Schwer krankes Nini, e.c. usw.

Diskutiere Schwer krankes Nini, e.c. usw. im Enten, Hühner, Gänse und Puten Forum im Bereich Nutztiere; Ich brauche mal dringend Rat von euch. Also eines meiner beiden Ninis hat e.c. Es ist die untypische, ohne Kopfschiefe. Wir kämpfen nun seit...
Ani

Ani

Beiträge
563
Reaktionen
23
Ich brauche mal dringend Rat von euch.


Also eines meiner beiden Ninis hat e.c.
Es ist die untypische, ohne Kopfschiefe. Wir kämpfen nun seit Wochen. Ein auf und ab.
Sie wurde über 4 Wochen mit Panacur und Vit. B komplex behandelt, alle 2 Tage komplett Reinigung des Geheges. Es wurde deutlich besser. Seit zwei Wochen ist die Panacurbehandlung zu Ende und jetzt geht's ihr wieder sehr schlecht. Sie sitzt ganz komisch, die Augen zeigen deutlich das es ihr mies geht und sie frisst sehr wenig.

Ich kann mir das langsam nicht mehr mit Anschauen.
Nicht nur das die e.c. hat, die hat auch immer wieder Syphilisschübe und muss alle 4 Wochen die Zähne geraspelt kriegen. Außerdem ist da noch irgendwo ne unbekannte Entzündung wogegen sie schon AB bekam vor ein paar Wochen. Die Medikamente bekomme ich fast nicht mehr in sie rein, sie bringt sich dabei bald um.

Ich weiß nicht mehr weiter. Ich gebe so schnell kein Tier auf aber sie leidet. Ich möchte sie eigentlich gerne erlösen.
Sie ist einfach durch und durch krank.
Was meint ihr? Was würdet ihr tun?
 
24.05.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schwer krankes Nini, e.c. usw. . Dort wird jeder fündig!
B-Tina :-)

B-Tina :-)

NotschweinchenHalterin
Beiträge
12.815
Reaktionen
14.789
Armes Kleines.

Ich denke, Du hast die Entscheidung schon getroffen.
Wenn keine Aussicht auf kurzfristige deutliche Besserung besteht und jeder neue Tag nur noch eine Qual ist ...

Viel Kraft :troest:
 
Lanya

Lanya

Beiträge
451
Reaktionen
209
Wäre es jetzt "nur" EC gewesen, hätte ich nochmal 8 Wochen durchtherapiert und mit homöopatischen Mitteln versucht, sie nochmal aufzubauen. Da aber noch so viel anderes drin steckt, würde ich wohl auch dazu tendieren, sie zu erlösen, bevor sie sich richtig quält. Tut mir sehr leid für Euch. :troest:
 
Ani

Ani

Beiträge
563
Reaktionen
23
Danke euch beiden.

Ja, es ist einfach zu viel im argen. Und sie ist eh so klein und zierlich.


Ist es denn normal, das ec nach so kurzer Zeit schon mal wieder kommen kann?

Oh man, was ein mist. Ich muss die letzte Überwindung noch schaffen. Habe immer Angst zu früh aufzugeben, aber ich habe mir auch geschworen, nie mehr ein Tier länger als nötig leiden zu lassen.
 
Baierchen

Baierchen

Beiträge
2.148
Reaktionen
375
Hallo Anika,

letztlich muss man doch sagen..ein ZU FRÜH gibt es da nicht.
Wenn dein Ninchen nicht wirklich schlimm dran wäre, dann würdest du nicht drüber nachdenken...
Ein ZU SPÄT gibt es aber sehr wohl...Sie wird nicht wissen, dass es weitergehen hätte können. Aber du machst ihrem Leiden, den Schmerzen, der Behandlung ein Ende.
Und ICH finde, dass ist in Ordnung! DU hast es versucht! und manchmal haben wir es leider nicht in der Hand :(

VIEL KRAFT!!
 
L

lizzy

Gast
Auch für mich hört es sich richtig an jetzt das ganze zu beenden,das ec schnell wieder da sein kann hat auch was mit Stress zu tun denke ich,da ja noch mehr im argen liegt.Meine Ta jat es mal gut formuliert .Man muss nicht immer alles tun was man tun kann.
Manchmal ist es einfach gnädiger daa Tier ohne schmerzen gehen zu lassen als es noch weiter zu probieren weil man die Entscheidung nicht treffen will.
 
Ani

Ani

Beiträge
563
Reaktionen
23
Ich danke euch sehr.
Ich hab meine Entscheidung eigentlich getroffen. Muss es nur noch mit der Tierklinik besprechen.

Gestern Abend kam sie mal ein wenig angehoppelt als es Futter gab, aber wirklich gefressen hat sie nicht. Es war mehr ein mäkeliges Knabbern. Danach verzog die sich wieder.
Heute morgen kam sie gar nicht ans Futter.

ich überlege schweren Herzens die Kaninchenhaltung dann ganz aufzugeben, meine andere Dame also abzugeben und meine Kraft so besser in meine Meerries investieren zu können.
Aber wie stehen die Vermittlungschancen für ein Tier, welches wahrscheinlich ec Träger ist ( bei ihr kam es bisher nicht zum Ausbruch) und auch ein mal im Jahr ca.einen Syphilisdchub bekommt. Habe sie mit der Infektion damals schon aus dem Tierheim geholt ohne es zu wissen.
Ins Tierheim zurück ist keine Option für mich.:heulen:
 
Zuletzt bearbeitet:
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
2.480
Reaktionen
94
Ich glaube auch, dass du dich eig. schon längst entschieden hast.

Mit E.C. hatte ich (zum Glück wahrscheinlich) noch keinen Kontakt, aber wenn sich keine Besserung zeigt und noch andere Wehwehchen dazu kommen... Nicht fressen wollen ist ja schon ein Zeichen, das zumindest irgendwas nicht stimmt (hatte mein Kastrat auch vor paar Wochen, allerdings hat er "nur" minimal zu viel Entwässerungsmedi von mir bekommen und war dadurch leicht ausgetrocknet...).

Vielleicht würde sie in einem Kaninchenforum (Kaninchenschutz etc.) eher ein Zuhause finden, als über Kleinanzeigen oder z.B. auch hier. Vielleicht könntest du dich ja auch damit anfreunden, über eine Kaninchenhilfe (wie gesagt, Kaninchenschutz, Kaninchenhilfe,...) so eine Art Patenschaft für die zu übernehmen, wenn sie nicht mehr vermittelt wird (werden kann)?!
Letzteres habe ich teils vor. Wenn einer von meinen geht (beide 9 Jahre alt, da ist eine Vermittlung auch schwer), wird der andere ein Leihkaninchen bekommen, welches zurück geht und ich dann eine Patenschaft übernehme, bis es vermittelt ist oder auf Lebenszeit, wenn es da bleibt.
Ob das dann wirklich zurück geht und nicht doch hier bleibt, steht wieder woanders geschrieben ^^ Ich würde versuchen, es zu vermeiden, aber ich gewöhne mich auch immer so schnell dran...
 
Ani

Ani

Beiträge
563
Reaktionen
23
Hey ihr lieben,

wir sitzen also nun beim TA und hoffen das sie sie erlösen.
Danke für den Tipp. Ich habe mich mal ans kaninchenschutzforum gewendet und schaue mal was sich ergibt.

So ein mist:runzl:
 
Ani

Ani

Beiträge
563
Reaktionen
23
R.I.P. Samantha.

Sie ist nun im Regenbogenland. Selbst meine TÄ sah die Verschlechterung zum letzten mal. Sie hat sie erlöst. :runzl:

Aber nun ist meine Nutella alleine. Wenn ich bis in zwei Wochen keinen Platz für sie habe, hole ich ihr ein neues dazu. Dann bleib sie halt doch. Ins TH geb ich sie jedenfalls nicht.

Ich danke euch für die Anteilnahme.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
2.480
Reaktionen
94
Komm gut an Kleine!

Im Tierheim wäre Nutella wohl Langzeitinsasse ohne große Vermittlungschancen. Allerdings solltest du das Tierheim informieren und nachfragen, ob du sie weiter vermitteln darfst.
 
Baierchen

Baierchen

Beiträge
2.148
Reaktionen
375
Hallo,

tut mir sehr leid wegen der kleinen Samantha...aber du hast es genau richtig gemacht!!
 
B-Tina :-)

B-Tina :-)

NotschweinchenHalterin
Beiträge
12.815
Reaktionen
14.789
:troest: ...
 
Ani

Ani

Beiträge
563
Reaktionen
23
Danke für die lieben Worte. :troest:

Sobald sich jemand findet, der sie nehmen würde informiere ich das TH.
Allerdings sieht es derzeit sehr schlecht aus mit der Vermittlung.:heulen:

Wenn ich bis in 2-3 Wochen keinen Platz für sie gefunden habe, behalte ich sie und hole ein neues dazu (entweder aus einem Tierheim oder ein Leihkaninchen, wobei ein leihtier zu finden wohl die gleichen Chancen bestehen wie sie zu vermitteln, nämlich gar nicht).

Ach Mensch, dabei ist sie echt eine Schönheit.
Meine TÄ sagte das ganz viele Kaninchen ec und syphilisträger sind. Nur würde ich das Risiko wohl auch nicht eingehen.
 
Ani

Ani

Beiträge
563
Reaktionen
23
Noch mal kurz das neueste von uns.


Ich habe für meine alleingebliebene Dame, vorletzten Freitag einen neuen Partner besorgt aus einem Tierheim. Er ist so wundervoll.

ABER: wir waren heute beim Check weil ich wissen wollte ob alles ok ist. Ihr glaubt es nicht.
Er hat vermutlich auch ec. :schreien::schreien::schreien:
Vermutlich war die VG zu viel Stress, obwohl alles harmlos verlief.

Also der ganze mist von vorne. Ich hoffe nur das wir hier mehr Erfolg haben. Ich lieben diesen Kerl so sehr.:heart:
 
Lanya

Lanya

Beiträge
451
Reaktionen
209
Oje, alles gute und schnelle Genesung! (Wenn man früh genug behandelt, ist es ja oft gut in den Griff zu bekommen.) Aber wie wurde das denn festgestellt? EC-Träger ist Eure "Übrige" ja auch mit hoher Wahrscheinlichkeit, muss aber ja nie ausbrechen. Trotzdem hätte sie den Neuen damit anstecken können..
EC ist echt der letzten Dreck :schimpf: sorry .. ich hab seit Jahren ECler und ich befürchte, ich komm da nie wieder raus aus dem Teufelskreis (da man ja keinen allein lassen will usw...). Meine beiden "Ditschis", ein schwerst EC-Fall (Kopf um 180° gedreht) und ein auch etwas "Zurückgebliebener" (scannen, etwas schräg laufen), leben nun aber schon bald 2 Jahre in einem behindertengerechten Außengehege und erfreuen sich ihres Lebens. Ich bin jeden Tag erstaunt, wieviel Lebensfreude die beiden ausstrahlen! Und genau dafür lohnt es sich, auch die armen kranken aufzunehmen und wieder aufzupäppeln......

Sorry, jetzt hab ich Dich gespamt :angel:
 
Ani

Ani

Beiträge
563
Reaktionen
23
Ja, ec ist der letzte Dreck.Und dir geht es da wie mir, du wirst den mist wohl genauso wenig nochmal los wie ich:mist:
Es ist ein Teufelskreis. Die Symptome traten bei dem neuen aber scheinbar schon so schnell auf, das ich glaube, er war bereits infiziert und durch den Stress der VG kam es zum Ausbruch.

Das schlimmste ist : es nicht zu 100% klar ob es das wirklich ist. Die einzigen Symptome die er zeigt sind blasse Schleimhäute und kurzweilig steifes Sitzen (hatte meine verstorbene auch). Ich bin so ratlos. Die TÄ konnte auch erstmal nicht mehr sagen, da eine Blutabnahme durch heftiges wehren gescheitert ist. Ich weiß nicht ob ich ihm den Stress nochmal zumute und nochmal in die Klinik fahre um mehr abzuklären oder ob ich ihn einfach erstmal mit panacur weiter behandle.
Wenn es aber was anderes ist, verlieren wir mit falscher Therapie Zeit.:heulen::mist:
 
Katha

Katha

Beiträge
3.605
Reaktionen
270
Ohje du arme :troest:

Frag doch mal noch bei den Sweetrabbits nach, da sind auch viele mit EC-Erfahrung.

Mein Paulchen hatte am Sonntag auch seinen 1. EC-Schub - vorher hatte er auch schon den Kopf schief, aber das konnte alles am Alter liegen (12 Jahre alt), jetzt ist es ziemlich sicher EC nach diesem blöden Schub :mist:
 
Lanya

Lanya

Beiträge
451
Reaktionen
209
Ich würde auf die Blutuntersuchung in diesem Fall verzichten, das ist ja eh nur ein Indiz und nicht immer aussagekräftig, sagt ja nur, ob er Antikörper dagegen hat, also Träger ist. Ich würde auf jeden Fall 6-8 Wochen Panacur+VitB geben, ggf. AB (Chloramphenicol) wenn nötig. Weiter untersuchen könnt ihr derweil ja trotzdem, dann verliert ihr auch keine Zeit, falls etwas anderes diagnostiziert wird, einfach die Therapie anpassen. Alles Gute für den Süßen.
 
Thema:

Schwer krankes Nini, e.c. usw.