Erfahrungen mit Knubbeln.Mirakel

Diskutiere Erfahrungen mit Knubbeln.Mirakel im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hier geht es weiter mit Diskussionen. Ich warte jetzt erst mal bis ich die andere Ärztin erreiche,wo ich Heute Mittag probiert habe. Sie ist im...
Daisy-HU

Daisy-HU

Beiträge
17.686
Reaktionen
3.331
Hier geht es weiter mit Diskussionen. Ich warte jetzt erst mal bis ich die andere Ärztin erreiche,wo ich
Heute Mittag probiert habe. Sie ist im moment wegen Krankheit nicht zu erreichen.
Noch geht es dem Mirakel gut. Sie stören ihn noch nicht.
Vielleicht hat hier jemand erfahrung mit Punktieren.?
 
24.01.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Erfahrungen mit Knubbeln.Mirakel . Dort wird jeder fündig!
I

Igelball

Beiträge
2.438
Reaktionen
707
Wie groß sind sie? Und wachsen sie?
 
Esmeralda

Esmeralda

Beiträge
8.544
Reaktionen
3.412
ich finde Ulrikes Argumentation im Gelbrüben-Thread sinnig: wenn da was ist,wird eh nicht operiert und wenn sie gutartig sind, auch nicht.
Also warum punktieren?

Soll Mirakel ein schmerzfreies, schönes Leben bei seinen Mädels führen und wenn es soweit ist, wird es Daisy-Hu merken und ihn gehen lassen.

Bis dahin *tschakka @Mirakel :hand:
 
Fini

Fini

Crazy Guinea Pig Lady
Beiträge
1.601
Reaktionen
2.764
Es würde schon einen Vorteil bringen. Ich kenn mich jetzt mit Tumoren nicht ganz so gut aus und korrigiert mich bitte wenn ich da falsch liege.
Soviel ich weiß können gutartige Tumore nicht streuen oder?

Wenn dem so ist bringt das Punktieren in dem Sinne schon was, weil man bei bestimmter Symptomatik dementsprechend handeln kann.

Beispiel: Er bekommt schlecht Luft. Mit einem RB kann man nur Schatten in der Lunge erkennen. Lungenentzündung? Metastasen? Kann man das erkennen?
Durch die Vorbestimmung ob gut oder bösartig könnte man sich eventuell weitere Diagnostik ersparen.
Die Lungenentzündung kann man heilen, die Metastasen nicht.

Aber wie gesagt ich weiß nicht, ob das auch wirklich stimmt mit dem Streuen.
Ich würde es wissen wollen. Am eigentlichen Krankheitsverlauf ändert sich natürlich nichts.

Wilma hatte auch so ein Dings. Es war blutgefüllt, Gewebe könnte keins gewonnen werden. Irgendwann wurde es kleiner und verschwand dann. Aber vom reinen Tastbefund war es hart und gut verschiebbar unter der Haut und die Überraschung groß als Blut raus kam.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ahrifuchs
A

Angelika

Beiträge
17.349
Reaktionen
3.295
Punktionen ergaben bei meinen Tieren immer nur Fettzellen - egal, woraus die Zubildung bestand. Diese Zellen stammen dann aus dem Unterhautfettgewebe, von dem ein MS reichlich hat, bzw. in einem Falle Lymphzellen (das Tier entwickelte in den folgenden Wochen eine akute Leukose, an der es verstarb - es hatte aber nur EINEN Knoten). Daher finde ich Punktionen ziemlich sinnfrei, gerade. wenn es sich um eine Vielzahl von Knoten handelt. Irgenwann können natürlich auch Lipome entarten, Lipome können sich auch im Inneren des Tieres bilden, aber man kann einfach nicht sämtliche Zubildungen entfernen, das hält kein Tier aus.
Ich hatte bisher zwei Tiere mit zahlreichen Knoten und jeweils einen davon entfernen lassen, weil er ungünstig saß (hinter dem Oberschenkelmuskel in einem Fall, das Gehen behindernd in einem Fall, im anderen am Bauch, mit Bodenberührung). In beiden Fällen ergab die Untersuchung der Zubildung: Tatsächlich Fettgewebe. Beide Tiere haben mit ihren vielen Knoten noch jahrelang gelebt und wurden jeweils über sechs Jahre alt (danach waren die Lipome dann in einem Fall so gewachsen, dass das Laufen stark behindert war, das andere Tier entwickelte eine Leukose).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ulrike und Daisy-HU
Daisy-HU

Daisy-HU

Beiträge
17.686
Reaktionen
3.331
Ich fühle da die Knuppeln nur aussen. Ich Glaube da hätte sie ihn Röntgen müssen,um zu sehen ob innen auch welche sind.
Aber bis jetzt werden sie nicht grösser und bleiben unverändert. Er soll jetzt das Leben mit seinen Mädels geniessen.
Es hat geschneit,jetzt ist es noch Kälter wie Gestern.Da mag ich ihn jetzt auch nicht durch die Kälte Tragen.Sonst fängt er sich eventuell
noch eine Erkältung ein. Selber kann ich auch nicht gut durch den Schnee laufen.Kann es mir nicht leisten,das ich mir noch was
Breche. Da wäre ihm dann am wenigsten geholfen.
Ich hatte ja mit dem Strolch schon mal so was. Er hatte es dann gezeigt,das er nicht mehr konnte.
 
A

Angelika

Beiträge
17.349
Reaktionen
3.295
Sie war doch am Mittwoch beim Tierarzt.
 
Daisy-HU

Daisy-HU

Beiträge
17.686
Reaktionen
3.331
Ich Glaube solange die Knuppel jetzt nicht mehr werden und er sich noch Wohl fühlt,lasse ich daran jetzt auch nichts machen.
Den die Ärztin sagte,eine OPwäre keine Garantie darauf.
Er freut sich noch immer jeden Tag seines Lebends. Gut ich fühle da jetzt etwas mehr wie vorher.
Vielleicht werden sie ja auch durch Masage kleiner. Wäre schön. Einen grund ihn öfter zu Gnuddeln.
Ist jetzt ein ganzes Jahr gut gegangen. Warum sollte es jetzt nicht auch noch.

Solange ich am Hals keine fühle,umso besser.
Gut ich mus ihm halt etwas mehr im Intimbereich helfen.Da macht er sich nicht mehr alleine Sauber.
An den Schenkeln fühlen sie sich eher an wie Zysten.Oben.

Im Kalender habe ich nach geschaut.Im März wird er 4 Jahre.
Manches mal mus ich eben doch im Kalender nachschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Helga

Helga

mit einer tollen Meerschweinerei
Beiträge
4.264
Reaktionen
4.366
Ich drücke Mirakel ganz fest die Daumen für noch schöne Monate auf Erden!! Ich würde ihn auch in Ruhe lassen. Lass ihn sein Leben genießen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Daisy-HU
Daisy-HU

Daisy-HU

Beiträge
17.686
Reaktionen
3.331
Ich weiss noch,beim Strolch hat die Ärztin mal gesagt,wenn man einen Knuppel weg Operiert und da Luft dran kommt,könnte es dann
schneller geht. Da lassen wir eslieber so wie es ist. Da lebt er wenigstens etwas länger.
Nacher beim Tüv schaue ich sie mir wieder an. Tue ihn da lieber Massieren.
Der Strolch ist mir da nun immer einer Warnung.
 
jackie

jackie

Jedem Meeri mind. 1qm!
Beiträge
3.802
Reaktionen
1.996
Was soll es denn bringen, Tumore zu massieren :mist: (falls es denn welche sind, was ich nach einem einfachen Abtasten durch die TÄ nun auch nicht als wirklich gesicherte Diagnose ansehen würde)??

Ich glaube nicht, dass du Mirakels (hoffentlich noch langen) Lebensabend verschönerst, wenn du ihn nun dauernd rauszerrst und an ihm herumdrückst :uhh:.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Quano und Daisy-HU
Daisy-HU

Daisy-HU

Beiträge
17.686
Reaktionen
3.331
Genau,das Leben mit ihm geht jetzt weiter wie bisher,nicht mehr und auch nicht weniger. Aber Verwöhnen ja,mit allem was er gerne
Futtert.;)
 
rosinante

rosinante

Beiträge
3.473
Reaktionen
3.197
Geh mal davon aus, dass Mirakel noch lang bei dir durchs Gehege rennt.

Gib ihm das, was er gerne mag, aber ohne ihn zu mästen. Er ist ja ohnehin ein großer stattlicher Herr. ;) Lass ihn die Leckerli schön suchen, dann hat er Bewegung und bleibt fit.

Und seine Knubbel, was auch immer das sein mag, lass schön in Ruhe. Wenn du ihm hilfst, seinen Intimbereich sauberzuhalten, tut ihm das sicher besser als irgendwelche Massagen.
 
I

Igelball

Beiträge
2.438
Reaktionen
707
Wenn er übergewichtig ist, dann lass ihn abspecken. Und dann können sich die Tiere meist wieder selbst putzen und dann sind die Knubbel auch nicht mehr so im Weg.

Vor zwei Jahren zogen hier zwei fette Schweinchen ein, hier 200g abgenommen und viel bewegungsfreudiger. Sie konnten schon nicht mehr ihren Blinddarmkot aufnehmen durch einrollen. Sie mussten sich immer umdrehen.
 
Daisy-HU

Daisy-HU

Beiträge
17.686
Reaktionen
3.331
Meine Flocke tut ihm hier auch gut. Sie liebt ihn,gibt ihm öfter Küssien.Sowas kann man doch nicht Trennen.
Esmeralda liebt ihn auch. Die zwei Mädels sind das beste was ihm hier passieren kann.Und ich sitze daneben mit dem Strickzeug und schaue Meerschweintv,mit Musik.
 
Daisy-HU

Daisy-HU

Beiträge
17.686
Reaktionen
3.331
Was ich über den Knuppeln noch feststelle.Immer bei Tüv,klebt über den Knuppeln das Fell zusammen,so das ich da immer etwas
Fell abschneiden musDiese Fellknuppeln täuschen da auch. Aber bisher keine weiteren Knuppeln fest gestellt.Alles im Grünen
bereich. Auch unter demKinn,mus ich immer mal das Fell endwiren. Vielleicht macht er sich da beim Futtern auch Nass.
Sie stehen ja manches mal im Teller drin.
 
Daisy-HU

Daisy-HU

Beiträge
17.686
Reaktionen
3.331
Ich habe eben den Tüv gemacht. Dabei hat der Mirakel Heute ruckartige bewegungen gemacht.Habe das Ohr an sein Herz gelegt.
Es schlägt auch langsam. Manches mal habe ich das gefühl das ihm da doch was Weh tut.
Möchte ihn jetzt aber nicht unnötig zum Arzt schleppen. Er Schläft eben auch viel.
Ob ich ihm doch mal etwas Metacam gebe? Um zu probieren ob es ihm dann besser geht?
Heute haben sie alle 3 nur den Salat vom Teller gefuttert. Alles andere musste ich ihnen Heute Mittag vor die Nase legen.
Haben Heute alle 3 nicht viel Hunger.Tomaten haben sie gefuttert. Aber nur weil ich es ihnen vor die Nase gelegt habe.

Aber manches mal ist der Mirakel mit seinen Knuppeln doch mein Sorgenkind.

Meine Ärztin hätte Heute Notdienst. Bringe es aber nicht fertig den Mirakel gehen zu lassen. Lieber noch mal mit Metacam probieren?
 
Thema:

Erfahrungen mit Knubbeln.Mirakel

Erfahrungen mit Knubbeln.Mirakel - Ähnliche Themen

  • Ratlos und Hilflos wer hat Erfahrungen

    Ratlos und Hilflos wer hat Erfahrungen: Momentan habe ich 2 kranke Schweinchen hier zu sitzen seit ca. 2 Wochen mit Bronchitis/Lunge und Hefen und Zahnproblemen. Ich weiß mir keinen Rat...
  • rettende Ideen/Erfahrungen

    rettende Ideen/Erfahrungen: meine Omi frisst seit gut 1,5 Wochen kaum bis gar nicht. 3 Vorstellungen beim Ta ergaben Bronchitis/Lungenentzündung, ein schräger Zahn mit...
  • Hat jemand Erfahrungen mit Bronchialtee von Heumann für Meeris?

    Hat jemand Erfahrungen mit Bronchialtee von Heumann für Meeris?: Ich habe gerade aus der Apotheke den Bronchialtee von Heumann mitgebracht. War gerade im Angebot. :nuts: Im Moment habe ich ein wahrscheinlich...
  • Erfahrungen mit kleinen Zysten

    Erfahrungen mit kleinen Zysten: Was habt ihr für Erfahrungen gemacht, mit kleinen, hormonell sehr aktiven Zysten? Linnea hat vor einigen Wochen die Diagnose Eierstockzysten...
  • Erfahrungen mit Cleorobe bei Kieferabszess

    Erfahrungen mit Cleorobe bei Kieferabszess: Hallo, ich muss das Thema nochmal hochholen, von vor vielen Jahren Nebenwirkungen von Cleorobe/ Clindamycin Wer hat das Mittel denn aktuell...
  • Erfahrungen mit Cleorobe bei Kieferabszess - Ähnliche Themen

  • Ratlos und Hilflos wer hat Erfahrungen

    Ratlos und Hilflos wer hat Erfahrungen: Momentan habe ich 2 kranke Schweinchen hier zu sitzen seit ca. 2 Wochen mit Bronchitis/Lunge und Hefen und Zahnproblemen. Ich weiß mir keinen Rat...
  • rettende Ideen/Erfahrungen

    rettende Ideen/Erfahrungen: meine Omi frisst seit gut 1,5 Wochen kaum bis gar nicht. 3 Vorstellungen beim Ta ergaben Bronchitis/Lungenentzündung, ein schräger Zahn mit...
  • Hat jemand Erfahrungen mit Bronchialtee von Heumann für Meeris?

    Hat jemand Erfahrungen mit Bronchialtee von Heumann für Meeris?: Ich habe gerade aus der Apotheke den Bronchialtee von Heumann mitgebracht. War gerade im Angebot. :nuts: Im Moment habe ich ein wahrscheinlich...
  • Erfahrungen mit kleinen Zysten

    Erfahrungen mit kleinen Zysten: Was habt ihr für Erfahrungen gemacht, mit kleinen, hormonell sehr aktiven Zysten? Linnea hat vor einigen Wochen die Diagnose Eierstockzysten...
  • Erfahrungen mit Cleorobe bei Kieferabszess

    Erfahrungen mit Cleorobe bei Kieferabszess: Hallo, ich muss das Thema nochmal hochholen, von vor vielen Jahren Nebenwirkungen von Cleorobe/ Clindamycin Wer hat das Mittel denn aktuell...