Mein Meerschweinchen wiegt nur noch 515 g :(

Diskutiere Mein Meerschweinchen wiegt nur noch 515 g :( im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Meerschweinchen Liebhaber War gestern mit Mäuschen beim TA, weil sie am WE so komische Geräusche beim atmen gemacht hat und das immer...
C

Ci-chan

Gast
Hallo Meerschweinchen Liebhaber


War gestern mit Mäuschen beim TA, weil sie am WE so komische Geräusche beim atmen gemacht hat und das immer schlimmer wurde (hat sich angehört als ob sie beim ein- und ausatmen schnarcht/knurrt)

Diagnose: Eitrige Halsentzündung :(

Hab AB bekommen, welches sie einmal täglich bekommt. Heute morgen konnte sie schon wieder quicken. :)

Das zweite Problem ist ihr starkes Untergewicht. Sie hat im letzten halben/dreiviertel Jahr extrem abgebaut und ist jetzt richtig knochig geworden. Sie wurde dann gewogen und brachte nur 515 g auf die Waage. Viel zu wenig!!!

Hab ihr gestern noch extra Brokkoli, Möhrchen und Petersilie besorgt. Petersilie hab ich ihr gestern noch reingelegt, mag sie aber anscheinend nicht.

Hatte schonmal versucht sie mit Haferflocken und geriebenen Nüssen ein bisschen dicker zu bekommen, aber das hat sie überhaupt nicht angerührt.

Sie frisst und trinkt übrigens ganz normal.

Was uns noch Sorgen macht ist, das sie bei Stress anfängt zu zucken. Das hat sie auch erst seitdem sie so stark abgebaut hat. :( Die Ärztin sagte, es könnte sein das etwas in ihrem Kopf wächst.

Sie ist jetzt 5 Jahre und 7 1/2 Monate alt (wird Mitte April 6) und ich hoffe noch lange was von ihr zu haben, will aber auch nicht das sie Schmerzen hat oder sonst irgendwie leidet. :(

Habt ihr noch Tipps, wie ich sonst noch Gewicht bei ihr drauf bekomme? Hab schon gelesen, das Mais dick macht und Fenchel soll auch gut sein.

Danke für eure Antworten.
 
26.11.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mein Meerschweinchen wiegt nur noch 515 g :( . Dort wird jeder fündig!
Perlmuttschweinchen

Perlmuttschweinchen

ehem. hoffix
Beiträge
12.824
Reaktionen
1.410
Also ganz normal fressen kann ja nicht sein wenn sie so abgemagert ist. Das ist ein Gewicht kurz vor Ende! Sie frisst nicht genug sonst würde sie nicht so abmagern. Und so abgemagert ist man anfällig für Krankheiten.

Das erste wäre schonmal alle 2 Stunden zu päppeln damit sie wieder Gewicht aufbaut.

Und dann muss abgeklärt werden warum sie so abbaut. Zähne, Blutwerte...
 
hoppla

hoppla

Gebrauchtschweinbesitzer
Beiträge
21.764
Reaktionen
3.732
Ich würde auch ordentlich zufüttern - Wunschkost.
Im Handel gibt's Vita Special, dass sind so Knabberkugeln, die recht gerne gefressen werden. Sonnenblumenkerne, Erbsenflocken usw.

Falls das Tier noch irgendwie eine Chance haben soll, muss das Gewicht stabilisiert werden.
Und vorallem die Ursache für den Gewichtsverlust gefunden werden, siehe hoffix.
Nur mal so, nimmt kein Tier so massiv ab.

Wenn sie schon so lange abgebaut hat- was wurde denn schon alles kontrolliert?
Das Gewicht ist ja im Vergleich so, als wenn als 60kg Frau nur noch 30kg wiegst.
Lebensgefährlich.

Alles Gute, hoffentlich packt das Schweinchen das.
 
C

Ci-chan

Gast
Also ganz normal fressen kann ja nicht sein wenn sie so abgemagert ist. Das ist ein Gewicht kurz vor Ende! Sie frisst nicht genug sonst würde sie nicht so abmagern. Und so abgemagert ist man anfällig für Krankheiten.

Das erste wäre schonmal alle 2 Stunden zu päppeln damit sie wieder Gewicht aufbaut.

Und dann muss abgeklärt werden warum sie so abbaut. Zähne, Blutwerte...

Also diese Knabberstangen hat sie an einem Tag abgeknabbert! Ihre Schale frisst sie auch an einem Tag leer und Obst/Gemüse frisst sie auch sofort vollständig auf, wenn sie es mag. Sie bekommt auch hin und wieder ein getrocknetes Brötchen (Weizen, Vollkorn, was halt grad übrig war), und da knabbert sie auch sofort wie wild drauf los.

Ich habe ein Pulver zum anmischen bekommen, davon soll ich ihr alle 2 Stunden 10-15 ml geben. Bin allerdings berufstätig und kann ihr das nur morgens und abends geben.

Zähne wurden kontrolliert und waren tiptop! :)

Hab echt Angst um sie. :(


Ich würde auch ordentlich zufüttern - Wunschkost.
Im Handel gibt's Vita Special, dass sind so Knabberkugeln, die recht gerne gefressen werden. Sonnenblumenkerne, Erbsenflocken usw.

Falls das Tier noch irgendwie eine Chance haben soll, muss das Gewicht stabilisiert werden.
Und vorallem die Ursache für den Gewichtsverlust gefunden werden, siehe hoffix.
Nur mal so, nimmt kein Tier so massiv ab.

Wenn sie schon so lange abgebaut hat- was wurde denn schon alles kontrolliert?
Das Gewicht ist ja im Vergleich so, als wenn als 60kg Frau nur noch 30kg wiegst.
Lebensgefährlich.

Alles Gute, hoffentlich packt das Schweinchen das.

Das Vita Special ist das von VitaKraft? Erbsenflocken mag sie leider nicht. :(

Sonnenblumenkerne werde ich heute holen und ausprobieren.

Habe Samstag nochmal Termin beim TA um das Gewicht zu kontrollieren. Hoffe sie hat dann wenigstens 50 g zugenommen. Ist das realistisch?
 
hoppla

hoppla

Gebrauchtschweinbesitzer
Beiträge
21.764
Reaktionen
3.732
Hast du denn keine Waage zu Hause?
Du solltest das Gewicht schon tgl. kontrollieren.
Falls nicht, bei Rossmann gibt's für kleines Geld Digitalwaagen.

Hat der Tierarzt außer jetzt die Zähne nichts weiter kontrolliert?
Bist du denn nicht früher mal beim Tierarzt gewesen, so ein Gewichtsverlust kommt ja nicht über Nacht.

Eigentlich ist es ratsam das Gewicht wöchentlich zu kontrollieren, um bei Gewichtsverlust schnell zu handeln. Bei Verlusten von mehr als 100g sollte man unbedingt Ursachenforschung betreiben.
Sinkt das Gewicht zu rapide, kann das dauerhafte und tödliche Folgen ( Leber wird angegriffen usw.) haben.

Jepp, Vita Special von Vitakraft.


Lebt das Schweinchen denn alleine?
Schau doch auch nochmal hier zum Thema Fütterung: www.diebrain.de

Edit:
Die Frage ist eben, ob das Schweinchen doch zu wenig futtert und deshalb abnimmt oder ob es genug frisst und eine Krankheit hat, die Aufnahme der Nährstoffe nicht möglich macht/erhöhter Energiebedarf etc..
Da kommen von Darmparasiten, bis hin zu Herzerkrankungen, Schilddrüsenüberfunktion, Tumore alles mögliche in Frage.
Der Tierarzt sollte da eigentlich gründlichst Ursachenforschung betreiben.....
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Ci-chan

Gast
Hast du denn keine Waage zu Hause?
Du solltest das Gewicht schon tgl. kontrollieren.
Falls nicht, bei Rossmann gibt's für kleines Geld Digitalwaagen.

Hat der Tierarzt außer jetzt die Zähne nichts weiter kontrolliert?
Bist du denn nicht früher mal beim Tierarzt gewesen, so ein Gewichtsverlust kommt ja nicht über Nacht.

Eigentlich ist es ratsam das Gewicht wöchentlich zu kontrollieren, um bei Gewichtsverlust schnell zu handeln. Bei Verlusten von mehr als 100g sollte man unbedingt Ursachenforschung betreiben.
Sinkt das Gewicht zu rapide, kann das dauerhafte und tödliche Folgen ( Leber wird angegriffen usw.) haben.

Jepp, Vita Special von Vitakraft.


Lebt das Schweinchen denn alleine?
Schau doch auch nochmal hier zum Thema Fütterung: www.diebrain.de

:autsch: Doch, klar hab ich ne Waage zu Hause. (die TÄ sagte auch das ich sie wiegen soll) Werde sie heute Abend gleich drauf setzen, dann seh ich ja ob sie weiter abgenommen hat oder zunimmt.

Ich hatte bisher keine Probleme mit meinen Meerschweinchen, aber auch noch keins was so alt geworden ist. (Mein erstes Meerschweinchen lag plötzlich tot im Käfig, das zweite hatte eine Vergiftung (gespritze Blätter aus dem Supermarkt gefressen) und das dritte einen Tumor an der Wirbelsäule - die drei hatte ich noch als Kind und da war es teilweise Unwissenheit wodurch mein eines Meeri krank wurde :( )

Mäuschen habe ich damals zusammen mit ihrer Schwester bekommen (wollte sie nicht alleine halten), die ist aber leider direkt nach unserem Umzug Anfang 2011 gestorben. :( Seitdem ist sie alleine.

Macht es denn Sinn jetzt noch Gesellschaft für sie zu holen? Wir wollten nach ihr eigentlich erstmal kein Meerschweinchen mehr holen...wobei ich Meerschweinchen echt total gern habe. Aber ich finde ich habe zu wenig Zeit für sie. :(
 
C

Ci-chan

Gast
Edit:
Die Frage ist eben, ob das Schweinchen doch zu wenig futtert und deshalb abnimmt oder ob es genug frisst und eine Krankheit hat, die Aufnahme der Nährstoffe nicht möglich macht/erhöhter Energiebedarf etc..
Da kommen von Darmparasiten, bis hin zu Herzerkrankungen, Schilddrüsenüberfunktion, Tumore alles mögliche in Frage.
Der Tierarzt sollte da eigentlich gründlichst Ursachenforschung betreiben.....

Könnte sein das sie einen Tumor im Kopf hat, weil sie ja unter Stress diese Zuckungen bekommt? Das war zumindest die Vermutung der Ärztin.
 
hoppla

hoppla

Gebrauchtschweinbesitzer
Beiträge
21.764
Reaktionen
3.732
Könnte sein das sie einen Tumor im Kopf hat, weil sie ja unter Stress diese Zuckungen bekommt? Das war zumindest die Vermutung der Ärztin.
Naja, kann sein, muss aber nicht sein.
Kann sein, dass das Tier einfach so fertig auf der Bereifung ist, dass sie schon irgendwelche neurologischen Ausfälle hat.
Dass Schweinchen mal zucken und krampfen, kommt bei einigen Erkrankungen vor.

Leider kennen sich viele Tierärzte NullKommaNix mit Meerschweinchen aus.
Da gibt's dann oft irgendwelche kuriosen Diagnosen...
Mein Tipp: Lass dir im Forum mal einen kompetenten Tierarzt empfehlen.
Einfach hier in der Rubrik: PLZ XYZ - Tierarzt dringend gesucht.

Macht es denn Sinn jetzt noch Gesellschaft für sie zu holen?
Das Schwein ist halbtot. Jetzt machts wohl keinen Sinn.
Schade, dass das arme Tier seit Jahren alleine hocken musste..
Falls es sich doch wieder erholen sollte, dann lass dich hier im Forum mal beraten.
Gibt eine Menge Möglichkeiten, auch wenn man die Haltung beenden will.
Alleine sollte kein Tier sitzen müssen.
 
C

Ci-chan

Gast

Überlege ob wir einen älteren Gefährten aus dem Tierheim holen...hab meinen Mann mal angeschriebe. Hab ihn schon länger gefragt, aber er hat immer abgelehnt. :(


Naja, kann sein, muss aber nicht sein.
Kann sein, dass das Tier einfach so fertig auf der Bereifung ist, dass sie schon irgendwelche neurologischen Ausfälle hat.
Dass Schweinchen mal zucken und krampfen, kommt bei einigen Erkrankungen vor.

Leider kennen sich viele Tierärzte NullKommaNix mit Meerschweinchen aus.
Da gibt's dann oft irgendwelche kuriosen Diagnosen...
Mein Tipp: Lass dir im Forum mal einen kompetenten Tierarzt empfehlen.
Einfach hier in der Rubrik: PLZ XYZ - Tierarzt dringend gesucht.

Macht es denn Sinn jetzt noch Gesellschaft für sie zu holen?
Das Schwein ist halbtot. Jetzt machts wohl keinen Sinn.
Schade, dass das arme Tier seit Jahren alleine hocken musste..
Falls es sich doch wieder erholen sollte, dann lass dich hier im Forum mal beraten.
Gibt eine Menge Möglichkeiten, auch wenn man die Haltung beenden will.
Alleine sollte kein Tier sitzen müssen.

Hmmm...erstmal schauen was die TÄ am Samstag sagt.

Ich wollte ja Gesellschaft für sie holen, aber mein Mann war dagegen. :(

Halbtot... :mist: :runzl: :heul:
 
B

brownie

Gast
Hallo Chi-chan,
hast du dein Schweinchen mal röntgen lassen? Unser Eddie hatte auch schlimme Zahnprobleme, welche teilweise nur durch Röntgen gesehen werden konnten. Irgendwann magerte er auch sehr stark ab obwohl wir alles versucht hatten. Ab einem grenzwertigen Gewicht sind sie sehr anfällig für andere Krankheiten wie Kokzidien etc. Dann beginnt ein ewiger Kreislauf. Eddie hatte zum Schluss nur noch 450g, war allerdings soweit fit und ist sogar mit diesem Gewicht aus seiner letzten Narkose aufgewacht. Das Röntgen hatte ergeben dass er ganz hinten zwei Backenzähne hatte, welche diagonal aufeinander trafen und er deshalb erstens das Mäulchen nicht richtig schließen konnte und trotz vielem Fressen am verhungern war. Sein Darm war allerdings auch schon sehr angegriffen. Warte nicht so lange, viele Tierärzte haben wenig Ahnung. Gib deinem Schwein am besten Schmelzflocken, nicht Haferflocken und besorge dir Rodicare basic und instant. Das kannst du fester anrühren und im Käfig stehen lassen. Etwas Banane und gemahlener Weizen bringen Energie. Und täglich wiegen und notieren.
 
C

Ci-chan

Gast
Hallo Chi-chan,
hast du dein Schweinchen mal röntgen lassen? Unser Eddie hatte auch schlimme Zahnprobleme, welche teilweise nur durch Röntgen gesehen werden konnten. Irgendwann magerte er auch sehr stark ab obwohl wir alles versucht hatten. Ab einem grenzwertigen Gewicht sind sie sehr anfällig für andere Krankheiten wie Kokzidien etc. Dann beginnt ein ewiger Kreislauf. Eddie hatte zum Schluss nur noch 450g, war allerdings soweit fit und ist sogar mit diesem Gewicht aus seiner letzten Narkose aufgewacht. Das Röntgen hatte ergeben dass er ganz hinten zwei Backenzähne hatte, welche diagonal aufeinander trafen und er deshalb erstens das Mäulchen nicht richtig schließen konnte und trotz vielem Fressen am verhungern war. Sein Darm war allerdings auch schon sehr angegriffen. Warte nicht so lange, viele Tierärzte haben wenig Ahnung. Gib deinem Schwein am besten Schmelzflocken, nicht Haferflocken und besorge dir Rodicare basic und instant. Das kannst du fester anrühren und im Käfig stehen lassen. Etwas Banane und gemahlener Weizen bringen Energie. Und täglich wiegen und notieren.

Geröngt wurde sie noch nicht, ich denke mal die TÄ versucht es erstmal auf dem einfachsten Weg.

Wie alt war dein Meeri als es die Probleme mit dem Fressen bekam?

Mäuschen hat erst ihr altes Futter, was sie sonst immer bekam, verweigert. Dann bin ich auf ein anderes von Vitakraft (mit Apfel) umgestiegen und das liebt sie. Aber abgenommen hat sie trotzdem weiter.

Ich nehme sie immer nur zur Fell- und Krallenpflege aus dem Käfig (hab das Fell ca. halbjährlich geschnitten), daher ist es mir wohl erst recht spät aufgefallen. Hatte mir auch erst nichts dabei gedacht und es auf die Futterverweigerung geschoben und das es sich mit dem neuen Futter wieder einpegelt, aber sie wurde dann noch magerer. :(
 
C

Ci-chan

Gast
Ich habe übrigens immer regelmäßig ihr Fell, ihre Augen, ihre Zähne und ihre Krallen kontrolliert. :verlegen:
Sie war bevor sie abgenommen hat immer kerngesund. :(
 
B

brownie

Gast
Eddie war ca. 2, 5 Jahre alt als es los ging. Leider waren wir erst bei Dr. Frankenstein in Behandlung :schimpf:
Dieser hat viel Mist gebaut, darauf hin musste ich ein 3/4 Jahr mit Eddie kämpfen... Es wurde immer schlimmer mit der Zeit :wein:
Nach seiner letzten Narkose vor zwei Wochen ist er zwar aufgewacht, der kleine Kämpfer, aber nach wenigen Stunden bekam er wohl einen Schlaganfall und starb in meinem Arm. ..
Aber lass dich nicht entmutigen, du solltest auf jeden Fall auf ein Röntgen bestehen, hat dein Schweinchen Durchfall oder weiche Köttel? Beobachte die Köttel auf jeden Fall. Und wenn der Tierarzt ohne Narkose einen Maulspreitzer benutzen möchte, pack dein Schweinchen ein und geh!
Versuch es mal mit Rodicare, das wird gerne genommen. Du kannst auch bei caviarland.de science selektive kaufen, hilft meinem anderen Zahnschwein ganz gut da es auch Gewichtsschwankungen hat.
 
B

brownie

Gast
Meerschweinchen können verdammt gut schauspielern... und wenn da was mit den Zähnen ist, können wir das so nicht sehen. Du kannst ihm auch mal Blut abnehmen lassen ob vll. sonst was im Argen liegt.
 
C

Ci-chan

Gast
Eddie war ca. 2, 5 Jahre alt als es los ging. Leider waren wir erst bei Dr. Frankenstein in Behandlung :schimpf:
Dieser hat viel Mist gebaut, darauf hin musste ich ein 3/4 Jahr mit Eddie kämpfen... Es wurde immer schlimmer mit der Zeit :wein:
Nach seiner letzten Narkose vor zwei Wochen ist er zwar aufgewacht, der kleine Kämpfer, aber nach wenigen Stunden bekam er wohl einen Schlaganfall und starb in meinem Arm. ..
Aber lass dich nicht entmutigen, du solltest auf jeden Fall auf ein Röntgen bestehen, hat dein Schweinchen Durchfall oder weiche Köttel? Beobachte die Köttel auf jeden Fall. Und wenn der Tierarzt ohne Narkose einen Maulspreitzer benutzen möchte, pack dein Schweinchen ein und geh!
Versuch es mal mit Rodicare, das wird gerne genommen. Du kannst auch bei caviarland.de science selektive kaufen, hilft meinem anderen Zahnschwein ganz gut da es auch Gewichtsschwankungen hat.

Oh man, das tut mir leid mit deinem Eddie, vor allem wenn man sich so viel Mühe gegeben hat das er es doch noch schafft. :wein:

Nein, Durchfall hat sie GsD nicht. Bekomme ich das Rodicare denn im Fachhandel oder nur online?

:uhh: ich glaub ich muss den TA wechseln...sie hat gestern einen Maulspreizer benutzt...ohne Narkose!!! Vielleicht war ihr das aber auch zu riskant?


Meerschweinchen können verdammt gut schauspielern... und wenn da was mit den Zähnen ist, können wir das so nicht sehen. Du kannst ihm auch mal Blut abnehmen lassen ob vll. sonst was im Argen liegt.
Ich bin gespannt was sie am Samstag (hab da nochmal nen Termin) machen, wenn sie nicht zugenommen hat.
 
Perlmuttschweinchen

Perlmuttschweinchen

ehem. hoffix
Beiträge
12.824
Reaktionen
1.410
Meine alte TA (bzw die ganze Praxis da) benutzen nen Maulspreizer und da ist nie was passiert. Immer ne Sache des wie.
 
C

Ci-chan

Gast
Also Mäuschen gefiel das natürlich nicht, aber sie hat dann auch still gehalten als er festgestellt war.
 
B

brownie

Gast
Das Tier wehrt sich doch. .. Gute Tierärzte welche auch Ahnung von Meerschweinchen haben, sagen selbst dass ein Maulspreitzer nicht ohne Narkose eingesetzt werden soll. Bei Eddie ging das schief. Ich höre sein schreien noch heute. Sein Kieferwinkel wurde verstellt, das war irreparabel und sein Todesurteil. Meine neue Tierärztin macht das niemals, genauso wenig wie Schneidezähne abgeknipst werden sollen.
 
Thema:

Mein Meerschweinchen wiegt nur noch 515 g :(

Mein Meerschweinchen wiegt nur noch 515 g :( - Ähnliche Themen

  • Acarisan für Meerschweinchen?

    Acarisan für Meerschweinchen?: Hallo liebe Meerschweinchenfreunde, ich hätte mal eine Frage: Meine Meerschweinchendame (4 Jahre alt) hat seit einer Woche Haarausfall und kratzt...
  • Meerschweinchen nimmt nach absetzen kaum zu

    Meerschweinchen nimmt nach absetzen kaum zu: Hallo, Ich habe seit fast 2 wochen zwei kleine Schweinchen Jungs. Sie sind jetzt fast 6 wochen alt. Einer von beiden nimmt kaum zu. Hat immer noch...
  • Brustkrebs bei Meerschweinchen

    Brustkrebs bei Meerschweinchen: Hallo :) Mein meerschweinchen (weiblich, 5 - 6 Jahre alt) hat mehrere Knoten am Bauch und an der Brust. Sie hatte zuerst einen Knoten und es...
  • Meerschweinchen macht geräusche beim atmen

    Meerschweinchen macht geräusche beim atmen: Hallo, mein Zeus macht seit 2 Tagen Geräusche beim atmen wenn er schläft oder sich ausruht. Er wackelt dabei auch mit dem körper so vor und...
  • Meerschweinchen wiegt nur 762g und hört schlecht

    Meerschweinchen wiegt nur 762g und hört schlecht: Ich habe ein Meerschweinchen das nur 762 Gramm wiegt und es nicht mitbekommt wenn man sich von hinten nähert (ich vermute das es schlecht hört)...
  • Meerschweinchen wiegt nur 762g und hört schlecht - Ähnliche Themen

  • Acarisan für Meerschweinchen?

    Acarisan für Meerschweinchen?: Hallo liebe Meerschweinchenfreunde, ich hätte mal eine Frage: Meine Meerschweinchendame (4 Jahre alt) hat seit einer Woche Haarausfall und kratzt...
  • Meerschweinchen nimmt nach absetzen kaum zu

    Meerschweinchen nimmt nach absetzen kaum zu: Hallo, Ich habe seit fast 2 wochen zwei kleine Schweinchen Jungs. Sie sind jetzt fast 6 wochen alt. Einer von beiden nimmt kaum zu. Hat immer noch...
  • Brustkrebs bei Meerschweinchen

    Brustkrebs bei Meerschweinchen: Hallo :) Mein meerschweinchen (weiblich, 5 - 6 Jahre alt) hat mehrere Knoten am Bauch und an der Brust. Sie hatte zuerst einen Knoten und es...
  • Meerschweinchen macht geräusche beim atmen

    Meerschweinchen macht geräusche beim atmen: Hallo, mein Zeus macht seit 2 Tagen Geräusche beim atmen wenn er schläft oder sich ausruht. Er wackelt dabei auch mit dem körper so vor und...
  • Meerschweinchen wiegt nur 762g und hört schlecht

    Meerschweinchen wiegt nur 762g und hört schlecht: Ich habe ein Meerschweinchen das nur 762 Gramm wiegt und es nicht mitbekommt wenn man sich von hinten nähert (ich vermute das es schlecht hört)...