Juckreiz

Diskutiere Juckreiz im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, meine beiden Schweinchen haben Probleme mit Juckreiz, das Böckchen mehr als das Weibchen. Wir waren vor einigen Wochen deshalb schon beim...
L

LaRamba

Beiträge
19
Reaktionen
1
Hallo,

meine beiden Schweinchen haben Probleme mit Juckreiz, das Böckchen mehr als das Weibchen.

Wir waren vor einigen Wochen deshalb schon beim Tierarzt, hier waren beim Böckchen kleine Krusten auf der Haut erkennbar. Tierärztin sagte Milben und beide bekamen Stronghold Spot on.
Die beiden waren richtig kaputt in den Tagen danach, das Mittel muss sie ziemlich belastet haben.
Der Juckreiz wurde damit kein Stück besser. Nach 4 Wochen sollten sie nochmal Stronghold bekommen, das war mir dann aber zu komisch - natürlich muss man wiederholen bei Parasitenbefall, aber es sollte sich doch schon nach der ersten Anwendung eine Besserung einstellen? Vor allem aber war es mir nicht recht, weil sie es scheinbar nicht so gut vertragen haben.

Ich bin dann mit ihnen zu einer anderen Tierärztin. Sie hat Fell ausgerissen und unter dem Mikroskop untersucht, nichts erkennbar. Auf der Haut keinerlei Krusten oder Kratzer zu finden.
Zur Sicherheit gab es aber wieder ein Spot on, diesmal Advantage.
Ich bin der Meinung, anfangs wurde es dadurch etwas besser, aber seit etwa einer Woche ist es so schlimm wie es vorher war, aktuell würde jetzt die Wiederholungsbehandlung anstehen.

Die Tierärztin meinte schon, dass es auch eine Allergie sein könnte, wenn das Advantage jetzt nichts bringt.

So und nun weiß ich nicht, wie man am besten weiter vorgehen soll. Wenn es keine Milben sind, die ja auch nicht nachgewiesen werden konnten, macht es ja keinen Sinn weiter Spot ons auf die beiden zu hauen.
Beide haben ein super tolles Fell, weich und glänzend, haaren teils etwas stark aber sonst ist alles ok.

Einen Pilz hat die Tierärztin auf meine Nachfrage ausgeschlossen, dann müsste man Schuppen oder Schorf sehen und dazu noch runden Haarausfall.

Hat jemand einen Rat?

LG :)
 
02.12.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Juckreiz . Dort wird jeder fündig!
Shizu

Shizu

Beiträge
758
Reaktionen
837
Hi.

Ich würde die Behandlung fortführen. Es hat ja einen Grund warum es x Anwendungen sein sollen. Tägliche Medikamente setzt man ja auch nicht ab weil an Tag zwei es nicht deutlich besser ist. Gerade Spot-ons müssen sich doch noch verteilen um alle Parasiten zu erwischen, oder irr ich mich?

Ich kann mir unter den Krusten jetzt nichts richtig vorstellen. Meine Schweine hatten trockene Füße und sich auch öfter gekratzt, weil das Streu zu trocken und staubig war. Hat die Haus ausgetrocknet. Das habe ich mit Salbe und Sonnenblumenkernen und einem Einstreuwechsel bekämpft.

Wenn die Krusten und Kratzer beim zweiten TA weg waren hat es doch schon was gebracht. Reinigen mal die Einrichtung etwas und wenn es nach dem Abschluss des Spot-ons nicht besser wird würde ich auch mal versuchen Einstreu und co. zu variieren. Vielleicht war auch was im Heu?

Grüße,
Shizu
 
Liri

Liri

Beiträge
247
Reaktionen
125
Hallo,
eine Erstverschlimmerung des Juckreizes nach einem SpotOn ist normal, die absterbenden Milben verursachen den.
Hast Du gegen den Juckreiz nix bekommen? Surolan oder Fenistil?
Milben sind wohl kaum nachzuweisen, bei meiner Emmi wurde auch ein Hautgeschabsel gemacht, in dem nichts zu sehen war. Es waren aber eindeutig Grabmilben, und nach 2x Stronghold waren die auch weg. Nach der ersten Gabe hat sie mehr gekratzt als vorher, so dass ich doch Surolan gegeben habe. Damit muss man nur aufpassen, weil es die Haut sehr austrocknet, hilft aber gegen den Juckreiz.
 
Hermine-Sylt

Hermine-Sylt

Mama Meerschwein
Beiträge
341
Reaktionen
484
Schwierige Situation. Auf jeden Fall sollte man das Milbenmittel nach einiger Zeit wiederholen und es ist auch sinnvoll, dann das gleiche wieder zu benutzen. Du hast recht, das Strongholt kann ein Schwein sehr belasten, aber dann ein anderes zu nehmen macht in meinen Augen keinen Sinn.
Milben sind oft sehr schwer nachzuweisen, aber wenn Du sagst, dass beide sehr haaren, deutet es schon darauf hin. Wenn Du so ein paar Häärchen rausziehst, sind dann am Ende Schuppen dran?
Das ist immer ein Zeichen für Milben.
Es gibt auch die Möglichkeit, ein Mittel zu spritzen: Ivomec
Das wirkt dann sozusagen von innen. Habe ich auch schon mal gehabt, als bei zwei Schweinchen nichts anderes half.
Frage doch bitte beim Tierarzt nach anderen Möglichkeiten. Grabmilben sind sehr lästig und hartnäckig.
Alles Gute für die beiden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Helga
L

LaRamba

Beiträge
19
Reaktionen
1
Hallo,

ich muss nochmal auf das Thema zurückkommen.
Es wurde nun insgesamt 3 x mit dem Advocate behandelt: Mitte November, Anfang Dezember und zuletzt am 30. Dezember.
Das hatte ich falsch im Kopf, im ersten Beitrag schrieb ich Advantage, es war aber tatsächlich Advocate.

Nach der Behandlung Mitte November konnte ich ab ungefähr 3 Wochen danach beobachten, dass er sich wieder mehr kratzt.
Nach der Behandlung Anfang Dezember war alles prima, auf Rat der Tierärztin zur Sicherheit aber nochmal Ende Dezember eine Anwendung gemacht.
Nun beobachte ich seit 2 Tagen wieder - also wieder ca. 3 Wochen seit der letzten Anwendung - dass er sich vermehrt kratzt. Er beißt sich auch immer wieder am Bauch und ist recht unruhig.
Auf der Haut ist weiterhin nichts erkennbar, keine Schuppen, keine Rötungen. Das Haaren hat deutlich nachgelassen.
Morgen haben wir wieder Termin beim Tierarzt. Ich denke wir müssen jetzt wirklich auf eine andere Möglichkeitn ausweichen.

Falls es noch Tipps gibt, immer her damit ;)
 
A

Angelika

Beiträge
17.717
Reaktionen
3.716
Der Abstand von drei Wochen ist zu lang. 10-14 Tage wären sinnvoll.
 
*Silvia*

*Silvia*

Beiträge
1.080
Reaktionen
495
Ja hier wieder Advocat auch nach 10-14 Tagen wiederholt, und hat bis jetzt immer geholfen.
Am besten 3 mal hintereinander.

Welche ampullengrösse verwendest du ?
 
L

LaRamba

Beiträge
19
Reaktionen
1
Dann werde ich das mal so ansprechen morgen... :uhh:
Ich habe mir sowas schon gedacht, weil es eigentlich immer etwa nach der selben Zeit wieder anfängt.

Ampullengröße kann ich gar nicht sagen, es hat immer die Tierärztin aufgetragen. Ich meine, es wurde eine Katzenampulle für die beiden geteilt.
 
M

Mephistopheles

Beiträge
724
Reaktionen
662
Der Abstand von drei Wochen ist zu lang. 10-14 Tage wären sinnvoll.
Genau so ist es. Die Nachbehandlung muß dann erfolgen, wenn die neuen Milben aus den Eiern geschlüpft sind, denn die Eier werden meist nicht von den Mitteln zerstört. Deine Abstände sind viel zu lang gewesen. Nach über 2 Wochen sind die Milben längst geschlüpft und haben selbst Eier gelegt. Längere Abstände als maximal 14 Tage sind sinnlos.
 
*Silvia*

*Silvia*

Beiträge
1.080
Reaktionen
495
Vielleicht war es eine Ampulle vom Advocat80 die dein TA auf zwei Meeris aufgeteilt hat,
Ich finde es immer schwierig so ein Ampulle zu teilen, da nehme ich lieber für jedes Meeri eine Advocate40 .

Auf der Rechnug würde stehen was genau der TA verwendet hat.

Übrigens das kannst du auch selber Zuhause machen, für die zweite behandlung müsstest du nicht extra zum TA,
Lass dir einfach die Ampullen mitgeben, oder bestelle sie im Internet.

Bei schwierigen Fällen musste ich es schon drei mal alle 14 Tage behandeln .
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mephistopheles
Hexle

Hexle

Schweinchenversteher seit 1997
Beiträge
1.584
Reaktionen
614
Kann man Advocate im Netz bestellen...?wusste ich nicht. Wo?
 
Schokofuchs

Schokofuchs

Beiträge
925
Reaktionen
1.287
Geht soweit ich weiß aber in den meisten Fällen nur mit Rezept, oder?
 
L

LaRamba

Beiträge
19
Reaktionen
1
Hallo,

nicht sehr befriedigend...
Es wurde nochmal auf Milben untersucht, zusätzlich auf Pilze. Gefunden werden konnte nichts.
Die Empfehlung war nun, die Tiere jeden 2. Tag mit einem speziellen Shampoo zu baden und das über die nächsten 4 Wochen. Die Wetterlage würde derzeit viel Hautprobleme verursachen.
Erneut Spot on möchte sie nicht anwenden und schon gar nicht alle 2 Wochen, das wäre so nicht in der Anwendungsempfehlung vorgesehen und daher ist davon abzusehen.

Das mit dem Baden klappt nicht. Zum einen juckt sich der Bock trotzdem (mal mehr, mal weniger), zum anderen ist das unheimlicher Stress für die Tiere und ich habe Bedenken, dass sie sich noch eine Erkältung einfangen. Wir haben es jetzt 2x gemacht aber lassen es jetzt sein, das geht einfach nicht.

Ich bin aktuell etwas ratlos ob ich nochmal zu einem anderen Tierarzt gehen soll oder dort nochmal vorstellig werde.
 
M

Mephistopheles

Beiträge
724
Reaktionen
662
Ja, ich würde nochmal woanders hingehen. Grabmilben zum Beispiel findet man oft gar nicht bei den Untersuchungen, weil sie in tiefen Gängen der Haut leben.
Regelmäßige Wiederholungen der Behandlung gegen Milben mit Spot ons, im Abstand von 10-14 Tagen, ist einfach notwendig, bis keine Symptome mehr sind bzw. man sieht, daß das Fell an den betroffenen Stellen gut nachwächst.
Wir hatten hier gerade kürzlich ein Nottier, das vier mal hintereinander behandelt werden mußte, bis die Milben weg waren.
Baden würde ich meine Meerschweine nicht! Was für ein unnötiger Streß für die Tiere!
 
*Silvia*

*Silvia*

Beiträge
1.080
Reaktionen
495
Ich würde auch den TA wechseln, den ein Nagererfahrener TA kann dir sicher weiter helfen.

Auch wenn du nicht möchtest, die Meeris wären dir dankbar wenn du sie mit Spot on behandeln würdest, wie meine vorschreiberin
Dir schon geschrieben hat.
 
  • Love it!
Reaktionen: Angelika
DoggiDog

DoggiDog

Beiträge
140
Reaktionen
69
Wurde denn auch auf Haarlinge untersucht?
Das hatte ich mal bei meinem Schweinchen
 
Thema:

Juckreiz

Juckreiz - Ähnliche Themen

  • unklarer Juckreiz

    unklarer Juckreiz: Hallo, ich bin neu hier im Forum. 2 meiner 6 Meerschweinchen plagen sich mit Juckreiz, welcher so ausgeartet ist, das sie sich die Haut wund...
  • Wie behandelt man Juckreiz?

    Wie behandelt man Juckreiz?: Hallo Leute. ich hatte ja schon mal ein Thema erstellt , zu meinen Rettichen und ihrem großen Problem. Also der Juckreiz und die gerötete Haut...
  • Juckreiz bei Meerschweinchen

    Juckreiz bei Meerschweinchen: Hallo, ich melde mich nochmal , ich hatte vor einiger Zeit ja schon einen Beitrag erstellt. Leider ist alles gleich geblieben. Juckreiz , gerötete...
  • Aufälliges Kratzen und Beißen

    Aufälliges Kratzen und Beißen: Hallo, wir brauchen dringend eure Hilfe. Seit ungefähr 3 Monaten kratzen und beißen sich unsere Meeries. Wir haben viel versucht, leider keine...
  • Juckreiz - Diagnose

    Juckreiz - Diagnose: Hallo, ich hatte schonmal einen Thread eröffnet über ein Meerschweinchen mit Atemgeräuschen. Dieses habe ich mit 4 anderen aus sehr schlechter...
  • Ähnliche Themen
  • unklarer Juckreiz

    unklarer Juckreiz: Hallo, ich bin neu hier im Forum. 2 meiner 6 Meerschweinchen plagen sich mit Juckreiz, welcher so ausgeartet ist, das sie sich die Haut wund...
  • Wie behandelt man Juckreiz?

    Wie behandelt man Juckreiz?: Hallo Leute. ich hatte ja schon mal ein Thema erstellt , zu meinen Rettichen und ihrem großen Problem. Also der Juckreiz und die gerötete Haut...
  • Juckreiz bei Meerschweinchen

    Juckreiz bei Meerschweinchen: Hallo, ich melde mich nochmal , ich hatte vor einiger Zeit ja schon einen Beitrag erstellt. Leider ist alles gleich geblieben. Juckreiz , gerötete...
  • Aufälliges Kratzen und Beißen

    Aufälliges Kratzen und Beißen: Hallo, wir brauchen dringend eure Hilfe. Seit ungefähr 3 Monaten kratzen und beißen sich unsere Meeries. Wir haben viel versucht, leider keine...
  • Juckreiz - Diagnose

    Juckreiz - Diagnose: Hallo, ich hatte schonmal einen Thread eröffnet über ein Meerschweinchen mit Atemgeräuschen. Dieses habe ich mit 4 anderen aus sehr schlechter...