten im Heu?: Hallo, ich hatte Dörrobstmotten in meinem Trockenfuttervorrat, deshalb habe ich alles Futter entsorgt, nur das Heu ist noch da. Vermehren sich...
  • Suche Vermehrungs-Link

    Suche Vermehrungs-Link: Hier hatte doch jemand mal so eine tolle Berechnung eingestellt, was passiert, wenn ein unkastrierter Bock und ein Weibchen zusammen gehalten...
  • "Und die vermehren sich nicht?"

    "Und die vermehren sich nicht?": Hallo zusammen, ich mußte heute so lachen, dass ich das mal loswerden möchte. Ich war heute mit meiner Bande (1 Kastrat, 5 Weibchen) beim...
  • Ich bin kein Vermehrer

    Ich bin kein Vermehrer: Hey :winke: Hab grade nen Thread gelesen und da sagte jemand, ein Vermehrer streitet ab dass er ein Vermehrer ist und sagt er sei Hobbyzüchter...
  • Ähnliche Themen
  • Meerschweinchen vom Züchter - ist das verwerflich

    Meerschweinchen vom Züchter - ist das verwerflich: Hallo, ich habe mal eine komische Frage. Bisher hatte ich nur notschweinchen - aber irgendwie möchte ich jetzt auch mal einem "normalen" Schwein...
  • Vermehren sich Dörrobstmotten im Heu?

    Vermehren sich Dörrobstmotten im Heu?: Hallo, ich hatte Dörrobstmotten in meinem Trockenfuttervorrat, deshalb habe ich alles Futter entsorgt, nur das Heu ist noch da. Vermehren sich...
  • Suche Vermehrungs-Link

    Suche Vermehrungs-Link: Hier hatte doch jemand mal so eine tolle Berechnung eingestellt, was passiert, wenn ein unkastrierter Bock und ein Weibchen zusammen gehalten...
  • "Und die vermehren sich nicht?"

    "Und die vermehren sich nicht?": Hallo zusammen, ich mußte heute so lachen, dass ich das mal loswerden möchte. Ich war heute mit meiner Bande (1 Kastrat, 5 Weibchen) beim...
  • Ich bin kein Vermehrer

    Ich bin kein Vermehrer: Hey :winke: Hab grade nen Thread gelesen und da sagte jemand, ein Vermehrer streitet ab dass er ein Vermehrer ist und sagt er sei Hobbyzüchter...
  • Schlagworte

    ist es moralisch, dass ein tierarzt tiere isst