Kastration - bis zu welchem Alter sinnvoll

Diskutiere Kastration - bis zu welchem Alter sinnvoll im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, Ich habe ein paar Fragen: Ich besitze 3 Böcke, unkastriert. Schnitzelchen ist ca 3-6 Monate alt. (Fundtier, daher keine genaue Angabe...
Yvi

Yvi

Beiträge
234
Reaktionen
171
Hallo,

Ich habe ein paar Fragen:
Ich besitze 3 Böcke, unkastriert.
Schnitzelchen ist ca 3-6 Monate alt. (Fundtier, daher keine genaue Angabe möglich) Gewicht 857g
Die Geschwister jeweils 4-6 Wochen (Gewicht einmal 430 und einmal 459g).

Sie wohnen mittlerweile auf 2,2m x 1,2m. Eine Vergrößerung steht noch an.

Die Vergesellschaftung ging ziemlich gut. Nur ist leider das eine von den Geschwistern ziehmlich "aufmüpfig" und fängt ständig den Rangstreit an, vorallem Schnitzelchen gegenüber.
Das andere Geschwisterchen bleibt dagegen ganz ruhig und lässt sich da nicht mit rein ziehen.
Es gibt aber auch Phasen wo alle drei gemühtlich an einem Salatblatt knabbern (obwohl noch einige andere vorhanden sind) oder gemeinsam den Auslauf entdecken. Wobei grundsätzlich Schnitzelchen vorweg geht und die anderen beide folgen.
Bei der Vergesellschaftung hat Schnitzelchen beide Geschwister bestiegen, macht dies nun aber nicht mehr.


Nun habe ich die befürchtung, dass es auf Dauer evt. nicht gut geht. Vor allem wenn die beiden Geschwister in die Pupertät kommen.

Grundsätzlich bin ich eigentlich gegen Kastrationen, es sei denn es geht nicht anders... z.B. wenn sie nicht verträglich genug sind.

Deswegen nun meine Fragen:

1. Bis zu welchem Alter/Gewicht würde sich durch die Kastration auch das Verhalten ändern?
2. Bis zu welchem Alter/Gewicht wäre es ratsam überhaupt noch eine Kastration durchzuführen?
3. Muss man dann alle drei Kastrieren oder reicht es normalerweise aus, den Unruhestifter zu nehmen? Habe ihr da Erfahrungen?


Vielen Dank schonmal.
 
26.06.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kastration - bis zu welchem Alter sinnvoll . Dort wird jeder fündig!
Amy Rose

Amy Rose

Beiträge
4.638
Reaktionen
1.433
AW: Kastration - bis zu welchem Alter sinnvoll

Tja, meine Meinung dazu ist ziemlich Out, keine Ahnung also ob ich sie überhaupt erwähnen sollte... naja...

Ich würde alle drei kastrieren lassen. Meiner altmodischen Meinung nach ist es viel schwerer für einen alten unkastrierten Bock eine zufriedenstellende Lösung zu finden wie für einen alten kastrierten Bock, denn man jederzeit eine glechalte Dame zu setzten könnte.

Ob eine Kastra noch etwas am Verhalten ändert kann ich nicht sagen. Das ich alle kastrieren würde sagte ich ja schon.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nanouk und Jojo :)
L

Lucylu

Beiträge
2.652
Reaktionen
68
AW: Kastration - bis zu welchem Alter sinnvoll

Ich würde auch alle 3 Kastrieren.
Die Rappelphase kommt erst noch, sind ja doch alle 3 recht nahe beieinander.
 
B-Tina :-)

B-Tina :-)

NotschweinchenHalterin
Beiträge
13.134
Reaktionen
15.764
AW: Kastration - bis zu welchem Alter sinnvoll

Ich würde alle 3 Böckchen kastrieren lassen!
 
ulrike

ulrike

Schweineliebhaberin
Beiträge
2.491
Reaktionen
1.558
AW: Kastration - bis zu welchem Alter sinnvoll

Hier in dieser Konstellation würde ich auch uneingeschränkt dazu raten, sobald wie möglich.
 
G

Gast79612

Gast
AW: Kastration - bis zu welchem Alter sinnvoll

Ja, alle 3 kastrieren :)
 
Yvi

Yvi

Beiträge
234
Reaktionen
171
AW: Kastration - bis zu welchem Alter sinnvoll

Hallo,


Vielen Dank erstmal für die zahlreichen Antworten.
Ich werde dann tatsächlich versuchen für alle drei gleich einen Termin zu machen (leider ist der Tierarzt meines Vertrauens immer sehr ausgebucht).

Kann mir noch jemand etwas zur Frage eins erzählen?
 
U

Uddi

Beiträge
564
Reaktionen
420
AW: Kastration - bis zu welchem Alter sinnvoll

Amy Rose: Wieso wertest du deine Meinung selber ab? Meinungen sind doch keine Modeerscheinung, entweder man hat eine Meinung und steht dazu oder eben nicht.

Nun weiss ich nicht, was du unter Streitigkeiten und Aufmüpfigkeit verstehst, im Grunde ist das ganz normal unter Böcken. Selbst bei Kastratengruppen herrscht eine gewisse Rangdynamik, durch die es immer wieder zu Streitigkeiten kommen kann.

Über Sinn und Unsinn von Kastrationen bei reinen Bockgruppen scheiden sich die Geister. Meine Meinung: Es ist auch aus anderen Gründen überlegenswert alle kastrieren zu lassen, nicht nur wegen der Verträglichkeit, an der eine Kastra oftmals garnichts ändert. Ich hatte sowohl Böcke als auch Kastraten und konnte da eigentlich keinen Unterschied in der Verträglichkeit feststellen. Es gab ausserordentich fromme Böcke und richtige Stenkerer unter den Kastraten. Es hing einzig vom Charakter der Tiere ab ob sie sich verstanden und nicht davon ob die Bommeln ab waren.
Und wenn überhaupt eine Chance bestehen soll, dass sie durch die Kastra ruhiger werden, dann so zeitig als möglich am besten um die Geschlechtsreife herum. Wenn die beiden Kleinen jetzt 4-6 Wochen alt sind, würde ich sofort zur Kastra raten, also wenn dann jetzt und nicht damit warten. Durch die frühe Kastra können die Rappelphasen gemäßigter ausfallen, aber am Wesen und Charakter der Böcke ändert es nichts. Bei Schnitzelchen wird eine Kastra in Punkto Verträglichkeit vermutlich nichts mehr bewirken, aber wie gesagt es gibt auch andere Gründe für eine Kastra. Falls diese Konstellation über Kurz oder Lang in die Hose geht, kannst du dem kleinen Unruhestifter, so er sich als nicht bockverträglich erweist, wenigstens direkt ein Mädel dazu gesellen oder ihn zu Mädels vermitteln. Einen unkastrierten Bock irgendwo unterzukriegen ist schwierig, wenn er älter als 12 Wochen ist, weil man ihn dann meist nicht mehr so einfach zu einem erwachsenen Bock setzen kann, er in dem Alter aber noch Erziehung benötigt. Kastrierst du ihn erst im Ernstfall, muss er die 6 Wochen allein sitzen. Die Kastra wirkt hier also rein vorsorglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
meichi-bande

meichi-bande

Magpie-Fan
Beiträge
239
Reaktionen
89
AW: Kastration - bis zu welchem Alter sinnvoll

du hast ja schon einige Antworten bekommen, daher nur ergänzend:
- sicherer Einfluß durch Kastration auf das Verhalten hat die Frühkastra, die bei deinen aber nicht mehr funktioniert.
- ansonsten stimme ich zu: eine Kastra macht nicht unbedingt Verhaltensänderungen, aber die Hormone gehen schon runter, daher werden die Böcke ruhiger (was sie auch durch´s normale älter-werden werden)

Was ich aber noch wichtiger finde: Ein Erzieher!
Wenn der Kleine den älteren dominieren will, ist im Normalfall (altersgemischte Gruppe) der ranghöchste zur Stelle und bremst den Kleinen aus. Die sind ja alle im "jüngsten" Falle max. 3 Monate alt. D.h. die können das noch gar nicht und ein erwachsener Erzieher ist absolut wichtig für Sozialisation, Führung, Orientierung und Schlichtung. Die werden ja ggf. super aufmüpfig, wenn da keiner klare Regeln einfordert.

Gibt es in der Nähe jemand, der dir einen erfahrenen Bock oder Kastrat als Leihschwein oder dauerhaft geben kann?
 
B-Tina :-)

B-Tina :-)

NotschweinchenHalterin
Beiträge
13.134
Reaktionen
15.764
AW: Kastration - bis zu welchem Alter sinnvoll

Ein bisschen OT, sorry:

- sicherer Einfluß durch Kastration auf das Verhalten hat die Frühkastra
Inwiefern eigentlich?
So eine richtige Erklärung habe ich bisher noch nicht gefunden.

Auffällig finde ich nur, dass mein Frühkastrat (ca. 7 Monate) noch nicht so richtig weiß, "wie Mann es macht". Er stellt seine Vorderpfötchen auf die Wutz, und das war's ...

Mein vorheriges Böckchen wurde kastriert, nachdem die Hoden gerade abgestiegen waren. Er war ein unermüdlicher kleiner Racker. ;)


Ist das damit gemeint?
 
meichi-bande

meichi-bande

Magpie-Fan
Beiträge
239
Reaktionen
89
AW: Kastration - bis zu welchem Alter sinnvoll

Wissenschaftlich kann ich das auch nicht erläutern, was ich aber durch Beiträge und viel viel lesen gelernt habe:

Frühkastration macht man ja, um den Hodenabstieg zu verhindern. Dies hat ja dann zur Folge, dass die Hormone gar nicht erst aktiv werden und somit das hormonell gesteuerte Verhalten nicht auftritt.
Instiktives Verhalten zeigen die Böckchen ja schon früh. Also besteigen sie schon früh die Mama zu Übungszwecken.
Was aber durch die Frühkastra verhindert wird (glaube ich und beobachte ich auch), sind die ernsthaften, blutigen Machkämpfe um Weibchen und den Rang, weil sie eben keine Hormone entwickeln.

Klar gibt es charakterliche Unterschiede zw. den Tieren. Also Kastraten, die dominanter sind und auch weiter fleißig besteigen und Böcke, die sehr friedlich sind, sich nicht einmischen und kaum besteigen. Aber da man das bei 3 Wochen alten Böckchen noch nicht erkennt, ist die FK natürlich eine gute Möglichkeit, das "Kind nicht in den Brunnen fallen zu lassen".

Wenn ich da was falsch verstanden oder geschrieben habe, korrigiert mich bitte.
 
Pepper Ann

Pepper Ann

Ridgeback-Züchterin
Beiträge
4.814
Reaktionen
271
AW: Kastration - bis zu welchem Alter sinnvoll

Also ich habe bei Böcken die vor dem 3. Lebensmonat kastriert wurden noch eine deutliche Veränderung festgestellt d.h. sie wurden sehr verträglich und haben nicht mehr pubertiert. Durch das Ausschalten der Hormonschwankungen.
 
Flora_sk

Flora_sk

Beiträge
1.131
Reaktionen
635
AW: Kastration - bis zu welchem Alter sinnvoll

Ich möchte ein paar Präzisierungen anbringen, denn ganz so klar scheint das eben doch nicht zu sein mit der Frühkastration:

Frühkastration macht man ja, um den Hodenabstieg zu verhindern.
Ich würde das andersherum ausdrücken: Man will nicht den Hodenabstieg verhindern, sondern die Produktion von Spermien.
Da Spermien die Körpertemperatur im Bauchraum nicht ertragen (da sterben sie ab), kann es erst lebensfähige Spermien geben, wenn die Hoden abgestiegen sind, d.h. also ausserhalb des Bauchraums liegen und deshalb "kühl" genug für die Vorratshaltung der Spermien sind. Erst nach diesem Hodenabstieg ist der Bock fortpflanzungsfähig, weil er lebensfähige Spermien produzieren kann.

Dies hat ja dann zur Folge, dass die Hormone gar nicht erst aktiv werden und somit das hormonell gesteuerte Verhalten nicht auftritt.
Geschlechtshormone sind schon viel früher vorhanden, die hängen nicht so eng mit dem Hodenabstieg zusammen wie die Produktion von lebensfähigen Spermien.
Auch nach der Kastration (egal, ob Früh- oder Spätkastration) wird noch weiterhin Testosteron gebildet (z.B. in der Nebennierenrinde und diversen anderen Geweben). Ausserdem gibt es noch "verwandte" Hormone mit fast derselben Wirkweise.
Aber insgesamt ist der Testosteron-Spiegel bei (Früh-)Kastraten natürlich viel niedriger als bei potenten Böcken, somit sind sie auch "milder gestimmt."

Klar gibt es charakterliche Unterschiede zw. den Tieren. Also Kastraten, die dominanter sind und auch weiter fleißig besteigen und Böcke, die sehr friedlich sind, sich nicht einmischen und kaum besteigen. Aber da man das bei 3 Wochen alten Böckchen noch nicht erkennt, ist die FK natürlich eine gute Möglichkeit, das "Kind nicht in den Brunnen fallen zu lassen".
Der Hauptgrund für die Frühkastration, den ich immer wieder betone, ist nicht (nur) die spätere Friedlichkeit im Umgang mit andern, sondern vor allem die optimale Sozialisation in der Familiengruppe. Somit haben solche Frühkastraten später sämtliche Möglichkeiten offen für ein glückliches Sozialleben, egal, in welcher Gruppe. Dank der optimalen Sozialisation in der Familiengruppe sind sie viel sozialkompetenter geworden als Böcke, die ständig herumgeschoben oder sogar einzeln gehalten werden.
Für ein soziales Lebewesen ist halt die FK die einzige Möglichkeit, um auch männlichen Individuen ein zufriedenes Sozialleben zu gönnen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: B-Tina :-)
B-Tina :-)

B-Tina :-)

NotschweinchenHalterin
Beiträge
13.134
Reaktionen
15.764
AW: Kastration - bis zu welchem Alter sinnvoll

Vielen Dank!! :D
 
Hanni

Hanni

Beiträge
2.422
Reaktionen
329
AW: Kastration - bis zu welchem Alter sinnvoll

Na die erste Frage lautete ja bis zu welchem Alter und Gewicht man kastrieren kann bzw es Sinn macht.
Mein neuer TA ( eine sehr gute TÄ) kastriert ab 3 Monate ( weiß diese Grenze auch von einigen anderen ) und die Obergrenze liegt je nach Zustand des Tieres bei ca 4 Jahren.
Oft ist da die Narkoseverträglichkeit runter gesetzt ( OP nur wenn lebensnotwendig ) dazu hat die Kastration fast keinenEffekt mehr auf das Verhalten( außer zeugungsunfähig)und eine Unverträglichkeit läßt sich meist auch nicht mehr rückgängig machen.
Sicher kommen hier wieder Gegenargumente,aber es sind die Erfahrungen von vielen Kunden und einigen sehr kompetenten TÄ.
Eine Frühkastration lehnen viele ab ,ebenso eine kastration bei einem zu altem mageren Bock und bisher gab es immer Lösungen im Sinne des Tieres und des/ der Halter.
LG Hanni
 
Flora_sk

Flora_sk

Beiträge
1.131
Reaktionen
635
AW: Kastration - bis zu welchem Alter sinnvoll

Man sollte die Kastration eben nie isoliert betrachten, sondern die Sozialisation berücksichtigen, wie ich oben schon schrieb.
Wenn ein Bock schon mit 2 - 3 Wochen der Mutter entrissen wird und einzeln, mit anderm Baby-Bock oder bestenfalls in einer Bock-Gruppe gehalten wurde, ist er halt viel schlechter sozialisiert als ein Frühkastrat, der einfach noch wochenlang in der bestehenden Familiengruppe bleiben darf.

Die früh entrissenen Böcklein haben meist ihr ganzes Leben lang bei neuen Vergesellschaftungen Probleme, gut sozialisierte (Früh-)Kastraten eben weniger bis gar nicht.
Das A und O eines sozialen Rudeltieres ist nun mal die richtige Sozialisation im frühen Jugendalter! Da muss man nicht gross um den Zeitpunkt der Kastration herumdiskutieren, sondern viel mehr um die Frage, wie der Bock aufgewachsen ist und sozialisiert wurde.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nanouk und Amy Rose
ulrike

ulrike

Schweineliebhaberin
Beiträge
2.491
Reaktionen
1.558
AW: Kastration - bis zu welchem Alter sinnvoll

Der wichtigste Punkt ist für mich auch die Sozialisierung, daher darf kein kleiner Bock alleine oder nur mit Altersgenossen aufwachsen. Ich persönlich habe Erfahrung mit Böcken, die im Alter von 4, 8 und 12 Wochen kastriert wurden, je nach Umständen. Die späteren Verhaltensweisen differierten mehr durch den jeweiligen Charakter als durch den Zeitpunkt der Kastration.
Meine TÄ macht diese zum Glück bei ca. 250g, je nach Entwicklung und Zustand, knapp vorm Abstieg. Weit darunter nimmt sie die Kastra aber auch nicht vor.

Für Züchter ist es viel einfacher, unkastrierte Böckchen in einer entsprechenden Gruppe zu sozialisieren. Für Liebhaber mit weniger Tieren in Gemischthaltung bleibt da nur die frühe Kastration als Lösung. Als Liebhaber würde ich auch bei reiner Bockgruppenhaltung die Böcke immer in jungem Alter kastrieren lassen, um alle Möglichkeiten für später offen zu haben. In diesem Fall muss das nicht zwangsläufig schon mit 4 Wochen geschehen, sondern hat auch noch ein paar Wochen länger Zeit.

Vom Geschlechterverhältnis her muss es auch reine Bock=Kastraten-Gruppen geben, auch wenn diese nicht total artgerecht sind. Ausschließlich mit Gemischtgruppen geht das im Zahlenverhältnis 1:1 nicht auf. Das ist die einzige Möglichkeit, die vielen Böcke vor dem Tod durch Verfüttern zu bewahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Flora_sk
Thema:

Kastration - bis zu welchem Alter sinnvoll

Kastration - bis zu welchem Alter sinnvoll - Ähnliche Themen

  • Kastration

    Kastration: Hi ihr Lieben. Zwei meiner Böcke wurden am 20.04. kastriert. Naht und Wunden sehen gut aus. Mein Elvis frisst und ist schon ziemlich aktiv. Mein...
  • wann am besten Kastration machen lassen?

    wann am besten Kastration machen lassen?: Hallo ich habe ja seid Oktober zwei Böckchen ein zu hause gegeben, nein Weibchen leben nicht hier. jetzt sind die beiden 6 Wochen alt und die...
  • Fragen über Fragen, Kastration, werden es noch mehr, Gruppe bilden

    Fragen über Fragen, Kastration, werden es noch mehr, Gruppe bilden: Hallo liebes Forum, ich bin ganz neu bei euch und hoffe ich habe das Thema an die einigermaßen richtige Stelle platziert. Ich würde euch gerne...
  • Frage zum GOT - Kastration - Unterschiede

    Frage zum GOT - Kastration - Unterschiede: Hallo zusammen, vielleicht kennt sich da jemand aus. Ich habe demnächst zwei Böckchen die frühkastriert werden sollen. Ich habe da erst bei dem...
  • Kastrationsfrist

    Kastrationsfrist: Hallo zusammen,ich habe einen Kastraten für meine Mädelsgruppe geholt. Dieser wurde vor 4 Wochen kastriert. Die Zeit über saß er bei der Zücherin...
  • Ähnliche Themen
  • Kastration

    Kastration: Hi ihr Lieben. Zwei meiner Böcke wurden am 20.04. kastriert. Naht und Wunden sehen gut aus. Mein Elvis frisst und ist schon ziemlich aktiv. Mein...
  • wann am besten Kastration machen lassen?

    wann am besten Kastration machen lassen?: Hallo ich habe ja seid Oktober zwei Böckchen ein zu hause gegeben, nein Weibchen leben nicht hier. jetzt sind die beiden 6 Wochen alt und die...
  • Fragen über Fragen, Kastration, werden es noch mehr, Gruppe bilden

    Fragen über Fragen, Kastration, werden es noch mehr, Gruppe bilden: Hallo liebes Forum, ich bin ganz neu bei euch und hoffe ich habe das Thema an die einigermaßen richtige Stelle platziert. Ich würde euch gerne...
  • Frage zum GOT - Kastration - Unterschiede

    Frage zum GOT - Kastration - Unterschiede: Hallo zusammen, vielleicht kennt sich da jemand aus. Ich habe demnächst zwei Böckchen die frühkastriert werden sollen. Ich habe da erst bei dem...
  • Kastrationsfrist

    Kastrationsfrist: Hallo zusammen,ich habe einen Kastraten für meine Mädelsgruppe geholt. Dieser wurde vor 4 Wochen kastriert. Die Zeit über saß er bei der Zücherin...